Perspektiven für Bildung
im 21. Jahrhundert
Comenius Regio Abschlusstagung,
16.5.2013 in Trier
Prof. Dr. Jutta Standop
Bil...
…wandelt sich von einer Misstrauenskultur…
Du kannst das
(noch) nicht!
Du willst dich vor der
Arbeit drücken!
(Die meisten...
… zu einer Kultur des Zutrauens !
Ich weiß, dass du diese
Aufgabe (mit ein
bisschen Anstrengung)
schaffen kannst!
Ich vert...
…
betrachtet das Auftreten von
Konflikten als Normalität,
nicht die Konfliktfreiheit !
 Schule ist ein Ort, um das sozial...
...
wandelt sich vom gleichschrittigen
Unterricht für alle zu einer
dem individuellen Lernstand
angepassten Unterstützung
...
…
nimmt wahr, dass Räume und ihre
Gestaltung unser Denken
beeinflussen!
Bildung im 21. Jahrhundert …
4
Räume - Denkräume
Grundschule
Bad Sachsa
…
bemüht sich um eine
ausgewogene Balance zwischen
Schutz und Zutrauen.
Bildung im 21. Jahrhundert …
5
Alles „neu“?
 Strukturelle Neuerungen im Wirtschaftssystem
 Gewandelte berufsbezogene Kompetenzen
 Technologischer Fort...
…
ergänzt die Erziehung zur
funktionellen Selbstständigkeit
durch die Erziehung zur
produktiven Selbstständigkeit !
Bildun...
Funktionelle Selbstständigkeit
Selbständigkeit nach Rülcker (1990)
Produktive Selbstständigkeit
Ein Handeln, das persönlic...
Veränderte Erwartungen und
Umgangsformen innerhalb der
Gesellschaft
erfordern
ein entsprechend modifiziertes
Erzieherverha...
Deutsche  Perspektiven für Bildung im 21. Jh. - Standop
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Deutsche Perspektiven für Bildung im 21. Jh. - Standop

766 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
766
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
530
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Deutsche Perspektiven für Bildung im 21. Jh. - Standop

  1. 1. Perspektiven für Bildung im 21. Jahrhundert Comenius Regio Abschlusstagung, 16.5.2013 in Trier Prof. Dr. Jutta Standop Bildungswissenschaften Sozialisation Erziehung Entwicklung standop@uni-trier.de
  2. 2. …wandelt sich von einer Misstrauenskultur… Du kannst das (noch) nicht! Du willst dich vor der Arbeit drücken! (Die meisten) Kinder lernen nur unter Druck! Du musst auf den Ernst des Lebens vorbereitet werden! Uns hat das auch nicht geschadet!  Bildung im 21. Jahrhundert … 1
  3. 3. … zu einer Kultur des Zutrauens ! Ich weiß, dass du diese Aufgabe (mit ein bisschen Anstrengung) schaffen kannst! Ich vertraue dir, dass du auf der Suche nach deinem eigenen Lern- und Verständnisweg bist! Ich will dich in der Ausbildung deiner Fähigkeiten unterstützen, damit du die Herausforderungen der Gesellschaft bewältigen kannst! Ich glaube dir, dass du lernen willst!  1
  4. 4. … betrachtet das Auftreten von Konflikten als Normalität, nicht die Konfliktfreiheit !  Schule ist ein Ort, um das soziale Miteinander zu lernen und täglich neu zu erproben  Schule ist kein Ort der allgegenwärtigen Harmonie und muss es auch nicht sein Bildung im 21. Jahrhundert … 2 Teamfähigkeit lernen!
  5. 5. ... wandelt sich vom gleichschrittigen Unterricht für alle zu einer dem individuellen Lernstand angepassten Unterstützung in einer partnerschaftlichen Lernumgebung Bildung im 21. Jahrhundert … 3
  6. 6. … nimmt wahr, dass Räume und ihre Gestaltung unser Denken beeinflussen! Bildung im 21. Jahrhundert … 4
  7. 7. Räume - Denkräume
  8. 8. Grundschule Bad Sachsa
  9. 9. … bemüht sich um eine ausgewogene Balance zwischen Schutz und Zutrauen. Bildung im 21. Jahrhundert … 5
  10. 10. Alles „neu“?  Strukturelle Neuerungen im Wirtschaftssystem  Gewandelte berufsbezogene Kompetenzen  Technologischer Fortschritt  Vielfältige Formen des Zusammenlebens  Gesellschaftliche Veränderungen  pluralistische Werthaltungen sind „neu“ für uns, nicht für unsere Kinder ! Balance von Schutz und Zutrauen…
  11. 11. … ergänzt die Erziehung zur funktionellen Selbstständigkeit durch die Erziehung zur produktiven Selbstständigkeit ! Bildung im 21. Jahrhundert … 6
  12. 12. Funktionelle Selbstständigkeit Selbständigkeit nach Rülcker (1990) Produktive Selbstständigkeit Ein Handeln, das persönlich als sinnvoll Erkanntes auch zu realisieren sucht. Fähigkeit zur Ideologiekritik, z.B. „In welchem gesellschaft- lichen Gesamtkontext steht das, was von mir erwartet wird?“ Bewusstsein über die Unabgeschlossenheit jedes Erkenntnis- prozesses. Erhöhung der Verfügbarkeit der Individuen. Eine bestimmte Qualität des Handelns, z.B. sein Lernen selbst regulieren können.
  13. 13. Veränderte Erwartungen und Umgangsformen innerhalb der Gesellschaft erfordern ein entsprechend modifiziertes Erzieherverhalten auch in der Schule ! 7 Bildung im 21. Jahrhundert …

×