IST FACEBOOK WIRKLICH
NICHTS FÜR B2B?
Fünf unschlagbare Argumente warum
Facebook ausschließlich privat genutzt wird!
Argument 1
„Auf Facebook sind doch
nur Konsumenten
unterwegs.
Dort verkauft man vielleicht
Mode oder Lifestyle. Aber
keine...
Argument 2
„Ich habe höchste
Datenschutz-Bedenken
und bin daher nicht auf
Facebook. So ticken
auch meine Kunden.”
Argument 3
“Für Facebook ist uns
unsere Zeit zu schade!
Wer soll das machen?”
Argument 4
“Unsere Zielgruppen sind
gar nicht auf Facebook.
Die würden das dort eh
nicht sehen.”
Argument 5
“Auf Facebook sind doch nur
Jugendliche. Aber keine
Entscheider.”
Und jetzt...?
ü Auch B2B-Entscheider sind
Menschen.
ü Auch Arbeitskräfte sind Menschen.
ü  Egal ob B2B oder B2C, die zu...
Umfrage zur Nutzung von Social Media in
deutschen Unternehmen
0% 5% 10% 15% 20% 25% 30% 35%
Kundensupport
Zielgruppenorien...
Teenage Exodus
Quelle: www.statista.com/chart/1789/facebook-s-teenager-problem/
0
10
20
30
40
50
60
13-17 18-24 25-34 35-5...
Werbeanzeigen im B2B
Werbeanzeigen im B2B
Werbeanzeigen im B2B
Best Practice
Intel Deutschland (85 Tsd Fans) Halbleiterinnovation/Prozessoren
Maersk Group (2,2 Mio Fans) Frachtschifffah...
Danke!
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Ist Facebook wirklich nichts für B2B? Fünf unschlagbare Argumente warum Facebook ausschließlich privat genutzt wird!

1.044 Aufrufe

Veröffentlicht am

Ein 10 minütiger Kurzvortrag zum Thema B2B auf Facebook zum zweiten Social Media Talk in Chemnitz. #SMTChemnitz

Veröffentlicht in: Soziale Medien
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.044
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
440
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
10
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Ist Facebook wirklich nichts für B2B? Fünf unschlagbare Argumente warum Facebook ausschließlich privat genutzt wird!

  1. 1. IST FACEBOOK WIRKLICH NICHTS FÜR B2B? Fünf unschlagbare Argumente warum Facebook ausschließlich privat genutzt wird!
  2. 2. Argument 1 „Auf Facebook sind doch nur Konsumenten unterwegs. Dort verkauft man vielleicht Mode oder Lifestyle. Aber keine Maschinen oder Unternehmensberatung.“
  3. 3. Argument 2 „Ich habe höchste Datenschutz-Bedenken und bin daher nicht auf Facebook. So ticken auch meine Kunden.”
  4. 4. Argument 3 “Für Facebook ist uns unsere Zeit zu schade! Wer soll das machen?”
  5. 5. Argument 4 “Unsere Zielgruppen sind gar nicht auf Facebook. Die würden das dort eh nicht sehen.”
  6. 6. Argument 5 “Auf Facebook sind doch nur Jugendliche. Aber keine Entscheider.”
  7. 7. Und jetzt...? ü Auch B2B-Entscheider sind Menschen. ü Auch Arbeitskräfte sind Menschen. ü  Egal ob B2B oder B2C, die zu verbreitende Nachricht richtet sich immer an Menschen und nie an Unternehmen. ü  Wer sich auf Facebook primär als “Werbetreibender” versteht, hat ohnehin schon verloren!
  8. 8. Umfrage zur Nutzung von Social Media in deutschen Unternehmen 0% 5% 10% 15% 20% 25% 30% 35% Kundensupport Zielgruppenorientierte Ansprache Steigerung des Umsatzes Steigerung des Bekannheitsgrades Marketingplattform Engerer Kontakt zum Kunden Quelle: Statistisches Bundesamt, 2014
  9. 9. Teenage Exodus Quelle: www.statista.com/chart/1789/facebook-s-teenager-problem/ 0 10 20 30 40 50 60 13-17 18-24 25-34 35-54 55+ Januar 2011 Januar 2014 -25% -8% +33% +41% +80%
  10. 10. Werbeanzeigen im B2B
  11. 11. Werbeanzeigen im B2B
  12. 12. Werbeanzeigen im B2B
  13. 13. Best Practice Intel Deutschland (85 Tsd Fans) Halbleiterinnovation/Prozessoren Maersk Group (2,2 Mio Fans) Frachtschifffahrt Kuka Robotics (50 Tsd Fans) Industrieroboter Reinhausen (83 Tsd Fans) Maschinen ROPA (41 Tsd Fans) Zuckerrübenerntemaschinen Lufthansa Cargo AG (55 Tsd Fans) Luftfracht Liebherr-Construction (230 Tsd Fans) Baumaschinen Krones AG (98 Tsd Fans) Maschinen Datev (14 Tsd Fans) IT für Steuerberater
  14. 14. Danke!

×