SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
WPVINNOVAInnovative MarketingmethodenProf. J. Anton IllikHinweise zum Workshop SS2011 Hochschule FurtwangenFakultät WirtschaftsinformatikMarketing und Kommunikationskultur auf der Grundlage von Web-2.0 und Social Media21.03.20111Prof. J. Anton Illik
Innovative MarketingmethodenIn der Veranstaltung werden die Werkzeuge und Methoden für die Lehre und das Lernen eingesetzt, die wir für das Marketing untersuchen wollenSo sammeln wir Erfahrung21.03.20112Prof. J. Anton Illik
Innovative MarketingmethodenWir starten praktisch mit...mit einer Frage:„Welche Themen/Themenfelder aus dem Web-2.0- und Social-Media-Umfeld kennen Sie oder nutzen Sie oder interessieren Sie?“Thema auf eine Moderationskarte schreibenSie dürfen mehrere ModKarten liefern 10 Minuten / viertel Stunde21.03.20113Prof. J. Anton Illik
Innovative MarketingmethodenThemenfelder, die uns interessieren, z.B.Social NetworksPublishingFotoAudioVideoMicrobloggingLivecastingVirtual WorldsGamingProductivityAppsAggregatorsRSSSearchMobileInterpersonal KollaborationKooperation...und die Tools dazu21.03.20114Prof. J. Anton Illik
Innovative MarketingmethodenWir starten praktisch mit...Mozilla Firefoxund Add-onsDelicious/ deliciousbookmarksTwitter/ Echofon, TwitterBarTumblrFacebookXingIn dieser Reihenfolge! Facebook & Xing ab Mai!21.03.20115Prof. J. Anton Illik
Innovative MarketingmethodenTheorie folgt, wenn wir praktisch aktiv sindDokumentiert wird in einem BlogMeine Inhalte sind in meinem Blog (www.illik.de)Ihre Inhalte sind in Ihrem Blog (pro Teilnehmer/in) Kommuniziert und kooperiert wird mit eMail (verwenden Sie Ihre HFU-eMailadresse)Blog / Microblogu.a.m21.03.20116Prof. J. Anton Illik
Innovative MarketingmethodenDas Werkzeug 1Mozilla Firefoxund Add-onsAuf allen Betriebssystemen verfügbar (Windows, Mac, Linux)Freier DownloadAls Werkzeug sehr flexibel (erweiterbar)Diverse Add-ons kommen zum EinsatzDeliciousBookmarksEchofonTwitterBar21.03.20117Prof. J. Anton Illik
Innovative MarketingmethodenDas Werkzeug 2 Delicious(socialbookmarking)Registrieren notwendig; mit „BizzID/BusinessDresscode“Unbedingt Verwendung der HFU-eMail-AdresseAufgabe/Zweck: Aufbau einer Bookmark-Systematik zum Thema „Innovative Marketingmethoden“Integration per Add-on (DeliciousBookmark) in Mozilla Firefox21.03.20118Prof. J. Anton Illik
Innovative MarketingmethodenHinweis zur Medien-Kompetenz: „BizzID/BusinssDresscode“verwenden Sie nicht ihre bereits privat/persönlich genutzte Kennung/ID/Benutzername. Ihre für die Veranstaltung genutzte Kennung/ID/Benutzername (= BizID) sollte – wie im Businessbereich üblich -  die Form haben:BizzID = NachnameVorname_HFU !BusinssDresscode = keine persönlichen (non-professional) Inhalte !21.03.20119Prof. J. Anton Illik
Innovative MarketingmethodenDas Werkzeug 3:Twitter(microblog)Registrieren notwendig; mit „BizzID/BusinessDresscode“Unbedingt Verwendung der HFU-eMail-AdresseAufgabe/Zweck: Kommunikation im TeilnehmerverbandIntegration per Add-on (Echofon, TwitterBar) in Mozilla Firefox21.03.201110Prof. J. Anton Illik
Innovative MarketingmethodenDas Werkzeug 4:Tumblr(Blog)Registrieren notwendig; mit „BizzID/BusinessDresscode“Unbedingt Verwendung der HFU-eMail-AdresseAufgabe/Zweck: hier dokumentieren Sie Ihre Workshopergebnisse. Die Themen kommen noch!Der Blog wird benotet. Kriterien: Inhalt, Vernetzung, Design.Einarbeitung in Tumbler „Präsenz“ und „Vor-/Nachbreitung“21.03.201111Prof. J. Anton Illik
Innovative MarketingmethodenPraktisch Arbeit:Firefoxggf. Download & InstallationDeliciousRegistrierung (BizzID/BusinessDresscode)Add-OnDelicious Bookmark in Firefox integrierenTwitterRegistrierung (BizzID/BusinessDresscode)Add-OnEchofon und TwitterBarin Firefox integrierenTumblr/Xing/FacebookRegiestrierung(BizzID/BusinessDresscode)21.03.201112Prof. J. Anton Illik
Innovative MarketingmethodenInfosite:http://www.hs-furtwangen.de/~illik/Blog zur Veranstaltung:http://www.illik.de/Twitter:http://twitter.com/prof_illikXing, Facebook:Sie werdensfinden...21.03.201113Prof. J. Anton Illik
Innovative MarketingmethodenHFU Infosite:http://www.hs-furtwangen.de/~illik/Einsatzzweck: Auf der Infoseite sind eher allgemeine Informationen zu den Lehrveranstaltungen und über den Autor zu finden.  Blog zur Veranstaltung:http://www.illik.deEinsatzzweck: Der Blog (und die Newsgroup) enthält den Inhalt zur Veranstaltung, soweit der Inhalt von mir kommt. Der Inhalt, der von den Teilnehmern kommt, ist in deren Blog zu finden. Wenn es um den Austauch von Files geht, nutzen wir dafür die Newsgroup.Blog-Beiträge können und sollen von den Teilnehmer/innen kommentiert werden. Dafür ist nur Ihr Name („Business-Dresscode“) und Ihre eMaildadresse (HFU-Adresse) notwendig. Die eMailadresse ist in Ihrem Kommentar nicht öffentlich zu sehen (nur für mich sichtbar). Pro Blog-Beitrag („Episode“) sind mehrere Kommentare möglich, so dass durchaus die gesamte Gruppe zu Wort kommen kann. Twitter:http://twitter.com/prof_illikEinsatzzweck: Alle Mitglieder der Veranstaltung haben sich wechselseitig als Follower registriert. Mit Tweets werden die Gruppenmitglieder über die Aktivitäten der Teilnehmer informiert. Auch die Veröffentlichung von Lehrmaterial/-inhalt (im Blog) werden von mir per Tweet mitgeteilt.Xing / Facebook Einsatzzweck: Alle Mitglieder der Veranstaltung haben sich wechselseitig als Friends registriert. Delicious:Einsatzzweck: Mit Delicious baut jede/r Teilnehmer/in eine systematische Linksammlung zur Veranstaltung auf. Alle Registrierungen (Id) unter dem Business-Namen (=VornameNachname_HFU)Einstellungen und Inhalte entsprechend dem Business-Dresscode21.03.201114Prof. J. Anton Illik
Innovative MarketingmethodenTermine21.03.201104.04.2011 (Externer Vortrag: Bader)18.04.201102.05.201116.05.201130.05.201114.05.2011 Pfingstmontag frei20.05.2011 27.05.2011 öfftl. Abschlußveranstaltung BizTalk(> 2 Fehltage = NT)21.03.2011Prof. J. Anton Illik15
21.03.201116Prof. J. Anton Illik

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Informática básica i
Informática básica iInformática básica i
Informática básica i
Jasmin Cárdenas
 
SSD vs HDD: Risiken und Nebenwirkungen der Flash-Technologie - Webinar
SSD vs HDD: Risiken und Nebenwirkungen der Flash-Technologie - WebinarSSD vs HDD: Risiken und Nebenwirkungen der Flash-Technologie - Webinar
SSD vs HDD: Risiken und Nebenwirkungen der Flash-Technologie - Webinar
Kroll Ontrack GmbH
 
Documental "Caridad"
Documental "Caridad"Documental "Caridad"
Documental "Caridad"
Alvaro Peralta
 
Die perfekte Social Media Strategie 2015 für Unternehmer
Die perfekte Social Media Strategie 2015 für UnternehmerDie perfekte Social Media Strategie 2015 für Unternehmer
Die perfekte Social Media Strategie 2015 für Unternehmer
Intermedia Concept
 
Vanesa
VanesaVanesa
Vanesa
Kerly Jara
 
Ds068 2013 ef_modificatoria
Ds068 2013 ef_modificatoriaDs068 2013 ef_modificatoria
Ds068 2013 ef_modificatoria
Sonia Saldaña
 
Clases de libros contables
Clases de libros contablesClases de libros contables
Clases de libros contables
Veronica Caro
 
5.1.4 suelos y capacidada de uso
5.1.4 suelos y capacidada de uso5.1.4 suelos y capacidada de uso
5.1.4 suelos y capacidada de uso
Hamilton Madueño Diaz
 
Socialmedia in den Lehrplan?
Socialmedia in den Lehrplan?Socialmedia in den Lehrplan?
Socialmedia in den Lehrplan?
Judith Denkmayr
 
Precursores del Láser
Precursores del LáserPrecursores del Láser
Precursores del Láser
guest42f345
 
Showdown ss2013
 Showdown ss2013 Showdown ss2013
Schuldenfalle 2010
Schuldenfalle 2010Schuldenfalle 2010
Schuldenfalle 2010
Marie Tobias
 
Sudoku Rätseln mit Maschineller Intelligenz
Sudoku Rätseln mit Maschineller IntelligenzSudoku Rätseln mit Maschineller Intelligenz
Sudoku Rätseln mit Maschineller Intelligenz
haraldhiss
 
Konzept Communitys des Empfehlungsbund.de mit technischen Details zur Suche
Konzept Communitys des Empfehlungsbund.de mit technischen Details zur SucheKonzept Communitys des Empfehlungsbund.de mit technischen Details zur Suche
Konzept Communitys des Empfehlungsbund.de mit technischen Details zur Suche
pludoni GmbH
 
Dieta equilibrada
Dieta equilibradaDieta equilibrada
Dieta equilibrada
Jasmin Cárdenas
 
OER in der politischen Bildung
OER in der politischen BildungOER in der politischen Bildung
OER in der politischen Bildung
Guido Brombach
 
Die Digital Concert Hall der Berliner Philharmoniker auf Amazon AWS
Die Digital Concert Hall der Berliner Philharmoniker auf Amazon AWSDie Digital Concert Hall der Berliner Philharmoniker auf Amazon AWS
Die Digital Concert Hall der Berliner Philharmoniker auf Amazon AWS
tecRacer
 
Gestaltung eines Flyers
Gestaltung eines FlyersGestaltung eines Flyers
Gestaltung eines Flyers
Franz Strauss
 

Andere mochten auch (20)

Informática básica i
Informática básica iInformática básica i
Informática básica i
 
SSD vs HDD: Risiken und Nebenwirkungen der Flash-Technologie - Webinar
SSD vs HDD: Risiken und Nebenwirkungen der Flash-Technologie - WebinarSSD vs HDD: Risiken und Nebenwirkungen der Flash-Technologie - Webinar
SSD vs HDD: Risiken und Nebenwirkungen der Flash-Technologie - Webinar
 
Documental "Caridad"
Documental "Caridad"Documental "Caridad"
Documental "Caridad"
 
Scrum 2009 10_23
Scrum 2009 10_23Scrum 2009 10_23
Scrum 2009 10_23
 
Die perfekte Social Media Strategie 2015 für Unternehmer
Die perfekte Social Media Strategie 2015 für UnternehmerDie perfekte Social Media Strategie 2015 für Unternehmer
Die perfekte Social Media Strategie 2015 für Unternehmer
 
Vanesa
VanesaVanesa
Vanesa
 
Ds068 2013 ef_modificatoria
Ds068 2013 ef_modificatoriaDs068 2013 ef_modificatoria
Ds068 2013 ef_modificatoria
 
Clases de libros contables
Clases de libros contablesClases de libros contables
Clases de libros contables
 
Stipendium
StipendiumStipendium
Stipendium
 
5.1.4 suelos y capacidada de uso
5.1.4 suelos y capacidada de uso5.1.4 suelos y capacidada de uso
5.1.4 suelos y capacidada de uso
 
Socialmedia in den Lehrplan?
Socialmedia in den Lehrplan?Socialmedia in den Lehrplan?
Socialmedia in den Lehrplan?
 
Precursores del Láser
Precursores del LáserPrecursores del Láser
Precursores del Láser
 
Showdown ss2013
 Showdown ss2013 Showdown ss2013
Showdown ss2013
 
Schuldenfalle 2010
Schuldenfalle 2010Schuldenfalle 2010
Schuldenfalle 2010
 
Sudoku Rätseln mit Maschineller Intelligenz
Sudoku Rätseln mit Maschineller IntelligenzSudoku Rätseln mit Maschineller Intelligenz
Sudoku Rätseln mit Maschineller Intelligenz
 
Konzept Communitys des Empfehlungsbund.de mit technischen Details zur Suche
Konzept Communitys des Empfehlungsbund.de mit technischen Details zur SucheKonzept Communitys des Empfehlungsbund.de mit technischen Details zur Suche
Konzept Communitys des Empfehlungsbund.de mit technischen Details zur Suche
 
Dieta equilibrada
Dieta equilibradaDieta equilibrada
Dieta equilibrada
 
OER in der politischen Bildung
OER in der politischen BildungOER in der politischen Bildung
OER in der politischen Bildung
 
Die Digital Concert Hall der Berliner Philharmoniker auf Amazon AWS
Die Digital Concert Hall der Berliner Philharmoniker auf Amazon AWSDie Digital Concert Hall der Berliner Philharmoniker auf Amazon AWS
Die Digital Concert Hall der Berliner Philharmoniker auf Amazon AWS
 
Gestaltung eines Flyers
Gestaltung eines FlyersGestaltung eines Flyers
Gestaltung eines Flyers
 

Ähnlich wie Wnb illik innomark_intro_b_v00

Social Media Marketing für Coaches
Social Media Marketing für CoachesSocial Media Marketing für Coaches
Social Media Marketing für Coaches
Felix Beilharz ✓
 
Social Media Marketing für Trainer, Berater & Coaches - Prof. Dr. Michael Ber...
Social Media Marketing für Trainer, Berater & Coaches - Prof. Dr. Michael Ber...Social Media Marketing für Trainer, Berater & Coaches - Prof. Dr. Michael Ber...
Social Media Marketing für Trainer, Berater & Coaches - Prof. Dr. Michael Ber...
Deutsches Institut für Marketing
 
Social Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, Verio
Social Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, VerioSocial Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, Verio
Social Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, Verio
Walter Visuelle PR GmbH
 
Im Zentrum: Ihre Website im Social-Media-Zeitalter
Im Zentrum: Ihre Website im Social-Media-ZeitalterIm Zentrum: Ihre Website im Social-Media-Zeitalter
Im Zentrum: Ihre Website im Social-Media-Zeitalter
Blogwerk AG
 
Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...
Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...
Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...
Karin Janner
 
2011 03-09 dsim networking social media
2011 03-09 dsim networking social media2011 03-09 dsim networking social media
2011 03-09 dsim networking social media
Santis AG
 
Mit Twitter, Blogs, Facebook und co zu mehr Besuchern - Folien IMEX2010
Mit Twitter, Blogs, Facebook und co zu mehr Besuchern - Folien IMEX2010Mit Twitter, Blogs, Facebook und co zu mehr Besuchern - Folien IMEX2010
Mit Twitter, Blogs, Facebook und co zu mehr Besuchern - Folien IMEX2010
Nicole Simon
 
5 fallstricke-im-soical-media-fhnw-prof-martina-dalla-vecchia
5 fallstricke-im-soical-media-fhnw-prof-martina-dalla-vecchia5 fallstricke-im-soical-media-fhnw-prof-martina-dalla-vecchia
5 fallstricke-im-soical-media-fhnw-prof-martina-dalla-vecchia
Prof. Martina Dalla Vecchia
 
Gratis Social Media-Webinar, Eduvision
Gratis Social Media-Webinar, EduvisionGratis Social Media-Webinar, Eduvision
Gratis Social Media-Webinar, Eduvision
Eduvision Ausbildungen
 
Externe Online-Kommunikation - Onlinetools sinnvoll einsetzen
Externe Online-Kommunikation - Onlinetools sinnvoll einsetzenExterne Online-Kommunikation - Onlinetools sinnvoll einsetzen
Externe Online-Kommunikation - Onlinetools sinnvoll einsetzen
Social DNA GmbH
 
Blogger als Markenbotschafter
Blogger als MarkenbotschafterBlogger als Markenbotschafter
Blogger als Markenbotschafter
Justyna Grund
 
Social Software. Mitarbeiter 2.0!
Social Software. Mitarbeiter 2.0!Social Software. Mitarbeiter 2.0!
Social Software. Mitarbeiter 2.0!
Martina Goehring
 
Praxistipp: Content mehrfach verwenden
Praxistipp: Content mehrfach verwendenPraxistipp: Content mehrfach verwenden
Praxistipp: Content mehrfach verwenden
blumbryant gmbh
 
5 stufen nr jahrestagung
5 stufen nr jahrestagung5 stufen nr jahrestagung
5 stufen nr jahrestagung
Ulrike Langer
 
Seminar Social Media Marketing WS11/12
Seminar Social Media Marketing WS11/12Seminar Social Media Marketing WS11/12
Seminar Social Media Marketing WS11/12
Marco Jakob
 
Bernet Leitfaden Instagram für Unternehmen
Bernet Leitfaden Instagram für UnternehmenBernet Leitfaden Instagram für Unternehmen
Bernet Leitfaden Instagram für Unternehmen
Bernet Relations
 
Einführung in Facebook - Webinar
Einführung in Facebook - Webinar Einführung in Facebook - Webinar
Einführung in Facebook - Webinar
Deutsches Institut für Marketing
 
Was wozu nutzen? Web 2.0 für Kommunalpolitiker
Was wozu nutzen? Web 2.0 für KommunalpolitikerWas wozu nutzen? Web 2.0 für Kommunalpolitiker
Was wozu nutzen? Web 2.0 für Kommunalpolitiker
webfischerei
 

Ähnlich wie Wnb illik innomark_intro_b_v00 (20)

Social Media Marketing für Coaches
Social Media Marketing für CoachesSocial Media Marketing für Coaches
Social Media Marketing für Coaches
 
Social Media Marketing für Trainer, Berater & Coaches - Prof. Dr. Michael Ber...
Social Media Marketing für Trainer, Berater & Coaches - Prof. Dr. Michael Ber...Social Media Marketing für Trainer, Berater & Coaches - Prof. Dr. Michael Ber...
Social Media Marketing für Trainer, Berater & Coaches - Prof. Dr. Michael Ber...
 
Social Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, Verio
Social Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, VerioSocial Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, Verio
Social Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, Verio
 
Social Media Facebook
Social Media FacebookSocial Media Facebook
Social Media Facebook
 
Im Zentrum: Ihre Website im Social-Media-Zeitalter
Im Zentrum: Ihre Website im Social-Media-ZeitalterIm Zentrum: Ihre Website im Social-Media-Zeitalter
Im Zentrum: Ihre Website im Social-Media-Zeitalter
 
Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...
Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...
Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...
 
2011 03-09 dsim networking social media
2011 03-09 dsim networking social media2011 03-09 dsim networking social media
2011 03-09 dsim networking social media
 
Social Media Webinar: "Twitter"
Social Media Webinar: "Twitter"Social Media Webinar: "Twitter"
Social Media Webinar: "Twitter"
 
Mit Twitter, Blogs, Facebook und co zu mehr Besuchern - Folien IMEX2010
Mit Twitter, Blogs, Facebook und co zu mehr Besuchern - Folien IMEX2010Mit Twitter, Blogs, Facebook und co zu mehr Besuchern - Folien IMEX2010
Mit Twitter, Blogs, Facebook und co zu mehr Besuchern - Folien IMEX2010
 
5 fallstricke-im-soical-media-fhnw-prof-martina-dalla-vecchia
5 fallstricke-im-soical-media-fhnw-prof-martina-dalla-vecchia5 fallstricke-im-soical-media-fhnw-prof-martina-dalla-vecchia
5 fallstricke-im-soical-media-fhnw-prof-martina-dalla-vecchia
 
Gratis Social Media-Webinar, Eduvision
Gratis Social Media-Webinar, EduvisionGratis Social Media-Webinar, Eduvision
Gratis Social Media-Webinar, Eduvision
 
Externe Online-Kommunikation - Onlinetools sinnvoll einsetzen
Externe Online-Kommunikation - Onlinetools sinnvoll einsetzenExterne Online-Kommunikation - Onlinetools sinnvoll einsetzen
Externe Online-Kommunikation - Onlinetools sinnvoll einsetzen
 
Blogger als Markenbotschafter
Blogger als MarkenbotschafterBlogger als Markenbotschafter
Blogger als Markenbotschafter
 
Social Software. Mitarbeiter 2.0!
Social Software. Mitarbeiter 2.0!Social Software. Mitarbeiter 2.0!
Social Software. Mitarbeiter 2.0!
 
Praxistipp: Content mehrfach verwenden
Praxistipp: Content mehrfach verwendenPraxistipp: Content mehrfach verwenden
Praxistipp: Content mehrfach verwenden
 
5 stufen nr jahrestagung
5 stufen nr jahrestagung5 stufen nr jahrestagung
5 stufen nr jahrestagung
 
Seminar Social Media Marketing WS11/12
Seminar Social Media Marketing WS11/12Seminar Social Media Marketing WS11/12
Seminar Social Media Marketing WS11/12
 
Bernet Leitfaden Instagram für Unternehmen
Bernet Leitfaden Instagram für UnternehmenBernet Leitfaden Instagram für Unternehmen
Bernet Leitfaden Instagram für Unternehmen
 
Einführung in Facebook - Webinar
Einführung in Facebook - Webinar Einführung in Facebook - Webinar
Einführung in Facebook - Webinar
 
Was wozu nutzen? Web 2.0 für Kommunalpolitiker
Was wozu nutzen? Web 2.0 für KommunalpolitikerWas wozu nutzen? Web 2.0 für Kommunalpolitiker
Was wozu nutzen? Web 2.0 für Kommunalpolitiker
 

Mehr von Prof. J. A. Illik, Hochschule Furtwangen University,

Reputationsmanagement
ReputationsmanagementReputationsmanagement
Illik verteilte systeme
Illik verteilte systemeIllik verteilte systeme
Wpvinnova 110124.ppt
Wpvinnova 110124.pptWpvinnova 110124.ppt
05 ai uml_illik_students_part_2_eng
05 ai uml_illik_students_part_2_eng05 ai uml_illik_students_part_2_eng
05 ai uml_illik_students_part_2_eng
Prof. J. A. Illik, Hochschule Furtwangen University,
 
05 ai uml_illik_students_part_2_de
05 ai uml_illik_students_part_2_de05 ai uml_illik_students_part_2_de
05 ai uml_illik_students_part_2_de
Prof. J. A. Illik, Hochschule Furtwangen University,
 
05 ai uml_illik_students_part_1_eng
05 ai uml_illik_students_part_1_eng05 ai uml_illik_students_part_1_eng
05 ai uml_illik_students_part_1_eng
Prof. J. A. Illik, Hochschule Furtwangen University,
 
05 ai uml_illik_students_part_1_de
05 ai uml_illik_students_part_1_de05 ai uml_illik_students_part_1_de
05 ai uml_illik_students_part_1_de
Prof. J. A. Illik, Hochschule Furtwangen University,
 

Mehr von Prof. J. A. Illik, Hochschule Furtwangen University, (8)

Hangout wpvinnova 130422
Hangout wpvinnova 130422Hangout wpvinnova 130422
Hangout wpvinnova 130422
 
Reputationsmanagement
ReputationsmanagementReputationsmanagement
Reputationsmanagement
 
Illik verteilte systeme
Illik verteilte systemeIllik verteilte systeme
Illik verteilte systeme
 
Wpvinnova 110124.ppt
Wpvinnova 110124.pptWpvinnova 110124.ppt
Wpvinnova 110124.ppt
 
05 ai uml_illik_students_part_2_eng
05 ai uml_illik_students_part_2_eng05 ai uml_illik_students_part_2_eng
05 ai uml_illik_students_part_2_eng
 
05 ai uml_illik_students_part_2_de
05 ai uml_illik_students_part_2_de05 ai uml_illik_students_part_2_de
05 ai uml_illik_students_part_2_de
 
05 ai uml_illik_students_part_1_eng
05 ai uml_illik_students_part_1_eng05 ai uml_illik_students_part_1_eng
05 ai uml_illik_students_part_1_eng
 
05 ai uml_illik_students_part_1_de
05 ai uml_illik_students_part_1_de05 ai uml_illik_students_part_1_de
05 ai uml_illik_students_part_1_de
 

Wnb illik innomark_intro_b_v00

  • 1. WPVINNOVAInnovative MarketingmethodenProf. J. Anton IllikHinweise zum Workshop SS2011 Hochschule FurtwangenFakultät WirtschaftsinformatikMarketing und Kommunikationskultur auf der Grundlage von Web-2.0 und Social Media21.03.20111Prof. J. Anton Illik
  • 2. Innovative MarketingmethodenIn der Veranstaltung werden die Werkzeuge und Methoden für die Lehre und das Lernen eingesetzt, die wir für das Marketing untersuchen wollenSo sammeln wir Erfahrung21.03.20112Prof. J. Anton Illik
  • 3. Innovative MarketingmethodenWir starten praktisch mit...mit einer Frage:„Welche Themen/Themenfelder aus dem Web-2.0- und Social-Media-Umfeld kennen Sie oder nutzen Sie oder interessieren Sie?“Thema auf eine Moderationskarte schreibenSie dürfen mehrere ModKarten liefern 10 Minuten / viertel Stunde21.03.20113Prof. J. Anton Illik
  • 4. Innovative MarketingmethodenThemenfelder, die uns interessieren, z.B.Social NetworksPublishingFotoAudioVideoMicrobloggingLivecastingVirtual WorldsGamingProductivityAppsAggregatorsRSSSearchMobileInterpersonal KollaborationKooperation...und die Tools dazu21.03.20114Prof. J. Anton Illik
  • 5. Innovative MarketingmethodenWir starten praktisch mit...Mozilla Firefoxund Add-onsDelicious/ deliciousbookmarksTwitter/ Echofon, TwitterBarTumblrFacebookXingIn dieser Reihenfolge! Facebook & Xing ab Mai!21.03.20115Prof. J. Anton Illik
  • 6. Innovative MarketingmethodenTheorie folgt, wenn wir praktisch aktiv sindDokumentiert wird in einem BlogMeine Inhalte sind in meinem Blog (www.illik.de)Ihre Inhalte sind in Ihrem Blog (pro Teilnehmer/in) Kommuniziert und kooperiert wird mit eMail (verwenden Sie Ihre HFU-eMailadresse)Blog / Microblogu.a.m21.03.20116Prof. J. Anton Illik
  • 7. Innovative MarketingmethodenDas Werkzeug 1Mozilla Firefoxund Add-onsAuf allen Betriebssystemen verfügbar (Windows, Mac, Linux)Freier DownloadAls Werkzeug sehr flexibel (erweiterbar)Diverse Add-ons kommen zum EinsatzDeliciousBookmarksEchofonTwitterBar21.03.20117Prof. J. Anton Illik
  • 8. Innovative MarketingmethodenDas Werkzeug 2 Delicious(socialbookmarking)Registrieren notwendig; mit „BizzID/BusinessDresscode“Unbedingt Verwendung der HFU-eMail-AdresseAufgabe/Zweck: Aufbau einer Bookmark-Systematik zum Thema „Innovative Marketingmethoden“Integration per Add-on (DeliciousBookmark) in Mozilla Firefox21.03.20118Prof. J. Anton Illik
  • 9. Innovative MarketingmethodenHinweis zur Medien-Kompetenz: „BizzID/BusinssDresscode“verwenden Sie nicht ihre bereits privat/persönlich genutzte Kennung/ID/Benutzername. Ihre für die Veranstaltung genutzte Kennung/ID/Benutzername (= BizID) sollte – wie im Businessbereich üblich - die Form haben:BizzID = NachnameVorname_HFU !BusinssDresscode = keine persönlichen (non-professional) Inhalte !21.03.20119Prof. J. Anton Illik
  • 10. Innovative MarketingmethodenDas Werkzeug 3:Twitter(microblog)Registrieren notwendig; mit „BizzID/BusinessDresscode“Unbedingt Verwendung der HFU-eMail-AdresseAufgabe/Zweck: Kommunikation im TeilnehmerverbandIntegration per Add-on (Echofon, TwitterBar) in Mozilla Firefox21.03.201110Prof. J. Anton Illik
  • 11. Innovative MarketingmethodenDas Werkzeug 4:Tumblr(Blog)Registrieren notwendig; mit „BizzID/BusinessDresscode“Unbedingt Verwendung der HFU-eMail-AdresseAufgabe/Zweck: hier dokumentieren Sie Ihre Workshopergebnisse. Die Themen kommen noch!Der Blog wird benotet. Kriterien: Inhalt, Vernetzung, Design.Einarbeitung in Tumbler „Präsenz“ und „Vor-/Nachbreitung“21.03.201111Prof. J. Anton Illik
  • 12. Innovative MarketingmethodenPraktisch Arbeit:Firefoxggf. Download & InstallationDeliciousRegistrierung (BizzID/BusinessDresscode)Add-OnDelicious Bookmark in Firefox integrierenTwitterRegistrierung (BizzID/BusinessDresscode)Add-OnEchofon und TwitterBarin Firefox integrierenTumblr/Xing/FacebookRegiestrierung(BizzID/BusinessDresscode)21.03.201112Prof. J. Anton Illik
  • 13. Innovative MarketingmethodenInfosite:http://www.hs-furtwangen.de/~illik/Blog zur Veranstaltung:http://www.illik.de/Twitter:http://twitter.com/prof_illikXing, Facebook:Sie werdensfinden...21.03.201113Prof. J. Anton Illik
  • 14. Innovative MarketingmethodenHFU Infosite:http://www.hs-furtwangen.de/~illik/Einsatzzweck: Auf der Infoseite sind eher allgemeine Informationen zu den Lehrveranstaltungen und über den Autor zu finden.  Blog zur Veranstaltung:http://www.illik.deEinsatzzweck: Der Blog (und die Newsgroup) enthält den Inhalt zur Veranstaltung, soweit der Inhalt von mir kommt. Der Inhalt, der von den Teilnehmern kommt, ist in deren Blog zu finden. Wenn es um den Austauch von Files geht, nutzen wir dafür die Newsgroup.Blog-Beiträge können und sollen von den Teilnehmer/innen kommentiert werden. Dafür ist nur Ihr Name („Business-Dresscode“) und Ihre eMaildadresse (HFU-Adresse) notwendig. Die eMailadresse ist in Ihrem Kommentar nicht öffentlich zu sehen (nur für mich sichtbar). Pro Blog-Beitrag („Episode“) sind mehrere Kommentare möglich, so dass durchaus die gesamte Gruppe zu Wort kommen kann. Twitter:http://twitter.com/prof_illikEinsatzzweck: Alle Mitglieder der Veranstaltung haben sich wechselseitig als Follower registriert. Mit Tweets werden die Gruppenmitglieder über die Aktivitäten der Teilnehmer informiert. Auch die Veröffentlichung von Lehrmaterial/-inhalt (im Blog) werden von mir per Tweet mitgeteilt.Xing / Facebook Einsatzzweck: Alle Mitglieder der Veranstaltung haben sich wechselseitig als Friends registriert. Delicious:Einsatzzweck: Mit Delicious baut jede/r Teilnehmer/in eine systematische Linksammlung zur Veranstaltung auf. Alle Registrierungen (Id) unter dem Business-Namen (=VornameNachname_HFU)Einstellungen und Inhalte entsprechend dem Business-Dresscode21.03.201114Prof. J. Anton Illik
  • 15. Innovative MarketingmethodenTermine21.03.201104.04.2011 (Externer Vortrag: Bader)18.04.201102.05.201116.05.201130.05.201114.05.2011 Pfingstmontag frei20.05.2011 27.05.2011 öfftl. Abschlußveranstaltung BizTalk(> 2 Fehltage = NT)21.03.2011Prof. J. Anton Illik15