SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
SoMe Content Design
Alexander Hohenthaner, Jänner 2018
Über mich
• Alex Hohenthaner
• Seit über 15 Jahren im Marketing
• Zuerst Software- und Mobile-Unternehmen
• Social Media seit über 5 Jahren
• Strategie, Aufbau und Betreuung bei Würth Österreich
• Betreuung von FMCG-Kunden bei Agentur in Wien
• Jetzt: Marketing Manager bei der Restplatzbörse (Spezialisierung auf SoMe,
Facebook-Ads, Video-Content etc.)
Heutiges Programm
• Arten von Content & Viralität
• Ideen umsetzen
• Produktion: Hardware
• Produktion: Software
• Einsatz in Social Media
Arten von Content & Viralität
Arten von Content
Viralität
• Ergibt sich laut Jonah Berger in „Contagious“ aus:
• Social Currency
• Triggers
• Emotion
• Public
• Practical value
• Stories
Ideen umsetzen
Ideen umsetzen
• Brauche ich ein Drehbuch?
• Wo nehme ich auf?
• Wo bekomme ich Darsteller/Utensilien etc. her?
• Wie schnell muss es gehen?
Brauche ich ein Drehbuch?
• Für den daily content: Eher nicht
• Grobe Struktur
• Oft kommen Ideen beim Dreh
• Immer viele Aufnahmen machen, Zwischenschnitte
• „Making of“ machen – zusätzlicher Content
Wo nehme ich auf?
• Studio meist teuer und nicht benötigt
• Büro / Meetingraum / Kantine
• Gute Beleuchtung!
• Kollegen als Komparsen
• Sichtbarkeit im Unternehmen
Wie komme ich zu Darstellern/Utensilien
• Umfrage im Unternehmen: Wer hat Erfahrung? Wer mag
mitmachen? Oft versteckte Talente: Franz aus der Buchhaltung ist
begeisterter Fotograf!
• Produktmanager oder Sales-Personal haben oft sehr viel zu
erzählen, sind nah am Kunden und wissen, was diesen interessiert
• Produkte zu Hauptdarstellern machen
Wie schnell muss es gehen?
• So lange es braucht ;-)
• Mit guter Vorbereitung schnell umsetzen
• Immer bereit sein, auch auf aktuelle Ereignisse zu reagieren
• Würth Videos
Gestaltungsregeln und Tipps
• Bild-Text-Schere!
Gestaltungsregeln & Tipps
• https://de.whitewall.com/mag/bildaufbau-bildwirkung-
basiswissen
• Blickführung durch Komposition (Diagonale, Horizont, Symmetrie,
Muster, Dreieck, Punkte, Aufbau, Beschnitt, Goldener Schnitt)
• Kameras bieten z.B. Raster mit
Goldenen Schnitt Punkten im
Sucher an
Gestaltungsregeln & Tipps
• Video-Framing: Wide-, Medium- und Close-Up Shot
• Wide: Einleitung, Vorstellung von Ort und Person
• Medium: Dialog-Szenen, Talking Heads
• Close-Up: Gefühle zeigen
Gestaltungsregeln & Tipps
• Platzierung im Shot:
• Rule of Thirds
• Looking Room
• Tiefe im Shot erstellen
• „Vordergrund macht Bild gesund“
• Bewegung
• Größeres Objekt/Person wichtiger
• Näheres Objekt/nähere Person wichtiger
• Aufnahme von unten: Person wirkt mächtig
• Aufnahme von oben: Person wirkt schwach
• YouTube Kanal von D4Darious: https://www.youtube.com/user/D4Darious
Fotos mit Gold. Schnitt/Rule of 3s
• Grid auf Handy-Kamera einstellen
• iOS: EinstellungenKameraGrid (Raster od. Gitterlinien)
• Android: Kameraeinstellungen (Raster od. Gitterlinien einschalten)
Produktion: Hardware
Equipment-Anforderungen (nach Neistat)
• Equipment soll:
• Beste Bildqualität liefern (je nach Situation, z.B.
Nachtaufnahmen, Zeitlupenaufnahmen…)
• Anwenderfreundlich sein (möglichst wenig „im Weg sein“,
also nicht zu groß, leicht bedienbar, schnell zu aktivieren…)
Eines der wichtigsten Teile habt ihr schon
Snack Content
• Hat nichts mit Essen zu tun
• Kurze Content-Happen für SoMe
• Franz-Josef Baldus
• Erzeugt hauptsächlich am Handy mit Vine-Camera
• https://www.instagram.com/koelnkomm
Licht, Licht, Licht
• Kameras brauchen Licht
• Nie auf gute Ausleuchtung vergessen
• Für Studiosituationen:
• Ein Softbox-Lampenset tut es schon
• Kosten: ca. 90 EUR
• Im Außeneinsatz:
• Lichtaufsatz z.B. von Manfrotto
• Kosten: ca. 85 EUR
• „Goldene Stunde“ nutzen
Gimbal-System: DJI Osmo Mobile 2
• DJI Osmo Mobile 2
• Gimbal-System für Handies
• Diverse Extensions erhältlich
• 2. Version unter 200 EUR
Steadycam: DJI Osmo
• 4K Handheld Gimbal-System
• Nimmt direkt auf SD-Karte auf,
Handy nur als Viewfinder und zur Bedienung
• Diverse Extensions
• Mikro!
• Kosten: 560 EUR
Tipps
• Gimbal-Einstellungen: Langsamere Bewegungen sorgen für Kino-
Feeling
• „Ninja Walk“: Sich nicht allzu sehr auf Gimbal verlassen
• Zeitfraffer-Funktion verwenden
• Ungewöhnliche Blickwinkel und Schwenks versuchen
• ND-Filter: An sehr sonnigen Tagen einsetzen für schönere Bilder
Steadycam-System: DJI Ronin jS
• Zum Einspannen von (Spiegelreflex-) Kameras
• Profisystem
• Startpreis: ab 749 EUR
Spiegelreflex-Kamera
?
Foto-Hacks
• Blitz zu grell? Indoors hilft eine einfache weiße (Visiten-)Karte,
schräg davor halten – Blitz reflektiert von Decke auf Model
Foto-Hacks
• Blur-Vignette Effekt mit Plastiksackerl und Vaseline
• Hintergrund (Teppich) oder Untergrund (schwarze
Fliese) für kleine Produkte
Panorama-Kamera: Ricoh Theta S
• One-Click-Panorama Foto
• Zwei 180° Linsen
• Automatisches „Stitchen“
• Kosten: ca. 350 EUR
Drohne: DJI Mavic
• Bis zu 4K Auflösung
• Dank GPS einfach zu bedienen
• Faltbar und super transportabel
• ACHTUNG: Gesetzgebung!
• Vernünftig fliegen
• Kosten: ca.1.000 EUR
Tipps
• Gimbal auf langsamste Geschwindigkeit setzen
• Intelligent Flight Modes nutzen: z.B. Point-Of-Interest
• Objekte immer aus verschiedensten Blickwinkel filmen (Flug
darauf zu, Flug darüber hinweg – direkt nach unten gefilmt,
Objekt umkreisen etc.)
• Aufstieg- und Abstiegsshots
• Kamera immer aufzeichnen lassen
• Rechtzeitig zurückkehren
• Lokale Gegebenheiten in Erfahrung bringen
• Batterien!
Action Cam: GoPro (oder ähnliches)
• Wenn‘s denn sein muss *seufz*
• Bitte wirklich nur für Action-Shots einsetzen
• Fischaugen-Optik wird schnell langweilig
• Kosten: ca. 400 EUR
Mikrofon: Zoom H2N
• Ton wichtiger als Bild (wenn eingeschaltet)
• Schlechtes Bild wird eher verziehen als
schlechter Ton
• Kosten: ca. 150 EUR
Mikrofon: Mikeme
• Österreichisches Startup (shop local!)
• In Verbindung mit iOS
• Kosten: ca. 500 EUR
Zusatzgeräte und Transport
• Tripods z.B. Gorillapod oder Manfrotto
• Teleskoparm z.B. von DJI
• Rucksack z.b. von Lowepro
• Brillenputztücher!
Produktion: Software
Software für Fotos & Grafiken
• Photoshop oder Photoshop Elements www.adobe.com
• Canva www.canva.com
• Polarr www.polarr.co
• Gimp www.gimp.org
• Inkscape www.inkscape.org
Software für Videobearbeitung
• Nicht lachen: Windows Movie Maker
• iMovie
• Adobe Premiere Elements
• DaVince Resolve (starker Computer benötigt)
• Adobe Premiere Pro
• Final Cut Pro
• Adobe After Effects
Vertonung
• Audio-Software: Audacity www.audacityteam.org
• Musik: YouTube Creator Studio
Videoschnitt-Tipps
• Nachbearbeitung des Materials: Dynamik, Kontrast
• Bei Einsatz von mehreren Kameras: Color Grading
• Interviews mit Zwischenschnitten (Close Ups, Wide Shots)
auflockern
• Zum Beat der Musik schneiden
• Mit Geschwindigkeit der Clips spielen
• J- und L-Cuts einsetzen
• Peter McKinnon YouTube Kanal:
https://www.youtube.com/channel/UC3DkFux8Iv-aYnTRWzwaiBA
Lernen von YouTubern
• Casey Emirates Video: https://youtu.be/84WIaK3bl_s
• Jacksfilms: https://youtu.be/MO0zP-SB5hk
• Flula: https://youtu.be/G-VM5wqzhWY
• ZeroPunctuation: https://youtu.be/Lf9egxQsZyY
• SamTime: https://youtu.be/SN4bbEDZnpY
Content Einsatz in Social Media
Dos
• Just do it! Done is better than perfect!
• Branding nicht vergessen! -> https://www.youtube.com/watch?v=Rmav4RmVNG4
• Authentizität wichtiger als Qualität
• Videos müssen auch als Stummfilme wirken – Untertitel (YT TOOL) – denn mobile!
• Erste 3 Sekunden wichtig
• Auf YouTube UND Facebook laden
• YouTube Kanal Playlists
• Taggen! (YouTube zweitgrößte Suchmaschine)
• Links in der Description
• Cards hinzufügen
• Call-to –Action!
Don‘ts
• Schlechter Ton geht gar nicht!
• Zu lange Videos
• Nur oder zu lange Talking Heads (auch Interviews können mit
Zwischenschnitten, Einblendungen etc. interessant gestaltet werden)
• Zu wenig Material drehen (man kann nie genug Material für
Zwischenschnitte haben!)
• Reine Werbevideos drehen (Servicegedanke! Relevanz!)
• Keine Videos machen
Danke!
• Fragen gerne an mich:
• alexander.hohenthaner@restplatzboerse.at
• Channels der Restplatzbörse:
• https://www.facebook.com/restplatzboerse.at
• https://www.youtube.com/user/RestplatzboerseAT
• https://www.instagram.com/restplatzboerse/

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Wir machen jetzt Hollywood - Social Media Content Creation

Facebook Seiten - Einrichtung, Gestaltung, Promotion und mehr
Facebook Seiten - Einrichtung, Gestaltung, Promotion und mehrFacebook Seiten - Einrichtung, Gestaltung, Promotion und mehr
Facebook Seiten - Einrichtung, Gestaltung, Promotion und mehrGino Cremer
 
Stop und slow motion — konferenz
Stop und slow motion — konferenzStop und slow motion — konferenz
Stop und slow motion — konferenz
deutschonline
 
IG Story Ads zeitsparend erstellen: Mehr Umsatz & Follower durch Stories
IG Story Ads zeitsparend erstellen: Mehr Umsatz & Follower durch Stories IG Story Ads zeitsparend erstellen: Mehr Umsatz & Follower durch Stories
IG Story Ads zeitsparend erstellen: Mehr Umsatz & Follower durch Stories
AllFacebook.de
 
Screencasts erstellen - Wie, Warum und Wozu?
Screencasts erstellen - Wie, Warum und Wozu?Screencasts erstellen - Wie, Warum und Wozu?
Screencasts erstellen - Wie, Warum und Wozu?
Wolfgang Wagner
 
Social Media im Tourismus
Social Media im TourismusSocial Media im Tourismus
Social Media im Tourismuspixelpoint
 
Online-Positionierung: Wie Businessfrauen heute online punkten
Online-Positionierung: Wie Businessfrauen heute online punktenOnline-Positionierung: Wie Businessfrauen heute online punkten
Online-Positionierung: Wie Businessfrauen heute online punkten
Monika Thoma
 
Praxisforum Digitalisierung Barcamp 2020
Praxisforum Digitalisierung Barcamp 2020 Praxisforum Digitalisierung Barcamp 2020
Praxisforum Digitalisierung Barcamp 2020
Gerald Rusche
 
Youtube Wiesbaden 2017 2
Youtube Wiesbaden 2017 2Youtube Wiesbaden 2017 2
Youtube Wiesbaden 2017 2
vonspecht-esw
 
MEDIAKIT_16BARS.DE_interaktiv_2016
MEDIAKIT_16BARS.DE_interaktiv_2016MEDIAKIT_16BARS.DE_interaktiv_2016
MEDIAKIT_16BARS.DE_interaktiv_2016Wadda Salah Eldin
 
Pimp your Podcast – Workflow, Kniffe, Tricks
Pimp your Podcast – Workflow, Kniffe, TricksPimp your Podcast – Workflow, Kniffe, Tricks
Pimp your Podcast – Workflow, Kniffe, Tricks
niche11
 
Film ab! 7 Videoformate für mehr Engagement
Film ab! 7 Videoformate für mehr EngagementFilm ab! 7 Videoformate für mehr Engagement
Film ab! 7 Videoformate für mehr Engagement
Falcon.io
 
asdfa.pptx
asdfa.pptxasdfa.pptx
asdfa.pptx
EnricoGrimm
 
Zauberformel Internetauftritt
Zauberformel Internetauftritt Zauberformel Internetauftritt
Zauberformel Internetauftritt
Claudia Hinterauer
 
Share conf13 mg-ad-1
Share conf13 mg-ad-1Share conf13 mg-ad-1
Share conf13 mg-ad-1Michael Greth
 
Videofilmdiaalspraesentationsmedienmartinmucha
VideofilmdiaalspraesentationsmedienmartinmuchaVideofilmdiaalspraesentationsmedienmartinmucha
Videofilmdiaalspraesentationsmedienmartinmucha
Martin Mucha
 
Erfolgreiche Fotoproduktionen
Erfolgreiche FotoproduktionenErfolgreiche Fotoproduktionen
Erfolgreiche Fotoproduktionen
Bastian Ehl Fotografie
 
Mach mit im Web! Wie Anreize und Anreizsysteme Webaktivitäten unterstützen
Mach mit im Web! Wie Anreize und Anreizsysteme Webaktivitäten unterstützenMach mit im Web! Wie Anreize und Anreizsysteme Webaktivitäten unterstützen
Mach mit im Web! Wie Anreize und Anreizsysteme Webaktivitäten unterstützen
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Wie man Negative scannt
Wie man Negative scanntWie man Negative scannt
Wie man Negative scannt
ScanCorner
 
Social Media: Blogger Relationships, Recruiting, Tipps
Social Media: Blogger Relationships, Recruiting, TippsSocial Media: Blogger Relationships, Recruiting, Tipps
Social Media: Blogger Relationships, Recruiting, Tipps
Brands and Friends Markenmangement
 
Wie man mehr Erfolg hat, indem man andere seine Arbeit tun lässt
Wie man mehr Erfolg hat, indem man andere seine Arbeit tun lässtWie man mehr Erfolg hat, indem man andere seine Arbeit tun lässt
Wie man mehr Erfolg hat, indem man andere seine Arbeit tun lässt
Jens Jacobsen
 

Ähnlich wie Wir machen jetzt Hollywood - Social Media Content Creation (20)

Facebook Seiten - Einrichtung, Gestaltung, Promotion und mehr
Facebook Seiten - Einrichtung, Gestaltung, Promotion und mehrFacebook Seiten - Einrichtung, Gestaltung, Promotion und mehr
Facebook Seiten - Einrichtung, Gestaltung, Promotion und mehr
 
Stop und slow motion — konferenz
Stop und slow motion — konferenzStop und slow motion — konferenz
Stop und slow motion — konferenz
 
IG Story Ads zeitsparend erstellen: Mehr Umsatz & Follower durch Stories
IG Story Ads zeitsparend erstellen: Mehr Umsatz & Follower durch Stories IG Story Ads zeitsparend erstellen: Mehr Umsatz & Follower durch Stories
IG Story Ads zeitsparend erstellen: Mehr Umsatz & Follower durch Stories
 
Screencasts erstellen - Wie, Warum und Wozu?
Screencasts erstellen - Wie, Warum und Wozu?Screencasts erstellen - Wie, Warum und Wozu?
Screencasts erstellen - Wie, Warum und Wozu?
 
Social Media im Tourismus
Social Media im TourismusSocial Media im Tourismus
Social Media im Tourismus
 
Online-Positionierung: Wie Businessfrauen heute online punkten
Online-Positionierung: Wie Businessfrauen heute online punktenOnline-Positionierung: Wie Businessfrauen heute online punkten
Online-Positionierung: Wie Businessfrauen heute online punkten
 
Praxisforum Digitalisierung Barcamp 2020
Praxisforum Digitalisierung Barcamp 2020 Praxisforum Digitalisierung Barcamp 2020
Praxisforum Digitalisierung Barcamp 2020
 
Youtube Wiesbaden 2017 2
Youtube Wiesbaden 2017 2Youtube Wiesbaden 2017 2
Youtube Wiesbaden 2017 2
 
MEDIAKIT_16BARS.DE_interaktiv_2016
MEDIAKIT_16BARS.DE_interaktiv_2016MEDIAKIT_16BARS.DE_interaktiv_2016
MEDIAKIT_16BARS.DE_interaktiv_2016
 
Pimp your Podcast – Workflow, Kniffe, Tricks
Pimp your Podcast – Workflow, Kniffe, TricksPimp your Podcast – Workflow, Kniffe, Tricks
Pimp your Podcast – Workflow, Kniffe, Tricks
 
Film ab! 7 Videoformate für mehr Engagement
Film ab! 7 Videoformate für mehr EngagementFilm ab! 7 Videoformate für mehr Engagement
Film ab! 7 Videoformate für mehr Engagement
 
asdfa.pptx
asdfa.pptxasdfa.pptx
asdfa.pptx
 
Zauberformel Internetauftritt
Zauberformel Internetauftritt Zauberformel Internetauftritt
Zauberformel Internetauftritt
 
Share conf13 mg-ad-1
Share conf13 mg-ad-1Share conf13 mg-ad-1
Share conf13 mg-ad-1
 
Videofilmdiaalspraesentationsmedienmartinmucha
VideofilmdiaalspraesentationsmedienmartinmuchaVideofilmdiaalspraesentationsmedienmartinmucha
Videofilmdiaalspraesentationsmedienmartinmucha
 
Erfolgreiche Fotoproduktionen
Erfolgreiche FotoproduktionenErfolgreiche Fotoproduktionen
Erfolgreiche Fotoproduktionen
 
Mach mit im Web! Wie Anreize und Anreizsysteme Webaktivitäten unterstützen
Mach mit im Web! Wie Anreize und Anreizsysteme Webaktivitäten unterstützenMach mit im Web! Wie Anreize und Anreizsysteme Webaktivitäten unterstützen
Mach mit im Web! Wie Anreize und Anreizsysteme Webaktivitäten unterstützen
 
Wie man Negative scannt
Wie man Negative scanntWie man Negative scannt
Wie man Negative scannt
 
Social Media: Blogger Relationships, Recruiting, Tipps
Social Media: Blogger Relationships, Recruiting, TippsSocial Media: Blogger Relationships, Recruiting, Tipps
Social Media: Blogger Relationships, Recruiting, Tipps
 
Wie man mehr Erfolg hat, indem man andere seine Arbeit tun lässt
Wie man mehr Erfolg hat, indem man andere seine Arbeit tun lässtWie man mehr Erfolg hat, indem man andere seine Arbeit tun lässt
Wie man mehr Erfolg hat, indem man andere seine Arbeit tun lässt
 

Wir machen jetzt Hollywood - Social Media Content Creation

  • 1. SoMe Content Design Alexander Hohenthaner, Jänner 2018
  • 2. Über mich • Alex Hohenthaner • Seit über 15 Jahren im Marketing • Zuerst Software- und Mobile-Unternehmen • Social Media seit über 5 Jahren • Strategie, Aufbau und Betreuung bei Würth Österreich • Betreuung von FMCG-Kunden bei Agentur in Wien • Jetzt: Marketing Manager bei der Restplatzbörse (Spezialisierung auf SoMe, Facebook-Ads, Video-Content etc.)
  • 3. Heutiges Programm • Arten von Content & Viralität • Ideen umsetzen • Produktion: Hardware • Produktion: Software • Einsatz in Social Media
  • 4. Arten von Content & Viralität
  • 6. Viralität • Ergibt sich laut Jonah Berger in „Contagious“ aus: • Social Currency • Triggers • Emotion • Public • Practical value • Stories
  • 7.
  • 9. Ideen umsetzen • Brauche ich ein Drehbuch? • Wo nehme ich auf? • Wo bekomme ich Darsteller/Utensilien etc. her? • Wie schnell muss es gehen?
  • 10. Brauche ich ein Drehbuch? • Für den daily content: Eher nicht • Grobe Struktur • Oft kommen Ideen beim Dreh • Immer viele Aufnahmen machen, Zwischenschnitte • „Making of“ machen – zusätzlicher Content
  • 11. Wo nehme ich auf? • Studio meist teuer und nicht benötigt • Büro / Meetingraum / Kantine • Gute Beleuchtung! • Kollegen als Komparsen • Sichtbarkeit im Unternehmen
  • 12. Wie komme ich zu Darstellern/Utensilien • Umfrage im Unternehmen: Wer hat Erfahrung? Wer mag mitmachen? Oft versteckte Talente: Franz aus der Buchhaltung ist begeisterter Fotograf! • Produktmanager oder Sales-Personal haben oft sehr viel zu erzählen, sind nah am Kunden und wissen, was diesen interessiert • Produkte zu Hauptdarstellern machen
  • 13. Wie schnell muss es gehen? • So lange es braucht ;-) • Mit guter Vorbereitung schnell umsetzen • Immer bereit sein, auch auf aktuelle Ereignisse zu reagieren • Würth Videos
  • 14. Gestaltungsregeln und Tipps • Bild-Text-Schere!
  • 15. Gestaltungsregeln & Tipps • https://de.whitewall.com/mag/bildaufbau-bildwirkung- basiswissen • Blickführung durch Komposition (Diagonale, Horizont, Symmetrie, Muster, Dreieck, Punkte, Aufbau, Beschnitt, Goldener Schnitt) • Kameras bieten z.B. Raster mit Goldenen Schnitt Punkten im Sucher an
  • 16. Gestaltungsregeln & Tipps • Video-Framing: Wide-, Medium- und Close-Up Shot • Wide: Einleitung, Vorstellung von Ort und Person • Medium: Dialog-Szenen, Talking Heads • Close-Up: Gefühle zeigen
  • 17. Gestaltungsregeln & Tipps • Platzierung im Shot: • Rule of Thirds • Looking Room • Tiefe im Shot erstellen • „Vordergrund macht Bild gesund“ • Bewegung • Größeres Objekt/Person wichtiger • Näheres Objekt/nähere Person wichtiger • Aufnahme von unten: Person wirkt mächtig • Aufnahme von oben: Person wirkt schwach • YouTube Kanal von D4Darious: https://www.youtube.com/user/D4Darious
  • 18. Fotos mit Gold. Schnitt/Rule of 3s • Grid auf Handy-Kamera einstellen • iOS: EinstellungenKameraGrid (Raster od. Gitterlinien) • Android: Kameraeinstellungen (Raster od. Gitterlinien einschalten)
  • 20. Equipment-Anforderungen (nach Neistat) • Equipment soll: • Beste Bildqualität liefern (je nach Situation, z.B. Nachtaufnahmen, Zeitlupenaufnahmen…) • Anwenderfreundlich sein (möglichst wenig „im Weg sein“, also nicht zu groß, leicht bedienbar, schnell zu aktivieren…)
  • 21. Eines der wichtigsten Teile habt ihr schon
  • 22. Snack Content • Hat nichts mit Essen zu tun • Kurze Content-Happen für SoMe • Franz-Josef Baldus • Erzeugt hauptsächlich am Handy mit Vine-Camera • https://www.instagram.com/koelnkomm
  • 23. Licht, Licht, Licht • Kameras brauchen Licht • Nie auf gute Ausleuchtung vergessen • Für Studiosituationen: • Ein Softbox-Lampenset tut es schon • Kosten: ca. 90 EUR • Im Außeneinsatz: • Lichtaufsatz z.B. von Manfrotto • Kosten: ca. 85 EUR • „Goldene Stunde“ nutzen
  • 24. Gimbal-System: DJI Osmo Mobile 2 • DJI Osmo Mobile 2 • Gimbal-System für Handies • Diverse Extensions erhältlich • 2. Version unter 200 EUR
  • 25. Steadycam: DJI Osmo • 4K Handheld Gimbal-System • Nimmt direkt auf SD-Karte auf, Handy nur als Viewfinder und zur Bedienung • Diverse Extensions • Mikro! • Kosten: 560 EUR
  • 26. Tipps • Gimbal-Einstellungen: Langsamere Bewegungen sorgen für Kino- Feeling • „Ninja Walk“: Sich nicht allzu sehr auf Gimbal verlassen • Zeitfraffer-Funktion verwenden • Ungewöhnliche Blickwinkel und Schwenks versuchen • ND-Filter: An sehr sonnigen Tagen einsetzen für schönere Bilder
  • 27. Steadycam-System: DJI Ronin jS • Zum Einspannen von (Spiegelreflex-) Kameras • Profisystem • Startpreis: ab 749 EUR
  • 29. Foto-Hacks • Blitz zu grell? Indoors hilft eine einfache weiße (Visiten-)Karte, schräg davor halten – Blitz reflektiert von Decke auf Model
  • 30. Foto-Hacks • Blur-Vignette Effekt mit Plastiksackerl und Vaseline • Hintergrund (Teppich) oder Untergrund (schwarze Fliese) für kleine Produkte
  • 31. Panorama-Kamera: Ricoh Theta S • One-Click-Panorama Foto • Zwei 180° Linsen • Automatisches „Stitchen“ • Kosten: ca. 350 EUR
  • 32. Drohne: DJI Mavic • Bis zu 4K Auflösung • Dank GPS einfach zu bedienen • Faltbar und super transportabel • ACHTUNG: Gesetzgebung! • Vernünftig fliegen • Kosten: ca.1.000 EUR
  • 33. Tipps • Gimbal auf langsamste Geschwindigkeit setzen • Intelligent Flight Modes nutzen: z.B. Point-Of-Interest • Objekte immer aus verschiedensten Blickwinkel filmen (Flug darauf zu, Flug darüber hinweg – direkt nach unten gefilmt, Objekt umkreisen etc.) • Aufstieg- und Abstiegsshots • Kamera immer aufzeichnen lassen • Rechtzeitig zurückkehren • Lokale Gegebenheiten in Erfahrung bringen • Batterien!
  • 34. Action Cam: GoPro (oder ähnliches) • Wenn‘s denn sein muss *seufz* • Bitte wirklich nur für Action-Shots einsetzen • Fischaugen-Optik wird schnell langweilig • Kosten: ca. 400 EUR
  • 35. Mikrofon: Zoom H2N • Ton wichtiger als Bild (wenn eingeschaltet) • Schlechtes Bild wird eher verziehen als schlechter Ton • Kosten: ca. 150 EUR
  • 36. Mikrofon: Mikeme • Österreichisches Startup (shop local!) • In Verbindung mit iOS • Kosten: ca. 500 EUR
  • 37. Zusatzgeräte und Transport • Tripods z.B. Gorillapod oder Manfrotto • Teleskoparm z.B. von DJI • Rucksack z.b. von Lowepro • Brillenputztücher!
  • 39. Software für Fotos & Grafiken • Photoshop oder Photoshop Elements www.adobe.com • Canva www.canva.com • Polarr www.polarr.co • Gimp www.gimp.org • Inkscape www.inkscape.org
  • 40. Software für Videobearbeitung • Nicht lachen: Windows Movie Maker • iMovie • Adobe Premiere Elements • DaVince Resolve (starker Computer benötigt) • Adobe Premiere Pro • Final Cut Pro • Adobe After Effects
  • 41. Vertonung • Audio-Software: Audacity www.audacityteam.org • Musik: YouTube Creator Studio
  • 42. Videoschnitt-Tipps • Nachbearbeitung des Materials: Dynamik, Kontrast • Bei Einsatz von mehreren Kameras: Color Grading • Interviews mit Zwischenschnitten (Close Ups, Wide Shots) auflockern • Zum Beat der Musik schneiden • Mit Geschwindigkeit der Clips spielen • J- und L-Cuts einsetzen • Peter McKinnon YouTube Kanal: https://www.youtube.com/channel/UC3DkFux8Iv-aYnTRWzwaiBA
  • 43. Lernen von YouTubern • Casey Emirates Video: https://youtu.be/84WIaK3bl_s • Jacksfilms: https://youtu.be/MO0zP-SB5hk • Flula: https://youtu.be/G-VM5wqzhWY • ZeroPunctuation: https://youtu.be/Lf9egxQsZyY • SamTime: https://youtu.be/SN4bbEDZnpY
  • 44. Content Einsatz in Social Media
  • 45. Dos • Just do it! Done is better than perfect! • Branding nicht vergessen! -> https://www.youtube.com/watch?v=Rmav4RmVNG4 • Authentizität wichtiger als Qualität • Videos müssen auch als Stummfilme wirken – Untertitel (YT TOOL) – denn mobile! • Erste 3 Sekunden wichtig • Auf YouTube UND Facebook laden • YouTube Kanal Playlists • Taggen! (YouTube zweitgrößte Suchmaschine) • Links in der Description • Cards hinzufügen • Call-to –Action!
  • 46. Don‘ts • Schlechter Ton geht gar nicht! • Zu lange Videos • Nur oder zu lange Talking Heads (auch Interviews können mit Zwischenschnitten, Einblendungen etc. interessant gestaltet werden) • Zu wenig Material drehen (man kann nie genug Material für Zwischenschnitte haben!) • Reine Werbevideos drehen (Servicegedanke! Relevanz!) • Keine Videos machen
  • 47. Danke! • Fragen gerne an mich: • alexander.hohenthaner@restplatzboerse.at • Channels der Restplatzbörse: • https://www.facebook.com/restplatzboerse.at • https://www.youtube.com/user/RestplatzboerseAT • https://www.instagram.com/restplatzboerse/

Hinweis der Redaktion

  1. Hero: Ziel Reichweite, aufwendig produziert, viral und werblich Hub: Auf spezielle Interessen der Zielgruppe ausgerichtet, Vlogs und regelmäßige Videos, interessant Hygiene: Auffindbarkeit in Suchmaschinen, Keywords, How-Tos, nützlich
  2. Social Currency: Leute sollen sich wie Insider fühlen, wenn sie Inhalte teilen. Sie sind die ersten, die das sehen und deshalb cool Triggers: sich an Trigger anhängen, z.B. Mars Verkäufe stiegen an, als viel über Mars-Expedition berichtet wurde. Eigene Trigger schaffen Emotion: Große Gefühle wecken. When we care, we share! Public: Menschen imitieren gerne andere, je bekannter ein Produkt ist, umso besser erscheint es. Reichweitenstarke Artikel werden noch weiter geteilt Practical Value: einen praktischen Nutzern für den Seher , wir wollen gerne anderen helfen Stories: Leute lieben Geschichten. Das eigene Produkt in interessante Geschichten einbauen, die Leute teilen wollen
  3. Looking Room: Platz in Blickrichtung des Darstellers schaffen