SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 39
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Warum
Ingenieure so
schlecht flirten... 
...und andere Abenteuer bei der
marktbasierten Armutsbekämpfung

    Martin Herrndorf – Universität St.Gallen, Schweiz
Wer von
Euch ist ein
Ingenieur?
Wer von
Euch
Ingenieuren
ist ein
‚Flirtgott‘?
Warum flirten
Ingenieure so
schlecht?
Warum flirten
Volkswirte so
schlecht?
Warum flirten
Ingenieure so
schlecht?
gut
                                                 schlecht




Leonard-Barton, Dorothy. 1992. #
“Core Capabilities and Core Rigidities: A Paradox in Managing New Product Development”.#
Strategic Management Journal 13:111-25.
besser
                                                schlechter




Leonard-Barton, Dorothy. 1992. #
“Core Capabilities and Core Rigidities: A Paradox in Managing New Product Development”.#
Strategic Management Journal 13:111-25.
a.  Schrauben
           irgendwo
           reindrehen
gut
       b.  Komplizierte
           Formeln
           lösen
       c.  T-Shirts in die
           Hose stecken
a.  Blumen
    schenken
b.  Komplimente      schlecht
    machen
c.  T-Shirts nicht
    in die Hose
    stecken
Warum tun sich
Unternehmen so
schwer, mit ‚Armen‘
Geschäfte zu
machen?
“Reich”



          “Inclusive
“Arm”     Business”
Fehler 1: 

Vom Zählen
•  Mehr Stacheln!
•  Mehr Blüten!
•  Billiger!
•  Einfache
   „maintenance“!

Sind Disteln die
besseren Rosen?
gut
         schlecht




Technisch     Die
überlegene    Bedürfnisse
Produkte      armer Kunden
entwickeln
   verstehen
Fehler 2: 

Von Verträgen und
Wachhunden
1 Grösse

1 Preis

1 Hand-
  schlag
§ §
De Soto, Hernando. 2000. #
The Mystery of Capital: Why Capitalism Triumphs in the West and Fails Everywhere Else. #
Basic Books. 
De Soto, Hernando. 2000. #
The Mystery of Capital: Why Capitalism Triumphs in the West and Fails Everywhere Else. #
Basic Books. 
gut
           schlecht




Komplizierte   Sich mit
Verträge       Hunden
verstehen
     verstehen
Fehler 3: 

Das Hemd in der
Hose
gut
            schlecht




In Bürotürmen   Auf der
rumsitzen
      Strasse
                präsent sein
verlernen
hören | riechen | berühren | fühlen
         | spüren | reden | machen
a.  Technisch
           überlegene
           Produkte
gut
       entwickeln
       b.  Komplizierte
           Verträge verstehen
       c.  In Bürotürmen
           rumsitzen
a.  Die Bedürfnisse
    armer Kunden
    verstehen
b.  Sich mit Hunden   schlecht
    verstehen
c.  Auf der Strasse
    präsent sein
DA#
NK#
E!!!
Martin #
 Herrndorf
 Universität St.Gallen
       Institut für
Betriebswirtschaftslehre
       Doktorand

        endeva
enterprise solutions for
     development 
      Associate

herrndorf@gmail.com 

  www.herrndorf.de 

  twitter: @herrndorf

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Multichannel: Die Zukunft liegt in der perfekten (spezifischen) Nutzung aller...
Multichannel: Die Zukunft liegt in der perfekten (spezifischen) Nutzung aller...Multichannel: Die Zukunft liegt in der perfekten (spezifischen) Nutzung aller...
Multichannel: Die Zukunft liegt in der perfekten (spezifischen) Nutzung aller...
mindwyse GmbH
 
Datenprodukte für Deutschlands größten Fahrzeugmarkt
Datenprodukte für Deutschlands größten FahrzeugmarktDatenprodukte für Deutschlands größten Fahrzeugmarkt
Datenprodukte für Deutschlands größten Fahrzeugmarkt
inovex GmbH
 
metapeople Attributionsmodelle SOM13
metapeople Attributionsmodelle SOM13metapeople Attributionsmodelle SOM13
metapeople Attributionsmodelle SOM13
Kim Engels
 

Andere mochten auch (19)

Social CRM, Customer Intelligence and Real Time Analytics von Dr. Oliver Frick
Social CRM, Customer Intelligence and Real Time Analytics von Dr. Oliver FrickSocial CRM, Customer Intelligence and Real Time Analytics von Dr. Oliver Frick
Social CRM, Customer Intelligence and Real Time Analytics von Dr. Oliver Frick
 
Multichannel: Die Zukunft liegt in der perfekten (spezifischen) Nutzung aller...
Multichannel: Die Zukunft liegt in der perfekten (spezifischen) Nutzung aller...Multichannel: Die Zukunft liegt in der perfekten (spezifischen) Nutzung aller...
Multichannel: Die Zukunft liegt in der perfekten (spezifischen) Nutzung aller...
 
15.07.2010 Best Practice Online meets Offline Alexandra Vetrovsky-Brychta Sch...
15.07.2010 Best Practice Online meets Offline Alexandra Vetrovsky-Brychta Sch...15.07.2010 Best Practice Online meets Offline Alexandra Vetrovsky-Brychta Sch...
15.07.2010 Best Practice Online meets Offline Alexandra Vetrovsky-Brychta Sch...
 
Google Analytics Konferenz 2016: 360° Analyse mit DoubleClick (Siegfried Step...
Google Analytics Konferenz 2016: 360° Analyse mit DoubleClick (Siegfried Step...Google Analytics Konferenz 2016: 360° Analyse mit DoubleClick (Siegfried Step...
Google Analytics Konferenz 2016: 360° Analyse mit DoubleClick (Siegfried Step...
 
Konsumentenverhalten im Wandel - Schlüsselfaktoren für erfolgreichen Crosscha...
Konsumentenverhalten im Wandel - Schlüsselfaktoren für erfolgreichen Crosscha...Konsumentenverhalten im Wandel - Schlüsselfaktoren für erfolgreichen Crosscha...
Konsumentenverhalten im Wandel - Schlüsselfaktoren für erfolgreichen Crosscha...
 
Selling at the speed of Trust
Selling at the speed of TrustSelling at the speed of Trust
Selling at the speed of Trust
 
Conversion Funnel: Wie die Mobile Usability Ihren Umsatz beeinflusst
Conversion Funnel: Wie die Mobile Usability Ihren Umsatz beeinflusst Conversion Funnel: Wie die Mobile Usability Ihren Umsatz beeinflusst
Conversion Funnel: Wie die Mobile Usability Ihren Umsatz beeinflusst
 
Roadmap To Innovation: A CEO Checklist
Roadmap To Innovation: A CEO Checklist Roadmap To Innovation: A CEO Checklist
Roadmap To Innovation: A CEO Checklist
 
Vorsicht, Marketinglücken!
Vorsicht, Marketinglücken!Vorsicht, Marketinglücken!
Vorsicht, Marketinglücken!
 
Wissen Sie, was Ihre Kunden wollen? Sinn und Zweck von Digital Commerce und C...
Wissen Sie, was Ihre Kunden wollen? Sinn und Zweck von Digital Commerce und C...Wissen Sie, was Ihre Kunden wollen? Sinn und Zweck von Digital Commerce und C...
Wissen Sie, was Ihre Kunden wollen? Sinn und Zweck von Digital Commerce und C...
 
The CEO Roadmap
The CEO RoadmapThe CEO Roadmap
The CEO Roadmap
 
Wirtschaftsflinderer 2016 Digitale Transformation Chancen und Herausforderungen
Wirtschaftsflinderer 2016 Digitale Transformation Chancen und HerausforderungenWirtschaftsflinderer 2016 Digitale Transformation Chancen und Herausforderungen
Wirtschaftsflinderer 2016 Digitale Transformation Chancen und Herausforderungen
 
Moderne App-Entwicklung am Beispiel waipu.tv
Moderne App-Entwicklung am Beispiel waipu.tvModerne App-Entwicklung am Beispiel waipu.tv
Moderne App-Entwicklung am Beispiel waipu.tv
 
Wissen Sie, was Ihre Kunden wollen? Sinn und Zweck von Digital Commerce und C...
Wissen Sie, was Ihre Kunden wollen? Sinn und Zweck von Digital Commerce und C...Wissen Sie, was Ihre Kunden wollen? Sinn und Zweck von Digital Commerce und C...
Wissen Sie, was Ihre Kunden wollen? Sinn und Zweck von Digital Commerce und C...
 
Datenprodukte für Deutschlands größten Fahrzeugmarkt
Datenprodukte für Deutschlands größten FahrzeugmarktDatenprodukte für Deutschlands größten Fahrzeugmarkt
Datenprodukte für Deutschlands größten Fahrzeugmarkt
 
Omni-Channel-Marketing
Omni-Channel-MarketingOmni-Channel-Marketing
Omni-Channel-Marketing
 
INCOVIS Retail4.0 Der Weg zum Omni Channel
INCOVIS Retail4.0 Der Weg zum Omni ChannelINCOVIS Retail4.0 Der Weg zum Omni Channel
INCOVIS Retail4.0 Der Weg zum Omni Channel
 
metapeople Attributionsmodelle SOM13
metapeople Attributionsmodelle SOM13metapeople Attributionsmodelle SOM13
metapeople Attributionsmodelle SOM13
 
Die Welt der Daten: Offline trifft Online und Facebook ist mittendrin. #AFBMC
Die Welt der Daten: Offline trifft Online und Facebook ist mittendrin. #AFBMCDie Welt der Daten: Offline trifft Online und Facebook ist mittendrin. #AFBMC
Die Welt der Daten: Offline trifft Online und Facebook ist mittendrin. #AFBMC
 

Mehr von Martin Herrndorf

Mehr von Martin Herrndorf (15)

Wie gründe ich ein Sozialunternehmen?
Wie gründe ich ein Sozialunternehmen? Wie gründe ich ein Sozialunternehmen?
Wie gründe ich ein Sozialunternehmen?
 
Gründer und der Soziale Wandel
Gründer und der Soziale WandelGründer und der Soziale Wandel
Gründer und der Soziale Wandel
 
Kölns Grünstes - das Kölner Veedel-Ranking
Kölns Grünstes - das Kölner Veedel-RankingKölns Grünstes - das Kölner Veedel-Ranking
Kölns Grünstes - das Kölner Veedel-Ranking
 
Online love
Online loveOnline love
Online love
 
Mission-Driven Companies / Opening Notes
Mission-Driven Companies / Opening NotesMission-Driven Companies / Opening Notes
Mission-Driven Companies / Opening Notes
 
Negocios Inclusivos: Un encuentro de responsabilidad social y innocación empr...
Negocios Inclusivos: Un encuentro de responsabilidad social y innocación empr...Negocios Inclusivos: Un encuentro de responsabilidad social y innocación empr...
Negocios Inclusivos: Un encuentro de responsabilidad social y innocación empr...
 
Fast Networking
Fast NetworkingFast Networking
Fast Networking
 
Students at educational entrepreneurs
Students at educational entrepreneursStudents at educational entrepreneurs
Students at educational entrepreneurs
 
An Introduction to Microinsurances
An Introduction to MicroinsurancesAn Introduction to Microinsurances
An Introduction to Microinsurances
 
oikos - students as educational entrepreneurs
oikos - students as educational entrepreneursoikos - students as educational entrepreneurs
oikos - students as educational entrepreneurs
 
oikos Markting & Layout
oikos Markting & Layoutoikos Markting & Layout
oikos Markting & Layout
 
Unternehmen Armut - Workshop an der Uni Konstanz
Unternehmen Armut - Workshop an der Uni  KonstanzUnternehmen Armut - Workshop an der Uni  Konstanz
Unternehmen Armut - Workshop an der Uni Konstanz
 
UN Global Compact Impuls on Base of the Pyramid
UN Global Compact Impuls on Base of the PyramidUN Global Compact Impuls on Base of the Pyramid
UN Global Compact Impuls on Base of the Pyramid
 
Nachhaltigkeit als Entwicklungsparadigma
Nachhaltigkeit als EntwicklungsparadigmaNachhaltigkeit als Entwicklungsparadigma
Nachhaltigkeit als Entwicklungsparadigma
 
Shaping Ideas – LogFrame Workshop at the oikos Winter School 2008
Shaping Ideas – LogFrame Workshop at the oikos Winter School 2008Shaping Ideas – LogFrame Workshop at the oikos Winter School 2008
Shaping Ideas – LogFrame Workshop at the oikos Winter School 2008
 

Warum Ingenieure so schlecht flirten... und andere Abenteuer bei der marktbasierten Armutsbekämpfung