Wie gründe ich ein Sozialunternehmen?

306 Aufrufe

Veröffentlicht am

IDEE - TEAM - GELD - MACHEN
Ein Vortrag bei der "Fairtrade & Friends"-Messe, Messe Dortmund & Eine Welt Netz.

Veröffentlicht in: Leadership & Management
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
306
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Wie gründe ich ein Sozialunternehmen?

  1. 1. WIE GRÜNDE ICH EIN SOZIALUNTERNEHMEN? Martin Herrndorf, Colabor | Raum für Nachhaltigkeit Fairtrade & Friends, Messe Dortmund 30 August 2015
  2. 2. WER SIND WIR? Herzlich willkommen? Wer seid ihr?
  3. 3. COLABOR | RAUM FÜR NACHHALTIGKEIT
  4. 4. WAS IST EIN SOZIALUNTERNEHMEN? ...?
  5. 5. WAS IST EIN SOZIALUNTERNEHMEN? ...sind finanziell tragfähige Organisationen, die... ein sozial-ökologisches Problem... auf eine innovative Art und Weise lösen. SOZIALUNTERNEHMEN
  6. 6. WIE GRÜNDE ICH? IDEE TEAM GELD MACHEN
  7. 7. WIE GRÜNDE ICH? IDEE TEAM GELD MACHEN
  8. 8. PROBLEME & LÖSUNGEN GESUCHT!
  9. 9. WIE GRÜNDE ICH? IDEE – Problem(e) & Lösung(en) – Idee à Konzept – Es braucht einen „Markt“ – Exploration & Iteration
  10. 10. THEORY OF CHANGE “Das Ziel” “Die Mechanismen” Aktivitäten Eigene Partner “Die Ergebnisse” Was willst Du letzendlich erreichen? Was muss auf dem Weg dorthin passieren? Welche konkreten Ergebnisse soll es aus den Aktivitäten geben? Welche Schritte müssen wir / unsere Partner umsetzen? Ressourcen Welche Ressourcen haben / brauchen wir dafür?
  11. 11. BUSINESS MODEL CANVAS (NACH OSTERWALDER) Partner Aktivitäten Kosten Einnahmen Kunden- beziehungen Kanäle Kunden- Segmente Ressourcen Wertangebot
  12. 12. WER IST EIN „KUNDE“? Einnahmen Kunden- beziehungen Kanäle Kunden- Segmente Klassisch Kunde Förderlogik Zielgruppe(n) Kunden Förderer Kunde? Markt?
  13. 13. WIE IST DER „KUNDE“? Kunden- Segmente 0%   50%   100%   Hohe Qualität Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis Gesundheitlicher Mehrwert Herkunft von Produkten Authentische und ehrliche Kommunikation Einhaltung von Umwelt- und Sozialstandards Nachhaltige Verarbeitung und Produktion Transparenz der Herstellungsbedingungen Glaubwürdige Vermarktung von Produkten Service vor, während und nach dem Kauf Möglichst preiswerte Angebote Neue, innovative Angebote Individualität Ästhetik und Design Markenprodukte Fair-Trade-Käufer Gesamt
  14. 14. BUSINESS MODEL CANVAS Kosten Einnahmen 0,00% 10,00% 20,00% 30,00% 40,00% 50,00% 60,00% 0% bis gar nicht bis zu 10% bis zu 20% bis zu 50% über 50% Fairtrade-Käufer Gesamt „Produkte mit Sinn fördern Aufpreisbereitschaft“ Quelle: Zukunftsinstitut; Basis: Deutsche Bevölkerung ab 16 Jahren (n=1018), in der Fairtrade Trend Studie
  15. 15. WIE GRÜNDE ICH? IDEE TEAM GELD MACHEN
  16. 16. DAS TEAM – Fähigkeiten – Verfügbarkeit & Gründungswille – Erwartungen (auch finanziell!) – Abmachungen und Verträge – Spaß & gutes Miteinander!
  17. 17. WIE GRÜNDE ICH? IDEE TEAM GELD MACHEN
  18. 18. FINANZIERUNG VON SOZIALUNTERNEHMEN Kosten Einnahmen Finanzierung Finanzierung vs. Geschäftsmodell?
  19. 19. RENDITE UND ERWARTUNGEN 0% 30% -100% -50% ‘Social Business’-Investment Venture Capital Grant Partial Grant 2% ‘Patient Capital’
  20. 20. FINANZIERUNG – PER CROWDFUNDING? Finanzierung oder Marketing oder…? Original Unverpackt •  Einfaches Modell •  Professionelle Aufmachung •  Attraktive “Benefits” –  Gutscheine! •  Erfolg –  3800 Unterstützer –  Limit: 20.000 € –  Goal: 45.000€ –  Reached: 103.501 €
  21. 21. WIE GRÜNDE ICH? IDEE TEAM GELD MACHEN
  22. 22. DIE UMSETZUNG!
  23. 23. Sozialunternehmen... BUCHHALTUNG STEUERN MARKETING MARKTFORSCHUNG PERSONALWESEN FÜHRUNG LOGISTIK BESCHAFFUNG VERTRIEB IT FORSCHUNG RECHTSFORM FINANZIERUNG WAS HEIßT UMSETZUNG?
  24. 24. UNTERSTÜTZUNG: SOCIAL IMPACT START •  Coaching und Untertützung für Sozialunternehmen in Berlin, Duisburg, Hamburg, Frankfurt, Zürich, Vienna, Mannheim… •  8 Monate lang, Review nach 4 Monaten •  Social Impact gGmbH wählt Gründer aus, stellt Fachberater, etc.
  25. 25. UNTERSTÜTZUNG: NETZWERKE UND GLEICHGESINNTE •  Cool Ideas Society, PEP, MakeSense •  Ashoka, Schwab, Skoll… •  THE CHANGER Hangouts •  Coworking-Spaces / Gemeinschaftsbüros •  Konferenzen •  Messen •  Gründerberatung bei IHK, Stadt & Universitäten (Exist) •  Investoren & Finanzierer, Sparkassen, GLS Bank, KfW THE CHANGER Hangout Köln, August 2015
  26. 26. ZAHLEN? UMSATZ FAIRNOPOLY/FAIRMONDO... - € 500,00 € 1.000,00 € 1.500,00 € 2.000,00 € 2.500,00 € 3.000,00 € 1.1.14 1.2.14 1.3.14 1.4.14 1.5.14 1.6.14 1.7.14 1.8.14 1.9.14 1.10.14 1.11.14 1.12.14 1.1.15 1.2.15 1.3.15 1.4.15 1.5.15 1.6.15 1.7.15 Umsatz aus Provisionen Plattform Umsatz aus Abos Bei 500.000 € Einlagen & 130.000 € Verbindlichkeiten!
  27. 27. ZAHLEN? UMSATZ FAIRNOPOLY/FAIRMONDO... - € 500,00 € 1.000,00 € 1.500,00 € 2.000,00 € 2.500,00 € 3.000,00 € 1.1.14 1.2.14 1.3.14 1.4.14 1.5.14 1.6.14 1.7.14 1.8.14 1.9.14 1.10.14 1.11.14 1.12.14 1.1.15 1.2.15 1.3.15 1.4.15 1.5.15 1.6.15 1.7.15 Umsatz aus Provisionen Plattform Umsatz aus Abos
  28. 28. UMSETZUNG Sturheit Beharrungsvermögen Energie Geduld ...
  29. 29. WIE GRÜNDE ICH EIN SOZIALUNTERNEHMEN? Martin Herrndorf | Colabor Raum für Nachhaltigkeit www.colabor-koeln.de martin@colabor-koeln.de / 0163 4311374
  30. 30. Gründungsteam Katharina Schwartz Miriam Pflüger Martin Herrndorf Adresse Vogelsanger Str. 187 50825 Köln-Ehrenfeld Anfragen Für Buchungen / Arbeitsplätze: §  buchung@colabor-koeln.de für Vernetzung / Austausch / Beratung: §  team@colabor-koeln.de Mehr Informationen §  Website: www.colabor-koeln.de §  Facebook: www.facebook.com/colaborkoeln §  Newsletter: http://eepurl.com/q22Oz KONTAKT & WEITERE INFORMATIONEN

×