SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Social Media für Events Stefan Asemota
Gliederung Social Media  Kurzvorstellung Wie wir vorgehen Erste Schritte  Was wir empfehlen Online Platformen / Werkzeuge, Beispiele Fazit: Social Media vs. Newsletter Pro / Contra
Kurzeinleitung Was ist Social Media?
Traditionelle Kommunikationswege Jedes Medium für sich
Was sind Social Media? Verschmelzung der Sender/Empfänger Rollen Neue Medien
Traditionelle Kommunikation So kommunizieren wir jetzt - One to Many
Social Media Kommunikation Many to Many
Social Media Event Marketing HOHE REICHWEITE Facebook € 0 Twitter € 0 Wordpress € 0 YouTube € 0 Xing € 0
Wie wir vorgehen Tools und Techniken
Zuhören ZUHÖREN Es geht um Dialog Die Lage erkennen
Zielgruppen gezielt ansprechen Dort wo sie sich aufhalten Transparenz schaffen
Branding GESICHT ZEIGEN Einheitliches Auftreten Einheitliche Kommunikation
Zugang schaffen MENSCHEN VERBINDEN Teilen anregen Hohe Aktualität durch sofortige Verbreitung User Generated Content
RSS Feeds einsetzen RSS FEEDS Einmaliger Erstellung Automatische Aktualisierung
Microformats einsetzen KUNDENBINDUNG Adressen zu Outlook Termine zum Kalender
Dialog anregen Kunden engagieren Umfragen starten Events twittern
Events twittern Auf Events Twittern # Hashtag bekannt geben Echtzeit Ergebnisse
SPX Event Blog SPX EVENT BLOG Einfache Herstellung Open Source (kostenlos)
Beispiel– stARTconference Event Blog BLOG „ Kann alles außer Popcorn...“
Top 7 Deutschen Events auf Twitter
Was wir empfehlen Beispiele aus Facebook und Xing
Facebook Business Seite
Facebook Event Page
Facebook Statistiken und Marketing
Xing Event Page
Social Media vs. Newsletter Gegenüberstellung
Social Media vs. Newsletter SOCIAL MEDIA (BLOG NEWSLETTER Wenig Aufwand für die redaktionelle Erstellung Erstellung, Review, Abstimmung, Layout Hohe Aktualität durch sofortige Verbreitung Sammeln von Inhalten über mehrere Wochen und anschließende Verbreitung Weniger Informationen, die leichter verarbeitet werden können Viele Inhalte, die der Leser "verdauen" muss Kategorien und Stichwörter erleichtern das Finden von Informationen auch in größeren Artikelbeständen Fortlaufender Text, nur eine einfache Stichwortsuche im aktuellen Newsletter möglich Auch historische Informationen bleiben auffindbar Texte verschwinden im Posteingang des Benutzers Hoher Kundennutzen durch hohe Relevanz Weniger Kundennutzen durch "Aufdrücken" auch nicht-relevanter Informationen Kommentare oder Fragen zu Beiträgen können direkt vom Leser eingetragen werden. Many to many Kommunikation Newsletter sind als One-Way-Kommunikation ohne Rückkanal ausgerichtet.
Ende Danke für’s Zuhören

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Social Media Monitoring
Social Media MonitoringSocial Media Monitoring
Social Media Monitoring
Melanie Ruettgers
 
Introduccion casos de_uso
Introduccion casos de_usoIntroduccion casos de_uso
Introduccion casos de_uso
ingemavila
 
Leticia carabajo soria
Leticia carabajo soriaLeticia carabajo soria
Leticia carabajo soria
Kerly Jara
 
38912287 practica1
38912287 practica138912287 practica1
38912287 practica1
rexmersxa7
 
Recomendaciones sobre el diagnóstico de la enfermedad fúngica invasora seimc
Recomendaciones sobre el diagnóstico de la enfermedad fúngica invasora seimcRecomendaciones sobre el diagnóstico de la enfermedad fúngica invasora seimc
Recomendaciones sobre el diagnóstico de la enfermedad fúngica invasora seimc
negrulo2013
 
Presentación1 matematicas
Presentación1  matematicasPresentación1  matematicas
Presentación1 matematicas
Jesus Carreon
 
Tp didactica esp
Tp didactica espTp didactica esp
Tp didactica esp
StriederR
 
Pressekonferenz Oberstaufen - 02.11.2011: Dirndl. Lederhosen. iPad.
Pressekonferenz Oberstaufen - 02.11.2011: Dirndl. Lederhosen. iPad.Pressekonferenz Oberstaufen - 02.11.2011: Dirndl. Lederhosen. iPad.
Pressekonferenz Oberstaufen - 02.11.2011: Dirndl. Lederhosen. iPad.
Benjamin Buhl
 
Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1
karelyz23
 
Puja
PujaPuja
Facebook - Die Schweiz in Zahlen
Facebook - Die Schweiz in ZahlenFacebook - Die Schweiz in Zahlen
Facebook - Die Schweiz in Zahlen
Social Media Schweiz
 
Informatica memorias
Informatica memoriasInformatica memorias
Informatica memorias
Jasmin Cárdenas
 
10 Erfolgsfaktoren für soziale Kampagnen im Netz
10 Erfolgsfaktoren für soziale Kampagnen im Netz10 Erfolgsfaktoren für soziale Kampagnen im Netz
10 Erfolgsfaktoren für soziale Kampagnen im Netz
Jörg Reschke
 
Stretchad kunskap: Förhållningssätt för lyckade studier med en-till-en
Stretchad kunskap: Förhållningssätt för lyckade studier med en-till-enStretchad kunskap: Förhållningssätt för lyckade studier med en-till-en
Stretchad kunskap: Förhållningssätt för lyckade studier med en-till-en
Fleischer Kompetensutveckling
 
WCF Einführung
WCF EinführungWCF Einführung
WCF Einführung
Johannes Hoppe
 
Social Media 2.5 Conference | Maturity Model: Reifegrade von Unternehmen in S...
Social Media 2.5 Conference | Maturity Model: Reifegrade von Unternehmen in S...Social Media 2.5 Conference | Maturity Model: Reifegrade von Unternehmen in S...
Social Media 2.5 Conference | Maturity Model: Reifegrade von Unternehmen in S...
Social Media Schweiz
 
Sala Delfines 2010
Sala Delfines 2010Sala Delfines 2010
Sala Delfines 2010
martinyomar
 
BBVA Innovation Edge. Gamificación (español)
BBVA Innovation Edge. Gamificación (español)BBVA Innovation Edge. Gamificación (español)
BBVA Innovation Edge. Gamificación (español)
Hugo Najera
 
Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1
suko23025
 

Andere mochten auch (20)

Social Media Monitoring
Social Media MonitoringSocial Media Monitoring
Social Media Monitoring
 
Introduccion casos de_uso
Introduccion casos de_usoIntroduccion casos de_uso
Introduccion casos de_uso
 
Leticia carabajo soria
Leticia carabajo soriaLeticia carabajo soria
Leticia carabajo soria
 
38912287 practica1
38912287 practica138912287 practica1
38912287 practica1
 
Recomendaciones sobre el diagnóstico de la enfermedad fúngica invasora seimc
Recomendaciones sobre el diagnóstico de la enfermedad fúngica invasora seimcRecomendaciones sobre el diagnóstico de la enfermedad fúngica invasora seimc
Recomendaciones sobre el diagnóstico de la enfermedad fúngica invasora seimc
 
Presentación1 matematicas
Presentación1  matematicasPresentación1  matematicas
Presentación1 matematicas
 
Tp didactica esp
Tp didactica espTp didactica esp
Tp didactica esp
 
Pressekonferenz Oberstaufen - 02.11.2011: Dirndl. Lederhosen. iPad.
Pressekonferenz Oberstaufen - 02.11.2011: Dirndl. Lederhosen. iPad.Pressekonferenz Oberstaufen - 02.11.2011: Dirndl. Lederhosen. iPad.
Pressekonferenz Oberstaufen - 02.11.2011: Dirndl. Lederhosen. iPad.
 
Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1
 
Puja
PujaPuja
Puja
 
Facebook - Die Schweiz in Zahlen
Facebook - Die Schweiz in ZahlenFacebook - Die Schweiz in Zahlen
Facebook - Die Schweiz in Zahlen
 
Informatica memorias
Informatica memoriasInformatica memorias
Informatica memorias
 
10 Erfolgsfaktoren für soziale Kampagnen im Netz
10 Erfolgsfaktoren für soziale Kampagnen im Netz10 Erfolgsfaktoren für soziale Kampagnen im Netz
10 Erfolgsfaktoren für soziale Kampagnen im Netz
 
Stretchad kunskap: Förhållningssätt för lyckade studier med en-till-en
Stretchad kunskap: Förhållningssätt för lyckade studier med en-till-enStretchad kunskap: Förhållningssätt för lyckade studier med en-till-en
Stretchad kunskap: Förhållningssätt för lyckade studier med en-till-en
 
WCF Einführung
WCF EinführungWCF Einführung
WCF Einführung
 
Kabelzeitung
KabelzeitungKabelzeitung
Kabelzeitung
 
Social Media 2.5 Conference | Maturity Model: Reifegrade von Unternehmen in S...
Social Media 2.5 Conference | Maturity Model: Reifegrade von Unternehmen in S...Social Media 2.5 Conference | Maturity Model: Reifegrade von Unternehmen in S...
Social Media 2.5 Conference | Maturity Model: Reifegrade von Unternehmen in S...
 
Sala Delfines 2010
Sala Delfines 2010Sala Delfines 2010
Sala Delfines 2010
 
BBVA Innovation Edge. Gamificación (español)
BBVA Innovation Edge. Gamificación (español)BBVA Innovation Edge. Gamificación (español)
BBVA Innovation Edge. Gamificación (español)
 
Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1
 

Ähnlich wie Socialmedia Events

PR im Internet_GK2_ABP-Fortbildung_Dr Andreas Gnann_2011-05-13
PR im Internet_GK2_ABP-Fortbildung_Dr Andreas Gnann_2011-05-13PR im Internet_GK2_ABP-Fortbildung_Dr Andreas Gnann_2011-05-13
PR im Internet_GK2_ABP-Fortbildung_Dr Andreas Gnann_2011-05-13
andreasgnann
 
Im Zentrum: Ihre Website im Social-Media-Zeitalter
Im Zentrum: Ihre Website im Social-Media-ZeitalterIm Zentrum: Ihre Website im Social-Media-Zeitalter
Im Zentrum: Ihre Website im Social-Media-Zeitalter
Blogwerk AG
 
Mit Twitter, Blogs, Facebook und co zu mehr Besuchern - Folien IMEX2010
Mit Twitter, Blogs, Facebook und co zu mehr Besuchern - Folien IMEX2010Mit Twitter, Blogs, Facebook und co zu mehr Besuchern - Folien IMEX2010
Mit Twitter, Blogs, Facebook und co zu mehr Besuchern - Folien IMEX2010
Nicole Simon
 
Social E-Mail-Marketing 2010
Social E-Mail-Marketing 2010Social E-Mail-Marketing 2010
Social E-Mail-Marketing 2010
Seo Webworx
 
Quo vadis deli? Mit Twitter, Facebook und Co?
Quo vadis deli? Mit Twitter, Facebook und Co?Quo vadis deli? Mit Twitter, Facebook und Co?
Quo vadis deli? Mit Twitter, Facebook und Co?
Prof. Dr. Heike Simmet
 
Online-PR & Social Media für Existenzgründer
Online-PR & Social Media für ExistenzgründerOnline-PR & Social Media für Existenzgründer
Online-PR & Social Media für Existenzgründer
wandelpunkt
 
Social Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, Verio
Social Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, VerioSocial Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, Verio
Social Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, Verio
Walter Visuelle PR GmbH
 
Social Media für Innovative Objektpartner
Social Media für Innovative ObjektpartnerSocial Media für Innovative Objektpartner
Social Media für Innovative Objektpartner
Stephan Hörsken
 
Social Media - Dialog in Echtzeit
Social Media - Dialog in EchtzeitSocial Media - Dialog in Echtzeit
Social Media - Dialog in Echtzeit
Meral Akin-Hecke
 
Social Media für Buchverlage
Social Media für Buchverlage Social Media für Buchverlage
Social Media für Buchverlage
Wibke Ladwig
 
Workshop bühnenverein-januar2011
Workshop bühnenverein-januar2011Workshop bühnenverein-januar2011
Workshop bühnenverein-januar2011
Karin Janner
 
Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0
Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0
Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0
Nicole Simon
 
Gratis Social Media-Webinar, Eduvision
Gratis Social Media-Webinar, EduvisionGratis Social Media-Webinar, Eduvision
Gratis Social Media-Webinar, Eduvision
Eduvision Ausbildungen
 
Facebook vs. Google Trafficanalyse - Campixx 2011
Facebook vs. Google Trafficanalyse - Campixx 2011Facebook vs. Google Trafficanalyse - Campixx 2011
Facebook vs. Google Trafficanalyse - Campixx 2011
Maik Schmidt
 
Quadriga employer branding 2.0
Quadriga employer branding 2.0Quadriga employer branding 2.0
Quadriga employer branding 2.0
humancaps media
 
Social Media - der neue Weg zum Kunden
Social Media - der neue Weg zum KundenSocial Media - der neue Weg zum Kunden
Social Media - der neue Weg zum Kunden
ArianeCRedder
 
Social Media für Vereine von Nutzen?
Social Media für Vereine von Nutzen?Social Media für Vereine von Nutzen?
Social Media für Vereine von Nutzen?
Johannes Pfeffer
 
Social Media Nutzendimensionen - Online Print Symposium München 16. Mai 2014
Social Media Nutzendimensionen - Online Print Symposium München 16. Mai 2014Social Media Nutzendimensionen - Online Print Symposium München 16. Mai 2014
Social Media Nutzendimensionen - Online Print Symposium München 16. Mai 2014
buw digital Gmbh
 
Facebook business value and ROI
Facebook business value and ROIFacebook business value and ROI
Facebook business value and ROI
Sandra Wögerer
 

Ähnlich wie Socialmedia Events (20)

PR im Internet_GK2_ABP-Fortbildung_Dr Andreas Gnann_2011-05-13
PR im Internet_GK2_ABP-Fortbildung_Dr Andreas Gnann_2011-05-13PR im Internet_GK2_ABP-Fortbildung_Dr Andreas Gnann_2011-05-13
PR im Internet_GK2_ABP-Fortbildung_Dr Andreas Gnann_2011-05-13
 
Im Zentrum: Ihre Website im Social-Media-Zeitalter
Im Zentrum: Ihre Website im Social-Media-ZeitalterIm Zentrum: Ihre Website im Social-Media-Zeitalter
Im Zentrum: Ihre Website im Social-Media-Zeitalter
 
Mit Twitter, Blogs, Facebook und co zu mehr Besuchern - Folien IMEX2010
Mit Twitter, Blogs, Facebook und co zu mehr Besuchern - Folien IMEX2010Mit Twitter, Blogs, Facebook und co zu mehr Besuchern - Folien IMEX2010
Mit Twitter, Blogs, Facebook und co zu mehr Besuchern - Folien IMEX2010
 
Social E-Mail-Marketing 2010
Social E-Mail-Marketing 2010Social E-Mail-Marketing 2010
Social E-Mail-Marketing 2010
 
Quo vadis deli? Mit Twitter, Facebook und Co?
Quo vadis deli? Mit Twitter, Facebook und Co?Quo vadis deli? Mit Twitter, Facebook und Co?
Quo vadis deli? Mit Twitter, Facebook und Co?
 
Online-PR & Social Media für Existenzgründer
Online-PR & Social Media für ExistenzgründerOnline-PR & Social Media für Existenzgründer
Online-PR & Social Media für Existenzgründer
 
Social Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, Verio
Social Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, VerioSocial Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, Verio
Social Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, Verio
 
Social Media für Innovative Objektpartner
Social Media für Innovative ObjektpartnerSocial Media für Innovative Objektpartner
Social Media für Innovative Objektpartner
 
Social Media - Dialog in Echtzeit
Social Media - Dialog in EchtzeitSocial Media - Dialog in Echtzeit
Social Media - Dialog in Echtzeit
 
Social Media für Buchverlage
Social Media für Buchverlage Social Media für Buchverlage
Social Media für Buchverlage
 
Web 20
Web 20Web 20
Web 20
 
Workshop bühnenverein-januar2011
Workshop bühnenverein-januar2011Workshop bühnenverein-januar2011
Workshop bühnenverein-januar2011
 
Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0
Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0
Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0
 
Gratis Social Media-Webinar, Eduvision
Gratis Social Media-Webinar, EduvisionGratis Social Media-Webinar, Eduvision
Gratis Social Media-Webinar, Eduvision
 
Facebook vs. Google Trafficanalyse - Campixx 2011
Facebook vs. Google Trafficanalyse - Campixx 2011Facebook vs. Google Trafficanalyse - Campixx 2011
Facebook vs. Google Trafficanalyse - Campixx 2011
 
Quadriga employer branding 2.0
Quadriga employer branding 2.0Quadriga employer branding 2.0
Quadriga employer branding 2.0
 
Social Media - der neue Weg zum Kunden
Social Media - der neue Weg zum KundenSocial Media - der neue Weg zum Kunden
Social Media - der neue Weg zum Kunden
 
Social Media für Vereine von Nutzen?
Social Media für Vereine von Nutzen?Social Media für Vereine von Nutzen?
Social Media für Vereine von Nutzen?
 
Social Media Nutzendimensionen - Online Print Symposium München 16. Mai 2014
Social Media Nutzendimensionen - Online Print Symposium München 16. Mai 2014Social Media Nutzendimensionen - Online Print Symposium München 16. Mai 2014
Social Media Nutzendimensionen - Online Print Symposium München 16. Mai 2014
 
Facebook business value and ROI
Facebook business value and ROIFacebook business value and ROI
Facebook business value and ROI
 

Socialmedia Events

Hinweis der Redaktion

  1. Ich werde darüber reden wir unser eventkommunation mit hilfe von social media platformen, blogging tools unseren events einen mehrwert geben können.
  2. Fernseh Rundfunk Verlage, Tageszeitung, - Wenn ich fern gucken will schalte ich mein fernseher an
  3. zunehmende digitalisierung - Web 2.0 platformen ...Blogs, Podcasts, Microblogs: Twitter, Foto- und Videoplattformen, Social Networks / Online, Wikis / Wikipedia .
  4. Produzent-Consument Two way kommunikation - User Feedback möglich ( Kommentarsysteme etc.) Feedback/Dialog, Reichweite begrenzt
  5. Grösste Veränderung derzeit.. Talk about China, Michael Jackson. – Online Kommunikation wird Sozial, Global, Günstig, Konsument wird zum Produzenten. User Generated Content
  6. Kostet nichts..hohe Reichweite
  7. Wo stehts um unser Marke / Keywords im Netz? Suche nach keywords und trends, Erwähnungen Automatische Email-Benachrichtigungen zum Thema
  8. Kunden dort erreichen wo sie sich aufhalten Zielgruppen ausfindig machen Das ist vielleicht die wichtigste Aufgabe. Wo hält sich die Zielgruppe im Netz auf. Welche Platfromen bevorzügen die?
  9. Einheitliche Logos, Farben, Bios etc… Vielleicht sogar in Email Footers
  10. .Macht des Nutzers - User Generated Content -
  11. Einmaliges Senden, reduziert redaktionelle aufwand
  12. .Macht des Nutzers - User Generated Content -
  13. Kostenlose umfragen, Auto Facebook und Twittereinbindung, Zielpublikum Engagieren - Umfrage Tools, Aktionen
  14. Echtzeit folgen…reaktionen, meiungen, fragen beantworten….Raute
  15. SPX Events bekommen ein Platform, User Feedback möglich..
  16. Inhalte bleiben aktuell wegen Kommentare, Twitterfeed,
  17. Diskussions forum …Events posten – Vorteilhaft sind die bereits integrierten verbreitungs/vermarktungs Funktionen bei Facebook
  18. Events posten – Intergration in Business page….Vorteilhaft sind die bereits integrierten verbreitungs/vermarktungs Funktionen bei Facebook
  19. Events posten – Vorteilhaft sind die bereits integrierten verbreitungs/vermarktungs Funktionen bei Facebook
  20. Events posten – Intergration in Business page….Vorteilhaft sind die bereits integrierten verbreitungs/vermarktungs Funktionen bei Facebook