SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Geschäftsmodelle im Internet
        Sergej Schäfer
          iSurge.de
Inhalt


1.Welche Geschäftsmodelle gibt es?
2.Mit welchen Tools kann man diese
  bewerten?
3.Business Opportunities erkennen
Vorwort
       zu
Geschäftsmodellen
„Es gibt nur 7 Geschäftsmodelle“




                        Cooles Buch!
SEO Campixx 2013 Workshop - Geschäftsmodelle im Internet
SEO Campixx 2013 Workshop - Geschäftsmodelle im Internet
1. Services Sales


Tätigkeit:
     Dienstleistungen bzw Services verkaufen

Beispiele:
    SEO-Agenturen, Webdesigner, Skype

Monetarisierung:
   Stundenbasis, Pauschalen, Credits, usw.

Beispiel-Problem:
    Skalierung
2. Subscriptions


Tätigkeit:
     Abos bzw. Subscriptions verkaufen

Beispiele:
    Sistrix, Spotify

Monetarisierung:
   Gebühren (zB täglich, wöchentlich, monatlich, jährlich)

Beispiel-Problem:
    Kunden dauerhaft binden
3. Retail


Tätigkeit:
     Physische Produkte verkaufen

Beispiele:
    Amazon, Zalando, Dropshipping

Monetarisierung:
   Marge (Gewinnspanne)

Beispiel-Problem:
     Online ist nicht wie Offline, Konkurrenz, Verbraucherrechte
4. Commissions


Tätigkeit:
     Transaktionen von Gütern und Informationen durchführen

Beispiele:
    eBay, PayPal, Content.de, Themeforest

Monetarisierung:
    Gebühren für Transaktionen

Beispiel-Problem:
    Kunden, die hinter deinem Rücken Transaktionen abschliessen
5. Advertising


Tätigkeit:
     Werbung schalten

Beispiele:
    Google, Facebook, Affiliate-Webseiten, Online Magazine

Monetarisierung:
    Provisionen (CPC, CPL, CPA, CPM)

Beispiel-Problem:
    Nutzererlebnis leidet durch Werbung
6. Licence Sales


Tätigkeit:
     Verkauf von digitalen Produkten

Beispiele:
    Apple iTunes, Microsoft Windows, SAP, Photoshop

Monetarisierung:
   Lizenzgegühren

Beispiel-Problem:
    Raubkopien
7. Financial Management


Tätigkeit:
     Irgendwas mit Finanzen

Beispiele:
                                               Was soll‘n
    Online Casinos, Wettanbieter, Forex-Handel
                                               mir das sagen?!
Monetarisierung:
   Irgendwas mit finanziellen Risiken

Beispiel-Problem:
    Finanzielle Risiken
Geschäftmodelle bewerten


1. Porter‘s 5 Forces Model (Branchenstrukturanalyse)


2. Abell Modell (dreidimensionale Geschäftsdefinition)   Coole Tools!


3. SWOT-Analyse (Strengths, Weaknesses, Opportunities, Threats)
SEO Campixx 2013 Workshop - Geschäftsmodelle im Internet
SEO Campixx 2013 Workshop - Geschäftsmodelle im Internet
Porter‘s 5 Forces Model
     (Branchenstrukturanalyse)

1. Bedrohungen durch bestehende Konkurrenz

2. Bedrohungen durch neue Anbieter

3. Bedrohungen durch Lieferanten

4. Bedrohungen durch Kunden

5. Bedrohungen durch Substitutionsprodukte
Porter‘s 5 Forces Model
                  für SEO-Agentur

1. Bedrohungen durch bestehende Konkurrenz
>> Hohe Konkurrenzdichte, gute Anbieter kaum von schlechten Anbietern zu unterscheiden,
   Billiganbieter, unlauterer Wettbewerb (zB Cold Calls), ...

2. Bedrohungen durch neue Anbieter
>> fast keine Eintrittsbarrieren, Billiganbieter, schneller Markteintritt möglich, ...

3. Bedrohungen durch Lieferanten
>> unkalkulierbare Google-Updates, Penalties, Datenqualität der SEO-Tools, ...


4. Bedrohungen durch Kunden
>> erklärungsbedürfige Dienstleistung, SEO kann intern durchgeführt werden,
einfacher Wechsel zur Konkurrenz, geringe Investitionsbereitschaft, ...


5. Bedrohungen durch Substitutionsprodukte
>> Social Media, Mobile Apps, Google Produkte, ...
Abell Modell
(dreidimensionale Geschäftsdefinition)

                 Bedürfnisse




  Technologien                 Kunden
Abell Modell für SEO-Agentur

                                     Bedürfnisse
                                             Nachhaltigkeit

                                             Beratung
                                             Reportings
                                                                       Das muss man viel
                                                                       detaillierter machen!
                                             OnPage Optimierung
                                             OffPage Optimierung


              Klassisches Link Building            Online Shops
   Fortgeschrittenes Link Building                      Online Portale
      SEO-Tools für Analysen                                Hersteller
SEO-Tools für Reportings                                        Offline Händler
       Outsourcing                                                   Dienstleister
                                                                         Glücksspielanbieter

         Technologien                                               Kunden
SWOT Analyse
             (Stärken/Schwächen-Analyse)
                 Opportunities         Threats




Strengths

                       SO-Strategien     ST-Strategien


Weaknesses

                       OW-Strategien     WT-Strategien
SWOT Analyse
        (für Einzelunternehmer SEO-Agentur)
                     Opportunities                            Threats
                     1. Wachsender Markt                      1. Google Updates
                     2. Viele Vermarktungsmöglichkeiten       2. Zunehmende Konkurrenzdichte
                     3. Viele Spezialisierungsmöglichkeiten   3. Marktverständnis von Kunden
                        bei Leistungen und Kundengruppen

                                                                          Das ist ja auch voll
                                                                          undetailliert!!
Strengths             S2-O3:                                  S3-T3:
                      Spezialisierung auf bestimmte           Fachkompetenz nutzen um
1. Kostensituation
                      Kundengruppen                           Marktverständnis aufzubauen
2. Flexibilität
3. Fachkompetenz
                      S3-O2:                                  S2-T2:
                      Fachkompetenz für Vermarktung           Abgrenzung von Konkurrenz
                      Nutzen (Fachartikel, usw.)

Weaknesses            W4-O3:                                  W1-W2-T3:
                      Reputation in Spezialgebiet aufbauen    Häufig gestellte Fragen in Blog-
1.   One Man Army     (Blog, Gastartikel, Vorträge)           Artikeln abhandeln
2.   Ressourcen
3.   Kapital          W3-O2:                                  W1-T2:
4.   Reputation       Möglichst günstige Vermarktungs-        Kooperationen aufbauen
                      Möglichkeiten nutzen
Max Finger & Oliver Samwer ihre Studienarbeit




                               Cooles Buch!
SEO Campixx 2013 Workshop - Geschäftsmodelle im Internet
SEO Campixx 2013 Workshop - Geschäftsmodelle im Internet
Business Opportunities erkennen


Arten von neuen Chancen
•Paradigmenwechsel (Wandel grundlegender Rahmenbedingungen)
•Neues Produkt/Geschäftsmodell in bestehendem Markt
•Verbessertes Produkt (schneller, günstiger, besser) in bestehendem Markt



Business Opportunities erkennen
•Veränderungen in Märkten (zB Penguine Update → Content Marketing )
•Schwerverständliche Märkte (zB WDF*IDF)
•Große Märkte (zB Online-Handel)
•Schnell wachsende Märkte (zB Mobile)
•Märkte mit unflexiblen Teilnehmern (zB Barnes&Noble VS. Amazon.com)
•Märkte mit wenig Konkurrenz (SEO-Visibility in 2008)
Abschlusszeugs


1. Verlinkt meinen Blog! ( http://www.isurge.de )

2. Danke an Nerdboy & Xzibit!
                                   Vorallem Punkt 1
3. Lernt programmieren!

4. Fragen?!

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie SEO Campixx 2013 Workshop - Geschäftsmodelle im Internet

Web 2.0
Web 2.0Web 2.0
Web 2.0
Constantin
 
Misconceptions in SEO - Darum funktioniert Dein SEO nicht!
Misconceptions in SEO - Darum funktioniert Dein SEO nicht!Misconceptions in SEO - Darum funktioniert Dein SEO nicht!
Misconceptions in SEO - Darum funktioniert Dein SEO nicht!
get traction GmbH
 
Operational Excellence im eCommerce ist unsexy? Olaf Grüger, Go eCommerce
Operational Excellence im eCommerce ist unsexy? Olaf Grüger, Go eCommerceOperational Excellence im eCommerce ist unsexy? Olaf Grüger, Go eCommerce
Operational Excellence im eCommerce ist unsexy? Olaf Grüger, Go eCommerce
Olaf Grueger
 
Kapitel 3 Geschäftsmodelle im Internet / Web 2.0 Michael Altendorf Multimedia...
Kapitel 3 Geschäftsmodelle im Internet / Web 2.0 Michael Altendorf Multimedia...Kapitel 3 Geschäftsmodelle im Internet / Web 2.0 Michael Altendorf Multimedia...
Kapitel 3 Geschäftsmodelle im Internet / Web 2.0 Michael Altendorf Multimedia...
Michael Altendorf
 
E-Commerce User Experience & Usability
E-Commerce User Experience & UsabilityE-Commerce User Experience & Usability
E-Commerce User Experience & Usability
INM AG
 
Markendifferenzierung in Zeiten der Plattformökonomie – Kundendaten Trends 2022
Markendifferenzierung in Zeiten der Plattformökonomie – Kundendaten Trends 2022Markendifferenzierung in Zeiten der Plattformökonomie – Kundendaten Trends 2022
Markendifferenzierung in Zeiten der Plattformökonomie – Kundendaten Trends 2022
CrossEngage
 
Leseprobe eStrategy Magazin Ausgabe 02-2016
Leseprobe eStrategy Magazin Ausgabe 02-2016Leseprobe eStrategy Magazin Ausgabe 02-2016
Leseprobe eStrategy Magazin Ausgabe 02-2016
TechDivision GmbH
 
Lukas Stuber, Angelink: E-Shop-Performance steigern mit Suchmaschinen und Web...
Lukas Stuber, Angelink: E-Shop-Performance steigern mit Suchmaschinen und Web...Lukas Stuber, Angelink: E-Shop-Performance steigern mit Suchmaschinen und Web...
Lukas Stuber, Angelink: E-Shop-Performance steigern mit Suchmaschinen und Web...
Carpathia AG
 
Jeden Tag neue Chancen: Social Media Monitoring für Marketing und Vertieb
Jeden Tag neue Chancen: Social Media Monitoring für Marketing und VertiebJeden Tag neue Chancen: Social Media Monitoring für Marketing und Vertieb
Jeden Tag neue Chancen: Social Media Monitoring für Marketing und Vertieb
net-clipping
 
Brand Studie 2009
Brand Studie 2009Brand Studie 2009
Brand Studie 2009
Lukas Stuber
 
Lean Startup - Auch in erwachsenen Unternehmen?
Lean Startup - Auch in erwachsenen Unternehmen?Lean Startup - Auch in erwachsenen Unternehmen?
Lean Startup - Auch in erwachsenen Unternehmen?
Stefan ROOCK
 
Google Adwords - Von der Agenturauswahl über Setup bis zur Optimierung
Google Adwords - Von der Agenturauswahl über Setup bis zur OptimierungGoogle Adwords - Von der Agenturauswahl über Setup bis zur Optimierung
Google Adwords - Von der Agenturauswahl über Setup bis zur Optimierung
SoQuero GmbH
 
Erfolgreiche Neukundenakquise in Preissuchmaschinen und Produktportalen
Erfolgreiche Neukundenakquise in Preissuchmaschinen und ProduktportalenErfolgreiche Neukundenakquise in Preissuchmaschinen und Produktportalen
Erfolgreiche Neukundenakquise in Preissuchmaschinen und Produktportalen
SoQuero GmbH
 
ONE Konferenz 2013: Analytics, ERP und CRM-Daten als Grundlagen des Redesigns
ONE Konferenz 2013: Analytics, ERP und CRM-Daten als Grundlagen des RedesignsONE Konferenz 2013: Analytics, ERP und CRM-Daten als Grundlagen des Redesigns
ONE Konferenz 2013: Analytics, ERP und CRM-Daten als Grundlagen des Redesigns
INM AG
 
begin-Seminar:_shop-systeme
begin-Seminar:_shop-systemebegin-Seminar:_shop-systeme
begin-Seminar:_shop-systeme
Martin Kreiensen
 
Online Marketing Training München 2008
Online Marketing Training München 2008Online Marketing Training München 2008
Online Marketing Training München 2008
121WATT GmbH
 
Fallstudien zur Anforderungsanalyse mit dem KANO-Modell
Fallstudien zur Anforderungsanalyse mit dem KANO-ModellFallstudien zur Anforderungsanalyse mit dem KANO-Modell
Fallstudien zur Anforderungsanalyse mit dem KANO-Modell
eResult_GmbH
 
SiteBoosters Webinar: Best Practices Lead Management
SiteBoosters Webinar: Best Practices Lead ManagementSiteBoosters Webinar: Best Practices Lead Management
SiteBoosters Webinar: Best Practices Lead Management
SiteBoosters
 
Werbeplanung.at SUMMIT 15 - Conversion Optimierung in Echtzeit - Andreas Berth
Werbeplanung.at SUMMIT 15 - Conversion Optimierung in Echtzeit - Andreas BerthWerbeplanung.at SUMMIT 15 - Conversion Optimierung in Echtzeit - Andreas Berth
Werbeplanung.at SUMMIT 15 - Conversion Optimierung in Echtzeit - Andreas Berth
Werbeplanung.at Summit
 

Ähnlich wie SEO Campixx 2013 Workshop - Geschäftsmodelle im Internet (20)

Web 2.0
Web 2.0Web 2.0
Web 2.0
 
Misconceptions in SEO - Darum funktioniert Dein SEO nicht!
Misconceptions in SEO - Darum funktioniert Dein SEO nicht!Misconceptions in SEO - Darum funktioniert Dein SEO nicht!
Misconceptions in SEO - Darum funktioniert Dein SEO nicht!
 
Operational Excellence im eCommerce ist unsexy? Olaf Grüger, Go eCommerce
Operational Excellence im eCommerce ist unsexy? Olaf Grüger, Go eCommerceOperational Excellence im eCommerce ist unsexy? Olaf Grüger, Go eCommerce
Operational Excellence im eCommerce ist unsexy? Olaf Grüger, Go eCommerce
 
Rabe
RabeRabe
Rabe
 
Kapitel 3 Geschäftsmodelle im Internet / Web 2.0 Michael Altendorf Multimedia...
Kapitel 3 Geschäftsmodelle im Internet / Web 2.0 Michael Altendorf Multimedia...Kapitel 3 Geschäftsmodelle im Internet / Web 2.0 Michael Altendorf Multimedia...
Kapitel 3 Geschäftsmodelle im Internet / Web 2.0 Michael Altendorf Multimedia...
 
E-Commerce User Experience & Usability
E-Commerce User Experience & UsabilityE-Commerce User Experience & Usability
E-Commerce User Experience & Usability
 
Markendifferenzierung in Zeiten der Plattformökonomie – Kundendaten Trends 2022
Markendifferenzierung in Zeiten der Plattformökonomie – Kundendaten Trends 2022Markendifferenzierung in Zeiten der Plattformökonomie – Kundendaten Trends 2022
Markendifferenzierung in Zeiten der Plattformökonomie – Kundendaten Trends 2022
 
Leseprobe eStrategy Magazin Ausgabe 02-2016
Leseprobe eStrategy Magazin Ausgabe 02-2016Leseprobe eStrategy Magazin Ausgabe 02-2016
Leseprobe eStrategy Magazin Ausgabe 02-2016
 
Lukas Stuber, Angelink: E-Shop-Performance steigern mit Suchmaschinen und Web...
Lukas Stuber, Angelink: E-Shop-Performance steigern mit Suchmaschinen und Web...Lukas Stuber, Angelink: E-Shop-Performance steigern mit Suchmaschinen und Web...
Lukas Stuber, Angelink: E-Shop-Performance steigern mit Suchmaschinen und Web...
 
Jeden Tag neue Chancen: Social Media Monitoring für Marketing und Vertieb
Jeden Tag neue Chancen: Social Media Monitoring für Marketing und VertiebJeden Tag neue Chancen: Social Media Monitoring für Marketing und Vertieb
Jeden Tag neue Chancen: Social Media Monitoring für Marketing und Vertieb
 
Brand Studie 2009
Brand Studie 2009Brand Studie 2009
Brand Studie 2009
 
Lean Startup - Auch in erwachsenen Unternehmen?
Lean Startup - Auch in erwachsenen Unternehmen?Lean Startup - Auch in erwachsenen Unternehmen?
Lean Startup - Auch in erwachsenen Unternehmen?
 
Google Adwords - Von der Agenturauswahl über Setup bis zur Optimierung
Google Adwords - Von der Agenturauswahl über Setup bis zur OptimierungGoogle Adwords - Von der Agenturauswahl über Setup bis zur Optimierung
Google Adwords - Von der Agenturauswahl über Setup bis zur Optimierung
 
Erfolgreiche Neukundenakquise in Preissuchmaschinen und Produktportalen
Erfolgreiche Neukundenakquise in Preissuchmaschinen und ProduktportalenErfolgreiche Neukundenakquise in Preissuchmaschinen und Produktportalen
Erfolgreiche Neukundenakquise in Preissuchmaschinen und Produktportalen
 
ONE Konferenz 2013: Analytics, ERP und CRM-Daten als Grundlagen des Redesigns
ONE Konferenz 2013: Analytics, ERP und CRM-Daten als Grundlagen des RedesignsONE Konferenz 2013: Analytics, ERP und CRM-Daten als Grundlagen des Redesigns
ONE Konferenz 2013: Analytics, ERP und CRM-Daten als Grundlagen des Redesigns
 
begin-Seminar:_shop-systeme
begin-Seminar:_shop-systemebegin-Seminar:_shop-systeme
begin-Seminar:_shop-systeme
 
Online Marketing Training München 2008
Online Marketing Training München 2008Online Marketing Training München 2008
Online Marketing Training München 2008
 
Fallstudien zur Anforderungsanalyse mit dem KANO-Modell
Fallstudien zur Anforderungsanalyse mit dem KANO-ModellFallstudien zur Anforderungsanalyse mit dem KANO-Modell
Fallstudien zur Anforderungsanalyse mit dem KANO-Modell
 
SiteBoosters Webinar: Best Practices Lead Management
SiteBoosters Webinar: Best Practices Lead ManagementSiteBoosters Webinar: Best Practices Lead Management
SiteBoosters Webinar: Best Practices Lead Management
 
Werbeplanung.at SUMMIT 15 - Conversion Optimierung in Echtzeit - Andreas Berth
Werbeplanung.at SUMMIT 15 - Conversion Optimierung in Echtzeit - Andreas BerthWerbeplanung.at SUMMIT 15 - Conversion Optimierung in Echtzeit - Andreas Berth
Werbeplanung.at SUMMIT 15 - Conversion Optimierung in Echtzeit - Andreas Berth
 

SEO Campixx 2013 Workshop - Geschäftsmodelle im Internet

  • 1. Geschäftsmodelle im Internet Sergej Schäfer iSurge.de
  • 2. Inhalt 1.Welche Geschäftsmodelle gibt es? 2.Mit welchen Tools kann man diese bewerten? 3.Business Opportunities erkennen
  • 3. Vorwort zu Geschäftsmodellen
  • 4. „Es gibt nur 7 Geschäftsmodelle“ Cooles Buch!
  • 7. 1. Services Sales Tätigkeit: Dienstleistungen bzw Services verkaufen Beispiele: SEO-Agenturen, Webdesigner, Skype Monetarisierung: Stundenbasis, Pauschalen, Credits, usw. Beispiel-Problem: Skalierung
  • 8. 2. Subscriptions Tätigkeit: Abos bzw. Subscriptions verkaufen Beispiele: Sistrix, Spotify Monetarisierung: Gebühren (zB täglich, wöchentlich, monatlich, jährlich) Beispiel-Problem: Kunden dauerhaft binden
  • 9. 3. Retail Tätigkeit: Physische Produkte verkaufen Beispiele: Amazon, Zalando, Dropshipping Monetarisierung: Marge (Gewinnspanne) Beispiel-Problem: Online ist nicht wie Offline, Konkurrenz, Verbraucherrechte
  • 10. 4. Commissions Tätigkeit: Transaktionen von Gütern und Informationen durchführen Beispiele: eBay, PayPal, Content.de, Themeforest Monetarisierung: Gebühren für Transaktionen Beispiel-Problem: Kunden, die hinter deinem Rücken Transaktionen abschliessen
  • 11. 5. Advertising Tätigkeit: Werbung schalten Beispiele: Google, Facebook, Affiliate-Webseiten, Online Magazine Monetarisierung: Provisionen (CPC, CPL, CPA, CPM) Beispiel-Problem: Nutzererlebnis leidet durch Werbung
  • 12. 6. Licence Sales Tätigkeit: Verkauf von digitalen Produkten Beispiele: Apple iTunes, Microsoft Windows, SAP, Photoshop Monetarisierung: Lizenzgegühren Beispiel-Problem: Raubkopien
  • 13. 7. Financial Management Tätigkeit: Irgendwas mit Finanzen Beispiele: Was soll‘n Online Casinos, Wettanbieter, Forex-Handel mir das sagen?! Monetarisierung: Irgendwas mit finanziellen Risiken Beispiel-Problem: Finanzielle Risiken
  • 14. Geschäftmodelle bewerten 1. Porter‘s 5 Forces Model (Branchenstrukturanalyse) 2. Abell Modell (dreidimensionale Geschäftsdefinition) Coole Tools! 3. SWOT-Analyse (Strengths, Weaknesses, Opportunities, Threats)
  • 17. Porter‘s 5 Forces Model (Branchenstrukturanalyse) 1. Bedrohungen durch bestehende Konkurrenz 2. Bedrohungen durch neue Anbieter 3. Bedrohungen durch Lieferanten 4. Bedrohungen durch Kunden 5. Bedrohungen durch Substitutionsprodukte
  • 18. Porter‘s 5 Forces Model für SEO-Agentur 1. Bedrohungen durch bestehende Konkurrenz >> Hohe Konkurrenzdichte, gute Anbieter kaum von schlechten Anbietern zu unterscheiden, Billiganbieter, unlauterer Wettbewerb (zB Cold Calls), ... 2. Bedrohungen durch neue Anbieter >> fast keine Eintrittsbarrieren, Billiganbieter, schneller Markteintritt möglich, ... 3. Bedrohungen durch Lieferanten >> unkalkulierbare Google-Updates, Penalties, Datenqualität der SEO-Tools, ... 4. Bedrohungen durch Kunden >> erklärungsbedürfige Dienstleistung, SEO kann intern durchgeführt werden, einfacher Wechsel zur Konkurrenz, geringe Investitionsbereitschaft, ... 5. Bedrohungen durch Substitutionsprodukte >> Social Media, Mobile Apps, Google Produkte, ...
  • 19. Abell Modell (dreidimensionale Geschäftsdefinition) Bedürfnisse Technologien Kunden
  • 20. Abell Modell für SEO-Agentur Bedürfnisse Nachhaltigkeit Beratung Reportings Das muss man viel detaillierter machen! OnPage Optimierung OffPage Optimierung Klassisches Link Building Online Shops Fortgeschrittenes Link Building Online Portale SEO-Tools für Analysen Hersteller SEO-Tools für Reportings Offline Händler Outsourcing Dienstleister Glücksspielanbieter Technologien Kunden
  • 21. SWOT Analyse (Stärken/Schwächen-Analyse) Opportunities Threats Strengths SO-Strategien ST-Strategien Weaknesses OW-Strategien WT-Strategien
  • 22. SWOT Analyse (für Einzelunternehmer SEO-Agentur) Opportunities Threats 1. Wachsender Markt 1. Google Updates 2. Viele Vermarktungsmöglichkeiten 2. Zunehmende Konkurrenzdichte 3. Viele Spezialisierungsmöglichkeiten 3. Marktverständnis von Kunden bei Leistungen und Kundengruppen Das ist ja auch voll undetailliert!! Strengths S2-O3: S3-T3: Spezialisierung auf bestimmte Fachkompetenz nutzen um 1. Kostensituation Kundengruppen Marktverständnis aufzubauen 2. Flexibilität 3. Fachkompetenz S3-O2: S2-T2: Fachkompetenz für Vermarktung Abgrenzung von Konkurrenz Nutzen (Fachartikel, usw.) Weaknesses W4-O3: W1-W2-T3: Reputation in Spezialgebiet aufbauen Häufig gestellte Fragen in Blog- 1. One Man Army (Blog, Gastartikel, Vorträge) Artikeln abhandeln 2. Ressourcen 3. Kapital W3-O2: W1-T2: 4. Reputation Möglichst günstige Vermarktungs- Kooperationen aufbauen Möglichkeiten nutzen
  • 23. Max Finger & Oliver Samwer ihre Studienarbeit Cooles Buch!
  • 26. Business Opportunities erkennen Arten von neuen Chancen •Paradigmenwechsel (Wandel grundlegender Rahmenbedingungen) •Neues Produkt/Geschäftsmodell in bestehendem Markt •Verbessertes Produkt (schneller, günstiger, besser) in bestehendem Markt Business Opportunities erkennen •Veränderungen in Märkten (zB Penguine Update → Content Marketing ) •Schwerverständliche Märkte (zB WDF*IDF) •Große Märkte (zB Online-Handel) •Schnell wachsende Märkte (zB Mobile) •Märkte mit unflexiblen Teilnehmern (zB Barnes&Noble VS. Amazon.com) •Märkte mit wenig Konkurrenz (SEO-Visibility in 2008)
  • 27. Abschlusszeugs 1. Verlinkt meinen Blog! ( http://www.isurge.de ) 2. Danke an Nerdboy & Xzibit! Vorallem Punkt 1 3. Lernt programmieren! 4. Fragen?!