SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Präsentationstechniken
Inhaltsangabe
Gliederung
Technische Voraussetzungen
Wichtige Bestandteile bei der Präsentation
Die 3 Schritte zum Ziel
Do´s and Dont´s
Präsentationsarten
Vor- und Nachteile PowerPoint / Prezi
Ende
Was braucht man alles für eine Präsentation?
TechnischeVoraussetzungen
• Laptop
• Beamer
• Plakat
• Maus
• Tastatur
• Falls nötig Lautsprecher
Um eine Präsentation erfolgreich zu
gestalten, brauch man erst einmal Hardware.
Dazu zählt z.B:
WichtigeBestandteile
Im Grunde genommen gibt es für Präsentationen 3
Hauptbestandteile. Diese setzen sich zusammen aus.
- Hier merkt man schon mal ob jemand sicher
wirkt oder nicht.
- Man sollte möglichst erst mal ruhig bleiben
und nicht viel in der Gegend rumlaufen.
- Man sollte immer versuchen Blickkontakt zum
Publikum zu halten.
- Wenn man mal etwas nicht sofort weiß sollte
man dies nicht an der Mimik ablesen können,
also:
Denk erst mal noch in Ruhe nach und spreche
dann.
Körpersprache
Fazit:
Die Körpersprache und
Stimme sagen insgesamt
mehr über das Wissen
einer Person aus als der
Inhalt welchen er
benutzt.
WichtigeBestandteile
Die Stimme sagt relativ schnell viel drüber aus, ob eine Person
sicher oder unsicher ist. Dies kann man so vermeiden:
- Sprechen Sie zielgerichtet, mit klaren Argumenten.
- Ruhig atmen und wichtige Sachen betonen.
- Sprechtempo sollte angemessen sein und kleine Pausen
sollten eingebaut werden.
Stimme:
Inhalt:
Der Inhalt ist natürlich auch ein wichtiger Bestandteil
und vor einer Präsentation sollte man sich ausreichend
informieren.
- Machen sie Themen durch Bilder und Stichwörter
verständlicher.
- Nutzen Sie so wenig Fachbegriffe wie es geht und
erklären Sie sie notfalls.
Warum PowerPoint?
WarumPowerPoint?
0.00%
10.00%
20.00%
30.00%
40.00%
50.00%
60.00%
70.00%
80.00%
90.00%
100.00%
Lesen Hören Sehen Hören
und
Sehen
Hören und
Sehen
Sehen
Hören
Lesen
- Wissenschaftliche Studien ( Schaubild )
- Thema kurz und knapp dargestellt
- Medien sind gut Einsetzbar
- Man kann sich gut einen „Roten Faden“
schaffen
- Arbeiten an mehreren Präsentationen und
Monitoren gleichzeitig
Die 3 Schritte zum Ziel
Gute
Vorbereitung
Richtige
Medien
Sicheres
Auftreten
Die3SchrittezumZiel
- PowerPoint Präsentation
- Plakate
- Karteikarten
- Bilder, Videos,
Verlinkungen
- Kurze Stichpunkte
- Roter Faden
- Sicheres Auftreten
- Selbstbewusstsein
- Körperhaltung,
Sprache, Mimik
Do´s und Dont´s
Do´sandDont´s
Übersichtliches Deckblatt
Gute Vorbereitung ( Karteikarten etc. )
Gut strukturierte Gliederung
Möglichst Blickkontakt mit Publikum aufbauen
Übersichtlich aufgebaute Folien
Ruhig und klar reden
Gut eingesetzte Medien ( Nicht zu viel )
Man sollte sich einen „Roten Faden“ einbauen
Gut gewählte Stoffauswahl
Selbstvertrauen
Schlechtes / Nichtvorhandenes Deckblatt
Schlechte Vorbereitung ( keine Karteikarten etc.)
Kein Inhaltsverzeichnis
Nur auf die Tafel / Karteikarten schauen
Schlecht aufgebaute Folien ( Text, Bilder etc. )
Schnell reden, undeutlich und haspeln
Kein Medien eingesetzt ( Bilder, Videos etc. )
Keine Struktur in der Präsentation
Schlechte / Unverständliche Informationen
Zu Eingeschüchtert
Do´s Dont´s
Präsentationsarten
Präsentationarten
Man Unterscheidet bei den Verschiedenen Präsentationarten in 4
Verschiedene Bereiche.
- Imagepräsentation
- Unternehmenspräsentation
- Marketing- und Vertriebspräsentation
- Seminar- und Trainingspräsentationen
PowerPoint
Vor-undNachteile(PowerPoint)
Die Präsentation soll den Vortrag
unterstützen.
Sie soll wichtige Punkte
visualisieren und so mithelfen, dass
der Gesamteindruck besser wird.
Durch hören + sehen wird die
Aufmerksamkeit und
Erinnerungsvermögen verbessert.
Man kann gut Medien nutzen und
einbinden ( Bilder, Videos ).
Flexible Funktionen.
Teilweise nicht übersichtlich genug.
Zu viele Effekte.
Kostenpflichtig.
Wenn die Technik versagt…
Aufgrund verschiedener Versionen
kann es zu Problemen auf
verschieden Computern führen.
Vorteile Nachteile
Prezi
Vor-undNachteile(Prezi)
Anschaulich.
Freie Auswahl der Folie.
Freeware ( Billigste
Version ).
Man kann es nur mit
Internet richtig
bearbeiten.
Kostenpflichtig ( Bessere
Version ).
Man kann nicht gut
Bilder hinzufügen.
Wenn die Technik
versagt….
Vorteile Nachteile
Ende
Ende

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Public Speaking
Public SpeakingPublic Speaking
Public Speaking
Shawna Sylvestre
 
Voice and accent
Voice and accentVoice and accent
Voice and accent
Suraj Singh
 
Corporate etiquette[1]
Corporate etiquette[1]Corporate etiquette[1]
Corporate etiquette[1]
rupran
 
Presentation techniques
Presentation techniquesPresentation techniques
Presentation techniques
Aasim Faiz
 
How to become an effective presenter
How to become an effective presenterHow to become an effective presenter
How to become an effective presenter
Rajib jena
 
Video Conference Etiquette
Video Conference EtiquetteVideo Conference Etiquette
Video Conference Etiquette
Mitti Limbachiya (NLP Practitioner)
 
Workplace Etiquette and Manners
Workplace Etiquette and MannersWorkplace Etiquette and Manners
Workplace Etiquette and Manners
Shashank Varun
 
Public speaking
Public speakingPublic speaking
Public speaking
nstoll
 
Business meeting etiquette dos and donts
Business meeting etiquette dos and dontsBusiness meeting etiquette dos and donts
Business meeting etiquette dos and donts
Sophia He
 
Business Etiquette
Business Etiquette Business Etiquette
listening skills principles and barriers.
listening skills principles and barriers.listening skills principles and barriers.
listening skills principles and barriers.
samreen2
 
Networking & Networking Etiquette
Networking & Networking EtiquetteNetworking & Networking Etiquette
Networking & Networking Etiquette
JMULLINMBA
 
Presentation- Corporate Etiquette NKT
Presentation- Corporate Etiquette NKTPresentation- Corporate Etiquette NKT
Presentation- Corporate Etiquette NKT
NAKENTOH Kenneth
 

Was ist angesagt? (13)

Public Speaking
Public SpeakingPublic Speaking
Public Speaking
 
Voice and accent
Voice and accentVoice and accent
Voice and accent
 
Corporate etiquette[1]
Corporate etiquette[1]Corporate etiquette[1]
Corporate etiquette[1]
 
Presentation techniques
Presentation techniquesPresentation techniques
Presentation techniques
 
How to become an effective presenter
How to become an effective presenterHow to become an effective presenter
How to become an effective presenter
 
Video Conference Etiquette
Video Conference EtiquetteVideo Conference Etiquette
Video Conference Etiquette
 
Workplace Etiquette and Manners
Workplace Etiquette and MannersWorkplace Etiquette and Manners
Workplace Etiquette and Manners
 
Public speaking
Public speakingPublic speaking
Public speaking
 
Business meeting etiquette dos and donts
Business meeting etiquette dos and dontsBusiness meeting etiquette dos and donts
Business meeting etiquette dos and donts
 
Business Etiquette
Business Etiquette Business Etiquette
Business Etiquette
 
listening skills principles and barriers.
listening skills principles and barriers.listening skills principles and barriers.
listening skills principles and barriers.
 
Networking & Networking Etiquette
Networking & Networking EtiquetteNetworking & Networking Etiquette
Networking & Networking Etiquette
 
Presentation- Corporate Etiquette NKT
Presentation- Corporate Etiquette NKTPresentation- Corporate Etiquette NKT
Presentation- Corporate Etiquette NKT
 

Ähnlich wie Präsentationstechniken

Präsentable Präsentationen produzieren
Präsentable Präsentationen produzierenPräsentable Präsentationen produzieren
Präsentable Präsentationen produzieren
Christina Schwalbe
 
Präsentieren und Vortragen: Basistraining
Präsentieren und Vortragen: BasistrainingPräsentieren und Vortragen: Basistraining
Präsentieren und Vortragen: Basistraining
Dörte Stahl
 
Einmal ppt – bitte!
Einmal ppt – bitte!Einmal ppt – bitte!
Einmal ppt – bitte!
griswattson
 
2014 10-27 powerpoint-die wahl der feiglinge
2014 10-27 powerpoint-die wahl der feiglinge2014 10-27 powerpoint-die wahl der feiglinge
2014 10-27 powerpoint-die wahl der feiglinge
Stefan Kontschieder
 
Referate Tipps
Referate TippsReferate Tipps
Referate Tipps
jsiemers
 
Training A&O des Dteams
Training A&O des DteamsTraining A&O des Dteams
Training A&O des Dteams
Dteamtraining
 
Präsentationstraining charts
Präsentationstraining chartsPräsentationstraining charts
Präsentationstraining charts
kathrinkoehler.com
 
Präsentation wieser
Präsentation wieserPräsentation wieser
Präsentation wieserLaura Theunis
 
FMK2018 Dialektische Werkzeuge by Hans-Jürgen Kompalla
FMK2018 Dialektische Werkzeuge by Hans-Jürgen KompallaFMK2018 Dialektische Werkzeuge by Hans-Jürgen Kompalla
FMK2018 Dialektische Werkzeuge by Hans-Jürgen Kompalla
Verein FM Konferenz
 
TED and more. Top 50 Präsentationen online
TED and more. Top 50 Präsentationen onlineTED and more. Top 50 Präsentationen online
TED and more. Top 50 Präsentationen online
Berlin Office
 
Von der Idee zum fertigen Podcast
Von der Idee zum fertigen PodcastVon der Idee zum fertigen Podcast
Von der Idee zum fertigen Podcast
Martin Ebner
 
Die Interviewreihe Pre Test
Die Interviewreihe Pre TestDie Interviewreihe Pre Test
Die Interviewreihe Pre TestErik Wegener
 
Barrierefreie lehr und lernmaterialien
Barrierefreie lehr  und lernmaterialienBarrierefreie lehr  und lernmaterialien
Barrierefreie lehr und lernmaterialien
Domingos de Oliveira
 
Professionell präsentieren mit PowerPoint
Professionell präsentieren mit PowerPointProfessionell präsentieren mit PowerPoint
Professionell präsentieren mit PowerPoint
Stefan Kontschieder
 
Wochentipp1_Inhaltsverzeichnis
Wochentipp1_InhaltsverzeichnisWochentipp1_Inhaltsverzeichnis
Wochentipp1_Inhaltsverzeichnisbmstrauss
 
Mit Webinaren begeistern
Mit Webinaren begeisternMit Webinaren begeistern
Mit Webinaren begeistern
Juergen Zirbik
 
Gute und schlechte Folien
Gute und schlechte FolienGute und schlechte Folien
Gute und schlechte Folien
jan1994
 
M07 einsatz von pp einf pt2004
M07 einsatz von pp   einf pt2004M07 einsatz von pp   einf pt2004
M07 einsatz von pp einf pt2004matschu
 
Webinare 03.2017
Webinare 03.2017Webinare 03.2017
Webinare 03.2017
Juergen Zirbik
 

Ähnlich wie Präsentationstechniken (20)

Vortragsgestaltung
VortragsgestaltungVortragsgestaltung
Vortragsgestaltung
 
Präsentable Präsentationen produzieren
Präsentable Präsentationen produzierenPräsentable Präsentationen produzieren
Präsentable Präsentationen produzieren
 
Präsentieren und Vortragen: Basistraining
Präsentieren und Vortragen: BasistrainingPräsentieren und Vortragen: Basistraining
Präsentieren und Vortragen: Basistraining
 
Einmal ppt – bitte!
Einmal ppt – bitte!Einmal ppt – bitte!
Einmal ppt – bitte!
 
2014 10-27 powerpoint-die wahl der feiglinge
2014 10-27 powerpoint-die wahl der feiglinge2014 10-27 powerpoint-die wahl der feiglinge
2014 10-27 powerpoint-die wahl der feiglinge
 
Referate Tipps
Referate TippsReferate Tipps
Referate Tipps
 
Training A&O des Dteams
Training A&O des DteamsTraining A&O des Dteams
Training A&O des Dteams
 
Präsentationstraining charts
Präsentationstraining chartsPräsentationstraining charts
Präsentationstraining charts
 
Präsentation wieser
Präsentation wieserPräsentation wieser
Präsentation wieser
 
FMK2018 Dialektische Werkzeuge by Hans-Jürgen Kompalla
FMK2018 Dialektische Werkzeuge by Hans-Jürgen KompallaFMK2018 Dialektische Werkzeuge by Hans-Jürgen Kompalla
FMK2018 Dialektische Werkzeuge by Hans-Jürgen Kompalla
 
TED and more. Top 50 Präsentationen online
TED and more. Top 50 Präsentationen onlineTED and more. Top 50 Präsentationen online
TED and more. Top 50 Präsentationen online
 
Von der Idee zum fertigen Podcast
Von der Idee zum fertigen PodcastVon der Idee zum fertigen Podcast
Von der Idee zum fertigen Podcast
 
Die Interviewreihe Pre Test
Die Interviewreihe Pre TestDie Interviewreihe Pre Test
Die Interviewreihe Pre Test
 
Barrierefreie lehr und lernmaterialien
Barrierefreie lehr  und lernmaterialienBarrierefreie lehr  und lernmaterialien
Barrierefreie lehr und lernmaterialien
 
Professionell präsentieren mit PowerPoint
Professionell präsentieren mit PowerPointProfessionell präsentieren mit PowerPoint
Professionell präsentieren mit PowerPoint
 
Wochentipp1_Inhaltsverzeichnis
Wochentipp1_InhaltsverzeichnisWochentipp1_Inhaltsverzeichnis
Wochentipp1_Inhaltsverzeichnis
 
Mit Webinaren begeistern
Mit Webinaren begeisternMit Webinaren begeistern
Mit Webinaren begeistern
 
Gute und schlechte Folien
Gute und schlechte FolienGute und schlechte Folien
Gute und schlechte Folien
 
M07 einsatz von pp einf pt2004
M07 einsatz von pp   einf pt2004M07 einsatz von pp   einf pt2004
M07 einsatz von pp einf pt2004
 
Webinare 03.2017
Webinare 03.2017Webinare 03.2017
Webinare 03.2017
 

Präsentationstechniken

  • 2. Inhaltsangabe Gliederung Technische Voraussetzungen Wichtige Bestandteile bei der Präsentation Die 3 Schritte zum Ziel Do´s and Dont´s Präsentationsarten Vor- und Nachteile PowerPoint / Prezi Ende
  • 3. Was braucht man alles für eine Präsentation? TechnischeVoraussetzungen • Laptop • Beamer • Plakat • Maus • Tastatur • Falls nötig Lautsprecher Um eine Präsentation erfolgreich zu gestalten, brauch man erst einmal Hardware. Dazu zählt z.B:
  • 4. WichtigeBestandteile Im Grunde genommen gibt es für Präsentationen 3 Hauptbestandteile. Diese setzen sich zusammen aus. - Hier merkt man schon mal ob jemand sicher wirkt oder nicht. - Man sollte möglichst erst mal ruhig bleiben und nicht viel in der Gegend rumlaufen. - Man sollte immer versuchen Blickkontakt zum Publikum zu halten. - Wenn man mal etwas nicht sofort weiß sollte man dies nicht an der Mimik ablesen können, also: Denk erst mal noch in Ruhe nach und spreche dann. Körpersprache Fazit: Die Körpersprache und Stimme sagen insgesamt mehr über das Wissen einer Person aus als der Inhalt welchen er benutzt.
  • 5. WichtigeBestandteile Die Stimme sagt relativ schnell viel drüber aus, ob eine Person sicher oder unsicher ist. Dies kann man so vermeiden: - Sprechen Sie zielgerichtet, mit klaren Argumenten. - Ruhig atmen und wichtige Sachen betonen. - Sprechtempo sollte angemessen sein und kleine Pausen sollten eingebaut werden. Stimme: Inhalt: Der Inhalt ist natürlich auch ein wichtiger Bestandteil und vor einer Präsentation sollte man sich ausreichend informieren. - Machen sie Themen durch Bilder und Stichwörter verständlicher. - Nutzen Sie so wenig Fachbegriffe wie es geht und erklären Sie sie notfalls.
  • 6. Warum PowerPoint? WarumPowerPoint? 0.00% 10.00% 20.00% 30.00% 40.00% 50.00% 60.00% 70.00% 80.00% 90.00% 100.00% Lesen Hören Sehen Hören und Sehen Hören und Sehen Sehen Hören Lesen - Wissenschaftliche Studien ( Schaubild ) - Thema kurz und knapp dargestellt - Medien sind gut Einsetzbar - Man kann sich gut einen „Roten Faden“ schaffen - Arbeiten an mehreren Präsentationen und Monitoren gleichzeitig
  • 7. Die 3 Schritte zum Ziel Gute Vorbereitung Richtige Medien Sicheres Auftreten Die3SchrittezumZiel - PowerPoint Präsentation - Plakate - Karteikarten - Bilder, Videos, Verlinkungen - Kurze Stichpunkte - Roter Faden - Sicheres Auftreten - Selbstbewusstsein - Körperhaltung, Sprache, Mimik
  • 8. Do´s und Dont´s Do´sandDont´s Übersichtliches Deckblatt Gute Vorbereitung ( Karteikarten etc. ) Gut strukturierte Gliederung Möglichst Blickkontakt mit Publikum aufbauen Übersichtlich aufgebaute Folien Ruhig und klar reden Gut eingesetzte Medien ( Nicht zu viel ) Man sollte sich einen „Roten Faden“ einbauen Gut gewählte Stoffauswahl Selbstvertrauen Schlechtes / Nichtvorhandenes Deckblatt Schlechte Vorbereitung ( keine Karteikarten etc.) Kein Inhaltsverzeichnis Nur auf die Tafel / Karteikarten schauen Schlecht aufgebaute Folien ( Text, Bilder etc. ) Schnell reden, undeutlich und haspeln Kein Medien eingesetzt ( Bilder, Videos etc. ) Keine Struktur in der Präsentation Schlechte / Unverständliche Informationen Zu Eingeschüchtert Do´s Dont´s
  • 9. Präsentationsarten Präsentationarten Man Unterscheidet bei den Verschiedenen Präsentationarten in 4 Verschiedene Bereiche. - Imagepräsentation - Unternehmenspräsentation - Marketing- und Vertriebspräsentation - Seminar- und Trainingspräsentationen
  • 10. PowerPoint Vor-undNachteile(PowerPoint) Die Präsentation soll den Vortrag unterstützen. Sie soll wichtige Punkte visualisieren und so mithelfen, dass der Gesamteindruck besser wird. Durch hören + sehen wird die Aufmerksamkeit und Erinnerungsvermögen verbessert. Man kann gut Medien nutzen und einbinden ( Bilder, Videos ). Flexible Funktionen. Teilweise nicht übersichtlich genug. Zu viele Effekte. Kostenpflichtig. Wenn die Technik versagt… Aufgrund verschiedener Versionen kann es zu Problemen auf verschieden Computern führen. Vorteile Nachteile
  • 11. Prezi Vor-undNachteile(Prezi) Anschaulich. Freie Auswahl der Folie. Freeware ( Billigste Version ). Man kann es nur mit Internet richtig bearbeiten. Kostenpflichtig ( Bessere Version ). Man kann nicht gut Bilder hinzufügen. Wenn die Technik versagt…. Vorteile Nachteile

Hinweis der Redaktion

  1. Diese Frage finde ich ist leicht zu beantworten. PowerPoint ist eine Methode, sein Thema klar und gut darzustellen. Eine Einfache „Vorlesung“ wo jemand nur über sein Thema Spricht finde ich sinnlos. Ebenso finde ich Plakate nicht so gut, da man sie nicht so schön ausbauen kann und man bräuchte oftmals mehrere. PP ist somit d.h die beste Lösung etwas gut darzustellen, da auch Medien gut eingesetzt werden können. Stichpunkte zu dem momentanen Thema hat man auch immer parat.