SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Regal- und Handelsgerechte Verpackungen Shelf Ready Packaging (SRP) Messe-Vortrag:  VERPACKUNG West  Dortmund, 23. Mai 2007 Dipl. Betriebswirtin Christiane Auffermann
Gliederung und Inhalt ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Joseph von Fraunhofer  (1787 - 1826) Forscher und Unternehmer ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Die Fraunhofer Gesellschaft
Das Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik (IML) ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Shelf Ready Packaging – Warum reden wir darüber? ,[object Object],Bildquelle: Procter & Gamble
Die Bedeutung der Verpackung  im Handel ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Quellen:  *  VdW 2006 **  Studie Information Resources, Inc. ***  Popai /AC Nielsen
Einflüsse auf die Verpackung Ökologie Gesetzliche Vorgaben Ökonomie Marketing Verbraucher/ Trends Logistik (Produktion, Distribution,  Handel, Entsorgung) Produkteigenschaften Produktverpackung Versandverpackung Ladeeinheit
Elemente eines Verpackungssystems am Beispiel Getränkeverpackung Bildquelle: Container Centralen, Delbrouck, Logipack Produktverpackung Ladungsträger Produkt-, Transportverpackung, Ladungsträger und Ladeeinheit beeinflussen die Effizienz der Supply Chain maßgeblich! Verschärfte Situation bei gemischten Ladungsträgern! Transportverpackung Ladeeinheit
Die Wirkung der Verpackung im Handel ,[object Object],Präsentation der Einzelprodukte im Regal führt häufig zu einem Eindruck der Unordnung. Vergleich stehende vs. liegende Präsentation in der Umverpackung: Vorteile durch Deckelansicht.
SRP mit messbarer Wirkung ,[object Object],Quelle: IGD‘s International SRP report, Kundenbefragung, 2006 Wirkung von Shelf Ready Packaging  (Angaben in %)
Die Wirkung der Verpackung im Handel ,[object Object],[object Object],Quelle: ECR Europe Empfehlung „Optimal Shelf Availability“
Shelf Ready Packaging mit hohen Ansprüchen ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Orientierung an Anforderungen an Einweg-Transportverpackung (ETV) ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],* Transport-, Umschlag- und Lager-Vorgänge  Quelle:  ECR Handbuch Supply Chain Management, Kap. 5: Efficient Unit Loads
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Orientierung an Anforderungen an Einweg-Transportverpackung (ETV) Quelle:  ECR Handbuch Supply Chain Management, Kap. 5: Efficient Unit Loads
Die fünf Schlüssel des Shelf Ready Packaging Quelle:  ECR Europe Shelf Ready Packaging, 2007 ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Anforderung Easy Identification ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Quelle:  ECR Europe Shelf Ready Packaging, 2007
Anforderung Easy Open ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Quelle:  ECR Europe Shelf Ready Packaging, 2007
Anforderung Easy Shelf ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Quelle:  ECR Europe Shelf Ready Packaging, 2007
Anforderung Easy Dispose ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],* Mehrwegtransportverpackung Bildquelle:  ECR UK, Retail Ready Packaging Quelle:  ECR Europe Shelf Ready Packaging, 2007
Anforderung Easy Shop ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Quelle:  ECR Europe Shelf Ready Packaging, 2007
Qualitative Bewertung  Erfüllung der Anforderungen ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Anforderungen Erfüllungsgrad 100% 75% 50% 25% 0% Beispiel
Wie sieht die Praxis aus? ,[object Object],[object Object],[object Object],Quelle: EHI 2007
Wie sieht die Praxis aus? ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Quelle: EHI 2007
SRP bei Brot- und Backwaren Händler können bis auf Bestellmenge 1 bestellen. Anlieferung in Mehrwegtransportkisten und Regalservice durch Frischdienst des Herstellers. Nutzung der Mehrwegtransportkisten zur Präsentation beim Discounter. Nicht das Optimum, aber durchaus ein Anfang! Praxisbeispiel Supermarkt Praxisbeispiel Discounter
Beteiligte mit unterschiedlichen Blickwinkeln Industrie, Handel und Verpackungshersteller sind direkt von der Verpackungskonzeption betroffen.  Dabei sieht jeder der Beteiligten SRP aus seinem persönlichen Blickwinkel Abgestimmte Lösung zwischen Industrie und Handel zur Kunden-befriedigung Handel Handling  Präsentation Verpackungs- hersteller Industrie Produktion Logistik
Spannungsdreieck SRP Anforderungen des Handels Anforderungen des Herstellers Anforderungen der Logistik
Warum ist SRP zumeist ein Dilemma für den Hersteller? ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Handlungsempfehlungen ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Handlungsempfehlungen ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Auch der Handel muss Beitrag leisten! ,[object Object],Quelle: Procter & Gamble, 2007
Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Weitere Informationen : Fraunhofer Institut IML Joseph-von-Fraunhofer Str. 2-4 44227 Dortmund Christiane Auffermann Tel.: +49 231 / 9743 - 309 Fax: +49 231 / 9743 - 311 Email:  [email_address] www.iml.fraunhofer.de Was man von einer Sache denkt,  kann nie so gut sein wie das,  was man von einer Sache weiß! Jean Paul Getty

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Accelerating Innovation from Edge to Cloud
Accelerating Innovation from Edge to CloudAccelerating Innovation from Edge to Cloud
Accelerating Innovation from Edge to Cloud
Rebekah Rodriguez
 
Cloud Economics: The Financial Case for Cloud Migration
Cloud Economics: The Financial Case for Cloud MigrationCloud Economics: The Financial Case for Cloud Migration
Cloud Economics: The Financial Case for Cloud Migration
Amazon Web Services
 
마이크로서비스 개요
마이크로서비스 개요마이크로서비스 개요
마이크로서비스 개요
Younghun Yun
 
IDI 2022: Making sense of the '17 ways to run containers on AWS'
IDI 2022: Making sense of the '17 ways to run containers on AWS'IDI 2022: Making sense of the '17 ways to run containers on AWS'
IDI 2022: Making sense of the '17 ways to run containers on AWS'
Massimo Ferre'
 
Journey Through the AWS Cloud: Cost Optimisation
Journey Through the AWS Cloud: Cost OptimisationJourney Through the AWS Cloud: Cost Optimisation
Journey Through the AWS Cloud: Cost Optimisation
Amazon Web Services
 
[E-commerce & Retail Day] Amazon 혁신과 AWS Retail 사례
[E-commerce & Retail Day] Amazon 혁신과 AWS Retail 사례[E-commerce & Retail Day] Amazon 혁신과 AWS Retail 사례
[E-commerce & Retail Day] Amazon 혁신과 AWS Retail 사례
Amazon Web Services Korea
 
Chapter 10 sequence modeling recurrent and recursive nets
Chapter 10 sequence modeling recurrent and recursive netsChapter 10 sequence modeling recurrent and recursive nets
Chapter 10 sequence modeling recurrent and recursive nets
KyeongUkJang
 
Migrating Monolithic Applications with the Strangler Pattern
Migrating Monolithic Applications with the Strangler Pattern Migrating Monolithic Applications with the Strangler Pattern
Migrating Monolithic Applications with the Strangler Pattern
Thanh Nguyen
 
진정한 하이브리드 환경을 위한 올바른 선택, AWS Outposts! - 강동환 AWS 솔루션즈 아키텍트 :: AWS Summit Seou...
진정한 하이브리드 환경을 위한 올바른 선택, AWS Outposts! - 강동환 AWS 솔루션즈 아키텍트 :: AWS Summit Seou...진정한 하이브리드 환경을 위한 올바른 선택, AWS Outposts! - 강동환 AWS 솔루션즈 아키텍트 :: AWS Summit Seou...
진정한 하이브리드 환경을 위한 올바른 선택, AWS Outposts! - 강동환 AWS 솔루션즈 아키텍트 :: AWS Summit Seou...
Amazon Web Services Korea
 
Analytics on the Cloud with Tableau on AWS
Analytics on the Cloud with Tableau on AWSAnalytics on the Cloud with Tableau on AWS
Analytics on the Cloud with Tableau on AWS
Amazon Web Services
 
서버리스 기반 데이터베이스 모델링 및 운영 노하우 알아보기 - 변규현 SW 엔지니어, 당근마켓 / 김선형 CTO, 티클 :: AWS Sum...
서버리스 기반 데이터베이스 모델링 및 운영 노하우 알아보기 - 변규현 SW 엔지니어, 당근마켓 / 김선형 CTO, 티클 :: AWS Sum...서버리스 기반 데이터베이스 모델링 및 운영 노하우 알아보기 - 변규현 SW 엔지니어, 당근마켓 / 김선형 CTO, 티클 :: AWS Sum...
서버리스 기반 데이터베이스 모델링 및 운영 노하우 알아보기 - 변규현 SW 엔지니어, 당근마켓 / 김선형 CTO, 티클 :: AWS Sum...
Amazon Web Services Korea
 
Rhel cluster basics 1
Rhel cluster basics   1Rhel cluster basics   1
Rhel cluster basics 1
Manoj Singh
 
Lake Formation, 데이터레이크 관리와 운영을 하나로 :: 이재성 - AWS Community Day 2019
Lake Formation, 데이터레이크 관리와 운영을 하나로 :: 이재성 - AWS Community Day 2019Lake Formation, 데이터레이크 관리와 운영을 하나로 :: 이재성 - AWS Community Day 2019
Lake Formation, 데이터레이크 관리와 운영을 하나로 :: 이재성 - AWS Community Day 2019
AWSKRUG - AWS한국사용자모임
 
파이썬으로 익히는 딥러닝 기본 (18년)
파이썬으로 익히는 딥러닝 기본 (18년)파이썬으로 익히는 딥러닝 기본 (18년)
파이썬으로 익히는 딥러닝 기본 (18년)
SK(주) C&C - 강병호
 
클라우드 이행전략과 HP의 사례
클라우드 이행전략과 HP의 사례클라우드 이행전략과 HP의 사례
클라우드 이행전략과 HP의 사례
Seong-Bok Lee
 
Object storage의 이해와 활용
Object storage의 이해와 활용Object storage의 이해와 활용
Object storage의 이해와 활용
Seoro Kim
 
Работа с рисками в Scrum проектах
Работа с рисками в Scrum проектахРабота с рисками в Scrum проектах
Работа с рисками в Scrum проектах
Denis Tuchin
 
Multi domain product architecture: start integrated, stay integrated
Multi domain product architecture: start integrated, stay integratedMulti domain product architecture: start integrated, stay integrated
Multi domain product architecture: start integrated, stay integrated
Obeo
 
AWS의 다양한 Compute 서비스(EC2, Lambda, ECS, Batch, Elastic Beanstalk)의 특징 이해하기 - 김...
AWS의 다양한 Compute 서비스(EC2, Lambda, ECS, Batch, Elastic Beanstalk)의 특징 이해하기 - 김...AWS의 다양한 Compute 서비스(EC2, Lambda, ECS, Batch, Elastic Beanstalk)의 특징 이해하기 - 김...
AWS의 다양한 Compute 서비스(EC2, Lambda, ECS, Batch, Elastic Beanstalk)의 특징 이해하기 - 김...
Amazon Web Services Korea
 
파이썬(Python) 으로 나만의 딥러닝 API 만들기 강좌 (Feat. AutoAI )
파이썬(Python) 으로 나만의 딥러닝 API 만들기 강좌 (Feat. AutoAI ) 파이썬(Python) 으로 나만의 딥러닝 API 만들기 강좌 (Feat. AutoAI )
파이썬(Python) 으로 나만의 딥러닝 API 만들기 강좌 (Feat. AutoAI )
Yunho Maeng
 

Was ist angesagt? (20)

Accelerating Innovation from Edge to Cloud
Accelerating Innovation from Edge to CloudAccelerating Innovation from Edge to Cloud
Accelerating Innovation from Edge to Cloud
 
Cloud Economics: The Financial Case for Cloud Migration
Cloud Economics: The Financial Case for Cloud MigrationCloud Economics: The Financial Case for Cloud Migration
Cloud Economics: The Financial Case for Cloud Migration
 
마이크로서비스 개요
마이크로서비스 개요마이크로서비스 개요
마이크로서비스 개요
 
IDI 2022: Making sense of the '17 ways to run containers on AWS'
IDI 2022: Making sense of the '17 ways to run containers on AWS'IDI 2022: Making sense of the '17 ways to run containers on AWS'
IDI 2022: Making sense of the '17 ways to run containers on AWS'
 
Journey Through the AWS Cloud: Cost Optimisation
Journey Through the AWS Cloud: Cost OptimisationJourney Through the AWS Cloud: Cost Optimisation
Journey Through the AWS Cloud: Cost Optimisation
 
[E-commerce & Retail Day] Amazon 혁신과 AWS Retail 사례
[E-commerce & Retail Day] Amazon 혁신과 AWS Retail 사례[E-commerce & Retail Day] Amazon 혁신과 AWS Retail 사례
[E-commerce & Retail Day] Amazon 혁신과 AWS Retail 사례
 
Chapter 10 sequence modeling recurrent and recursive nets
Chapter 10 sequence modeling recurrent and recursive netsChapter 10 sequence modeling recurrent and recursive nets
Chapter 10 sequence modeling recurrent and recursive nets
 
Migrating Monolithic Applications with the Strangler Pattern
Migrating Monolithic Applications with the Strangler Pattern Migrating Monolithic Applications with the Strangler Pattern
Migrating Monolithic Applications with the Strangler Pattern
 
진정한 하이브리드 환경을 위한 올바른 선택, AWS Outposts! - 강동환 AWS 솔루션즈 아키텍트 :: AWS Summit Seou...
진정한 하이브리드 환경을 위한 올바른 선택, AWS Outposts! - 강동환 AWS 솔루션즈 아키텍트 :: AWS Summit Seou...진정한 하이브리드 환경을 위한 올바른 선택, AWS Outposts! - 강동환 AWS 솔루션즈 아키텍트 :: AWS Summit Seou...
진정한 하이브리드 환경을 위한 올바른 선택, AWS Outposts! - 강동환 AWS 솔루션즈 아키텍트 :: AWS Summit Seou...
 
Analytics on the Cloud with Tableau on AWS
Analytics on the Cloud with Tableau on AWSAnalytics on the Cloud with Tableau on AWS
Analytics on the Cloud with Tableau on AWS
 
서버리스 기반 데이터베이스 모델링 및 운영 노하우 알아보기 - 변규현 SW 엔지니어, 당근마켓 / 김선형 CTO, 티클 :: AWS Sum...
서버리스 기반 데이터베이스 모델링 및 운영 노하우 알아보기 - 변규현 SW 엔지니어, 당근마켓 / 김선형 CTO, 티클 :: AWS Sum...서버리스 기반 데이터베이스 모델링 및 운영 노하우 알아보기 - 변규현 SW 엔지니어, 당근마켓 / 김선형 CTO, 티클 :: AWS Sum...
서버리스 기반 데이터베이스 모델링 및 운영 노하우 알아보기 - 변규현 SW 엔지니어, 당근마켓 / 김선형 CTO, 티클 :: AWS Sum...
 
Rhel cluster basics 1
Rhel cluster basics   1Rhel cluster basics   1
Rhel cluster basics 1
 
Lake Formation, 데이터레이크 관리와 운영을 하나로 :: 이재성 - AWS Community Day 2019
Lake Formation, 데이터레이크 관리와 운영을 하나로 :: 이재성 - AWS Community Day 2019Lake Formation, 데이터레이크 관리와 운영을 하나로 :: 이재성 - AWS Community Day 2019
Lake Formation, 데이터레이크 관리와 운영을 하나로 :: 이재성 - AWS Community Day 2019
 
파이썬으로 익히는 딥러닝 기본 (18년)
파이썬으로 익히는 딥러닝 기본 (18년)파이썬으로 익히는 딥러닝 기본 (18년)
파이썬으로 익히는 딥러닝 기본 (18년)
 
클라우드 이행전략과 HP의 사례
클라우드 이행전략과 HP의 사례클라우드 이행전략과 HP의 사례
클라우드 이행전략과 HP의 사례
 
Object storage의 이해와 활용
Object storage의 이해와 활용Object storage의 이해와 활용
Object storage의 이해와 활용
 
Работа с рисками в Scrum проектах
Работа с рисками в Scrum проектахРабота с рисками в Scrum проектах
Работа с рисками в Scrum проектах
 
Multi domain product architecture: start integrated, stay integrated
Multi domain product architecture: start integrated, stay integratedMulti domain product architecture: start integrated, stay integrated
Multi domain product architecture: start integrated, stay integrated
 
AWS의 다양한 Compute 서비스(EC2, Lambda, ECS, Batch, Elastic Beanstalk)의 특징 이해하기 - 김...
AWS의 다양한 Compute 서비스(EC2, Lambda, ECS, Batch, Elastic Beanstalk)의 특징 이해하기 - 김...AWS의 다양한 Compute 서비스(EC2, Lambda, ECS, Batch, Elastic Beanstalk)의 특징 이해하기 - 김...
AWS의 다양한 Compute 서비스(EC2, Lambda, ECS, Batch, Elastic Beanstalk)의 특징 이해하기 - 김...
 
파이썬(Python) 으로 나만의 딥러닝 API 만들기 강좌 (Feat. AutoAI )
파이썬(Python) 으로 나만의 딥러닝 API 만들기 강좌 (Feat. AutoAI ) 파이썬(Python) 으로 나만의 딥러닝 API 만들기 강좌 (Feat. AutoAI )
파이썬(Python) 으로 나만의 딥러닝 API 만들기 강좌 (Feat. AutoAI )
 

Andere mochten auch

Die Verpackung als Marketinginstrument
Die Verpackung als MarketinginstrumentDie Verpackung als Marketinginstrument
Die Verpackung als MarketinginstrumentMatthias Schubert
 
Modularisierung - was soll das?
Modularisierung - was soll das?Modularisierung - was soll das?
Modularisierung - was soll das?
Christian Schlichtherle
 
PNEUMATIC TOOLS
PNEUMATIC TOOLSPNEUMATIC TOOLS
PNEUMATIC TOOLS
carplusaz
 
Kennzeichnungspflicht
KennzeichnungspflichtKennzeichnungspflicht
Kennzeichnungspflicht
KMSmedienservice
 
Creative Event Moderation Begrüßung
Creative Event Moderation BegrüßungCreative Event Moderation Begrüßung
Creative Event Moderation BegrüßungKay Schönewerk
 
Grundlagen der Kabeltechnik,
Grundlagen der Kabeltechnik,Grundlagen der Kabeltechnik,
Grundlagen der Kabeltechnik,Kay Schönewerk
 
Lösung komplexer Beschallungsaufgaben durch Hybridsysteme
Lösung komplexer Beschallungsaufgaben durch HybridsystemeLösung komplexer Beschallungsaufgaben durch Hybridsysteme
Lösung komplexer Beschallungsaufgaben durch HybridsystemeKay Schönewerk
 
Recht und Haftung bei Gehörschäden
Recht und Haftung bei GehörschädenRecht und Haftung bei Gehörschäden
Recht und Haftung bei GehörschädenKay Schönewerk
 
Akustik und Sprachverständlichkeit in Kirchen und Konzertsälen
Akustik und Sprachverständlichkeit in Kirchen und KonzertsälenAkustik und Sprachverständlichkeit in Kirchen und Konzertsälen
Akustik und Sprachverständlichkeit in Kirchen und KonzertsälenKay Schönewerk
 
Verständliche Sprachuebertragung in widriger Raumakustik
Verständliche Sprachuebertragung in widriger RaumakustikVerständliche Sprachuebertragung in widriger Raumakustik
Verständliche Sprachuebertragung in widriger RaumakustikKay Schönewerk
 
Vortrag TREND agentur FUTURIZe
Vortrag TREND agentur FUTURIZeVortrag TREND agentur FUTURIZe
Vortrag TREND agentur FUTURIZeKay Schönewerk
 
Suchmaschinenoptimierung (SEO) nach Panda
Suchmaschinenoptimierung (SEO) nach PandaSuchmaschinenoptimierung (SEO) nach Panda
Suchmaschinenoptimierung (SEO) nach PandaKay Schönewerk
 
Content ist... nicht mehr King - Inhaltsstrategien im Online-Marketing
Content ist... nicht mehr King - Inhaltsstrategien im Online-MarketingContent ist... nicht mehr King - Inhaltsstrategien im Online-Marketing
Content ist... nicht mehr King - Inhaltsstrategien im Online-Marketing
Kay Schönewerk
 
Wellenfeldsynthese für einen großen Hörsaal
Wellenfeldsynthese für einen großen HörsaalWellenfeldsynthese für einen großen Hörsaal
Wellenfeldsynthese für einen großen HörsaalKay Schönewerk
 
Verpackungen
VerpackungenVerpackungen
Verpackungen
KMSmedienservice
 
j&c - next generation content
j&c - next generation contentj&c - next generation content
j&c - next generation contentKay Schönewerk
 
Infrarot Audioübertragung in öffentlichen Versammlungsstätten
Infrarot Audioübertragung in öffentlichen VersammlungsstättenInfrarot Audioübertragung in öffentlichen Versammlungsstätten
Infrarot Audioübertragung in öffentlichen VersammlungsstättenKay Schönewerk
 
Feuer und Flamme - Glänzende Arbeit für München
Feuer und Flamme - Glänzende Arbeit für MünchenFeuer und Flamme - Glänzende Arbeit für München
Feuer und Flamme - Glänzende Arbeit für München
ghv Antriebstechnik Grafing bei München
 

Andere mochten auch (19)

Die Verpackung als Marketinginstrument
Die Verpackung als MarketinginstrumentDie Verpackung als Marketinginstrument
Die Verpackung als Marketinginstrument
 
Modularisierung - was soll das?
Modularisierung - was soll das?Modularisierung - was soll das?
Modularisierung - was soll das?
 
PNEUMATIC TOOLS
PNEUMATIC TOOLSPNEUMATIC TOOLS
PNEUMATIC TOOLS
 
Kennzeichnungspflicht
KennzeichnungspflichtKennzeichnungspflicht
Kennzeichnungspflicht
 
Creative Event Moderation Begrüßung
Creative Event Moderation BegrüßungCreative Event Moderation Begrüßung
Creative Event Moderation Begrüßung
 
Raumakustik - Basics
Raumakustik - BasicsRaumakustik - Basics
Raumakustik - Basics
 
Grundlagen der Kabeltechnik,
Grundlagen der Kabeltechnik,Grundlagen der Kabeltechnik,
Grundlagen der Kabeltechnik,
 
Lösung komplexer Beschallungsaufgaben durch Hybridsysteme
Lösung komplexer Beschallungsaufgaben durch HybridsystemeLösung komplexer Beschallungsaufgaben durch Hybridsysteme
Lösung komplexer Beschallungsaufgaben durch Hybridsysteme
 
Recht und Haftung bei Gehörschäden
Recht und Haftung bei GehörschädenRecht und Haftung bei Gehörschäden
Recht und Haftung bei Gehörschäden
 
Akustik und Sprachverständlichkeit in Kirchen und Konzertsälen
Akustik und Sprachverständlichkeit in Kirchen und KonzertsälenAkustik und Sprachverständlichkeit in Kirchen und Konzertsälen
Akustik und Sprachverständlichkeit in Kirchen und Konzertsälen
 
Verständliche Sprachuebertragung in widriger Raumakustik
Verständliche Sprachuebertragung in widriger RaumakustikVerständliche Sprachuebertragung in widriger Raumakustik
Verständliche Sprachuebertragung in widriger Raumakustik
 
Vortrag TREND agentur FUTURIZe
Vortrag TREND agentur FUTURIZeVortrag TREND agentur FUTURIZe
Vortrag TREND agentur FUTURIZe
 
Suchmaschinenoptimierung (SEO) nach Panda
Suchmaschinenoptimierung (SEO) nach PandaSuchmaschinenoptimierung (SEO) nach Panda
Suchmaschinenoptimierung (SEO) nach Panda
 
Content ist... nicht mehr King - Inhaltsstrategien im Online-Marketing
Content ist... nicht mehr King - Inhaltsstrategien im Online-MarketingContent ist... nicht mehr King - Inhaltsstrategien im Online-Marketing
Content ist... nicht mehr King - Inhaltsstrategien im Online-Marketing
 
Wellenfeldsynthese für einen großen Hörsaal
Wellenfeldsynthese für einen großen HörsaalWellenfeldsynthese für einen großen Hörsaal
Wellenfeldsynthese für einen großen Hörsaal
 
Verpackungen
VerpackungenVerpackungen
Verpackungen
 
j&c - next generation content
j&c - next generation contentj&c - next generation content
j&c - next generation content
 
Infrarot Audioübertragung in öffentlichen Versammlungsstätten
Infrarot Audioübertragung in öffentlichen VersammlungsstättenInfrarot Audioübertragung in öffentlichen Versammlungsstätten
Infrarot Audioübertragung in öffentlichen Versammlungsstätten
 
Feuer und Flamme - Glänzende Arbeit für München
Feuer und Flamme - Glänzende Arbeit für MünchenFeuer und Flamme - Glänzende Arbeit für München
Feuer und Flamme - Glänzende Arbeit für München
 

Mehr von Kay Schönewerk

Creativeevent Moderation Begruessung2
Creativeevent Moderation Begruessung2Creativeevent Moderation Begruessung2
Creativeevent Moderation Begruessung2Kay Schönewerk
 
Creative Event Moderation Begruessung2
Creative Event Moderation Begruessung2Creative Event Moderation Begruessung2
Creative Event Moderation Begruessung2Kay Schönewerk
 
Programm-Slideshow PC-WARE
Programm-Slideshow PC-WAREProgramm-Slideshow PC-WARE
Programm-Slideshow PC-WARE
Kay Schönewerk
 
TUNING WOLRD Zauber
TUNING WOLRD ZauberTUNING WOLRD Zauber
TUNING WOLRD Zauber
Kay Schönewerk
 
Nichtraucherschutzgesetz
NichtraucherschutzgesetzNichtraucherschutzgesetz
NichtraucherschutzgesetzKay Schönewerk
 
Grundlagen der IP Kommunikation
Grundlagen der IP KommunikationGrundlagen der IP Kommunikation
Grundlagen der IP KommunikationKay Schönewerk
 
Signalübertragung - Übersicht über die verschiedenen Übertragungsarten
Signalübertragung - Übersicht über die verschiedenen ÜbertragungsartenSignalübertragung - Übersicht über die verschiedenen Übertragungsarten
Signalübertragung - Übersicht über die verschiedenen ÜbertragungsartenKay Schönewerk
 
Versammlungstättenverordnung 2005
Versammlungstättenverordnung 2005Versammlungstättenverordnung 2005
Versammlungstättenverordnung 2005Kay Schönewerk
 
Die nächste Generation von Werbelösungen am Point of Sale - Technik
Die nächste Generation von Werbelösungen am Point of Sale - TechnikDie nächste Generation von Werbelösungen am Point of Sale - Technik
Die nächste Generation von Werbelösungen am Point of Sale - TechnikKay Schönewerk
 
Nahtlose Mehrfeldprojektion durch vernetzte Computer Teil 3
Nahtlose Mehrfeldprojektion durch vernetzte Computer Teil 3Nahtlose Mehrfeldprojektion durch vernetzte Computer Teil 3
Nahtlose Mehrfeldprojektion durch vernetzte Computer Teil 3Kay Schönewerk
 
Konvergenz der Medien - IP, AV und der ganze Rest
Konvergenz der Medien - IP, AV und der ganze RestKonvergenz der Medien - IP, AV und der ganze Rest
Konvergenz der Medien - IP, AV und der ganze RestKay Schönewerk
 
Normen für den Bereich elektroakustische Notfallwarnsysteme
Normen für den Bereich elektroakustische NotfallwarnsystemeNormen für den Bereich elektroakustische Notfallwarnsysteme
Normen für den Bereich elektroakustische NotfallwarnsystemeKay Schönewerk
 
Nahtlose Mehrfeldprojektion durch vernetzte Computer Teil 2
Nahtlose Mehrfeldprojektion durch vernetzte Computer Teil 2Nahtlose Mehrfeldprojektion durch vernetzte Computer Teil 2
Nahtlose Mehrfeldprojektion durch vernetzte Computer Teil 2Kay Schönewerk
 
Betreiberpflichten - Übertragung von Pflichten nach Baurecht und Arbeitsschutz
Betreiberpflichten - Übertragung von Pflichten nach Baurecht und ArbeitsschutzBetreiberpflichten - Übertragung von Pflichten nach Baurecht und Arbeitsschutz
Betreiberpflichten - Übertragung von Pflichten nach Baurecht und ArbeitsschutzKay Schönewerk
 
Smart Homes - Professionelle Medientechnik
Smart Homes - Professionelle MedientechnikSmart Homes - Professionelle Medientechnik
Smart Homes - Professionelle MedientechnikKay Schönewerk
 

Mehr von Kay Schönewerk (17)

Creativeevent Moderation Begruessung2
Creativeevent Moderation Begruessung2Creativeevent Moderation Begruessung2
Creativeevent Moderation Begruessung2
 
Creative Event Moderation Begruessung2
Creative Event Moderation Begruessung2Creative Event Moderation Begruessung2
Creative Event Moderation Begruessung2
 
Programm-Slideshow PC-WARE
Programm-Slideshow PC-WAREProgramm-Slideshow PC-WARE
Programm-Slideshow PC-WARE
 
TUNING WOLRD Zauber
TUNING WOLRD ZauberTUNING WOLRD Zauber
TUNING WOLRD Zauber
 
Referenzen j&c
Referenzen j&cReferenzen j&c
Referenzen j&c
 
Nichtraucherschutzgesetz
NichtraucherschutzgesetzNichtraucherschutzgesetz
Nichtraucherschutzgesetz
 
Grundlagen der IP Kommunikation
Grundlagen der IP KommunikationGrundlagen der IP Kommunikation
Grundlagen der IP Kommunikation
 
Signalübertragung - Übersicht über die verschiedenen Übertragungsarten
Signalübertragung - Übersicht über die verschiedenen ÜbertragungsartenSignalübertragung - Übersicht über die verschiedenen Übertragungsarten
Signalübertragung - Übersicht über die verschiedenen Übertragungsarten
 
Versammlungstättenverordnung 2005
Versammlungstättenverordnung 2005Versammlungstättenverordnung 2005
Versammlungstättenverordnung 2005
 
Die nächste Generation von Werbelösungen am Point of Sale - Technik
Die nächste Generation von Werbelösungen am Point of Sale - TechnikDie nächste Generation von Werbelösungen am Point of Sale - Technik
Die nächste Generation von Werbelösungen am Point of Sale - Technik
 
Nahtlose Mehrfeldprojektion durch vernetzte Computer Teil 3
Nahtlose Mehrfeldprojektion durch vernetzte Computer Teil 3Nahtlose Mehrfeldprojektion durch vernetzte Computer Teil 3
Nahtlose Mehrfeldprojektion durch vernetzte Computer Teil 3
 
Konvergenz der Medien - IP, AV und der ganze Rest
Konvergenz der Medien - IP, AV und der ganze RestKonvergenz der Medien - IP, AV und der ganze Rest
Konvergenz der Medien - IP, AV und der ganze Rest
 
Normen für den Bereich elektroakustische Notfallwarnsysteme
Normen für den Bereich elektroakustische NotfallwarnsystemeNormen für den Bereich elektroakustische Notfallwarnsysteme
Normen für den Bereich elektroakustische Notfallwarnsysteme
 
Elektroakustik - Basics
Elektroakustik - BasicsElektroakustik - Basics
Elektroakustik - Basics
 
Nahtlose Mehrfeldprojektion durch vernetzte Computer Teil 2
Nahtlose Mehrfeldprojektion durch vernetzte Computer Teil 2Nahtlose Mehrfeldprojektion durch vernetzte Computer Teil 2
Nahtlose Mehrfeldprojektion durch vernetzte Computer Teil 2
 
Betreiberpflichten - Übertragung von Pflichten nach Baurecht und Arbeitsschutz
Betreiberpflichten - Übertragung von Pflichten nach Baurecht und ArbeitsschutzBetreiberpflichten - Übertragung von Pflichten nach Baurecht und Arbeitsschutz
Betreiberpflichten - Übertragung von Pflichten nach Baurecht und Arbeitsschutz
 
Smart Homes - Professionelle Medientechnik
Smart Homes - Professionelle MedientechnikSmart Homes - Professionelle Medientechnik
Smart Homes - Professionelle Medientechnik
 

Praesentation Verpackung

  • 1. Regal- und Handelsgerechte Verpackungen Shelf Ready Packaging (SRP) Messe-Vortrag: VERPACKUNG West Dortmund, 23. Mai 2007 Dipl. Betriebswirtin Christiane Auffermann
  • 2.
  • 3.
  • 4.
  • 5.
  • 6.
  • 7. Einflüsse auf die Verpackung Ökologie Gesetzliche Vorgaben Ökonomie Marketing Verbraucher/ Trends Logistik (Produktion, Distribution, Handel, Entsorgung) Produkteigenschaften Produktverpackung Versandverpackung Ladeeinheit
  • 8. Elemente eines Verpackungssystems am Beispiel Getränkeverpackung Bildquelle: Container Centralen, Delbrouck, Logipack Produktverpackung Ladungsträger Produkt-, Transportverpackung, Ladungsträger und Ladeeinheit beeinflussen die Effizienz der Supply Chain maßgeblich! Verschärfte Situation bei gemischten Ladungsträgern! Transportverpackung Ladeeinheit
  • 9.
  • 10.
  • 11.
  • 12.
  • 13.
  • 14.
  • 15.
  • 16.
  • 17.
  • 18.
  • 19.
  • 20.
  • 21.
  • 22.
  • 23.
  • 24. SRP bei Brot- und Backwaren Händler können bis auf Bestellmenge 1 bestellen. Anlieferung in Mehrwegtransportkisten und Regalservice durch Frischdienst des Herstellers. Nutzung der Mehrwegtransportkisten zur Präsentation beim Discounter. Nicht das Optimum, aber durchaus ein Anfang! Praxisbeispiel Supermarkt Praxisbeispiel Discounter
  • 25. Beteiligte mit unterschiedlichen Blickwinkeln Industrie, Handel und Verpackungshersteller sind direkt von der Verpackungskonzeption betroffen. Dabei sieht jeder der Beteiligten SRP aus seinem persönlichen Blickwinkel Abgestimmte Lösung zwischen Industrie und Handel zur Kunden-befriedigung Handel Handling Präsentation Verpackungs- hersteller Industrie Produktion Logistik
  • 26. Spannungsdreieck SRP Anforderungen des Handels Anforderungen des Herstellers Anforderungen der Logistik
  • 27.
  • 28.
  • 29.
  • 30.
  • 31. Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Weitere Informationen : Fraunhofer Institut IML Joseph-von-Fraunhofer Str. 2-4 44227 Dortmund Christiane Auffermann Tel.: +49 231 / 9743 - 309 Fax: +49 231 / 9743 - 311 Email: [email_address] www.iml.fraunhofer.de Was man von einer Sache denkt, kann nie so gut sein wie das, was man von einer Sache weiß! Jean Paul Getty