SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 45
Veränderungen
brauchen Strategien.
Karlsruhe, 14. August 2012


             Basiswissen Online-Marketing
             Was man wissen muss auf dem Weg ins
               Web.
             andré hellmann, ein netzstratege




16.08.2012                                      2   © netzstrategen GmbH
Herzlich willkommen.
                Das Netz beginnt hier!




16.08.2012                3              © netzstrategen GmbH
Unsere Themen heute Abend

• Warum machen die das?

• Warum sollte ich drüber nachdenken?

• Warum könnte sich das lohnen?

• Wie gehe ich das an?

• Was ist das denn jetzt alles?



                                  © netzstrategen GmbH
Warum machen die das?
             Unsere Beweggründe für die Abende.




16.08.2012                   5                © netzstrategen GmbH
Verwirrt?




 16.08.2012   6   © netzstrategen GmbH
Unser Ziel:
             Sie sollen alle gute Entscheidungen treffen
              können, wenn es um das Internet geht.




16.08.2012                        7                 © netzstrategen GmbH
Die nächsten Abende
• 21. August      Website-Gestaltung mit Michi

• 28. August      Social Media mit Lars

• 04. September   Google mit Stephan

• 11. September   E-Commerce mit Steffen

• 18. September   Cross Commerce mit Michael Korb




 16.08.2012                 8                    © netzstrategen GmbH
Warum Internet?
             Ein paar Daten aus dem Markt.




16.08.2012                 9                 © netzstrategen GmbH
Deutschland online
             Wie viel Prozent sind denn im Netz?




16.08.2012                   10                    © netzstrategen GmbH
Entwicklung Internet-Nutzung bis 2012

                                                                                           74.70%75.60%
                                                                                   72%
                                                                          69.10%
                                                                 65.20%
                                                      60.20%
                                             58.10%
                                    55.10%
                           52.70%
                  50.10%

         41.70%
 37%




 2001      2002    2003     2004     2005     2006        2007    2008     2009    2010      2011      2012

Quelle: (N) Onliner Atlas 2012
  16.08.2012                                         11                                   © netzstrategen GmbH
Internet-Nutzung Bundesländer 2012
                              Internet-Nutzung nach Bundesländern 2012

                        Hamburg                                                         80.00%
                           Berlin                                                     79.80%
                         Bremen                                                      79.50%
          Baden-Württemberg                                                       78.20%
                          Hessen                                              77.60%
                  Rheinland-Pfalz                                           76.50%
          Nordrhein-Westfalen                                              75.90%
               Schleswig-Holstein                                        74.80%
                          Bayern                                72.00%
                         Sachsen                                71.80%
                       Thüringen                                71.70%
                    Brandenburg                          69.70%
  Mecklenburg-Vorpommern                               68.60%
                   Niedersachsen                     67.60%
                        Saarland                     67.40%
                  Sachsen-Anhalt                     67.30%

Quelle: (N) Onliner Atlas 2012
  16.08.2012                                    12                                © netzstrategen GmbH
Internet-Nutzung nach Alter 2010

                  97.00%     95.10%
                                         90.60%
                                                      84.50%


          72%                                                  71.80%



                                                                        54.00%




                                                                                  23.30%




         gesamt    14-19         20-29   30-39        40-49    50-59    60-69        > 70


Quelle: (N) Onliner Atlas 2010
  16.08.2012                                     13                              © netzstrategen GmbH
Die Schere schließt sich langsam.
Steigerung der Online-Nutzung nach Altersgruppen von 2001 bis 2010
100.00%

  90.00%

  80.00%
                                                                               2001
  70.00%                                                                       2002
                                                                               2003
  60.00%
                                                                               2004
  50.00%                                                                       2005
                                                                               2006
  40.00%
                                                                               2007
  30.00%                                                                       2008
                                                                               2009
  20.00%
                                                                               2010
  10.00%

   0.00%
                   30-39         40-49        50-59          60-69



Quelle: (N) Onliner Atlas 2010
  16.08.2012                             14                      © netzstrategen GmbH
Online- vs. Print-Nutzung nach Alter
                                  Online-Nutzung       Print-Nutzung




 97.0%         95.1%
                          90.6%
                                                                  83.0%     82.2%
                                      84.5%            79.2%

                                                     71.8%                                  71.4%
                             65.0%                                                   72.0%
                                         72.6%
                 56.3%                                         54.0%
    45.1%



                                                                          23.3%




  14-19         20-29       30-39       40-49         50-59     60-69      > 70        gesamt


Quelle: (N) Onliner Atlas 2012
  16.08.2012                                    15                            © netzstrategen GmbH
Und was wird Online gemacht?

     Private E-Mails versenden und empfangen                                    88.2
Recherche in Suchmaschinen / Web-Katalogen                                   84.1
                Online-Einkaufen bzw. -Shoppen                   63.7
                Nachrichten zum Weltgeschehen                   63.3
                                          Wetter              58.2
               Regionale oder lokale Nachrichten              56.9
                                   Online-Banking            54.1
                                Chats und Foren       42.3
                                   Testergebnisse    39.9
                       Kinofilme, Kinoprogramm       39.5
                 Sportergebnisse, Sportberichte      38.3
                                       Messenger     38.1


Quelle: AGOF Internet Facts 2012
  16.08.2012                                    16              © netzstrategen GmbH
Nutzung Internet bei Kaufentscheidung


 Recherche          Kauf

        Online     Online               8%

        Offline    Offline          31%

        Online     Offline          57%

        Offline    Online               4%

 16.08.2012            17               © netzstrategen GmbH
Kurz zusammengefasst
• 75% der Deutschen und sogar 78% der Baden-
 Württemberger sind im Netz.

• 25% der Bevölkerung surft bereits mobil übers Handy.
• In Karlsruhe sollte beides sogar noch höher sein!


• Die junge Zielgruppe ist schon komplett online, ältere
 Gruppen ziehen massiv und schnell nach.

• Print hat und behält seine Daseins-Berechtigung - vor allem
 für die ältere Zielgruppe als Weg ins Netz



• Die Surfer nutzen das Netz vielseitig – und bereiten dort aktiv
 Käufe vor: Vor allem stationäre Käufe!

 16.08.2012                    18                     © netzstrategen GmbH
Was springt bei raus?
             Beweggründe – und Abgründe.




16.08.2012               19                © netzstrategen GmbH
Das Internet kann Vieles!
                   ...aber nicht alles.




16.08.2012                  20            © netzstrategen GmbH
Die Nebeneffekte von Online-Marketing
• Das Internet verursacht Aufwand und macht Arbeit
      Einmal – wenn man die Grundlagen schafft, z.B. bei der Website-
      Erstellung; ähnlich wie die Einrichtung eines Ladens.

      Immer wieder – wenn man seine Werkzeuge ausbaut, z.B. bei
      neuen Funktionen auf der Website; ähnlich wie Laden-Umbauten.

      Am laufenden Band – wenn man seine Seiten pflegen muss, z.B.
      wenn man neue Angebote einstellt; ähnlich wie ein Schaufenster.



• Das Internet fordert einen
      Senden – Die Seiten und Plattformen wollen gepflegt und
      aktualisiert werden; die Nutzer erwarten Neuigkeiten und Impulse

      Empfangen – Das Internet ist erstmal eine Kommunikations-
      plattform. Nutzer werden in Kontakt treten in ganz vielen Wegen.

      Weiterentwickeln – Im Netz geht es konstant weiter. Dinge
      kommen, gehen und bleiben. Und alles verändert das Marketing.

 16.08.2012                         21                      © netzstrategen GmbH
Die größte Wahrheit:
                 Es ist nicht einfach
                         und
              es kommt oben drauf dazu.




16.08.2012                22              © netzstrategen GmbH
Die zentrale Frage:
              Wo und wie kann das Internet Ihr
             Unternehmen effektiv unterstützen?




16.08.2012                   23               © netzstrategen GmbH
Internet
             Google | www.Gartenmöbelprofis.de | Webseite
                      und seine Auswirkungen auf:



    Direkte                       Indirekte               Ladengeschäft
   Bestellung                    Bestellung


Direkte Bestellung             Ausgangspunkt             Mehr Besucher im
 im Online-Shop                 Online-Shop               Ladengeschäft


                         Anfragen per     Anfragen per
  Upselling durch                                            Geringerer
                         E-Mail, die zu   Telefon, die
  Beratung nach                                            Beratungsbedar
                          Kauf führen       zu Kauf
 Online-Bestellung                                                f
                                             führen
                                                             Schnellere
                                                           Kaufentscheidun
                                                                  g

                                 Umsatz für
                                GMP- Partner
                                                                  © netzstrategen GmbH
...und sicher vieles mehr.
         Wo sehen Sie die Probleme und Engpässe in
                   Ihrem Unternehmen?




16.08.2012                  25                © netzstrategen GmbH
Tool-Tipps
• Google Insight for Search
      Wie entwickelt sich die Nachfrage nach Begriffen bei Google?



• Google AdWords Keyword-Tool
      Wie häufig werden Begriffe, Marken und Produkte gesucht?



• Facebook Anzeigen-Planer
      Wie viele Menschen in meiner Zielgruppe sind auf Facebook?




 16.08.2012                         26                      © netzstrategen GmbH
Wie gehe ich das an?
             Strukturen für Online-Strategien.




16.08.2012                  27                   © netzstrategen GmbH
Ihre „Digitalen Fronten“


              Google                          Preis-
              Suche              Face         suche
                                 book




    Mobile                                               Banner
    Geräte                              Online-
                       Website
                                         Shop



               You                                     Qype
              Tube
                                  Google
                                  Places




 16.08.2012                       28                     © netzstrategen GmbH
Muss das alles sein?
                Kommt drauf an...




16.08.2012             29           © netzstrategen GmbH
...und wie sie aufgestellt sein müssen

                       Face
                                             Banner
                       book

              Mobile             Preis-
                                                      Qype
              Geräte             suche

                        You                  Google
                       Tube                  Places
                              Google
                              Suche




                                          Online-
                       Website
                                           Shop



                          Ihre Ziele!
 16.08.2012                         30                       © netzstrategen GmbH
Mit dem Ende anfangen.
• Ich will...
      mehr Umsatz

      mehr Bekanntheit

      neue Kunden

      mehr über meine Kunden wissen

      mehr Umsatz mit alten Kunden

      größere Warenkörbe

      nicht mehr so viel erklären müssen

      weniger Telefonanrufe im Laden

      schnellere Verkaufsabschlüsse

      ...

• Was wollen Sie?
 16.08.2012                           31   © netzstrategen GmbH
Hausaufgabe
    Schreiben Sie Ihre Unternehmens-Ziele auf und
    überlegen Sie, was Sie vom Internet erwarten.




16.08.2012                32               © netzstrategen GmbH
Was ist das alles?
             Ein paar Begriffe aus dem Netz.




16.08.2012                 33                  © netzstrategen GmbH
Kennzahlen Technik


Browser =

Programm auf einem Computer, Tablet oder Smartfone, das Webseiten
darstellt (z.B. Internet Explorer, Firefox, Chrome oder Safari)




 16.08.2012                      34                    © netzstrategen GmbH
Kennzahlen Technik


URL =

die komplette Adresse einer einzelnen Seite im Internet; z.B.
www.netzstrategen.com/feierabend




  16.08.2012                       35                       © netzstrategen GmbH
Kennzahlen Technik


Link =

ein Verweis auf eine andere Seite im Internet. Egal, ob sie jetzt zu
meiner Seite gehört oder zu einer anderen.




  16.08.2012                        36                        © netzstrategen GmbH
Kennzahlen Reichweite


Page Impression =

Jeder einzelne Seitenaufruf innerhalb eines Website-Angebots inkl. der
Unterseiten




  16.08.2012                       37                       © netzstrategen GmbH
Kennzahlen Reichweite


Visit =

Anzahl der Besuche in einem bestimmten Zeitraum* von der selben IP
Adresse aus




*z.B. IVW = innerhalb 30 Minuten




    16.08.2012                     38                   © netzstrategen GmbH
Kennzahlen Reichweite


Unique Visitor =

Anzahl der absolut eindeutigen Besucher im Untersuchungszeitraum, z.B.
4 Wochen (anhand der IP-Adresse)




 16.08.2012                       39                      © netzstrategen GmbH
Kennzahlen Nutzung


Verweildauer =

Zeit, die sich ein Nutzer auf einer Website aufhält




  16.08.2012                         40               © netzstrategen GmbH
Kennzahlen Nutzung


Absprungrate =

Anteil der Besuche, die auf der jeweiligen Einstiegsseite direkt wieder
aussteigen




  16.08.2012                        41                        © netzstrategen GmbH
Kennzahlen Nutzung


PI´s / Visit =

Anzahl der durchschnittlich aufgerufenen Seiten während eines Website-
Besuchs




  16.08.2012                      42                      © netzstrategen GmbH
Kennzahlen Nutzung


Visits / Unique Visitor =

Anzahl der Besuche pro absolut eindeutigem Besucher im
Untersuchungszeitraum




 16.08.2012                      43                      © netzstrategen GmbH
Danke für Ihre
                     Aufmerksamkeit!
             Weiter geht’s nächsten Dienstag um 19 Uhr
                 mit Infos zur Website-Gestaltung!




16.08.2012                      44                © netzstrategen GmbH
Vielen Dank
für Ihre Aufmerksamkeit!



netzstrategen GmbH

Alter Schlachthof 15
76131 Karlsruhe

fon+49 (721) 160 39 64 - 0
fax+49 (721) 160 39 64 – 20


facebook.com/netzstrategen
Netzstrategen.com/newsletter

info@netzstrategen.com
netzstrategen.com




   16.08.2012                  © netzstrategen GmbH

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Heute schon geschmunzelt 11
Heute schon geschmunzelt 11Heute schon geschmunzelt 11
Heute schon geschmunzelt 11fink2fink2
 
Studienergebnisse Social Media im Verkaufsalltag, BROADCAST-FUTURE
Studienergebnisse Social Media im Verkaufsalltag, BROADCAST-FUTUREStudienergebnisse Social Media im Verkaufsalltag, BROADCAST-FUTURE
Studienergebnisse Social Media im Verkaufsalltag, BROADCAST-FUTUREbroadcastfuture
 
ECOGOV: 1.1 SCARCITY AND THE FACTORS OF PRODUCTION QUESTIONS
ECOGOV: 1.1 SCARCITY AND THE FACTORS OF PRODUCTION QUESTIONSECOGOV: 1.1 SCARCITY AND THE FACTORS OF PRODUCTION QUESTIONS
ECOGOV: 1.1 SCARCITY AND THE FACTORS OF PRODUCTION QUESTIONSprofessorhood
 
Binder1
Binder1Binder1
Binder1hscv
 
Heute schon geschmunzelt 11
Heute schon geschmunzelt 11Heute schon geschmunzelt 11
Heute schon geschmunzelt 11fink2fink2
 
Chatter - Zusammenarbeit, die begeistert
Chatter - Zusammenarbeit, die begeistertChatter - Zusammenarbeit, die begeistert
Chatter - Zusammenarbeit, die begeistertSalesforce Deutschland
 
Video für Betreuer: Eigenes Video, Video-Distribution und Google-Paket
Video für Betreuer: Eigenes Video, Video-Distribution und Google-PaketVideo für Betreuer: Eigenes Video, Video-Distribution und Google-Paket
Video für Betreuer: Eigenes Video, Video-Distribution und Google-PaketPeter Gockel
 
Memòria ram i rom
Memòria ram i romMemòria ram i rom
Memòria ram i romMalileta
 
Reunión con profesores adscriptores 2012
Reunión con profesores adscriptores 2012Reunión con profesores adscriptores 2012
Reunión con profesores adscriptores 2012Gabriela Catepón
 
Www.batteryplus.de
Www.batteryplus.deWww.batteryplus.de
Www.batteryplus.decentury1949
 
PROMOCIÓN DE LA SALUD EN ENTORNOS EDUCATIVOS. EL EMPLEO DE NTIC EN EL APRENDI...
PROMOCIÓN DE LA SALUD EN ENTORNOS EDUCATIVOS. EL EMPLEO DE NTIC EN EL APRENDI...PROMOCIÓN DE LA SALUD EN ENTORNOS EDUCATIVOS. EL EMPLEO DE NTIC EN EL APRENDI...
PROMOCIÓN DE LA SALUD EN ENTORNOS EDUCATIVOS. EL EMPLEO DE NTIC EN EL APRENDI...Pedro Roberto Casanova
 

Andere mochten auch (20)

Heute schon geschmunzelt 11
Heute schon geschmunzelt 11Heute schon geschmunzelt 11
Heute schon geschmunzelt 11
 
Reggaeton
ReggaetonReggaeton
Reggaeton
 
Studienergebnisse Social Media im Verkaufsalltag, BROADCAST-FUTURE
Studienergebnisse Social Media im Verkaufsalltag, BROADCAST-FUTUREStudienergebnisse Social Media im Verkaufsalltag, BROADCAST-FUTURE
Studienergebnisse Social Media im Verkaufsalltag, BROADCAST-FUTURE
 
Fairmas Hostel Benchmarking
Fairmas Hostel BenchmarkingFairmas Hostel Benchmarking
Fairmas Hostel Benchmarking
 
Web 2
Web 2Web 2
Web 2
 
El dubujo Técnica y Utilidad
El dubujo Técnica y UtilidadEl dubujo Técnica y Utilidad
El dubujo Técnica y Utilidad
 
ECOGOV: 1.1 SCARCITY AND THE FACTORS OF PRODUCTION QUESTIONS
ECOGOV: 1.1 SCARCITY AND THE FACTORS OF PRODUCTION QUESTIONSECOGOV: 1.1 SCARCITY AND THE FACTORS OF PRODUCTION QUESTIONS
ECOGOV: 1.1 SCARCITY AND THE FACTORS OF PRODUCTION QUESTIONS
 
Fsm voluntarios
Fsm voluntariosFsm voluntarios
Fsm voluntarios
 
The birth of jesus spanish pda
The birth of jesus spanish pdaThe birth of jesus spanish pda
The birth of jesus spanish pda
 
Programa
ProgramaPrograma
Programa
 
Binder1
Binder1Binder1
Binder1
 
RB12
RB12RB12
RB12
 
Heaven gods beautiful home spanish
Heaven gods beautiful home spanishHeaven gods beautiful home spanish
Heaven gods beautiful home spanish
 
Heute schon geschmunzelt 11
Heute schon geschmunzelt 11Heute schon geschmunzelt 11
Heute schon geschmunzelt 11
 
Chatter - Zusammenarbeit, die begeistert
Chatter - Zusammenarbeit, die begeistertChatter - Zusammenarbeit, die begeistert
Chatter - Zusammenarbeit, die begeistert
 
Video für Betreuer: Eigenes Video, Video-Distribution und Google-Paket
Video für Betreuer: Eigenes Video, Video-Distribution und Google-PaketVideo für Betreuer: Eigenes Video, Video-Distribution und Google-Paket
Video für Betreuer: Eigenes Video, Video-Distribution und Google-Paket
 
Memòria ram i rom
Memòria ram i romMemòria ram i rom
Memòria ram i rom
 
Reunión con profesores adscriptores 2012
Reunión con profesores adscriptores 2012Reunión con profesores adscriptores 2012
Reunión con profesores adscriptores 2012
 
Www.batteryplus.de
Www.batteryplus.deWww.batteryplus.de
Www.batteryplus.de
 
PROMOCIÓN DE LA SALUD EN ENTORNOS EDUCATIVOS. EL EMPLEO DE NTIC EN EL APRENDI...
PROMOCIÓN DE LA SALUD EN ENTORNOS EDUCATIVOS. EL EMPLEO DE NTIC EN EL APRENDI...PROMOCIÓN DE LA SALUD EN ENTORNOS EDUCATIVOS. EL EMPLEO DE NTIC EN EL APRENDI...
PROMOCIÓN DE LA SALUD EN ENTORNOS EDUCATIVOS. EL EMPLEO DE NTIC EN EL APRENDI...
 

Ähnlich wie Netzstrategen digitaler feierabend - 1. präsentation - basiswissen

Sinnschrift zukunft des geldes - teil 3 - präsentation gesamt
Sinnschrift   zukunft des geldes - teil 3 - präsentation gesamtSinnschrift   zukunft des geldes - teil 3 - präsentation gesamt
Sinnschrift zukunft des geldes - teil 3 - präsentation gesamtStefan Zechner
 
Sinnschrift zukunft des geldes - teil 3 - präsentation gesamt
Sinnschrift   zukunft des geldes - teil 3 - präsentation gesamtSinnschrift   zukunft des geldes - teil 3 - präsentation gesamt
Sinnschrift zukunft des geldes - teil 3 - präsentation gesamtStefan Zechner
 
AdWords Konferenz_2012: Viktor Zemann: Optimierungs-Strategien & -Tools tibil...
AdWords Konferenz_2012: Viktor Zemann: Optimierungs-Strategien & -Tools tibil...AdWords Konferenz_2012: Viktor Zemann: Optimierungs-Strategien & -Tools tibil...
AdWords Konferenz_2012: Viktor Zemann: Optimierungs-Strategien & -Tools tibil...e-dialog GmbH
 
Quo Vadis Deutsche Solarindustrie
Quo Vadis Deutsche SolarindustrieQuo Vadis Deutsche Solarindustrie
Quo Vadis Deutsche SolarindustrieDirk Volkmann
 
webinale2011_Dirk Jesse:Responsive Web Design oder "Unwissenheit ist ein Segen"
webinale2011_Dirk Jesse:Responsive Web Design oder "Unwissenheit ist ein Segen"webinale2011_Dirk Jesse:Responsive Web Design oder "Unwissenheit ist ein Segen"
webinale2011_Dirk Jesse:Responsive Web Design oder "Unwissenheit ist ein Segen"smueller_sandsmedia
 
Unwissenheit ist ein Segen - Responsive webdesign
Unwissenheit ist ein Segen - Responsive webdesignUnwissenheit ist ein Segen - Responsive webdesign
Unwissenheit ist ein Segen - Responsive webdesigndjesse
 
Woodapples umfrage vienna_tec
Woodapples umfrage vienna_tecWoodapples umfrage vienna_tec
Woodapples umfrage vienna_tecWoodapples
 
AdWords Konferenz_2012: Alexander Beck - Keynote
AdWords Konferenz_2012: Alexander Beck - KeynoteAdWords Konferenz_2012: Alexander Beck - Keynote
AdWords Konferenz_2012: Alexander Beck - Keynotee-dialog GmbH
 
Social Media Engagement in der Franchise-Wirtschaft - Studie
Social Media Engagement in der Franchise-Wirtschaft - StudieSocial Media Engagement in der Franchise-Wirtschaft - Studie
Social Media Engagement in der Franchise-Wirtschaft - Studieadnatives new media
 
12.07.2012 T7 Video Advertising, Andrea Malgara, Mediaplus
12.07.2012 T7 Video Advertising, Andrea Malgara, Mediaplus12.07.2012 T7 Video Advertising, Andrea Malgara, Mediaplus
12.07.2012 T7 Video Advertising, Andrea Malgara, MediaplusWerbeplanung.at Summit
 
Die Top 50 Online Marketing Statistiken, Diagramme und Charts (Social Media M...
Die Top 50 Online Marketing Statistiken, Diagramme und Charts (Social Media M...Die Top 50 Online Marketing Statistiken, Diagramme und Charts (Social Media M...
Die Top 50 Online Marketing Statistiken, Diagramme und Charts (Social Media M...Social Media Marketing Agentur tobesocial
 
Agroinform presentation
Agroinform presentationAgroinform presentation
Agroinform presentationAgroinform.com
 

Ähnlich wie Netzstrategen digitaler feierabend - 1. präsentation - basiswissen (15)

Sinnschrift zukunft des geldes - teil 3 - präsentation gesamt
Sinnschrift   zukunft des geldes - teil 3 - präsentation gesamtSinnschrift   zukunft des geldes - teil 3 - präsentation gesamt
Sinnschrift zukunft des geldes - teil 3 - präsentation gesamt
 
Sinnschrift zukunft des geldes - teil 3 - präsentation gesamt
Sinnschrift   zukunft des geldes - teil 3 - präsentation gesamtSinnschrift   zukunft des geldes - teil 3 - präsentation gesamt
Sinnschrift zukunft des geldes - teil 3 - präsentation gesamt
 
AdWords Konferenz_2012: Viktor Zemann: Optimierungs-Strategien & -Tools tibil...
AdWords Konferenz_2012: Viktor Zemann: Optimierungs-Strategien & -Tools tibil...AdWords Konferenz_2012: Viktor Zemann: Optimierungs-Strategien & -Tools tibil...
AdWords Konferenz_2012: Viktor Zemann: Optimierungs-Strategien & -Tools tibil...
 
Quo Vadis Deutsche Solarindustrie
Quo Vadis Deutsche SolarindustrieQuo Vadis Deutsche Solarindustrie
Quo Vadis Deutsche Solarindustrie
 
BPM-Software 2009
BPM-Software 2009BPM-Software 2009
BPM-Software 2009
 
webinale2011_Dirk Jesse:Responsive Web Design oder "Unwissenheit ist ein Segen"
webinale2011_Dirk Jesse:Responsive Web Design oder "Unwissenheit ist ein Segen"webinale2011_Dirk Jesse:Responsive Web Design oder "Unwissenheit ist ein Segen"
webinale2011_Dirk Jesse:Responsive Web Design oder "Unwissenheit ist ein Segen"
 
Unwissenheit ist ein Segen - Responsive webdesign
Unwissenheit ist ein Segen - Responsive webdesignUnwissenheit ist ein Segen - Responsive webdesign
Unwissenheit ist ein Segen - Responsive webdesign
 
Woodapples umfrage vienna_tec
Woodapples umfrage vienna_tecWoodapples umfrage vienna_tec
Woodapples umfrage vienna_tec
 
AdWords Konferenz_2012: Alexander Beck - Keynote
AdWords Konferenz_2012: Alexander Beck - KeynoteAdWords Konferenz_2012: Alexander Beck - Keynote
AdWords Konferenz_2012: Alexander Beck - Keynote
 
Web 2.0 - Studie
Web 2.0 - StudieWeb 2.0 - Studie
Web 2.0 - Studie
 
Google, SEO und Co?
Google, SEO und Co?Google, SEO und Co?
Google, SEO und Co?
 
Social Media Engagement in der Franchise-Wirtschaft - Studie
Social Media Engagement in der Franchise-Wirtschaft - StudieSocial Media Engagement in der Franchise-Wirtschaft - Studie
Social Media Engagement in der Franchise-Wirtschaft - Studie
 
12.07.2012 T7 Video Advertising, Andrea Malgara, Mediaplus
12.07.2012 T7 Video Advertising, Andrea Malgara, Mediaplus12.07.2012 T7 Video Advertising, Andrea Malgara, Mediaplus
12.07.2012 T7 Video Advertising, Andrea Malgara, Mediaplus
 
Die Top 50 Online Marketing Statistiken, Diagramme und Charts (Social Media M...
Die Top 50 Online Marketing Statistiken, Diagramme und Charts (Social Media M...Die Top 50 Online Marketing Statistiken, Diagramme und Charts (Social Media M...
Die Top 50 Online Marketing Statistiken, Diagramme und Charts (Social Media M...
 
Agroinform presentation
Agroinform presentationAgroinform presentation
Agroinform presentation
 

Netzstrategen digitaler feierabend - 1. präsentation - basiswissen

  • 2. Karlsruhe, 14. August 2012 Basiswissen Online-Marketing Was man wissen muss auf dem Weg ins Web. andré hellmann, ein netzstratege 16.08.2012 2 © netzstrategen GmbH
  • 3. Herzlich willkommen. Das Netz beginnt hier! 16.08.2012 3 © netzstrategen GmbH
  • 4. Unsere Themen heute Abend • Warum machen die das? • Warum sollte ich drüber nachdenken? • Warum könnte sich das lohnen? • Wie gehe ich das an? • Was ist das denn jetzt alles? © netzstrategen GmbH
  • 5. Warum machen die das? Unsere Beweggründe für die Abende. 16.08.2012 5 © netzstrategen GmbH
  • 6. Verwirrt? 16.08.2012 6 © netzstrategen GmbH
  • 7. Unser Ziel: Sie sollen alle gute Entscheidungen treffen können, wenn es um das Internet geht. 16.08.2012 7 © netzstrategen GmbH
  • 8. Die nächsten Abende • 21. August Website-Gestaltung mit Michi • 28. August Social Media mit Lars • 04. September Google mit Stephan • 11. September E-Commerce mit Steffen • 18. September Cross Commerce mit Michael Korb 16.08.2012 8 © netzstrategen GmbH
  • 9. Warum Internet? Ein paar Daten aus dem Markt. 16.08.2012 9 © netzstrategen GmbH
  • 10. Deutschland online Wie viel Prozent sind denn im Netz? 16.08.2012 10 © netzstrategen GmbH
  • 11. Entwicklung Internet-Nutzung bis 2012 74.70%75.60% 72% 69.10% 65.20% 60.20% 58.10% 55.10% 52.70% 50.10% 41.70% 37% 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 Quelle: (N) Onliner Atlas 2012 16.08.2012 11 © netzstrategen GmbH
  • 12. Internet-Nutzung Bundesländer 2012 Internet-Nutzung nach Bundesländern 2012 Hamburg 80.00% Berlin 79.80% Bremen 79.50% Baden-Württemberg 78.20% Hessen 77.60% Rheinland-Pfalz 76.50% Nordrhein-Westfalen 75.90% Schleswig-Holstein 74.80% Bayern 72.00% Sachsen 71.80% Thüringen 71.70% Brandenburg 69.70% Mecklenburg-Vorpommern 68.60% Niedersachsen 67.60% Saarland 67.40% Sachsen-Anhalt 67.30% Quelle: (N) Onliner Atlas 2012 16.08.2012 12 © netzstrategen GmbH
  • 13. Internet-Nutzung nach Alter 2010 97.00% 95.10% 90.60% 84.50% 72% 71.80% 54.00% 23.30% gesamt 14-19 20-29 30-39 40-49 50-59 60-69 > 70 Quelle: (N) Onliner Atlas 2010 16.08.2012 13 © netzstrategen GmbH
  • 14. Die Schere schließt sich langsam. Steigerung der Online-Nutzung nach Altersgruppen von 2001 bis 2010 100.00% 90.00% 80.00% 2001 70.00% 2002 2003 60.00% 2004 50.00% 2005 2006 40.00% 2007 30.00% 2008 2009 20.00% 2010 10.00% 0.00% 30-39 40-49 50-59 60-69 Quelle: (N) Onliner Atlas 2010 16.08.2012 14 © netzstrategen GmbH
  • 15. Online- vs. Print-Nutzung nach Alter Online-Nutzung Print-Nutzung 97.0% 95.1% 90.6% 83.0% 82.2% 84.5% 79.2% 71.8% 71.4% 65.0% 72.0% 72.6% 56.3% 54.0% 45.1% 23.3% 14-19 20-29 30-39 40-49 50-59 60-69 > 70 gesamt Quelle: (N) Onliner Atlas 2012 16.08.2012 15 © netzstrategen GmbH
  • 16. Und was wird Online gemacht? Private E-Mails versenden und empfangen 88.2 Recherche in Suchmaschinen / Web-Katalogen 84.1 Online-Einkaufen bzw. -Shoppen 63.7 Nachrichten zum Weltgeschehen 63.3 Wetter 58.2 Regionale oder lokale Nachrichten 56.9 Online-Banking 54.1 Chats und Foren 42.3 Testergebnisse 39.9 Kinofilme, Kinoprogramm 39.5 Sportergebnisse, Sportberichte 38.3 Messenger 38.1 Quelle: AGOF Internet Facts 2012 16.08.2012 16 © netzstrategen GmbH
  • 17. Nutzung Internet bei Kaufentscheidung Recherche Kauf Online Online 8% Offline Offline 31% Online Offline 57% Offline Online 4% 16.08.2012 17 © netzstrategen GmbH
  • 18. Kurz zusammengefasst • 75% der Deutschen und sogar 78% der Baden- Württemberger sind im Netz. • 25% der Bevölkerung surft bereits mobil übers Handy. • In Karlsruhe sollte beides sogar noch höher sein! • Die junge Zielgruppe ist schon komplett online, ältere Gruppen ziehen massiv und schnell nach. • Print hat und behält seine Daseins-Berechtigung - vor allem für die ältere Zielgruppe als Weg ins Netz • Die Surfer nutzen das Netz vielseitig – und bereiten dort aktiv Käufe vor: Vor allem stationäre Käufe! 16.08.2012 18 © netzstrategen GmbH
  • 19. Was springt bei raus? Beweggründe – und Abgründe. 16.08.2012 19 © netzstrategen GmbH
  • 20. Das Internet kann Vieles! ...aber nicht alles. 16.08.2012 20 © netzstrategen GmbH
  • 21. Die Nebeneffekte von Online-Marketing • Das Internet verursacht Aufwand und macht Arbeit Einmal – wenn man die Grundlagen schafft, z.B. bei der Website- Erstellung; ähnlich wie die Einrichtung eines Ladens. Immer wieder – wenn man seine Werkzeuge ausbaut, z.B. bei neuen Funktionen auf der Website; ähnlich wie Laden-Umbauten. Am laufenden Band – wenn man seine Seiten pflegen muss, z.B. wenn man neue Angebote einstellt; ähnlich wie ein Schaufenster. • Das Internet fordert einen Senden – Die Seiten und Plattformen wollen gepflegt und aktualisiert werden; die Nutzer erwarten Neuigkeiten und Impulse Empfangen – Das Internet ist erstmal eine Kommunikations- plattform. Nutzer werden in Kontakt treten in ganz vielen Wegen. Weiterentwickeln – Im Netz geht es konstant weiter. Dinge kommen, gehen und bleiben. Und alles verändert das Marketing. 16.08.2012 21 © netzstrategen GmbH
  • 22. Die größte Wahrheit: Es ist nicht einfach und es kommt oben drauf dazu. 16.08.2012 22 © netzstrategen GmbH
  • 23. Die zentrale Frage: Wo und wie kann das Internet Ihr Unternehmen effektiv unterstützen? 16.08.2012 23 © netzstrategen GmbH
  • 24. Internet Google | www.Gartenmöbelprofis.de | Webseite und seine Auswirkungen auf: Direkte Indirekte Ladengeschäft Bestellung Bestellung Direkte Bestellung Ausgangspunkt Mehr Besucher im im Online-Shop Online-Shop Ladengeschäft Anfragen per Anfragen per Upselling durch Geringerer E-Mail, die zu Telefon, die Beratung nach Beratungsbedar Kauf führen zu Kauf Online-Bestellung f führen Schnellere Kaufentscheidun g Umsatz für GMP- Partner © netzstrategen GmbH
  • 25. ...und sicher vieles mehr. Wo sehen Sie die Probleme und Engpässe in Ihrem Unternehmen? 16.08.2012 25 © netzstrategen GmbH
  • 26. Tool-Tipps • Google Insight for Search Wie entwickelt sich die Nachfrage nach Begriffen bei Google? • Google AdWords Keyword-Tool Wie häufig werden Begriffe, Marken und Produkte gesucht? • Facebook Anzeigen-Planer Wie viele Menschen in meiner Zielgruppe sind auf Facebook? 16.08.2012 26 © netzstrategen GmbH
  • 27. Wie gehe ich das an? Strukturen für Online-Strategien. 16.08.2012 27 © netzstrategen GmbH
  • 28. Ihre „Digitalen Fronten“ Google Preis- Suche Face suche book Mobile Banner Geräte Online- Website Shop You Qype Tube Google Places 16.08.2012 28 © netzstrategen GmbH
  • 29. Muss das alles sein? Kommt drauf an... 16.08.2012 29 © netzstrategen GmbH
  • 30. ...und wie sie aufgestellt sein müssen Face Banner book Mobile Preis- Qype Geräte suche You Google Tube Places Google Suche Online- Website Shop Ihre Ziele! 16.08.2012 30 © netzstrategen GmbH
  • 31. Mit dem Ende anfangen. • Ich will... mehr Umsatz mehr Bekanntheit neue Kunden mehr über meine Kunden wissen mehr Umsatz mit alten Kunden größere Warenkörbe nicht mehr so viel erklären müssen weniger Telefonanrufe im Laden schnellere Verkaufsabschlüsse ... • Was wollen Sie? 16.08.2012 31 © netzstrategen GmbH
  • 32. Hausaufgabe Schreiben Sie Ihre Unternehmens-Ziele auf und überlegen Sie, was Sie vom Internet erwarten. 16.08.2012 32 © netzstrategen GmbH
  • 33. Was ist das alles? Ein paar Begriffe aus dem Netz. 16.08.2012 33 © netzstrategen GmbH
  • 34. Kennzahlen Technik Browser = Programm auf einem Computer, Tablet oder Smartfone, das Webseiten darstellt (z.B. Internet Explorer, Firefox, Chrome oder Safari) 16.08.2012 34 © netzstrategen GmbH
  • 35. Kennzahlen Technik URL = die komplette Adresse einer einzelnen Seite im Internet; z.B. www.netzstrategen.com/feierabend 16.08.2012 35 © netzstrategen GmbH
  • 36. Kennzahlen Technik Link = ein Verweis auf eine andere Seite im Internet. Egal, ob sie jetzt zu meiner Seite gehört oder zu einer anderen. 16.08.2012 36 © netzstrategen GmbH
  • 37. Kennzahlen Reichweite Page Impression = Jeder einzelne Seitenaufruf innerhalb eines Website-Angebots inkl. der Unterseiten 16.08.2012 37 © netzstrategen GmbH
  • 38. Kennzahlen Reichweite Visit = Anzahl der Besuche in einem bestimmten Zeitraum* von der selben IP Adresse aus *z.B. IVW = innerhalb 30 Minuten 16.08.2012 38 © netzstrategen GmbH
  • 39. Kennzahlen Reichweite Unique Visitor = Anzahl der absolut eindeutigen Besucher im Untersuchungszeitraum, z.B. 4 Wochen (anhand der IP-Adresse) 16.08.2012 39 © netzstrategen GmbH
  • 40. Kennzahlen Nutzung Verweildauer = Zeit, die sich ein Nutzer auf einer Website aufhält 16.08.2012 40 © netzstrategen GmbH
  • 41. Kennzahlen Nutzung Absprungrate = Anteil der Besuche, die auf der jeweiligen Einstiegsseite direkt wieder aussteigen 16.08.2012 41 © netzstrategen GmbH
  • 42. Kennzahlen Nutzung PI´s / Visit = Anzahl der durchschnittlich aufgerufenen Seiten während eines Website- Besuchs 16.08.2012 42 © netzstrategen GmbH
  • 43. Kennzahlen Nutzung Visits / Unique Visitor = Anzahl der Besuche pro absolut eindeutigem Besucher im Untersuchungszeitraum 16.08.2012 43 © netzstrategen GmbH
  • 44. Danke für Ihre Aufmerksamkeit! Weiter geht’s nächsten Dienstag um 19 Uhr mit Infos zur Website-Gestaltung! 16.08.2012 44 © netzstrategen GmbH
  • 45. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! netzstrategen GmbH Alter Schlachthof 15 76131 Karlsruhe fon+49 (721) 160 39 64 - 0 fax+49 (721) 160 39 64 – 20 facebook.com/netzstrategen Netzstrategen.com/newsletter info@netzstrategen.com netzstrategen.com 16.08.2012 © netzstrategen GmbH