SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Umsatz mit jungen Lesern | Trends | 21

Zusätzliche Werbeerlöse mit jungen Zielgruppen

jule liefert Blaupausen für
erfolgreiche und relevante Produkte
VON THORSTEN MERKLE, LEITER WISSENSNETZWERK DER JULE: INITIATIVE JUNGE LESER GMBH

Sonderprodukte für Schüler auf Ausbildungsplatzsuche, Studierende oder junge Familien
bieten den Zeitungsverlagen Erlöse in der Werbevermarktung und punkten mit relevanten
Inhalten bei jungen Zielgruppen.
fenheit der Mitgliedsverlage untereinander.
jule ist das von BDZV und TBM Marketing
gegründete Netzwerk und die Wissensdatenbank der Zeitungen in Deutschland für
das Zukunftsfeld junge Leser. Hier tauschen
sich fast 500 Netzwerker aus allen Fachbereichen der rund 70 Mitgliedsverlage über
erfolgreiche Strategien, Produkte und Projekte aus.

Thorsten Merkle

Ein Regionalzeitungsverlag mit 15.000
Exemplaren Auflage ruft eine multimediale
Ausbildungsoffensive ins Leben, mit der
100.000 € Werbeerlöse generiert werden.
Ein Magazin für junge Eltern, das kostenlos über Kitas verteilt wird, erzielt 50%
Deckungsbeitrag. Sonderveröffentlichungen
für Erstsemester erschließen Szenekneipen,
die der Tageszeitung sonst fern bleiben,
als neue Anzeigenkunden.
Natürlich kommt es bei all diesen Produkten nicht nur darauf an, die innovative Idee
zu entwickeln, sondern auch, sie richtig
umzusetzen. Die Mitglieder des jule-Netzwerks profitieren hier von der großen Of-

Das jule-Team dokumentiert regelmäßig
erfolgreiche Produkte aus dem Werbemarkt, mit denen Verlage Erlöse rund um
junge Zielgruppen erwirtschaften. Diese
jule-Blaupausen beschreiben übersichtlich
Vorgehen, Inhalte sowie Zielgruppen und
nennen den Umsatz – Nachahmung ist erwünscht! Mehrere Produkte sind bereits erfolgreich adaptiert worden. Der Austausch
macht sich hier im wahrsten Sinne des
Wortes bezahlt – die Jahresmitgliedschaft
im jule-Netzwerk ist ab 2.500 € zu haben,
ein Bruchteil dessen, was ein erfolgreich
adaptiertes Produkt einbringen kann.
Insbesondere für kleine Häuser ist der Austausch wichtig und sinnvoll: Kürzere Wege
ermöglichen oft mehr Flexibilität und
höhere Umsetzungsgeschwindigkeit. jule
bringt den sprichwörtlichen Blick über den
Tellerrand. Das Netzwerk ist bereichsübergreifend organisiert, bietet also Input für
Mitarbeiter aus Redaktion, Vertrieb, Marketing und dem Werbemarkt. Sie finden nicht

nur redaktionelle Konzepte, Best PracticeBeispiele und Leitfäden für Projekte, sondern auch speziell aufbereitete Erkenntnisse aus der Forschung über junge Zielgruppen.
Der Erfolg im Werbemarkt der eingangs
genannten und weiteren im jule-Netzwerk
dokumentierten Produkte ist konkret messbar. Nicht zuletzt ist aber jedes dieser Produkte auch eine Chance, für junge Zielgruppen relevant zu sein und diese Relevanz
erkennbar mit der Tageszeitung zu verbinden.

INFOS:
jule: Initiative junge Leser GmbH
Mitgliedschaft ab 200 € monatlich.
Tel. 05139/98 44 50
E-Mail: info@junge-leser.org
www.junge-leser.org
www.facebook.com/jule.news

Werfen Sie einen Blick auf
die jule-Homepage. Unsere
Tutorials vermitteln einen
Einblick in die Funktionen
und Möglichkeiten.

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch (12)

Take Flight--NaGem, Marquis, Quali
Take Flight--NaGem, Marquis, QualiTake Flight--NaGem, Marquis, Quali
Take Flight--NaGem, Marquis, Quali
 
Non profitable organization
Non profitable organizationNon profitable organization
Non profitable organization
 
Jeopardy Library Fifth Grade
Jeopardy Library Fifth GradeJeopardy Library Fifth Grade
Jeopardy Library Fifth Grade
 
Koen Helsen - STIMAC2013
Koen Helsen - STIMAC2013Koen Helsen - STIMAC2013
Koen Helsen - STIMAC2013
 
Img
ImgImg
Img
 
RICS Americas Property World Fall 2009
RICS Americas Property World Fall 2009RICS Americas Property World Fall 2009
RICS Americas Property World Fall 2009
 
Informe guia de redes
Informe guia de redesInforme guia de redes
Informe guia de redes
 
Ile de la réunion
Ile de la réunionIle de la réunion
Ile de la réunion
 
How to handle chemical products
How to handle chemical productsHow to handle chemical products
How to handle chemical products
 
Mini lesson
Mini lessonMini lesson
Mini lesson
 
Critique De Film: Ex Machina
Critique De Film: Ex MachinaCritique De Film: Ex Machina
Critique De Film: Ex Machina
 
Bases concurso logo, fachada, pagina web
Bases concurso logo, fachada, pagina webBases concurso logo, fachada, pagina web
Bases concurso logo, fachada, pagina web
 

Ähnlich wie Werbeerlöse mit jungen Zielgruppen

Wegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
Wegweiser für Ihre KommunikationsstrategieWegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
Wegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
eBusiness-Lotse Darmstadt-Dieburg
 
Erfolgreiche Online-PR für Startup Unternehmen
Erfolgreiche Online-PR für Startup UnternehmenErfolgreiche Online-PR für Startup Unternehmen
Erfolgreiche Online-PR für Startup Unternehmen
ADENION GmbH
 
Näher bei der Zielgruppe – Wie auch Sie sich Marketing leisten können
Näher bei der Zielgruppe – Wie auch Sie sich Marketing leisten können Näher bei der Zielgruppe – Wie auch Sie sich Marketing leisten können
Näher bei der Zielgruppe – Wie auch Sie sich Marketing leisten können
WM-Pool Pressedienst
 

Ähnlich wie Werbeerlöse mit jungen Zielgruppen (20)

weissBLAU 01/21: Social Fellowship: Bildungsprogramm SOS Kinderdorf Campus; B...
weissBLAU 01/21: Social Fellowship: Bildungsprogramm SOS Kinderdorf Campus; B...weissBLAU 01/21: Social Fellowship: Bildungsprogramm SOS Kinderdorf Campus; B...
weissBLAU 01/21: Social Fellowship: Bildungsprogramm SOS Kinderdorf Campus; B...
 
Wegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
Wegweiser für Ihre KommunikationsstrategieWegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
Wegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
 
jule : initiative junge Leser
jule : initiative junge Leserjule : initiative junge Leser
jule : initiative junge Leser
 
Module 16 Brand Building for the Senior's Market.DEpptx.pptx
Module 16 Brand Building for the Senior's Market.DEpptx.pptxModule 16 Brand Building for the Senior's Market.DEpptx.pptx
Module 16 Brand Building for the Senior's Market.DEpptx.pptx
 
ValuePublishing — Innovation der B2B Fachkommunikation zur drupa 2016
ValuePublishing — Innovation der B2B Fachkommunikation zur drupa 2016ValuePublishing — Innovation der B2B Fachkommunikation zur drupa 2016
ValuePublishing — Innovation der B2B Fachkommunikation zur drupa 2016
 
ERFOLG Offizielles Organ des Schweizerischen KMU Verband Ausgabe Nr. 9 - Sept...
ERFOLG Offizielles Organ des Schweizerischen KMU Verband Ausgabe Nr. 9 - Sept...ERFOLG Offizielles Organ des Schweizerischen KMU Verband Ausgabe Nr. 9 - Sept...
ERFOLG Offizielles Organ des Schweizerischen KMU Verband Ausgabe Nr. 9 - Sept...
 
Kundenmagazin Papyrus 2007: Kreative Kommunikation gewinnt
Kundenmagazin Papyrus 2007: Kreative Kommunikation gewinntKundenmagazin Papyrus 2007: Kreative Kommunikation gewinnt
Kundenmagazin Papyrus 2007: Kreative Kommunikation gewinnt
 
Alles eine frage der Aufmerksamkeit
Alles eine frage der AufmerksamkeitAlles eine frage der Aufmerksamkeit
Alles eine frage der Aufmerksamkeit
 
ÖW Marketingkampagne 2013 Belgien
ÖW Marketingkampagne 2013 BelgienÖW Marketingkampagne 2013 Belgien
ÖW Marketingkampagne 2013 Belgien
 
Push Meets Pull
Push Meets PullPush Meets Pull
Push Meets Pull
 
weißBLAU 01/17 - Das Magazin des Marketing Club München
weißBLAU 01/17 - Das Magazin des Marketing Club MünchenweißBLAU 01/17 - Das Magazin des Marketing Club München
weißBLAU 01/17 - Das Magazin des Marketing Club München
 
Erfolgreiche Online-PR für Startup Unternehmen
Erfolgreiche Online-PR für Startup UnternehmenErfolgreiche Online-PR für Startup Unternehmen
Erfolgreiche Online-PR für Startup Unternehmen
 
DigITal Seller Summit am 23. Oktober in Leipzig - eine Veranstaltung von Avis...
DigITal Seller Summit am 23. Oktober in Leipzig - eine Veranstaltung von Avis...DigITal Seller Summit am 23. Oktober in Leipzig - eine Veranstaltung von Avis...
DigITal Seller Summit am 23. Oktober in Leipzig - eine Veranstaltung von Avis...
 
Buttermaker_portfolio 2012-a5-1
Buttermaker_portfolio 2012-a5-1Buttermaker_portfolio 2012-a5-1
Buttermaker_portfolio 2012-a5-1
 
Die Strategie der blauen Ozeane
Die Strategie der blauen Ozeane Die Strategie der blauen Ozeane
Die Strategie der blauen Ozeane
 
perspektive
perspektiveperspektive
perspektive
 
Verlagsprogramm Frühjahr 2012
Verlagsprogramm Frühjahr 2012Verlagsprogramm Frühjahr 2012
Verlagsprogramm Frühjahr 2012
 
Verlagsprogramm Frühjahr 2012
Verlagsprogramm Frühjahr 2012Verlagsprogramm Frühjahr 2012
Verlagsprogramm Frühjahr 2012
 
ÖW Marketingkampagne 2013 Niederlande
ÖW Marketingkampagne 2013 NiederlandeÖW Marketingkampagne 2013 Niederlande
ÖW Marketingkampagne 2013 Niederlande
 
Näher bei der Zielgruppe – Wie auch Sie sich Marketing leisten können
Näher bei der Zielgruppe – Wie auch Sie sich Marketing leisten können Näher bei der Zielgruppe – Wie auch Sie sich Marketing leisten können
Näher bei der Zielgruppe – Wie auch Sie sich Marketing leisten können
 

Mehr von Thomas Bertz

Zielgruppen kim und jim (jule 2013)
Zielgruppen kim und jim (jule 2013)Zielgruppen kim und jim (jule 2013)
Zielgruppen kim und jim (jule 2013)
Thomas Bertz
 
Sehtest für Verleger
Sehtest für VerlegerSehtest für Verleger
Sehtest für Verleger
Thomas Bertz
 
Fachtag Verkaufsförderung Tageszeitung im Intenet (BDZV / TBM 2009)
Fachtag Verkaufsförderung Tageszeitung im Intenet (BDZV / TBM 2009)Fachtag Verkaufsförderung Tageszeitung im Intenet (BDZV / TBM 2009)
Fachtag Verkaufsförderung Tageszeitung im Intenet (BDZV / TBM 2009)
Thomas Bertz
 

Mehr von Thomas Bertz (20)

Das große Turnier
Das große TurnierDas große Turnier
Das große Turnier
 
Jule Herbstworkshop 2015
Jule Herbstworkshop 2015Jule Herbstworkshop 2015
Jule Herbstworkshop 2015
 
Die Schulprojekte der bayerischen Zeitungen
Die Schulprojekte der bayerischen ZeitungenDie Schulprojekte der bayerischen Zeitungen
Die Schulprojekte der bayerischen Zeitungen
 
Rosa, die rasende Reporterin (Band II)
Rosa, die rasende Reporterin (Band II)Rosa, die rasende Reporterin (Band II)
Rosa, die rasende Reporterin (Band II)
 
Rosa, die rasende Reporterin.
Rosa, die rasende Reporterin.Rosa, die rasende Reporterin.
Rosa, die rasende Reporterin.
 
Rosa is a real life reporter
Rosa is a real life reporterRosa is a real life reporter
Rosa is a real life reporter
 
PolitQuiz „Das Wunder von Berlin“
PolitQuiz „Das Wunder von Berlin“ PolitQuiz „Das Wunder von Berlin“
PolitQuiz „Das Wunder von Berlin“
 
Zielgruppen kim und jim (jule 2013)
Zielgruppen kim und jim (jule 2013)Zielgruppen kim und jim (jule 2013)
Zielgruppen kim und jim (jule 2013)
 
Sehtest für Verleger
Sehtest für VerlegerSehtest für Verleger
Sehtest für Verleger
 
PolitQuiz
PolitQuizPolitQuiz
PolitQuiz
 
Wer verkauft das Medienhaus?
Wer verkauft das Medienhaus?Wer verkauft das Medienhaus?
Wer verkauft das Medienhaus?
 
pro-TZ: leo-studie 2011
pro-TZ: leo-studie 2011pro-TZ: leo-studie 2011
pro-TZ: leo-studie 2011
 
Gewinner Leser-Blatt-Bindungs-Preis 2008 bis 2012
Gewinner Leser-Blatt-Bindungs-Preis 2008 bis 2012Gewinner Leser-Blatt-Bindungs-Preis 2008 bis 2012
Gewinner Leser-Blatt-Bindungs-Preis 2008 bis 2012
 
E-Paper-Vermarktung (2009)
E-Paper-Vermarktung (2009)E-Paper-Vermarktung (2009)
E-Paper-Vermarktung (2009)
 
Digitale Chancen nutzen (2011)
Digitale Chancen nutzen (2011)Digitale Chancen nutzen (2011)
Digitale Chancen nutzen (2011)
 
Kluge Kinder lesen Zeitung
Kluge Kinder lesen ZeitungKluge Kinder lesen Zeitung
Kluge Kinder lesen Zeitung
 
Zeitungscomic Heinrich der Löwe
Zeitungscomic Heinrich der LöweZeitungscomic Heinrich der Löwe
Zeitungscomic Heinrich der Löwe
 
Personen der Zeitgeschichte
Personen der ZeitgeschichtePersonen der Zeitgeschichte
Personen der Zeitgeschichte
 
Fachtag Verkaufsförderung Tageszeitung im Intenet (BDZV / TBM 2009)
Fachtag Verkaufsförderung Tageszeitung im Intenet (BDZV / TBM 2009)Fachtag Verkaufsförderung Tageszeitung im Intenet (BDZV / TBM 2009)
Fachtag Verkaufsförderung Tageszeitung im Intenet (BDZV / TBM 2009)
 
BDZV Datenschutz Konferenz 2010
BDZV Datenschutz Konferenz 2010BDZV Datenschutz Konferenz 2010
BDZV Datenschutz Konferenz 2010
 

Werbeerlöse mit jungen Zielgruppen

  • 1. Umsatz mit jungen Lesern | Trends | 21 Zusätzliche Werbeerlöse mit jungen Zielgruppen jule liefert Blaupausen für erfolgreiche und relevante Produkte VON THORSTEN MERKLE, LEITER WISSENSNETZWERK DER JULE: INITIATIVE JUNGE LESER GMBH Sonderprodukte für Schüler auf Ausbildungsplatzsuche, Studierende oder junge Familien bieten den Zeitungsverlagen Erlöse in der Werbevermarktung und punkten mit relevanten Inhalten bei jungen Zielgruppen. fenheit der Mitgliedsverlage untereinander. jule ist das von BDZV und TBM Marketing gegründete Netzwerk und die Wissensdatenbank der Zeitungen in Deutschland für das Zukunftsfeld junge Leser. Hier tauschen sich fast 500 Netzwerker aus allen Fachbereichen der rund 70 Mitgliedsverlage über erfolgreiche Strategien, Produkte und Projekte aus. Thorsten Merkle Ein Regionalzeitungsverlag mit 15.000 Exemplaren Auflage ruft eine multimediale Ausbildungsoffensive ins Leben, mit der 100.000 € Werbeerlöse generiert werden. Ein Magazin für junge Eltern, das kostenlos über Kitas verteilt wird, erzielt 50% Deckungsbeitrag. Sonderveröffentlichungen für Erstsemester erschließen Szenekneipen, die der Tageszeitung sonst fern bleiben, als neue Anzeigenkunden. Natürlich kommt es bei all diesen Produkten nicht nur darauf an, die innovative Idee zu entwickeln, sondern auch, sie richtig umzusetzen. Die Mitglieder des jule-Netzwerks profitieren hier von der großen Of- Das jule-Team dokumentiert regelmäßig erfolgreiche Produkte aus dem Werbemarkt, mit denen Verlage Erlöse rund um junge Zielgruppen erwirtschaften. Diese jule-Blaupausen beschreiben übersichtlich Vorgehen, Inhalte sowie Zielgruppen und nennen den Umsatz – Nachahmung ist erwünscht! Mehrere Produkte sind bereits erfolgreich adaptiert worden. Der Austausch macht sich hier im wahrsten Sinne des Wortes bezahlt – die Jahresmitgliedschaft im jule-Netzwerk ist ab 2.500 € zu haben, ein Bruchteil dessen, was ein erfolgreich adaptiertes Produkt einbringen kann. Insbesondere für kleine Häuser ist der Austausch wichtig und sinnvoll: Kürzere Wege ermöglichen oft mehr Flexibilität und höhere Umsetzungsgeschwindigkeit. jule bringt den sprichwörtlichen Blick über den Tellerrand. Das Netzwerk ist bereichsübergreifend organisiert, bietet also Input für Mitarbeiter aus Redaktion, Vertrieb, Marketing und dem Werbemarkt. Sie finden nicht nur redaktionelle Konzepte, Best PracticeBeispiele und Leitfäden für Projekte, sondern auch speziell aufbereitete Erkenntnisse aus der Forschung über junge Zielgruppen. Der Erfolg im Werbemarkt der eingangs genannten und weiteren im jule-Netzwerk dokumentierten Produkte ist konkret messbar. Nicht zuletzt ist aber jedes dieser Produkte auch eine Chance, für junge Zielgruppen relevant zu sein und diese Relevanz erkennbar mit der Tageszeitung zu verbinden. INFOS: jule: Initiative junge Leser GmbH Mitgliedschaft ab 200 € monatlich. Tel. 05139/98 44 50 E-Mail: info@junge-leser.org www.junge-leser.org www.facebook.com/jule.news Werfen Sie einen Blick auf die jule-Homepage. Unsere Tutorials vermitteln einen Einblick in die Funktionen und Möglichkeiten.