SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 1
Downloaden Sie, um offline zu lesen
InformatikERFOLG Marketing
Warum haben viele
KMUs keinen Marke-
tingplan und ma-
chennichtregelmäs-
sig Werbung bei Ih-
rer Zielgruppe? Die
Antwort ist ganz ein-
fach! Sie haben nie-
manden, der Sie be-
treut und meist ein so kleines Werbebud-
get, dass Sie für eine Werbefirma
uninteressant sind.
WereinProduktodereineDienstleistungeiner
bestimmten Zielgruppe präsent machen
möchte,für den ist Werbung bei der Zielgrup-
pe fast unabdingbar. In vielen Fällen gehen
hier KMUs oftmals einen sehr teuren Weg –
DenWegdesDirectMarketings.Warumdiesso
ist, ist schnell aufgelöst:Viele Unternehmerin-
nenundUnternehmerhabenkeineAnsprech-
partner in Werbeagenturen und sind auf sich
selbst gestellt. Daher wird oft der einfachste
Weggewählt:MansuchtsichAdressenzusam-
menundschreibtdiesedirektan.DirectMarke-
ting ist eine gute Sache,wenn man bestehen-
de Kunden informieren und diesen neue Pro-
dukte und Dienstleistungen präsentieren
möchte. Zum Aufbau eines neuen Kunden-
stammes ist dieser Weg aber sehr teuer. Hier
empfiehlt es sich,über kombinierte und koor-
dinierte Werbemassnahmen eine möglichst
grosse Kontaktzahl zu erreichen. Das Stich-
wort dazu lautet:Wiederkehrende Präsenz bei
derZielgruppe.GenausofalschwieDirectMar-
keting wäre es, wenn man das ganze Werbe-
budget für ein einziges Inserat ausgeben wür-
Näher bei der Zielgruppe - Wie auch Sie
sich Marketing leisten können
de. Der Streuverlust dabei wäre einfach zu
gross.
Im Wissen um diesen Zustand gilt es, andere
Möglichkeiten zu nutzen und KMUs bei der
Werbung optimal zu unterstützen:Kombinier-
te und koordinierte Präsenz bei der Zielgrup-
pe. Damit dies bei möglichst vielen KMUs er-
reicht werden kann,unabhängig vom Produkt
oder deren Dienstleistung, wurden viele ver-
schiedene Werbemöglichkeiten gesucht, wel-
che alle zusammen kombiniert werden kön-
nen, um so entsprechendeWerbepackages zu
einem bezahlbaren Preis, und somit auch für
KMUs erschwinglich,zusammen zu stellen.
Dadurch besteht auch für KMUs die Möglich-
keit, Elemente der klassischen Werbung wie
PR,Inserate & Fachartikel in Zeitungen undTV
mitneuenWerbemöglichkeitenwieeNewslet-
terundInternetzukombinieren.Aberauchan-
dere Werbemöglichkeiten wie etwa die Wer-
bung auf TischSets in Restaurants, mit Gut-
scheinen oder mit Kombiwerbung an
neugegründete Firmen stehen zur Auswahl.
Sobietet sich jedem KMU die Möglichkeit,„sei-
nen“ eigenen Werbplan zusammen zu stellen
und über lange Zeit bei seiner Zielgruppe prä-
sent zu sein.
Ein typischer Werbplan für einen KMU könnte
soermöglichen,dassmanbiszu5Monateprä-
sent sein könnte, bis zu 40'000 Views erreicht
und dies zu einem sagenhaften Preis.
Ein Beispiel für eine Firma, welche im Bereich
Business-To-Business tätig ist und mehr Prä-
senz haben möchte:
Im ersten Monat wird ein Fachbericht in der
Zeitung «Erfolg» publiziert. Auf einer ganzen
Seite besteht die Möglichkeit,für das Produkt,
die Dienstleistung oder die Firma entspre-
chend zu werben.Einen Monat später wird im
selben Organ, quasi als Refresh, ein Inserat in
der Grösse 1/8 publiziert.Im 3.Monat wird im
Internetaufden19regionalenPlattformender
KMU Netzwerke ein PR Bericht publiziert. Da-
durchwerdenerneutrund10'000Besucherer-
reicht. Im 4.und 5.Monat der Kampagne wird
auf den Plattformen ein Werbebanner plat-
ziert und zusätzlich wird im eNewsletter an
weitere rund 10'000 Firmen die Werbebot-
schaft weitergetragen. So können in dieser
kleinen Kampagne rund 50000 Impressions
(dies bedeutet Sichtungen der Werbebot-
schaft) erzielt werden – und dies für einen
Preis von nur Fr.660.–
Umgerechnet ergibt dies ein monatliches
Budget von gerade mal Fr. 132.–und auf die
Impressions umgerechnet Kontaktkosten von
rund 1 Rappen.
Wer übrigens glaubt, dass Fernsehwerbung
teuer sein muss, wird überrascht sein, wie
günstig heute im modernen Medium IP-TV,al-
so TV übers Internet,z.B.ein 1:1 Interview prä-
sentiert und ausgestrahlt werden kann. Oder
hätten Sie gedacht, dass solche TV-Talks be-
reits ab Fr. 600.– möglich sind - und dies inkl.
Produktions- und Ausstrahlungskosten?
Wenn auch Sie noch ohne Werbeplan daste-
henundmehrPräsenzbeiIhrerZielgruppeha-
ben möchten, so nutzen Sie die Möglichkeit
und nehmen Sie mit uns Kontakt auf.Wir bera-
ten Sie gerne! Roland M.Rupp

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Trendy aber uneffektiv? SociaL Media auf dem Prüfstand des Handelsmarketings
Trendy aber uneffektiv? SociaL Media auf dem Prüfstand des HandelsmarketingsTrendy aber uneffektiv? SociaL Media auf dem Prüfstand des Handelsmarketings
Trendy aber uneffektiv? SociaL Media auf dem Prüfstand des HandelsmarketingsWerbeboten Media
 
AdWords Updates der letzten 12 Monate
AdWords Updates der letzten 12 MonateAdWords Updates der letzten 12 Monate
AdWords Updates der letzten 12 Monatemarc hoeft
 
Modix Webinar Content Marketing für Autohäuser (Teil 2)
Modix Webinar Content Marketing für Autohäuser (Teil 2)Modix Webinar Content Marketing für Autohäuser (Teil 2)
Modix Webinar Content Marketing für Autohäuser (Teil 2)Derek Finke
 
5 Tipps, die du bei Instagram- und Facebook-Ads beachten solltest
5 Tipps, die du bei Instagram- und Facebook-Ads beachten solltest5 Tipps, die du bei Instagram- und Facebook-Ads beachten solltest
5 Tipps, die du bei Instagram- und Facebook-Ads beachten solltestWerbeboten Media
 
Inbound Marketing in 5 Minuten erklärt
Inbound Marketing in 5 Minuten erklärtInbound Marketing in 5 Minuten erklärt
Inbound Marketing in 5 Minuten erklärtLiving the Net
 
Cleverer Gmbh | Cleverer.net
Cleverer Gmbh | Cleverer.netCleverer Gmbh | Cleverer.net
Cleverer Gmbh | Cleverer.netCleverer GmbH
 
Cmo day muc 150519 av_r
Cmo day muc 150519 av_rCmo day muc 150519 av_r
Cmo day muc 150519 av_ravrichthofen
 
Case Study Zalando / Werbeboten Media
Case Study Zalando / Werbeboten MediaCase Study Zalando / Werbeboten Media
Case Study Zalando / Werbeboten MediaWerbeboten Media
 
Facebook Trends2015 Campixx2015
Facebook Trends2015 Campixx2015Facebook Trends2015 Campixx2015
Facebook Trends2015 Campixx2015Werbeboten Media
 
Werbeeinnahmen Steigern Der Survival Guide Von Scharnhorst Media 2009 09 24 V...
Werbeeinnahmen Steigern Der Survival Guide Von Scharnhorst Media 2009 09 24 V...Werbeeinnahmen Steigern Der Survival Guide Von Scharnhorst Media 2009 09 24 V...
Werbeeinnahmen Steigern Der Survival Guide Von Scharnhorst Media 2009 09 24 V...Ralf Scharnhorst
 
Social media marketing leifaden
Social media marketing leifadenSocial media marketing leifaden
Social media marketing leifadenslubritz
 
Welche Alternativen gibt es zu Facebook?
Welche Alternativen gibt es zu Facebook?Welche Alternativen gibt es zu Facebook?
Welche Alternativen gibt es zu Facebook?Werbeboten Media
 

Was ist angesagt? (19)

Trendy aber uneffektiv? SociaL Media auf dem Prüfstand des Handelsmarketings
Trendy aber uneffektiv? SociaL Media auf dem Prüfstand des HandelsmarketingsTrendy aber uneffektiv? SociaL Media auf dem Prüfstand des Handelsmarketings
Trendy aber uneffektiv? SociaL Media auf dem Prüfstand des Handelsmarketings
 
AdWords Updates der letzten 12 Monate
AdWords Updates der letzten 12 MonateAdWords Updates der letzten 12 Monate
AdWords Updates der letzten 12 Monate
 
Erfolgsfahrplan
ErfolgsfahrplanErfolgsfahrplan
Erfolgsfahrplan
 
Erfolgreiche Werbetexte: Sie sehen beim Lesen nur noch Bilder!
Erfolgreiche Werbetexte: Sie sehen beim Lesen nur noch Bilder!Erfolgreiche Werbetexte: Sie sehen beim Lesen nur noch Bilder!
Erfolgreiche Werbetexte: Sie sehen beim Lesen nur noch Bilder!
 
Modix Webinar Content Marketing für Autohäuser (Teil 2)
Modix Webinar Content Marketing für Autohäuser (Teil 2)Modix Webinar Content Marketing für Autohäuser (Teil 2)
Modix Webinar Content Marketing für Autohäuser (Teil 2)
 
5 Tipps, die du bei Instagram- und Facebook-Ads beachten solltest
5 Tipps, die du bei Instagram- und Facebook-Ads beachten solltest5 Tipps, die du bei Instagram- und Facebook-Ads beachten solltest
5 Tipps, die du bei Instagram- und Facebook-Ads beachten solltest
 
Hba Marketing
Hba MarketingHba Marketing
Hba Marketing
 
Broschüre Die Konzepter Marketing online offline
Broschüre Die Konzepter Marketing online offlineBroschüre Die Konzepter Marketing online offline
Broschüre Die Konzepter Marketing online offline
 
Inbound Marketing in 5 Minuten erklärt
Inbound Marketing in 5 Minuten erklärtInbound Marketing in 5 Minuten erklärt
Inbound Marketing in 5 Minuten erklärt
 
Cleverer Gmbh | Cleverer.net
Cleverer Gmbh | Cleverer.netCleverer Gmbh | Cleverer.net
Cleverer Gmbh | Cleverer.net
 
Wegweiser im Onlinemarketing
Wegweiser im OnlinemarketingWegweiser im Onlinemarketing
Wegweiser im Onlinemarketing
 
Cmo day muc 150519 av_r
Cmo day muc 150519 av_rCmo day muc 150519 av_r
Cmo day muc 150519 av_r
 
Case Study Zalando / Werbeboten Media
Case Study Zalando / Werbeboten MediaCase Study Zalando / Werbeboten Media
Case Study Zalando / Werbeboten Media
 
Facebook Trends2015 Campixx2015
Facebook Trends2015 Campixx2015Facebook Trends2015 Campixx2015
Facebook Trends2015 Campixx2015
 
Werbeeinnahmen Steigern Der Survival Guide Von Scharnhorst Media 2009 09 24 V...
Werbeeinnahmen Steigern Der Survival Guide Von Scharnhorst Media 2009 09 24 V...Werbeeinnahmen Steigern Der Survival Guide Von Scharnhorst Media 2009 09 24 V...
Werbeeinnahmen Steigern Der Survival Guide Von Scharnhorst Media 2009 09 24 V...
 
Social media marketing leifaden
Social media marketing leifadenSocial media marketing leifaden
Social media marketing leifaden
 
Welche Alternativen gibt es zu Facebook?
Welche Alternativen gibt es zu Facebook?Welche Alternativen gibt es zu Facebook?
Welche Alternativen gibt es zu Facebook?
 
Marketinggrundlagen Social Media
Marketinggrundlagen Social MediaMarketinggrundlagen Social Media
Marketinggrundlagen Social Media
 
Umsatz rauf kosten runter!
Umsatz rauf   kosten runter!Umsatz rauf   kosten runter!
Umsatz rauf kosten runter!
 

Andere mochten auch

Ein ernstgemeintes Hilfsmittel für aktive Marketingplanung
Ein ernstgemeintes Hilfsmittel für aktive Marketingplanung Ein ernstgemeintes Hilfsmittel für aktive Marketingplanung
Ein ernstgemeintes Hilfsmittel für aktive Marketingplanung WM-Pool Pressedienst
 
Business Analyst of the Year
Business Analyst of the YearBusiness Analyst of the Year
Business Analyst of the YearIIBA UK Chapter
 
Werbung für Klein- und mittelständige Firmen
Werbung für Klein- und mittelständige Firmen Werbung für Klein- und mittelständige Firmen
Werbung für Klein- und mittelständige Firmen WM-Pool Pressedienst
 
Анализ рынка принтеров
Анализ рынка принтеровАнализ рынка принтеров
Анализ рынка принтеровdirekciyaDOgM
 
Presentation on building
Presentation on building Presentation on building
Presentation on building cwyatt01
 
Žemes sandara
Žemes sandaraŽemes sandara
Žemes sandaraGeografija
 

Andere mochten auch (10)

Ein ernstgemeintes Hilfsmittel für aktive Marketingplanung
Ein ernstgemeintes Hilfsmittel für aktive Marketingplanung Ein ernstgemeintes Hilfsmittel für aktive Marketingplanung
Ein ernstgemeintes Hilfsmittel für aktive Marketingplanung
 
Power point el espacio
Power point el espacioPower point el espacio
Power point el espacio
 
Business Analyst of the Year
Business Analyst of the YearBusiness Analyst of the Year
Business Analyst of the Year
 
Werbung für Klein- und mittelständige Firmen
Werbung für Klein- und mittelständige Firmen Werbung für Klein- und mittelständige Firmen
Werbung für Klein- und mittelständige Firmen
 
Навигатор 49
Навигатор   49Навигатор   49
Навигатор 49
 
Анализ рынка принтеров
Анализ рынка принтеровАнализ рынка принтеров
Анализ рынка принтеров
 
Presentation on building
Presentation on building Presentation on building
Presentation on building
 
Titeres
TiteresTiteres
Titeres
 
Maven基礎
Maven基礎Maven基礎
Maven基礎
 
Žemes sandara
Žemes sandaraŽemes sandara
Žemes sandara
 

Ähnlich wie Näher bei der Zielgruppe – Wie auch Sie sich Marketing leisten können

linkbird Whitepaper Preview
linkbird Whitepaper Previewlinkbird Whitepaper Preview
linkbird Whitepaper Previewlinkbird
 
linkbird Whitepaper Preview
linkbird Whitepaper Previewlinkbird Whitepaper Preview
linkbird Whitepaper PreviewJulian Schmidt
 
Pr gateway-vergleichsstudie-was-bringt-online-pr-auszug
Pr gateway-vergleichsstudie-was-bringt-online-pr-auszugPr gateway-vergleichsstudie-was-bringt-online-pr-auszug
Pr gateway-vergleichsstudie-was-bringt-online-pr-auszugADENION GmbH
 
Clevere werbung
Clevere werbungClevere werbung
Clevere werbungkiwide
 
Kundenmagnet Content Marketing
Kundenmagnet Content MarketingKundenmagnet Content Marketing
Kundenmagnet Content MarketingMelanie Tamble
 
Performance Marketing – Erfolgsbasiertes Online-Marketing
Performance Marketing – Erfolgsbasiertes Online-MarketingPerformance Marketing – Erfolgsbasiertes Online-Marketing
Performance Marketing – Erfolgsbasiertes Online-MarketingBusinessVillage GmbH
 
Marketing in Krisenzeiten: Wie es trotz allem weiter geht
Marketing in Krisenzeiten: Wie es trotz allem weiter gehtMarketing in Krisenzeiten: Wie es trotz allem weiter geht
Marketing in Krisenzeiten: Wie es trotz allem weiter gehtEmma Hibbert
 
30 B2B Content Marketing Tipps für mehr Leads
30 B2B Content Marketing Tipps für mehr Leads30 B2B Content Marketing Tipps für mehr Leads
30 B2B Content Marketing Tipps für mehr LeadsContentpepper
 
Affiliate-Marketing in der Nische
Affiliate-Marketing in der NischeAffiliate-Marketing in der Nische
Affiliate-Marketing in der NischeMarkus Kellermann
 
24 Digital Marketing Strategien
24 Digital Marketing Strategien24 Digital Marketing Strategien
24 Digital Marketing StrategienSimon Flück
 
Digitaler Overkill in der Gastronomie?
Digitaler Overkill in der Gastronomie?Digitaler Overkill in der Gastronomie?
Digitaler Overkill in der Gastronomie?blumbryant gmbh
 
Contentmarketing - funktioniert das auch für Onlineshops?
Contentmarketing - funktioniert das auch für Onlineshops?Contentmarketing - funktioniert das auch für Onlineshops?
Contentmarketing - funktioniert das auch für Onlineshops?Verlag/Management Publishing
 
Online Marketing Trends 2017
Online Marketing Trends 2017Online Marketing Trends 2017
Online Marketing Trends 2017Klaus Oberholzer
 
Studie Werbung Im Business To Business 2009
Studie Werbung Im Business To Business 2009Studie Werbung Im Business To Business 2009
Studie Werbung Im Business To Business 2009impulse3 LTD
 
Vom Hidden Champion zum Marketingprofi
Vom Hidden Champion zum MarketingprofiVom Hidden Champion zum Marketingprofi
Vom Hidden Champion zum Marketingprofifair4business
 
Multichannel-Vertriebs-Konzepte für Versicherungen
Multichannel-Vertriebs-Konzepte für VersicherungenMultichannel-Vertriebs-Konzepte für Versicherungen
Multichannel-Vertriebs-Konzepte für VersicherungenFonda Wien
 
Einsatzbereiche und Wirksamkeit von Social Media Marketing für KMU
 Einsatzbereiche und Wirksamkeit von Social Media Marketing für KMU Einsatzbereiche und Wirksamkeit von Social Media Marketing für KMU
Einsatzbereiche und Wirksamkeit von Social Media Marketing für KMUPaul Marx
 
Content Marketing als Instrument zur Lead Generierung fuer B2B-Unternehmen
Content Marketing als Instrument zur Lead Generierung fuer B2B-UnternehmenContent Marketing als Instrument zur Lead Generierung fuer B2B-Unternehmen
Content Marketing als Instrument zur Lead Generierung fuer B2B-UnternehmenGrohmann Business Consulting
 

Ähnlich wie Näher bei der Zielgruppe – Wie auch Sie sich Marketing leisten können (20)

Wegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
Wegweiser für Ihre KommunikationsstrategieWegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
Wegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
 
linkbird Whitepaper Preview
linkbird Whitepaper Previewlinkbird Whitepaper Preview
linkbird Whitepaper Preview
 
linkbird Whitepaper Preview
linkbird Whitepaper Previewlinkbird Whitepaper Preview
linkbird Whitepaper Preview
 
Pr gateway-vergleichsstudie-was-bringt-online-pr-auszug
Pr gateway-vergleichsstudie-was-bringt-online-pr-auszugPr gateway-vergleichsstudie-was-bringt-online-pr-auszug
Pr gateway-vergleichsstudie-was-bringt-online-pr-auszug
 
Clevere werbung
Clevere werbungClevere werbung
Clevere werbung
 
Kundenmagnet Content Marketing
Kundenmagnet Content MarketingKundenmagnet Content Marketing
Kundenmagnet Content Marketing
 
Performance Marketing – Erfolgsbasiertes Online-Marketing
Performance Marketing – Erfolgsbasiertes Online-MarketingPerformance Marketing – Erfolgsbasiertes Online-Marketing
Performance Marketing – Erfolgsbasiertes Online-Marketing
 
Marketing in Krisenzeiten: Wie es trotz allem weiter geht
Marketing in Krisenzeiten: Wie es trotz allem weiter gehtMarketing in Krisenzeiten: Wie es trotz allem weiter geht
Marketing in Krisenzeiten: Wie es trotz allem weiter geht
 
30 B2B Content Marketing Tipps für mehr Leads
30 B2B Content Marketing Tipps für mehr Leads30 B2B Content Marketing Tipps für mehr Leads
30 B2B Content Marketing Tipps für mehr Leads
 
Affiliate-Marketing in der Nische
Affiliate-Marketing in der NischeAffiliate-Marketing in der Nische
Affiliate-Marketing in der Nische
 
24 Digital Marketing Strategien
24 Digital Marketing Strategien24 Digital Marketing Strategien
24 Digital Marketing Strategien
 
Digitaler Overkill in der Gastronomie?
Digitaler Overkill in der Gastronomie?Digitaler Overkill in der Gastronomie?
Digitaler Overkill in der Gastronomie?
 
Contentmarketing - funktioniert das auch für Onlineshops?
Contentmarketing - funktioniert das auch für Onlineshops?Contentmarketing - funktioniert das auch für Onlineshops?
Contentmarketing - funktioniert das auch für Onlineshops?
 
Online Marketing Trends 2017
Online Marketing Trends 2017Online Marketing Trends 2017
Online Marketing Trends 2017
 
Studie Werbung Im Business To Business 2009
Studie Werbung Im Business To Business 2009Studie Werbung Im Business To Business 2009
Studie Werbung Im Business To Business 2009
 
Vom Hidden Champion zum Marketingprofi
Vom Hidden Champion zum MarketingprofiVom Hidden Champion zum Marketingprofi
Vom Hidden Champion zum Marketingprofi
 
Multichannel-Vertriebs-Konzepte für Versicherungen
Multichannel-Vertriebs-Konzepte für VersicherungenMultichannel-Vertriebs-Konzepte für Versicherungen
Multichannel-Vertriebs-Konzepte für Versicherungen
 
Einsatzbereiche und Wirksamkeit von Social Media Marketing für KMU
 Einsatzbereiche und Wirksamkeit von Social Media Marketing für KMU Einsatzbereiche und Wirksamkeit von Social Media Marketing für KMU
Einsatzbereiche und Wirksamkeit von Social Media Marketing für KMU
 
Alles eine frage der Aufmerksamkeit
Alles eine frage der AufmerksamkeitAlles eine frage der Aufmerksamkeit
Alles eine frage der Aufmerksamkeit
 
Content Marketing als Instrument zur Lead Generierung fuer B2B-Unternehmen
Content Marketing als Instrument zur Lead Generierung fuer B2B-UnternehmenContent Marketing als Instrument zur Lead Generierung fuer B2B-Unternehmen
Content Marketing als Instrument zur Lead Generierung fuer B2B-Unternehmen
 

Mehr von WM-Pool Pressedienst

Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT SinnGutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT SinnWM-Pool Pressedienst
 
Internationale Geschäftsabwicklung
Internationale GeschäftsabwicklungInternationale Geschäftsabwicklung
Internationale GeschäftsabwicklungWM-Pool Pressedienst
 
Bis 30 Prozent geringere Outputkosten
Bis 30 Prozent geringere OutputkostenBis 30 Prozent geringere Outputkosten
Bis 30 Prozent geringere OutputkostenWM-Pool Pressedienst
 
Die Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMU
Die Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMUDie Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMU
Die Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMUWM-Pool Pressedienst
 
Der Internettext als Verkaufsinstrument
Der Internettext als VerkaufsinstrumentDer Internettext als Verkaufsinstrument
Der Internettext als VerkaufsinstrumentWM-Pool Pressedienst
 
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-BetriebeWirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-BetriebeWM-Pool Pressedienst
 
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)WM-Pool Pressedienst
 
Damit die Fracht nicht verloren geht
Damit die Fracht nicht verloren gehtDamit die Fracht nicht verloren geht
Damit die Fracht nicht verloren gehtWM-Pool Pressedienst
 
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...WM-Pool Pressedienst
 
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…WM-Pool Pressedienst
 

Mehr von WM-Pool Pressedienst (20)

In der Ruhe liegt die Kraft
In der Ruhe liegt die KraftIn der Ruhe liegt die Kraft
In der Ruhe liegt die Kraft
 
Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT SinnGutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
Gutes aus der Region – das macht auch bei der IT Sinn
 
Wein aus Zypern
Wein aus ZypernWein aus Zypern
Wein aus Zypern
 
Internationale Geschäftsabwicklung
Internationale GeschäftsabwicklungInternationale Geschäftsabwicklung
Internationale Geschäftsabwicklung
 
Start für Netzwerk-TV
Start für Netzwerk-TVStart für Netzwerk-TV
Start für Netzwerk-TV
 
Bei der Vorsorge Steuern sparen
Bei der Vorsorge Steuern sparenBei der Vorsorge Steuern sparen
Bei der Vorsorge Steuern sparen
 
Bis 30 Prozent geringere Outputkosten
Bis 30 Prozent geringere OutputkostenBis 30 Prozent geringere Outputkosten
Bis 30 Prozent geringere Outputkosten
 
Ich mache mich selbständig
Ich mache mich selbständigIch mache mich selbständig
Ich mache mich selbständig
 
Die Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMU
Die Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMUDie Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMU
Die Schweiz,ein Land mit vielen international tätigen KMU
 
Internationale Kontakte pflegen
Internationale Kontakte pflegenInternationale Kontakte pflegen
Internationale Kontakte pflegen
 
Mahnen und Betreiben
Mahnen und BetreibenMahnen und Betreiben
Mahnen und Betreiben
 
Der Internettext als Verkaufsinstrument
Der Internettext als VerkaufsinstrumentDer Internettext als Verkaufsinstrument
Der Internettext als Verkaufsinstrument
 
Sind Sie fit für 2011?
Sind Sie fit für 2011?Sind Sie fit für 2011?
Sind Sie fit für 2011?
 
Externs Rating
Externs RatingExterns Rating
Externs Rating
 
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-BetriebeWirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
Wirkungsvolle Gesamtkonzeptionen für KMU-Betriebe
 
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)
Organ-Haftpflichtversicherung (D&O)
 
«Intellectual Property Rights»
«Intellectual Property Rights»«Intellectual Property Rights»
«Intellectual Property Rights»
 
Damit die Fracht nicht verloren geht
Damit die Fracht nicht verloren gehtDamit die Fracht nicht verloren geht
Damit die Fracht nicht verloren geht
 
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
Abnehmen für Geniesser bedeutet:Mehr roduktivität durch leistungsfähigere Arb...
 
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung…
 

Näher bei der Zielgruppe – Wie auch Sie sich Marketing leisten können

  • 1. InformatikERFOLG Marketing Warum haben viele KMUs keinen Marke- tingplan und ma- chennichtregelmäs- sig Werbung bei Ih- rer Zielgruppe? Die Antwort ist ganz ein- fach! Sie haben nie- manden, der Sie be- treut und meist ein so kleines Werbebud- get, dass Sie für eine Werbefirma uninteressant sind. WereinProduktodereineDienstleistungeiner bestimmten Zielgruppe präsent machen möchte,für den ist Werbung bei der Zielgrup- pe fast unabdingbar. In vielen Fällen gehen hier KMUs oftmals einen sehr teuren Weg – DenWegdesDirectMarketings.Warumdiesso ist, ist schnell aufgelöst:Viele Unternehmerin- nenundUnternehmerhabenkeineAnsprech- partner in Werbeagenturen und sind auf sich selbst gestellt. Daher wird oft der einfachste Weggewählt:MansuchtsichAdressenzusam- menundschreibtdiesedirektan.DirectMarke- ting ist eine gute Sache,wenn man bestehen- de Kunden informieren und diesen neue Pro- dukte und Dienstleistungen präsentieren möchte. Zum Aufbau eines neuen Kunden- stammes ist dieser Weg aber sehr teuer. Hier empfiehlt es sich,über kombinierte und koor- dinierte Werbemassnahmen eine möglichst grosse Kontaktzahl zu erreichen. Das Stich- wort dazu lautet:Wiederkehrende Präsenz bei derZielgruppe.GenausofalschwieDirectMar- keting wäre es, wenn man das ganze Werbe- budget für ein einziges Inserat ausgeben wür- Näher bei der Zielgruppe - Wie auch Sie sich Marketing leisten können de. Der Streuverlust dabei wäre einfach zu gross. Im Wissen um diesen Zustand gilt es, andere Möglichkeiten zu nutzen und KMUs bei der Werbung optimal zu unterstützen:Kombinier- te und koordinierte Präsenz bei der Zielgrup- pe. Damit dies bei möglichst vielen KMUs er- reicht werden kann,unabhängig vom Produkt oder deren Dienstleistung, wurden viele ver- schiedene Werbemöglichkeiten gesucht, wel- che alle zusammen kombiniert werden kön- nen, um so entsprechendeWerbepackages zu einem bezahlbaren Preis, und somit auch für KMUs erschwinglich,zusammen zu stellen. Dadurch besteht auch für KMUs die Möglich- keit, Elemente der klassischen Werbung wie PR,Inserate & Fachartikel in Zeitungen undTV mitneuenWerbemöglichkeitenwieeNewslet- terundInternetzukombinieren.Aberauchan- dere Werbemöglichkeiten wie etwa die Wer- bung auf TischSets in Restaurants, mit Gut- scheinen oder mit Kombiwerbung an neugegründete Firmen stehen zur Auswahl. Sobietet sich jedem KMU die Möglichkeit,„sei- nen“ eigenen Werbplan zusammen zu stellen und über lange Zeit bei seiner Zielgruppe prä- sent zu sein. Ein typischer Werbplan für einen KMU könnte soermöglichen,dassmanbiszu5Monateprä- sent sein könnte, bis zu 40'000 Views erreicht und dies zu einem sagenhaften Preis. Ein Beispiel für eine Firma, welche im Bereich Business-To-Business tätig ist und mehr Prä- senz haben möchte: Im ersten Monat wird ein Fachbericht in der Zeitung «Erfolg» publiziert. Auf einer ganzen Seite besteht die Möglichkeit,für das Produkt, die Dienstleistung oder die Firma entspre- chend zu werben.Einen Monat später wird im selben Organ, quasi als Refresh, ein Inserat in der Grösse 1/8 publiziert.Im 3.Monat wird im Internetaufden19regionalenPlattformender KMU Netzwerke ein PR Bericht publiziert. Da- durchwerdenerneutrund10'000Besucherer- reicht. Im 4.und 5.Monat der Kampagne wird auf den Plattformen ein Werbebanner plat- ziert und zusätzlich wird im eNewsletter an weitere rund 10'000 Firmen die Werbebot- schaft weitergetragen. So können in dieser kleinen Kampagne rund 50000 Impressions (dies bedeutet Sichtungen der Werbebot- schaft) erzielt werden – und dies für einen Preis von nur Fr.660.– Umgerechnet ergibt dies ein monatliches Budget von gerade mal Fr. 132.–und auf die Impressions umgerechnet Kontaktkosten von rund 1 Rappen. Wer übrigens glaubt, dass Fernsehwerbung teuer sein muss, wird überrascht sein, wie günstig heute im modernen Medium IP-TV,al- so TV übers Internet,z.B.ein 1:1 Interview prä- sentiert und ausgestrahlt werden kann. Oder hätten Sie gedacht, dass solche TV-Talks be- reits ab Fr. 600.– möglich sind - und dies inkl. Produktions- und Ausstrahlungskosten? Wenn auch Sie noch ohne Werbeplan daste- henundmehrPräsenzbeiIhrerZielgruppeha- ben möchten, so nutzen Sie die Möglichkeit und nehmen Sie mit uns Kontakt auf.Wir bera- ten Sie gerne! Roland M.Rupp