SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
GEHALTSSTUDIE
ÖKOTROPHOLOGIE
2021 Eine Studie von
in Kooperation mit dem
GEHALTSSTUDIE
ÖKOTROPHOLOGIE
2021
Wir, der BerufsVerband Oecotrophologie e.V.
(VDOE) setzen uns seit über 45 Jahren als
berufspolitische Vertretung für alle ein, die
Oecotrophologie, Ernährungs-, Haushalts-,
Lebensmittelwissenschaften oder ein vergleich-
bares Studium abgeschlossen haben oder ei-
nes dieser Fächer studieren. Vorrangiges Ziel
ist die Erschließung von Arbeitsgebieten für die
Berufsgruppe sowie die Sicherung und Förde-
rung ihres qualifikationsgerechten Einsatzes.
Wir machen die vielseitigen Qualifikationen un-
serer Berufsgruppe SICHTBAR und stehen im
Dialog mit allen relevanten Stakeholdern. Wir
engagieren uns für unseren Berufsstand und
damit für unsere Mitglieder in den unterschied-
lichen Arbeitsbereichen und Karrierestufen – so
dass sie heute und in Zukunft GEFRAGT sind.
Wir machen uns auf berufspolitischer Ebene
dafür stark, dass die umfassenden Kompe-
tenzen unserer rund 4.000 Mitglieder an den
entscheidenden Stellen ANERKANNT und ho-
noriert werden.
Die Gehaltsstudie, an der sich knapp 600 Kol-
leg*innen beteiligt haben, bietet Orientierung
für die Arbeitnehmer- wie auch die Arbeitge-
berseite und zeigt zugleich die Vielfalt der be-
ruflichen Perspektiven für Mitglieder unserer
Berufsgruppe auf.
foodjobs.de danken wir an dieser Stelle sehr für
die Umsetzung und Auswertung der ersten ge-
meinsamen Gehaltsstudie Ökotrophologie.
Dr. Andrea Lambeck
Geschäftsführerin VDOE
Vorwort
Angegeben wird das Brutto-Jahresgehalt inkl. Weih-
nachtsgeld und Urlaubsgeld. Teilzeitbeschäftigungen
wurden auf eine 40-Stunden-Woche hochgerechnet.
Der Durchschnittswert wird durch den Median ausge-
drückt. Das heißt, die eine Hälfte liegt unter und die
andere Hälfte über dem Medianwert.
4 5
GEHALT ALS
ÖKOTROPHOLOG*IN
Ökotrophologie, Oecotrophologie, Lebensmit-
tel-, Ernährungs- und Haushaltswissenschaf-
ten – so vielfältig die Namensgebung dieses
spannenden Bereichs ist, so facettenreich sind
auch das Studium und die Aufgabengebiete
von Ökotropholog*innen. Denn neben Sensorik,
Biotechnologie oder Humanbiologie verfügen
sie als Fachleute ebenso über Kenntnisse aus
den Bereichen Verfahrenstechnik, Lebensmit-
telrecht, Physik, BWL oder Esskultur.
Genau dieser bunte Strauß an Know-how ist
es, der den Ökotropholog*innen unzählige Tü-
ren öffnet: Von Arztpraxen über Gesundheits-
zentren bis hin zur Lebensmittelindustrie. Denn
durch ihr Generalisten-Dasein können sie qua-
si überall eingesetzt werden und gelten in der
Lebensmittelbranche als wertvolle und begehr-
te Mitarbeiter*innen. So arbeiten Ökotropholo-
g*innen beispielsweise an der Entwicklung von
hochwertigen und innovativen Lebensmitteln,
im Qualitätsmanagement und in der Qualitätssi-
cherung, in der Ernährungs- und Gesundheits-
beratung oder auch im PR und Marketing.
Aber was verdienen Ökotropholog*innen ei-
gentlich und wie sehen ihre Gehaltsperspekti-
ven aus? Mit den aktuellen Ergebnissen liefert
foodjobs.de in Kooperation mit dem VDOE
(BerufsVerband Oecotrophologie e.V.) detail-
lierte Aussagen über die Gehaltsstrukturen der
Ökotropholog*innen und Ernährungswissen-
schaftler*innen. Die Auswertung basiert auf den
Antworten von 567 Ökotropholog*innen, die im
Zeitraum vom 31. Mai 2021 bis zum 11. Juni
2021 an der Online-Umfrage teilnahmen.
Die meisten Ökotropholog*innen arbeiten in der
Lebensmittelindustrie (17%), in Kliniken und
Gesundheitszentren (16%) oder als Selbststän-
dige (15%). Mehr als ein Drittel der Ökotropho-
log*innen arbeitet in der Ernährungsberatung,
während fast ein Viertel im Qualitätsmanage-
ment bzw. in der Qualitätssicherung tätig ist.
Über das höchste Gehalt dürfen sich Ökotro-
pholog*innen in NRW, Hessen und Bayern freu-
en.
Ein bunter Strauß an Know-how
Vollzeit
74%
Ø Arbeitszeit/Woche
40 Std.
93%
2/3
sind zufrieden
bzw. sehr
zufrieden
9 Jahre Berufserfahrung
Ø 39 Jahre
30 Tage
Jahresurlaub
20% erhalten
Urlaubsgeld
51%
erhalten
Weihnachtsgeld
49 T€
Brutto-Jahresgehalt
Teilzeit
26%
Ø Arbeitszeit/Woche
25 Std.
6 7
GEHALT ALS
ÖKOTROPHOLOG*IN
NACH BERUFSERFAHRUNG
Die Hälfte verdient zwischen
35.750 € bis 45.400 €
Die Hälfte verdient zwischen
40.200 € bis 58.000 €
Die Hälfte verdient zwischen
36.000 € bis 53.400 €
Höchstgehalt 62.100 €
Höchstgehalt 90.000 €
Höchstgehalt 80.000 €
40.000€
Bis zu 2 Jahre
3-4 Jahre
48.200€
45.400€
52.500€
5-9 Jahre
10-14 Jahre
Die Hälfte verdient zwischen
47.250 € bis 69.250 €
Die Hälfte verdient zwischen
46.000 € bis 63.900 €
Die Hälfte verdient zwischen
48.250 € bis 78.600 €
Höchstgehalt 120.000 €
Höchstgehalt 120.000 €
Höchstgehalt 120.000 €
58.500€
65.000€
15-19 Jahre
20 Jahre und
mehr
Angegeben wird das Brutto-Jahresgehalt inkl.
Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld. Teilzeitbe-
schäftigungen wurden auf eine 40-Stunden-
Woche hochgerechnet. Der Durchschnittswert
wird durch den Median ausgedrückt. Das heißt,
die eine Hälfte liegt unter und die andere Hälfte
über dem Medianwert.
8 9
Das Studium der Ökotrophologie oder Ernäh-
rungswissenschaften lässt sich gleichermaßen
an Universitäten und Hochschulen absolvie-
ren. Von den Befragten hat die Mehrheit an
Universitäten studiert und erhält damit bessere
Verdienstaussichten. Denn mit einem Universi-
tätsstudium gehen Ökotropholog*innen, im Ver-
gleich zum Fachhochschulstudium, mit deutlich
mehr Gehalt nach Hause.
98% der befragten Ökotropholog*innen schlos-
sen ihr Studium in Vollzeit ab. Über ein Drittel hat
noch ein Diplom, das nach dem Bologna-Pro-
zess seit 2010 ausgelaufen ist. Insgesamt
zeigen die hohen Studienabschlüsse, dass
Ökotropholog*innen sehr wissbegierig sind: So
machen beispielsweise ganze 8% ihren Doktor.
FH UNI
45.600 € 52.000 €
STUDIUM
Das Universitätsstudium als Gehaltsfaktor
Höchster Abschluss
Nur 30% der befragten Ökotropholog*innen
schlossen vor ihrem Studium eine Ausbildung
ab. Die Ergebnisse zeigen, dass eine vorige
Ausbildung jedoch nicht zwangsläufig mit ei-
nem höheren Gehalt zusammenhängt. Dies
mag daran liegen, dass die Ausbildungen oft-
mals fachfremd sind. Nur ein Fünftel der stu-
dierten Ökotropholog*innen hat zuvor eine
AusbildungzumKochbzw.KöchinoderzurDiät-
assistent*in absolviert.
Nach dem Studium entscheiden sich ganze
60% der Ökotropholog*innen für mindestens
eine Weiterbildung. Am beliebtesten ist hier die
Weiterbildung zur Ernährungsberater*in, ge-
folgt vom Ausbilderschein. Wie in jedem Berufs-
feld machen sich auch im Bereich Ökotropho-
logie Weiterbildungen bezahlt. Im Vergleich zu
Ökotropholog*innen ohne Weiterbildung kann
man als Ernährungsberater*in, QM-Beauftrag-
te*r oder Auditor*in mit durchschnittlich 5.500 €
mehr Gehalt pro Jahr rechnen.
AUSBILDUNG
Berufsausbildung vor dem Studium
10 11
GEHALT NACH
ZUSATZQUALIFIKATION
Die meisten Ökotropholog*innen arbeiten in
Deutschland. Nur ein Viertel der Ernährungs-
expert*innen geht aus beruflichen Gründen ins
Ausland und wird hierfür auch finanziell belohnt.
Denn mit dem hohen Einsatz sowie sehr guten
Englischkenntnissen steigen auch automatisch
die Gehälter von Ökotropholog*innen.
Mit Internationalität zum Top-Gehalt
47.400 € 46.500 €
50.900 € 53.000 €
60.000 € 69.500 €
Gute
Kenntnisse
erforderlich
1-6 Jahre
Personal-
verantwortung
Keine bis Grundkenntnisse
in Englisch erforderlich
Keine Personalverantwortung
Sehr gute
Kenntnisse
erforderlich
7+ Jahre
Personal-
verantwortung
25% 23%
76%
63% 66%
24%
12% 11%
54.400
48.000 €
keine 1 Jahr
<
_
Gehalt nach Englischkenntnissen Gehalt nach Personalverantwortung
Gehalt nach Auslandserfahrung
GEHALT NACH
PERSONALVERANTWORTUNG
Während der Großteil der Ökotropholog*innen
keine Personalverantwortung hat, leitet der Rest
hauptsächlich kleine Gruppen von 1 bis 5 Per-
sonen (15%). Doch viel wichtiger als die Größe
des Teams, ist beim Thema Gehalt die Dauer,
wie lang jemand bereits Personalverantwortung
innehält.
Langjährige Personalverantwortung trägt Früchte
12 13
Ø Brutto-Jahresgehalt (mit ca. 9 Jahren Berufserfahrung)
Mehrfachnennung möglich
Ø Brutto-Jahresgehalt (mit ca. 9 Jahren Berufserfahrung)
GEHALT NACH
TÄTIGKEITSBEREICHEN
GEHALT NACH
ARBEITGEBER
Bund / Länder / öffentlich-rechtl. Körperschaften
Lebensmittelbranche
Selbstständige
Kliniken / Arztpraxen / Gesundheits- und Fitnesszentren
Marketing / Vertrieb
Wissenschaft / Forschung
Lehre / Ernährungsbildung
Produktion / Produktentwicklung
Qualitätsmanagement / Qualitätssicherung
Ernährungsberatung / -therapie / -information
57.050 €
56.400 €
53.350 €
52.350 €
47.700 €
45.200 €
52.900 €
49.000 €
48.000 €
42.600 €
14 15
LEHRE / ERNÄHRUNGSBILDUNG
WISSENSCHAFT / FORSCHUNG
PRODUKTION / PRODUKTENTWICKLUNG
MARKETING / VERTRIEB
ERNÄHRUNGSBERATUNG / -THERAPIE / -INFORMATION
QUALITÄTSMANAGEMENT / QUALITÄTSSICHERUNG
16 17
GEHALT NACH
UNTERNEHMENSGRÖSSE
49.300 €
> 500 MA 51-499 MA ≤ 50 MA
52.150 € 45.000 €
GEHALT NACH
REGIONEN
Ökotropholog*innen können vor allem dort mit
hohen Gehältern rechnen, wo viele Firmen an-
gesiedelt sind. So zeigen die Ergebnisse, dass
das Gehaltsniveau in West- und Süddeutsch-
land nach wie vor höher ausfällt als in den neu-
en Bundesländern und dem Norden der Re-
publik. Die bestbezahlten Ökotropholog*innen
arbeiten hauptsächlich in Nordrhein-Westfalen,
Hessen, Bayern, Baden-Württemberg und Nie-
dersachsen.
Für folgende Bundesländer konnten aufgrund
der ausreichenden Anzahl an Teilnehmer*innen
das durchschnittliche Jahresgehalt (brutto) er-
mittelt werden.
•	 NRW	 53.050 €
•	 Hessen	 52.650 €
•	 Bayern	 52.350 €
• 	 Baden-Württemberg	 48.000 €
•	 Niedersachsen	 44.150 €
Gehaltsniveau in West- und Süddeutschland am höchsten
NORD
46.100 €
OST
42.800 €
WEST
52.900 €
SÜD
51.600 €
Durchschnittliches Jahresgehalt nach Regionen
Gehalt nach Arbeitgeberwechsel*
47.100 € 52.700 € 57.600 €
47.400 €
Nicht
gewechselt
1 Mal
gewechselt
2-3 Mal
gewechselt
4 Mal und mehr
gewechselt
*Bei dieser Auswertung wurden die Ökotropholog*innen mit weniger als einem Jahr Berufserfahrung ausge-
schlossen.
18 19
BENEFITS
Arbeiten im Home-Office
Zusätzliche Vergünstigungen auch zur privaten Nutzung
FAZIT
Von vegan und laktosefrei, über Keto und Pa-
leo, bis hin zu Proteinnahrung – Noch nie gab
es so viele unterschiedliche Ernährungsströ-
me wie heute. Verbraucher*innen suchen hän-
deringend nach neuartigen Produkten, die zu
ihrem individuellen Ernährungsstil passen und
sich sowohl mit Allergien als auch Unverträg-
lichkeiten vereinbaren lassen. Gleichzeitig sol-
len Lebensmittel gesundheitsfördernde Wirkun-
gen erzielen und wertvolle Energielieferanten
darstellen.
Um diese ganzen Ansprüche an eine moder-
ne Ernährung erfüllen zu können, braucht die
Lebensmittelindustrie wahre Generalist*innen.
Und genau diese findet sie in der Ökotropho-
logie. Denn Ökotropholog*innen lernen im Stu-
dium nicht nur die Zusammensetzung und Wir-
kung von Lebensmitteln auf den menschlichen
Körper, sondern auch, wie Produkte entwickelt,
optimiert, produziert und sogar vermarktet wer-
den können. Ein wahrer Jackpot also für jeden
Lebensmittelhersteller. Doch wie spiegeln sich
diese umfassenden Kenntnisse und Anforde-
rungen im Gehalt von Ökotropholog*innen wi-
der?
Im Durchschnitt erhalten Ökotropholog*innen
mit 39 Jahren und ca. 9 Jahren Berufserfahrung
ein Bruttojahresgehalt von 49.000 €. In den ers-
ten zwei Jahren verdienen Berufsanfänger*in-
nen im Schnitt 40.000 € brutto im Jahr. Die Hälf-
te von ihnen liegt hier bei einem Jahresgehalt
zwischen 35.750 € und 45.400 €.
Die meisten Ökotropholog*innen arbeiten in der
Lebensmittelindustrie (17%), in Kliniken und
Gesundheitszentren (16%) oder als Selbststän-
dige (15%). Mehr als ein Drittel der Ökotropho-
log*innen arbeitet in der Ernährungsberatung,
während fast ein Viertel im Qualitätsmanage-
ment bzw. in der Qualitätssicherung tätig ist.
Über das höchste Gehalt dürfen sich Ökotro-
pholog*innen in NRW, Hessen und Bayern freu-
en.
Die Ergebnisse zeigen, dass das Feld der
Ökotrophologie eine wahre Frauendomäne
ist, denn die absolute Mehrheit der Befragten
(93%) ist weiblich. Fast drei Viertel von ihnen
arbeiten in Vollzeit, der Rest geht einer Be-
schäftigung auf Teilzeit-Basis nach. Die durch-
schnittliche Arbeitszeit pro Woche beträgt bei
den Vollzeit-Angestellten 40 Stunden, in Teilzeit
25 Stunden. Während nur 20% der Ökotropho-
log*innen Urlaubsgeld erhalten und die Hälfte
Weihnachtsgeld oder ein 13. Monatsgehalt be-
kommt, dürfen sich die Befragten über sonnige
30 Tage Urlaub im Jahr freuen.
Die Höhe des Gehalts hängt, wie in jedem Be-
reich, von vielen verschiedenen Faktoren ab.
Von Seiten des Mitarbeiters bzw. der Mitarbei-
terin wird der Verdienst neben der Berufserfah-
rung vor allem vom Studium bestimmt. Mit einem
Universitätsabschluss lassen sich schon gerne
6.400 € mehr im Jahr verdienen als mit einem
Fachhochschulabschluss.WeranseinenBache-
lor(39.000€)nochdenMasterhängt,kanneben-
falls mit einem saftigen Gehaltsanstieg rechnen
(47.000 €).
Neben den eigenen Skills wird das Gehalt zu-
dem von arbeitgeberspezifischen Faktoren be-
einflusst, wie der Größe, dem Funktionsbereich
oder dem Standort des Unternehmens bzw.
der Institution. Die bestbezahlten Ökotropho-
log*innen arbeiten in Großunternehmen und er-
halten im Gegensatz zu ihren Kolleg*innen in
Kleinunternehmen, mit einem Jahresbrutto von
45.000 €, ein solides Durchschnittsgehalt von
52.150 € im Jahr. Wer möglichst hohe Zahlen auf
der Gehaltsabrechnung sehen möchte, sollte
als Ökotropholog*in nach einer Anstellung beim
Bund/Land oder einer öffentlich-rechtlichen
Körperschaft (52.900 €), im Vertrieb (57.000 €),
in der Wissenschaft/Forschung (56.400 €) oder
in der Lehre/Ernährungsbildung (53.350 €)
Ausschau halten.
20 21
Insgesamt zeigen sich nur 67% der Ökotro-
pholog*innen zufrieden bzw. sehr zufrieden
mit ihrem Gehalt. Hier liegt die Grenze zur Zu-
friedenheit bei 53.500 €, ab der Arbeitgeber
Ökotropholog*innen positiv stimmen können.
Doch ein hohes Gehalt ist nicht alles. Vor allem
die Frage nach einer ausgeglichenen Work-Li-
fe-Balance beschäftigt viele Arbeitnehmer*in-
nen. Von den befragten Ökotropholog*innen
haben ganze 70% die Möglichkeit, von zu-
hause aus zu arbeiten. Darüber hinaus dürfen
sich drei Viertel der Ökotropholog*innen über
Zusatzleistungen freuen. Fast die Hälfte erhält
eine betriebliche Altersvorsorge, während ca.
ein Drittel mit Handy oder Laptop ausgestat-
tet wird. Für das leibliche Wohl der Ökotro-
pholog*innen wird ebenfalls gesorgt, sodass
29% der Befragten frisches Obst und Gemüse
bereitgestellt bekommen.
Neben dem Gehalt und anderen Vergünstigun-
gen sind es letztlich vor allem die Sinnhaftig-
keit des Berufs und das vielfältige Einsatzspek-
trum, die den Beruf von Ökotropholog*innen
so einzigartig und vielseitig machen. So haben
Ökotropholog*innen weitreichende Möglichkei-
ten und können nach ihrem Studium ganz un-
terschiedliche Stationen ansteuern. Dies macht
den Beruf von Ökotropholog*innen nicht nur
spannend, sondern vor allem flexibel, sodass
einem Sich-immer-wieder-neu-erfinden nichts
im Wege steht.
ÜBER DIE STUDIE
Zielgruppe: Ökotropholog*innen und alle mit ähnlichen Studiengängen
Anzahl der Teilnehmer*innen 567 Personen
Zeitraum: 31. Mai 2021 bis 11. Juni 2021
Auf www.foodjobs.de können Sie die Inhalte der Studie online abrufen:
www.foodjobs.de/gehalt-oekotrophologie
Das Infochart zur Studie steht für Sie unter der gleichen URL kostenlos zum Download bereit.
Leitung 	 Bianca Burmester
Redaktion	 Pia Schorlemmer
Gestaltung 	 Sabine Michels
Auswertung	 Stefanie Schindler
foodjobs GmbH
Kaarster Weg 19
40547 Düsseldorf
info@foodjobs.de
www.foodjobs.de
Projektteam
Online-Umfrage
HERAUSGEBER
foodjobs GmbH
Kaarster Weg 19
40547 Düsseldorf
info@foodjobs.de
www.foodjobs.de
In Kooperation mit dem
www.vdoe.de
22

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie foodjobs.de Gehaltsstudie Ökotrophologie 2021

Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2017 - foodjobs.de
Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2017 - foodjobs.deEinstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2017 - foodjobs.de
Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2017 - foodjobs.de
Bianca Burmester
 
Medical Valley 2015
Medical Valley 2015Medical Valley 2015
Medical Valley 2015
Patricio Pimienta
 
Zusammenfassung der AOK-Familienstudie 2018
Zusammenfassung der AOK-Familienstudie 2018Zusammenfassung der AOK-Familienstudie 2018
Zusammenfassung der AOK-Familienstudie 2018
AOK-Bundesverband
 
Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2019 - foodjobs.de
Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2019 - foodjobs.deEinstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2019 - foodjobs.de
Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2019 - foodjobs.de
Bianca Burmester
 
Pressemitteilung des AOK-Bundesverbandes vom 12. Oktober 2021: Arbeiten trotz...
Pressemitteilung des AOK-Bundesverbandes vom 12. Oktober 2021: Arbeiten trotz...Pressemitteilung des AOK-Bundesverbandes vom 12. Oktober 2021: Arbeiten trotz...
Pressemitteilung des AOK-Bundesverbandes vom 12. Oktober 2021: Arbeiten trotz...
AOK-Bundesverband
 
Module 14 Business Models for the Seniors Market.DEpptx.pptx
Module 14 Business Models for the Seniors Market.DEpptx.pptxModule 14 Business Models for the Seniors Market.DEpptx.pptx
Module 14 Business Models for the Seniors Market.DEpptx.pptx
caniceconsulting
 
Praktikantenstudie der Lebensmittelbranche 2019 - foodjobs.de
Praktikantenstudie der Lebensmittelbranche 2019 - foodjobs.dePraktikantenstudie der Lebensmittelbranche 2019 - foodjobs.de
Praktikantenstudie der Lebensmittelbranche 2019 - foodjobs.de
Bianca Burmester
 
Pressestatement von Martin Litsch (Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverban...
Pressestatement von Martin Litsch (Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverban...Pressestatement von Martin Litsch (Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverban...
Pressestatement von Martin Litsch (Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverban...
AOK-Bundesverband
 
Master Gesundheitskommunikation: Geko - der Film
Master Gesundheitskommunikation: Geko - der FilmMaster Gesundheitskommunikation: Geko - der Film
Master Gesundheitskommunikation: Geko - der Film
betschc
 
Pressemitteilung des AOK-Bundesverbandes vom 16. Juni 2020: AOK-Studie: Hälft...
Pressemitteilung des AOK-Bundesverbandes vom 16. Juni 2020: AOK-Studie: Hälft...Pressemitteilung des AOK-Bundesverbandes vom 16. Juni 2020: AOK-Studie: Hälft...
Pressemitteilung des AOK-Bundesverbandes vom 16. Juni 2020: AOK-Studie: Hälft...
AOK-Bundesverband
 
Fernstudium im Gesundheitsbereich
Fernstudium im GesundheitsbereichFernstudium im Gesundheitsbereich
Fernstudium im Gesundheitsbereich
Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.
 
"Es ist fünf vor 12 und der Patient wartet..."
"Es ist fünf vor 12 und der Patient wartet...""Es ist fünf vor 12 und der Patient wartet..."
"Es ist fünf vor 12 und der Patient wartet..."
Laura Henrich
 
From Nowhere to Somewhere Erfahrungsbericht eines Pflegewissenschafters als G...
From Nowhere to Somewhere Erfahrungsbericht eines Pflegewissenschafters als G...From Nowhere to Somewhere Erfahrungsbericht eines Pflegewissenschafters als G...
From Nowhere to Somewhere Erfahrungsbericht eines Pflegewissenschafters als G...
impuls1a
 
Pflege-Studiengänge in Deutschland 2016
Pflege-Studiengänge in Deutschland 2016Pflege-Studiengänge in Deutschland 2016
Pflege-Studiengänge in Deutschland 2016
Das-richtige-studieren.de
 
Interprofessionelles Ausbilden in Schweden: Zukunft oder Utopie?
Interprofessionelles Ausbilden in Schweden: Zukunft oder Utopie?Interprofessionelles Ausbilden in Schweden: Zukunft oder Utopie?
Interprofessionelles Ausbilden in Schweden: Zukunft oder Utopie?
kalaidos-gesundheit
 
WIdOmonitor 2/2019: Gesundheitszustand und Gesundheitsverhalten von Auszubild...
WIdOmonitor 2/2019: Gesundheitszustand und Gesundheitsverhalten von Auszubild...WIdOmonitor 2/2019: Gesundheitszustand und Gesundheitsverhalten von Auszubild...
WIdOmonitor 2/2019: Gesundheitszustand und Gesundheitsverhalten von Auszubild...
AOK-Bundesverband
 
PM-Nr. 03 - Der Mensch im Mittelpunkt.pdf
PM-Nr. 03 - Der Mensch im Mittelpunkt.pdfPM-Nr. 03 - Der Mensch im Mittelpunkt.pdf
PM-Nr. 03 - Der Mensch im Mittelpunkt.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)
Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)
Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)
Dr. Martin Hager, MBA
 
Pressestatement von Martin Litsch (Vorstandsvorsitzender AOK-Bundesverband) z...
Pressestatement von Martin Litsch (Vorstandsvorsitzender AOK-Bundesverband) z...Pressestatement von Martin Litsch (Vorstandsvorsitzender AOK-Bundesverband) z...
Pressestatement von Martin Litsch (Vorstandsvorsitzender AOK-Bundesverband) z...
AOK-Bundesverband
 
Pressemitteilung des AOK-Bundesverbandes vom 1. Dezember 2020: AOK startet ne...
Pressemitteilung des AOK-Bundesverbandes vom 1. Dezember 2020: AOK startet ne...Pressemitteilung des AOK-Bundesverbandes vom 1. Dezember 2020: AOK startet ne...
Pressemitteilung des AOK-Bundesverbandes vom 1. Dezember 2020: AOK startet ne...
AOK-Bundesverband
 

Ähnlich wie foodjobs.de Gehaltsstudie Ökotrophologie 2021 (20)

Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2017 - foodjobs.de
Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2017 - foodjobs.deEinstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2017 - foodjobs.de
Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2017 - foodjobs.de
 
Medical Valley 2015
Medical Valley 2015Medical Valley 2015
Medical Valley 2015
 
Zusammenfassung der AOK-Familienstudie 2018
Zusammenfassung der AOK-Familienstudie 2018Zusammenfassung der AOK-Familienstudie 2018
Zusammenfassung der AOK-Familienstudie 2018
 
Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2019 - foodjobs.de
Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2019 - foodjobs.deEinstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2019 - foodjobs.de
Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2019 - foodjobs.de
 
Pressemitteilung des AOK-Bundesverbandes vom 12. Oktober 2021: Arbeiten trotz...
Pressemitteilung des AOK-Bundesverbandes vom 12. Oktober 2021: Arbeiten trotz...Pressemitteilung des AOK-Bundesverbandes vom 12. Oktober 2021: Arbeiten trotz...
Pressemitteilung des AOK-Bundesverbandes vom 12. Oktober 2021: Arbeiten trotz...
 
Module 14 Business Models for the Seniors Market.DEpptx.pptx
Module 14 Business Models for the Seniors Market.DEpptx.pptxModule 14 Business Models for the Seniors Market.DEpptx.pptx
Module 14 Business Models for the Seniors Market.DEpptx.pptx
 
Praktikantenstudie der Lebensmittelbranche 2019 - foodjobs.de
Praktikantenstudie der Lebensmittelbranche 2019 - foodjobs.dePraktikantenstudie der Lebensmittelbranche 2019 - foodjobs.de
Praktikantenstudie der Lebensmittelbranche 2019 - foodjobs.de
 
Pressestatement von Martin Litsch (Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverban...
Pressestatement von Martin Litsch (Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverban...Pressestatement von Martin Litsch (Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverban...
Pressestatement von Martin Litsch (Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverban...
 
Master Gesundheitskommunikation: Geko - der Film
Master Gesundheitskommunikation: Geko - der FilmMaster Gesundheitskommunikation: Geko - der Film
Master Gesundheitskommunikation: Geko - der Film
 
Pressemitteilung des AOK-Bundesverbandes vom 16. Juni 2020: AOK-Studie: Hälft...
Pressemitteilung des AOK-Bundesverbandes vom 16. Juni 2020: AOK-Studie: Hälft...Pressemitteilung des AOK-Bundesverbandes vom 16. Juni 2020: AOK-Studie: Hälft...
Pressemitteilung des AOK-Bundesverbandes vom 16. Juni 2020: AOK-Studie: Hälft...
 
Fernstudium im Gesundheitsbereich
Fernstudium im GesundheitsbereichFernstudium im Gesundheitsbereich
Fernstudium im Gesundheitsbereich
 
"Es ist fünf vor 12 und der Patient wartet..."
"Es ist fünf vor 12 und der Patient wartet...""Es ist fünf vor 12 und der Patient wartet..."
"Es ist fünf vor 12 und der Patient wartet..."
 
From Nowhere to Somewhere Erfahrungsbericht eines Pflegewissenschafters als G...
From Nowhere to Somewhere Erfahrungsbericht eines Pflegewissenschafters als G...From Nowhere to Somewhere Erfahrungsbericht eines Pflegewissenschafters als G...
From Nowhere to Somewhere Erfahrungsbericht eines Pflegewissenschafters als G...
 
Pflege-Studiengänge in Deutschland 2016
Pflege-Studiengänge in Deutschland 2016Pflege-Studiengänge in Deutschland 2016
Pflege-Studiengänge in Deutschland 2016
 
Interprofessionelles Ausbilden in Schweden: Zukunft oder Utopie?
Interprofessionelles Ausbilden in Schweden: Zukunft oder Utopie?Interprofessionelles Ausbilden in Schweden: Zukunft oder Utopie?
Interprofessionelles Ausbilden in Schweden: Zukunft oder Utopie?
 
WIdOmonitor 2/2019: Gesundheitszustand und Gesundheitsverhalten von Auszubild...
WIdOmonitor 2/2019: Gesundheitszustand und Gesundheitsverhalten von Auszubild...WIdOmonitor 2/2019: Gesundheitszustand und Gesundheitsverhalten von Auszubild...
WIdOmonitor 2/2019: Gesundheitszustand und Gesundheitsverhalten von Auszubild...
 
PM-Nr. 03 - Der Mensch im Mittelpunkt.pdf
PM-Nr. 03 - Der Mensch im Mittelpunkt.pdfPM-Nr. 03 - Der Mensch im Mittelpunkt.pdf
PM-Nr. 03 - Der Mensch im Mittelpunkt.pdf
 
Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)
Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)
Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)
 
Pressestatement von Martin Litsch (Vorstandsvorsitzender AOK-Bundesverband) z...
Pressestatement von Martin Litsch (Vorstandsvorsitzender AOK-Bundesverband) z...Pressestatement von Martin Litsch (Vorstandsvorsitzender AOK-Bundesverband) z...
Pressestatement von Martin Litsch (Vorstandsvorsitzender AOK-Bundesverband) z...
 
Pressemitteilung des AOK-Bundesverbandes vom 1. Dezember 2020: AOK startet ne...
Pressemitteilung des AOK-Bundesverbandes vom 1. Dezember 2020: AOK startet ne...Pressemitteilung des AOK-Bundesverbandes vom 1. Dezember 2020: AOK startet ne...
Pressemitteilung des AOK-Bundesverbandes vom 1. Dezember 2020: AOK startet ne...
 

Mehr von Bianca Burmester

Infografik: Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2023 von foodjobs.de
Infografik: Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2023 von foodjobs.deInfografik: Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2023 von foodjobs.de
Infografik: Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2023 von foodjobs.de
Bianca Burmester
 
Gehaltsstudie: Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2023 von foodjobs.de
Gehaltsstudie: Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2023 von foodjobs.deGehaltsstudie: Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2023 von foodjobs.de
Gehaltsstudie: Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2023 von foodjobs.de
Bianca Burmester
 
Infografik_Praktikumsstudie2022-foodjobs.pdf
Infografik_Praktikumsstudie2022-foodjobs.pdfInfografik_Praktikumsstudie2022-foodjobs.pdf
Infografik_Praktikumsstudie2022-foodjobs.pdf
Bianca Burmester
 
Praktikumsstudie_2022_foodjobs.pdf
Praktikumsstudie_2022_foodjobs.pdfPraktikumsstudie_2022_foodjobs.pdf
Praktikumsstudie_2022_foodjobs.pdf
Bianca Burmester
 
Infografik-foodjobs-Gehaltsstudie-Promotion-2022.pdf
Infografik-foodjobs-Gehaltsstudie-Promotion-2022.pdfInfografik-foodjobs-Gehaltsstudie-Promotion-2022.pdf
Infografik-foodjobs-Gehaltsstudie-Promotion-2022.pdf
Bianca Burmester
 
Infografik Einstiegsgehaltsstudie 2021 foodjobs.de
Infografik Einstiegsgehaltsstudie 2021 foodjobs.deInfografik Einstiegsgehaltsstudie 2021 foodjobs.de
Infografik Einstiegsgehaltsstudie 2021 foodjobs.de
Bianca Burmester
 
Infografik foodjobs-Praktikantenstudie 2021
Infografik foodjobs-Praktikantenstudie 2021Infografik foodjobs-Praktikantenstudie 2021
Infografik foodjobs-Praktikantenstudie 2021
Bianca Burmester
 
Infografik Gehaltstudie Lebensmitteltechnologie 2020 foodjobs
Infografik Gehaltstudie Lebensmitteltechnologie 2020 foodjobsInfografik Gehaltstudie Lebensmitteltechnologie 2020 foodjobs
Infografik Gehaltstudie Lebensmitteltechnologie 2020 foodjobs
Bianca Burmester
 
TOP 25 Arbeitgeber für Praktikanten in der Lebensmittelbranche 2020
TOP 25 Arbeitgeber für Praktikanten in der Lebensmittelbranche 2020TOP 25 Arbeitgeber für Praktikanten in der Lebensmittelbranche 2020
TOP 25 Arbeitgeber für Praktikanten in der Lebensmittelbranche 2020
Bianca Burmester
 
foodjobs Mediadata 2020 englisch
foodjobs Mediadata 2020 englischfoodjobs Mediadata 2020 englisch
foodjobs Mediadata 2020 englisch
Bianca Burmester
 
foodjobs Mediadaten 2020
foodjobs Mediadaten 2020foodjobs Mediadaten 2020
foodjobs Mediadaten 2020
Bianca Burmester
 
Top 25 unternehmen 2019 - foodjobs.de
Top 25 unternehmen 2019 - foodjobs.deTop 25 unternehmen 2019 - foodjobs.de
Top 25 unternehmen 2019 - foodjobs.de
Bianca Burmester
 
Mediadata 2019 - foodjobs.de
Mediadata 2019 - foodjobs.deMediadata 2019 - foodjobs.de
Mediadata 2019 - foodjobs.de
Bianca Burmester
 
Mediadaten 2019 - foodjobs.de
Mediadaten 2019 - foodjobs.deMediadaten 2019 - foodjobs.de
Mediadaten 2019 - foodjobs.de
Bianca Burmester
 
Infografik Praktikantenstudie 2019 - foodjobs.de
Infografik Praktikantenstudie 2019 - foodjobs.deInfografik Praktikantenstudie 2019 - foodjobs.de
Infografik Praktikantenstudie 2019 - foodjobs.de
Bianca Burmester
 
Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2018 - foodjobs.de
Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2018 - foodjobs.deEinstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2018 - foodjobs.de
Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2018 - foodjobs.de
Bianca Burmester
 
Infografik Praktikantenstudie 2018 - foodjobs.de
Infografik Praktikantenstudie 2018 - foodjobs.deInfografik Praktikantenstudie 2018 - foodjobs.de
Infografik Praktikantenstudie 2018 - foodjobs.de
Bianca Burmester
 
Praktikantenstudie der Lebensmittelbranche 2018 - foodjobs.de
Praktikantenstudie der Lebensmittelbranche 2018 - foodjobs.dePraktikantenstudie der Lebensmittelbranche 2018 - foodjobs.de
Praktikantenstudie der Lebensmittelbranche 2018 - foodjobs.de
Bianca Burmester
 
Infografik Lebensmitteltechnik 2017 - foodjobs.de
Infografik Lebensmitteltechnik 2017 - foodjobs.deInfografik Lebensmitteltechnik 2017 - foodjobs.de
Infografik Lebensmitteltechnik 2017 - foodjobs.de
Bianca Burmester
 
Infografik Einstiegsgehalt 2017 - foodjobs.de
 Infografik Einstiegsgehalt 2017 - foodjobs.de Infografik Einstiegsgehalt 2017 - foodjobs.de
Infografik Einstiegsgehalt 2017 - foodjobs.de
Bianca Burmester
 

Mehr von Bianca Burmester (20)

Infografik: Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2023 von foodjobs.de
Infografik: Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2023 von foodjobs.deInfografik: Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2023 von foodjobs.de
Infografik: Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2023 von foodjobs.de
 
Gehaltsstudie: Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2023 von foodjobs.de
Gehaltsstudie: Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2023 von foodjobs.deGehaltsstudie: Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2023 von foodjobs.de
Gehaltsstudie: Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2023 von foodjobs.de
 
Infografik_Praktikumsstudie2022-foodjobs.pdf
Infografik_Praktikumsstudie2022-foodjobs.pdfInfografik_Praktikumsstudie2022-foodjobs.pdf
Infografik_Praktikumsstudie2022-foodjobs.pdf
 
Praktikumsstudie_2022_foodjobs.pdf
Praktikumsstudie_2022_foodjobs.pdfPraktikumsstudie_2022_foodjobs.pdf
Praktikumsstudie_2022_foodjobs.pdf
 
Infografik-foodjobs-Gehaltsstudie-Promotion-2022.pdf
Infografik-foodjobs-Gehaltsstudie-Promotion-2022.pdfInfografik-foodjobs-Gehaltsstudie-Promotion-2022.pdf
Infografik-foodjobs-Gehaltsstudie-Promotion-2022.pdf
 
Infografik Einstiegsgehaltsstudie 2021 foodjobs.de
Infografik Einstiegsgehaltsstudie 2021 foodjobs.deInfografik Einstiegsgehaltsstudie 2021 foodjobs.de
Infografik Einstiegsgehaltsstudie 2021 foodjobs.de
 
Infografik foodjobs-Praktikantenstudie 2021
Infografik foodjobs-Praktikantenstudie 2021Infografik foodjobs-Praktikantenstudie 2021
Infografik foodjobs-Praktikantenstudie 2021
 
Infografik Gehaltstudie Lebensmitteltechnologie 2020 foodjobs
Infografik Gehaltstudie Lebensmitteltechnologie 2020 foodjobsInfografik Gehaltstudie Lebensmitteltechnologie 2020 foodjobs
Infografik Gehaltstudie Lebensmitteltechnologie 2020 foodjobs
 
TOP 25 Arbeitgeber für Praktikanten in der Lebensmittelbranche 2020
TOP 25 Arbeitgeber für Praktikanten in der Lebensmittelbranche 2020TOP 25 Arbeitgeber für Praktikanten in der Lebensmittelbranche 2020
TOP 25 Arbeitgeber für Praktikanten in der Lebensmittelbranche 2020
 
foodjobs Mediadata 2020 englisch
foodjobs Mediadata 2020 englischfoodjobs Mediadata 2020 englisch
foodjobs Mediadata 2020 englisch
 
foodjobs Mediadaten 2020
foodjobs Mediadaten 2020foodjobs Mediadaten 2020
foodjobs Mediadaten 2020
 
Top 25 unternehmen 2019 - foodjobs.de
Top 25 unternehmen 2019 - foodjobs.deTop 25 unternehmen 2019 - foodjobs.de
Top 25 unternehmen 2019 - foodjobs.de
 
Mediadata 2019 - foodjobs.de
Mediadata 2019 - foodjobs.deMediadata 2019 - foodjobs.de
Mediadata 2019 - foodjobs.de
 
Mediadaten 2019 - foodjobs.de
Mediadaten 2019 - foodjobs.deMediadaten 2019 - foodjobs.de
Mediadaten 2019 - foodjobs.de
 
Infografik Praktikantenstudie 2019 - foodjobs.de
Infografik Praktikantenstudie 2019 - foodjobs.deInfografik Praktikantenstudie 2019 - foodjobs.de
Infografik Praktikantenstudie 2019 - foodjobs.de
 
Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2018 - foodjobs.de
Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2018 - foodjobs.deEinstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2018 - foodjobs.de
Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2018 - foodjobs.de
 
Infografik Praktikantenstudie 2018 - foodjobs.de
Infografik Praktikantenstudie 2018 - foodjobs.deInfografik Praktikantenstudie 2018 - foodjobs.de
Infografik Praktikantenstudie 2018 - foodjobs.de
 
Praktikantenstudie der Lebensmittelbranche 2018 - foodjobs.de
Praktikantenstudie der Lebensmittelbranche 2018 - foodjobs.dePraktikantenstudie der Lebensmittelbranche 2018 - foodjobs.de
Praktikantenstudie der Lebensmittelbranche 2018 - foodjobs.de
 
Infografik Lebensmitteltechnik 2017 - foodjobs.de
Infografik Lebensmitteltechnik 2017 - foodjobs.deInfografik Lebensmitteltechnik 2017 - foodjobs.de
Infografik Lebensmitteltechnik 2017 - foodjobs.de
 
Infografik Einstiegsgehalt 2017 - foodjobs.de
 Infografik Einstiegsgehalt 2017 - foodjobs.de Infografik Einstiegsgehalt 2017 - foodjobs.de
Infografik Einstiegsgehalt 2017 - foodjobs.de
 

foodjobs.de Gehaltsstudie Ökotrophologie 2021

  • 1. GEHALTSSTUDIE ÖKOTROPHOLOGIE 2021 Eine Studie von in Kooperation mit dem GEHALTSSTUDIE ÖKOTROPHOLOGIE 2021 Wir, der BerufsVerband Oecotrophologie e.V. (VDOE) setzen uns seit über 45 Jahren als berufspolitische Vertretung für alle ein, die Oecotrophologie, Ernährungs-, Haushalts-, Lebensmittelwissenschaften oder ein vergleich- bares Studium abgeschlossen haben oder ei- nes dieser Fächer studieren. Vorrangiges Ziel ist die Erschließung von Arbeitsgebieten für die Berufsgruppe sowie die Sicherung und Förde- rung ihres qualifikationsgerechten Einsatzes. Wir machen die vielseitigen Qualifikationen un- serer Berufsgruppe SICHTBAR und stehen im Dialog mit allen relevanten Stakeholdern. Wir engagieren uns für unseren Berufsstand und damit für unsere Mitglieder in den unterschied- lichen Arbeitsbereichen und Karrierestufen – so dass sie heute und in Zukunft GEFRAGT sind. Wir machen uns auf berufspolitischer Ebene dafür stark, dass die umfassenden Kompe- tenzen unserer rund 4.000 Mitglieder an den entscheidenden Stellen ANERKANNT und ho- noriert werden. Die Gehaltsstudie, an der sich knapp 600 Kol- leg*innen beteiligt haben, bietet Orientierung für die Arbeitnehmer- wie auch die Arbeitge- berseite und zeigt zugleich die Vielfalt der be- ruflichen Perspektiven für Mitglieder unserer Berufsgruppe auf. foodjobs.de danken wir an dieser Stelle sehr für die Umsetzung und Auswertung der ersten ge- meinsamen Gehaltsstudie Ökotrophologie. Dr. Andrea Lambeck Geschäftsführerin VDOE Vorwort
  • 2. Angegeben wird das Brutto-Jahresgehalt inkl. Weih- nachtsgeld und Urlaubsgeld. Teilzeitbeschäftigungen wurden auf eine 40-Stunden-Woche hochgerechnet. Der Durchschnittswert wird durch den Median ausge- drückt. Das heißt, die eine Hälfte liegt unter und die andere Hälfte über dem Medianwert. 4 5 GEHALT ALS ÖKOTROPHOLOG*IN Ökotrophologie, Oecotrophologie, Lebensmit- tel-, Ernährungs- und Haushaltswissenschaf- ten – so vielfältig die Namensgebung dieses spannenden Bereichs ist, so facettenreich sind auch das Studium und die Aufgabengebiete von Ökotropholog*innen. Denn neben Sensorik, Biotechnologie oder Humanbiologie verfügen sie als Fachleute ebenso über Kenntnisse aus den Bereichen Verfahrenstechnik, Lebensmit- telrecht, Physik, BWL oder Esskultur. Genau dieser bunte Strauß an Know-how ist es, der den Ökotropholog*innen unzählige Tü- ren öffnet: Von Arztpraxen über Gesundheits- zentren bis hin zur Lebensmittelindustrie. Denn durch ihr Generalisten-Dasein können sie qua- si überall eingesetzt werden und gelten in der Lebensmittelbranche als wertvolle und begehr- te Mitarbeiter*innen. So arbeiten Ökotropholo- g*innen beispielsweise an der Entwicklung von hochwertigen und innovativen Lebensmitteln, im Qualitätsmanagement und in der Qualitätssi- cherung, in der Ernährungs- und Gesundheits- beratung oder auch im PR und Marketing. Aber was verdienen Ökotropholog*innen ei- gentlich und wie sehen ihre Gehaltsperspekti- ven aus? Mit den aktuellen Ergebnissen liefert foodjobs.de in Kooperation mit dem VDOE (BerufsVerband Oecotrophologie e.V.) detail- lierte Aussagen über die Gehaltsstrukturen der Ökotropholog*innen und Ernährungswissen- schaftler*innen. Die Auswertung basiert auf den Antworten von 567 Ökotropholog*innen, die im Zeitraum vom 31. Mai 2021 bis zum 11. Juni 2021 an der Online-Umfrage teilnahmen. Die meisten Ökotropholog*innen arbeiten in der Lebensmittelindustrie (17%), in Kliniken und Gesundheitszentren (16%) oder als Selbststän- dige (15%). Mehr als ein Drittel der Ökotropho- log*innen arbeitet in der Ernährungsberatung, während fast ein Viertel im Qualitätsmanage- ment bzw. in der Qualitätssicherung tätig ist. Über das höchste Gehalt dürfen sich Ökotro- pholog*innen in NRW, Hessen und Bayern freu- en. Ein bunter Strauß an Know-how Vollzeit 74% Ø Arbeitszeit/Woche 40 Std. 93% 2/3 sind zufrieden bzw. sehr zufrieden 9 Jahre Berufserfahrung Ø 39 Jahre 30 Tage Jahresurlaub 20% erhalten Urlaubsgeld 51% erhalten Weihnachtsgeld 49 T€ Brutto-Jahresgehalt Teilzeit 26% Ø Arbeitszeit/Woche 25 Std.
  • 3. 6 7 GEHALT ALS ÖKOTROPHOLOG*IN NACH BERUFSERFAHRUNG Die Hälfte verdient zwischen 35.750 € bis 45.400 € Die Hälfte verdient zwischen 40.200 € bis 58.000 € Die Hälfte verdient zwischen 36.000 € bis 53.400 € Höchstgehalt 62.100 € Höchstgehalt 90.000 € Höchstgehalt 80.000 € 40.000€ Bis zu 2 Jahre 3-4 Jahre 48.200€ 45.400€ 52.500€ 5-9 Jahre 10-14 Jahre Die Hälfte verdient zwischen 47.250 € bis 69.250 € Die Hälfte verdient zwischen 46.000 € bis 63.900 € Die Hälfte verdient zwischen 48.250 € bis 78.600 € Höchstgehalt 120.000 € Höchstgehalt 120.000 € Höchstgehalt 120.000 € 58.500€ 65.000€ 15-19 Jahre 20 Jahre und mehr Angegeben wird das Brutto-Jahresgehalt inkl. Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld. Teilzeitbe- schäftigungen wurden auf eine 40-Stunden- Woche hochgerechnet. Der Durchschnittswert wird durch den Median ausgedrückt. Das heißt, die eine Hälfte liegt unter und die andere Hälfte über dem Medianwert.
  • 4. 8 9 Das Studium der Ökotrophologie oder Ernäh- rungswissenschaften lässt sich gleichermaßen an Universitäten und Hochschulen absolvie- ren. Von den Befragten hat die Mehrheit an Universitäten studiert und erhält damit bessere Verdienstaussichten. Denn mit einem Universi- tätsstudium gehen Ökotropholog*innen, im Ver- gleich zum Fachhochschulstudium, mit deutlich mehr Gehalt nach Hause. 98% der befragten Ökotropholog*innen schlos- sen ihr Studium in Vollzeit ab. Über ein Drittel hat noch ein Diplom, das nach dem Bologna-Pro- zess seit 2010 ausgelaufen ist. Insgesamt zeigen die hohen Studienabschlüsse, dass Ökotropholog*innen sehr wissbegierig sind: So machen beispielsweise ganze 8% ihren Doktor. FH UNI 45.600 € 52.000 € STUDIUM Das Universitätsstudium als Gehaltsfaktor Höchster Abschluss Nur 30% der befragten Ökotropholog*innen schlossen vor ihrem Studium eine Ausbildung ab. Die Ergebnisse zeigen, dass eine vorige Ausbildung jedoch nicht zwangsläufig mit ei- nem höheren Gehalt zusammenhängt. Dies mag daran liegen, dass die Ausbildungen oft- mals fachfremd sind. Nur ein Fünftel der stu- dierten Ökotropholog*innen hat zuvor eine AusbildungzumKochbzw.KöchinoderzurDiät- assistent*in absolviert. Nach dem Studium entscheiden sich ganze 60% der Ökotropholog*innen für mindestens eine Weiterbildung. Am beliebtesten ist hier die Weiterbildung zur Ernährungsberater*in, ge- folgt vom Ausbilderschein. Wie in jedem Berufs- feld machen sich auch im Bereich Ökotropho- logie Weiterbildungen bezahlt. Im Vergleich zu Ökotropholog*innen ohne Weiterbildung kann man als Ernährungsberater*in, QM-Beauftrag- te*r oder Auditor*in mit durchschnittlich 5.500 € mehr Gehalt pro Jahr rechnen. AUSBILDUNG Berufsausbildung vor dem Studium
  • 5. 10 11 GEHALT NACH ZUSATZQUALIFIKATION Die meisten Ökotropholog*innen arbeiten in Deutschland. Nur ein Viertel der Ernährungs- expert*innen geht aus beruflichen Gründen ins Ausland und wird hierfür auch finanziell belohnt. Denn mit dem hohen Einsatz sowie sehr guten Englischkenntnissen steigen auch automatisch die Gehälter von Ökotropholog*innen. Mit Internationalität zum Top-Gehalt 47.400 € 46.500 € 50.900 € 53.000 € 60.000 € 69.500 € Gute Kenntnisse erforderlich 1-6 Jahre Personal- verantwortung Keine bis Grundkenntnisse in Englisch erforderlich Keine Personalverantwortung Sehr gute Kenntnisse erforderlich 7+ Jahre Personal- verantwortung 25% 23% 76% 63% 66% 24% 12% 11% 54.400 48.000 € keine 1 Jahr < _ Gehalt nach Englischkenntnissen Gehalt nach Personalverantwortung Gehalt nach Auslandserfahrung GEHALT NACH PERSONALVERANTWORTUNG Während der Großteil der Ökotropholog*innen keine Personalverantwortung hat, leitet der Rest hauptsächlich kleine Gruppen von 1 bis 5 Per- sonen (15%). Doch viel wichtiger als die Größe des Teams, ist beim Thema Gehalt die Dauer, wie lang jemand bereits Personalverantwortung innehält. Langjährige Personalverantwortung trägt Früchte
  • 6. 12 13 Ø Brutto-Jahresgehalt (mit ca. 9 Jahren Berufserfahrung) Mehrfachnennung möglich Ø Brutto-Jahresgehalt (mit ca. 9 Jahren Berufserfahrung) GEHALT NACH TÄTIGKEITSBEREICHEN GEHALT NACH ARBEITGEBER Bund / Länder / öffentlich-rechtl. Körperschaften Lebensmittelbranche Selbstständige Kliniken / Arztpraxen / Gesundheits- und Fitnesszentren Marketing / Vertrieb Wissenschaft / Forschung Lehre / Ernährungsbildung Produktion / Produktentwicklung Qualitätsmanagement / Qualitätssicherung Ernährungsberatung / -therapie / -information 57.050 € 56.400 € 53.350 € 52.350 € 47.700 € 45.200 € 52.900 € 49.000 € 48.000 € 42.600 €
  • 7. 14 15 LEHRE / ERNÄHRUNGSBILDUNG WISSENSCHAFT / FORSCHUNG PRODUKTION / PRODUKTENTWICKLUNG MARKETING / VERTRIEB ERNÄHRUNGSBERATUNG / -THERAPIE / -INFORMATION QUALITÄTSMANAGEMENT / QUALITÄTSSICHERUNG
  • 8. 16 17 GEHALT NACH UNTERNEHMENSGRÖSSE 49.300 € > 500 MA 51-499 MA ≤ 50 MA 52.150 € 45.000 € GEHALT NACH REGIONEN Ökotropholog*innen können vor allem dort mit hohen Gehältern rechnen, wo viele Firmen an- gesiedelt sind. So zeigen die Ergebnisse, dass das Gehaltsniveau in West- und Süddeutsch- land nach wie vor höher ausfällt als in den neu- en Bundesländern und dem Norden der Re- publik. Die bestbezahlten Ökotropholog*innen arbeiten hauptsächlich in Nordrhein-Westfalen, Hessen, Bayern, Baden-Württemberg und Nie- dersachsen. Für folgende Bundesländer konnten aufgrund der ausreichenden Anzahl an Teilnehmer*innen das durchschnittliche Jahresgehalt (brutto) er- mittelt werden. • NRW 53.050 € • Hessen 52.650 € • Bayern 52.350 € • Baden-Württemberg 48.000 € • Niedersachsen 44.150 € Gehaltsniveau in West- und Süddeutschland am höchsten NORD 46.100 € OST 42.800 € WEST 52.900 € SÜD 51.600 € Durchschnittliches Jahresgehalt nach Regionen Gehalt nach Arbeitgeberwechsel* 47.100 € 52.700 € 57.600 € 47.400 € Nicht gewechselt 1 Mal gewechselt 2-3 Mal gewechselt 4 Mal und mehr gewechselt *Bei dieser Auswertung wurden die Ökotropholog*innen mit weniger als einem Jahr Berufserfahrung ausge- schlossen.
  • 9. 18 19 BENEFITS Arbeiten im Home-Office Zusätzliche Vergünstigungen auch zur privaten Nutzung FAZIT Von vegan und laktosefrei, über Keto und Pa- leo, bis hin zu Proteinnahrung – Noch nie gab es so viele unterschiedliche Ernährungsströ- me wie heute. Verbraucher*innen suchen hän- deringend nach neuartigen Produkten, die zu ihrem individuellen Ernährungsstil passen und sich sowohl mit Allergien als auch Unverträg- lichkeiten vereinbaren lassen. Gleichzeitig sol- len Lebensmittel gesundheitsfördernde Wirkun- gen erzielen und wertvolle Energielieferanten darstellen. Um diese ganzen Ansprüche an eine moder- ne Ernährung erfüllen zu können, braucht die Lebensmittelindustrie wahre Generalist*innen. Und genau diese findet sie in der Ökotropho- logie. Denn Ökotropholog*innen lernen im Stu- dium nicht nur die Zusammensetzung und Wir- kung von Lebensmitteln auf den menschlichen Körper, sondern auch, wie Produkte entwickelt, optimiert, produziert und sogar vermarktet wer- den können. Ein wahrer Jackpot also für jeden Lebensmittelhersteller. Doch wie spiegeln sich diese umfassenden Kenntnisse und Anforde- rungen im Gehalt von Ökotropholog*innen wi- der? Im Durchschnitt erhalten Ökotropholog*innen mit 39 Jahren und ca. 9 Jahren Berufserfahrung ein Bruttojahresgehalt von 49.000 €. In den ers- ten zwei Jahren verdienen Berufsanfänger*in- nen im Schnitt 40.000 € brutto im Jahr. Die Hälf- te von ihnen liegt hier bei einem Jahresgehalt zwischen 35.750 € und 45.400 €. Die meisten Ökotropholog*innen arbeiten in der Lebensmittelindustrie (17%), in Kliniken und Gesundheitszentren (16%) oder als Selbststän- dige (15%). Mehr als ein Drittel der Ökotropho- log*innen arbeitet in der Ernährungsberatung, während fast ein Viertel im Qualitätsmanage- ment bzw. in der Qualitätssicherung tätig ist. Über das höchste Gehalt dürfen sich Ökotro- pholog*innen in NRW, Hessen und Bayern freu- en. Die Ergebnisse zeigen, dass das Feld der Ökotrophologie eine wahre Frauendomäne ist, denn die absolute Mehrheit der Befragten (93%) ist weiblich. Fast drei Viertel von ihnen arbeiten in Vollzeit, der Rest geht einer Be- schäftigung auf Teilzeit-Basis nach. Die durch- schnittliche Arbeitszeit pro Woche beträgt bei den Vollzeit-Angestellten 40 Stunden, in Teilzeit 25 Stunden. Während nur 20% der Ökotropho- log*innen Urlaubsgeld erhalten und die Hälfte Weihnachtsgeld oder ein 13. Monatsgehalt be- kommt, dürfen sich die Befragten über sonnige 30 Tage Urlaub im Jahr freuen. Die Höhe des Gehalts hängt, wie in jedem Be- reich, von vielen verschiedenen Faktoren ab. Von Seiten des Mitarbeiters bzw. der Mitarbei- terin wird der Verdienst neben der Berufserfah- rung vor allem vom Studium bestimmt. Mit einem Universitätsabschluss lassen sich schon gerne 6.400 € mehr im Jahr verdienen als mit einem Fachhochschulabschluss.WeranseinenBache- lor(39.000€)nochdenMasterhängt,kanneben- falls mit einem saftigen Gehaltsanstieg rechnen (47.000 €). Neben den eigenen Skills wird das Gehalt zu- dem von arbeitgeberspezifischen Faktoren be- einflusst, wie der Größe, dem Funktionsbereich oder dem Standort des Unternehmens bzw. der Institution. Die bestbezahlten Ökotropho- log*innen arbeiten in Großunternehmen und er- halten im Gegensatz zu ihren Kolleg*innen in Kleinunternehmen, mit einem Jahresbrutto von 45.000 €, ein solides Durchschnittsgehalt von 52.150 € im Jahr. Wer möglichst hohe Zahlen auf der Gehaltsabrechnung sehen möchte, sollte als Ökotropholog*in nach einer Anstellung beim Bund/Land oder einer öffentlich-rechtlichen Körperschaft (52.900 €), im Vertrieb (57.000 €), in der Wissenschaft/Forschung (56.400 €) oder in der Lehre/Ernährungsbildung (53.350 €) Ausschau halten.
  • 10. 20 21 Insgesamt zeigen sich nur 67% der Ökotro- pholog*innen zufrieden bzw. sehr zufrieden mit ihrem Gehalt. Hier liegt die Grenze zur Zu- friedenheit bei 53.500 €, ab der Arbeitgeber Ökotropholog*innen positiv stimmen können. Doch ein hohes Gehalt ist nicht alles. Vor allem die Frage nach einer ausgeglichenen Work-Li- fe-Balance beschäftigt viele Arbeitnehmer*in- nen. Von den befragten Ökotropholog*innen haben ganze 70% die Möglichkeit, von zu- hause aus zu arbeiten. Darüber hinaus dürfen sich drei Viertel der Ökotropholog*innen über Zusatzleistungen freuen. Fast die Hälfte erhält eine betriebliche Altersvorsorge, während ca. ein Drittel mit Handy oder Laptop ausgestat- tet wird. Für das leibliche Wohl der Ökotro- pholog*innen wird ebenfalls gesorgt, sodass 29% der Befragten frisches Obst und Gemüse bereitgestellt bekommen. Neben dem Gehalt und anderen Vergünstigun- gen sind es letztlich vor allem die Sinnhaftig- keit des Berufs und das vielfältige Einsatzspek- trum, die den Beruf von Ökotropholog*innen so einzigartig und vielseitig machen. So haben Ökotropholog*innen weitreichende Möglichkei- ten und können nach ihrem Studium ganz un- terschiedliche Stationen ansteuern. Dies macht den Beruf von Ökotropholog*innen nicht nur spannend, sondern vor allem flexibel, sodass einem Sich-immer-wieder-neu-erfinden nichts im Wege steht. ÜBER DIE STUDIE Zielgruppe: Ökotropholog*innen und alle mit ähnlichen Studiengängen Anzahl der Teilnehmer*innen 567 Personen Zeitraum: 31. Mai 2021 bis 11. Juni 2021 Auf www.foodjobs.de können Sie die Inhalte der Studie online abrufen: www.foodjobs.de/gehalt-oekotrophologie Das Infochart zur Studie steht für Sie unter der gleichen URL kostenlos zum Download bereit. Leitung Bianca Burmester Redaktion Pia Schorlemmer Gestaltung Sabine Michels Auswertung Stefanie Schindler foodjobs GmbH Kaarster Weg 19 40547 Düsseldorf info@foodjobs.de www.foodjobs.de Projektteam Online-Umfrage
  • 11. HERAUSGEBER foodjobs GmbH Kaarster Weg 19 40547 Düsseldorf info@foodjobs.de www.foodjobs.de In Kooperation mit dem www.vdoe.de 22