SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Copyright © 2008, Oracle. All rights reserved.
Oracle is a registered trademark of Oracle Corporation and/or its affiliates. Other names may be trademarks of their respective owners. Veröffentlicht Juni 2008
Oracle Customer Case Study
EUROPÄISCHE harmonisiert Kernprozesse mit
BPM europaweit und realisiert Einsparpotenziale
EUROPÄISCHE
Reiseversicherung AG
München, Deutschland
www.erv.de
Branche:
Finanzdienstleistungen
Umsatz:
480,9 Mio. Euro
Mitarbeiter:
740
Oracle Produkte & Services:
Oracle Business Process Analysis
Suite (BPA Suite)
Oracle J. Developer
Oracle Datenbank
Oracle Support
Oracle Partner:
Opitz Consulting
Deutschland
www.opitz-consulting.de
Vorteile:
Europaweite Harmonisierung der
Kernprozesse mit einer einheit-
lichen Plattform für die ERV Group
22 Maßnahmen zur Effizienz-
steigerung mit hohem Einspar-
potenzial
Wandel von einem multinationalen
zu einem internationalen Unter-
nehmen
"Das harte Marktumfeld zwingt zum Überdenken der Unter-
nehmensprozesse. Mit Opitz Consulting und der BPA Suite von
Oracle haben wir unsere Kernprozesse europaweit definiert
und sind jetzt in der Lage, signifikantes Einsparpotenzial zu
realisieren." – Erkin Bapisch, CIO, EUROPÄISCHE Reise-
versicherung AG
Europa ist weltweit der größte Tourismusmarkt. Für die Sicherheit
der Reisenden sorgt die EUROPÄISCHE Reiseversicherung. Um
die Geschäftsprozesse effizienter und schlanker zu gestalten,
startete das Unternehmen gemeinsam mit dem Beratungsunter-
nehmen Opitz Consulting ein Projekt. Es sollte die Basis für die
Auswahl eines einheitlichen Kernsystems für die Unternehmens-
gruppe der EUROPÄISCHEN (ERV Group) schaffen. Projektziel
war zudem die Expansion in neue Märkte. „Wir sind dabei, uns
vom multinationalen zum internationalen Unternehmen zu
wandeln“, sagt Michael Lex, Leiter Business Applications der
EUROPÄISCHEN Reiseversicherung in München.
Für das Projekt wurde ein Top-Down Ansatz gewählt, bei dem
man in mehreren interaktiven Zyklen die Geschäftsprozesse über
die Länder hinweg abgestimmt hat. Gemäß des Business Process
Management-Ansatzes (BPM) auf Basis des Opitz Consulting
Solution Engineering Models und der BPA Suite von Oracle
wurden im Rahmen der Analyse fünf Kernprozesse identifiziert.
Drei davon – Product Development, Contract Management und
Policy Management – wurden detaillierter beleuchtet.
Daraus ergaben sich insgesamt 22 Maßnahmen zur Effizienz-
steigerung, darunter die Tariferfassung von Versicherungspolicen.
Während bislang die Eingabe vieler Einzelinformationen viel Zeit
und Geld kostete, steht hierfür jetzt eine strukturierte Tabelle
bereit. Die Tabellenwerte können nun voll automatisiert in das
Tarifsystem geladen werden: Der Einspareffekt alleine dieser
einen Maßnahme beläuft sich auf 120 Tage jährlich, dies ent-
spricht 100.000 Euro.
Copyright © 2008, Oracle. All rights reserved.
Oracle is a registered trademark of Oracle Corporation and/or its affiliates. Other names may be trademarks of their respective owners. Veröffentlicht Juni 2008
Oracle Customer Case Study
“Die BPA Suite von Oracle
hat sich in kurzer Zeit zu
einem führenden Tool für
die Geschäftsprozess-
optimierung entwickelt und
passt genau in unsere IT-
Landschaft. Wir sind der
festen Überzeugung, dass
wir mit unserem Ansatz des
BPM unser Ziel erreichen,
eine einheitliche IT-Platt-
form für die ERV Group zu
schaffen.”
Erkin Bapisch
Chief Information Officer
EUROPÄISCHE Reise-
versicherung AG
Entscheidung für eine unternehmensweite IT-Plattform
Die EUROPÄISCHE Reiseversicherung ist als Zentrale auch für
die IT-Strategie ihrer Tochtergesellschaften im Ausland zu-
ständig. Im Projektverlauf konnte ein hoher Gemeinschaftsgrad
bezogen auf die Prozesse festgestellt werden. Dies war die
Grundlage für die Entscheidung eine unternehmensweite Platt-
form einzuführen und damit wurde auch die Frage beantwortet,
die ursprünglich das gesamte BPM-Projekt ins Rollen brachte.
Inzwischen hat die EUROPÄISCHE Reiseversicherung ein län-
derübergreifendes BPM Council zur Abstimmung der Prozesse
etabliert. Jedes Land ordnet ein Council Member, das auf der
BPA Suite von Oracle geschult wurde, dorthin ab, um die
Geschäftsprozesse europaweit konsequent auf die Unternehmens-
strategie auszurichten. So können einzelne Prozesse effizient
gestaltet und das Ziel eines einheitlichen Kernsystems erreicht
werden.
Optimaler Hebel für die Prozessverbesserung
Während der gesamten Projektlaufzeit hat die EUROPÄISCHE
gemeinsam mit Opitz Consulting die Idee eines Prozessreferenz-
hauses verfolgt. Ein derartiges Modell dringt von den groben
Schichten immer weiter ins Detail vor. Dadurch wird es auch
möglich, prozessuale Anforderungen an die Organisation
hinsichtlich Zielsetzung, Aufgaben, Verantwortlichkeiten zu
beschreiben. So können beispielsweise Prozess-Schnittstellen
reduziert und Entscheidungswege verkürzt werden.
Das vor diesem Hintergrund vom Vorstand der EUROPÄI-
SCHEN ins Leben gerufene Projekt „Simplify“ hatte dabei die
Aufgabe, die Kernprozesse Product Development, Contract
Management und Policy Management zu analysieren. Außerdem
wurden die Kernprozesse dabei hinsichtlich ihrer unterstützenden
IT-Systeme und der beteiligten Aufbauorganisation mit Blick auf
Kosten, Zeit und Qualität untersucht.
In Prozessworkshops wurden von den 22 Maßnahmen sieben
priorisiert, die einen entscheidenden Hebel für die Prozessver-
besserung und eine Anpassung der IT-Systeme an die optimierten
Abläufe darstellen.
Die positiven Auswirkungen sind im Unternehmen sichtbar und
tragen so entscheidend zur Akzeptanz des Projekts bei den
Mitarbeitern bei.
Copyright © 2008, Oracle. All rights reserved.
Oracle is a registered trademark of Oracle Corporation and/or its affiliates. Other names may be trademarks of their respective owners. Veröffentlicht Juni 2008
Oracle Customer Case Study
Ausrichtung nach Basisgeschäftsfunktionen
„Die EUROPÄISCHE Reiseversicherung konnte mit dem
Business Process Management Ansatz Optimierungspotenziale in
den Kernprozessen heben und insbesondere eine verbesserte
Ausrichtung der IT an den Geschäftsprozessen erreichen“, sagt
Sven Hellmann, Projektleiter von OPITZ CONSULTING.
Somit wird es über BPM künftig möglich, das neue IT-System
nicht mehr an organisatorischen Bereichen auszurichten, sondern
nach Prozessen und Basisgeschäftsfunktionen. Ziel ist die Ein-
führung einer SOA basierten Plattform, die einen gesamten
Geschäftsablauf abdeckt, dabei verschiedenste Systeme mit-
einander verbindet und sie darüber hinaus europaweit verfügbar
macht. Dafür wird eine Referenzarchitektur entworfen, welche die
Vorgaben an neue IT-Systeme enthält, sowie die Transformation
der EUROPÄISCHEN zu einem prozessorientierten Unternehmen
unterstützt und vorantreibt.
Warum Oracle?
Die EUROPÄISCHE Reiseversicherung hat sich nach einer
umfangreichen Evaluierungsphase für die BPA Suite von Oracle
entschieden. Die Suite hat den Vorteil, dass Informationen, die
auch aus anderen Produkten – welche die ARIS-Methodik
unterstützen – kommen, übernommen werden können. Zudem
fügt sie sich nahtlos in die Oracle Landschaft bei der EUROPÄI-
SCHEN Reiseversicherung ein. „Wir sind von den Oracle
Produkten absolut überzeugt“, betont Michael Lex. „Die BPA
Suite ist inzwischen ein integraler Teil unserer IT-Strategie für
die Erstellung eines Masterplans und die zukünftige Referenz-
architektur.“
Warum Partner?
Die EUROPÄISCHE Reiseversicherung hat schon mehrmals
erfolgreich mit Opitz Consulting gearbeitet und suchte einen
Partner, der sowohl Prozess- als auch IT-Kompetenz mitbringt.
Zunächst wurden auf oberster Ebene die Kernprozesse definiert,
um das Projekt „Internationale Prozessharmonisierung/-
konsolidierung“ auf den Weg zu bringen. Inzwischen haben die
Ergebnisse strategische Bedeutung erlangt und unterstützen damit
die EUROPÄISCHE Reiseversicherung optimal auf ihrem Weg
zu einem internationalen Unternehmen.
Copyright © 2008, Oracle. All rights reserved.
Oracle is a registered trademark of Oracle Corporation and/or its affiliates. Other names may be trademarks of their respective owners. Veröffentlicht Juni 2008
Oracle Customer Case Study
Die EUROPÄISCHE Reiseversicherung versteht sich über ihre Kompetenz als
Reiseversicherer hinaus als innovatives Dienstleistungsunternehmen in der
Touristik. Sie blickt auf 100 Jahre Reiseschutz-Geschichte zurück und ist heute
Marktführer unter den Reiseversicherern.

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie ERV Customer Success Story

Change-Management-Ansatz von Net at Work sichert erfolgreiche Office 365-Einf...
Change-Management-Ansatz von Net at Work sichert erfolgreiche Office 365-Einf...Change-Management-Ansatz von Net at Work sichert erfolgreiche Office 365-Einf...
Change-Management-Ansatz von Net at Work sichert erfolgreiche Office 365-Einf...
bhoeck
 
Provadis Nr. 12 Oktober 2016
Provadis Nr. 12 Oktober 2016Provadis Nr. 12 Oktober 2016
Provadis Nr. 12 Oktober 2016
Natasha Senn
 
Sucess Story von Linux zu Microsoft
Sucess Story von Linux zu MicrosoftSucess Story von Linux zu Microsoft
Sucess Story von Linux zu MicrosoftProTechnology GmbH
 
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
Wolfgang Schmidt
 
V02 02 - weinbrecht - koexistenzmodelle und -erfahrungen
V02 02 - weinbrecht - koexistenzmodelle und -erfahrungenV02 02 - weinbrecht - koexistenzmodelle und -erfahrungen
V02 02 - weinbrecht - koexistenzmodelle und -erfahrungen
Andreas Weinbrecht
 
Imagebroschuere Steinbeis Transferzentrum Entwicklung Produktion und Manageme...
Imagebroschuere Steinbeis Transferzentrum Entwicklung Produktion und Manageme...Imagebroschuere Steinbeis Transferzentrum Entwicklung Produktion und Manageme...
Imagebroschuere Steinbeis Transferzentrum Entwicklung Produktion und Manageme...
stzepm
 
Prospekt 2012 definitiv
Prospekt 2012 definitivProspekt 2012 definitiv
Prospekt 2012 definitivICV_eV
 
Prospekt 2012 definitiv
Prospekt 2012 definitivProspekt 2012 definitiv
Prospekt 2012 definitivICV_eV
 
Erp competence book_20141017
Erp competence book_20141017Erp competence book_20141017
Erp competence book_20141017Filipe Felix
 
22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt
22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt
22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt
argvis GmbH
 
3 Möglichkeiten zur Konsolidierung von SAP Landschaften
3 Möglichkeiten zur Konsolidierung von SAP Landschaften3 Möglichkeiten zur Konsolidierung von SAP Landschaften
3 Möglichkeiten zur Konsolidierung von SAP Landschaften
IT-Onlinemagazin
 
Artikel ITReseller: BPO a la Sun Microsystems
Artikel ITReseller: BPO a la Sun MicrosystemsArtikel ITReseller: BPO a la Sun Microsystems
Artikel ITReseller: BPO a la Sun Microsystems
Peter Affolter
 
Leistungsspektrum
LeistungsspektrumLeistungsspektrum
Leistungsspektrum
Brigitte Ilsanker
 
LeanCertification
LeanCertificationLeanCertification
LeanCertification
Learning Factory
 
Prozessanalyse mit Process Mining, Studentisches Projekt der Hochschule Mannh...
Prozessanalyse mit Process Mining, Studentisches Projekt der Hochschule Mannh...Prozessanalyse mit Process Mining, Studentisches Projekt der Hochschule Mannh...
Prozessanalyse mit Process Mining, Studentisches Projekt der Hochschule Mannh...
Michael Groeschel
 
ADAMA optimiert mit WEBCON BPS und Net at Work HR-Prozesse im SharePoint
ADAMA optimiert mit WEBCON BPS und Net at Work HR-Prozesse im SharePointADAMA optimiert mit WEBCON BPS und Net at Work HR-Prozesse im SharePoint
ADAMA optimiert mit WEBCON BPS und Net at Work HR-Prozesse im SharePoint
bhoeck
 
Tätigkeits- und Beraterprofil Klaus Einecke
Tätigkeits-  und Beraterprofil Klaus EineckeTätigkeits-  und Beraterprofil Klaus Einecke
Tätigkeits- und Beraterprofil Klaus Einecke
Klaus Einecke
 
Powerdiät für Ihr Unternehmen gefällig?
Powerdiät für Ihr Unternehmen gefällig?Powerdiät für Ihr Unternehmen gefällig?
Powerdiät für Ihr Unternehmen gefällig?
Torben Haagh
 

Ähnlich wie ERV Customer Success Story (20)

Change-Management-Ansatz von Net at Work sichert erfolgreiche Office 365-Einf...
Change-Management-Ansatz von Net at Work sichert erfolgreiche Office 365-Einf...Change-Management-Ansatz von Net at Work sichert erfolgreiche Office 365-Einf...
Change-Management-Ansatz von Net at Work sichert erfolgreiche Office 365-Einf...
 
Provadis Nr. 12 Oktober 2016
Provadis Nr. 12 Oktober 2016Provadis Nr. 12 Oktober 2016
Provadis Nr. 12 Oktober 2016
 
Sucess Story von Linux zu Microsoft
Sucess Story von Linux zu MicrosoftSucess Story von Linux zu Microsoft
Sucess Story von Linux zu Microsoft
 
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
 
V02 02 - weinbrecht - koexistenzmodelle und -erfahrungen
V02 02 - weinbrecht - koexistenzmodelle und -erfahrungenV02 02 - weinbrecht - koexistenzmodelle und -erfahrungen
V02 02 - weinbrecht - koexistenzmodelle und -erfahrungen
 
Imagebroschuere Steinbeis Transferzentrum Entwicklung Produktion und Manageme...
Imagebroschuere Steinbeis Transferzentrum Entwicklung Produktion und Manageme...Imagebroschuere Steinbeis Transferzentrum Entwicklung Produktion und Manageme...
Imagebroschuere Steinbeis Transferzentrum Entwicklung Produktion und Manageme...
 
Prospekt 2012 definitiv
Prospekt 2012 definitivProspekt 2012 definitiv
Prospekt 2012 definitiv
 
Prospekt 2012 definitiv
Prospekt 2012 definitivProspekt 2012 definitiv
Prospekt 2012 definitiv
 
Erp competence book_20141017
Erp competence book_20141017Erp competence book_20141017
Erp competence book_20141017
 
22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt
22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt
22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt
 
3 Möglichkeiten zur Konsolidierung von SAP Landschaften
3 Möglichkeiten zur Konsolidierung von SAP Landschaften3 Möglichkeiten zur Konsolidierung von SAP Landschaften
3 Möglichkeiten zur Konsolidierung von SAP Landschaften
 
Artikel ITReseller: BPO a la Sun Microsystems
Artikel ITReseller: BPO a la Sun MicrosystemsArtikel ITReseller: BPO a la Sun Microsystems
Artikel ITReseller: BPO a la Sun Microsystems
 
Leistungsspektrum
LeistungsspektrumLeistungsspektrum
Leistungsspektrum
 
LeanCertification
LeanCertificationLeanCertification
LeanCertification
 
mühlnickel beit_PechaKucha
mühlnickel beit_PechaKuchamühlnickel beit_PechaKucha
mühlnickel beit_PechaKucha
 
Prozessanalyse mit Process Mining, Studentisches Projekt der Hochschule Mannh...
Prozessanalyse mit Process Mining, Studentisches Projekt der Hochschule Mannh...Prozessanalyse mit Process Mining, Studentisches Projekt der Hochschule Mannh...
Prozessanalyse mit Process Mining, Studentisches Projekt der Hochschule Mannh...
 
ADAMA optimiert mit WEBCON BPS und Net at Work HR-Prozesse im SharePoint
ADAMA optimiert mit WEBCON BPS und Net at Work HR-Prozesse im SharePointADAMA optimiert mit WEBCON BPS und Net at Work HR-Prozesse im SharePoint
ADAMA optimiert mit WEBCON BPS und Net at Work HR-Prozesse im SharePoint
 
Tätigkeits- und Beraterprofil Klaus Einecke
Tätigkeits-  und Beraterprofil Klaus EineckeTätigkeits-  und Beraterprofil Klaus Einecke
Tätigkeits- und Beraterprofil Klaus Einecke
 
Powerdiät für Ihr Unternehmen gefällig?
Powerdiät für Ihr Unternehmen gefällig?Powerdiät für Ihr Unternehmen gefällig?
Powerdiät für Ihr Unternehmen gefällig?
 
201001 Mund A Software Industry
201001 Mund A Software Industry201001 Mund A Software Industry
201001 Mund A Software Industry
 

ERV Customer Success Story

  • 1. Copyright © 2008, Oracle. All rights reserved. Oracle is a registered trademark of Oracle Corporation and/or its affiliates. Other names may be trademarks of their respective owners. Veröffentlicht Juni 2008 Oracle Customer Case Study EUROPÄISCHE harmonisiert Kernprozesse mit BPM europaweit und realisiert Einsparpotenziale EUROPÄISCHE Reiseversicherung AG München, Deutschland www.erv.de Branche: Finanzdienstleistungen Umsatz: 480,9 Mio. Euro Mitarbeiter: 740 Oracle Produkte & Services: Oracle Business Process Analysis Suite (BPA Suite) Oracle J. Developer Oracle Datenbank Oracle Support Oracle Partner: Opitz Consulting Deutschland www.opitz-consulting.de Vorteile: Europaweite Harmonisierung der Kernprozesse mit einer einheit- lichen Plattform für die ERV Group 22 Maßnahmen zur Effizienz- steigerung mit hohem Einspar- potenzial Wandel von einem multinationalen zu einem internationalen Unter- nehmen "Das harte Marktumfeld zwingt zum Überdenken der Unter- nehmensprozesse. Mit Opitz Consulting und der BPA Suite von Oracle haben wir unsere Kernprozesse europaweit definiert und sind jetzt in der Lage, signifikantes Einsparpotenzial zu realisieren." – Erkin Bapisch, CIO, EUROPÄISCHE Reise- versicherung AG Europa ist weltweit der größte Tourismusmarkt. Für die Sicherheit der Reisenden sorgt die EUROPÄISCHE Reiseversicherung. Um die Geschäftsprozesse effizienter und schlanker zu gestalten, startete das Unternehmen gemeinsam mit dem Beratungsunter- nehmen Opitz Consulting ein Projekt. Es sollte die Basis für die Auswahl eines einheitlichen Kernsystems für die Unternehmens- gruppe der EUROPÄISCHEN (ERV Group) schaffen. Projektziel war zudem die Expansion in neue Märkte. „Wir sind dabei, uns vom multinationalen zum internationalen Unternehmen zu wandeln“, sagt Michael Lex, Leiter Business Applications der EUROPÄISCHEN Reiseversicherung in München. Für das Projekt wurde ein Top-Down Ansatz gewählt, bei dem man in mehreren interaktiven Zyklen die Geschäftsprozesse über die Länder hinweg abgestimmt hat. Gemäß des Business Process Management-Ansatzes (BPM) auf Basis des Opitz Consulting Solution Engineering Models und der BPA Suite von Oracle wurden im Rahmen der Analyse fünf Kernprozesse identifiziert. Drei davon – Product Development, Contract Management und Policy Management – wurden detaillierter beleuchtet. Daraus ergaben sich insgesamt 22 Maßnahmen zur Effizienz- steigerung, darunter die Tariferfassung von Versicherungspolicen. Während bislang die Eingabe vieler Einzelinformationen viel Zeit und Geld kostete, steht hierfür jetzt eine strukturierte Tabelle bereit. Die Tabellenwerte können nun voll automatisiert in das Tarifsystem geladen werden: Der Einspareffekt alleine dieser einen Maßnahme beläuft sich auf 120 Tage jährlich, dies ent- spricht 100.000 Euro.
  • 2. Copyright © 2008, Oracle. All rights reserved. Oracle is a registered trademark of Oracle Corporation and/or its affiliates. Other names may be trademarks of their respective owners. Veröffentlicht Juni 2008 Oracle Customer Case Study “Die BPA Suite von Oracle hat sich in kurzer Zeit zu einem führenden Tool für die Geschäftsprozess- optimierung entwickelt und passt genau in unsere IT- Landschaft. Wir sind der festen Überzeugung, dass wir mit unserem Ansatz des BPM unser Ziel erreichen, eine einheitliche IT-Platt- form für die ERV Group zu schaffen.” Erkin Bapisch Chief Information Officer EUROPÄISCHE Reise- versicherung AG Entscheidung für eine unternehmensweite IT-Plattform Die EUROPÄISCHE Reiseversicherung ist als Zentrale auch für die IT-Strategie ihrer Tochtergesellschaften im Ausland zu- ständig. Im Projektverlauf konnte ein hoher Gemeinschaftsgrad bezogen auf die Prozesse festgestellt werden. Dies war die Grundlage für die Entscheidung eine unternehmensweite Platt- form einzuführen und damit wurde auch die Frage beantwortet, die ursprünglich das gesamte BPM-Projekt ins Rollen brachte. Inzwischen hat die EUROPÄISCHE Reiseversicherung ein län- derübergreifendes BPM Council zur Abstimmung der Prozesse etabliert. Jedes Land ordnet ein Council Member, das auf der BPA Suite von Oracle geschult wurde, dorthin ab, um die Geschäftsprozesse europaweit konsequent auf die Unternehmens- strategie auszurichten. So können einzelne Prozesse effizient gestaltet und das Ziel eines einheitlichen Kernsystems erreicht werden. Optimaler Hebel für die Prozessverbesserung Während der gesamten Projektlaufzeit hat die EUROPÄISCHE gemeinsam mit Opitz Consulting die Idee eines Prozessreferenz- hauses verfolgt. Ein derartiges Modell dringt von den groben Schichten immer weiter ins Detail vor. Dadurch wird es auch möglich, prozessuale Anforderungen an die Organisation hinsichtlich Zielsetzung, Aufgaben, Verantwortlichkeiten zu beschreiben. So können beispielsweise Prozess-Schnittstellen reduziert und Entscheidungswege verkürzt werden. Das vor diesem Hintergrund vom Vorstand der EUROPÄI- SCHEN ins Leben gerufene Projekt „Simplify“ hatte dabei die Aufgabe, die Kernprozesse Product Development, Contract Management und Policy Management zu analysieren. Außerdem wurden die Kernprozesse dabei hinsichtlich ihrer unterstützenden IT-Systeme und der beteiligten Aufbauorganisation mit Blick auf Kosten, Zeit und Qualität untersucht. In Prozessworkshops wurden von den 22 Maßnahmen sieben priorisiert, die einen entscheidenden Hebel für die Prozessver- besserung und eine Anpassung der IT-Systeme an die optimierten Abläufe darstellen. Die positiven Auswirkungen sind im Unternehmen sichtbar und tragen so entscheidend zur Akzeptanz des Projekts bei den Mitarbeitern bei.
  • 3. Copyright © 2008, Oracle. All rights reserved. Oracle is a registered trademark of Oracle Corporation and/or its affiliates. Other names may be trademarks of their respective owners. Veröffentlicht Juni 2008 Oracle Customer Case Study Ausrichtung nach Basisgeschäftsfunktionen „Die EUROPÄISCHE Reiseversicherung konnte mit dem Business Process Management Ansatz Optimierungspotenziale in den Kernprozessen heben und insbesondere eine verbesserte Ausrichtung der IT an den Geschäftsprozessen erreichen“, sagt Sven Hellmann, Projektleiter von OPITZ CONSULTING. Somit wird es über BPM künftig möglich, das neue IT-System nicht mehr an organisatorischen Bereichen auszurichten, sondern nach Prozessen und Basisgeschäftsfunktionen. Ziel ist die Ein- führung einer SOA basierten Plattform, die einen gesamten Geschäftsablauf abdeckt, dabei verschiedenste Systeme mit- einander verbindet und sie darüber hinaus europaweit verfügbar macht. Dafür wird eine Referenzarchitektur entworfen, welche die Vorgaben an neue IT-Systeme enthält, sowie die Transformation der EUROPÄISCHEN zu einem prozessorientierten Unternehmen unterstützt und vorantreibt. Warum Oracle? Die EUROPÄISCHE Reiseversicherung hat sich nach einer umfangreichen Evaluierungsphase für die BPA Suite von Oracle entschieden. Die Suite hat den Vorteil, dass Informationen, die auch aus anderen Produkten – welche die ARIS-Methodik unterstützen – kommen, übernommen werden können. Zudem fügt sie sich nahtlos in die Oracle Landschaft bei der EUROPÄI- SCHEN Reiseversicherung ein. „Wir sind von den Oracle Produkten absolut überzeugt“, betont Michael Lex. „Die BPA Suite ist inzwischen ein integraler Teil unserer IT-Strategie für die Erstellung eines Masterplans und die zukünftige Referenz- architektur.“ Warum Partner? Die EUROPÄISCHE Reiseversicherung hat schon mehrmals erfolgreich mit Opitz Consulting gearbeitet und suchte einen Partner, der sowohl Prozess- als auch IT-Kompetenz mitbringt. Zunächst wurden auf oberster Ebene die Kernprozesse definiert, um das Projekt „Internationale Prozessharmonisierung/- konsolidierung“ auf den Weg zu bringen. Inzwischen haben die Ergebnisse strategische Bedeutung erlangt und unterstützen damit die EUROPÄISCHE Reiseversicherung optimal auf ihrem Weg zu einem internationalen Unternehmen.
  • 4. Copyright © 2008, Oracle. All rights reserved. Oracle is a registered trademark of Oracle Corporation and/or its affiliates. Other names may be trademarks of their respective owners. Veröffentlicht Juni 2008 Oracle Customer Case Study Die EUROPÄISCHE Reiseversicherung versteht sich über ihre Kompetenz als Reiseversicherer hinaus als innovatives Dienstleistungsunternehmen in der Touristik. Sie blickt auf 100 Jahre Reiseschutz-Geschichte zurück und ist heute Marktführer unter den Reiseversicherern.