SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Bibcamp
UB Johann Christian Senckenberg - IntFort
              22.04.2009
           Fabienne Kneifel
 Stadtbücherei Frankfurt am Main - ZMB
Überblick


1. Bibcamp: Was ist das?
2. Das erste Bibcamp
3. BibCamp 2009




22.04.2009         UB IntFort      2
                Fabienne Kneifel
1. Bibcamp: Was ist das?
Das BibCamp ist eine bibliothekarische
  und informationswissenschaftliche
  Unkonferenz.
Statt festgelegten Vorträgen bestimmen
  Ideen-Sessions und spontane
  Diskussionen das Programm.

→ Bibcamp = BarCamp = Unkonferenz

22.04.2009         UB IntFort            3
                Fabienne Kneifel
1. Bibcamp: Was ist das?
• Barcamp = internationales Netzwerk
  von Unkonferenzen

• Unkonferenz = offen angelegte
  Konferenz, die auf das aktive
  Mitmachen aller Teilnehmer baut




22.04.2009         UB IntFort          4
                Fabienne Kneifel
1. Bibcamp: Was ist das?
• Bibcamp = Kommunikationsplattform
  zum Erfahrungsaustausch und zur
  Diskussion im bibliothekarischen
  Bereich für Bibliothekare, Studierende,
  Dozenten aus dem Bibliotheksbereich -
  und auch für Bibliotheknutzer!

• Orgateam = Rahmen
• Teilnehmer = Inhalte
22.04.2009          UB IntFort          5
                 Fabienne Kneifel
2. Das erste Bibcamp
• Mai 2008, Potsdam und Berlin
• Thema: Bibliothek 2.0 – von der
  Theorie zur Praxis
• Ergebnisse:
    – http://bibcamp.pbwiki.com/Berichte
    – http://bibcamp.pbwiki.com
      /Lessons-learned
    – http://bibcamp.pbwiki.com/Kritik+2-0


22.04.2009             UB IntFort            6
                    Fabienne Kneifel
2. Das erste Bibcamp




22.04.2009      UB IntFort      7
             Fabienne Kneifel
2. Das erste Bibcamp
• 70 Teilnehmer
• Tag 1:
    – Allgemeine Diskussion um Bibliothek 2.0
    – Wünsche, Präsentationsvorschläge
    – Kennenlernen
• Tag 2:
    – Verschiedene Workshops z.B. zum
      Katalog 2.0, zum Begriff „Bibliothek 2.0“,
      zu Instrumenten des Web 2.0 und der
      Bibliothek 2.0 und ihrem Einsatz (Blogs,
      Suchmaschinen, Wikis, Widgets usw.)
22.04.2009              UB IntFort                 8
                     Fabienne Kneifel
3. BibCamp 2009
• http://bibcamp09.mixxt.de/
• 15.-17.5. 2009
• Hochschule der Medien (HdM) Stuttgart
• Themen:
  http://bibcamp09.mixxt.de/networks/wiki/inde

• Forum:
  http://bibcamp09.mixxt.de/networks/forum/ca


22.04.2009           UB IntFort           9
                  Fabienne Kneifel
3. BibCamp 2009




22.04.2009      UB IntFort      10
             Fabienne Kneifel
Vielen Dank!




22.04.2009          UB IntFort      11
                 Fabienne Kneifel
Fragen?
             http://www.thelolcats.com/pics/chazz_billy_lolcats-funny-pictures-questionmark.jpg


                           Weitere Informationen:

                    http://tr.im/bibcamp
             fabienne.kneifel@stadt-frankfurt.de
                  www.fabienne-kneifel.de



22.04.2009                                      UB IntFort                                        12
                                             Fabienne Kneifel

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Studie Nutzung und Erfolg von Online Hypothekenrechnern
Studie Nutzung und Erfolg von Online HypothekenrechnernStudie Nutzung und Erfolg von Online Hypothekenrechnern
Studie Nutzung und Erfolg von Online Hypothekenrechnern
Andri Stoffel
 
Die Fussball Tweltmeisterschaft der Frauen (und anderer Twitterer)
Die Fussball Tweltmeisterschaft der Frauen (und anderer Twitterer)Die Fussball Tweltmeisterschaft der Frauen (und anderer Twitterer)
Die Fussball Tweltmeisterschaft der Frauen (und anderer Twitterer)
Twittwoch e.V.
 
Erste studientage
Erste studientageErste studientage
Erste studientage
at_workingplace
 
Die virtuelle Zweigstelle
Die virtuelle ZweigstelleDie virtuelle Zweigstelle
Die virtuelle Zweigstelle
Fabienne Wassermann
 
Praxisbeispiel der Stadt Frankfurt Twittwoch Frankfurt
Praxisbeispiel der Stadt Frankfurt Twittwoch FrankfurtPraxisbeispiel der Stadt Frankfurt Twittwoch Frankfurt
Praxisbeispiel der Stadt Frankfurt Twittwoch Frankfurt
Twittwoch e.V.
 
German Basic Intro and Articles
German Basic Intro and ArticlesGerman Basic Intro and Articles
German Basic Intro and Articles
Siddhant Gautam
 
Aus dem Jahr 2000: Präsentation Localclick Internet AG -
Aus dem Jahr 2000: Präsentation Localclick Internet AG - Aus dem Jahr 2000: Präsentation Localclick Internet AG -
Aus dem Jahr 2000: Präsentation Localclick Internet AG -
ScribbleLive
 
Tracklists
TracklistsTracklists
Tracklists
Benjamin Ledel
 
Massageöl Verwöhnende Momente"
 Massageöl Verwöhnende Momente"  Massageöl Verwöhnende Momente"
Massageöl Verwöhnende Momente"
calp1
 
Archie's Pet
Archie's PetArchie's Pet
Archie's Petjmeyaa
 
Social Banking
Social BankingSocial Banking
Social Banking
Boris Janek
 
Claus Hesseling: Twitter als Recherchetool
Claus Hesseling: Twitter als RecherchetoolClaus Hesseling: Twitter als Recherchetool
Claus Hesseling: Twitter als RecherchetoolLokalrundfunktage
 
Schummelzettel Freie Bildungsinhalte nutzen
Schummelzettel Freie Bildungsinhalte nutzenSchummelzettel Freie Bildungsinhalte nutzen
Schummelzettel Freie Bildungsinhalte nutzen
aquarana
 
Manuale Armonica I Quaderno
Manuale Armonica I QuadernoManuale Armonica I Quaderno
Manuale Armonica I Quaderno
giacinthom plexere
 
eLecture Der gläserne Mensch
eLecture Der gläserne MenscheLecture Der gläserne Mensch
eLecture Der gläserne Mensch
aquarana
 
Ost 1 33086 80
Ost 1 33086 80Ost 1 33086 80
Ost 1 33086 80Marc Holt
 

Andere mochten auch (17)

Studie Nutzung und Erfolg von Online Hypothekenrechnern
Studie Nutzung und Erfolg von Online HypothekenrechnernStudie Nutzung und Erfolg von Online Hypothekenrechnern
Studie Nutzung und Erfolg von Online Hypothekenrechnern
 
Die Fussball Tweltmeisterschaft der Frauen (und anderer Twitterer)
Die Fussball Tweltmeisterschaft der Frauen (und anderer Twitterer)Die Fussball Tweltmeisterschaft der Frauen (und anderer Twitterer)
Die Fussball Tweltmeisterschaft der Frauen (und anderer Twitterer)
 
Erste studientage
Erste studientageErste studientage
Erste studientage
 
Die virtuelle Zweigstelle
Die virtuelle ZweigstelleDie virtuelle Zweigstelle
Die virtuelle Zweigstelle
 
Praxisbeispiel der Stadt Frankfurt Twittwoch Frankfurt
Praxisbeispiel der Stadt Frankfurt Twittwoch FrankfurtPraxisbeispiel der Stadt Frankfurt Twittwoch Frankfurt
Praxisbeispiel der Stadt Frankfurt Twittwoch Frankfurt
 
German Basic Intro and Articles
German Basic Intro and ArticlesGerman Basic Intro and Articles
German Basic Intro and Articles
 
Aus dem Jahr 2000: Präsentation Localclick Internet AG -
Aus dem Jahr 2000: Präsentation Localclick Internet AG - Aus dem Jahr 2000: Präsentation Localclick Internet AG -
Aus dem Jahr 2000: Präsentation Localclick Internet AG -
 
Tracklists
TracklistsTracklists
Tracklists
 
Massageöl Verwöhnende Momente"
 Massageöl Verwöhnende Momente"  Massageöl Verwöhnende Momente"
Massageöl Verwöhnende Momente"
 
Archie's Pet
Archie's PetArchie's Pet
Archie's Pet
 
Social Banking
Social BankingSocial Banking
Social Banking
 
Claus Hesseling: Twitter als Recherchetool
Claus Hesseling: Twitter als RecherchetoolClaus Hesseling: Twitter als Recherchetool
Claus Hesseling: Twitter als Recherchetool
 
Wolfgang Werres
Wolfgang WerresWolfgang Werres
Wolfgang Werres
 
Schummelzettel Freie Bildungsinhalte nutzen
Schummelzettel Freie Bildungsinhalte nutzenSchummelzettel Freie Bildungsinhalte nutzen
Schummelzettel Freie Bildungsinhalte nutzen
 
Manuale Armonica I Quaderno
Manuale Armonica I QuadernoManuale Armonica I Quaderno
Manuale Armonica I Quaderno
 
eLecture Der gläserne Mensch
eLecture Der gläserne MenscheLecture Der gläserne Mensch
eLecture Der gläserne Mensch
 
Ost 1 33086 80
Ost 1 33086 80Ost 1 33086 80
Ost 1 33086 80
 

Ähnlich wie Das BibCamp

Mit Web 2.0 zum Online-Katalog der nächsten Generation
Mit Web 2.0 zum Online-Katalog der nächsten GenerationMit Web 2.0 zum Online-Katalog der nächsten Generation
Mit Web 2.0 zum Online-Katalog der nächsten Generation
Fabienne Wassermann
 
Die virtuelle Zweigstelle: Bibliotheken in Facebook, MySpace, StudiVZ & Co.
Die virtuelle Zweigstelle: Bibliotheken in Facebook, MySpace, StudiVZ & Co.Die virtuelle Zweigstelle: Bibliotheken in Facebook, MySpace, StudiVZ & Co.
Die virtuelle Zweigstelle: Bibliotheken in Facebook, MySpace, StudiVZ & Co.
Zukunftswerkstatt
 
Präsentation Innovationsforum 2009
Präsentation Innovationsforum 2009Präsentation Innovationsforum 2009
Präsentation Innovationsforum 2009
Fabienne Wassermann
 
Bibliothekartag 2009: Mit Web 2.0 zum Online-Katalog der nächsten Generation
Bibliothekartag 2009: Mit Web 2.0 zum Online-Katalog der nächsten GenerationBibliothekartag 2009: Mit Web 2.0 zum Online-Katalog der nächsten Generation
Bibliothekartag 2009: Mit Web 2.0 zum Online-Katalog der nächsten Generation
Fabienne Wassermann
 
18. Twittwoch zu Berlin: Social Media Monitoring mit Webbosaurus
18. Twittwoch zu Berlin: Social Media Monitoring mit Webbosaurus18. Twittwoch zu Berlin: Social Media Monitoring mit Webbosaurus
18. Twittwoch zu Berlin: Social Media Monitoring mit Webbosaurus
Twittwoch e.V.
 
SM Schaufenster SBK 2009
SM Schaufenster SBK 2009SM Schaufenster SBK 2009
SM Schaufenster SBK 2009
smayer
 
Programmieren als Kulturtechnik - 1st meetup on 2018-04-25
Programmieren als Kulturtechnik - 1st meetup on 2018-04-25Programmieren als Kulturtechnik - 1st meetup on 2018-04-25
Programmieren als Kulturtechnik - 1st meetup on 2018-04-25
Olav Schettler
 
Linklist 2 teacher´s INN
Linklist 2 teacher´s INNLinklist 2 teacher´s INN
Linklist 2 teacher´s INN
Oliver Mittl
 
BIBFRAME
BIBFRAMEBIBFRAME
Ortsbasierte soziale Netzwerke und deren Nutzen für Kultureinrichtungen
Ortsbasierte soziale Netzwerke und deren Nutzen für KultureinrichtungenOrtsbasierte soziale Netzwerke und deren Nutzen für Kultureinrichtungen
Ortsbasierte soziale Netzwerke und deren Nutzen für KultureinrichtungenNorbert Hayduk
 
Archiv 2.0 Vom Aufbruch der Archive zu ihren Nutzern
Archiv 2.0 Vom Aufbruch der Archive zu ihren NutzernArchiv 2.0 Vom Aufbruch der Archive zu ihren Nutzern
Archiv 2.0 Vom Aufbruch der Archive zu ihren Nutzern
Mario Glauert
 
Wenn Bibliotheken spielen gehen...
Wenn Bibliotheken spielen gehen...Wenn Bibliotheken spielen gehen...
Wenn Bibliotheken spielen gehen...Zukunftswerkstatt
 
Bericht AK Offene Archive, Dt. Archivtag, 18.9.2019
Bericht AK Offene Archive, Dt. Archivtag, 18.9.2019Bericht AK Offene Archive, Dt. Archivtag, 18.9.2019
Bericht AK Offene Archive, Dt. Archivtag, 18.9.2019
Joachim Kemper
 

Ähnlich wie Das BibCamp (15)

Mit Web 2.0 zum Online-Katalog der nächsten Generation
Mit Web 2.0 zum Online-Katalog der nächsten GenerationMit Web 2.0 zum Online-Katalog der nächsten Generation
Mit Web 2.0 zum Online-Katalog der nächsten Generation
 
Die virtuelle Zweigstelle: Bibliotheken in Facebook, MySpace, StudiVZ & Co.
Die virtuelle Zweigstelle: Bibliotheken in Facebook, MySpace, StudiVZ & Co.Die virtuelle Zweigstelle: Bibliotheken in Facebook, MySpace, StudiVZ & Co.
Die virtuelle Zweigstelle: Bibliotheken in Facebook, MySpace, StudiVZ & Co.
 
Präsentation Innovationsforum 2009
Präsentation Innovationsforum 2009Präsentation Innovationsforum 2009
Präsentation Innovationsforum 2009
 
Bibliothekartag 2009: Mit Web 2.0 zum Online-Katalog der nächsten Generation
Bibliothekartag 2009: Mit Web 2.0 zum Online-Katalog der nächsten GenerationBibliothekartag 2009: Mit Web 2.0 zum Online-Katalog der nächsten Generation
Bibliothekartag 2009: Mit Web 2.0 zum Online-Katalog der nächsten Generation
 
18. Twittwoch zu Berlin: Social Media Monitoring mit Webbosaurus
18. Twittwoch zu Berlin: Social Media Monitoring mit Webbosaurus18. Twittwoch zu Berlin: Social Media Monitoring mit Webbosaurus
18. Twittwoch zu Berlin: Social Media Monitoring mit Webbosaurus
 
Bibliothek2.0
Bibliothek2.0Bibliothek2.0
Bibliothek2.0
 
SM Schaufenster SBK 2009
SM Schaufenster SBK 2009SM Schaufenster SBK 2009
SM Schaufenster SBK 2009
 
Programmieren als Kulturtechnik - 1st meetup on 2018-04-25
Programmieren als Kulturtechnik - 1st meetup on 2018-04-25Programmieren als Kulturtechnik - 1st meetup on 2018-04-25
Programmieren als Kulturtechnik - 1st meetup on 2018-04-25
 
Linklist 2 teacher´s INN
Linklist 2 teacher´s INNLinklist 2 teacher´s INN
Linklist 2 teacher´s INN
 
BIBFRAME
BIBFRAMEBIBFRAME
BIBFRAME
 
Vögb unterlage
Vögb unterlageVögb unterlage
Vögb unterlage
 
Ortsbasierte soziale Netzwerke und deren Nutzen für Kultureinrichtungen
Ortsbasierte soziale Netzwerke und deren Nutzen für KultureinrichtungenOrtsbasierte soziale Netzwerke und deren Nutzen für Kultureinrichtungen
Ortsbasierte soziale Netzwerke und deren Nutzen für Kultureinrichtungen
 
Archiv 2.0 Vom Aufbruch der Archive zu ihren Nutzern
Archiv 2.0 Vom Aufbruch der Archive zu ihren NutzernArchiv 2.0 Vom Aufbruch der Archive zu ihren Nutzern
Archiv 2.0 Vom Aufbruch der Archive zu ihren Nutzern
 
Wenn Bibliotheken spielen gehen...
Wenn Bibliotheken spielen gehen...Wenn Bibliotheken spielen gehen...
Wenn Bibliotheken spielen gehen...
 
Bericht AK Offene Archive, Dt. Archivtag, 18.9.2019
Bericht AK Offene Archive, Dt. Archivtag, 18.9.2019Bericht AK Offene Archive, Dt. Archivtag, 18.9.2019
Bericht AK Offene Archive, Dt. Archivtag, 18.9.2019
 

Das BibCamp

  • 1. Bibcamp UB Johann Christian Senckenberg - IntFort 22.04.2009 Fabienne Kneifel Stadtbücherei Frankfurt am Main - ZMB
  • 2. Überblick 1. Bibcamp: Was ist das? 2. Das erste Bibcamp 3. BibCamp 2009 22.04.2009 UB IntFort 2 Fabienne Kneifel
  • 3. 1. Bibcamp: Was ist das? Das BibCamp ist eine bibliothekarische und informationswissenschaftliche Unkonferenz. Statt festgelegten Vorträgen bestimmen Ideen-Sessions und spontane Diskussionen das Programm. → Bibcamp = BarCamp = Unkonferenz 22.04.2009 UB IntFort 3 Fabienne Kneifel
  • 4. 1. Bibcamp: Was ist das? • Barcamp = internationales Netzwerk von Unkonferenzen • Unkonferenz = offen angelegte Konferenz, die auf das aktive Mitmachen aller Teilnehmer baut 22.04.2009 UB IntFort 4 Fabienne Kneifel
  • 5. 1. Bibcamp: Was ist das? • Bibcamp = Kommunikationsplattform zum Erfahrungsaustausch und zur Diskussion im bibliothekarischen Bereich für Bibliothekare, Studierende, Dozenten aus dem Bibliotheksbereich - und auch für Bibliotheknutzer! • Orgateam = Rahmen • Teilnehmer = Inhalte 22.04.2009 UB IntFort 5 Fabienne Kneifel
  • 6. 2. Das erste Bibcamp • Mai 2008, Potsdam und Berlin • Thema: Bibliothek 2.0 – von der Theorie zur Praxis • Ergebnisse: – http://bibcamp.pbwiki.com/Berichte – http://bibcamp.pbwiki.com /Lessons-learned – http://bibcamp.pbwiki.com/Kritik+2-0 22.04.2009 UB IntFort 6 Fabienne Kneifel
  • 7. 2. Das erste Bibcamp 22.04.2009 UB IntFort 7 Fabienne Kneifel
  • 8. 2. Das erste Bibcamp • 70 Teilnehmer • Tag 1: – Allgemeine Diskussion um Bibliothek 2.0 – Wünsche, Präsentationsvorschläge – Kennenlernen • Tag 2: – Verschiedene Workshops z.B. zum Katalog 2.0, zum Begriff „Bibliothek 2.0“, zu Instrumenten des Web 2.0 und der Bibliothek 2.0 und ihrem Einsatz (Blogs, Suchmaschinen, Wikis, Widgets usw.) 22.04.2009 UB IntFort 8 Fabienne Kneifel
  • 9. 3. BibCamp 2009 • http://bibcamp09.mixxt.de/ • 15.-17.5. 2009 • Hochschule der Medien (HdM) Stuttgart • Themen: http://bibcamp09.mixxt.de/networks/wiki/inde • Forum: http://bibcamp09.mixxt.de/networks/forum/ca 22.04.2009 UB IntFort 9 Fabienne Kneifel
  • 10. 3. BibCamp 2009 22.04.2009 UB IntFort 10 Fabienne Kneifel
  • 11. Vielen Dank! 22.04.2009 UB IntFort 11 Fabienne Kneifel
  • 12. Fragen? http://www.thelolcats.com/pics/chazz_billy_lolcats-funny-pictures-questionmark.jpg Weitere Informationen: http://tr.im/bibcamp fabienne.kneifel@stadt-frankfurt.de www.fabienne-kneifel.de 22.04.2009 UB IntFort 12 Fabienne Kneifel