SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Bessere Dashboards
Fünf bewährte Methoden für
bessere Dashboards
www.toeae.com
To Educate, Amuse and Enrich www.toeae.com
Was ist ein Dashboard
„Bei einem Dashboard handelt es sich um die visuelle Darstellung der wichtigsten Informationen,
die zum Erreichen eines oder mehrerer Ziele benötigt werden. Damit die Informationen auf einen
Blick erfasst und überwacht werden können, werden sie auf nur einer Bildschirmseite angeordnet
und zusammengefasst.“
- Stephen Few
Die Verwendung von Management Information Systemen und Dashboards hat gute
Gründe. Mithilfe von Dashboards erhält man einen Überblick über das, was wirklich passiert.
Fakten welche sehr wichtigen und dennoch übersehenen wurden werden Erkannt.
Ziehen in Unternehmen alle an einem Strang, und verstehen alle warum und wie dies zu
bewerkstelligen ist, werden ungenutzte Potenziale nutzbar und der ROI in kürzester Zeit
erreicht. Gleichklang erzeugt Verständnis und Harmonie und einen klaren Blick für das
Wesentliche.
Die Frage ist nun: Wie können Dashboards Ihnen dabei helfen?
Hierzu müssen folgende Punkte durch das Dashboard gewährleistet sein.
Intuitiv verständlich
Zielorientiert
Visuell
Relevant
Aktuell
Zugriff für die Zielgruppe &
Zugriff für Beeinflusser Gewährleister
To Educate, Amuse and Enrich www.toeae.com
1.Bestimmung der richtigen Kennzahlen
“They studied what was measurable, rather than what was meaningful.”
- Warren Buffet
Bei der Bestimmung, welche Kennzahlen einen Platz auf dem Dashboard verdient haben
sollten Sie eine strikte Auswahl treffen. Beachten sie Folgende Punkte um die richtigen und
bedeutenden Kennzahlen zu finden.
Welchen Beitrag leisten die Kennzahlen zu Ihrem Zielen?
Verfügen Sie über Daten, mit welchen die Ziele deutlicher werden?
Können Sie eine aussagekräftige Kennzahl entwickeln, die den Beitrag bemisst?
Wird die Kennzahl wirklich für den Beitrag zu den Zielen benötigt?
Lässt sich ein systematisches und dauerhaftes Messverfahren erstellen?
Beginnen Sie damit, die Unternehmensziele und Ihren Beitrag der Messgrössen zur
Zielerreichung deutlich zu machen.
Wenn Ihr Unternehmen auf Expansionskurs ist und neue Kunden eine zentrale Bedeutung
einnehmen, bemessen Sie die Rate der Neukundengewinnung. Wenn Sie mit Ihrem
Unternehmen in starkem Wettbewerb zu anderen stehen, nehmen Sie Kennzahlen zu den
Marktanteilen anderer Anbieter auf. Wahrscheinlich haben Sie auch noch andere spezielle
Kennzahlen, die führende Indikatoren für die Unternehmensziele in ihrer Gesamtheit sind.
Diese sollten nur dann in das Dashboard aufgenommen werden, wenn ihre Verbindung
zum Unternehmensziel deutlich ist Zuguterletzt stellen Sie folgende entscheidenden
Gegebenheiten sicher:
Verstehen die Betrachter die Kennzahlen?
Verstehen die Betrachter wie die Kennzahlen beeinflusst werden können?
Verstehen alle wie diese Kennzahlen das Unternehmensziel beeinflussen
To Educate, Amuse and Enrich www.toeae.com
2.Visuelle Gestaltung
Visuelle Gestaltung beruht heute mehr denn je auf Informationen und Technologien. Aber
Wichtiger all dies ist die Fragen was wir besser damit besser machen können, da
Technologien und Informationen nutzlos sind, wenn Sie unsere Entscheidungen und unser
Leben nicht positiv beeinflussen. Es gibt eine Vielzahl von wichtigen Eigenschaften von
guten Für eine effektive und Visuelle Gestaltung eines Dashboards hat sich jedoch ein
Kriterium als absolut Massgeblich erwiesen und ist dabei Grundvoraussetzung für die
meisten anderen Erfolgsfaktoren.
Dashboards müssen Intuitiv sein
Lassen sie uns das klarstellen. Untersuchungen der IBM, Oracle, Microsoft und der SAP
zeigen ein einheitliches Bild. Der Erfolg hängt davon ab wie Intuitiv ihre Lösung ist.
Bild 1: Die farbliche Anpassung von zusammengehörigen Daten
Intuitive Dasboards bedeuten für sie und ihr Unternehmen,
Sie zähmen ihr Informationschaos
Wandeln Daten in Einsichten
Nutzen Einsichten und Verständnis
um ihre Performance zu steigern
Sicher Performance durch besseres
Risikomanagement
To Educate, Amuse and Enrich www.toeae.com
3.Interaktivität
Mit interaktiven Dashboards können Benutzer einfache Analyseaufgaben ausführen und
Ansichten filtern. Zugrunde liegende Daten werden genauer betrachten und untersucht,
ohne dass Schulungen erforderlich sind. Durch das Filtern und Interagieren bekommen
Betrachter einen Überblick und können diesen auf ihre individuellen Fragen und
Bedürfnisse anpassen. Somit werden Zusammenhänge verständlich und relevanten
Detailfragen beantwortet.
Bild 2: Das Filtern von Berufsgruppen, Aufgaben sowie Aufenthaltsorten schafft
neue Blickwinkel auf dieselben Daten
4.Aktualität
Achten Sie darauf, dass die Ihrem Dashboard zugrunde liegenden Daten aktuell sind und
dass die ausgewählten Kennzahlen die aktuellen Herausforderungen Ihres Unternehmens
widerspiegeln.
Um Datenaktualität zu gewährleisten zu können müssen alle Datenquellen und Bestände
schnell, einfach und intuitiv zusammenzuführen sein. Dabei müssen auch Datenbank, SAP
und Excelsheets zu integrieren sein. Wochenlanges warten bis Reports angepasst,
verändert oder Daten integriert wurden hat hierbei katastrophale Folgen. Daher ist es von
grosser Bedeutung, dass ihre Lösung ihnen und ihren Entscheidern schnell und
To Educate, Amuse and Enrich www.toeae.com
unkompliziert die Möglichkeit gibt dies selbst zu tun. Ohne langwierige Prozesse und
Wartezeiten. Mit minimaler Anforderungen an die IT.
“A little bit of the right information, just a little
bit beforehand – whether it is a couple of
seconds, minutes or hours – is more valuable
than all of the information in the world six
months later… this is the two-second
advantage.”
- Vivek Ranadivé
Veraltete Daten können bei der Entscheidungsfindung eine falsche Sicherheit vermitteln.
Es wird davon ausgegangen, dass die Entscheidungen auf Fakten beruhen, doch sind die
genutzten Daten veraltet, sind sie nicht mehr repräsentativ oder für die aktuelle Situation
relevant. Nahezu so wichtig wie die Nutzung aktueller Daten ist die Möglichkeit, die im
Dashboard dargestellten Kennzahlen verändern und aktualisieren zu können. Im aktuellen
Quartal kann die Anzahl der Neukunden von größter Bedeutung sein. Doch im folgenden
Quartal kann sich der Fokus allein aufgrund der Tatsache, dass Sie mit dem Dashboard
und den Daten besser umzugehen wissen, auf die Kundenzufriedenheit, die einträglichsten
Produkte oder das Wachstum des aktuellen Jahres im Vergleich zum Vorjahr verschieben.
5.Einfache Nutzung
Die einfache Zugänglichkeit der Dashboards ist entscheidend. Die Verteilung über das
Internet ist ideal, besonders wenn die Dashboards kontinuierlich mit aktuellen Daten
gefüllt werden und IT-Protokolle sowie Sicherheitsstandard eingehalten werden müssen.
Wenn die Veröffentlichung im Internet nur mit erheblichem Verwaltungs- und
Aktualisierungsaufwand realisierbar ist, können Sie die Dashboards alternativ auch als
Dateien über Websites, Wikis oder Blogs zur Verfügung stellen. Bei der Verbreitung als
Datei ergeben sich natürlich Schwierigkeiten mit der Datensynchronisierung (d. h., ältere
Versionen werden gelesen) und Sicherheitsmaßnahmen lassen sich möglicherweise nur
Bild 3: Rechzeitig wissen was man machen
muss um das Wunschergebnis zu bekommen
To Educate, Amuse and Enrich www.toeae.com
umständlich umsetzen. Doch zumindest können Sie über diese Art der Verbreitung gute
Gewohnheiten im Zusammenhang mit der Wichtigkeit der Dashboards und der
Zusammenarbeit entwickeln. Neue Lösungen können jedoch auch hierbei eine immer
aktuelle, richtige und sicherheitstechnisch einwandfreier Sicherheit auftrumpfen.
Bleiben Sie bei Ihrem Plan zur Erstellung und Verbreitung realistisch. Erstellen Sie zunächst
einen Prototyp, verbreiten Sie diesen auf die vorgesehene Weise und bitten Sie um
Feedback. Wie bei jedem anderen erfolgreichen Projekt auch liegt der Schlüssel in
umfangreichen und wiederholten Tests. Mit zunehmender Erfahrung und wachsenden
Kenntnissen darüber, was die Benutzer einsetzen, können Sie das eigentliche Dashboard
und die Möglichkeiten der Verbreitung verbessern
Nehmen sie jetzt Kontakt zu uns auf!
ToEAE GmbH Tibco Spotfire

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Sistemasoperativos
SistemasoperativosSistemasoperativos
Sistemasoperativos
gciayasminsalirrosascarbajal
 
Mantenimiento de computador
Mantenimiento de computadorMantenimiento de computador
Mantenimiento de computador
carlo2323
 
Circuitos electronicos
Circuitos electronicosCircuitos electronicos
Circuitos electronicos
quirosfp
 
Evaluación módulo 4
Evaluación módulo 4Evaluación módulo 4
Evaluación módulo 4
Carolina Giaconi Moris
 
Nohelia armas
Nohelia armasNohelia armas
Nohelia armas
nohearmas
 
Presentación sin título
Presentación sin títuloPresentación sin título
Presentación sin título
anahirodri
 
Presentación de los componentes del sistema computacional
Presentación de los componentes del sistema computacionalPresentación de los componentes del sistema computacional
Presentación de los componentes del sistema computacional
luismarliendo
 
Deporte en mexico
Deporte en mexicoDeporte en mexico
Deporte en mexico
Arturo Dionicio Lara
 
APRENDER A APRENDER
APRENDER A APRENDER APRENDER A APRENDER
مخطوطة كاملة للمصحف الشريف
مخطوطة كاملة للمصحف الشريفمخطوطة كاملة للمصحف الشريف
مخطوطة كاملة للمصحف الشريفسمير بسيوني
 
La innovación en la constitución
La innovación en la constituciónLa innovación en la constitución
La innovación en la constitución
andrea_medina36
 
How CIOs Can Build a Mobility Strategy - French
How CIOs Can Build a Mobility Strategy - FrenchHow CIOs Can Build a Mobility Strategy - French
How CIOs Can Build a Mobility Strategy - French
Connected Futures
 
Les 15 innovations qui vont vous étonner ce mois-ci
Les 15 innovations qui vont vous étonner ce mois-ciLes 15 innovations qui vont vous étonner ce mois-ci
Les 15 innovations qui vont vous étonner ce mois-ci
Gabriella Vieira
 
Gezwitscher-Überfluss
Gezwitscher-ÜberflussGezwitscher-Überfluss
Gezwitscher-ÜberflussJörn Meyer
 
Ppt ebola retex afecti 22012015 vf
Ppt ebola retex afecti 22012015 vfPpt ebola retex afecti 22012015 vf
Ppt ebola retex afecti 22012015 vf
Christophe Valingot
 
Act3_okrc
Act3_okrcAct3_okrc
Act3_okrc
Oliver Rivera
 
Gallinitas
GallinitasGallinitas
Gallinitas
brayitan0701
 
Practicas de-word
Practicas de-wordPracticas de-word
Practicas de-word
DALEX2000
 
Fenómenos naturales en nuestro planeta.
Fenómenos naturales en nuestro planeta.Fenómenos naturales en nuestro planeta.
Fenómenos naturales en nuestro planeta.
anahirodri
 

Andere mochten auch (20)

Sistemasoperativos
SistemasoperativosSistemasoperativos
Sistemasoperativos
 
Mantenimiento de computador
Mantenimiento de computadorMantenimiento de computador
Mantenimiento de computador
 
Circuitos electronicos
Circuitos electronicosCircuitos electronicos
Circuitos electronicos
 
Evaluación módulo 4
Evaluación módulo 4Evaluación módulo 4
Evaluación módulo 4
 
Nohelia armas
Nohelia armasNohelia armas
Nohelia armas
 
Presentación sin título
Presentación sin títuloPresentación sin título
Presentación sin título
 
Presentación de los componentes del sistema computacional
Presentación de los componentes del sistema computacionalPresentación de los componentes del sistema computacional
Presentación de los componentes del sistema computacional
 
Deporte en mexico
Deporte en mexicoDeporte en mexico
Deporte en mexico
 
APRENDER A APRENDER
APRENDER A APRENDER APRENDER A APRENDER
APRENDER A APRENDER
 
مخطوطة كاملة للمصحف الشريف
مخطوطة كاملة للمصحف الشريفمخطوطة كاملة للمصحف الشريف
مخطوطة كاملة للمصحف الشريف
 
La innovación en la constitución
La innovación en la constituciónLa innovación en la constitución
La innovación en la constitución
 
How CIOs Can Build a Mobility Strategy - French
How CIOs Can Build a Mobility Strategy - FrenchHow CIOs Can Build a Mobility Strategy - French
How CIOs Can Build a Mobility Strategy - French
 
Les 15 innovations qui vont vous étonner ce mois-ci
Les 15 innovations qui vont vous étonner ce mois-ciLes 15 innovations qui vont vous étonner ce mois-ci
Les 15 innovations qui vont vous étonner ce mois-ci
 
Gezwitscher-Überfluss
Gezwitscher-ÜberflussGezwitscher-Überfluss
Gezwitscher-Überfluss
 
Ppt ebola retex afecti 22012015 vf
Ppt ebola retex afecti 22012015 vfPpt ebola retex afecti 22012015 vf
Ppt ebola retex afecti 22012015 vf
 
Act3_okrc
Act3_okrcAct3_okrc
Act3_okrc
 
Gallinitas
GallinitasGallinitas
Gallinitas
 
Practicas de-word
Practicas de-wordPracticas de-word
Practicas de-word
 
Eröffnung gernlinden
Eröffnung gernlindenEröffnung gernlinden
Eröffnung gernlinden
 
Fenómenos naturales en nuestro planeta.
Fenómenos naturales en nuestro planeta.Fenómenos naturales en nuestro planeta.
Fenómenos naturales en nuestro planeta.
 

Ähnlich wie Bessere Dashboards

Reporting- und Business-Intelligence-Werkzeuge für den Controller: Grundlagen...
Reporting- und Business-Intelligence-Werkzeuge für den Controller: Grundlagen...Reporting- und Business-Intelligence-Werkzeuge für den Controller: Grundlagen...
Reporting- und Business-Intelligence-Werkzeuge für den Controller: Grundlagen...
Daniel Eiduzzis
 
Digitale Transformation
Digitale TransformationDigitale Transformation
Digitale Transformation
Volker Grünauer
 
Aufbau eines Marketing Intelligence Konzeptes - Verborgenes Wissen nutzen, um...
Aufbau eines Marketing Intelligence Konzeptes - Verborgenes Wissen nutzen, um...Aufbau eines Marketing Intelligence Konzeptes - Verborgenes Wissen nutzen, um...
Aufbau eines Marketing Intelligence Konzeptes - Verborgenes Wissen nutzen, um...
ANXO MANAGEMENT CONSULTING
 
2009 11 04 Anwendungen Und LöSungen FüR D
2009 11 04 Anwendungen Und LöSungen FüR D2009 11 04 Anwendungen Und LöSungen FüR D
2009 11 04 Anwendungen Und LöSungen FüR D
Friedel Jonker
 
Top 10 der Business Intelligence-Trends für das Jahr 2014
Top 10 der Business Intelligence-Trends für das Jahr 2014Top 10 der Business Intelligence-Trends für das Jahr 2014
Top 10 der Business Intelligence-Trends für das Jahr 2014
Tableau Software
 
Whitepaper Wissensmanagement
Whitepaper WissensmanagementWhitepaper Wissensmanagement
Whitepaper Wissensmanagement
JustRelate
 
22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt
22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt
22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt
argvis GmbH
 
Social Media Checkliste
Social Media ChecklisteSocial Media Checkliste
Social Media Checkliste
Oliver Nickels
 
Wie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahlt
Wie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahltWie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahlt
Wie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahlt
Beck et al. GmbH
 
Fünf fundamentale Fragen für die Bewertung der wirtschaftlichen Performance v...
Fünf fundamentale Fragen für die Bewertung der wirtschaftlichen Performance v...Fünf fundamentale Fragen für die Bewertung der wirtschaftlichen Performance v...
Fünf fundamentale Fragen für die Bewertung der wirtschaftlichen Performance v...
bhoeck
 
Virtual abm workshops_german
Virtual abm workshops_germanVirtual abm workshops_german
Virtual abm workshops_german
Emma Hibbert
 
New Work & Virtuelle Zusammenarbeit
New Work & Virtuelle ZusammenarbeitNew Work & Virtuelle Zusammenarbeit
New Work & Virtuelle Zusammenarbeit
Marc Wagner
 
Social Media Fitness-Paket: Beratungsangebot
Social Media Fitness-Paket: BeratungsangebotSocial Media Fitness-Paket: Beratungsangebot
Social Media Fitness-Paket: Beratungsangebot
K12 Agentur für Kommunikation und Innovation GmbH
 
Idealobserver Umsatzsteigerung durch die eigenen Daten - das Audit
Idealobserver Umsatzsteigerung durch die eigenen Daten - das AuditIdealobserver Umsatzsteigerung durch die eigenen Daten - das Audit
Idealobserver Umsatzsteigerung durch die eigenen Daten - das Audit
IdealObserver
 
OKR, Ziele und Zielsysteme im Agilen
OKR, Ziele und Zielsysteme im AgilenOKR, Ziele und Zielsysteme im Agilen
OKR, Ziele und Zielsysteme im Agilen
Björn Schotte
 
Business Intelligence (BI) Kompakt
Business Intelligence (BI) KompaktBusiness Intelligence (BI) Kompakt
Business Intelligence (BI) Kompakt
Filipe Felix
 
Interview: Herausforderungen bei Auswahl und Installation eines DMS-/ECM-Systems
Interview: Herausforderungen bei Auswahl und Installation eines DMS-/ECM-SystemsInterview: Herausforderungen bei Auswahl und Installation eines DMS-/ECM-Systems
Interview: Herausforderungen bei Auswahl und Installation eines DMS-/ECM-Systems
OPTIMAL SYSTEMS GmbH
 
Herausforderungen produktkonfiguration
Herausforderungen produktkonfigurationHerausforderungen produktkonfiguration
Herausforderungen produktkonfiguration
VisCircle
 
Provadis Nr. 12 Oktober 2016
Provadis Nr. 12 Oktober 2016Provadis Nr. 12 Oktober 2016
Provadis Nr. 12 Oktober 2016
Natasha Senn
 

Ähnlich wie Bessere Dashboards (20)

Reporting- und Business-Intelligence-Werkzeuge für den Controller: Grundlagen...
Reporting- und Business-Intelligence-Werkzeuge für den Controller: Grundlagen...Reporting- und Business-Intelligence-Werkzeuge für den Controller: Grundlagen...
Reporting- und Business-Intelligence-Werkzeuge für den Controller: Grundlagen...
 
Digitale Transformation
Digitale TransformationDigitale Transformation
Digitale Transformation
 
Aufbau eines Marketing Intelligence Konzeptes - Verborgenes Wissen nutzen, um...
Aufbau eines Marketing Intelligence Konzeptes - Verborgenes Wissen nutzen, um...Aufbau eines Marketing Intelligence Konzeptes - Verborgenes Wissen nutzen, um...
Aufbau eines Marketing Intelligence Konzeptes - Verborgenes Wissen nutzen, um...
 
Whitepaper erp softwareauswahl
Whitepaper erp softwareauswahlWhitepaper erp softwareauswahl
Whitepaper erp softwareauswahl
 
2009 11 04 Anwendungen Und LöSungen FüR D
2009 11 04 Anwendungen Und LöSungen FüR D2009 11 04 Anwendungen Und LöSungen FüR D
2009 11 04 Anwendungen Und LöSungen FüR D
 
Top 10 der Business Intelligence-Trends für das Jahr 2014
Top 10 der Business Intelligence-Trends für das Jahr 2014Top 10 der Business Intelligence-Trends für das Jahr 2014
Top 10 der Business Intelligence-Trends für das Jahr 2014
 
Whitepaper Wissensmanagement
Whitepaper WissensmanagementWhitepaper Wissensmanagement
Whitepaper Wissensmanagement
 
22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt
22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt
22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt
 
Social Media Checkliste
Social Media ChecklisteSocial Media Checkliste
Social Media Checkliste
 
Wie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahlt
Wie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahltWie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahlt
Wie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahlt
 
Fünf fundamentale Fragen für die Bewertung der wirtschaftlichen Performance v...
Fünf fundamentale Fragen für die Bewertung der wirtschaftlichen Performance v...Fünf fundamentale Fragen für die Bewertung der wirtschaftlichen Performance v...
Fünf fundamentale Fragen für die Bewertung der wirtschaftlichen Performance v...
 
Virtual abm workshops_german
Virtual abm workshops_germanVirtual abm workshops_german
Virtual abm workshops_german
 
New Work & Virtuelle Zusammenarbeit
New Work & Virtuelle ZusammenarbeitNew Work & Virtuelle Zusammenarbeit
New Work & Virtuelle Zusammenarbeit
 
Social Media Fitness-Paket: Beratungsangebot
Social Media Fitness-Paket: BeratungsangebotSocial Media Fitness-Paket: Beratungsangebot
Social Media Fitness-Paket: Beratungsangebot
 
Idealobserver Umsatzsteigerung durch die eigenen Daten - das Audit
Idealobserver Umsatzsteigerung durch die eigenen Daten - das AuditIdealobserver Umsatzsteigerung durch die eigenen Daten - das Audit
Idealobserver Umsatzsteigerung durch die eigenen Daten - das Audit
 
OKR, Ziele und Zielsysteme im Agilen
OKR, Ziele und Zielsysteme im AgilenOKR, Ziele und Zielsysteme im Agilen
OKR, Ziele und Zielsysteme im Agilen
 
Business Intelligence (BI) Kompakt
Business Intelligence (BI) KompaktBusiness Intelligence (BI) Kompakt
Business Intelligence (BI) Kompakt
 
Interview: Herausforderungen bei Auswahl und Installation eines DMS-/ECM-Systems
Interview: Herausforderungen bei Auswahl und Installation eines DMS-/ECM-SystemsInterview: Herausforderungen bei Auswahl und Installation eines DMS-/ECM-Systems
Interview: Herausforderungen bei Auswahl und Installation eines DMS-/ECM-Systems
 
Herausforderungen produktkonfiguration
Herausforderungen produktkonfigurationHerausforderungen produktkonfiguration
Herausforderungen produktkonfiguration
 
Provadis Nr. 12 Oktober 2016
Provadis Nr. 12 Oktober 2016Provadis Nr. 12 Oktober 2016
Provadis Nr. 12 Oktober 2016
 

Bessere Dashboards

  • 1. Bessere Dashboards Fünf bewährte Methoden für bessere Dashboards www.toeae.com
  • 2. To Educate, Amuse and Enrich www.toeae.com Was ist ein Dashboard „Bei einem Dashboard handelt es sich um die visuelle Darstellung der wichtigsten Informationen, die zum Erreichen eines oder mehrerer Ziele benötigt werden. Damit die Informationen auf einen Blick erfasst und überwacht werden können, werden sie auf nur einer Bildschirmseite angeordnet und zusammengefasst.“ - Stephen Few Die Verwendung von Management Information Systemen und Dashboards hat gute Gründe. Mithilfe von Dashboards erhält man einen Überblick über das, was wirklich passiert. Fakten welche sehr wichtigen und dennoch übersehenen wurden werden Erkannt. Ziehen in Unternehmen alle an einem Strang, und verstehen alle warum und wie dies zu bewerkstelligen ist, werden ungenutzte Potenziale nutzbar und der ROI in kürzester Zeit erreicht. Gleichklang erzeugt Verständnis und Harmonie und einen klaren Blick für das Wesentliche. Die Frage ist nun: Wie können Dashboards Ihnen dabei helfen? Hierzu müssen folgende Punkte durch das Dashboard gewährleistet sein. Intuitiv verständlich Zielorientiert Visuell Relevant Aktuell Zugriff für die Zielgruppe & Zugriff für Beeinflusser Gewährleister
  • 3. To Educate, Amuse and Enrich www.toeae.com 1.Bestimmung der richtigen Kennzahlen “They studied what was measurable, rather than what was meaningful.” - Warren Buffet Bei der Bestimmung, welche Kennzahlen einen Platz auf dem Dashboard verdient haben sollten Sie eine strikte Auswahl treffen. Beachten sie Folgende Punkte um die richtigen und bedeutenden Kennzahlen zu finden. Welchen Beitrag leisten die Kennzahlen zu Ihrem Zielen? Verfügen Sie über Daten, mit welchen die Ziele deutlicher werden? Können Sie eine aussagekräftige Kennzahl entwickeln, die den Beitrag bemisst? Wird die Kennzahl wirklich für den Beitrag zu den Zielen benötigt? Lässt sich ein systematisches und dauerhaftes Messverfahren erstellen? Beginnen Sie damit, die Unternehmensziele und Ihren Beitrag der Messgrössen zur Zielerreichung deutlich zu machen. Wenn Ihr Unternehmen auf Expansionskurs ist und neue Kunden eine zentrale Bedeutung einnehmen, bemessen Sie die Rate der Neukundengewinnung. Wenn Sie mit Ihrem Unternehmen in starkem Wettbewerb zu anderen stehen, nehmen Sie Kennzahlen zu den Marktanteilen anderer Anbieter auf. Wahrscheinlich haben Sie auch noch andere spezielle Kennzahlen, die führende Indikatoren für die Unternehmensziele in ihrer Gesamtheit sind. Diese sollten nur dann in das Dashboard aufgenommen werden, wenn ihre Verbindung zum Unternehmensziel deutlich ist Zuguterletzt stellen Sie folgende entscheidenden Gegebenheiten sicher: Verstehen die Betrachter die Kennzahlen? Verstehen die Betrachter wie die Kennzahlen beeinflusst werden können? Verstehen alle wie diese Kennzahlen das Unternehmensziel beeinflussen
  • 4. To Educate, Amuse and Enrich www.toeae.com 2.Visuelle Gestaltung Visuelle Gestaltung beruht heute mehr denn je auf Informationen und Technologien. Aber Wichtiger all dies ist die Fragen was wir besser damit besser machen können, da Technologien und Informationen nutzlos sind, wenn Sie unsere Entscheidungen und unser Leben nicht positiv beeinflussen. Es gibt eine Vielzahl von wichtigen Eigenschaften von guten Für eine effektive und Visuelle Gestaltung eines Dashboards hat sich jedoch ein Kriterium als absolut Massgeblich erwiesen und ist dabei Grundvoraussetzung für die meisten anderen Erfolgsfaktoren. Dashboards müssen Intuitiv sein Lassen sie uns das klarstellen. Untersuchungen der IBM, Oracle, Microsoft und der SAP zeigen ein einheitliches Bild. Der Erfolg hängt davon ab wie Intuitiv ihre Lösung ist. Bild 1: Die farbliche Anpassung von zusammengehörigen Daten Intuitive Dasboards bedeuten für sie und ihr Unternehmen, Sie zähmen ihr Informationschaos Wandeln Daten in Einsichten Nutzen Einsichten und Verständnis um ihre Performance zu steigern Sicher Performance durch besseres Risikomanagement
  • 5. To Educate, Amuse and Enrich www.toeae.com 3.Interaktivität Mit interaktiven Dashboards können Benutzer einfache Analyseaufgaben ausführen und Ansichten filtern. Zugrunde liegende Daten werden genauer betrachten und untersucht, ohne dass Schulungen erforderlich sind. Durch das Filtern und Interagieren bekommen Betrachter einen Überblick und können diesen auf ihre individuellen Fragen und Bedürfnisse anpassen. Somit werden Zusammenhänge verständlich und relevanten Detailfragen beantwortet. Bild 2: Das Filtern von Berufsgruppen, Aufgaben sowie Aufenthaltsorten schafft neue Blickwinkel auf dieselben Daten 4.Aktualität Achten Sie darauf, dass die Ihrem Dashboard zugrunde liegenden Daten aktuell sind und dass die ausgewählten Kennzahlen die aktuellen Herausforderungen Ihres Unternehmens widerspiegeln. Um Datenaktualität zu gewährleisten zu können müssen alle Datenquellen und Bestände schnell, einfach und intuitiv zusammenzuführen sein. Dabei müssen auch Datenbank, SAP und Excelsheets zu integrieren sein. Wochenlanges warten bis Reports angepasst, verändert oder Daten integriert wurden hat hierbei katastrophale Folgen. Daher ist es von grosser Bedeutung, dass ihre Lösung ihnen und ihren Entscheidern schnell und
  • 6. To Educate, Amuse and Enrich www.toeae.com unkompliziert die Möglichkeit gibt dies selbst zu tun. Ohne langwierige Prozesse und Wartezeiten. Mit minimaler Anforderungen an die IT. “A little bit of the right information, just a little bit beforehand – whether it is a couple of seconds, minutes or hours – is more valuable than all of the information in the world six months later… this is the two-second advantage.” - Vivek Ranadivé Veraltete Daten können bei der Entscheidungsfindung eine falsche Sicherheit vermitteln. Es wird davon ausgegangen, dass die Entscheidungen auf Fakten beruhen, doch sind die genutzten Daten veraltet, sind sie nicht mehr repräsentativ oder für die aktuelle Situation relevant. Nahezu so wichtig wie die Nutzung aktueller Daten ist die Möglichkeit, die im Dashboard dargestellten Kennzahlen verändern und aktualisieren zu können. Im aktuellen Quartal kann die Anzahl der Neukunden von größter Bedeutung sein. Doch im folgenden Quartal kann sich der Fokus allein aufgrund der Tatsache, dass Sie mit dem Dashboard und den Daten besser umzugehen wissen, auf die Kundenzufriedenheit, die einträglichsten Produkte oder das Wachstum des aktuellen Jahres im Vergleich zum Vorjahr verschieben. 5.Einfache Nutzung Die einfache Zugänglichkeit der Dashboards ist entscheidend. Die Verteilung über das Internet ist ideal, besonders wenn die Dashboards kontinuierlich mit aktuellen Daten gefüllt werden und IT-Protokolle sowie Sicherheitsstandard eingehalten werden müssen. Wenn die Veröffentlichung im Internet nur mit erheblichem Verwaltungs- und Aktualisierungsaufwand realisierbar ist, können Sie die Dashboards alternativ auch als Dateien über Websites, Wikis oder Blogs zur Verfügung stellen. Bei der Verbreitung als Datei ergeben sich natürlich Schwierigkeiten mit der Datensynchronisierung (d. h., ältere Versionen werden gelesen) und Sicherheitsmaßnahmen lassen sich möglicherweise nur Bild 3: Rechzeitig wissen was man machen muss um das Wunschergebnis zu bekommen
  • 7. To Educate, Amuse and Enrich www.toeae.com umständlich umsetzen. Doch zumindest können Sie über diese Art der Verbreitung gute Gewohnheiten im Zusammenhang mit der Wichtigkeit der Dashboards und der Zusammenarbeit entwickeln. Neue Lösungen können jedoch auch hierbei eine immer aktuelle, richtige und sicherheitstechnisch einwandfreier Sicherheit auftrumpfen. Bleiben Sie bei Ihrem Plan zur Erstellung und Verbreitung realistisch. Erstellen Sie zunächst einen Prototyp, verbreiten Sie diesen auf die vorgesehene Weise und bitten Sie um Feedback. Wie bei jedem anderen erfolgreichen Projekt auch liegt der Schlüssel in umfangreichen und wiederholten Tests. Mit zunehmender Erfahrung und wachsenden Kenntnissen darüber, was die Benutzer einsetzen, können Sie das eigentliche Dashboard und die Möglichkeiten der Verbreitung verbessern Nehmen sie jetzt Kontakt zu uns auf! ToEAE GmbH Tibco Spotfire