Web 2.0, Social Web - ist doch alles nur heiße Luft!

2.074 Aufrufe

Veröffentlicht am

Hier geht’s auch mal gar nicht um harte Fakten und überzeugende Projekte, also rationale Argumente, ob und was am Web 2.0 so toll sein soll, sondern um ein gutes Bauchgefühl: Schau'n wir mal, was kommt!

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.074
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
26
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
49
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Web 2.0, Social Web - ist doch alles nur heiße Luft!

  1. 1. Web 2.0, Social Web - alles heiße Luft!
  2. 2. Ist doch alles heiße Luft! Quelle: FlickR, Striatic; http://www.flickr.com/photos/striatic/5435988/
  3. 3. Dampf- Plauderer sind das alles! Quelle: http://www.flickr.com/photos/49879584@N00/
  4. 4. Wirklich nichts, nichts außer heißer Luft!
  5. 5. … zu nichts gut!
  6. 6. Wirklich?
  7. 7. Manchmal eben doch ... http://www.flickr.com/photos/ronnie44052/2730972472/
  8. 8. … machmal hebt was ab ... http://www.flickr.com/photos/exalthim/3832579486/
  9. 9. Ui ... http://www.flickr.com/photos/stopdown/2408850519/
  10. 10. … da passiert ja was! http://www.flickr.com/photos/susandesignstudio/3318137259/
  11. 11. Naja, gut, so ein paar Ballone ...
  12. 12. … heiße Luft braucht auch der Zeppelin http://www.flickr.com/photos/kevinpoh/4442869061/
  13. 13. … die Dampflok ... Quelle: FlickR, http://www.flickr.com/photos/61417318@N00/3182666361/
  14. 14. … und auch … hmmm … lecker ... Quelle: FlickR, Yomi955; http://www.flickr.com/photos/yomi955/1056875513//
  15. 15. Dankeschön! Lieben Dank an die Teilnehmer/innen der Expertenrunde des Projekts Web2-Skills in Nürnberg (2/2010): Irgendwo tauchte da die Metapher der „heißen Luf“ auf, die wir hier verbraten haben. Dank auch an Martn Schön, der darauf hinwies, dass „Web 2.0“ bei Kursteilnehmer/innen eben auch Unbehagen auslösen kann, das man emotonal ansprechen soll.
  16. 16. Hintergrund Inhaltslose Folien? Ja, hier geht’s auch mal gar nicht um harte Fakten und überzeugende Projekte, also ratonale Argumente, ob und was am Web 2.0 so toll sein soll, sondern um ein gutes Bauchgefühl: Schau'n wir mal, was kommt! Ob das so wirkt? Wissen wir nicht. Wir probieren es halt mal aus.
  17. 17. Kontakt & Feedback Dr. Sandra Schafert Salzburg Research / Salzburg NewMediaLab sandra.schafert@salzburgresearch.at htp://sansch.wordpress.com In Zusammenarbeit mit Dr. Martn Ebner, TU Graz TU Graz martn.ebner@tugraz.at htp://elearningblog.tugraz.at/

×