Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
8. Meeting Scientific Community Club Krems E-Government und Web 2.0 Herausforderung für die Verwaltung Johann Höchtl Donau...
Agenda <ul><li>(E-)Gesellschaft  Gestern, Heute, Morgen </li></ul><ul><li>Enabler der  Konvergenz </li></ul><ul><li>Was is...
Gesellschaft Gestern 150 Personen
Gesellschaft heute <ul><li>300  Millionen UserInnen </li></ul><ul><li>1 Million  Österr. in 2 Jahren </li></ul><ul><li>Oba...
Gesellschaft heute ? Quelle: http://answers.yahoo.com/question/index?qid=20091015061348AAGyuel 1000+ Personen
Gesellschaft heute Quelle: http://www.facebook.com/press/info.php?statistics
Gesellschaft heute
Politische Konvergenz als Enabler <ul><li>Fall der physischen Mauer(n): Berliner Mauer </li></ul><ul><li>Fall der virtuell...
Technische Konvergenz als Enabler “ Mailüfterl” Größe  4 x 2 Meter Gewicht  1 Tonne Geschwindigkeit : 3 MIPS Speicher  60k...
Moore’s law
Technische Konvergenz als Enabler Quelle: http://mediaconvergence.economist.com/
Technische Konvergenz als Enabler <ul><li>Wikipedia wurde 2001 gegründet </li></ul><ul><li>Heute insgesamt 13 Millionen Se...
Soziale Konvergenz als Enabler <ul><li>21-jährige von heute (USA) haben </li></ul><ul><ul><li>20.000 Stunden ferngesehen <...
Web 2.0 Technik Mensch Web 1.0 Technik Gemeinschaft Web 2.0 Semantik Web 3.0? Technik Gesellschaft “ Web 3.0 = Web 2.0 + 1“
Web 2.0 – Was steckt drinnen?
Web 2.0 – Versuch einer Definition <ul><li>Technisch  bedeutet Web 2.0 eine maßgebliche Steigerung der Interaktivität und ...
The Media Revolution Print – One to Many Telephone - One to One Radio – One to Many TV – One to Many The Internet –  Many2...
Web 1.0 read only top down Web 2.0 read/write bottom up Web 3.0 read/write understand bottom up
Ist Web 2.0 eine Modeerscheinung? <ul><li>8 der 20 Top-Internetseiten weltweit sind Social Web 2.0 Seiten </li></ul><ul><l...
Ist Web 2.0 eine Modeerscheinung? Quelle: www.daemondigital.com It’s a bottom – up grassroot movement!
Anwendungen in der Wirtschaft
…  und nicht nur dort! vs
vs
BLOGs vs
“ Gratis” arbeiten? – Die Motivatoren <ul><li>Information </li></ul><ul><li>Soziale Anerkennung </li></ul><ul><li>Selbstda...
Anwendungen in der Verwaltung
ABER …..
…  für die Verwaltung arbeitet niemand gratis! <ul><li>Es gibt  kein einziges   Beteiligungsmodell  in der Verwaltung, das...
Web 2.0 – Eine Stärkung der Demokratie? <ul><li>Beteiligung ist dort erfolgreich, wo sie mobilisiert </li></ul><ul><ul><li...
Web 2.0 – Eine Stärkung der Demokratie?
Web 2.0 – Eine Stärkung der Demokratie? 32.045 stille? Unterstützer!
Web 2.0 – Eine Stärkung der Demokratie? Internet TV-Sender Unibrennt.tv
Web 2.0 – Eine Stärkung der Demokratie? <ul><li>Nutzung vieler Plattformen zusammen, um breite Mobilisierung zu erreichen ...
vs 1993 2009
Web 2.0 – Eine Stärkung der  herkömmlichen  Demokratie <ul><li>Web 2.0 Technologien </li></ul><ul><ul><li>helfen mit, das ...
Government 2.0 <ul><li>Government 2.0: Wie können Social Media Werkzeuge  und Methoden  in den Bereichen Transparenz, Part...
Government 2.0 <ul><li>Neudefinition der Staatsfunktionen notwendig </li></ul><ul><li>Verfassungs- und Verwaltungsreform ü...
Government 2.0 <ul><li>Atmosphäre der Innovation schaffen – „Open Innovation“ </li></ul><ul><li>O pen  = default (access, ...
Government von Morgen? vs vs
Danke für die Aufmerksamkeit! Mag. Johann Höchtl Zentrum für E-Government Donau-Universität Krems www.slideshare.net/dgpaz...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Web 2.0 - Eine Herausforderung für die Verwaltung

2.951 Aufrufe

Veröffentlicht am

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Web 2.0 - Eine Herausforderung für die Verwaltung

  1. 1. 8. Meeting Scientific Community Club Krems E-Government und Web 2.0 Herausforderung für die Verwaltung Johann Höchtl Donau Universität Krems Zentrum für E-Government
  2. 2. Agenda <ul><li>(E-)Gesellschaft Gestern, Heute, Morgen </li></ul><ul><li>Enabler der Konvergenz </li></ul><ul><li>Was ist Web 2.0 ? (Web 3.0?) </li></ul><ul><li>Anwendungen in der Wirtschaft </li></ul><ul><li>Die Herausforderung für die Verwaltung </li></ul><ul><li>Anwendungen in der Verwaltung </li></ul><ul><ul><li>Eine Stärkung der Demokratie? </li></ul></ul><ul><li>E-Government 2.0 ? – Ein Ausblick </li></ul>
  3. 3. Gesellschaft Gestern 150 Personen
  4. 4. Gesellschaft heute <ul><li>300 Millionen UserInnen </li></ul><ul><li>1 Million Österr. in 2 Jahren </li></ul><ul><li>Obama hat mehr als eine Million „Freunde“ </li></ul>
  5. 5. Gesellschaft heute ? Quelle: http://answers.yahoo.com/question/index?qid=20091015061348AAGyuel 1000+ Personen
  6. 6. Gesellschaft heute Quelle: http://www.facebook.com/press/info.php?statistics
  7. 7. Gesellschaft heute
  8. 8. Politische Konvergenz als Enabler <ul><li>Fall der physischen Mauer(n): Berliner Mauer </li></ul><ul><li>Fall der virtuellen Mauern: Zölle, Handelsbe-schränkungen </li></ul>
  9. 9. Technische Konvergenz als Enabler “ Mailüfterl” Größe 4 x 2 Meter Gewicht 1 Tonne Geschwindigkeit : 3 MIPS Speicher 60kByte “ iPod Shuffle” Größe 1,7 x 0,7 cm Gewicht 11 Gramm Geschwindigkeit : 533 MIPS Speicher 4GByte (>60.000!) 1966 2009
  10. 10. Moore’s law
  11. 11. Technische Konvergenz als Enabler Quelle: http://mediaconvergence.economist.com/
  12. 12. Technische Konvergenz als Enabler <ul><li>Wikipedia wurde 2001 gegründet </li></ul><ul><li>Heute insgesamt 13 Millionen Seiten in 200 Sprachen </li></ul><ul><li>Ciscos Nexus 7000 Data Switch kann die entsprechende Datenmenge in 0,001 Sekunden übertragen! </li></ul>Quelle: http://mediaconvergence.economist.com/
  13. 13. Soziale Konvergenz als Enabler <ul><li>21-jährige von heute (USA) haben </li></ul><ul><ul><li>20.000 Stunden ferngesehen </li></ul></ul><ul><ul><li>10.000 Stunden Videospiele gespielt </li></ul></ul><ul><ul><li>10.000 Stunden telefoniert </li></ul></ul><ul><ul><li>250.000 SMS oder Chat-Nachrichten gesendet </li></ul></ul><ul><ul><li>zu mehr als 50% Content am Web produziert </li></ul></ul><ul><li>Mehr als 70% der 4-jährigen sind schon am PC gesessen </li></ul>
  14. 14. Web 2.0 Technik Mensch Web 1.0 Technik Gemeinschaft Web 2.0 Semantik Web 3.0? Technik Gesellschaft “ Web 3.0 = Web 2.0 + 1“
  15. 15. Web 2.0 – Was steckt drinnen?
  16. 16. Web 2.0 – Versuch einer Definition <ul><li>Technisch bedeutet Web 2.0 eine maßgebliche Steigerung der Interaktivität und user experience durch Verwendung asynchroner Datenübertragung zwischen Client und Server (AJAX) </li></ul><ul><li>Die soziale Auswirkung von Web 2.0 besteht in der „ Ermächtigung “ ( empowerment ) aller Systembeteiligten, vernetzt als content producer und content consumer in gleicher Weise aufzutreten </li></ul><ul><li> Prosumer ! </li></ul>
  17. 17. The Media Revolution Print – One to Many Telephone - One to One Radio – One to Many TV – One to Many The Internet – Many2Many
  18. 18. Web 1.0 read only top down Web 2.0 read/write bottom up Web 3.0 read/write understand bottom up
  19. 19. Ist Web 2.0 eine Modeerscheinung? <ul><li>8 der 20 Top-Internetseiten weltweit sind Social Web 2.0 Seiten </li></ul><ul><li>1/8 aller Paare, die in den USA heirateten, haben sich über Social Web Sites kennengelernt </li></ul><ul><li>Facebook: Mehr als 100 Millionen neuer Benutzer in weniger als 9 Monaten </li></ul><ul><li>Auf Youtube wird in 2 Monaten mehr Inhalt aufgeladen, als die Sender ABC, CBS und CNN seit 1948 hätten ausstrahlen können </li></ul><ul><li>ABC, CBS & CNN haben zusammen 10 Millionen Besucher / Monat – Facebook, Myspace & Youtube haben 250 Millionen unterschiedliche Benutzer </li></ul><ul><li>Google.com </li></ul><ul><li>Facebook.com </li></ul><ul><li>Yahoo! </li></ul><ul><li>YouTube </li></ul><ul><li>Windows Live </li></ul><ul><li>Wikipedia </li></ul><ul><li>Blogger.com </li></ul><ul><li>Baidu.com </li></ul><ul><li>Microsoft Network </li></ul><ul><li>Yahoo.co.jp </li></ul><ul><li>QQ.COM </li></ul><ul><li>Myspace </li></ul><ul><li>Google India </li></ul><ul><li>Google China </li></ul><ul><li>Twitter </li></ul><ul><li>Google.de </li></ul><ul><li>Sina </li></ul><ul><li>Microsoft Corporation </li></ul><ul><li>WordPress.com </li></ul><ul><li>Google UK </li></ul>Quelle: http://www.alexa.com/topsites , 22. November 2009
  20. 20. Ist Web 2.0 eine Modeerscheinung? Quelle: www.daemondigital.com It’s a bottom – up grassroot movement!
  21. 21. Anwendungen in der Wirtschaft
  22. 22. … und nicht nur dort! vs
  23. 23. vs
  24. 24. BLOGs vs
  25. 25. “ Gratis” arbeiten? – Die Motivatoren <ul><li>Information </li></ul><ul><li>Soziale Anerkennung </li></ul><ul><li>Selbstdarstellung </li></ul><ul><li>Altruismus </li></ul><ul><li>Spaß & Freude! </li></ul>
  26. 26. Anwendungen in der Verwaltung
  27. 27. ABER …..
  28. 28. … für die Verwaltung arbeitet niemand gratis! <ul><li>Es gibt kein einziges Beteiligungsmodell in der Verwaltung, dass nachhaltig erfolgreich und selbst tragfähig wäre ! </li></ul><ul><li>Fehlen der Motivatoren </li></ul><ul><li>Grundlegendes Misstrauen gegen den Staat </li></ul><ul><li>Rolle des „citizen“: Kunde vs. Bürger </li></ul><ul><li>Unternehmen ändern sich – der Staat bleibt gleich </li></ul><ul><ul><li>Staat kann ich seine „Kunden“ nicht aussuchen! </li></ul></ul><ul><li>Strukturelles Problem: Staat ist Monopolist </li></ul>
  29. 29. Web 2.0 – Eine Stärkung der Demokratie? <ul><li>Beteiligung ist dort erfolgreich, wo sie mobilisiert </li></ul><ul><ul><li>Track Iran-related hashtags and keywords on Twitter </li></ul></ul><ul><ul><li>YouTube is your ally </li></ul></ul><ul><ul><li>Blogs moving faster than the news </li></ul></ul><ul><ul><li>Flickr images really tell the story </li></ul></ul><ul><li>„ Freie Reporter“ üben Druck auf die traditionellen Medien aus </li></ul>Quelle: http://mashable.com/2009/06/14/cnnfail/
  30. 30. Web 2.0 – Eine Stärkung der Demokratie?
  31. 31. Web 2.0 – Eine Stärkung der Demokratie? 32.045 stille? Unterstützer!
  32. 32. Web 2.0 – Eine Stärkung der Demokratie? Internet TV-Sender Unibrennt.tv
  33. 33. Web 2.0 – Eine Stärkung der Demokratie? <ul><li>Nutzung vieler Plattformen zusammen, um breite Mobilisierung zu erreichen </li></ul><ul><li>Abschalten des WLAN-Netzes im Audimax der Universität </li></ul><ul><li>UMTS/EDGE/HSDPA ersetzt Breitbandzugang </li></ul><ul><li>Der Protest geht weiter </li></ul><ul><li>Das ist Konvergenz! </li></ul>
  34. 34. vs 1993 2009
  35. 35. Web 2.0 – Eine Stärkung der herkömmlichen Demokratie <ul><li>Web 2.0 Technologien </li></ul><ul><ul><li>helfen mit, das Entscheidungen des Staates „informierter“ getroffen werden </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>..to become the most competitive and dynamic knowledge-based economy in the world, capable of sustainable economic growth with more and better jobs and greater social cohesion.’ (Lisbon Council, March 2000) </li></ul></ul></ul><ul><ul><li>„ I-Government“ </li></ul></ul><ul><ul><li>They will come, but … Motivatoren und Incentive-Modelle nicht vergessen! </li></ul></ul><ul><ul><li>Transparenz mindert Gefahr von Willkürakten, Betrug und Bestechung </li></ul></ul><ul><ul><li>Schafft keine Demokratie 2.0 </li></ul></ul>
  36. 36. Government 2.0 <ul><li>Government 2.0: Wie können Social Media Werkzeuge und Methoden in den Bereichen Transparenz, Partizipation und Zusammenarbeit im Government berücksichtigt werden </li></ul><ul><li>Open Government </li></ul><ul><li>Wissensmanagement </li></ul><ul><ul><li>Make it easier to contribute </li></ul></ul><ul><ul><li>Make participation a side effect </li></ul></ul><ul><ul><li>Edit, don’t create </li></ul></ul><ul><ul><li>Reward, but don’t over-reward, participants </li></ul></ul><ul><ul><li>Promote quality contributors </li></ul></ul>
  37. 37. Government 2.0 <ul><li>Neudefinition der Staatsfunktionen notwendig </li></ul><ul><li>Verfassungs- und Verwaltungsreform überfällig </li></ul><ul><li>Vor allem eine Kulturfrage, in der die Rahmenbedingungen stimmen müssen </li></ul>Command & Control Enable & Cooperate
  38. 38. Government 2.0 <ul><li>Atmosphäre der Innovation schaffen – „Open Innovation“ </li></ul><ul><li>O pen = default (access, standards, …) </li></ul><ul><li>D esign for cooperation = always simple </li></ul><ul><li>L earn from your users & hackers </li></ul><ul><li>S timulate experimentation & partnership </li></ul>
  39. 39. Government von Morgen? vs vs
  40. 40. Danke für die Aufmerksamkeit! Mag. Johann Höchtl Zentrum für E-Government Donau-Universität Krems www.slideshare.net/dgpazegovzpi digitalgovernment.wordpress.com Fragen?

×