8. Meeting Scientific Community Club Krems E-Government und Web 2.0 Herausforderung für die Verwaltung Johann Höchtl Donau...
Agenda <ul><li>(E-)Gesellschaft  Gestern, Heute, Morgen </li></ul><ul><li>Enabler der  Konvergenz </li></ul><ul><li>Was is...
Gesellschaft Gestern 150 Personen
Gesellschaft heute <ul><li>300  Millionen UserInnen </li></ul><ul><li>1 Million  Österr. in 2 Jahren </li></ul><ul><li>Oba...
Gesellschaft heute ? Quelle: http://answers.yahoo.com/question/index?qid=20091015061348AAGyuel 1000+ Personen
Gesellschaft heute Quelle: http://www.facebook.com/press/info.php?statistics
Gesellschaft heute
Politische Konvergenz als Enabler <ul><li>Fall der physischen Mauer(n): Berliner Mauer </li></ul><ul><li>Fall der virtuell...
Technische Konvergenz als Enabler “ Mailüfterl” Größe  4 x 2 Meter Gewicht  1 Tonne Geschwindigkeit : 3 MIPS Speicher  60k...
Moore’s law
Technische Konvergenz als Enabler Quelle: http://mediaconvergence.economist.com/
Technische Konvergenz als Enabler <ul><li>Wikipedia wurde 2001 gegründet </li></ul><ul><li>Heute insgesamt 13 Millionen Se...
Soziale Konvergenz als Enabler <ul><li>21-jährige von heute (USA) haben </li></ul><ul><ul><li>20.000 Stunden ferngesehen <...
Web 2.0 Technik Mensch Web 1.0 Technik Gemeinschaft Web 2.0 Semantik Web 3.0? Technik Gesellschaft “ Web 3.0 = Web 2.0 + 1“
Web 2.0 – Was steckt drinnen?
Web 2.0 – Versuch einer Definition <ul><li>Technisch  bedeutet Web 2.0 eine maßgebliche Steigerung der Interaktivität und ...
The Media Revolution Print – One to Many Telephone - One to One Radio – One to Many TV – One to Many The Internet –  Many2...
Web 1.0 read only top down Web 2.0 read/write bottom up Web 3.0 read/write understand bottom up
Ist Web 2.0 eine Modeerscheinung? <ul><li>8 der 20 Top-Internetseiten weltweit sind Social Web 2.0 Seiten </li></ul><ul><l...
Ist Web 2.0 eine Modeerscheinung? Quelle: www.daemondigital.com It’s a bottom – up grassroot movement!
Anwendungen in der Wirtschaft
…  und nicht nur dort! vs
vs
BLOGs vs
“ Gratis” arbeiten? – Die Motivatoren <ul><li>Information </li></ul><ul><li>Soziale Anerkennung </li></ul><ul><li>Selbstda...
Anwendungen in der Verwaltung
ABER …..
…  für die Verwaltung arbeitet niemand gratis! <ul><li>Es gibt  kein einziges   Beteiligungsmodell  in der Verwaltung, das...
Web 2.0 – Eine Stärkung der Demokratie? <ul><li>Beteiligung ist dort erfolgreich, wo sie mobilisiert </li></ul><ul><ul><li...
Web 2.0 – Eine Stärkung der Demokratie?
Web 2.0 – Eine Stärkung der Demokratie? 32.045 stille? Unterstützer!
Web 2.0 – Eine Stärkung der Demokratie? Internet TV-Sender Unibrennt.tv
Web 2.0 – Eine Stärkung der Demokratie? <ul><li>Nutzung vieler Plattformen zusammen, um breite Mobilisierung zu erreichen ...
vs 1993 2009
Web 2.0 – Eine Stärkung der  herkömmlichen  Demokratie <ul><li>Web 2.0 Technologien </li></ul><ul><ul><li>helfen mit, das ...
Government 2.0 <ul><li>Government 2.0: Wie können Social Media Werkzeuge  und Methoden  in den Bereichen Transparenz, Part...
Government 2.0 <ul><li>Neudefinition der Staatsfunktionen notwendig </li></ul><ul><li>Verfassungs- und Verwaltungsreform ü...
Government 2.0 <ul><li>Atmosphäre der Innovation schaffen – „Open Innovation“ </li></ul><ul><li>O pen  = default (access, ...
Government von Morgen? vs vs
Danke für die Aufmerksamkeit! Mag. Johann Höchtl Zentrum für E-Government Donau-Universität Krems www.slideshare.net/dgpaz...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Web 2.0 - Eine Herausforderung für die Verwaltung

2.948 Aufrufe

Veröffentlicht am

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Web 2.0 - Eine Herausforderung für die Verwaltung

  1. 1. 8. Meeting Scientific Community Club Krems E-Government und Web 2.0 Herausforderung für die Verwaltung Johann Höchtl Donau Universität Krems Zentrum für E-Government
  2. 2. Agenda <ul><li>(E-)Gesellschaft Gestern, Heute, Morgen </li></ul><ul><li>Enabler der Konvergenz </li></ul><ul><li>Was ist Web 2.0 ? (Web 3.0?) </li></ul><ul><li>Anwendungen in der Wirtschaft </li></ul><ul><li>Die Herausforderung für die Verwaltung </li></ul><ul><li>Anwendungen in der Verwaltung </li></ul><ul><ul><li>Eine Stärkung der Demokratie? </li></ul></ul><ul><li>E-Government 2.0 ? – Ein Ausblick </li></ul>
  3. 3. Gesellschaft Gestern 150 Personen
  4. 4. Gesellschaft heute <ul><li>300 Millionen UserInnen </li></ul><ul><li>1 Million Österr. in 2 Jahren </li></ul><ul><li>Obama hat mehr als eine Million „Freunde“ </li></ul>
  5. 5. Gesellschaft heute ? Quelle: http://answers.yahoo.com/question/index?qid=20091015061348AAGyuel 1000+ Personen
  6. 6. Gesellschaft heute Quelle: http://www.facebook.com/press/info.php?statistics
  7. 7. Gesellschaft heute
  8. 8. Politische Konvergenz als Enabler <ul><li>Fall der physischen Mauer(n): Berliner Mauer </li></ul><ul><li>Fall der virtuellen Mauern: Zölle, Handelsbe-schränkungen </li></ul>
  9. 9. Technische Konvergenz als Enabler “ Mailüfterl” Größe 4 x 2 Meter Gewicht 1 Tonne Geschwindigkeit : 3 MIPS Speicher 60kByte “ iPod Shuffle” Größe 1,7 x 0,7 cm Gewicht 11 Gramm Geschwindigkeit : 533 MIPS Speicher 4GByte (>60.000!) 1966 2009
  10. 10. Moore’s law
  11. 11. Technische Konvergenz als Enabler Quelle: http://mediaconvergence.economist.com/
  12. 12. Technische Konvergenz als Enabler <ul><li>Wikipedia wurde 2001 gegründet </li></ul><ul><li>Heute insgesamt 13 Millionen Seiten in 200 Sprachen </li></ul><ul><li>Ciscos Nexus 7000 Data Switch kann die entsprechende Datenmenge in 0,001 Sekunden übertragen! </li></ul>Quelle: http://mediaconvergence.economist.com/
  13. 13. Soziale Konvergenz als Enabler <ul><li>21-jährige von heute (USA) haben </li></ul><ul><ul><li>20.000 Stunden ferngesehen </li></ul></ul><ul><ul><li>10.000 Stunden Videospiele gespielt </li></ul></ul><ul><ul><li>10.000 Stunden telefoniert </li></ul></ul><ul><ul><li>250.000 SMS oder Chat-Nachrichten gesendet </li></ul></ul><ul><ul><li>zu mehr als 50% Content am Web produziert </li></ul></ul><ul><li>Mehr als 70% der 4-jährigen sind schon am PC gesessen </li></ul>
  14. 14. Web 2.0 Technik Mensch Web 1.0 Technik Gemeinschaft Web 2.0 Semantik Web 3.0? Technik Gesellschaft “ Web 3.0 = Web 2.0 + 1“
  15. 15. Web 2.0 – Was steckt drinnen?
  16. 16. Web 2.0 – Versuch einer Definition <ul><li>Technisch bedeutet Web 2.0 eine maßgebliche Steigerung der Interaktivität und user experience durch Verwendung asynchroner Datenübertragung zwischen Client und Server (AJAX) </li></ul><ul><li>Die soziale Auswirkung von Web 2.0 besteht in der „ Ermächtigung “ ( empowerment ) aller Systembeteiligten, vernetzt als content producer und content consumer in gleicher Weise aufzutreten </li></ul><ul><li> Prosumer ! </li></ul>
  17. 17. The Media Revolution Print – One to Many Telephone - One to One Radio – One to Many TV – One to Many The Internet – Many2Many
  18. 18. Web 1.0 read only top down Web 2.0 read/write bottom up Web 3.0 read/write understand bottom up
  19. 19. Ist Web 2.0 eine Modeerscheinung? <ul><li>8 der 20 Top-Internetseiten weltweit sind Social Web 2.0 Seiten </li></ul><ul><li>1/8 aller Paare, die in den USA heirateten, haben sich über Social Web Sites kennengelernt </li></ul><ul><li>Facebook: Mehr als 100 Millionen neuer Benutzer in weniger als 9 Monaten </li></ul><ul><li>Auf Youtube wird in 2 Monaten mehr Inhalt aufgeladen, als die Sender ABC, CBS und CNN seit 1948 hätten ausstrahlen können </li></ul><ul><li>ABC, CBS & CNN haben zusammen 10 Millionen Besucher / Monat – Facebook, Myspace & Youtube haben 250 Millionen unterschiedliche Benutzer </li></ul><ul><li>Google.com </li></ul><ul><li>Facebook.com </li></ul><ul><li>Yahoo! </li></ul><ul><li>YouTube </li></ul><ul><li>Windows Live </li></ul><ul><li>Wikipedia </li></ul><ul><li>Blogger.com </li></ul><ul><li>Baidu.com </li></ul><ul><li>Microsoft Network </li></ul><ul><li>Yahoo.co.jp </li></ul><ul><li>QQ.COM </li></ul><ul><li>Myspace </li></ul><ul><li>Google India </li></ul><ul><li>Google China </li></ul><ul><li>Twitter </li></ul><ul><li>Google.de </li></ul><ul><li>Sina </li></ul><ul><li>Microsoft Corporation </li></ul><ul><li>WordPress.com </li></ul><ul><li>Google UK </li></ul>Quelle: http://www.alexa.com/topsites , 22. November 2009
  20. 20. Ist Web 2.0 eine Modeerscheinung? Quelle: www.daemondigital.com It’s a bottom – up grassroot movement!
  21. 21. Anwendungen in der Wirtschaft
  22. 22. … und nicht nur dort! vs
  23. 23. vs
  24. 24. BLOGs vs
  25. 25. “ Gratis” arbeiten? – Die Motivatoren <ul><li>Information </li></ul><ul><li>Soziale Anerkennung </li></ul><ul><li>Selbstdarstellung </li></ul><ul><li>Altruismus </li></ul><ul><li>Spaß & Freude! </li></ul>
  26. 26. Anwendungen in der Verwaltung
  27. 27. ABER …..
  28. 28. … für die Verwaltung arbeitet niemand gratis! <ul><li>Es gibt kein einziges Beteiligungsmodell in der Verwaltung, dass nachhaltig erfolgreich und selbst tragfähig wäre ! </li></ul><ul><li>Fehlen der Motivatoren </li></ul><ul><li>Grundlegendes Misstrauen gegen den Staat </li></ul><ul><li>Rolle des „citizen“: Kunde vs. Bürger </li></ul><ul><li>Unternehmen ändern sich – der Staat bleibt gleich </li></ul><ul><ul><li>Staat kann ich seine „Kunden“ nicht aussuchen! </li></ul></ul><ul><li>Strukturelles Problem: Staat ist Monopolist </li></ul>
  29. 29. Web 2.0 – Eine Stärkung der Demokratie? <ul><li>Beteiligung ist dort erfolgreich, wo sie mobilisiert </li></ul><ul><ul><li>Track Iran-related hashtags and keywords on Twitter </li></ul></ul><ul><ul><li>YouTube is your ally </li></ul></ul><ul><ul><li>Blogs moving faster than the news </li></ul></ul><ul><ul><li>Flickr images really tell the story </li></ul></ul><ul><li>„ Freie Reporter“ üben Druck auf die traditionellen Medien aus </li></ul>Quelle: http://mashable.com/2009/06/14/cnnfail/
  30. 30. Web 2.0 – Eine Stärkung der Demokratie?
  31. 31. Web 2.0 – Eine Stärkung der Demokratie? 32.045 stille? Unterstützer!
  32. 32. Web 2.0 – Eine Stärkung der Demokratie? Internet TV-Sender Unibrennt.tv
  33. 33. Web 2.0 – Eine Stärkung der Demokratie? <ul><li>Nutzung vieler Plattformen zusammen, um breite Mobilisierung zu erreichen </li></ul><ul><li>Abschalten des WLAN-Netzes im Audimax der Universität </li></ul><ul><li>UMTS/EDGE/HSDPA ersetzt Breitbandzugang </li></ul><ul><li>Der Protest geht weiter </li></ul><ul><li>Das ist Konvergenz! </li></ul>
  34. 34. vs 1993 2009
  35. 35. Web 2.0 – Eine Stärkung der herkömmlichen Demokratie <ul><li>Web 2.0 Technologien </li></ul><ul><ul><li>helfen mit, das Entscheidungen des Staates „informierter“ getroffen werden </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>..to become the most competitive and dynamic knowledge-based economy in the world, capable of sustainable economic growth with more and better jobs and greater social cohesion.’ (Lisbon Council, March 2000) </li></ul></ul></ul><ul><ul><li>„ I-Government“ </li></ul></ul><ul><ul><li>They will come, but … Motivatoren und Incentive-Modelle nicht vergessen! </li></ul></ul><ul><ul><li>Transparenz mindert Gefahr von Willkürakten, Betrug und Bestechung </li></ul></ul><ul><ul><li>Schafft keine Demokratie 2.0 </li></ul></ul>
  36. 36. Government 2.0 <ul><li>Government 2.0: Wie können Social Media Werkzeuge und Methoden in den Bereichen Transparenz, Partizipation und Zusammenarbeit im Government berücksichtigt werden </li></ul><ul><li>Open Government </li></ul><ul><li>Wissensmanagement </li></ul><ul><ul><li>Make it easier to contribute </li></ul></ul><ul><ul><li>Make participation a side effect </li></ul></ul><ul><ul><li>Edit, don’t create </li></ul></ul><ul><ul><li>Reward, but don’t over-reward, participants </li></ul></ul><ul><ul><li>Promote quality contributors </li></ul></ul>
  37. 37. Government 2.0 <ul><li>Neudefinition der Staatsfunktionen notwendig </li></ul><ul><li>Verfassungs- und Verwaltungsreform überfällig </li></ul><ul><li>Vor allem eine Kulturfrage, in der die Rahmenbedingungen stimmen müssen </li></ul>Command & Control Enable & Cooperate
  38. 38. Government 2.0 <ul><li>Atmosphäre der Innovation schaffen – „Open Innovation“ </li></ul><ul><li>O pen = default (access, standards, …) </li></ul><ul><li>D esign for cooperation = always simple </li></ul><ul><li>L earn from your users & hackers </li></ul><ul><li>S timulate experimentation & partnership </li></ul>
  39. 39. Government von Morgen? vs vs
  40. 40. Danke für die Aufmerksamkeit! Mag. Johann Höchtl Zentrum für E-Government Donau-Universität Krems www.slideshare.net/dgpazegovzpi digitalgovernment.wordpress.com Fragen?

×