SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

Lwk reporter nr.5

5.Ausgabe des LWK Reporters, der eigenen Publikation der Wählervereinigung Lebenswertes Kirchheim, Kirchheim bei München

1 von 2
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Unser Kirchheim 2020 – Ein Programm mit den Bürger für den Bürger:
Zur Realisierung des Projektes „Unser Kirchheim 2020“ werden wir folgende Maßnahmen sofort umsetzen:

● Überarbeitung
                                                                                                                                          Der LWK-Reporter
                 des ca. 30 Jahre alten Flächennutzungsplanes. Der tatsächliche Bedarf ist zu ermitteln, denn                               Ausgabe 1/2008                        Auflage: 5500
  nur auf dieser Grundlage lässt sich eine angepasste und auf profitablem Wachstum basierte Planung aufbauen.                             (http://www.lebenswertes-kirchheim.de, Mail: info@dagmar-wieching.de)

● Rahmenbedingungen    durch ein innerörtliches und überörtliches Verkehrskonzept schaffen. Die Öffnung der
 Bustrasse darf nicht erfolgen. Stattdessen muss der Durchgangsverkehr über eine Umgehungsstrasse, d.h.                                                                                  Liebe Kirchheimer und Heimstettener Bürgerinnen und Bürger,
 Osttangente, aus dem Ort umgeleitet werden.
                                                                                                                                                                                         Strukturwandel, Globalisierung, die demographische
● Essind Schallschutzmaßnahmen, wie Rückbau und Eingrünung der Staatsstrasse 2082 notwendig. Die                                                                                         Entwicklung, Wertewandel, neue Wohn- und Lebensformen,
 Überdeckelung von 390 m und die geplanten kasernenförmigen Bebauung für 5000 Neubürger, bedeutet in                                                                                     Klimawandel und erneuerbare Energien sind Herausforderungen
 erster Linie zusätzliche Belastung durch zusätzlichen Verkehr in bestehende Wohngebiete, wie Florianstrasse,                                                                            und Chancen, die auch für Kirchheim /Heimstetten zu einer
 Ludwigstraße und Lindenviertel.                                                                                                                                                         Neubewertung des Standortes, seiner Qualitäten und seiner
                                                                                                                                                                                         Zukunftsmöglichkeiten führen. Mit unserem Projekt “Unser
● DieSicherheit unser Schulkinder im Straßenverkehr hat für uns höchste Priorität. Deshalb werden wir uns für                                                                            Kirchheim 2020” beschreiben wir Ziele und Handlungsfelder
 den Ausbau der Fuß- und Radwege, - und in Kindergarten- und Schulnähe -, für verkehrsberuhigte Straßen                                                                                  für die Gestaltung unserer Gemeinde in den nächsten Jahren.
 einsetzen.                                                                                                                                                                              Dieses Leitbild ist das Ergebnis vieler Gespräche bei unseren
                                                                                                                                                                                         Infosveranstaltungen mit den Bürgerinnen und Bürgern aus allen
● Um
                                                                                                                                                                                         gesellschaftlichen Bereichen unserer Gemeinde. Im Ergebnis hat
     eine maßvolle Bebauung in den zusätzlichen im Flächennutzungsplan ausgewiesen Wohnbaugebieten
                                                                                                                                                                                         unser Projekt zehn Handlungsfelder als Schwerpunkte für die
 umzusetzen, muss eine gesunde Mischung von Wohnraum für junge Familien wie Senioren geschafft werden.
                                                                                                                                                                                         Entwicklung in Kirchheim/Heimstetten. Diese gilt es in weiteren
 Anstelle von Wohnsilos möchten wir eine attraktive Bebauung für Kirchheim/Heimstetten realisieren, um so die                                                                            Bürger- und Zukunftswerkstätten auszuarbeiten und zu
 Lebensqualität in unserem Ort zu steigern und soziale Brennpunkte erst gar nicht entstehen zu lassen.                                                                                   verfeinern. Es sind gleichzeitig Wünsche und konkrete
                                                                                                                                                                                         Zielvorstellungen. Für manche wird man härter arbeiten müssen,
● UnsereGemeinde benötigt ein neues Rathaus und ein multifunktionelles Bürgerhaus. Diese Gebäude sollten als                                                                             um sie zu erreichen, manches lässt sich sicherlich schneller
 Mittelpunkt für unsere Ortsteile dienen und den Finanzhaushalt der Gemeinde nicht zu sehr belasten.                                                                                     umsetzen. Aber eines haben alle Ziele und Visionen gemeinsam:
                                                                                                                                                                                         Einer alleine kann sie nicht erreichen. Jetzt gilt es die Weichen
● InKirchheim muss die Einkaufsmöglichkeit durch einen Verbrauchermarkt erweitert werden. Das gut                                                                                        dafür stellen, wie Kirchheim /Heimstetten in den nächsten Jahren
 funktionierende Rätereinkaufszentrum darf durch ein neues Einkaufszentrum in der geplanten Ortsmitte nicht in                                                                           aussehen soll. Lassen Sie uns alle gemeinsam daran arbeiten.
 seiner Existenz gefährdet werden.                                                                                                                                                       Ihre Bürgermeisterkandidatin Dagmar Wieching
● Das Collegium 2000, das auf Grund der großen Nachfrage, sicherlich erweitert werden muss, sollte eine Oase
 der Ruhe bleiben. Die Lebensqualität der dort wohnenden Bürger darf nicht beeinträchtigt werden. Auch der                                DANKE FÜR IHRE UNTERSTÜTZUNG!
 steigende Bedarf an betreutem Wohnen muss schon jetzt für die nächsten Jahre geplant werden.

● DerJugend müssen zusätzliche Räume für Veranstaltungen zur Verfügung gestellt werden. Der Aktivspielplatz
                                                                                                                                          LWK tritt bei den Kommunalwahlen an!
                                                                                                                                          Dank Ihrer Unterstützung dürfen wir, die Wählervereinigung LWK (Lebenswertes Kirchheim) und unsere
 beim Jugendzentrum z.B. sollte weiterhin der Jugend für Aktionen zu Verfügung stehen.                                                    Bürgermeisterkandidatin Dagmar Wieching, bei den nächsten Kommunalwahlen am 2.März 2008 antreten.
                                                                                                                                          Schon am 7.Januar, um 20:00 Uhr, hatten wir über 220 Unterstützerunterschriften. Am Ende waren es fast
● Die
    gewonnene Energie durch Erdwärme – Geothermie – sollte Maßstäbe setzen und für energiebewusstes                                       300. Zu verdanken haben wir das Ihnen, liebe Bürgerinnen und Bürger, die Sie zum Rathaus gegangen sind
 Wohnen genutzt werden. Das gilt für Neubauten genauso wie für den Bestand. Ergänzend zu Geothermie sind                                  und uns Ihr Votum gegeben haben.Mit Ihrem Votum haben Sie auch Ihren Wunsch für eine kommunal-
 Konzepte für weitere alternative Energieversorgung, wie Photovoltaik, auf den Weg zu bringen.                                            politschen Veränderung geäußert, eine Veränderung, die wir mit Ihrer Unterstützung gerne herbeiführen
                                                                                                                                          möchten. Ihnen allen noch einmal ein herzliches Dankeschön.
● Diebestehende Infrastruktur ist auf den neuesten Stand zu bringen, d.h. Renovierungsarbeiten im Bereich
 Strassen und Schulen, sowie Erweiterung der Sportanlagen.                                                                                LWK Veranstaltungshinweise
                                                                                                                                          - Samstag, 2. Februar:         10:00 – 12:00 Uhr      Infostand im REZ
● Umdiese Maßnahmen auch finanzieren zu können, ist es dringend erforderlich neue Firmen an zusiedeln, neue                               - Donnerstag, 7. Februar:      15:00 – 18:00 Uhr      Infostand Pfarrer-Caspar-Mayr-Platz
 Arbeitsplätze zu schaffen, um so die Einnahmen durch Gewerbesteuern zu erhöhen.                                                          - Freitag, 8. Februar:         16:00 - 18:00 Uhr      Infostand im REZ
                                                                                                                                          - Samstag, 16.Februar:         10:00 – 12:00 Uhr      Infostand Pfarrer Caspar-Mayr-Platz
        Es ist Zeit, dass sich in Kirchheim etwas verändert.                                                                              - Mittwoch, 20.Februar         20:00 Uhr              LWK stellt Ihr Programm „Unser Kirchheim 2020“ vor
                                                                                                                                                                                                Gaststätte Merowinger Hof, Florianstraße, Kirchheim
                Deshalb wählen auch Sie am 2.März:


   X                                                            X
                                                                                                                                          - Freitag, 22.Februar:         16:00 – 18:00 Uhr      Infostand im REZ
                                                                                                                                          - Sonntag, 24.Februar          18:00 Uhr              Politik & Pizza mit Dagmar Wieching im JUZ
                    Dagmar                                                       Wahlvorschlag 6                                          - Mittwoch, 27.Februar:        20:00 Uhr              LWK stellt Ihr Programm „Unser Kirchheim 2020“ vor
                                                                                                                                                                                                Gaststätte Zum Kelten, Am Sportpark 2, Heimstetten
                    Wieching                                                     Lebenswertes Kirchheim                                   - Donnerstag, 28.Februar:      16:00 – 18:00 Uhr      Infostand Pfarrer Caspar-Mayr-Platz
 V.i.S.d.P: Lebenswertes Kirchheim e.V.,Harald Fratz, Dorfstraße 26b, 85551 Kirchheim bei München, http://www.lebenswertes-kirchheim.de   - Freitag, 29.Februar:         16:00 – 18:00 Uhr      Infostand REZ
 Fotografien: FJS Media, Franz-Josef Seidl, Hausner Str.95, 85551 Kirchheim                                                               - Samstag, 1.März              10:00 – 12:00 Uhr      Infostand Pfarrer Caspar-Mayr-Platz
Unsere Kandidaten für ein lebenswertes und modernes Kirchheim/Heimstetten
         Dagmar Wieching, 49
1        Bürgermeisterkandidatin                7    Bernd Michaelis, 57                    13   Paul Mott, 37                               19   Prof. Dr. Dr. Joris Peters, 49
                                                     Projektingenieur                            Dipl. Ingenieur                                  Lehrstuhlinhaber LMU München
         Dipl. Ing. Architektur                                                                  verheiratet, 1 Kind
         verheiratet, 2 Kinder                       verheiratet                                                                                  verheiratet, 2 Kinder
                                                     Wacholderweg 30                             Ligusterweg 34                                   Flamingoweg 10
         Eichelhäherweg 1                                                                        wohnt seit 1987 in Kirchheim
         wohnt seit 1991 in Heimstetten              wohnt seit 1979 in Kirchheim                                                                 wohnt seit 1987 in Heimstetten
                                                     Mail: bernd.michaelis@gmx.de                Mail:paul.mott@service-included.de               Email: isabelle.peters@t-online.de
         Mail: info@dagmar-wieching.de
         http://www.dagmar-wieching.de

         Harald Fratz, 46
2        Manager Vertrieb                       8    Christina Wimmer, 46                   14   Alois Lang, 61                              20   Walter Sigloch, 46
                                                     Dipl. Volkswirtin                           Leitender Angestellter i.R.                      Geschäftsführer
         verheiratet, 3 Kinder
                                                     2 Kinder                                    verheiratet, 1 Kind                              verheiratet, 2 Kinder
         Dorfstraße 26b
                                                     Ludwigstraße 28                             Wendelsteinstraße 27                             Keltenstraße 16
         wohnt seit 1984 in Kirchheim
                                                     wohnt seit 1993 in Kirchheim                wohnt seit 1981 in Heimstetten                   wohnt seit 1987 in Kirchheim
         Email: harald.fratz@arcor.de
                                                     Email: lwkwimmer@yahoo.de                   Email:ai.lang@t-online.de                        Email:info@sigloch-sv.de
         http://fratzlwk.blogspot.com




3        Dr. Anton Kiendl, 65                   9    Leo Leitner, 60                        15   Doris Leichtfuss-Heinze,53                  21   Alexander Wahl, 19
         Dipl. Physiker                              Dipl. Verwaltungswirt                       Dipl. Ingenieurin Architektur                    Schüler am Gymnasium
         verheiratet, 2 Kinder                       verheiratet, 2 Kinder                       Himbeerenweg 1                                   Tassilostraße 5
         Haselnussweg 4                              Haselnussweg 6                              verheiratet, 2 Kinder                            wohnt seit 2007 in Kirchheim
         wohnt seit 1979 in Kirchheim                wohnt seit 1979 in Kirchheim                wohnt seit 1983 in Kirchheim                     Email:alexanderwahl1@gmx.de
                                                                                                 Email:doris.leichtfuss-heinze@t-online.de
         Email: anton.kiendl@web.de                  Email: leitner-kirchheim@t-online.de




4        Isabelle Vandermeulen Peters, 46
         Angestellte VHS OLM
                                                10   Peter Friederichs, 66                  16   Hans Knürr, 68                              22   Özler Fratz, 42
                                                     Managementberatung                          Advisor to Entrepreneurs                         Hausfrau
         verheiratet, 2 Kinder                       verheiratet, 4 Kinder                       1 Kind                                           verheiratet, 3 Kinder
         Flamingoweg 10                              Alfonsstraße 1                              Florianstraße 8                                  Dorfsstraße 26b
         wohnt seit 1987 in Heimstetten              wohnt seit 1989 in Kirchheim                wohnt seit 1978 in Kirchheim                     wohnt seit 1986 in Kirchheim
         Email: isabelle.peters@t-online.de          Email: peter.friederichs@gmx.de             Email: hans.knuerr@t-online.de                   Email: oezler.fratz@arcor.de




5        Franc Bozic, 59                        11   Marion Mantei, 43                      17   Dr. Ekkehard Scholze, 46                    23   Andree Grajewski-Marantu, 37
         IT Spezialist                               Dipl. Industrie Designerin                                                                   Manager Software Vertrieb
         verheiratet, 2 Kinder                                                                   Zahnarzt                                         verheiratet, 2 Kinder
                                                     verheiratet, 1 Kind                         Wendelsteinstraße 29
         Stockäckerring 83                           Amperweg 4                                                                                   Bachstelzenweg 24
         wohnt seit 1986 in Heimstetten                                                          wohnt seit 2001 in Heimstetten                   wohnt seit 1996 in Heimstetten
                                                     wohnt seit 2004 in Kirchheim                Email: e.scholze@praxis-scholze.de
         Email: fbozic@gmx.de                                                                                                                     Email: Marantu@web.de




6        Diane Mott, 37                         12   Günter Wieching, 50                    18   Marcel Proffert, 18                         24   Angelika Dominik-Bozic, 51
         Dipl.Juristin, Wirtschaftsmediatorin        Dipl. Bauingenieur                          Schüler am Gymnasium                             Lehrerin, Studiendirektorin
         verheiratet, 1 Kind                         verheiratet, 2 Kinder                       Am Brunnen 20                                    verheiratet, 2 Kinder
         Ligusterweg                                 Eichelhäherweg 1                            wohnt seit 1989 in Kirchheim                     Stockäckerring 83
         wohnt seit 1983 in Kirchheim                wohnt seit 1991 in Heimstetten              Mail: marcel-proffert@web.de                     wohnt seit 1986 in Heimstetten
                                                     Email: g.wieching@t-online.de                                                                Email: angelikadominik@web.de
         Email:diane.mott@service-included.de
Anzeige

Recomendados

Leitbild der Stadt Aalen
Leitbild der Stadt AalenLeitbild der Stadt Aalen
Leitbild der Stadt AalenStadt Aalen
 
Projekt kirchheim 2020
Projekt kirchheim  2020Projekt kirchheim  2020
Projekt kirchheim 2020Harald Fratz
 
Preso ideenwet gr 20_07_2010
Preso ideenwet gr 20_07_2010Preso ideenwet gr 20_07_2010
Preso ideenwet gr 20_07_2010Harald Fratz
 
Preso ideenwett gr_20_07_2010
Preso ideenwett gr_20_07_2010Preso ideenwett gr_20_07_2010
Preso ideenwett gr_20_07_2010Harald Fratz
 
Architektenwettbewerb sieger
Architektenwettbewerb siegerArchitektenwettbewerb sieger
Architektenwettbewerb siegerHarald Fratz
 
Vortrag geothermie vhs_bm
Vortrag geothermie vhs_bmVortrag geothermie vhs_bm
Vortrag geothermie vhs_bmHarald Fratz
 
Kommunalwahlprogramm 2014 der CDU Jena
Kommunalwahlprogramm 2014 der CDU JenaKommunalwahlprogramm 2014 der CDU Jena
Kommunalwahlprogramm 2014 der CDU JenaJenapolis
 
Kommunalwahlprogramm Grüne Jena 2014-2019
Kommunalwahlprogramm Grüne Jena 2014-2019Kommunalwahlprogramm Grüne Jena 2014-2019
Kommunalwahlprogramm Grüne Jena 2014-2019Jenapolis
 

Más contenido relacionado

Ähnlich wie Lwk reporter nr.5

Koalitionsvertrag Jena 2014
Koalitionsvertrag Jena 2014Koalitionsvertrag Jena 2014
Koalitionsvertrag Jena 2014Jenapolis
 
Smarte Komunen - Lebenslanges und individuelles Lernen (p. 12)
Smarte Komunen - Lebenslanges und individuelles Lernen (p. 12)Smarte Komunen - Lebenslanges und individuelles Lernen (p. 12)
Smarte Komunen - Lebenslanges und individuelles Lernen (p. 12)Yvonne Maier
 
Kommunale Beratung | weyer spezial
Kommunale Beratung | weyer spezialKommunale Beratung | weyer spezial
Kommunale Beratung | weyer spezialweyer gruppe
 
Digitale region hintergrundbericht
Digitale region hintergrundberichtDigitale region hintergrundbericht
Digitale region hintergrundberichtDr. Anke Knopp
 
Kommunalwahlprogramm FDP Jena 2014-2019
Kommunalwahlprogramm FDP Jena 2014-2019Kommunalwahlprogramm FDP Jena 2014-2019
Kommunalwahlprogramm FDP Jena 2014-2019Jenapolis
 
2009. Markus Matschek. Kommune hat Zukunft. Welchen Nutzen bietet uns dabei i...
2009. Markus Matschek. Kommune hat Zukunft. Welchen Nutzen bietet uns dabei i...2009. Markus Matschek. Kommune hat Zukunft. Welchen Nutzen bietet uns dabei i...
2009. Markus Matschek. Kommune hat Zukunft. Welchen Nutzen bietet uns dabei i...Forum Velden
 
150526 polit talk_rathausstandort
150526 polit talk_rathausstandort150526 polit talk_rathausstandort
150526 polit talk_rathausstandortVFW e.V.
 
Schweizer BIM Kongress 2017: Referat von Bruno Jung, Inselspital Bern
Schweizer BIM Kongress 2017: Referat von Bruno Jung, Inselspital BernSchweizer BIM Kongress 2017: Referat von Bruno Jung, Inselspital Bern
Schweizer BIM Kongress 2017: Referat von Bruno Jung, Inselspital BernBauen digital Schweiz
 
Perspektiven - Unser Verständnis von Nachhaltigkeit
Perspektiven - Unser Verständnis von NachhaltigkeitPerspektiven - Unser Verständnis von Nachhaltigkeit
Perspektiven - Unser Verständnis von NachhaltigkeitFlughafen München GmbH
 
Königspassage Lübeck - Entwicklung eines Revitalisierungs- und Markenkonzept ...
Königspassage Lübeck - Entwicklung eines Revitalisierungs- und Markenkonzept ...Königspassage Lübeck - Entwicklung eines Revitalisierungs- und Markenkonzept ...
Königspassage Lübeck - Entwicklung eines Revitalisierungs- und Markenkonzept ...Geoffrey Hildbrand
 
Präsentation der DSK | BIG BAU-Unternehmensgruppe
Präsentation der DSK | BIG BAU-UnternehmensgruppePräsentation der DSK | BIG BAU-Unternehmensgruppe
Präsentation der DSK | BIG BAU-UnternehmensgruppeChristiane Lindig
 
Präsentation der DSK | BIG BAU-Unternehmensgruppe
Präsentation der DSK | BIG BAU-UnternehmensgruppePräsentation der DSK | BIG BAU-Unternehmensgruppe
Präsentation der DSK | BIG BAU-UnternehmensgruppeChristiane Lindig
 
Wir schaffen einen Zukunftsort!
Wir schaffen einen Zukunftsort!Wir schaffen einen Zukunftsort!
Wir schaffen einen Zukunftsort!Matthias Lenssen
 
Präsentation der DSK | BIG BAU-Unternehmensgruppe
Präsentation der DSK | BIG BAU-UnternehmensgruppePräsentation der DSK | BIG BAU-Unternehmensgruppe
Präsentation der DSK | BIG BAU-UnternehmensgruppeChristiane Lindig
 

Ähnlich wie Lwk reporter nr.5 (20)

Koalitionsvertrag Jena 2014
Koalitionsvertrag Jena 2014Koalitionsvertrag Jena 2014
Koalitionsvertrag Jena 2014
 
Smarte Komunen - Lebenslanges und individuelles Lernen (p. 12)
Smarte Komunen - Lebenslanges und individuelles Lernen (p. 12)Smarte Komunen - Lebenslanges und individuelles Lernen (p. 12)
Smarte Komunen - Lebenslanges und individuelles Lernen (p. 12)
 
Stadtumbaustrategie Guben 2030
Stadtumbaustrategie Guben 2030Stadtumbaustrategie Guben 2030
Stadtumbaustrategie Guben 2030
 
BIM-Cluster Stuttgart
BIM-Cluster StuttgartBIM-Cluster Stuttgart
BIM-Cluster Stuttgart
 
Ziele 2022 - Projektantworten
Ziele 2022 - ProjektantwortenZiele 2022 - Projektantworten
Ziele 2022 - Projektantworten
 
Kommunale Beratung | weyer spezial
Kommunale Beratung | weyer spezialKommunale Beratung | weyer spezial
Kommunale Beratung | weyer spezial
 
Digitale region hintergrundbericht
Digitale region hintergrundberichtDigitale region hintergrundbericht
Digitale region hintergrundbericht
 
Kommunalwahlprogramm FDP Jena 2014-2019
Kommunalwahlprogramm FDP Jena 2014-2019Kommunalwahlprogramm FDP Jena 2014-2019
Kommunalwahlprogramm FDP Jena 2014-2019
 
2009. Markus Matschek. Kommune hat Zukunft. Welchen Nutzen bietet uns dabei i...
2009. Markus Matschek. Kommune hat Zukunft. Welchen Nutzen bietet uns dabei i...2009. Markus Matschek. Kommune hat Zukunft. Welchen Nutzen bietet uns dabei i...
2009. Markus Matschek. Kommune hat Zukunft. Welchen Nutzen bietet uns dabei i...
 
150526 polit talk_rathausstandort
150526 polit talk_rathausstandort150526 polit talk_rathausstandort
150526 polit talk_rathausstandort
 
Schweizer BIM Kongress 2017: Referat von Bruno Jung, Inselspital Bern
Schweizer BIM Kongress 2017: Referat von Bruno Jung, Inselspital BernSchweizer BIM Kongress 2017: Referat von Bruno Jung, Inselspital Bern
Schweizer BIM Kongress 2017: Referat von Bruno Jung, Inselspital Bern
 
Portfolio
PortfolioPortfolio
Portfolio
 
Perspektiven - Unser Verständnis von Nachhaltigkeit
Perspektiven - Unser Verständnis von NachhaltigkeitPerspektiven - Unser Verständnis von Nachhaltigkeit
Perspektiven - Unser Verständnis von Nachhaltigkeit
 
Königspassage Lübeck - Entwicklung eines Revitalisierungs- und Markenkonzept ...
Königspassage Lübeck - Entwicklung eines Revitalisierungs- und Markenkonzept ...Königspassage Lübeck - Entwicklung eines Revitalisierungs- und Markenkonzept ...
Königspassage Lübeck - Entwicklung eines Revitalisierungs- und Markenkonzept ...
 
Rede-HV 2009 INTERNET.pdf
Rede-HV 2009 INTERNET.pdfRede-HV 2009 INTERNET.pdf
Rede-HV 2009 INTERNET.pdf
 
Präsentation der DSK | BIG BAU-Unternehmensgruppe
Präsentation der DSK | BIG BAU-UnternehmensgruppePräsentation der DSK | BIG BAU-Unternehmensgruppe
Präsentation der DSK | BIG BAU-Unternehmensgruppe
 
Präsentation der DSK | BIG BAU-Unternehmensgruppe
Präsentation der DSK | BIG BAU-UnternehmensgruppePräsentation der DSK | BIG BAU-Unternehmensgruppe
Präsentation der DSK | BIG BAU-Unternehmensgruppe
 
Wir schaffen einen Zukunftsort!
Wir schaffen einen Zukunftsort!Wir schaffen einen Zukunftsort!
Wir schaffen einen Zukunftsort!
 
Präsentation der DSK | BIG BAU-Unternehmensgruppe
Präsentation der DSK | BIG BAU-UnternehmensgruppePräsentation der DSK | BIG BAU-Unternehmensgruppe
Präsentation der DSK | BIG BAU-Unternehmensgruppe
 
Projekte gute nachbarschaft 2020
Projekte gute nachbarschaft 2020Projekte gute nachbarschaft 2020
Projekte gute nachbarschaft 2020
 

Mehr von Harald Fratz

Preso lwk 24_10_2007
Preso lwk 24_10_2007Preso lwk 24_10_2007
Preso lwk 24_10_2007Harald Fratz
 
Preso lwk alternativplanung_v1
Preso lwk alternativplanung_v1Preso lwk alternativplanung_v1
Preso lwk alternativplanung_v1Harald Fratz
 
Preso lwk wirtschaft_finanzen
Preso lwk wirtschaft_finanzenPreso lwk wirtschaft_finanzen
Preso lwk wirtschaft_finanzenHarald Fratz
 
Vortrag alternativkonzept geothermie
Vortrag alternativkonzept geothermieVortrag alternativkonzept geothermie
Vortrag alternativkonzept geothermieHarald Fratz
 

Mehr von Harald Fratz (8)

Lwk reporter 4_3
Lwk reporter 4_3Lwk reporter 4_3
Lwk reporter 4_3
 
Lwk reporter 2
Lwk reporter 2Lwk reporter 2
Lwk reporter 2
 
Lwk reporter 1
Lwk reporter 1Lwk reporter 1
Lwk reporter 1
 
Lwk 1
Lwk 1Lwk 1
Lwk 1
 
Preso lwk 24_10_2007
Preso lwk 24_10_2007Preso lwk 24_10_2007
Preso lwk 24_10_2007
 
Preso lwk alternativplanung_v1
Preso lwk alternativplanung_v1Preso lwk alternativplanung_v1
Preso lwk alternativplanung_v1
 
Preso lwk wirtschaft_finanzen
Preso lwk wirtschaft_finanzenPreso lwk wirtschaft_finanzen
Preso lwk wirtschaft_finanzen
 
Vortrag alternativkonzept geothermie
Vortrag alternativkonzept geothermieVortrag alternativkonzept geothermie
Vortrag alternativkonzept geothermie
 

Lwk reporter nr.5

  • 1. Unser Kirchheim 2020 – Ein Programm mit den Bürger für den Bürger: Zur Realisierung des Projektes „Unser Kirchheim 2020“ werden wir folgende Maßnahmen sofort umsetzen: ● Überarbeitung Der LWK-Reporter des ca. 30 Jahre alten Flächennutzungsplanes. Der tatsächliche Bedarf ist zu ermitteln, denn Ausgabe 1/2008 Auflage: 5500 nur auf dieser Grundlage lässt sich eine angepasste und auf profitablem Wachstum basierte Planung aufbauen. (http://www.lebenswertes-kirchheim.de, Mail: info@dagmar-wieching.de) ● Rahmenbedingungen durch ein innerörtliches und überörtliches Verkehrskonzept schaffen. Die Öffnung der Bustrasse darf nicht erfolgen. Stattdessen muss der Durchgangsverkehr über eine Umgehungsstrasse, d.h. Liebe Kirchheimer und Heimstettener Bürgerinnen und Bürger, Osttangente, aus dem Ort umgeleitet werden. Strukturwandel, Globalisierung, die demographische ● Essind Schallschutzmaßnahmen, wie Rückbau und Eingrünung der Staatsstrasse 2082 notwendig. Die Entwicklung, Wertewandel, neue Wohn- und Lebensformen, Überdeckelung von 390 m und die geplanten kasernenförmigen Bebauung für 5000 Neubürger, bedeutet in Klimawandel und erneuerbare Energien sind Herausforderungen erster Linie zusätzliche Belastung durch zusätzlichen Verkehr in bestehende Wohngebiete, wie Florianstrasse, und Chancen, die auch für Kirchheim /Heimstetten zu einer Ludwigstraße und Lindenviertel. Neubewertung des Standortes, seiner Qualitäten und seiner Zukunftsmöglichkeiten führen. Mit unserem Projekt “Unser ● DieSicherheit unser Schulkinder im Straßenverkehr hat für uns höchste Priorität. Deshalb werden wir uns für Kirchheim 2020” beschreiben wir Ziele und Handlungsfelder den Ausbau der Fuß- und Radwege, - und in Kindergarten- und Schulnähe -, für verkehrsberuhigte Straßen für die Gestaltung unserer Gemeinde in den nächsten Jahren. einsetzen. Dieses Leitbild ist das Ergebnis vieler Gespräche bei unseren Infosveranstaltungen mit den Bürgerinnen und Bürgern aus allen ● Um gesellschaftlichen Bereichen unserer Gemeinde. Im Ergebnis hat eine maßvolle Bebauung in den zusätzlichen im Flächennutzungsplan ausgewiesen Wohnbaugebieten unser Projekt zehn Handlungsfelder als Schwerpunkte für die umzusetzen, muss eine gesunde Mischung von Wohnraum für junge Familien wie Senioren geschafft werden. Entwicklung in Kirchheim/Heimstetten. Diese gilt es in weiteren Anstelle von Wohnsilos möchten wir eine attraktive Bebauung für Kirchheim/Heimstetten realisieren, um so die Bürger- und Zukunftswerkstätten auszuarbeiten und zu Lebensqualität in unserem Ort zu steigern und soziale Brennpunkte erst gar nicht entstehen zu lassen. verfeinern. Es sind gleichzeitig Wünsche und konkrete Zielvorstellungen. Für manche wird man härter arbeiten müssen, ● UnsereGemeinde benötigt ein neues Rathaus und ein multifunktionelles Bürgerhaus. Diese Gebäude sollten als um sie zu erreichen, manches lässt sich sicherlich schneller Mittelpunkt für unsere Ortsteile dienen und den Finanzhaushalt der Gemeinde nicht zu sehr belasten. umsetzen. Aber eines haben alle Ziele und Visionen gemeinsam: Einer alleine kann sie nicht erreichen. Jetzt gilt es die Weichen ● InKirchheim muss die Einkaufsmöglichkeit durch einen Verbrauchermarkt erweitert werden. Das gut dafür stellen, wie Kirchheim /Heimstetten in den nächsten Jahren funktionierende Rätereinkaufszentrum darf durch ein neues Einkaufszentrum in der geplanten Ortsmitte nicht in aussehen soll. Lassen Sie uns alle gemeinsam daran arbeiten. seiner Existenz gefährdet werden. Ihre Bürgermeisterkandidatin Dagmar Wieching ● Das Collegium 2000, das auf Grund der großen Nachfrage, sicherlich erweitert werden muss, sollte eine Oase der Ruhe bleiben. Die Lebensqualität der dort wohnenden Bürger darf nicht beeinträchtigt werden. Auch der DANKE FÜR IHRE UNTERSTÜTZUNG! steigende Bedarf an betreutem Wohnen muss schon jetzt für die nächsten Jahre geplant werden. ● DerJugend müssen zusätzliche Räume für Veranstaltungen zur Verfügung gestellt werden. Der Aktivspielplatz LWK tritt bei den Kommunalwahlen an! Dank Ihrer Unterstützung dürfen wir, die Wählervereinigung LWK (Lebenswertes Kirchheim) und unsere beim Jugendzentrum z.B. sollte weiterhin der Jugend für Aktionen zu Verfügung stehen. Bürgermeisterkandidatin Dagmar Wieching, bei den nächsten Kommunalwahlen am 2.März 2008 antreten. Schon am 7.Januar, um 20:00 Uhr, hatten wir über 220 Unterstützerunterschriften. Am Ende waren es fast ● Die gewonnene Energie durch Erdwärme – Geothermie – sollte Maßstäbe setzen und für energiebewusstes 300. Zu verdanken haben wir das Ihnen, liebe Bürgerinnen und Bürger, die Sie zum Rathaus gegangen sind Wohnen genutzt werden. Das gilt für Neubauten genauso wie für den Bestand. Ergänzend zu Geothermie sind und uns Ihr Votum gegeben haben.Mit Ihrem Votum haben Sie auch Ihren Wunsch für eine kommunal- Konzepte für weitere alternative Energieversorgung, wie Photovoltaik, auf den Weg zu bringen. politschen Veränderung geäußert, eine Veränderung, die wir mit Ihrer Unterstützung gerne herbeiführen möchten. Ihnen allen noch einmal ein herzliches Dankeschön. ● Diebestehende Infrastruktur ist auf den neuesten Stand zu bringen, d.h. Renovierungsarbeiten im Bereich Strassen und Schulen, sowie Erweiterung der Sportanlagen. LWK Veranstaltungshinweise - Samstag, 2. Februar: 10:00 – 12:00 Uhr Infostand im REZ ● Umdiese Maßnahmen auch finanzieren zu können, ist es dringend erforderlich neue Firmen an zusiedeln, neue - Donnerstag, 7. Februar: 15:00 – 18:00 Uhr Infostand Pfarrer-Caspar-Mayr-Platz Arbeitsplätze zu schaffen, um so die Einnahmen durch Gewerbesteuern zu erhöhen. - Freitag, 8. Februar: 16:00 - 18:00 Uhr Infostand im REZ - Samstag, 16.Februar: 10:00 – 12:00 Uhr Infostand Pfarrer Caspar-Mayr-Platz Es ist Zeit, dass sich in Kirchheim etwas verändert. - Mittwoch, 20.Februar 20:00 Uhr LWK stellt Ihr Programm „Unser Kirchheim 2020“ vor Gaststätte Merowinger Hof, Florianstraße, Kirchheim Deshalb wählen auch Sie am 2.März: X X - Freitag, 22.Februar: 16:00 – 18:00 Uhr Infostand im REZ - Sonntag, 24.Februar 18:00 Uhr Politik & Pizza mit Dagmar Wieching im JUZ Dagmar Wahlvorschlag 6 - Mittwoch, 27.Februar: 20:00 Uhr LWK stellt Ihr Programm „Unser Kirchheim 2020“ vor Gaststätte Zum Kelten, Am Sportpark 2, Heimstetten Wieching Lebenswertes Kirchheim - Donnerstag, 28.Februar: 16:00 – 18:00 Uhr Infostand Pfarrer Caspar-Mayr-Platz V.i.S.d.P: Lebenswertes Kirchheim e.V.,Harald Fratz, Dorfstraße 26b, 85551 Kirchheim bei München, http://www.lebenswertes-kirchheim.de - Freitag, 29.Februar: 16:00 – 18:00 Uhr Infostand REZ Fotografien: FJS Media, Franz-Josef Seidl, Hausner Str.95, 85551 Kirchheim - Samstag, 1.März 10:00 – 12:00 Uhr Infostand Pfarrer Caspar-Mayr-Platz
  • 2. Unsere Kandidaten für ein lebenswertes und modernes Kirchheim/Heimstetten Dagmar Wieching, 49 1 Bürgermeisterkandidatin 7 Bernd Michaelis, 57 13 Paul Mott, 37 19 Prof. Dr. Dr. Joris Peters, 49 Projektingenieur Dipl. Ingenieur Lehrstuhlinhaber LMU München Dipl. Ing. Architektur verheiratet, 1 Kind verheiratet, 2 Kinder verheiratet verheiratet, 2 Kinder Wacholderweg 30 Ligusterweg 34 Flamingoweg 10 Eichelhäherweg 1 wohnt seit 1987 in Kirchheim wohnt seit 1991 in Heimstetten wohnt seit 1979 in Kirchheim wohnt seit 1987 in Heimstetten Mail: bernd.michaelis@gmx.de Mail:paul.mott@service-included.de Email: isabelle.peters@t-online.de Mail: info@dagmar-wieching.de http://www.dagmar-wieching.de Harald Fratz, 46 2 Manager Vertrieb 8 Christina Wimmer, 46 14 Alois Lang, 61 20 Walter Sigloch, 46 Dipl. Volkswirtin Leitender Angestellter i.R. Geschäftsführer verheiratet, 3 Kinder 2 Kinder verheiratet, 1 Kind verheiratet, 2 Kinder Dorfstraße 26b Ludwigstraße 28 Wendelsteinstraße 27 Keltenstraße 16 wohnt seit 1984 in Kirchheim wohnt seit 1993 in Kirchheim wohnt seit 1981 in Heimstetten wohnt seit 1987 in Kirchheim Email: harald.fratz@arcor.de Email: lwkwimmer@yahoo.de Email:ai.lang@t-online.de Email:info@sigloch-sv.de http://fratzlwk.blogspot.com 3 Dr. Anton Kiendl, 65 9 Leo Leitner, 60 15 Doris Leichtfuss-Heinze,53 21 Alexander Wahl, 19 Dipl. Physiker Dipl. Verwaltungswirt Dipl. Ingenieurin Architektur Schüler am Gymnasium verheiratet, 2 Kinder verheiratet, 2 Kinder Himbeerenweg 1 Tassilostraße 5 Haselnussweg 4 Haselnussweg 6 verheiratet, 2 Kinder wohnt seit 2007 in Kirchheim wohnt seit 1979 in Kirchheim wohnt seit 1979 in Kirchheim wohnt seit 1983 in Kirchheim Email:alexanderwahl1@gmx.de Email:doris.leichtfuss-heinze@t-online.de Email: anton.kiendl@web.de Email: leitner-kirchheim@t-online.de 4 Isabelle Vandermeulen Peters, 46 Angestellte VHS OLM 10 Peter Friederichs, 66 16 Hans Knürr, 68 22 Özler Fratz, 42 Managementberatung Advisor to Entrepreneurs Hausfrau verheiratet, 2 Kinder verheiratet, 4 Kinder 1 Kind verheiratet, 3 Kinder Flamingoweg 10 Alfonsstraße 1 Florianstraße 8 Dorfsstraße 26b wohnt seit 1987 in Heimstetten wohnt seit 1989 in Kirchheim wohnt seit 1978 in Kirchheim wohnt seit 1986 in Kirchheim Email: isabelle.peters@t-online.de Email: peter.friederichs@gmx.de Email: hans.knuerr@t-online.de Email: oezler.fratz@arcor.de 5 Franc Bozic, 59 11 Marion Mantei, 43 17 Dr. Ekkehard Scholze, 46 23 Andree Grajewski-Marantu, 37 IT Spezialist Dipl. Industrie Designerin Manager Software Vertrieb verheiratet, 2 Kinder Zahnarzt verheiratet, 2 Kinder verheiratet, 1 Kind Wendelsteinstraße 29 Stockäckerring 83 Amperweg 4 Bachstelzenweg 24 wohnt seit 1986 in Heimstetten wohnt seit 2001 in Heimstetten wohnt seit 1996 in Heimstetten wohnt seit 2004 in Kirchheim Email: e.scholze@praxis-scholze.de Email: fbozic@gmx.de Email: Marantu@web.de 6 Diane Mott, 37 12 Günter Wieching, 50 18 Marcel Proffert, 18 24 Angelika Dominik-Bozic, 51 Dipl.Juristin, Wirtschaftsmediatorin Dipl. Bauingenieur Schüler am Gymnasium Lehrerin, Studiendirektorin verheiratet, 1 Kind verheiratet, 2 Kinder Am Brunnen 20 verheiratet, 2 Kinder Ligusterweg Eichelhäherweg 1 wohnt seit 1989 in Kirchheim Stockäckerring 83 wohnt seit 1983 in Kirchheim wohnt seit 1991 in Heimstetten Mail: marcel-proffert@web.de wohnt seit 1986 in Heimstetten Email: g.wieching@t-online.de Email: angelikadominik@web.de Email:diane.mott@service-included.de