SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Nachhaltigkeit ist die erfolgreiche Balance zwischen ökono-
mischen, ökologischen und sozial-gesellschaftlichen Pers-
pektiven. Diese Balance streben wir durch unser unterneh-                                                            Beispiele:
merisches und zukunftsorientiertes Handeln an.
                                                                                                                     • Marktchancen
Wir wollen Werte schaffen für unsere Kunden, unsere Mit-                                                               Durch den Ausbau unseres Flughafens



                                                                                                                                                                     Perspektiven
arbeiter, unsere Eigentümer und für die Region.                                                                        wollen wir die wachsenden Mobilitäts-
                                                                                                                       bedürfnisse von Morgen erfüllen. Der Bau
Mit einem Wort:                                                                                                        einer 3. Start- und Landebahn sichert dar-
Wir setzen uns für eine „enkeltaugliche“ Zukunft ein.
                                                                        Ökonomische                                    über hinaus bestehende Arbeitsplätze,
                                                                                                                       schafft neue Jobs und eröffnet Markt-
                                                                                                                                                                     Unser Verständnis von Nachhaltigkeit
                                                                                                                       chancen für den gesamten Freistaat
Unser Verständnis von Nachhaltigkeit
                                                                        Perspektive                                    Bayern.

Unser Unternehmen betreibt eine zentrale Infrastrukturein-
richtung des Luftverkehrs und schafft als Teil eines interna-
tionalen Netzwerks eine Basis für weltweite Mobilität.                  Durch die stetige Verbesserung unserer       • Fortschritt
                                                                        wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit stär-      Um die Ertragskraft des FMG-Konzerns
Wir bringen Menschen über Grenzen hinweg zueinander                     ken wir den Standort und die Region im         zu optimieren, stellen wir laufend unser
und suchen gleichzeitig den offenen, fairen und partner-                globalen Wettbewerb. Unter nachhalti-          gesamtes wirtschaftliches Handeln auf
schaftlichen Dialog mit allen Anspruchs- und Interessen-                gem Wirtschaften verstehen wir auch die        den Prüfstand. Durch die ständige Über-
gruppen.                                                                Sicherung bestehender Arbeitsplätze und        prüfung unserer Dienstleistungen, Pro-
                                                                        wirtschaftlicher Ressourcen - gleichzeitig     dukte und Prozesse erhöhen wir unsere
Im Rahmen unserer Verantwortung für das Gemeinwesen                     setzen wir kommende Generationen in            Effizienz und sichern eine langfristige und
hat der Schutz von Umwelt, Klima und natürlichen Ressour-               die Lage, Entwicklungsmöglichkeiten            solide wirtschaftliche Entwicklung unse-
cen für uns eine große Bedeutung.                                       wahrzunehmen. Denn Nachhaltigkeit              res Unternehmens.
                                                                        heißt, so zu wirtschaften, dass unsere
Wir qualifizieren engagierte Mitarbeiter, bieten langfristig            Nachkommen durch unser Tun nicht beein-
attraktive Arbeitsplätze und sind Impulsgeber für Beschäf -             trächtigt und keiner Chancen beraubt
tigung und wirtschaftliche Entwicklung auch außerhalb des               werden.                                      • Nummer Eins in Europa
Flughafens.                                                                                                            Passagiere, Kunden, Geschäftspartner
                                                                        Ökonomische Nachhaltigkeit stellt letzt-       und Besucher stehen an unserem Flugha-
Unsere Mission:                                                         lich die Grundlage für Nachhaltigkeitsak-      fen im Mittelpunkt. Sie profitieren von ei-
2015 sind wir einer der attraktivsten, effizientesten und               tivitäten im sozial-gesellschaftlichen und     nem benutzerfreundlichen Airport und er-
nachhaltigsten Hub-Flughäfen der Welt!                                  ökologischen Bereich dar.                      leben ein erstklassiges und attraktives
                                                                                                                       Dienstleistungsangebot. Diese Service-
                                                                                                                       orientierung ist ein Garant für unseren
                                                                                                                       unternehmerischen Erfolg – heute und
                                                                                                                       morgen.

Herausgeber:
Flughafen München GmbH
Postfach 23 17 55
85326 München
                                                       ECOLA




                                                                    www.munich-airport.de/nachhaltigkeit
                                                  IC
                                               RD              B
Papier:
                                                               EL
                                          NO




Enviro Top, Recycling-Papier
hergestellt aus 100% Altpapier             24
                                             4            05
                                                            3
Beispiele:                                                                                    Beispiele:
                                            • Schonender Umgang mit Ressourcen                                                            • Einer der größten Ausbildungsbetriebe
                                              Der Betrieb und die Weiterentwicklung                                                         der Region
                                              unseres Flughafens sollen so gestaltet                                                        Durchschnittlich werden im FMG-Konzern
                                              werden, dass Umweltbelastungen be-                                                            260 Jugendliche (alle Ausbildungsjahre)
                                              grenzt werden. Deshalb gehen wir unter                                                        ausgebildet: von der Bürokauffrau über

Ökologische                                   anderem sparsam mit Wasser und Papier
                                              um, recyceln Enteisungsmittel und ver-        Soziale                                         den Mechatroniker bis hin zum Bachelor
                                                                                                                                            Wirtschaftsinformatik.
                                              meiden Abfälle.
Perspektive                                                                                 Perspektive
                                                                                                                                          • Beruf und Familie
                                            • CO2-neutrales Wachstum                                                                        Flexible Arbeitszeiten, ein Betriebskinder-
Die Nachhaltigkeitsperspektive „Umwelt        Wir werden bis zum Jahr 2020 mindes-          Unsere Mitarbeiter, unsere Nachbarn             garten sowie spezielle Reise-, Gesund-
und Klimaschutz“ hat für einen Verkehrs-      tens 50 000 Tonnen CO2 einsparen.             und die Gesellschaft als Ganzes stehen          heits- und Sportangebote ermöglichen
flughafen einen besonders hohen Stel-       - Umstellung der Beleuchtung in den Park-       bei der sozialen Perspektive im Mittel-         es, die Motivation zu stärken sowie Beruf
lenwert. Der Betrieb unseres Airports         häusern P1 bis P10 auf effizientere Leucht-   punkt. Als verantwortungsvoller Arbeit-         und Familie in Einklang zu bringen.
belastet die Umwelt und verbraucht            techniken: 2 000 Tonnen CO2-Einsparung        geber setzt unser Unternehmen nicht nur
Ressourcen und Energie.                       pro Jahr.                                     auf Aus- und Weiterbildung der Beschäf-
                                            - Einschalten der Vorfeldlampen bei den         tigten, sondern legt auch Wert auf ein
Klimaschutz ist eine Gemeinschaftsauf-        Parkpositionen nur bei Bedarf: 570 Ton-       gutes und gesundheitsförderliches Be-         • Gute Nachbarschaft
gabe der Luftverkehrsbranche. Deshalb         nen CO2-Einsparung pro Jahr.                  triebsklima sowie auf eine soziale und          Die Anliegen der Kommunen und Bürger
sind sämtliche Bestrebungen, Emissio-       - Möglichst weitgehende Umrüstung des           familienfreundliche Personalpolitik.            aus den angrenzenden Landkreisen wer-
nen und Immissionen am Flughafen so           FMG-Fuhrparks von Diesel auf regenerati-                                                      den von uns ernst genommen. Das Re-
gering wie möglich zu halten, ein wert-       ve Treibstoffe: 400 Tonnen CO2-Einspa-        Auch die Region profitiert vom Airport:         gionalbüro der FMG fördert gemeinsame
voller Beitrag dafür, die Umweltauswir-       rung pro Jahr.                                Umfangreiche Geschäftsbeziehungen mit           Projekte und schafft so Akzeptanz.
kungen des Luftverkehrs auf ein Mindest-                                                    Betrieben aus der Nachbarschaft sorgen
maß zu beschränken. Darüber hinaus                                                          für Wertschöpfung vor Ort. Aber der Air-
spart umweltbewusstes Handeln Energie                                                       port engagiert sich nicht nur in wirt-
und senkt so die Kosten.                    • Umweltschonender Flugverkehr                  schaftlicher Hinsicht, sondern auch als       • Gesellschaftliches Engagement
                                              Lärmorientierte sowie schadstoffabhängi-      bedeutender Sponsor in den Landkreisen          Die FMG unterstützt über 500 lokale Ver-
Wir setzen uns darüber hinaus für den         ge Flughafenentgelte fördern den Einsatz      Erding und Freising.                            eine und Institutionen aus den Bereichen
Erhalt der Arten- und Landschaftsvielfalt     modernsten Fluggeräts. Gemeinsam mit                                                          Sport, Kultur, Soziales und Bildung. So
ein und schaffen durch ökologische Aus -      dem leiseren und kerosinsparenden An-         Durch den ständigen und offenen Dialog          werden über 24 000 jugendliche Sportler
gleichsflächen neuen Lebensraum für           flugverfahren „Continuous Descent             mit Kunden, Geschäftspartnern, Mitarbei-        in rund 80 Vereinen in der Flughafenre-
Tiere und Pflanzen.                           Approach“ (CDA) hilft dies, die Umwelt-       tern, Verbänden, Institutionen und der Po-      gion gefördert.
                                              belastungen durch den Flugverkehr mög-        litik stellt sich der Flughafen auch seiner
                                              lichst gering zu halten.                      gesamtgesellschaftlichen Verantwortung.

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Perspektiven - Unser Verständnis von Nachhaltigkeit

GoGreen - Deutsche Post DHL
GoGreen - Deutsche Post DHLGoGreen - Deutsche Post DHL
GoGreen - Deutsche Post DHL
Netzwerk GreenIT-BB
 
IMEX 2012: Güne Kommunikation als Wegbereiter für Nachhaltigkeit (H. Post)
IMEX 2012: Güne Kommunikation als Wegbereiter für Nachhaltigkeit (H. Post)IMEX 2012: Güne Kommunikation als Wegbereiter für Nachhaltigkeit (H. Post)
IMEX 2012: Güne Kommunikation als Wegbereiter für Nachhaltigkeit (H. Post)
GCB German Convention Bureau e.V.
 
Broschuere nachhaltigkeit(de)
Broschuere nachhaltigkeit(de)Broschuere nachhaltigkeit(de)
Broschuere nachhaltigkeit(de)
Mr. Bispo
 
Sustainability reporting
Sustainability reportingSustainability reporting
Sustainability reporting
MooreInteraudit
 
Value Keynote: Wohin geht das Marketing?
Value Keynote: Wohin geht das Marketing?Value Keynote: Wohin geht das Marketing?
Value Keynote: Wohin geht das Marketing?
Andreas Weber
 
EcoLibro: Mobile Intelligenz
EcoLibro: Mobile IntelligenzEcoLibro: Mobile Intelligenz
EcoLibro: Mobile Intelligenz
Volker Gillessen
 
Aktionsfelder und berichtsformate_für_nachhaltigkeit_in_unternehmen
Aktionsfelder und berichtsformate_für_nachhaltigkeit_in_unternehmenAktionsfelder und berichtsformate_für_nachhaltigkeit_in_unternehmen
Aktionsfelder und berichtsformate_für_nachhaltigkeit_in_unternehmen
Lintea Unternehmensberatung
 
08 component award_2018_lueftungsawardbuch_de_en
08 component award_2018_lueftungsawardbuch_de_en08 component award_2018_lueftungsawardbuch_de_en
08 component award_2018_lueftungsawardbuch_de_en
Fresh-r
 
EcoLibro: Zukunftsfähige Mobilität in Unternehmen
EcoLibro: Zukunftsfähige Mobilität in UnternehmenEcoLibro: Zukunftsfähige Mobilität in Unternehmen
EcoLibro: Zukunftsfähige Mobilität in Unternehmen
Volker Gillessen
 
Nachhaltigkeit als werttreiber_okt2012
Nachhaltigkeit als werttreiber_okt2012Nachhaltigkeit als werttreiber_okt2012
Nachhaltigkeit als werttreiber_okt2012
Lintea Unternehmensberatung
 
Adnord Media Broschüre
Adnord Media BroschüreAdnord Media Broschüre
Adnord Media Broschüre
BettyMartin
 
Telco & Media @ Lischke Consulting
Telco & Media @ Lischke ConsultingTelco & Media @ Lischke Consulting
Telco & Media @ Lischke Consulting
Christoph Hüning
 
Was bedeutet Nachhaltigkeit bei SKIDATA?
Was bedeutet Nachhaltigkeit bei SKIDATA?Was bedeutet Nachhaltigkeit bei SKIDATA?
Was bedeutet Nachhaltigkeit bei SKIDATA?
SKIDATA Careers
 
Geschäftsmodell und Nachhaltigkeit - Business Model Innovation - Unternehmens...
Geschäftsmodell und Nachhaltigkeit - Business Model Innovation - Unternehmens...Geschäftsmodell und Nachhaltigkeit - Business Model Innovation - Unternehmens...
Geschäftsmodell und Nachhaltigkeit - Business Model Innovation - Unternehmens...
Heinz Peter Wallner
 
Umwelttechnologien
UmwelttechnologienUmwelttechnologien
Umwelttechnologien
olafemker
 
Fortbildung zum EU-Projektmanager-Drittmittel-Referenten
Fortbildung zum EU-Projektmanager-Drittmittel-ReferentenFortbildung zum EU-Projektmanager-Drittmittel-Referenten
Fortbildung zum EU-Projektmanager-Drittmittel-Referenten
Michael Seidler
 
Bodensee-Forum 2010: Wilfried Köning - Die Neuausrichtung der Personalentwick...
Bodensee-Forum 2010: Wilfried Köning - Die Neuausrichtung der Personalentwick...Bodensee-Forum 2010: Wilfried Köning - Die Neuausrichtung der Personalentwick...
Bodensee-Forum 2010: Wilfried Köning - Die Neuausrichtung der Personalentwick...
BodenseeForum_Personal
 
Finanzen im Kopf - Benzin im Blut
Finanzen im Kopf - Benzin im BlutFinanzen im Kopf - Benzin im Blut
Finanzen im Kopf - Benzin im Blut
Volkswagen Financial Services AG
 
dankl+partner consulting reicht bei Constantinus ein
dankl+partner consulting reicht bei Constantinus eindankl+partner consulting reicht bei Constantinus ein
dankl+partner consulting reicht bei Constantinus ein
dankl+partner consulting gmbh
 

Ähnlich wie Perspektiven - Unser Verständnis von Nachhaltigkeit (20)

GoGreen - Deutsche Post DHL
GoGreen - Deutsche Post DHLGoGreen - Deutsche Post DHL
GoGreen - Deutsche Post DHL
 
IMEX 2012: Güne Kommunikation als Wegbereiter für Nachhaltigkeit (H. Post)
IMEX 2012: Güne Kommunikation als Wegbereiter für Nachhaltigkeit (H. Post)IMEX 2012: Güne Kommunikation als Wegbereiter für Nachhaltigkeit (H. Post)
IMEX 2012: Güne Kommunikation als Wegbereiter für Nachhaltigkeit (H. Post)
 
Broschuere nachhaltigkeit(de)
Broschuere nachhaltigkeit(de)Broschuere nachhaltigkeit(de)
Broschuere nachhaltigkeit(de)
 
Sustainability reporting
Sustainability reportingSustainability reporting
Sustainability reporting
 
Value Keynote: Wohin geht das Marketing?
Value Keynote: Wohin geht das Marketing?Value Keynote: Wohin geht das Marketing?
Value Keynote: Wohin geht das Marketing?
 
EcoLibro: Mobile Intelligenz
EcoLibro: Mobile IntelligenzEcoLibro: Mobile Intelligenz
EcoLibro: Mobile Intelligenz
 
Aktionsfelder und berichtsformate_für_nachhaltigkeit_in_unternehmen
Aktionsfelder und berichtsformate_für_nachhaltigkeit_in_unternehmenAktionsfelder und berichtsformate_für_nachhaltigkeit_in_unternehmen
Aktionsfelder und berichtsformate_für_nachhaltigkeit_in_unternehmen
 
08 component award_2018_lueftungsawardbuch_de_en
08 component award_2018_lueftungsawardbuch_de_en08 component award_2018_lueftungsawardbuch_de_en
08 component award_2018_lueftungsawardbuch_de_en
 
EcoLibro: Zukunftsfähige Mobilität in Unternehmen
EcoLibro: Zukunftsfähige Mobilität in UnternehmenEcoLibro: Zukunftsfähige Mobilität in Unternehmen
EcoLibro: Zukunftsfähige Mobilität in Unternehmen
 
Nachhaltigkeit als werttreiber_okt2012
Nachhaltigkeit als werttreiber_okt2012Nachhaltigkeit als werttreiber_okt2012
Nachhaltigkeit als werttreiber_okt2012
 
Adnord Media Broschüre
Adnord Media BroschüreAdnord Media Broschüre
Adnord Media Broschüre
 
Telco & Media @ Lischke Consulting
Telco & Media @ Lischke ConsultingTelco & Media @ Lischke Consulting
Telco & Media @ Lischke Consulting
 
Was bedeutet Nachhaltigkeit bei SKIDATA?
Was bedeutet Nachhaltigkeit bei SKIDATA?Was bedeutet Nachhaltigkeit bei SKIDATA?
Was bedeutet Nachhaltigkeit bei SKIDATA?
 
Henkel nb11
Henkel nb11Henkel nb11
Henkel nb11
 
Geschäftsmodell und Nachhaltigkeit - Business Model Innovation - Unternehmens...
Geschäftsmodell und Nachhaltigkeit - Business Model Innovation - Unternehmens...Geschäftsmodell und Nachhaltigkeit - Business Model Innovation - Unternehmens...
Geschäftsmodell und Nachhaltigkeit - Business Model Innovation - Unternehmens...
 
Umwelttechnologien
UmwelttechnologienUmwelttechnologien
Umwelttechnologien
 
Fortbildung zum EU-Projektmanager-Drittmittel-Referenten
Fortbildung zum EU-Projektmanager-Drittmittel-ReferentenFortbildung zum EU-Projektmanager-Drittmittel-Referenten
Fortbildung zum EU-Projektmanager-Drittmittel-Referenten
 
Bodensee-Forum 2010: Wilfried Köning - Die Neuausrichtung der Personalentwick...
Bodensee-Forum 2010: Wilfried Köning - Die Neuausrichtung der Personalentwick...Bodensee-Forum 2010: Wilfried Köning - Die Neuausrichtung der Personalentwick...
Bodensee-Forum 2010: Wilfried Köning - Die Neuausrichtung der Personalentwick...
 
Finanzen im Kopf - Benzin im Blut
Finanzen im Kopf - Benzin im BlutFinanzen im Kopf - Benzin im Blut
Finanzen im Kopf - Benzin im Blut
 
dankl+partner consulting reicht bei Constantinus ein
dankl+partner consulting reicht bei Constantinus eindankl+partner consulting reicht bei Constantinus ein
dankl+partner consulting reicht bei Constantinus ein
 

Mehr von Flughafen München GmbH

Flughafen München beteiligt sich am weltweiten Klimaschutz-Projekt CDP
Flughafen München beteiligt sich am weltweiten Klimaschutz-Projekt CDPFlughafen München beteiligt sich am weltweiten Klimaschutz-Projekt CDP
Flughafen München beteiligt sich am weltweiten Klimaschutz-Projekt CDP
Flughafen München GmbH
 
Mit dem Fahrrad zum Flughafen
Mit dem Fahrrad zum FlughafenMit dem Fahrrad zum Flughafen
Mit dem Fahrrad zum Flughafen
Flughafen München GmbH
 
Information - Der Flughafen München von A-Z
Information - Der Flughafen München von A-ZInformation - Der Flughafen München von A-Z
Information - Der Flughafen München von A-Z
Flughafen München GmbH
 
Feuerwehr am Flughafen München
Feuerwehr am Flughafen München Feuerwehr am Flughafen München
Feuerwehr am Flughafen München
Flughafen München GmbH
 
Zahlen und Fakten 2011/2012
Zahlen und Fakten 2011/2012Zahlen und Fakten 2011/2012
Zahlen und Fakten 2011/2012
Flughafen München GmbH
 
Partner der Region - Sponsoringbericht der Flughafen München GmbH 2009/2010
Partner der Region - Sponsoringbericht der Flughafen München GmbH 2009/2010Partner der Region - Sponsoringbericht der Flughafen München GmbH 2009/2010
Partner der Region - Sponsoringbericht der Flughafen München GmbH 2009/2010
Flughafen München GmbH
 
Luftfracht - Air Cargo
Luftfracht - Air CargoLuftfracht - Air Cargo
Luftfracht - Air Cargo
Flughafen München GmbH
 
Arbeitswelt Flughafen München
Arbeitswelt Flughafen MünchenArbeitswelt Flughafen München
Arbeitswelt Flughafen München
Flughafen München GmbH
 
Liefer- und Leistungsbeziehungen der Flughafen München GmbH
Liefer- und Leistungsbeziehungen der Flughafen München GmbHLiefer- und Leistungsbeziehungen der Flughafen München GmbH
Liefer- und Leistungsbeziehungen der Flughafen München GmbH
Flughafen München GmbH
 
20 Jahre Flughafen München
20 Jahre Flughafen München20 Jahre Flughafen München
20 Jahre Flughafen München
Flughafen München GmbH
 

Mehr von Flughafen München GmbH (11)

Flughafen München beteiligt sich am weltweiten Klimaschutz-Projekt CDP
Flughafen München beteiligt sich am weltweiten Klimaschutz-Projekt CDPFlughafen München beteiligt sich am weltweiten Klimaschutz-Projekt CDP
Flughafen München beteiligt sich am weltweiten Klimaschutz-Projekt CDP
 
Mit dem Fahrrad zum Flughafen
Mit dem Fahrrad zum FlughafenMit dem Fahrrad zum Flughafen
Mit dem Fahrrad zum Flughafen
 
Information - Der Flughafen München von A-Z
Information - Der Flughafen München von A-ZInformation - Der Flughafen München von A-Z
Information - Der Flughafen München von A-Z
 
Flugdatenquellen und Fluginformationen
Flugdatenquellen und FluginformationenFlugdatenquellen und Fluginformationen
Flugdatenquellen und Fluginformationen
 
Feuerwehr am Flughafen München
Feuerwehr am Flughafen München Feuerwehr am Flughafen München
Feuerwehr am Flughafen München
 
Zahlen und Fakten 2011/2012
Zahlen und Fakten 2011/2012Zahlen und Fakten 2011/2012
Zahlen und Fakten 2011/2012
 
Partner der Region - Sponsoringbericht der Flughafen München GmbH 2009/2010
Partner der Region - Sponsoringbericht der Flughafen München GmbH 2009/2010Partner der Region - Sponsoringbericht der Flughafen München GmbH 2009/2010
Partner der Region - Sponsoringbericht der Flughafen München GmbH 2009/2010
 
Luftfracht - Air Cargo
Luftfracht - Air CargoLuftfracht - Air Cargo
Luftfracht - Air Cargo
 
Arbeitswelt Flughafen München
Arbeitswelt Flughafen MünchenArbeitswelt Flughafen München
Arbeitswelt Flughafen München
 
Liefer- und Leistungsbeziehungen der Flughafen München GmbH
Liefer- und Leistungsbeziehungen der Flughafen München GmbHLiefer- und Leistungsbeziehungen der Flughafen München GmbH
Liefer- und Leistungsbeziehungen der Flughafen München GmbH
 
20 Jahre Flughafen München
20 Jahre Flughafen München20 Jahre Flughafen München
20 Jahre Flughafen München
 

Perspektiven - Unser Verständnis von Nachhaltigkeit

  • 1. Nachhaltigkeit ist die erfolgreiche Balance zwischen ökono- mischen, ökologischen und sozial-gesellschaftlichen Pers- pektiven. Diese Balance streben wir durch unser unterneh- Beispiele: merisches und zukunftsorientiertes Handeln an. • Marktchancen Wir wollen Werte schaffen für unsere Kunden, unsere Mit- Durch den Ausbau unseres Flughafens Perspektiven arbeiter, unsere Eigentümer und für die Region. wollen wir die wachsenden Mobilitäts- bedürfnisse von Morgen erfüllen. Der Bau Mit einem Wort: einer 3. Start- und Landebahn sichert dar- Wir setzen uns für eine „enkeltaugliche“ Zukunft ein. Ökonomische über hinaus bestehende Arbeitsplätze, schafft neue Jobs und eröffnet Markt- Unser Verständnis von Nachhaltigkeit chancen für den gesamten Freistaat Unser Verständnis von Nachhaltigkeit Perspektive Bayern. Unser Unternehmen betreibt eine zentrale Infrastrukturein- richtung des Luftverkehrs und schafft als Teil eines interna- tionalen Netzwerks eine Basis für weltweite Mobilität. Durch die stetige Verbesserung unserer • Fortschritt wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit stär- Um die Ertragskraft des FMG-Konzerns Wir bringen Menschen über Grenzen hinweg zueinander ken wir den Standort und die Region im zu optimieren, stellen wir laufend unser und suchen gleichzeitig den offenen, fairen und partner- globalen Wettbewerb. Unter nachhalti- gesamtes wirtschaftliches Handeln auf schaftlichen Dialog mit allen Anspruchs- und Interessen- gem Wirtschaften verstehen wir auch die den Prüfstand. Durch die ständige Über- gruppen. Sicherung bestehender Arbeitsplätze und prüfung unserer Dienstleistungen, Pro- wirtschaftlicher Ressourcen - gleichzeitig dukte und Prozesse erhöhen wir unsere Im Rahmen unserer Verantwortung für das Gemeinwesen setzen wir kommende Generationen in Effizienz und sichern eine langfristige und hat der Schutz von Umwelt, Klima und natürlichen Ressour- die Lage, Entwicklungsmöglichkeiten solide wirtschaftliche Entwicklung unse- cen für uns eine große Bedeutung. wahrzunehmen. Denn Nachhaltigkeit res Unternehmens. heißt, so zu wirtschaften, dass unsere Wir qualifizieren engagierte Mitarbeiter, bieten langfristig Nachkommen durch unser Tun nicht beein- attraktive Arbeitsplätze und sind Impulsgeber für Beschäf - trächtigt und keiner Chancen beraubt tigung und wirtschaftliche Entwicklung auch außerhalb des werden. • Nummer Eins in Europa Flughafens. Passagiere, Kunden, Geschäftspartner Ökonomische Nachhaltigkeit stellt letzt- und Besucher stehen an unserem Flugha- Unsere Mission: lich die Grundlage für Nachhaltigkeitsak- fen im Mittelpunkt. Sie profitieren von ei- 2015 sind wir einer der attraktivsten, effizientesten und tivitäten im sozial-gesellschaftlichen und nem benutzerfreundlichen Airport und er- nachhaltigsten Hub-Flughäfen der Welt! ökologischen Bereich dar. leben ein erstklassiges und attraktives Dienstleistungsangebot. Diese Service- orientierung ist ein Garant für unseren unternehmerischen Erfolg – heute und morgen. Herausgeber: Flughafen München GmbH Postfach 23 17 55 85326 München ECOLA www.munich-airport.de/nachhaltigkeit IC RD B Papier: EL NO Enviro Top, Recycling-Papier hergestellt aus 100% Altpapier 24 4 05 3
  • 2. Beispiele: Beispiele: • Schonender Umgang mit Ressourcen • Einer der größten Ausbildungsbetriebe Der Betrieb und die Weiterentwicklung der Region unseres Flughafens sollen so gestaltet Durchschnittlich werden im FMG-Konzern werden, dass Umweltbelastungen be- 260 Jugendliche (alle Ausbildungsjahre) grenzt werden. Deshalb gehen wir unter ausgebildet: von der Bürokauffrau über Ökologische anderem sparsam mit Wasser und Papier um, recyceln Enteisungsmittel und ver- Soziale den Mechatroniker bis hin zum Bachelor Wirtschaftsinformatik. meiden Abfälle. Perspektive Perspektive • Beruf und Familie • CO2-neutrales Wachstum Flexible Arbeitszeiten, ein Betriebskinder- Die Nachhaltigkeitsperspektive „Umwelt Wir werden bis zum Jahr 2020 mindes- Unsere Mitarbeiter, unsere Nachbarn garten sowie spezielle Reise-, Gesund- und Klimaschutz“ hat für einen Verkehrs- tens 50 000 Tonnen CO2 einsparen. und die Gesellschaft als Ganzes stehen heits- und Sportangebote ermöglichen flughafen einen besonders hohen Stel- - Umstellung der Beleuchtung in den Park- bei der sozialen Perspektive im Mittel- es, die Motivation zu stärken sowie Beruf lenwert. Der Betrieb unseres Airports häusern P1 bis P10 auf effizientere Leucht- punkt. Als verantwortungsvoller Arbeit- und Familie in Einklang zu bringen. belastet die Umwelt und verbraucht techniken: 2 000 Tonnen CO2-Einsparung geber setzt unser Unternehmen nicht nur Ressourcen und Energie. pro Jahr. auf Aus- und Weiterbildung der Beschäf- - Einschalten der Vorfeldlampen bei den tigten, sondern legt auch Wert auf ein Klimaschutz ist eine Gemeinschaftsauf- Parkpositionen nur bei Bedarf: 570 Ton- gutes und gesundheitsförderliches Be- • Gute Nachbarschaft gabe der Luftverkehrsbranche. Deshalb nen CO2-Einsparung pro Jahr. triebsklima sowie auf eine soziale und Die Anliegen der Kommunen und Bürger sind sämtliche Bestrebungen, Emissio- - Möglichst weitgehende Umrüstung des familienfreundliche Personalpolitik. aus den angrenzenden Landkreisen wer- nen und Immissionen am Flughafen so FMG-Fuhrparks von Diesel auf regenerati- den von uns ernst genommen. Das Re- gering wie möglich zu halten, ein wert- ve Treibstoffe: 400 Tonnen CO2-Einspa- Auch die Region profitiert vom Airport: gionalbüro der FMG fördert gemeinsame voller Beitrag dafür, die Umweltauswir- rung pro Jahr. Umfangreiche Geschäftsbeziehungen mit Projekte und schafft so Akzeptanz. kungen des Luftverkehrs auf ein Mindest- Betrieben aus der Nachbarschaft sorgen maß zu beschränken. Darüber hinaus für Wertschöpfung vor Ort. Aber der Air- spart umweltbewusstes Handeln Energie port engagiert sich nicht nur in wirt- und senkt so die Kosten. • Umweltschonender Flugverkehr schaftlicher Hinsicht, sondern auch als • Gesellschaftliches Engagement Lärmorientierte sowie schadstoffabhängi- bedeutender Sponsor in den Landkreisen Die FMG unterstützt über 500 lokale Ver- Wir setzen uns darüber hinaus für den ge Flughafenentgelte fördern den Einsatz Erding und Freising. eine und Institutionen aus den Bereichen Erhalt der Arten- und Landschaftsvielfalt modernsten Fluggeräts. Gemeinsam mit Sport, Kultur, Soziales und Bildung. So ein und schaffen durch ökologische Aus - dem leiseren und kerosinsparenden An- Durch den ständigen und offenen Dialog werden über 24 000 jugendliche Sportler gleichsflächen neuen Lebensraum für flugverfahren „Continuous Descent mit Kunden, Geschäftspartnern, Mitarbei- in rund 80 Vereinen in der Flughafenre- Tiere und Pflanzen. Approach“ (CDA) hilft dies, die Umwelt- tern, Verbänden, Institutionen und der Po- gion gefördert. belastungen durch den Flugverkehr mög- litik stellt sich der Flughafen auch seiner lichst gering zu halten. gesamtgesellschaftlichen Verantwortung.