SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 15
Social MediaVom Hype zum Big Business?Referat von Wolfgang Bachmayer und Florian MatschekoSocial Media Konferenz Klagenfurt 4. August 2011 OGM Österreichische Gesellschaft für Marketing Bösendorferstraße2, 1010 Wien +43 1 50 650 marketing@ogm.at OGM August2011                    1
Facts & FiguresSocial Media Nutzung Bevölkerung Österreich Basis: OGM-Markstudien 2011 (teils stark gerundeteWerte) OGM August2011                     2
OGM Juli 2011                    3 Facebook dominiert!
OGM August2011                    4 Facebook Nutzung weltweit
OGM August2011                    5 Die inneren Werte von Facebook Rund die Hälfte der Benutzerverbringttäglichmehrals2 Stunden auf Facebook Fokusliegt auf persönlichemEmpfinden und Erleben Werbungkanngezielteingesetztwerden Werbungnurwirksamwenn Offen und modern VerstecktmitglaubwürdigenUsern
OGM August2011                    6 SocialMedia Nutzung Unternehmen Österreich
OGM August2011                    7 Social Media Nutzung Unternehmen Österreich
OGM August 2011                     8 Erfolgsmessung IstIhr Social Media Auftritterfolgreich? Erfolg in der Community Wirtschaftlicher /FinanziellerErfolg
OGM August 2011                     9 Red Bull vs. Guttenberg
OGM August 2011                     10 Was bringt Social Media?
OGM August 2011                     11 Kritik, Thesen, Aussicht PionierphasemitGoldgräberstimmung: Hype und Euphorie, wenigprofessionelleStrukturen Mängel und Notwendigkeiten: KreativeVielfalt–Durcheinander, wenigesystematischeGrundlagen und Regelwerk. Keine Integration in Marketing-Mix beiUnternehmen UnzureichendeAnalyse: WenigVerständnis der Kommunikationskultur, wenig Controlling und Modelle der Erfolgsmessungzurqualitativen und quantiativenWirkung.
OGM August 2011                     12 Kritik, Thesen, Aussicht Erkennen und VermittelneinerneuenKommunikationskulturnotwendig: Dialog statt One way Kommunikation Keinedirekte / offensichtliche / durchschaubareWerbung MehrsozialeKompetenz in der Kommunikation Community macht die Regeln, nicht der Werber HoheFlexibilität, geringeReaktionszeit, neue Muster imKrisenmanagement KontinuitätstattpunktuellerAktion
OGM August 2011                     13 Risiken KontrollewirddemKommunikatoraus der Hand genommendamiteinhergehendeVerselbstständigung der Kommunikation Gefahr von Backlash beiVerstößengegen die Kommunikationskultur Das Internet vergisstnicht, daherkeineVerunglimpfungenoderähnlichess Authentizität: UnehrlicheAktionenwerdenschnellenttarnt
OGM August 2011                     14 Zukunft Anstieg von Benutzerzahlen in Österreichistweiterhinzuerwarten. (MittlereAltersgruppe) StarkesWachstumbeiUnternehmenzuerwarten. DurchbessereVermittlung der Social Media Potentiale und zunehmenderProfessionalisierung.
OGM August 2011                     15 OGM Web2Watch ErfolgreichesKommunizieren in den Social Media setzteinesvoraus: Laufendes Monitoring –mithören und mitdenken OGM Web2Watch Kompetenz und Objektivität des Marktforschers Monitoring istengverbundenmiteinemerfolgreichenKommunikationskonzept. Daherbietet OGM Web2Watch auchKonzeption / Abwicklung von Social Media Aktivitäten an.

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Andere mochten auch (15)

Saber 2011
Saber 2011Saber 2011
Saber 2011
 
1 Tr
1 Tr1 Tr
1 Tr
 
Andreas Archut: Fachleute verzweifelt gesucht
Andreas Archut: Fachleute verzweifelt gesuchtAndreas Archut: Fachleute verzweifelt gesucht
Andreas Archut: Fachleute verzweifelt gesucht
 
Mobile Webapps Motivation
Mobile Webapps MotivationMobile Webapps Motivation
Mobile Webapps Motivation
 
Instru
InstruInstru
Instru
 
Test
TestTest
Test
 
Vereinsmanager
VereinsmanagerVereinsmanager
Vereinsmanager
 
Proyecto desarrollo de competencias comunicativas en los docentes
Proyecto desarrollo de competencias comunicativas en los docentesProyecto desarrollo de competencias comunicativas en los docentes
Proyecto desarrollo de competencias comunicativas en los docentes
 
German
GermanGerman
German
 
Infopaq Medienanalyse: Nachhaltigkeit von Discountern (16.02.2011)
Infopaq Medienanalyse: Nachhaltigkeit von Discountern (16.02.2011)Infopaq Medienanalyse: Nachhaltigkeit von Discountern (16.02.2011)
Infopaq Medienanalyse: Nachhaltigkeit von Discountern (16.02.2011)
 
Haushalt 2011 der Stadt Münster
Haushalt 2011 der Stadt MünsterHaushalt 2011 der Stadt Münster
Haushalt 2011 der Stadt Münster
 
Enterprise SEO
Enterprise SEOEnterprise SEO
Enterprise SEO
 
Test
TestTest
Test
 
Kurzanalyse Hilfsorganisationen Flutkatastrophe Pakistan
Kurzanalyse Hilfsorganisationen Flutkatastrophe PakistanKurzanalyse Hilfsorganisationen Flutkatastrophe Pakistan
Kurzanalyse Hilfsorganisationen Flutkatastrophe Pakistan
 
imatics Kurzpräsentation
imatics Kurzpräsentationimatics Kurzpräsentation
imatics Kurzpräsentation
 

Ähnlich wie Social Media - vom Hype zum Big Business?

Social Media Marketing
Social Media MarketingSocial Media Marketing
Social Media MarketingPierre Corell
 
Social Media Studie Schweiz 2020
Social Media Studie Schweiz 2020Social Media Studie Schweiz 2020
Social Media Studie Schweiz 2020xeit AG
 
100% Social Media Kommunikation - Vom Hype zur Strategie in 3 Etappen
100% Social Media Kommunikation - Vom Hype zur Strategie in 3 Etappen100% Social Media Kommunikation - Vom Hype zur Strategie in 3 Etappen
100% Social Media Kommunikation - Vom Hype zur Strategie in 3 EtappenAchim Brueck
 
JP│KOM News-Service 5/12
JP│KOM News-Service 5/12JP│KOM News-Service 5/12
JP│KOM News-Service 5/12JP KOM GmbH
 
Social Media Aktuelle Studien
Social Media Aktuelle StudienSocial Media Aktuelle Studien
Social Media Aktuelle StudienMatthias Steffen
 
Präsentation zum 13. IfK-Praxisforum
Präsentation zum 13. IfK-Praxisforum Präsentation zum 13. IfK-Praxisforum
Präsentation zum 13. IfK-Praxisforum Jakob Ohme
 
Trendreport Juli 2011: Facebook, Marken & TV in Deutschland
Trendreport Juli 2011: Facebook, Marken & TV in DeutschlandTrendreport Juli 2011: Facebook, Marken & TV in Deutschland
Trendreport Juli 2011: Facebook, Marken & TV in Deutschlandpilot media GmbH und Co. KG
 
B2B in Zeiten von Social Media - Praxis & Zahlen
B2B in Zeiten von Social Media - Praxis & ZahlenB2B in Zeiten von Social Media - Praxis & Zahlen
B2B in Zeiten von Social Media - Praxis & ZahlenAnja Bonelli
 
Warum Marketer flippern können sollten - Dr. Thorsten Hennig-Thurau
Warum Marketer flippern können sollten - Dr. Thorsten Hennig-Thurau Warum Marketer flippern können sollten - Dr. Thorsten Hennig-Thurau
Warum Marketer flippern können sollten - Dr. Thorsten Hennig-Thurau MANDARIN MEDIEN GmbH
 
Seminar Social Media Marketing WS11/12
Seminar Social Media Marketing WS11/12Seminar Social Media Marketing WS11/12
Seminar Social Media Marketing WS11/12Marco Jakob
 
Community Building: Strategie & Positionierung
Community Building: Strategie & PositionierungCommunity Building: Strategie & Positionierung
Community Building: Strategie & Positionierungmixxt
 
Roadmap Social Media Monitoring
Roadmap Social Media MonitoringRoadmap Social Media Monitoring
Roadmap Social Media MonitoringNils Seiter
 
Namics Social Media Studie 2011 - die Ergebnisse
Namics Social Media Studie 2011 - die ErgebnisseNamics Social Media Studie 2011 - die Ergebnisse
Namics Social Media Studie 2011 - die ErgebnisseMichael Rottmann
 
Social-Media-Studie 2018
Social-Media-Studie 2018Social-Media-Studie 2018
Social-Media-Studie 2018xeit AG
 

Ähnlich wie Social Media - vom Hype zum Big Business? (20)

2012 03 Social Media for Pharma - Vortrag KommGe Berlin
2012 03 Social Media for Pharma - Vortrag KommGe Berlin2012 03 Social Media for Pharma - Vortrag KommGe Berlin
2012 03 Social Media for Pharma - Vortrag KommGe Berlin
 
Social Media Marketing
Social Media MarketingSocial Media Marketing
Social Media Marketing
 
Social Media Studie Schweiz 2020
Social Media Studie Schweiz 2020Social Media Studie Schweiz 2020
Social Media Studie Schweiz 2020
 
100% Social Media Kommunikation - Vom Hype zur Strategie in 3 Etappen
100% Social Media Kommunikation - Vom Hype zur Strategie in 3 Etappen100% Social Media Kommunikation - Vom Hype zur Strategie in 3 Etappen
100% Social Media Kommunikation - Vom Hype zur Strategie in 3 Etappen
 
JP│KOM News-Service 5/12
JP│KOM News-Service 5/12JP│KOM News-Service 5/12
JP│KOM News-Service 5/12
 
Social Media Aktuelle Studien
Social Media Aktuelle StudienSocial Media Aktuelle Studien
Social Media Aktuelle Studien
 
Präsentation zum 13. IfK-Praxisforum
Präsentation zum 13. IfK-Praxisforum Präsentation zum 13. IfK-Praxisforum
Präsentation zum 13. IfK-Praxisforum
 
HTW/SS2011 SocialMediaBasics (3)
HTW/SS2011 SocialMediaBasics (3)HTW/SS2011 SocialMediaBasics (3)
HTW/SS2011 SocialMediaBasics (3)
 
Social Media - Lecture
Social Media - LectureSocial Media - Lecture
Social Media - Lecture
 
Trendreport Juli 2011: Facebook, Marken & TV in Deutschland
Trendreport Juli 2011: Facebook, Marken & TV in DeutschlandTrendreport Juli 2011: Facebook, Marken & TV in Deutschland
Trendreport Juli 2011: Facebook, Marken & TV in Deutschland
 
Social Media und NGOs
Social Media und NGOsSocial Media und NGOs
Social Media und NGOs
 
B2B in Zeiten von Social Media - Praxis & Zahlen
B2B in Zeiten von Social Media - Praxis & ZahlenB2B in Zeiten von Social Media - Praxis & Zahlen
B2B in Zeiten von Social Media - Praxis & Zahlen
 
Social Media Praxiswissen
Social Media PraxiswissenSocial Media Praxiswissen
Social Media Praxiswissen
 
Warum Marketer flippern können sollten - Dr. Thorsten Hennig-Thurau
Warum Marketer flippern können sollten - Dr. Thorsten Hennig-Thurau Warum Marketer flippern können sollten - Dr. Thorsten Hennig-Thurau
Warum Marketer flippern können sollten - Dr. Thorsten Hennig-Thurau
 
Seminar Social Media Marketing WS11/12
Seminar Social Media Marketing WS11/12Seminar Social Media Marketing WS11/12
Seminar Social Media Marketing WS11/12
 
Community Building: Strategie & Positionierung
Community Building: Strategie & PositionierungCommunity Building: Strategie & Positionierung
Community Building: Strategie & Positionierung
 
Roadmap Social Media Monitoring
Roadmap Social Media MonitoringRoadmap Social Media Monitoring
Roadmap Social Media Monitoring
 
Namics Social Media Studie 2011 - Vollversion
Namics Social Media Studie 2011 - VollversionNamics Social Media Studie 2011 - Vollversion
Namics Social Media Studie 2011 - Vollversion
 
Namics Social Media Studie 2011 - die Ergebnisse
Namics Social Media Studie 2011 - die ErgebnisseNamics Social Media Studie 2011 - die Ergebnisse
Namics Social Media Studie 2011 - die Ergebnisse
 
Social-Media-Studie 2018
Social-Media-Studie 2018Social-Media-Studie 2018
Social-Media-Studie 2018
 

Social Media - vom Hype zum Big Business?

  • 1. Social MediaVom Hype zum Big Business?Referat von Wolfgang Bachmayer und Florian MatschekoSocial Media Konferenz Klagenfurt 4. August 2011 OGM Österreichische Gesellschaft für Marketing Bösendorferstraße2, 1010 Wien +43 1 50 650 marketing@ogm.at OGM August2011 1
  • 2. Facts & FiguresSocial Media Nutzung Bevölkerung Österreich Basis: OGM-Markstudien 2011 (teils stark gerundeteWerte) OGM August2011 2
  • 3. OGM Juli 2011 3 Facebook dominiert!
  • 4. OGM August2011 4 Facebook Nutzung weltweit
  • 5. OGM August2011 5 Die inneren Werte von Facebook Rund die Hälfte der Benutzerverbringttäglichmehrals2 Stunden auf Facebook Fokusliegt auf persönlichemEmpfinden und Erleben Werbungkanngezielteingesetztwerden Werbungnurwirksamwenn Offen und modern VerstecktmitglaubwürdigenUsern
  • 6. OGM August2011 6 SocialMedia Nutzung Unternehmen Österreich
  • 7. OGM August2011 7 Social Media Nutzung Unternehmen Österreich
  • 8. OGM August 2011 8 Erfolgsmessung IstIhr Social Media Auftritterfolgreich? Erfolg in der Community Wirtschaftlicher /FinanziellerErfolg
  • 9. OGM August 2011 9 Red Bull vs. Guttenberg
  • 10. OGM August 2011 10 Was bringt Social Media?
  • 11. OGM August 2011 11 Kritik, Thesen, Aussicht PionierphasemitGoldgräberstimmung: Hype und Euphorie, wenigprofessionelleStrukturen Mängel und Notwendigkeiten: KreativeVielfalt–Durcheinander, wenigesystematischeGrundlagen und Regelwerk. Keine Integration in Marketing-Mix beiUnternehmen UnzureichendeAnalyse: WenigVerständnis der Kommunikationskultur, wenig Controlling und Modelle der Erfolgsmessungzurqualitativen und quantiativenWirkung.
  • 12. OGM August 2011 12 Kritik, Thesen, Aussicht Erkennen und VermittelneinerneuenKommunikationskulturnotwendig: Dialog statt One way Kommunikation Keinedirekte / offensichtliche / durchschaubareWerbung MehrsozialeKompetenz in der Kommunikation Community macht die Regeln, nicht der Werber HoheFlexibilität, geringeReaktionszeit, neue Muster imKrisenmanagement KontinuitätstattpunktuellerAktion
  • 13. OGM August 2011 13 Risiken KontrollewirddemKommunikatoraus der Hand genommendamiteinhergehendeVerselbstständigung der Kommunikation Gefahr von Backlash beiVerstößengegen die Kommunikationskultur Das Internet vergisstnicht, daherkeineVerunglimpfungenoderähnlichess Authentizität: UnehrlicheAktionenwerdenschnellenttarnt
  • 14. OGM August 2011 14 Zukunft Anstieg von Benutzerzahlen in Österreichistweiterhinzuerwarten. (MittlereAltersgruppe) StarkesWachstumbeiUnternehmenzuerwarten. DurchbessereVermittlung der Social Media Potentiale und zunehmenderProfessionalisierung.
  • 15. OGM August 2011 15 OGM Web2Watch ErfolgreichesKommunizieren in den Social Media setzteinesvoraus: Laufendes Monitoring –mithören und mitdenken OGM Web2Watch Kompetenz und Objektivität des Marktforschers Monitoring istengverbundenmiteinemerfolgreichenKommunikationskonzept. Daherbietet OGM Web2Watch auchKonzeption / Abwicklung von Social Media Aktivitäten an.