Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
The Great Restructuring  – sind wir darauf vorbereitet?*  *(wie sich professionelle Kommunikation weiter ändern wird und w...
achtung! fakten <ul><ul><li>Inhabergeführte Full-Service-Agentur </li></ul></ul><ul><ul><li>Gegründet 2001 </li></ul></ul>...
achtung! auszeichnungen 06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
Wer mehr wissen will ... www.achtung.de 06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
Fünf Thesen zum Status Quo <ul><li>Social Media ist das Ende der Reichweite </li></ul><ul><li>Aufmerksamkeit läßt sich nic...
Problem 1: Die Multiplikatoren.
06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
Das Ende der Reichweite Quelle: AWA 2008 06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
Das Ende der Reichweite <ul><li>2008 wurden 93 Publikumszeitschriften mit mindestens vierteljährlicher Erscheinungs-weise ...
Informiert wird sich im Internet 06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
Im Internet sind nicht nur Informationen. Sondern auch Freunde und Gleichgesinnte.
„ Problem“ 2: Nicht Massenmedien; Freunde lenken Aufmerksamkeit.
Zeitalter der sozialen Beziehungen  –  Dezentralisierung der Informationen <ul><ul><li>Informationsmärkte werden dezentral...
06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg Quelle: Edelman trustbarometer 2008 Und Freunden schenke ich ...
Wer hierhin will Muss   hierdurch 06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
Und was bedeutet das konkret?  06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
<ul><ul><li>Massenmedien erreichen Minderheiten.  </li></ul></ul><ul><ul><li>Mehrheit verschwindet in der Nische. </li></u...
Noch konkreter? 06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
Erst einmal entspannen  <ul><ul><li>Sie haben die  </li></ul></ul><ul><ul><li>Kontrolle bereits  </li></ul></ul><ul><ul><l...
<ul><ul><li>Jeder Onliner ist ein potenzieller Multiplikator </li></ul></ul>06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 •...
Ohne Zuhören geht gar nichts
Kontinuierliches Monitoring  06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
Die Grenze zwischen Customer Service und PR verschwimmt
06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg Der Kommunikation ein Gesicht geben
06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg Wo geht die Reise hin?
“ The web will evolve from separate social sites into a shared social experience” Jeremiah Owyang, web-strategist.com
Zeitalter der sozialen Funktionalität  <ul><li>Social Networks werden zu den neuen Betriebssystemen  </li></ul><ul><li>Auf...
Zeitalter der sozialen Funktionalität 06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
Zeitalter der sozialen Kolonisation <ul><ul><li>„ Whereever you go online – even with your mobile device – your friends ca...
Zeitalter der sozialen Kolonisation  06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
Zeitalter des sozialen Kontexts  <ul><ul><li>User können Teile Ihrer Online-Identität an Unternehmen, Marken und Websites ...
Zeitalter des sozialen Handels  <ul><ul><li>User definieren für sie interessante Produkte, Features und Funktionen gemeins...
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! <ul><ul><li>http://www.twitter.com/thehartworker </li></ul></ul><ul><ul><li>http://ww...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Social Media Impuls-Vortrag auf der LPRS Alumni Veranstaltung 2009

1.490 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business, Technologie
  • Als Erste(r) kommentieren

Social Media Impuls-Vortrag auf der LPRS Alumni Veranstaltung 2009

  1. 1. The Great Restructuring – sind wir darauf vorbereitet?* *(wie sich professionelle Kommunikation weiter ändern wird und was Unternehmen tun müssen um im Web zu überleben)
  2. 2. achtung! fakten <ul><ul><li>Inhabergeführte Full-Service-Agentur </li></ul></ul><ul><ul><li>Gegründet 2001 </li></ul></ul><ul><ul><li>Über 130 Mitarbeiter </li></ul></ul><ul><ul><li>Standorte: Hamburg und München </li></ul></ul><ul><ul><li>Mitglied der GPRA (Gesellschaft Public Relations Agenturen e.V.) </li></ul></ul><ul><ul><li>Rahmenvertragsagentur der DB Mobility Logistics AG </li></ul></ul>06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
  3. 3. achtung! auszeichnungen 06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
  4. 4. Wer mehr wissen will ... www.achtung.de 06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
  5. 5. Fünf Thesen zum Status Quo <ul><li>Social Media ist das Ende der Reichweite </li></ul><ul><li>Aufmerksamkeit läßt sich nicht mehr steuern. Jedenfalls nicht über klassische PR & Marketingmethoden </li></ul><ul><li>Personen sind wichtiger als Produkte </li></ul><ul><li>Das Gespräch der Gruppe bestimmt, was ich sehe </li></ul><ul><li>Unternehmen, die in dieser Atmosphäre überleben wollen, müssen jetzt deutlich umdenken: Ohne Zuhören kein Gespräch. Ohne Vernetzung keine Sichtbarkeit </li></ul><ul><li>All dies gilt übergreifend für alle Tools/Kanäle im Bereich der Social Media </li></ul>06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
  6. 6. Problem 1: Die Multiplikatoren.
  7. 7. 06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
  8. 8. Das Ende der Reichweite Quelle: AWA 2008 06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
  9. 9. Das Ende der Reichweite <ul><li>2008 wurden 93 Publikumszeitschriften mit mindestens vierteljährlicher Erscheinungs-weise eingestellt </li></ul><ul><li>2009 folgten bereits: Amica, SZ Wissen, Galore, Vanity Fair … </li></ul>06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
  10. 10. Informiert wird sich im Internet 06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
  11. 11. Im Internet sind nicht nur Informationen. Sondern auch Freunde und Gleichgesinnte.
  12. 12. „ Problem“ 2: Nicht Massenmedien; Freunde lenken Aufmerksamkeit.
  13. 13. Zeitalter der sozialen Beziehungen – Dezentralisierung der Informationen <ul><ul><li>Informationsmärkte werden dezentral </li></ul></ul><ul><ul><li>Nachrichten verteilen sich in unzähligen Nischen </li></ul></ul>06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
  14. 14. 06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
  15. 15. 06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
  16. 16. 06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg Quelle: Edelman trustbarometer 2008 Und Freunden schenke ich mein Vertrauen
  17. 17. Wer hierhin will Muss hierdurch 06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
  18. 18. Und was bedeutet das konkret? 06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
  19. 19. <ul><ul><li>Massenmedien erreichen Minderheiten. </li></ul></ul><ul><ul><li>Mehrheit verschwindet in der Nische. </li></ul></ul><ul><ul><li>Hier können nur Personen kommunizieren. </li></ul></ul><ul><ul><li>Vernetzung, Dialog in Echtzeit & Augenhöhe ist alles. </li></ul></ul><ul><ul><li>Die neue Währung lautet: REAKTION. </li></ul></ul>06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
  20. 20. Noch konkreter? 06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
  21. 21. Erst einmal entspannen <ul><ul><li>Sie haben die </li></ul></ul><ul><ul><li>Kontrolle bereits </li></ul></ul><ul><ul><li>verloren ... </li></ul></ul>06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
  22. 22. <ul><ul><li>Jeder Onliner ist ein potenzieller Multiplikator </li></ul></ul>06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
  23. 23. Ohne Zuhören geht gar nichts
  24. 24. Kontinuierliches Monitoring 06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
  25. 25. Die Grenze zwischen Customer Service und PR verschwimmt
  26. 26. 06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
  27. 27. 06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg Der Kommunikation ein Gesicht geben
  28. 28. 06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg Wo geht die Reise hin?
  29. 29. “ The web will evolve from separate social sites into a shared social experience” Jeremiah Owyang, web-strategist.com
  30. 30. Zeitalter der sozialen Funktionalität <ul><li>Social Networks werden zu den neuen Betriebssystemen </li></ul><ul><li>Auf diesen Betriebssystemen laufen (soziale, interaktive) Applikationen </li></ul><ul><li>User erwarten in Zukunft, dass sie alle für sie relevanten Informationen sowie das Produkt in den Newtworks finden und nutzen können - damit nimmt für Unternehmen die Bedeutung der eigenen Website ab. </li></ul>06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
  31. 31. Zeitalter der sozialen Funktionalität 06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
  32. 32. Zeitalter der sozialen Kolonisation <ul><ul><li>„ Whereever you go online – even with your mobile device – your friends can come with you“ </li></ul></ul><ul><ul><li>Einfluss auf das Marketing: User können Kaufentscheidungen ständig und überall von der Meinung Ihrer Freunde abhängig machen: Peer Reviews werden noch wichtiger </li></ul></ul><ul><ul><li>“ Unternehmen” müssen zu “Freunden” der User werden </li></ul></ul>06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
  33. 33. Zeitalter der sozialen Kolonisation 06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
  34. 34. Zeitalter des sozialen Kontexts <ul><ul><li>User können Teile Ihrer Online-Identität an Unternehmen, Marken und Websites im Austausch für relevante Inhalte freigeben </li></ul></ul><ul><ul><li>Aber: Die Daten bleiben im Besitz der User, nicht der Unternehmen! </li></ul></ul><ul><ul><li>Da die User ihre Identität kontrollieren und Marken in Teilen freigeben können, verschwinden bspw. die Registrierungsseiten </li></ul></ul>? 06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
  35. 35. Zeitalter des sozialen Handels <ul><ul><li>User definieren für sie interessante Produkte, Features und Funktionen gemeinsam innerhalb einer Community </li></ul></ul><ul><ul><li>Erste Ansätze: Dells Ideastorm, Michael Arringtons Tablet </li></ul></ul><ul><ul><li>Communities entwickeln Produkte, welche Sie dann Unternehmen zur Produktion anbieten </li></ul></ul><ul><ul><li>Verstärkte Teilhabe der Community an allen Aspekten von Marketing, Strategie, Produktentwicklung und Support </li></ul></ul>06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg
  36. 36. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! <ul><ul><li>http://www.twitter.com/thehartworker </li></ul></ul><ul><ul><li>http://www.xing.com/profile/Bastian_Scherbeck </li></ul></ul><ul><ul><li>http://www.socialmediapreview.de </li></ul></ul><ul><ul><li>skype: bastianscherbeck </li></ul></ul><ul><ul><li>Das geht immer noch ;-) </li></ul></ul><ul><ul><li>[email_address] </li></ul></ul><ul><ul><li>040 450 210 97 </li></ul></ul>06. Juni 2009 | achtung! • Straßenbahnring 3 • 20251 Hamburg

×