Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Going Green (Exzerpt)

877 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Going Green (Exzerpt)

  1. 1. 26. Januar 2011<br />© NoS consulting<br />1<br />CO2Carbon Footprint – Nachhaltigkeit als Wettbewerbsvorteil für die Möbelbranche<br />
  2. 2. Wettbewerbsvorteile durch Nachhaltigkeit<br />26. Januar 2011<br />© NoS consulting<br />2<br /><ul><li>Optimierung der Energieeffizienz
  3. 3. Reduzierung Energie und Verbrauchsmaterialkosten</li></ul>Kosten<br /><ul><li>Sicherung bestehender und Zugang zu neuen Märkten
  4. 4. Bessere Markenwahrnehmung
  5. 5. Erhöhte Nachfrage durch ‚unsichtbare Produktqualität‘</li></ul>Markt<br /><ul><li>Verbesserter Cashflow
  6. 6. Zugang zu Fördermitteln
  7. 7. Vorteile bei der Kreditvergabe und besseres Rating</li></ul>Finanzierung<br /><ul><li>Mitarbeiteridentifikation / Employer Branding
  8. 8. Sensibilisierung der Mitarbeiter </li></ul>Mitarbeiter<br />
  9. 9. 26. Januar 2011<br />© NoS consulting<br />3<br />Going Green Module<br /><ul><li>Quick Check
  10. 10. Vorgehensweise definieren
  11. 11. Aufgaben und Verantwortlichkeiten übertragen
  12. 12. Zeitschiene festlegen</li></ul>Kick-off <br />Veranstaltung<br /><ul><li>In 8 Bilanzgruppen mittels Top-Down Methode</li></ul> CO2 Bilanz und Zertifizierung Reduktionspotentiale Benchmark Vergleichswerte <br />Berechnung <br />und <br />Bilanzierung<br /><ul><li>Firmenspezifischer MaßnahmenkatalogOptimierungs- und Einsparpotentiale nach ökologisch und ökonomischen Effizienzkriterien</li></ul>Priorisierung und Festlegung der Maßnahmen<br /><ul><li>Erstellung Marketing- und Vertriebskonzeption
  13. 13. Anpassung der Organisation und Prozesse
  14. 14. Optimierung der Energieeffizienz
  15. 15. Implementierung von Reporting- und Controlling-System </li></ul>Umsetzung in <br />die Funktional-<br />bereiche<br />
  16. 16. Umsetzungsbegleitung im Unternehmen<br /> Wir unterstützen und coachen Sie bei der Umsetzung in den einzelnen Funktionalbereichen und Prozessen und bei der Vermarktung der Going Green Aktivität sowie bei der Erfolgskontrolle und Implementierung eines Reporting-Systems<br />26. Januar 2011<br />© NoS consulting<br />4<br />
  17. 17. Fazit<br />Außer den bekannten Ökosiegeln fehlt es bisher in der Möbelbranche an überprüften und ganzheitlichen Going Green Konzepten. Durch die Kooperation NoS/DFGE können mittelständischen Betrieben der Möbelbranche verifizierte Daten und Einsparpotentiale aufgezeigt werden<br />Überdeutlich hohe Emissionen deuten aber auch auf unwirtschaftliche Prozesse hin. Die Erkennung von Einsparpotenzialen hat also nicht nur eine ökologische Komponente, sondern auch eine ökonomische<br />Durch das Going Green Konzept ‚Möbelbranche‘ kann in relativ kurzer Zeit die Nachhaltigkeits­strategie zum praktischen Einsatz gebracht werden und zu einem wichtigen Wettbewerbsvorteil werden <br />26. Januar 2011<br />© NoS consulting<br />5<br />Starten Sie mit uns Ihr Going Green – Ihr Einsatz wird sich in kürzester Zeit amortisieren<br />
  18. 18. Impressum<br />26. Januar 2011<br />© NoS consulting<br />6<br />Dipl. Ing. Jens Nottmeier<br />Dipl. Betriebswirt Ulrich Spleth<br />Babbenhausener Str. 38A<br />D-32547 Bad Oeynhausen<br />Kreitstr. 5<br />D-86926 Greifenberg/München<br />Fon +49.5731.866.927<br />Fax +49.5731.866.908<br />Email info@nos-consulting.de<br />www.nos-consulting.de<br />

×