Effizienz im Testen von SAP Anwendungen durch Testautomation

2.131 Aufrufe

Veröffentlicht am

SAP Tests können durch Testautomation erheblich effizienter durchgeführt werden. Eine Einführung in das Thema

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.131
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
11
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
26
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Effizienz im Testen von SAP Anwendungen durch Testautomation

  1. 1. Effizienz im Testen von SAP Anwendungen durch Testautomation Peter Haberl Geschäftsführer Deutschland Christoph Menke Testberater © ANECON Software Design und Beratung GmbH | Unterer Kreuzweg 6 | D-01097 Dresden | www.anecon.com | office@anecon.com
  2. 2. Agenda Vorstellung • SAP Systeme – Ein spezielles SUT • Technische Einschränkungen beim Test • Werkzeuge für Automation & Mgmt des SAP Test • Chancen und Risiken
  3. 3. Vorstellung Peter Haberl Geschäftsführer Deutschland Christoph Menke Testberater SAP Test 3 | © ANECON 2013 | Effizienz im Testen von SAP Anwendungen 01/2013
  4. 4. ANECON: Zahlen und Fakten Zahlen & Fakten • Eigentümergeführtes Unternehmen • Gründung Jan. 1998 in Österreich • ANECON Deutschland in Dresden & • • • München MitarbeiterInnen 2013: >130 Jahresumsatz 2012: € 10,4 Mio. In Deutschland klarer Fokus auf • Softwaretest und • • Qualitätsmanagement Softwaremigration und Softwarevermessung Testtools & Testautomatisierung • Schulungen zur Zertifizierung nach Ausgewählte Kunden Industrie & Handel Finanzdienstleistungen Telekommunikation Government & Utilities ISTQB® und IREB® 4 | © ANECON 2013 | Effizienz im Testen von SAP Anwendungen 01/2013
  5. 5. Agenda • Vorstellung SAP Systeme – Ein spezielles SUT • Technische Einschränkungen beim Test • Werkzeuge für Automation des SAP Test • Chancen und Risiken
  6. 6. SAP Systeme – Ein spezielles SUT • Unterschiedliche Anpassungen • Configuration (Einstellungen, Parameter, Berechtigungen) • Customization (z.B. Workflows) • Programmierung (ABAP) • -> Aber: • Seiteneffekte immer möglich • Komplexe Zusammenhänge • Unterschiedliche Reaktion mit versch. Nutzern 6 | © ANECON 2013 | Effizienz im Testen von SAP Anwendungen 01/2013
  7. 7. Was macht SAP Tests besonders? • SAP ABAP betreibt das Prinzip der Abwärtskompatibilität • Komplexe Berechtigungskonzepte • Standardmodule mit kundenspezifischen Customizing • Testdaten • Mandanten 7 | © ANECON 2013 | Effizienz im Testen von SAP Anwendungen 01/2013
  8. 8. SAP Oberfläche hat einen besonderen Ansatz • SAP führt aber nach und nach alternativen für die altbekannten Oberflächen ein. 8 | © ANECON 2013 | Effizienz im Testen von SAP Anwendungen 01/2013
  9. 9. SAP Systemlandschaft 9 | © ANECON 2013 | Effizienz im Testen von SAP Anwendungen 01/2013
  10. 10. Agenda • Vorstellung • SAP Systeme – Ein spezielles SUT Technische Einschränkungen beim Test • Werkzeuge für Automation des SAP Test • Chancen und Risiken
  11. 11. Technische Einschränkungen beim Test • SAP GUI nicht problemlos mit Open Source Werkzeugen automatisierbar • Geschlossenes System • DB-Struktur und Inhalt schwer zu interpretieren • Feldlängen stark limitiert • Aufbau und Betrieb von Testsystemen herausfordernd. 11 | © ANECON 2013 | Effizienz im Testen von SAP Anwendungen 01/2013
  12. 12. Agenda • Vorstellung • SAP Systeme – Ein spezielles SUT • Technische Einschränkungen beim Test Werkzeuge für Automation des SAP Test • Chancen und Risiken
  13. 13. Werkzeuge für Automation des SAP Test • SAP eigene Lösungen • eCATT • CBTA • TAO • Fremdhersteller • HP UFT • TOSCA • IBM Rational Software 13 | © ANECON 2013 | Effizienz im Testen von SAP Anwendungen 01/2013
  14. 14. Der reine SAP Ansatz Quelle: SAP AG 14 | © ANECON 2013 | Effizienz im Testen von SAP Anwendungen 01/2013
  15. 15. Warum Solution Manager? • Keine zusätzlichen Kosten • Zentrale Applikation in der Systemlandschaft • Komplette Integration in SAP • Kann für den gesamten Lebenszyklus einer Applikation genutzt werden. 15 | © ANECON 2013 | Effizienz im Testen von SAP Anwendungen 01/2013
  16. 16. Definition SAP Solution Manager 16 | © ANECON 2013 | Effizienz im Testen von SAP Anwendungen 01/2013
  17. 17. SAP Solution Manager als zentrale Plattform 4.5B 3.1I 4.5B CRM SCM 3.1I Siebel Portal CUS 4.6C Entwicklungslandschaft 4.5B CRM SCM 3.1I Siebel CRM SCM Portal CUS 4.6C Portal CUS 4.6C Qualitätssicherungslandschaft Produktivlandschaft Solution Manager 17 | © ANECON 2013 | Effizienz im Testen von SAP Anwendungen 01/2013 Siebel
  18. 18. Test Management Prozess Test-Reporting/-Controlling Fehlermanagement Prozessstruktur mit zugeordneten Testfällen Testplan Testpaket Testpaket Testpaket Testpaket Testpaket Test Test Test Test Sammlung der Auswahl von Zuweisung der Test Testfälle Testfälle Testpakete Ausführung zu Testern 18 | © ANECON 2013 | Effizienz im Testen von SAP Anwendungen 01/2013
  19. 19. Prozess-/Projektstrukturen  Projektstrukturen stellen einen elementaren Bestandteil der SAP Solution Manager Projekte dar  ihnen werden sämtliche Informationen zugewiesen  hierarchisch aufgebaut bestehend aus maximal drei Ebenen: • • Prozess •  Szenario Prozessschritt methodische Richtlinien: • • ähnliche Detaillierungsgrade auf gleichen Ebenen • keine Dubletten • fachliche Korrektheit • 19 | © ANECON 2013 | Effizienz im Testen von SAP Anwendungen Orientierung an den Geschäftsprozessen Vollständigkeit 01/2013
  20. 20. Test Management Prozess Test-Reporting/-Controlling Fehlermanagement Prozessstruktur mit zugeordneten Testfällen Testplan Testpaket Testpaket Testpaket Testpaket Testpaket Test Test Test Test Sammlung der Auswahl von Zuweisung der Test Testfälle Testfälle Testpakete Ausführung zu Testern 20 | © ANECON 2013 | Effizienz im Testen von SAP Anwendungen 01/2013 20
  21. 21. Testplanung / -koordination  es wird ein Testplan generiert der basierend auf dem Pool der Testfälle eines Projektes den Umfang einer Teststufe abbildet  verschiedenste Tests basieren somit auf den selben Projektinhalten  der Testplan wird in Testpakete aufgeteilt denen wiederum Tester zugeordnet werden  dadurch wird die Testworkbench der Tester befüllt 21 | © ANECON 2013 | Effizienz im Testen von SAP Anwendungen 01/2013 21
  22. 22. Test Management Prozess Test-Reporting/-Controlling Fehlermanagement Prozessstruktur mit zugeordneten Testfällen Testplan Testpaket Testpaket Testpaket Testpaket Testpaket Test Test Test Test Sammlung der Auswahl von Zuweisung der Test Testfälle Testfälle Testpakete Ausführung zu Testern 22 | © ANECON 2013 | Effizienz im Testen von SAP Anwendungen 01/2013 22
  23. 23. Testdurchführung SAP Solution Manager Testsystem persönlicher Arbeitsvorrat Testbeschreibung einsehen Testdurchführung Statuspflege, dokumentieren der Ergebnisse 23 | © ANECON 2013 | Effizienz im Testen von SAP Anwendungen 01/2013 23
  24. 24. Testdurchführung  Jedem Tester steht eine Workbench mit seinem Arbeitsvorrat und einer Statusübersicht zur Verfügung  Von dort aus kann direkt zur Testaktivität im entsprechenden SUT gesprungen werden  Die Testergebnisse werden hier dokumentiert 24 | © ANECON 2013 | Effizienz im Testen von SAP Anwendungen 01/2013 24
  25. 25. Test Management Prozess Test-Reporting/-Controlling Fehlermanagement Prozessstruktur mit zugeordneten Testfällen Testplan Testpaket Testpaket Testpaket Testpaket Testpaket Test Test Test Test Sammlung der Auswahl von Zuweisung der Test Testfälle Testfälle Testpakete Ausführung zu Testern 25 | © ANECON 2013 | Effizienz im Testen von SAP Anwendungen 01/2013 25
  26. 26. Fehlermanagement  Nutzung des Service Desk als Ticketsystem  keine externe Fehlerliste mehr notwendig  Workflow steuert Statusverfolgung und Verantwortlichkeiten  Dokumentation direkt im Ticket  Mailbenachrichtigungen bei Verantwortungsübergang 26 | © ANECON 2013 | Effizienz im Testen von SAP Anwendungen 01/2013 26
  27. 27. Ansicht von Fehlern  Es gibt Fehlerlisten  für ein Release, für ein Projekt, für eine Teststufe, für ein Testpaket oder für eine Person 27 | © ANECON 2013 | Effizienz im Testen von SAP Anwendungen 01/2013 27
  28. 28. Test Management Prozess Test-Reporting/-Controlling Fehlermanagement Prozessstruktur mit zugeordneten Testfällen Testplan Testpaket Testpaket Testpaket Testpaket Testpaket Test Test Test Test Sammlung der Auswahl von Zuweisung der Test Testfälle Testfälle Testpakete Ausführung zu Testern 28 | © ANECON 2013 | Effizienz im Testen von SAP Anwendungen 01/2013 28
  29. 29. Testcontrolling / -reporting  Testfortschritt kann in Echtzeit überwacht und ausgewertet werden  entweder auf Basis der Testpakete (Tester) oder entlang der ProzessStruktur  Projektleiter, Testkoordinatoren und Entwickler informieren sich hierüber über den Stand der Tests und vor allem über die gemeldeten Fehler 29 | © ANECON 2013 | Effizienz im Testen von SAP Anwendungen 01/2013 29
  30. 30. Warum eCATT? • Kostenlos • Unterstützt die SAP Oberflächen (ausgenommen WebUI) • Kann problemlos auf Tabellen, Methoden usw. auf den SAP Systemen zugreifen • Vollständige Integration mit dem Solution Manager 30 | © ANECON 2013 | Effizienz im Testen von SAP Anwendungen 01/2013
  31. 31. Möglichkeiten von eCATT • eCATT kann: • Record&Playback von Benutzeraktionen mit Parametrisierung der Eingabedaten • Ergebnisprüfungen auf Oberflächen und Datenbankebene durchführen • Bestehende ABAP Entwicklungsobjekte im SUT ansprechen und nutzen • Synchronisiert automatisch mit der SAP Oberfläche (Einschränkung: Prozesse im Vordergrund) 31 | © ANECON 2013 | Effizienz im Testen von SAP Anwendungen 01/2013
  32. 32. Beschreibung eCATT als Testautomatisierungstool • eCATT Testfälle werden identisch wie manuelle Testfälle im Solution Manager verwaltet und ausgeführt. • Tests können automatisiert eingeplant werden • Zu einer bestimmten Uhrzeit • Nach Bestimmten Aktionen (z.B. Transporten, Jobs) 32 | © ANECON 2013 | Effizienz im Testen von SAP Anwendungen 01/2013
  33. 33. Code-Abdeckung messen • Möglichkeit die Code-Abdeckung während der Ausführung zu messen durch nutzen des SAP Code Analyzers. 33 | © ANECON 2013 | Effizienz im Testen von SAP Anwendungen 01/2013
  34. 34. Testausführungen bewusst steuern • Durch Nutzung des Business Change Analyzers Änderungen im System auszuwerten und die manuellen wie automatisierten Tests nur für geänderte Funktionalitäten durchführen. 34 | © ANECON 2013 | Effizienz im Testen von SAP Anwendungen 01/2013
  35. 35. Agenda • Vorstellung • SAP Systeme – Ein spezielles SUT • Technische Einschränkungen beim Test • Werkzeuge für Automation des SAP Test Chancen und Risiken
  36. 36. Chancen und Risiken Chancen • Code-Instumentalisierung, Risiken • Umsysteme (Non-SAP) sind Change Analyzer, SolMan, Testautomation -> „Rundes“ System für QM • Komplettes ALM ist realisierbar • Definierte Schnittstellen für 3rd Party Test-Tools • Kosteneffektiv schwer zu integrieren • Teure kommerzielle System notwendig, um E-2-E Tests über Systemgrenzen zu ermöglichen ohne Werkzeug Bruch • Weniger Know-How am Markt verfügbar • Abhängigkeit von SAPEntwicklungen 36 | © ANECON 2013 | Effizienz im Testen von SAP Anwendungen 01/2013
  37. 37. Wir erzeugen Qualität! Peter Haberl peter.haberl@anecon.com ANECON Software Design und Beratung GmbH Unterer Kreuzweg 6 | D-01097 Dresden | www.anecon.com E: office@anecon.com | T: +49 351 272 1395 | F: +49 351 272 998

×