SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 19
SCREEN FOODY
sucht Investoren
APPLIKATION FÜR RESTAURANTS UND DEREN GÄSTE
FÜR ANDROID UND IOS
IDEENTRÄGER UND ENTWICKLER:
MAKSYM LIAKHOV UND ANAPTANIUM AG
KESSELSTRASSE 3B
8500 FRAUENFELD / CH
MAKSYM LIAKHOV / +41788433370 /
HEADOFFICE@ANAPTANIU.CH
Kurze Beschreibung der App
Sie sehen vor sich Idee einer Applikation, welche eine Evolution der Gastronomie sowohl in
der Schweiz, als auch weltweit auslöst.
Unsere USP ist: ein harmonisches multilinguistisches Ökosystem, wo der Gast und der
Gastgeber miteinander sicher und dynamisch mitwirken dürfen.
Die App bringt nur positive Aspekte in das Gastronomieleben und zieht solche
Veränderungen hervor, wie WhatsApp, Twitter und Telegram, in der Welt der Chats.
Die Kosten für das Nutzen der App trägt der Gast, in dem er die Bestellung auslöst. Die
Prämie für die Nutzung ist so gering, dass es kaum sichtbar ist und sich auf das Trinkgeld
richtet.
Der Gast bekommt das Gewünschte schneller und muss auf die Abrechnung nicht mehr
warten
Der Gastgeber bekommt eine zusätzliche Arbeitskraft, welche 50% der zeitfressenden
Funktionen des Kellners und der Gastronomieroutine übernimmt.
Unsere Erfahrung
Apps:
App store:
•OffertaCheck
•Regionello
•The Butler & Gordon
Play store:
•Quelp
•OffertaCheck
•Regionello
•The Butler & Gordon
Homepages:
• anaptanium.ch
• regionello.ch
• yourmax.ch
• swissdatatracer.ch
• ambitorio.com
• privatecapacity.ch
• preiswertreisen.ch
• cultureandspirit.org
• alpha13.ch
• daniselin.ch
Hauptnutzen von Screen
Foody für Restaurants:
 Jeder Gast bekommt die Speise- und
Getränkekarte in eigener Sprache
 Marketing läuft automatisch
 Sparen von 50% der Personalkosten
 Aktives Verkaufen und Tagesempfehlungen
werden automatisiert
 Alternative Zahlungsmöglichkeiten
 Corporate Identity
 Automatisierte Lagerführung / Inventar /
Bestellungen
Hauptnutzen von Screen
Foody für Gäste:
 Jeder Gast bekommt die Speise- und
Getränkekarte in eigener Sprache
 Einmalige und kurze Registrierung nach der Wahl
(Speisen / Getränke)
 Eingebautes Bonussystem
 Verkürzte Wartezeiten
 Direktes Bewertungssystem der Bedienung
 Alternative Zahlungsmöglichkeiten
 Und vieles mehr (neue Funktionen werden laufend
integriert)
Screen Foody – Betrieb
Bedienungsanleitung
 App auf dem Tablett oder Handy installieren.
 App öffnen und sich registrieren. Alternativ, sich auf der
Website registrieren.
 Zahlungsarten definieren und verifizieren
 Speisekarten einfügen
 QR-Code wird automatisch generiert und per Mail dem
Nutzer geschickt, nach dem alle Daten eingetragen
wurden und die Verifizierung erfolgreich passiert ist.
 QR-Code Ausdrucken / ins Papiermenü integrieren
 Zusätzliche Funktionen folgen (Lagerverwaltung,
Marketing, Organisation der Bankette und Caterings
durch KI)
Screen Foody – Gast
Bedienungsanleitung für
Neukunden
 QR-Code Scannen
 Sprache auswählen
 Tischnummer auswählen
 Das Angebot in eigener Sprache ansehen und
das Gewünschte auswählen
 Schnell registrieren
 Bestellung durch Zahlung bestätigen
 Kurze Wartezeiten geniessen
Screen Foody – Gast
Bedienungsanleitung für
registrierte Kunden
 QR-Code Scannen
 Sprache auswählen
 Tischnummer auswählen
 Das Angebot in eigener Sprache ansehen und
das Gewünschte auswählen
 Bestellung durch Zahlung bestätigen
 Kurze Wartezeiten geniessen
App-
Funktionen
Grundfunktionen:
• App Scannen
• Sprache wählen
• Aus Menü wählen (Speisen,
Getränke)
• Zahlen und somit die Wahl
bestätigen
• Zahlungsvarianten
(Kreditkarte, Debitkarte,
Postkarte, Twint, Pay Pal,
Kryptowährungen)
• Nach dem die Zahlung
erfolgt, werden die Daten
vom Kunden automatisch
gespeichert und werden in
Zukunft wiederverwendet.
Zusatzfunktionen (gilt nur für
registrierte Nutzer):
• Bewertungen (Essen /
Drinks / Service / Lokal /
Geolokation)
• Tisch / Essen Reservieren
(auf ein spezifisches
Datum)
• Link zu Social Media
• Punkte sammeln / Punkte
verkaufen / Punkte Kaufen
/ mit Punkten bezahlen.
Folgendes löst die erste Version von
ScreenFoody:
• Umsatzsteigerung dank der Beseitigung der menschlichen Faktoren (Schatten-Verkäufe)
• Verständigung zwischen dem Gast & Kellner muss dank der App nicht mehr angestrebt werden.
Somit kann beim Personal gespart werden.
• Keine Wartezeiten mehr – (da Bestellen, Menüauswahl & Zahlung vom Gast direkt und persönlich getätigt wird).
• Professionelle Bedienung – da der Gast mit der App selber eigene Bedürfnisse erfühlt, entfallen einige Kellner-
Funktionen und der Kellner kann sich mehr an gewöhnlichen Abläufen konzentrieren.
• Zusatzverkäufe – die App übernimmt diese Aufgabe vollständig und Marketingtechnisch.
• Empfehlungen – übernimmt auch die Applikation während der Gast bestellt. Die Künstliche
Intelligenz entscheidet anhand der Bestellung, was dem Gast empfohlen wird.
• Datenbanken – anhand von Kundendaten bietet ScreenFoody das Online-Marketing und die Kundenpflege an.
• Onlinemarketing – ScreenFoody macht Werbung für deinen Betrieb in Sozialmedien und im eigenen Ökosystem
• Kundenbindung – Personalisierte Kommunikation, ob Geburtstage, Feiertage oder wichtige persönliche Daten
werden mit dem jeweiligen Gast kommuniziert. Automatisch Lieblingsgericht oder Lieblings-Drink angeboten und
vieles mehr.
Ausbaupotenzial von ScreenFoody:
 Lagerverwaltung durch automatisierte Bestellungen
 Inventar wird automatisch und laufend durchgeführt
 Analyse der Kundenvorlieben durch eingebaute künstliche Intelligenz
 Automatisierte Verwaltung der Bankette
 Selbstgenerierte Angebote für Bankette und «a la carte»
 Automatisierte Kundensuche und Angebote für Caterings
 Kundenpflege durch Künstliche Intelligenz
 Selbstlernendes Sprachtool inkl. Dialekte dank künstlicher Intelligenz
Grundabläufe:
Graphische Darstellung - Anpassbar
Ausrechnung
Anzahl Kellner pro
Betrieb pro Tag im Ø
Total Trinkgeld
pro Tag / Betrieb:
Trinkgeld pro Tag pro Kellner pro Betrieb im Durchschnitt 50,00 CHF 6 300,00 CHF
Verdienst von ScreenFoody / Tag / Betrieb (ung. 10% von Trinkgeld = D.L): 30,00 CHF
Extrapoliert auf 20 Betriebe: 600,00 CHF
Extrapoliert auf 100 Betriebe: 3’000,00 CHF
Extrapoliert auf 200 Betriebe: 6’000,00 CHF
Stück Umsatz / Tag Umsatz / Monat (25T) Umsatz / 1 Jahr Umsatz / 2 Jahre
Restaurant x 20 600,00 CHF 15’000,00 CHF 180’000,00 CHF 360’000,00 CHF
Restaurant x 100 3’000,00 CHF 75’000,00 CHF 900’000,00 CHF 1’800’000,00 CHF
Restaurant x 200 6’000,00 CHF 150’000,00 CHF 1’800’000,00 CHF 3’600’000,00 CHF
Indikative Zahlen
Projectplan "ScreenFoody" dev & launch
Monat 1 Monat 2 Monat 3 Monat 4
Projektschritte 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15
Prerequisites
Finalisierung Geschäftsprozesse
(Flowchart)
Finalisierung Design (GUI)
Backend
Datenbank design relational schema
Swagger Schema (handpoints) von null an
Controllers for handpoints - realisierung
Testing
Monat 5 Monat 6 Monat 7 Monat 8
Projektschritte 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
Frontend
Web frontend implementation
Layout all screens in HTML
Testing
App development
iOS App development
Integration App in Apple Store Launch
Testing Apple App
Android App development
Integration App in Google Store Launch
Testing Android App
Graphische Abbildung der Marktforschung:
Als Launchmarkt wurde
die Schweiz festgelegt. In
der Marktforschung
wurden sowohl Betriebe
für Internationale- als
auch lokale Kundschaft
angesprochen
Restauranttypen:
- Vegetarisch
- Fleischorientiert
- Fischorientiert
- Fastfood
- Pizzeria
- Bürgerlich
78%
92%
90%
98%
73%
68% 67%
76%
95%
89%
96%
78%
57%
42%
63%
68%
52%
73%
68%
35%
37%
17%
22%
17%
60%
12%
16%
7%
0%
10%
20%
30%
40%
50%
60%
70%
80%
90%
100%
Vegetarisch Fleischorientiert Fischorientiert Fastfood Pizzeria Bürgerlich FineDining
CH-Markt nach Restaurantentyp und Zielgruppenalter
18-22 23-47 48-65 66-und älter
59% aller befragten Gäste (Umfrage bei 1000 Gästen in der Schweiz) sind potentielle Kunden
Folgende Betriebe in der Stadt
Zürich haben Interesse an einer
Zusammenarbeit gezeigt, nachdem
das Konzept persönlich vor Ort
präsentiert worden ist.
Es sind Partnerbetriebe, bei
welchen die Software getestet wird,
sobald diese Fertiggestellt wurde.
- Yooji’s
(https://www.yoojis.com/standorte/zuerich-i-
bahnhofstrasse/)
- Valliser Kanne
(https://www.walliserkanne-zuerich.ch)
- Hummerbar
(https://ellermann.ch)
- Simplonbar
(https://www.simplonbar.ch)
- Club Bauraulac
(https://cbal.ch/de/startseite/)
- 1 Komma 7
(https://1komma7.ch)
Financeplan "ScreenFoody" App & Business
Solution
Funktion & Beschreibung Monatliche Aufwendungen
Personalkosten
Management, Marketing & Vertrieb CHF 16’000.00
IT Projektmanagement CHF 7’000.00
Softwareentwicklung Server & Client CHF 12’000.00
Softwareentwicklung: Lagerverwaltung, Marketing, Organisation der Bankette und Caterings
durch KI CHF 18’000.00
SEO CHF 3’000.00
Social Media Marketing CHF 8’000.00
Spesenbudget Vertrieb CHF 4’000.00
Hochverfügbare Serverinfrastruktur
Database Cluster CHF 200.00
Server Infrastruktur in CH / Jahr CHF 1’000.00
Hosting Control Panel CHF 2’000.00
Arbeitsgeräte Dev & Vertrieb CHF 2’000.00
Summe Personalkosten (Brutto) CHF 68’000.00
Summe Infrastruktur CHF 5’200.00
Monatliche Kosten Gesamtsumme CHF 68’000.00
Investitionsbedarf:
Für eine schnelle
Verwirklichung der
Applikation besteht
ein
Investitionsbedarf
von CHF 652’800.-
Der
Investor
bekommt:
Beteiligung am
Projekt
Werbung im
Ökosystem der
Applikation als
Partner
Weltweites
Marketing bei
Expansion ins
Ausland
Sicherheit
für
den
Investor:
Die
Investitionssumme
wird als Darlehen
verstanden und wird
somit zurück
erstattet.
Als Pfand wird
gleichwertige
Menge von
Seltenerdmetallen
hinterlegt
Von
wo
kommt
das
Geld:
Die geringe
Finanzielle Last trägt
der Gast. Es wird im
Durchschnitt 10%
vom Trinkgeld pro
Bezahlung an
ScreenFoody für die
Dienstleistung
«gespendet».
Kurzfassung

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie SCREEN FOODY.pptx

Die volle Customer Journey erfassen mit Cross-Device-Trackomg >> John Muñoz (...
Die volle Customer Journey erfassen mit Cross-Device-Trackomg >> John Muñoz (...Die volle Customer Journey erfassen mit Cross-Device-Trackomg >> John Muñoz (...
Die volle Customer Journey erfassen mit Cross-Device-Trackomg >> John Muñoz (...John Muñoz
 
App Entwicklung by qrandapps
App Entwicklung by qrandappsApp Entwicklung by qrandapps
App Entwicklung by qrandappsJohannes Suess
 
Qrandapps finalx update
Qrandapps finalx updateQrandapps finalx update
Qrandapps finalx updateJohannes Suess
 
Mobile Apps in der Mannheimer Gastronomie - Glashaus Restaurant
Mobile Apps in der Mannheimer Gastronomie - Glashaus RestaurantMobile Apps in der Mannheimer Gastronomie - Glashaus Restaurant
Mobile Apps in der Mannheimer Gastronomie - Glashaus RestaurantMichael Groeschel
 
Customer Inspiration and Loyalty with Shopping Apps, Daniela Capaul - youngcu...
Customer Inspiration and Loyalty with Shopping Apps, Daniela Capaul - youngcu...Customer Inspiration and Loyalty with Shopping Apps, Daniela Capaul - youngcu...
Customer Inspiration and Loyalty with Shopping Apps, Daniela Capaul - youngcu...youngculture
 
PUSH-BENACHRICHTIGUNGENMOBILE: APPS / WEBSITES / FACEBOOK MESSENGER
PUSH-BENACHRICHTIGUNGENMOBILE: APPS / WEBSITES / FACEBOOK MESSENGERPUSH-BENACHRICHTIGUNGENMOBILE: APPS / WEBSITES / FACEBOOK MESSENGER
PUSH-BENACHRICHTIGUNGENMOBILE: APPS / WEBSITES / FACEBOOK MESSENGERAccengage
 
Web-Analyse im Marketingcontrolling
Web-Analyse im MarketingcontrollingWeb-Analyse im Marketingcontrolling
Web-Analyse im MarketingcontrollingJörg Tschauder
 
figo auf der BIT 2015 Retail Banking, Private Banking und Zahlungsverkehr
figo auf der BIT 2015 Retail Banking, Private Banking und Zahlungsverkehrfigo auf der BIT 2015 Retail Banking, Private Banking und Zahlungsverkehr
figo auf der BIT 2015 Retail Banking, Private Banking und Zahlungsverkehrfigo GmbH
 
Unternehmenspräsentation Tourismus
Unternehmenspräsentation TourismusUnternehmenspräsentation Tourismus
Unternehmenspräsentation TourismusApp-Arena GmbH
 
Tripodo saas-veranstalte software-s
Tripodo saas-veranstalte software-sTripodo saas-veranstalte software-s
Tripodo saas-veranstalte software-sGuenther Insam
 
Unternehmenspräsentation Kosmetik
Unternehmenspräsentation KosmetikUnternehmenspräsentation Kosmetik
Unternehmenspräsentation KosmetikApp-Arena GmbH
 
Unternehmenspräsentation Flughäfen
Unternehmenspräsentation FlughäfenUnternehmenspräsentation Flughäfen
Unternehmenspräsentation FlughäfenApp-Arena GmbH
 
E-Commerce goes Mobile by Dominic Veit
E-Commerce goes Mobile by Dominic VeitE-Commerce goes Mobile by Dominic Veit
E-Commerce goes Mobile by Dominic Veityoungculture
 
Digital Commerce auf allen Kanälen
Digital Commerce auf allen KanälenDigital Commerce auf allen Kanälen
Digital Commerce auf allen KanälenTWT
 
Case Study - App-Entwicklung für iOS und Android für einen der größten Omnich...
Case Study - App-Entwicklung für iOS und Android für einen der größten Omnich...Case Study - App-Entwicklung für iOS und Android für einen der größten Omnich...
Case Study - App-Entwicklung für iOS und Android für einen der größten Omnich...Christian Sauter
 
qr1°at - QR Code Kampagnen Manager
qr1°at - QR Code Kampagnen Managerqr1°at - QR Code Kampagnen Manager
qr1°at - QR Code Kampagnen ManagerPeter Hlavac
 
Vereinheitlichung der Shopping-Erfahrung für Ihre Kunden - Den Omnichannel An...
Vereinheitlichung der Shopping-Erfahrung für Ihre Kunden - Den Omnichannel An...Vereinheitlichung der Shopping-Erfahrung für Ihre Kunden - Den Omnichannel An...
Vereinheitlichung der Shopping-Erfahrung für Ihre Kunden - Den Omnichannel An...Sana Commerce
 
M705 Synpulse Showcase Hospital Self Check-in
M705 Synpulse Showcase Hospital Self Check-inM705 Synpulse Showcase Hospital Self Check-in
M705 Synpulse Showcase Hospital Self Check-inDr. Dominik Langer
 

Ähnlich wie SCREEN FOODY.pptx (20)

Die volle Customer Journey erfassen mit Cross-Device-Trackomg >> John Muñoz (...
Die volle Customer Journey erfassen mit Cross-Device-Trackomg >> John Muñoz (...Die volle Customer Journey erfassen mit Cross-Device-Trackomg >> John Muñoz (...
Die volle Customer Journey erfassen mit Cross-Device-Trackomg >> John Muñoz (...
 
App Entwicklung by qrandapps
App Entwicklung by qrandappsApp Entwicklung by qrandapps
App Entwicklung by qrandapps
 
Qrandapps finalx update
Qrandapps finalx updateQrandapps finalx update
Qrandapps finalx update
 
Was macht boca?
Was macht boca?Was macht boca?
Was macht boca?
 
Mobile Apps in der Mannheimer Gastronomie - Glashaus Restaurant
Mobile Apps in der Mannheimer Gastronomie - Glashaus RestaurantMobile Apps in der Mannheimer Gastronomie - Glashaus Restaurant
Mobile Apps in der Mannheimer Gastronomie - Glashaus Restaurant
 
Customer Inspiration and Loyalty with Shopping Apps, Daniela Capaul - youngcu...
Customer Inspiration and Loyalty with Shopping Apps, Daniela Capaul - youngcu...Customer Inspiration and Loyalty with Shopping Apps, Daniela Capaul - youngcu...
Customer Inspiration and Loyalty with Shopping Apps, Daniela Capaul - youngcu...
 
PUSH-BENACHRICHTIGUNGENMOBILE: APPS / WEBSITES / FACEBOOK MESSENGER
PUSH-BENACHRICHTIGUNGENMOBILE: APPS / WEBSITES / FACEBOOK MESSENGERPUSH-BENACHRICHTIGUNGENMOBILE: APPS / WEBSITES / FACEBOOK MESSENGER
PUSH-BENACHRICHTIGUNGENMOBILE: APPS / WEBSITES / FACEBOOK MESSENGER
 
Web-Analyse im Marketingcontrolling
Web-Analyse im MarketingcontrollingWeb-Analyse im Marketingcontrolling
Web-Analyse im Marketingcontrolling
 
figo auf der BIT 2015 Retail Banking, Private Banking und Zahlungsverkehr
figo auf der BIT 2015 Retail Banking, Private Banking und Zahlungsverkehrfigo auf der BIT 2015 Retail Banking, Private Banking und Zahlungsverkehr
figo auf der BIT 2015 Retail Banking, Private Banking und Zahlungsverkehr
 
Unternehmenspräsentation Tourismus
Unternehmenspräsentation TourismusUnternehmenspräsentation Tourismus
Unternehmenspräsentation Tourismus
 
Tripodo saas-veranstalte software-s
Tripodo saas-veranstalte software-sTripodo saas-veranstalte software-s
Tripodo saas-veranstalte software-s
 
Unternehmenspräsentation Kosmetik
Unternehmenspräsentation KosmetikUnternehmenspräsentation Kosmetik
Unternehmenspräsentation Kosmetik
 
Unternehmenspräsentation Flughäfen
Unternehmenspräsentation FlughäfenUnternehmenspräsentation Flughäfen
Unternehmenspräsentation Flughäfen
 
E-Commerce goes Mobile by Dominic Veit
E-Commerce goes Mobile by Dominic VeitE-Commerce goes Mobile by Dominic Veit
E-Commerce goes Mobile by Dominic Veit
 
Digital Commerce auf allen Kanälen
Digital Commerce auf allen KanälenDigital Commerce auf allen Kanälen
Digital Commerce auf allen Kanälen
 
Feedbackstr
Feedbackstr Feedbackstr
Feedbackstr
 
Case Study - App-Entwicklung für iOS und Android für einen der größten Omnich...
Case Study - App-Entwicklung für iOS und Android für einen der größten Omnich...Case Study - App-Entwicklung für iOS und Android für einen der größten Omnich...
Case Study - App-Entwicklung für iOS und Android für einen der größten Omnich...
 
qr1°at - QR Code Kampagnen Manager
qr1°at - QR Code Kampagnen Managerqr1°at - QR Code Kampagnen Manager
qr1°at - QR Code Kampagnen Manager
 
Vereinheitlichung der Shopping-Erfahrung für Ihre Kunden - Den Omnichannel An...
Vereinheitlichung der Shopping-Erfahrung für Ihre Kunden - Den Omnichannel An...Vereinheitlichung der Shopping-Erfahrung für Ihre Kunden - Den Omnichannel An...
Vereinheitlichung der Shopping-Erfahrung für Ihre Kunden - Den Omnichannel An...
 
M705 Synpulse Showcase Hospital Self Check-in
M705 Synpulse Showcase Hospital Self Check-inM705 Synpulse Showcase Hospital Self Check-in
M705 Synpulse Showcase Hospital Self Check-in
 

SCREEN FOODY.pptx

  • 1. SCREEN FOODY sucht Investoren APPLIKATION FÜR RESTAURANTS UND DEREN GÄSTE FÜR ANDROID UND IOS IDEENTRÄGER UND ENTWICKLER: MAKSYM LIAKHOV UND ANAPTANIUM AG KESSELSTRASSE 3B 8500 FRAUENFELD / CH MAKSYM LIAKHOV / +41788433370 / HEADOFFICE@ANAPTANIU.CH
  • 2. Kurze Beschreibung der App Sie sehen vor sich Idee einer Applikation, welche eine Evolution der Gastronomie sowohl in der Schweiz, als auch weltweit auslöst. Unsere USP ist: ein harmonisches multilinguistisches Ökosystem, wo der Gast und der Gastgeber miteinander sicher und dynamisch mitwirken dürfen. Die App bringt nur positive Aspekte in das Gastronomieleben und zieht solche Veränderungen hervor, wie WhatsApp, Twitter und Telegram, in der Welt der Chats. Die Kosten für das Nutzen der App trägt der Gast, in dem er die Bestellung auslöst. Die Prämie für die Nutzung ist so gering, dass es kaum sichtbar ist und sich auf das Trinkgeld richtet. Der Gast bekommt das Gewünschte schneller und muss auf die Abrechnung nicht mehr warten Der Gastgeber bekommt eine zusätzliche Arbeitskraft, welche 50% der zeitfressenden Funktionen des Kellners und der Gastronomieroutine übernimmt.
  • 3. Unsere Erfahrung Apps: App store: •OffertaCheck •Regionello •The Butler & Gordon Play store: •Quelp •OffertaCheck •Regionello •The Butler & Gordon Homepages: • anaptanium.ch • regionello.ch • yourmax.ch • swissdatatracer.ch • ambitorio.com • privatecapacity.ch • preiswertreisen.ch • cultureandspirit.org • alpha13.ch • daniselin.ch
  • 4. Hauptnutzen von Screen Foody für Restaurants:  Jeder Gast bekommt die Speise- und Getränkekarte in eigener Sprache  Marketing läuft automatisch  Sparen von 50% der Personalkosten  Aktives Verkaufen und Tagesempfehlungen werden automatisiert  Alternative Zahlungsmöglichkeiten  Corporate Identity  Automatisierte Lagerführung / Inventar / Bestellungen
  • 5. Hauptnutzen von Screen Foody für Gäste:  Jeder Gast bekommt die Speise- und Getränkekarte in eigener Sprache  Einmalige und kurze Registrierung nach der Wahl (Speisen / Getränke)  Eingebautes Bonussystem  Verkürzte Wartezeiten  Direktes Bewertungssystem der Bedienung  Alternative Zahlungsmöglichkeiten  Und vieles mehr (neue Funktionen werden laufend integriert)
  • 6. Screen Foody – Betrieb Bedienungsanleitung  App auf dem Tablett oder Handy installieren.  App öffnen und sich registrieren. Alternativ, sich auf der Website registrieren.  Zahlungsarten definieren und verifizieren  Speisekarten einfügen  QR-Code wird automatisch generiert und per Mail dem Nutzer geschickt, nach dem alle Daten eingetragen wurden und die Verifizierung erfolgreich passiert ist.  QR-Code Ausdrucken / ins Papiermenü integrieren  Zusätzliche Funktionen folgen (Lagerverwaltung, Marketing, Organisation der Bankette und Caterings durch KI)
  • 7. Screen Foody – Gast Bedienungsanleitung für Neukunden  QR-Code Scannen  Sprache auswählen  Tischnummer auswählen  Das Angebot in eigener Sprache ansehen und das Gewünschte auswählen  Schnell registrieren  Bestellung durch Zahlung bestätigen  Kurze Wartezeiten geniessen
  • 8. Screen Foody – Gast Bedienungsanleitung für registrierte Kunden  QR-Code Scannen  Sprache auswählen  Tischnummer auswählen  Das Angebot in eigener Sprache ansehen und das Gewünschte auswählen  Bestellung durch Zahlung bestätigen  Kurze Wartezeiten geniessen
  • 9. App- Funktionen Grundfunktionen: • App Scannen • Sprache wählen • Aus Menü wählen (Speisen, Getränke) • Zahlen und somit die Wahl bestätigen • Zahlungsvarianten (Kreditkarte, Debitkarte, Postkarte, Twint, Pay Pal, Kryptowährungen) • Nach dem die Zahlung erfolgt, werden die Daten vom Kunden automatisch gespeichert und werden in Zukunft wiederverwendet. Zusatzfunktionen (gilt nur für registrierte Nutzer): • Bewertungen (Essen / Drinks / Service / Lokal / Geolokation) • Tisch / Essen Reservieren (auf ein spezifisches Datum) • Link zu Social Media • Punkte sammeln / Punkte verkaufen / Punkte Kaufen / mit Punkten bezahlen.
  • 10. Folgendes löst die erste Version von ScreenFoody: • Umsatzsteigerung dank der Beseitigung der menschlichen Faktoren (Schatten-Verkäufe) • Verständigung zwischen dem Gast & Kellner muss dank der App nicht mehr angestrebt werden. Somit kann beim Personal gespart werden. • Keine Wartezeiten mehr – (da Bestellen, Menüauswahl & Zahlung vom Gast direkt und persönlich getätigt wird). • Professionelle Bedienung – da der Gast mit der App selber eigene Bedürfnisse erfühlt, entfallen einige Kellner- Funktionen und der Kellner kann sich mehr an gewöhnlichen Abläufen konzentrieren. • Zusatzverkäufe – die App übernimmt diese Aufgabe vollständig und Marketingtechnisch. • Empfehlungen – übernimmt auch die Applikation während der Gast bestellt. Die Künstliche Intelligenz entscheidet anhand der Bestellung, was dem Gast empfohlen wird. • Datenbanken – anhand von Kundendaten bietet ScreenFoody das Online-Marketing und die Kundenpflege an. • Onlinemarketing – ScreenFoody macht Werbung für deinen Betrieb in Sozialmedien und im eigenen Ökosystem • Kundenbindung – Personalisierte Kommunikation, ob Geburtstage, Feiertage oder wichtige persönliche Daten werden mit dem jeweiligen Gast kommuniziert. Automatisch Lieblingsgericht oder Lieblings-Drink angeboten und vieles mehr.
  • 11. Ausbaupotenzial von ScreenFoody:  Lagerverwaltung durch automatisierte Bestellungen  Inventar wird automatisch und laufend durchgeführt  Analyse der Kundenvorlieben durch eingebaute künstliche Intelligenz  Automatisierte Verwaltung der Bankette  Selbstgenerierte Angebote für Bankette und «a la carte»  Automatisierte Kundensuche und Angebote für Caterings  Kundenpflege durch Künstliche Intelligenz  Selbstlernendes Sprachtool inkl. Dialekte dank künstlicher Intelligenz
  • 14. Ausrechnung Anzahl Kellner pro Betrieb pro Tag im Ø Total Trinkgeld pro Tag / Betrieb: Trinkgeld pro Tag pro Kellner pro Betrieb im Durchschnitt 50,00 CHF 6 300,00 CHF Verdienst von ScreenFoody / Tag / Betrieb (ung. 10% von Trinkgeld = D.L): 30,00 CHF Extrapoliert auf 20 Betriebe: 600,00 CHF Extrapoliert auf 100 Betriebe: 3’000,00 CHF Extrapoliert auf 200 Betriebe: 6’000,00 CHF Stück Umsatz / Tag Umsatz / Monat (25T) Umsatz / 1 Jahr Umsatz / 2 Jahre Restaurant x 20 600,00 CHF 15’000,00 CHF 180’000,00 CHF 360’000,00 CHF Restaurant x 100 3’000,00 CHF 75’000,00 CHF 900’000,00 CHF 1’800’000,00 CHF Restaurant x 200 6’000,00 CHF 150’000,00 CHF 1’800’000,00 CHF 3’600’000,00 CHF Indikative Zahlen
  • 15. Projectplan "ScreenFoody" dev & launch Monat 1 Monat 2 Monat 3 Monat 4 Projektschritte 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 Prerequisites Finalisierung Geschäftsprozesse (Flowchart) Finalisierung Design (GUI) Backend Datenbank design relational schema Swagger Schema (handpoints) von null an Controllers for handpoints - realisierung Testing Monat 5 Monat 6 Monat 7 Monat 8 Projektschritte 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 Frontend Web frontend implementation Layout all screens in HTML Testing App development iOS App development Integration App in Apple Store Launch Testing Apple App Android App development Integration App in Google Store Launch Testing Android App
  • 16. Graphische Abbildung der Marktforschung: Als Launchmarkt wurde die Schweiz festgelegt. In der Marktforschung wurden sowohl Betriebe für Internationale- als auch lokale Kundschaft angesprochen Restauranttypen: - Vegetarisch - Fleischorientiert - Fischorientiert - Fastfood - Pizzeria - Bürgerlich 78% 92% 90% 98% 73% 68% 67% 76% 95% 89% 96% 78% 57% 42% 63% 68% 52% 73% 68% 35% 37% 17% 22% 17% 60% 12% 16% 7% 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% Vegetarisch Fleischorientiert Fischorientiert Fastfood Pizzeria Bürgerlich FineDining CH-Markt nach Restaurantentyp und Zielgruppenalter 18-22 23-47 48-65 66-und älter 59% aller befragten Gäste (Umfrage bei 1000 Gästen in der Schweiz) sind potentielle Kunden
  • 17. Folgende Betriebe in der Stadt Zürich haben Interesse an einer Zusammenarbeit gezeigt, nachdem das Konzept persönlich vor Ort präsentiert worden ist. Es sind Partnerbetriebe, bei welchen die Software getestet wird, sobald diese Fertiggestellt wurde. - Yooji’s (https://www.yoojis.com/standorte/zuerich-i- bahnhofstrasse/) - Valliser Kanne (https://www.walliserkanne-zuerich.ch) - Hummerbar (https://ellermann.ch) - Simplonbar (https://www.simplonbar.ch) - Club Bauraulac (https://cbal.ch/de/startseite/) - 1 Komma 7 (https://1komma7.ch)
  • 18. Financeplan "ScreenFoody" App & Business Solution Funktion & Beschreibung Monatliche Aufwendungen Personalkosten Management, Marketing & Vertrieb CHF 16’000.00 IT Projektmanagement CHF 7’000.00 Softwareentwicklung Server & Client CHF 12’000.00 Softwareentwicklung: Lagerverwaltung, Marketing, Organisation der Bankette und Caterings durch KI CHF 18’000.00 SEO CHF 3’000.00 Social Media Marketing CHF 8’000.00 Spesenbudget Vertrieb CHF 4’000.00 Hochverfügbare Serverinfrastruktur Database Cluster CHF 200.00 Server Infrastruktur in CH / Jahr CHF 1’000.00 Hosting Control Panel CHF 2’000.00 Arbeitsgeräte Dev & Vertrieb CHF 2’000.00 Summe Personalkosten (Brutto) CHF 68’000.00 Summe Infrastruktur CHF 5’200.00 Monatliche Kosten Gesamtsumme CHF 68’000.00
  • 19. Investitionsbedarf: Für eine schnelle Verwirklichung der Applikation besteht ein Investitionsbedarf von CHF 652’800.- Der Investor bekommt: Beteiligung am Projekt Werbung im Ökosystem der Applikation als Partner Weltweites Marketing bei Expansion ins Ausland Sicherheit für den Investor: Die Investitionssumme wird als Darlehen verstanden und wird somit zurück erstattet. Als Pfand wird gleichwertige Menge von Seltenerdmetallen hinterlegt Von wo kommt das Geld: Die geringe Finanzielle Last trägt der Gast. Es wird im Durchschnitt 10% vom Trinkgeld pro Bezahlung an ScreenFoody für die Dienstleistung «gespendet». Kurzfassung