Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Kinder Lernen Anders

937 Aufrufe

Veröffentlicht am

Präsentation von Dr. Ilka Hoffmann, GEW

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Kinder Lernen Anders

  1. 1. Kinder lernen anders Dr. Ilka Hoffmann
  2. 2. Kinder sind Akteure <ul><li>Handeln und Interaktion als Grundlage von Erkenntnis (Bruner, Wygotskij) </li></ul>
  3. 3. Kinder lernen ganzheitlich durch Bewegung und Spiel <ul><li>Bewegung schult die Wahrnehmung und hilft bei der Vernetzung von Eindrücken. (Affolter, Ayres) </li></ul><ul><li>Spiel als Quelle von Kreativität (Winnicott) </li></ul>
  4. 4. Kinder entwickeln eigene Theorien
  5. 5. Es gibt große (Entwicklungs-) unterschiede – Vielfalt als Chance begreifen <ul><li>Ein inklusives Bildungskonzept </li></ul><ul><li>ist die richtige Grundlage für soziales Lernen . </li></ul>
  6. 6. Stärken statt Defizite in den Mittelpunkt stellen …. <ul><li>An den Stärken ansetzen und nicht an den Defiziten. </li></ul><ul><li>(z.B. Wertschätzung für Mehr- </li></ul><ul><li>sprachigkeit) </li></ul>
  7. 7. Keine „Verschulung“ <ul><li>Zentralinstitut für europäische Wirtschaftsfor- </li></ul><ul><li>schung, Mannheim : </li></ul><ul><li>Übergangsquote zum Gymnasium bei früh eingeschulten Kindern um 30 % geringer. </li></ul>
  8. 8. Forderungen: <ul><li>Eigenarten kindlichen Lernens müssen im Mittelpunkt stehen (Kein Schulunterricht an Kitas). </li></ul><ul><li>Ressourcen- statt Defizitorientierung. </li></ul><ul><li>Inklusion von Anfang an (keine Sondereinrichtungen für Kindergartenkinder – Deutsch lernen in der eigenen KITA-Gruppe). </li></ul><ul><li>Inklusive Bildung: Lernen, Spielen, Förderung und Therapie werden in einem Gesamtkonzept zusammengeführt. </li></ul><ul><li>Zusammenarbeit zwischen Kindergarten und Schule, um den Übergang zu erleichtern. </li></ul>

×