Ergänzende Charts zum Interview über das Projekt Demografie in derXING-Gruppe „: Mehr Erfolg durch Diversity“ www.erfolg-d...
„Nimm die Erfahrung und die Urteilskraft der    Menschen über fünfzig heraus aus der Welt, und    es wird nicht genug übri...
Durchschnittsalter AUDI AG Gesamt48                                                                                   46,9...
Altersstrukturprognose AUDI AG Gesamt    35%                                              33,6%                   2010    ...
Schlussfolgerungen aus dem Projekt Demografie    Die Altersstruktur der AUDI AG verändert sich nachhaltig (jedes dritte   ...
Prävention und Gesundheitsförderung– Präventionsprogramm Audi Checkup 2006 - 2010Teilnahme der Belegschaft am angebotenen ...
Prävention und Gesundheitsförderung– Weiterentwicklung GesundheitsförderungBeratung zur Gesundheitsförderung im Audi Check...
JährlichDemografieorientierter Beratungsprozess                                           wiederkehrenderBeteiligte: Führu...
Patenkonzepte: Erfahrungswissen – ein gutes Vorbild…                       ►   Den "Blechflüsterer" nennen                ...
Ergonomische Strukturinvestition:Steh-/Sitz-ArbeitsplatzBüromöbel-Standard der AUDI AG ab 01.01.201010
Ergonomische Strukturinvestition:Ergonomischer Montagesitz11
Ergonomische Strukturinvestition:Ergonomische Montagehilfe12
Ergonomische Strukturinvestition:Ergonomische Montagehilfe13
Ergonomische Strukturinvestition:Höhenverstellbare Montagemöglichkeiten14
my way – Berichte in der Mitarbeiterzeitung „Audimobil“15
my way – Berichte in der Mitarbeiterzeitung „Audimobil“16
my way – Berichte in der Mitarbeiterzeitung „Audimobil“17
my way – Berichte in der Mitarbeiterzeitung „Audimobil“18
my way – Berichte in der Mitarbeiterzeitung „Audimobil“19
my way – Berichte in der Mitarbeiterzeitung „Audimobil“20
Projektleiter Demografie bei AUDI: Ralph Börner     Mitglied in der XING-Grupppe „: Mehr Erfolg durch Diversity“,     www....
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Charts zum Interview mit Audi XING-Gruppe Diversity Management Februar 2011

1.733 Aufrufe

Veröffentlicht am

Charts zum Interview mit Ralph Börner, Projektleiter Demografie bei Audi, in der XING-Gruppe ": Mehr Erfolg durch Diversity", www.erfolg-durch-diversity.de, Februar 2011

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.733
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
6
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Charts zum Interview mit Audi XING-Gruppe Diversity Management Februar 2011

  1. 1. Ergänzende Charts zum Interview über das Projekt Demografie in derXING-Gruppe „: Mehr Erfolg durch Diversity“ www.erfolg-durch-diversity.de
  2. 2. „Nimm die Erfahrung und die Urteilskraft der Menschen über fünfzig heraus aus der Welt, und es wird nicht genug übrig bleiben, um ihren Bestand zu sichern“ (Henry Ford)2
  3. 3. Durchschnittsalter AUDI AG Gesamt48 46,946 43,844 41,24240 37,83836343230 ´00 ´01 ´02 ´03 ´04 ´05 ´06 ´07 ´08 ´09 ´10 ´11 ´12 ´13 ´14 ´15 ´16 ´17 ´18 ´19 ´203
  4. 4. Altersstrukturprognose AUDI AG Gesamt 35% 33,6% 2010 2015 2020 32,4% 30,5% 30,1% 30% 27,0% 26,3% 25% 22,8% 21,8% 20% 17,0% 15,4% 14,7% 15% 12,6% 9,6% 10% 5,0% 5% 1,2% 0% < 30 Jahre 30 - 39 Jahre 40 - 49 Jahre 50 - 59 Jahre >= 60 Jahre4
  5. 5. Schlussfolgerungen aus dem Projekt Demografie Die Altersstruktur der AUDI AG verändert sich nachhaltig (jedes dritte Belegschaftsmitglied wird 2015 älter als 50 Jahre sein). Gleichzeitig steigt der Wettbewerbsdruck. Trotz der demografischen Entwicklung müssen über alle Unternehmensbereiche die Leistungsfähigkeit die Lernfähigkeit die Veränderungsbereitschaft und die Anpassungsgeschwindigkeit gesteigert werden.5
  6. 6. Prävention und Gesundheitsförderung– Präventionsprogramm Audi Checkup 2006 - 2010Teilnahme der Belegschaft am angebotenen Audi Checkup (kumulativ) 2006 2007 2008 2009 2010 35952 26212 16962 6682 694 1,6 14,9 37,0 58,3 77,5 Belegschaftsanteil in %6
  7. 7. Prävention und Gesundheitsförderung– Weiterentwicklung GesundheitsförderungBeratung zur Gesundheitsförderung im Audi Checkup (kumulativ)und Entwicklung der Programme 2006 2007 2008 2009 2010 22619 30151 440 4137 14240 Gesundheitskompetenz stärken Beratung Psychische Gesundheit Fitness- und Gesundheitssportangebote Physiotherapeutische Programme Ernährung, Bewegung, Rauchen; spez. Angebote für Auszubildende7
  8. 8. JährlichDemografieorientierter Beratungsprozess wiederkehrenderBeteiligte: Führungskraft, Personalreferent/-in und Experte/-in Prozess Unternehmensweite Vorbereitung Beratungsgespräch Einführung • standardisierte 1 Altersstrukturanalyse 2011 • Informationsveranstaltungen Demografie- für Führungskräfte Check 5 2 Demografie- Beratungs- Kompass gespräch Maßnahmen Beratungsgespräch • Ableitung der • Diskussion 4 3 Maßnahmen Handlungsbedarf • Nutzung des Umsetzung der Planung der • Ableitung der relevanten „demografischen Maßnahmen Maßnahmen Handlungsfelder Instrumentenkastens“8
  9. 9. Patenkonzepte: Erfahrungswissen – ein gutes Vorbild… ► Den "Blechflüsterer" nennen Kollegen den erfahrenen Werkzeugmechaniker ein wenig ehrfürchtig. "Ich denke mich in das Blech hinein, frage mich, was es will, und entwickle Ideen, um sowohl den Vorstellungen der Designer als auch den Qualitätsansprüchen gerecht zu werden", sprudelt es aus Emil Mehlich heraus, wenn er voller Leidenschaft von seiner Arbeit erzählt. „Emil Mehlich mit einem seiner Paten“9
  10. 10. Ergonomische Strukturinvestition:Steh-/Sitz-ArbeitsplatzBüromöbel-Standard der AUDI AG ab 01.01.201010
  11. 11. Ergonomische Strukturinvestition:Ergonomischer Montagesitz11
  12. 12. Ergonomische Strukturinvestition:Ergonomische Montagehilfe12
  13. 13. Ergonomische Strukturinvestition:Ergonomische Montagehilfe13
  14. 14. Ergonomische Strukturinvestition:Höhenverstellbare Montagemöglichkeiten14
  15. 15. my way – Berichte in der Mitarbeiterzeitung „Audimobil“15
  16. 16. my way – Berichte in der Mitarbeiterzeitung „Audimobil“16
  17. 17. my way – Berichte in der Mitarbeiterzeitung „Audimobil“17
  18. 18. my way – Berichte in der Mitarbeiterzeitung „Audimobil“18
  19. 19. my way – Berichte in der Mitarbeiterzeitung „Audimobil“19
  20. 20. my way – Berichte in der Mitarbeiterzeitung „Audimobil“20
  21. 21. Projektleiter Demografie bei AUDI: Ralph Börner Mitglied in der XING-Grupppe „: Mehr Erfolg durch Diversity“, www.erfolg-durch-diersity.de21

×