Mobile Blended Learning mit Mobler Cards

1.114 Aufrufe

Veröffentlicht am

Einführung in Mobile Blended Learning mit Beispielen zur Realisierung mit der Mobler Cards App

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.114
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
63
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Mobile Blended Learning mit Mobler Cards

  1. 1. Mobile   Blended   Learning     mit     Mobler  Cards         Dr.  Chris)an  Glahn   Interna)onal  Rela)ons  and  Security  Network   ETH  Zürich  
  2. 2. •  Mobile  Lernangebote  mit  Online  oder   Präsenzunterricht  verbinden.   •  Überblick  zu  erweiterten  didak)schen   Konzepten  für  die  Mobler  Cards  App.   •  Verstehen  wie  Lernmaterialien  für  die   Mobler  Cards  App  erstellt  werden.     Überblick   Ziele  
  3. 3. •  Mobler  Cards  App  -­‐  Basics   •  Inhalte  für  die  Mobler  Cards  App.   •  Mobile  Blended  Learning     in  Theorie  und  Praxis   Überblick   Drei  Teile  
  4. 4. Bevor  wir  starten  ein  paar  Worte   zum  ISN  Zürich  und  TACC  
  5. 5. Content and Analysis Digital Library Communities Training and ADL (TACC) ISN  Zürich  –  seit  1994   C ISN Zürich and CC http://www.flickr.com/photos/floridanationalguardonflickr/7096123921/
  6. 6. TACC  Mission   Entwicklung  und  Verbreitung  von  Tools  und  Strategien  zur     Einführung  und  Nutzung  von  technologischer  InnovaEon     in  der  Aus-­‐  und  Weiterbildung  im     Sicherheits-­‐  und  Verteidigungssektor  
  7. 7. Technology Interopera- bilität Mobility Content mobile Instructional Design TACC     Arbeitsfelder  
  8. 8. Technology Interopera- bilität Mobility Content mobile Instructional Design TACC     Arbeitsfelder   Open  Source   Open  Access   Open  Standards   Any  Device  
  9. 9. TACC     Produkte  &   Lösungen   Learning Management Systems SCORM Interopera- bility M-Learning Content mobile Instructional Design & ADL TLA blended learning Mobler Cards Augm. Reality Location-based learning ADL WG/ PfP LMS ISN digital library SCORM Editor Slideshow generator Ilias moodle multi device support e-books mobile serious games PowerTLA Personal Dossiers
  10. 10. Mobler  Cards   Teil  Eins  
  11. 11. Mobler  Cards  –  Micro  Learning  
  12. 12. Mobler  Cards  –  Badges  und  Sta)s)ken  
  13. 13. •  Direkte  Anbindung  an  ein  LMS     •  Gerätesynchronisa)on   •  Offline  Funk)onalität   •  Mul)-­‐LMS  Unterstützung  
  14. 14. Erste  Kurse   •  Military  English  (mit  Bal)c  Defense  College)     •  Building  defense  organiza)ons  (PfPC  Online   Kurs)   •  ABC  of  Diplomacy  (mit  EDA)   •  Introduc)on  to  NATO  (mit  NATO  School)     In  Vorbereitung   •  Cultural  Awareness    
  15. 15. Sie  können  es  selbst  ausprobieren!   PfP  LMS  am  ISN  Zürich  auf  Basis  von  ILIAS   •  Autorensystem  (zum  Ausprobieren)   – h`p://hornet.ethz.ch/scorm_editor/   •  Lernmanagement  (für  die  Lerner)   – h`p://pfp.ethz.ch/     Richten  Sie  sich  einen  Test  Account  selbst  ein!  
  16. 16. Teil  Zwei       Inhalte  für  Mobler  Cards  
  17. 17. Woher  kommen  die  Inhalte?   Direkt  aus  den  Kursen     im  LMS  
  18. 18. Wie  werden  die  Mobler  Cards  Inhalte   in  Ilias  erstellt?   Drei  Zutaten:   1.  Einen  Kurs   2.  Im  Kurs  mindestens  eine  Fragensammlung    Für  die  meisten  Blended  Learning  Konzepte  braucht  man    mehrere  Fragensammlungen   3.  Fragen  in  den  Fragensammlungen  
  19. 19. Create a Course here! Schri`  1:  Kurserstellung  
  20. 20. Schri`  2:  Fragensammlungen  
  21. 21. Schri`  2:  Fragensammlungen   Question pool down here!
  22. 22. Schri`  2:  Fragensammlungen  
  23. 23. Schri`  3:  Fragen  erstellen  
  24. 24. Single  choice     Mul)ple  choice     Anordnungsfrage   Numerische  Frage   Lückentext   Unterstützte   Fragetypen  
  25. 25. Schri`  3:  Fragen  erstellen     Kurz)tel  für  Organiza)on   Frage  für  die  Lernenden  
  26. 26. Teil  Drei     Mobile  Blended  Learning    
  27. 27. Blended  Learning  
  28. 28. Mobile  Blended  Learning  
  29. 29. 6  Zugänge  mit  Mobler  Cards   1.  Kursvorbereitung   2.  Ver)efungen  für  online  Angebote   3.  Regelmässige  Übungsaufgaben  nach   Präsenzveranstaltungen   4.  Flipped  Classroom   5.  Gruppenübungen   6.  Intensivierungen  
  30. 30. Kursvorbereitung   Lorem ipsum … Lorem   ipsum  …  
  31. 31. Ver)efungen  für  online  Angebote  
  32. 32. Übungsaufgaben  nach   Präsenzveranstaltungen   ipsum … Lorem ipsum … Lorem ipsum …
  33. 33. Flipped  Classroom     Lorem ipsum …Lorem ipsum … Lorem ipsum …
  34. 34. Gruppenübungen  
  35. 35. Intensivierungen   Lorem ipsum … Lorem ipsum … TEST  
  36. 36. Wie  geht  das  konkret?   •  Wir  machen  uns  die  Leistungsfähigkeit  des   LMS  zu  nutze.     •  Mobler  Cards  kennt  nur  den  Kurskontext  und   unterscheidet  keine  Fragenkataloge,  sondern   mischt  die  verfügbaren  Fragen.   •  Drei  Zugänge   1.  Zeitorien)erter  Zugang   2.  Prozessorien)erter  Zugang   3.  Teilnehmerorien)erter  Zugang  
  37. 37. Lernfragen  in  verschiedene   Fragesammlungen  organisieren  
  38. 38. Zeitorien)erter  Zugang   (Flipped  classroom,     Präsenzangebote)  
  39. 39. Prozessorien)erter  Zugang   (Ver)efungen  für  online  Angebote)   Neue  Bedingung  
  40. 40. Neue  Bedingung   Auswahl  des  Lernobjekts   (Leider  keine  Fragepools)  
  41. 41. Definieren  der  Abhängigkeit  
  42. 42. Teilnehmerorien)erter  Zugang   (Gruppenarbeit,     Intensivierungen)  
  43. 43. Gruppenrechte  definieren  
  44. 44. Einschränkungen   •  Keine  Echtzeitsynchronisa)on!   – Lernende  empfangen  neue  Inhalte  leicht   verzögert  (bis  zu  1h)   – Für  Übungen  in  Präsenzschulungen  nicht  geeignet     •  Synchronisa)on  benö)gt  immer  online  status   – Lernende  müssen  sich  mit  dem  Server  verbinden   können  
  45. 45. Nächste  SchriMe   •  Anbindung  an  mehr  LMS  Produkte  (speziell  Moodle)   •  Mehr  Fragetypen  (speziell  Bilder)  
  46. 46. Dr.  ChrisEan  Glahn     h`p://www.isn.ethz.ch         The  presented  research  has  been  par)ally  funded  by  the  ADL  Co-­‐Lab   and  awarded  by  the  Office  of  Naval  Research  Global  (ONRG)  under  the   grant  no.  N62909-­‐12-­‐1-­‐7022   @phish108   h`p://slidesha.re/phish108     h`p://lo-­‐f.at/glahn     h`p://IAMLearn.org    

×