Ruby On RailsEin Web Application Framework   Hendrik Heuer, Medieninformatik 1
Was ist Ruby On Rails?• Sammlung nützlicher Werkzeuge, die das  Programmieren von Internetanwendungen  vereinfacht• insbes...
Wer nutztRuby On Rails?                                      Basecamp  Hendrik Heuer, Medieninformatik 1
feedsr.usHendrik Heuer, Medieninformatik 1
Model-View-Controller                                 Benutzer                  Controller  Model                         ...
Besonderheiten• ActiveRecord • Datenbank als Objekt• direkte AJAX-Integration (Prototype und  script.aculo.us)• RESTful - ...
RESTful?• eine URL hat mehrere Bedeutungen• z.B. /students • GET - Übersicht aller Studenten • POST - Erstellen eines neue...
Warum ist Rails ein   digitales Medium?• Erweiterung der Programmiersprache Ruby• ermöglicht das Erstellen von Webseiten u...
Demo: Ein kleines Blog                   Analog zu  „Creating a weblog in 15 minutes with Rails 2“http://media.rubyonrails...
Literaturempfehlung •   „Agile Web Development with Rails“     von Sam Ruby, Dave Thomas und David Heinemeier     Hansson ...
Quellen• Firmenlogos von den jeweiligen  Internetseiten• Buchcover • Pragmatic Programmers • Hanser Verlag           Hendr...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Ruby on Rails - Kurzvortrag

1.034 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.034
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Ruby on Rails - Kurzvortrag

  1. 1. Ruby On RailsEin Web Application Framework Hendrik Heuer, Medieninformatik 1
  2. 2. Was ist Ruby On Rails?• Sammlung nützlicher Werkzeuge, die das Programmieren von Internetanwendungen vereinfacht• insbesondere Anwendungen mit Datenbank• aus der Praxis entstanden (löst Probleme, die bei fast jeder Anwendung vorkommen) • DRY - Don‘t repeat yourself • Convention over Configuration Hendrik Heuer, Medieninformatik 1
  3. 3. Wer nutztRuby On Rails? Basecamp Hendrik Heuer, Medieninformatik 1
  4. 4. feedsr.usHendrik Heuer, Medieninformatik 1
  5. 5. Model-View-Controller Benutzer Controller Model ViewDatenbank Ausgabe Hendrik Heuer, Medieninformatik 1
  6. 6. Besonderheiten• ActiveRecord • Datenbank als Objekt• direkte AJAX-Integration (Prototype und script.aculo.us)• RESTful - HTTP wird direkt abgebildet Hendrik Heuer, Medieninformatik 1
  7. 7. RESTful?• eine URL hat mehrere Bedeutungen• z.B. /students • GET - Übersicht aller Studenten • POST - Erstellen eines neuen Studenten • PUT - Bearbeiten eines Studenten • DELETE - Löschen eines Studenten Hendrik Heuer, Medieninformatik 1
  8. 8. Warum ist Rails ein digitales Medium?• Erweiterung der Programmiersprache Ruby• ermöglicht das Erstellen von Webseiten und Webanwendungen• vermittelt zwischen Programmierer und Anwendung (MVC, ActiveRecords)• Automatisierung der Arbeit durch Konvention und Werkzeuge Hendrik Heuer, Medieninformatik 1
  9. 9. Demo: Ein kleines Blog Analog zu „Creating a weblog in 15 minutes with Rails 2“http://media.rubyonrails.org/video/rails_blog_2.mov Hendrik Heuer, Medieninformatik 1
  10. 10. Literaturempfehlung • „Agile Web Development with Rails“ von Sam Ruby, Dave Thomas und David Heinemeier Hansson (Pragmatic Programmers) auf deutsch: „Agile Webentwicklung mit Rails: Pragmatisch Programmieren“ (Hanser Verlag) Hendrik Heuer, Medieninformatik 1
  11. 11. Quellen• Firmenlogos von den jeweiligen Internetseiten• Buchcover • Pragmatic Programmers • Hanser Verlag Hendrik Heuer, Medieninformatik 1

×