Herbert Preclik
 Handelsdelegierter/Trade Commissioner, Österreichische
Außenhandelsstelle Belgrad/Austrian Chamber of Com...
Wirtschaftsstandort Serbien

                Dr. Herbert Preclik
  Handelsdelegierter für Serbien, Mazedonien und
        ...
Serbien
    (Inkl. Kosovo)
 10 Mio. Ew.

 88.361 km2

 Ø ~ 250 €/M
Agenda

Fakten & Zahlen
Investitionsstandort
Chancen und Potentiale
Cross Cultural Management
BIP Wachstum - Serbien
10
                                    9,3
 8
                                                     ...
Inflation - Serbien
120
                  111,9
100

 80

 60
         45,5
 40                       40,7

 20           ...
Arbeitslosigkeit - Serbien
40


30


20                                                   20,8     20,9     21,2
         ...
Leistungsbilanz - Serbien
            15



            10
 Mrd. US$




            5



            0
                  ...
Österreichische Exporte

              600


              400
  Mio. Euro




              200


               0
      ...
Österreichische Exporte YU – SCG

              1000

               800
  Mio. Euro




               600

             ...
Österreichische Importe YU – SCG

              250

              200
  Mio. Euro




              150

              10...
Österreichische Exporte SEE
                4,5
    Mrd. Euro



                 4

                3,5

                ...
Österreichische Importe SEE
                3,5
    Mrd. Euro



                 3

                2,5

                ...
Unternehmens-/Lohnsteuer
35
30
25
20
15
10
5
0
       Serbien      Montenegro Mazedonien      Ungarn   Kroatien

         ...
Unternehmensgründung
50            49

40

30                                                24
                          ...
Rechtsstreit - Genehmigung
700                               635
600                                                     5...
Investitionsklima - Serbien
 Rekordinvestitionen 2006 (Hemopharm
  (500 Mio.), Telenor (1,5 Mrd.), Mobilkom
  (320 Mio.)
...
Österreichische Erfolge
 Banken
 Versicherungen
 Leasing
 Bau
 Porsche, OMV, Henkel, ATB
Kärtner Erfolgsgeschichten
 Hypo Alpe Adria Bank (Top 3)
 Strabag
 Wittelsdorfer Gruppe (Baumit)
 Steuerberatung (PS C...
Vertrauen & Sympathie
Geschichte
Beziehung damals
 Vojvodina - Kornkammer
 Hoflieferant (Vojvodina Mehl)
Wein aus Sremski Karlovski
Beziehung heute
 Wiederbelebung alter Kontakte
 Entdeckung der zentralen Lage
Netzwerk Wien-Belgrad
Komparative Vorteile I
 Hohe Akzeptanz österreichischer Produkte
  (Banken, Versicherungen, OMV, etc.)
 Verständnis für ...
Komparative Vorteile II
 Sofortiger Gewinn hoher Marktanteile
  (RZB), weil noch kaum westeuropäische
  Konkurrenz (z.B. ...
Chancen - Infrastruktur



                          Korridor
                          VII & X
Chancen
 Umwelttechnologie
 Produktionsauslagerung
 Lebensmittelindustrie
UNSER Netzwerk vor Ort
 Banken
 Rechtsanwälte
 Versicherungen
 Steuerberater
 Außenhandelsstelle Belgrad mit den
  Ma...
Service der AWO
 Markteintritt
 Marktunterstützung
 Investitionsberatung
 Bezugsquellen
 Forderungsbetreibung
Außenhandelsstelle Belgrad
     HD Dr. Herbert Preclik
   Email. belgrad@wko.at
  Web. www.wko.at/awo/rs

     Marketingbü...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

2007. Herbert Preclik. Österreich-serbische Beziehungen. CEE-Wirtschaftsforum 2007. Forum Velden.

1.322 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business, News & Politik
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.322
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
6
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

2007. Herbert Preclik. Österreich-serbische Beziehungen. CEE-Wirtschaftsforum 2007. Forum Velden.

  1. 1. Herbert Preclik Handelsdelegierter/Trade Commissioner, Österreichische Außenhandelsstelle Belgrad/Austrian Chamber of Commerce Beograd,Serbien/Serbia Österreich-serbische Beziehungen - Potentiale/Austrian- Serbian Connections - Potentials
  2. 2. Wirtschaftsstandort Serbien Dr. Herbert Preclik Handelsdelegierter für Serbien, Mazedonien und Montenegro CEE Wirtschaftsforum, Velden, 20. Sept. 2007
  3. 3. Serbien (Inkl. Kosovo)  10 Mio. Ew.  88.361 km2  Ø ~ 250 €/M
  4. 4. Agenda Fakten & Zahlen Investitionsstandort Chancen und Potentiale Cross Cultural Management
  5. 5. BIP Wachstum - Serbien 10 9,3 8 6,7 6 6,3 5,5 5,1 4,5 4 2,4 2 0 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 BIP Wachstum % Quelle: NBS
  6. 6. Inflation - Serbien 120 111,9 100 80 60 45,5 40 40,7 20 17,7 14,8 13,7 7,8 9,1 5,1 0 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 Inflation % Quelle: NBS
  7. 7. Arbeitslosigkeit - Serbien 40 30 20 20,8 20,9 21,2 18,5 13,3 14,6 12,2 10 0 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 Arbeitslosigkeit % Quelle: NBS
  8. 8. Leistungsbilanz - Serbien 15 10 Mrd. US$ 5 0 2004 2005 2006 Import Export Überweisungen FDI Quelle: WIIW, Worldbank, SIEPA
  9. 9. Österreichische Exporte 600 400 Mio. Euro 200 0 l d n n ug a nlan onie SCG lgar ie Port Fin azed Bu M 2003 2004 2005 2006 Quelle: Export Data Base
  10. 10. Österreichische Exporte YU – SCG 1000 800 Mio. Euro 600 400 200 0 0 0 2 4 6 199 200 200 200 200 Quelle: Export Data Base
  11. 11. Österreichische Importe YU – SCG 250 200 Mio. Euro 150 100 50 0 9 1 3 5 7 199 200 200 200 200 Quelle: Export Data Base
  12. 12. Österreichische Exporte SEE 4,5 Mrd. Euro 4 3,5 3 2,5 2 1,5 1 0,5 0 1990 1995 2000 2002 2004 2006 2007 Slowenien Ungarn SuM Kroatien Rumänien
  13. 13. Österreichische Importe SEE 3,5 Mrd. Euro 3 2,5 2 1,5 1 0,5 0 1990 1995 2000 2002 2004 2006 2007 Slowenien Ungarn SuM Kroatien Rumänien
  14. 14. Unternehmens-/Lohnsteuer 35 30 25 20 15 10 5 0 Serbien Montenegro Mazedonien Ungarn Kroatien Umsatzsteuer Lohnsteuer Quelle: SIEPA, MACInvest, MIPA
  15. 15. Unternehmensgründung 50 49 40 30 24 18 20 13,4 15 15 12 10 11 10 10 6 6,6 5,3 7,4 5 0 n n ro n n atie rbie neg ä nie o nie Kro Se ont e R um azed M M Prozedere Dauer Kosten % Quelle: World Bank
  16. 16. Rechtsstreit - Genehmigung 700 635 600 545 500 415 440 400 335 300 200 100 22 33 49 43 34 10 18,1 15 12,4 14 0 n n ro n rien atie rbie neg ä nie lga Kro Se ont e R um Bu M Schritte Dauer Kosten %
  17. 17. Investitionsklima - Serbien  Rekordinvestitionen 2006 (Hemopharm (500 Mio.), Telenor (1,5 Mrd.), Mobilkom (320 Mio.)  Abschluss des SAA unbedingt notwendig  Politische Herausforderung Kosovo
  18. 18. Österreichische Erfolge  Banken  Versicherungen  Leasing  Bau  Porsche, OMV, Henkel, ATB
  19. 19. Kärtner Erfolgsgeschichten  Hypo Alpe Adria Bank (Top 3)  Strabag  Wittelsdorfer Gruppe (Baumit)  Steuerberatung (PS Confidas & Confida)
  20. 20. Vertrauen & Sympathie
  21. 21. Geschichte
  22. 22. Beziehung damals  Vojvodina - Kornkammer  Hoflieferant (Vojvodina Mehl) Wein aus Sremski Karlovski
  23. 23. Beziehung heute  Wiederbelebung alter Kontakte  Entdeckung der zentralen Lage Netzwerk Wien-Belgrad
  24. 24. Komparative Vorteile I  Hohe Akzeptanz österreichischer Produkte (Banken, Versicherungen, OMV, etc.)  Verständnis für lokale Gegebenheiten und Mentalität  Vertrauensvorschuss, da österreichische Markennamen durch Wienreisen allen Serben bekannt
  25. 25. Komparative Vorteile II  Sofortiger Gewinn hoher Marktanteile (RZB), weil noch kaum westeuropäische Konkurrenz (z.B. noch keine dt. oder engl. Banken vor Ort.)  Ehem. K&K Markt wächst wieder zusammen (z.B. Kikinda)
  26. 26. Chancen - Infrastruktur Korridor VII & X
  27. 27. Chancen  Umwelttechnologie  Produktionsauslagerung  Lebensmittelindustrie
  28. 28. UNSER Netzwerk vor Ort  Banken  Rechtsanwälte  Versicherungen  Steuerberater  Außenhandelsstelle Belgrad mit den Marketingbüros in Podgorica, Pristina & Skopje
  29. 29. Service der AWO  Markteintritt  Marktunterstützung  Investitionsberatung  Bezugsquellen  Forderungsbetreibung
  30. 30. Außenhandelsstelle Belgrad HD Dr. Herbert Preclik Email. belgrad@wko.at Web. www.wko.at/awo/rs Marketingbüros Podgorica, Pristina & Skopje.

×