KOKONSUM- WER TEILT, HAT MEHR!Auf zu einer fairen undressourcenschonenden Gesellschaft
http://www.nypost.com/p/news/business/sharing_revolution_BtxIEmURYITmgAk3mtvsbJ                                           ...
DIE SACHE MIT DER BOHRMASCHINE …             KoKonsum.org
VON DER INDUSTRIELLENZUR KOLLABORATIVEN REVOLUTION         Traditioneller Konsum    wird durch moderne Technologie        ...
GEGENSTÄNDE BIS DER ARZT KOMMT             KoKonsum.org
WIE OFT VERWENDEN WIR WAS WIR KAUFEN?                             90%                             unserer Produkte,       ...
DIE AKTUELLE SITUATION               KoKonsum.org
DIE AKTUELLE SITUATION                                    Braucht eine                                    KameraHat eineKa...
KAUM ETWAS, WAS WIR NICHT TEILEN KÖNNEN              KoKonsum.org
ZWEI WESENTLICHE RAHMENBEDINGUNGENPlanet in der Krise                  Durchbruch von                                     ...
DRITTE WELLE DES INTERNETS1. Welle     Amazon, Google, eBay, eigene Homepages2. Welle     MySpace, Facebook, Twitter   ...
HUNDERTE MÖGLICHKEITEN DES KOKONSUMS             KoKonsum.org
WENIGER BESITZEN, MEHR ERLEBENMehr Lebensfreude                                  Ressourcen schonen     gemeinsam         ...
GESELLSCHAFTLICHER WANDEL – BEISPIEL  AUTOMARKT20. Jahrhundert              21. Jahrhundert Ansehen                     Re...
DREI SYSTEME, VIELE FAKTORENhttp://ourworld.unu.edu/en/collaboratively-consuming-everyday-things/                         ...
DAS IDEAL: LEICHTIGKEIT & SPAß AM TEILEN   © Getty Images = Getty Images                                   KoKonsum.org
http://www.tate.org.uk/modern/exhibitions/jeffwall/image/roomguide/rm1_destroye               d_room_lrg.jpgKoKonsum.org  ...
VERTRAUEN IST GUT … IST KONTROLLE  BESSER?                                     (Offene)Geschlossene Gruppen               ...
WIE SICH DURCH KOKONSUM UNSER LEBEN    VERÄNDERT   Umgang mit Ressourcen       Weniger Müll       Neuartige Geschäftsmo...
DIE VISION DES KOKONSUMS BEIM AUTOEinsteigen. Los fahren. Mitnehmen.               KoKonsum.org
…. FROHEN AUSTAUSCH :-)            KoKonsum.org
BACKUP     KoKonsum.org
WEITERE INFOS http://kokonsum.org https://www.xing.com/groups/kokonsum http://www.collaborativeconsumption.com/ http:/...
•   Weitere:    –   Backhaus, Sebastian: http://www.sebastianbackhaus.de/2011/07/05/tauschen-        leihen-und-mieten-2-0...
PROJEKT TRUSTCLOUD             KoKonsum.org
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Collaborative Consumption & KoKonsum - Sind wir als Gesellschaft bereit?

5.536 Aufrufe

Veröffentlicht am

Einführungs-Präsentation zum Thema KoKonsum (Collaborative Consumption) von Daniel Bartel (http://daniel-bartel.de & http://kokonsum.org).

Mehr zu Ko-Konsum auf http://ko-konsum.org.

2 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
5.536
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
36
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
66
Kommentare
2
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Collaborative Consumption & KoKonsum - Sind wir als Gesellschaft bereit?

  1. 1. KOKONSUM- WER TEILT, HAT MEHR!Auf zu einer fairen undressourcenschonenden Gesellschaft
  2. 2. http://www.nypost.com/p/news/business/sharing_revolution_BtxIEmURYITmgAk3mtvsbJ CREDITSKoKonsum.org Boo Rodgers , Rachel Botsman
  3. 3. DIE SACHE MIT DER BOHRMASCHINE … KoKonsum.org
  4. 4. VON DER INDUSTRIELLENZUR KOLLABORATIVEN REVOLUTION Traditioneller Konsum wird durch moderne Technologie und soziale Netzwerke neu definiert. KoKonsum.org
  5. 5. GEGENSTÄNDE BIS DER ARZT KOMMT KoKonsum.org
  6. 6. WIE OFT VERWENDEN WIR WAS WIR KAUFEN? 90% unserer Produkte, die wir daheim haben, verwenden wir weniger als 1 Stunde im Monat. KoKonsum.org
  7. 7. DIE AKTUELLE SITUATION KoKonsum.org
  8. 8. DIE AKTUELLE SITUATION Braucht eine KameraHat eineKamera KoKonsum.org
  9. 9. KAUM ETWAS, WAS WIR NICHT TEILEN KÖNNEN KoKonsum.org
  10. 10. ZWEI WESENTLICHE RAHMENBEDINGUNGENPlanet in der Krise Durchbruch von OnlinemedienDie sozialen,ökologischen und Massenverbreitungökonomischen von stationären undMissstände mobilen Endgerätenerzwingen einen und VerfügbarkeitBewusstseinswandel schnellen Online- Zugangs KoKonsum.org
  11. 11. DRITTE WELLE DES INTERNETS1. Welle  Amazon, Google, eBay, eigene Homepages2. Welle  MySpace, Facebook, Twitter  Technologie erschafft Vertrauen zwischen Fremden3. Welle  Zusammenführung mit der realen Welt KoKonsum.org
  12. 12. HUNDERTE MÖGLICHKEITEN DES KOKONSUMS KoKonsum.org
  13. 13. WENIGER BESITZEN, MEHR ERLEBENMehr Lebensfreude Ressourcen schonen gemeinsam weniger konsumieren konsumieren weniger arbeiten weniger produzieren mehr Zeit für andere weniger Abfall KoKonsum.org
  14. 14. GESELLSCHAFTLICHER WANDEL – BEISPIEL AUTOMARKT20. Jahrhundert 21. Jahrhundert Ansehen Reputation + Werbung + Community + Eigentum + gemeinsamer Zugriff = Hyper = Kollaborativer Konsum Konsum KoKonsum.org
  15. 15. DREI SYSTEME, VIELE FAKTORENhttp://ourworld.unu.edu/en/collaboratively-consuming-everyday-things/ Dienstleistungsorientierung Umverteilungsmärkte Neuartiger Lebensstil (Globales Dorf) Fremden vertrauen Glaube an Gemeingut Freie Kapazitäten Kritische Masse P2P Technologien Wachsender Community- Umweltaspekte Kosten- Gedanke sensibilität KoKonsum.org
  16. 16. DAS IDEAL: LEICHTIGKEIT & SPAß AM TEILEN © Getty Images = Getty Images KoKonsum.org
  17. 17. http://www.tate.org.uk/modern/exhibitions/jeffwall/image/roomguide/rm1_destroye d_room_lrg.jpgKoKonsum.org REALITÄT: „THE GERMAN ANGST“?
  18. 18. VERTRAUEN IST GUT … IST KONTROLLE BESSER? (Offene)Geschlossene Gruppen Soziale Netzwerke Lokaler Bezug Bewertungen Knappheit Referenzen/Siegel Bekanntheit Versicherung KoKonsum.org
  19. 19. WIE SICH DURCH KOKONSUM UNSER LEBEN VERÄNDERT Umgang mit Ressourcen  Weniger Müll  Neuartige Geschäftsmodelle = Chancen Freiheit durch Verzicht auf Eigentum  „Sharing is Caring“  Kostenersparnis  Neue Lebensstile Sozialer Austausch … und vieles mehr Gesellschaftlicher Wandel! KoKonsum.org
  20. 20. DIE VISION DES KOKONSUMS BEIM AUTOEinsteigen. Los fahren. Mitnehmen. KoKonsum.org
  21. 21. …. FROHEN AUSTAUSCH :-) KoKonsum.org
  22. 22. BACKUP KoKonsum.org
  23. 23. WEITERE INFOS http://kokonsum.org https://www.xing.com/groups/kokonsum http://www.collaborativeconsumption.com/ http://shareable.net/ KoKonsum.org
  24. 24. • Weitere: – Backhaus, Sebastian: http://www.sebastianbackhaus.de/2011/07/05/tauschen- leihen-und-mieten-2-0/ – 3-Sat: http://www.youtube.com/watch?v=K_2_ajqgr9E – Ilona Koglin: http://www.fuereinebesserewelt.info/meins-ist-deins-das-zeitalter/ – http://paper.li/ShareMyStorage/1311120037 , http://www.worldsharetyproject.com/ – http://news.yourolivebranch.org/2010/12/20/collaboratively-consuming-everyday- things/ – http://prospress.org/blog/2010/09/14/marketplaces-for-collaborative-consumption/ – http://www.fastcodesign.com/1664400/make-money-from-your-unused-stuff – http://www.mybusinessspace.de/?p=128 – http://www.psfk.com/2011/09/do-modern-products-have-good-enough-to-allow-for- collaborative-consumption.html – http://knowledge.wharton.upenn.edu/article.cfm?articleid=2834 – http://blog.coworking.com/collaborative-consumption-and-the-coworking-community/ – http://weblog.bio-natur.at/2011/07/16/collaborative-consumption-oder- gemeinschaftskonsum/ – http://re-publica.de/11/blog/panel/designing-for-collaborative-consumption/ – http://www.impulse.de/unternehmen/:Teilen-statt-kaufen--Wie-Sharing-die-Wirtschaft- veraendert/1021643.html?p=1 KoKonsum.org
  25. 25. PROJEKT TRUSTCLOUD KoKonsum.org

×