# 2 / Februar 2016
Liebe Freunde, Eigentümer und Mieter im zeit.areal,
„So Ehre denn, wem Ehre gebührt!“ – der Chor in Goe...
Februar/2016 Seite 2
Mittels zeitgenössischen Tanzvokabulars will das Stück die Zuschauer
auffordern, sich mit dem auseina...
Februar/2016 Seite 3
Februar im zeit.areal die „Welt auf ihre Weise“ zeigt. Die Spur des Menschen
in dieser Welt ist in ih...
Februar/2016 Seite 4
Gesichter und Unternehmen im zeit.areal
Wir stellen vor: Die MedienPartner GmbH
Die Medien Partner Gm...
Februar/2016 Seite 5
Ab Februar neuer Büro- und Dienstleistungsservice der zeit.geist
Stiftung im zeit.areal
Die zeit.geis...
Februar/2016 Seite 6
Herzliche Glückwünsche an das Jugend-Musik-Werk Baden e.V.
. . . zum Ehrenpreis der Gemeinde Friesenh...
Februar/2016 Seite 7
Donnerstag, 25.02.2016, 19.00 Uhr Eröffnungskonzert und Vernissage der Ausstellung
Tate Lucena „Ànima...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Newsletter 02 2016

459 Aufrufe

Veröffentlicht am

Newsletter Februar 2016

Veröffentlicht in: Immobilien
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
459
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
165
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Newsletter 02 2016

  1. 1. # 2 / Februar 2016 Liebe Freunde, Eigentümer und Mieter im zeit.areal, „So Ehre denn, wem Ehre gebührt!“ – der Chor in Goethes Faust singt es laut heraus. Dieses Grundmotiv gilt ganz sicher bis heute. Und so freue ich mich sehr, dass zwei Menschen sowie eine Initiative, die auf dem zeit.areal aktiv sind, „Ehre“ in Form von besonderen Auszeichnungen erfahren haben. Die Rede ist von Marco Sharif Khan und den Musikerinnen und Musikern des Jugend-Musik-Werks Baden e.V. sowie von William Sánchez, Choreograf der SZENE 2WEI. Näheres dazu lesen Sie in dieser zeit.news. Ich gratuliere allen Preisträgern zur jeweiligen Würdigung und danke ihnen gleichzeitig für die Bereicherung des Lebens auf dem zeit.areal. Herzlichst Ihr Eckehard Ficht Veranstaltungen auf dem zeit.areal Tanzstück "The silence of animals" mit der Tanzkompanie THEGARDEN||performing arts Freitag u. Samstag, 05. und 06. Februar, ab 19.30 Uhr zeit.areal, Kantine Die Tanzkompanie „The Garden||performing arts“ unter der Leitung von William Sánchez präsentiert am 05. und 6. Februar das Tanzstück „The silence of animals“ jeweils um 19.30 Uhr im zeit.areal, Kantine William Sánchez H. – Choreograf, Tänzer und Master of Art – wurde in Bogotá, Kolumbien geboren. Er ist u.a. künstlerischer Leiter der SZENE 2WEI inklusive tanzkompanie und Absolvent der Folkwang-Universität der Künste in Essen. Sein Projekt „THEGARDEN||perfoming arts“ verkörpert zeitgenössisches Tanztheater mit der Diversität des menschlichen Lebens und der Absicht, neue Ästhetiken, die die Grenzen jenseits des Tanzes beseitigen sollen, zu benennen.
  2. 2. Februar/2016 Seite 2 Mittels zeitgenössischen Tanzvokabulars will das Stück die Zuschauer auffordern, sich mit dem auseinander zu setzen, wovor sie lieber die Augen verschließen würden. Die Choreographie begibt sich an Orte, an denen sich die höchsten Ideale der Menschheit in Widersprüche verwickeln „Fortschritt als Krise der Gesellschaft“ sowie „Freiheit als Illusion“ sind unter anderem Themenfelder in der Inszenierung. Es tanzen: Anne-Hélène Kotoujansky, Jonas Onny, Linda Pilar Brodhag, Lola Villegas, Tim Čečatka Karten: 15,- € / 7,- € ermäßigt Kartenreservierung sind möglich unter: info@thegardenperformingarts.com Marcello, Marcelline und das Cello Sonntag, 21.02., 16.00 Uhr; Montag, 29.02., 10:00 Uhr Babel – Junges Theater BAAL novo, zeit.areal Ein poetisch musikalisches Tanz-Spiel für Kinder und das Kind im Erwachsenen Ein Stück von Edzard Schoppmann, Regie: Diana Zöller, Edzard Schoppmann Schauspieler: Felix Grüning & Jaroslava Gorobey „Er“, der Clown, will ein „Konzert für zwei“ geben, Solo! Doch alle Versuche das Konzert für Cello und Gitarre zu geben, enden in den Verstrickungen von verqueren Beinen, hüpfenden Saiten, schrägen Noten und widerspenstigen Notenständern. Da taucht wie aus Träumen gesponnen im Klang zwischen Wunsch und Wirklichkeit „Sie“ auf: eine Tänzerin, halb Puppe, halb Fee. nicht ganz von dieser Welt. Durch Liebe entschlüsselt öffnet sich der Kokon aus versteinerten Tränen und verborgenen Wünschen. Aus „ihm“ und „ihr“ werden Menschen, die einander gern haben und fortan die Freuden und Nöte des Lebens miteinander teilen wollen. Eine verzaubernde lyrisch-humorvolle Theaterphantasie über Sehnsucht und Einsamkeit, Zweisamkeit und erfülltes Leben. Für kleine und Kind gebliebene große Kinder. Tickets über www.reservix.de , Ticketpreise 8,00 € / ermäßigt 5,50 € Konzert mit Bożena M. Maciejowska zur Eröffnung der neuen Kunstausstellung der katalanischen Künstlerin Tate Lucena „Ànima a la materia – Die Seele der Materie“ Beginn der Vernissage mit Konzert am Donnerstag, 25. Februar 2016, 19.00 Uhr, zeit.areal, Kantine Zur Eröffnung der Ausstellung gibt die International Fryderyk Chopin Academy ein Konzert. Bożena M. Maciejowska spielt Werke von Fryderyk Chopin. International unterwegs ist die 1960 geborene katalanische Künstlerin Tate Lucena, die ab Ende
  3. 3. Februar/2016 Seite 3 Februar im zeit.areal die „Welt auf ihre Weise“ zeigt. Die Spur des Menschen in dieser Welt ist in ihren Werken dabei immer präsent. Die Herausforderung in den Arbeiten von Tate Lucena ist die Vereinfachung und die Abstraktion der Formen bis hin zu ihrer Essenz. Stil ist dabei immer zwei entgegengesetzte Realitäten zu vermitteln: Die Kürze und die Ewigkeit eines Augenblicks. Im Laufe ihres künstlerischen Schaffensprozesses war Tate Lucena in Europa, Südafrika und arabischen Ländern unterwegs. Ihr Studium mit der Spezialisierung auf Wandmalerei hat sie an der Schule für Kunst- und Handwerk in Olot abgeschlossen. Die Ausstellung ist werktags (Montag bis Freitag) von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet / Weitere Termine auf Anfrage. Die Künstlerin ist am 27. und 28. Februar von 16.00 bis 20.00 Uhr anwesend. Um Anmeldung zur Vernissage wird gebeten. info@areal- industriehof.de, Tel.: 07821-9926062 Meisterkurs für Piano der International Fryderyk Chopin Music Academy/Lahr Freitag, 26. bis 28. Februar 2016, Vom 26. bis 28. Februar findet der erste Meisterkurs für Piano der auf dem Areal ansässigen International Fryderyk Chopin Music Academy statt. Der Kurs richtet sich an fortgeschrittene Klavierschüler, Studierende und Berufsmusiker. Ebenso willkommen sind Pianisten aus Vorbereitungs- klassen an Konservatorien, Musikhochschulen und Universitäten. Kursgebühr 250,- € / Anmeldung unter www.int-chopinmusicacademy.com Ausstellung der Mediengestalter-Azubis der Gewerblichen Schulen Lahr Sonntag, 28. Februar 2016, 14 bis 20 Uhr zeit.areal, Industriehof 6, Gebäude O Wir sind die Mediengestalter-Azubis der Gewerblichen Schule Lahr. In unserem letzten Ausbildungsjahr haben wir die Möglichkeit, in einem eigenen Projekt unsere Kreativität und unser Engagement unter Beweis zu stellen. Das Thema Flucht wird bei unserer Ausstellung aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet.“
  4. 4. Februar/2016 Seite 4 Gesichter und Unternehmen im zeit.areal Wir stellen vor: Die MedienPartner GmbH Die Medien Partner GmbH im zeit.areal stehen für Dienstleistungen im Bereich Digital- und Printmedien. Konzeption, Layout und Gestaltung – die Erstellung von Flyern, Broschüren, Vereins-Festschriften und Zeitschriften gehören zum Leistungsspektrum der MedienPartner GmbH. Auch die Druckberatung gehört zum Angebot. Egal ob es um hochwertigen Digitaldruck (Schwarzweiß und Farbe für Kleinauflagen) oder um Offsetdruck in Kooperation mit zuverlässigen Partnern geht, der Kunde profitiert von besten MedienPartner-Kontakten in die Druckbranche. Wir übernehmen für unsere Kunden die komplette Abwicklung bis zum fertigen Printprodukt. Die MedienPartner sorgen für einen fairen Preis und für die pünktliche Einhaltung der Lieferterminvorgabe. Die MedienPartner GmbH - Industriehof 6 - 77933 Lahr Tel: 0 78 21 / 94 99 25 - Fax: 0 78 21 / 4 24 78 - info@die-medienpartner.de Neues von Firmen und Projekten aus dem zeit.areal Markus Dufner IT-Planung In Zusammenarbeit mit dem auf dem Areal ansässigen Markus Dufner und seiner Firma dufner IT – Beratung & Dienstleistung erhalten auf dem Areal ansässige Unternehmen zukünftig Exklusivleistungen zu besonderen Konditionen. Zur Leistungspalette zählt die Planung einer passgenauen IT-Infrastruktur, deren Organisation sowie die Auswahl und Einführung passender IT-Anwendungen. Für die Mieter auf dem Areal gibt Markus Dufner Unterstützung bei Fragen rund um die optimale Konfiguration und Organisation des IT-Systems (z.B. Datensicherung, mobiles Arbeiten, Kostenreduktion). Ebenso ist die Buchung von flexiblen Internetzugängen möglich. Weitere Informationen unter md@dufner-it.de
  5. 5. Februar/2016 Seite 5 Ab Februar neuer Büro- und Dienstleistungsservice der zeit.geist Stiftung im zeit.areal Die zeit.geist stiftung sieht ihre Aufgabe in der Hilfe und Unterstützung für Menschen mit Beeinträchtigung oder in besonderen schwierigen Lebens- situationen. Durch Angebote von betreuten und angeleiteten Praktika sowie Arbeits- oder auch Zuverdienstplätzen ermöglicht sie Menschen eine Teilnahme am Arbeits- und Gesellschaftsleben. Das neueste Angebot ist ein Engagement im Bereich des Themas „Büroservice“. Unternehmen haben die Möglichkeit, einfache Büroarbeiten je nach Bedarf stundenweise an Mitarbeiter der zeit.geist Stiftung abzugeben. Diese Arbeiten werden vor Ort in den Räumlichkeiten des jeweiligen Unternehmens oder outgesourct im Büro der zeit.geist Stiftung geleistet. Die Möglichkeiten der Unterstützung sind dabei vielseitig:  Administrative Bürotätigkeiten wie z.B. Ablage, Registratur, Datenpflege und Datenarchivierung, Kopierdienste  Hilfe und Unterstützung bei Werbeaktionen, Einladungen zu Jubiläumsvorbereitungen, Festivitäten etc.  Verpackung und Versendung größerer Einheiten per Post oder DHL inkl. Abwicklung  Vorbereitung und Umsetzung von Serienbrief-Aktionen  Telefondienste wie z.B. Terminvereinbarungen, Akquise, Befragungen, Bei Bedarf und Interesse kontaktieren Sie bitte die zeit.geist Stiftung und fordern Sie ein unverbindliches Angebot an. Sie erreichen Herrn Daniel Fischer im Büro der zeit.geist Stiftung gGmbH: office@zeitgeiststiftung.de, Tel: 07821/99679-07 vormittags von 9.00 bis 13.00 Uhr. Herzliche Glückwünsche an Wiliam Sánchez zum 2015/16 European Tolerance Award Der Choreograph und Tänzer William Sánchez H. wurde Ende Januar in Essen mit dem European Tolerance Award 2015/16 geehrt. Verliehen wird diese Auszeichnung für den Einsatz für ethnische, soziale und sexuelle Minderheiten im europäischen und europäisch- internationalen Verhältnis vom Verein KulturForum Europa. Das KulturForum Europa e.V. wurde 1992 auf Initiative von Hans-Dietrich Genscher zur Förderung des gemeinschaftlichen europäischen Gedankens auf allen Gebieten der Kultur gegründet. Der Verein hat seinen Sitz in Vettweiss bei Köln. Gewürdigt wurde seine Rolle als Botschafter in Sachen Menschenrechte insbesondere mit Blick auf Menschen mit Behinderung. Er sei – so die Würdigung, „ein gutes Beispiel für einen Kulturbotschafter und für das Lösen von historischen Kulturbarrieren durch die Förderung von gegenseitigem Verständnis, Akzeptanz und Toleranz. Wir gratulieren William Sánchez zu diesem herausragenden Preis.
  6. 6. Februar/2016 Seite 6 Herzliche Glückwünsche an das Jugend-Musik-Werk Baden e.V. . . . zum Ehrenpreis der Gemeinde Friesenheim Durch den tatkräftigen Einsatz und viele Stunden ehrenamtlicher Arbeit haben die Jungmusiker sowie deren Betreuer von der Gemeinde Friesenheim die Ehrenauszeichnung für herausragendes soziales Engagement erhalten. . . . zur Finalteilnahme bei der "Actnow-Award Nominierung 2015" Das JMWB wurde Finalist bei der „Actnow Award Nominierung 2015 in Berlin und erhielt eine Auszeichnung für ihre Jugendarbeit. . . . zum Gewinn des Schülerbandcontest in Rust Gratulieren dürfen wir der Band R.A.D. relax another day – sie gewann den 2. Schülerbandcontest in Rust. . . . zur Musikmedaille – Gold der Stadt Lahr Die Band „Rebels of Rock“ erhielt die Musikgoldmedaille der Stadt Lahr. Herzliche Glückwünsche Termine kurz notiert: Freitag und Samstag 05. und 06. Februar, jew. ab 19.30 Uhr Tanzstück von William Sánchez Tanzkompanie „The GardenIIperforming arts“ zeit.areal, Kantine (Theater Baal novo) Sonntag, 21.02., 16.00 Uhr, Montag, 29.02.2016, 10.00 Uhr Babel – Junges Theater BAAL novo Marcello, Marcelline und das Cello Kindertheater Baal novo Babel Junges Theater Industriehof 6, zeit.areal (Kantine)
  7. 7. Februar/2016 Seite 7 Donnerstag, 25.02.2016, 19.00 Uhr Eröffnungskonzert und Vernissage der Ausstellung Tate Lucena „Ànima a la materia“ – „Die Seele der Materie“ Ausstellungsdauer: 25.02. – 15.04.2016 werktags 9.00 bis 17.00 Uhr/weitere Termine auf Anfrage zeit.areal, Kantine und Gebäude H Sonntag, 28.02.2016, 14.00 – 22.00 Uhr weg. Ausstellung der Mediengestalter-Azubis der Gewerblichen Schulen Lahr, zeit.areal, Gebäude O REGELMÄSSIGE TERMINE: Grill and Chill Immer dienstags im Innenhof des zeit.areals von 11.30 Uhr bis 14.00 Uhr Industriehof 6, 77933 Lahr Neben dem Burger Nr. 1 mit Gurke, Black-Cerveza-Salza & Honey-Mustard, dem Black-Forrest-Burger mit Schwarzwälder Speck gibt’s unter anderem auch Ibiza-, Brazil- und Wegi-Burger sowie die legendäre Moscherosch (Speck-Kräuter-Wurst), Merquez und wechselnde saisonale Angebote. Die selbstgemachten Burger sind aus 180 Gramm purem Beef-Patty, Käse, Salat, karamellisierte Zwiebeln & Tomate im veganen Sesam-Bun. Raum der Stille Tägliche Meditationen mit Emanuel Ogrodniczek, Montag bis Freitag Beginn ab 7.00 Uhr im „Raum der Stille“ Gebäude H, 1. OG Jeden Mittwoch findet um 18.00 Uhr eine Zen-Meditation mit variablen Sitzzeiten im Raum der Stille statt. Das Angebot richtet sich an alle mit und ohne Meditations-erfahrung. . . . und zu guter Letzt – Philosophie . . . „Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen.“ (Dietrich Bonhoeffer) Hinweis: Wollen Sie Veranstaltungstipps und interessante Neuigkeiten in unserem Newsletter veröffentlicht wissen, senden Sie diese bitte an info@areal-industriehof.de z. Hd. Uwe Baumann. In unserem nächsten Newsletter werden wir diese gerne veröffentlichen.

×