SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 2
Downloaden Sie, um offline zu lesen
großer kolumbianischer abend:
gemeinsame finissage von
erik arellana bautista & kunst raum mato
freitag 26.06.2015 ab 20.00 uhr
ab 16 uhr:
bank kollektiv offenbach
eröffnung 20 uhr:
diplom designer lutz jahnke
einführung:
dr. kirsten prinz | justus.liebig universität gießen
performance:
erik arellana bautista
kunst raum mato e.v.
große bewegtbild-ausstellung
livemusik:
pit uferstein
filmpräsentation:
klasse »afip!«—prof. jos diegel
professor für situationen
musik aus kolumbien:
erik arellana bautista | chico bauti
filmpräsentation:
verschwundene in bogoda 19.500
denkmalweihe 01/2800:
erste grenzüberschreitende politische kachel-weihe offen-
bach-bogoda (kolumbien). die »afip!« befindet sich auf 2800
kacheln auf denen seit 4 jahren geschichte gemacht wird.
nun beginnen wir unsere soziokulturelle & wirtschaftspoli-
tisch motivierte arbeit mit der ganzen welt zu verknüpfen.
»in bogoda werden alle straßen nach entführten und ver-
schleppten, nach gepeinigten & verstümmelten umbenannt.«
das nehmen wir uns zum anlass, in der »afip!« ein denkmal
zu setzen.
kolumbianischer bananenkuchen stück ein euro
eintritt 7,50 € inkl. getränk
akademie für interdisziplinäre prozesse
ludwigstraße 112a — goetheplatz
63067 offenbach am main
erik arellana bautista | finissage
zwischen zwischen visueller poetik und verpflichtender
poesie — große ausstellung & lesung.
erick arellana bautista
dokumentarfilmer und fotograf für nationale und inter-
nationale medien. arbeitet insbesondere über themen des
kollektiven gedächtnisses, der politischen und gesellschaft-
lichen erinnerungsarbeit im kontext des jahrzehntelangen
bewaffneten konfliktes in kolumbien und seinen spuren in
der zivilgesellschaft. verschiedenste projekte im öffentlichen
raum in kooperation mit staatlichen und nichtstaatlichen or-
ganisationen. arbeitet für die stiftung nydia erika bautista für
menschenrechte (zahlreiche internationale auszeichnungen,
zuletzt 2012 menschenrechtspreis der dt und frz botschaf-
ten), univeristätsdozent für kommunikationswissenschaften
und journalistik 2007 bis 2011.
zum werk
arbeitet seit jahren freischaffend mit dem ziel, eine eigene
sprache zu finden, um die verschiedenen wirklichkeitsebe-
nen und die kulturelle vielfalt in kolumbien zu vermitteln.
die eigene biografie und herkunft im verbund mit akade-
mischer ausbildung und reflexion erlauben nicht nur ein
sprachrohr für das eigene land, den lateinamberikanischen
kontinent zu sein, sondern diese erfahrungen solidarisch
als universell in den kontext aller marginaler erfahrung zu
stellen. es geht um interaktion, um vermittelnde kommu-
nikation und um die suche nach dem verbindenden, der
empathie. dafür schaffen die dokumentationen, videos und
videoinstallationen raum und gelegenheit.
mit erzählerischen und alternativen audiovisuellen mitteln
werden die opfer und ihre zeugnisse, ihr ringen um wür-
de, das sichtbarmachen ihres leidens und ihrer suche nach
antworten in den mittelpunkt gestellt, um ihnen identiät
werde freund des »afip!« fördervereins
kunst raum mato e.v.
verwendungszeck: »afip!«
frankfurter volksbank
iban de 09 5019 0000 6100 9862 70
bic ffvbdeffxxx
für den spendenbeleg bitte adresse
vermerken
»afip!«
s-bahn 1 2 8 9 ledermuseum
ludwigstraße 112 a – goetheplatz
63067 offenbach am main
+ 49 179 123 2004
info@afip-hessen.de
www.afip-hessen.de
www.fb.com/afip.hessen
fr | 26 06 2015 | 20:00
und gerechtigkeit zurückzugeben gegen das allgemeine
schweigen und vergessen. das ist das anliegen der arbeit der
stiftung nydia bautista und deren begleitung beinhaltet einen
großteil der dokumentarischen arbeiten. ein weiterer aspekt
ist die arbeit mit indigenen gemeinschaften in verschiede-
nen geografischen räumen kolumbiens, die dokumetarische
begleitung ihres bemühens ihre jahrhundertealte kulturelle
identiät und autonomie zu bewahren. und schließlich die
städtische erfahrung von moderner jugendkultur, die inter-
disziplinäre nutzung technischer möglichkeiten um polyfone
und kollektive erzählungen im öffentlichen raum zu trans-
portieren. ihren ausdruck findet diese künstlerische suche in
der mitarbeit und gründung verschiedener kollektiven wie
vivoarte, antena mutante, dexpierte, beligerarte, h.i.j.o.s und
andere. das sind pädagogische interverntionsformen, die
erlauben im gegenüber, im publikum über eigenen lebenser-
fahrungen nachzudenken ein weiteres feld meiner arbeit ist
die feldforschung, wie sie im projekt von „geomalla“, einer
städtischen erinnerungswerkstatt in bogotá methodisch
entwickelt und angewendet wird.
der anfang
vor zwölf jahren präsentierte ich die arbeit „verstädterung
der erinnerung“ an der universität kässel, die danach in 12
deutschen städten gezeigt wurde, zum schluß in der ausstel-
lung „die andere ecke amerikas“ in madrid. danach kehrte
ich nach bogotá / kolumbien zurück und teilte die arbeit
dort mit familienangehörigen gewaltsam verschwundener
opfer sowie verschiedenen sozialen organisationen und be-
wegungen. daraus entwickelten sich im austausch verschie-
dene weitere projekte wie die kartografie der erinnerung
der stadt bogotá, einem stadtplan mit erinnerungsorten von
menschenrechtsverletzungen seit 1948, dabei werden an den
jeweiligen plätzen und orten plaketten mit informationen
angebracht. die verschwundenen personen werden dann zu
namensgebern der jeweiligen straße und werden so wieder
aus der namenslosigkeit und dem vergessen in das kollektive
bewußtsein gebracht.
kunst raum mato | deutschland
akademie für interdisziplinäre prozesse
finissage freitag 26. juni 2015
seit über 10 jahren ist der kunstraum mato e.v. - verein zur
förderung zeitgenössischer künstlerischer projekte eine
kulturelle größe in der stadt, der sich gründete im zuge der
künstler/innengemeinschaft in der mato-fabrik in offenbach,
ein kreatives exil, das bis 2014 über 20 jahre bestand hatte.
der verein hat seinen sitz zwar traditionell in offenbach,
agiert aber schon viele jahre überregional und international
mit der initierung und förderung von projekten, workshops,
stipendien, vorträgen und ausstellungen in u.a. figniano,
dresden, leipzig, new york, san francisco, berlin, frankfurt,
offenbach und anderen orten.
es stellen aus ruth luxenhofer, rainer böhm, eva moll, char-
lotte malcolm-smith, jos diegel und gäste. gezeigt werden
bewegte bilder, video im untergschoß der afip.
in kooperation mit:
deutsch-kolumbianischer freundeskreis e.v.
http://www.dkfev.de
dr. kirsten prinz
https://www.uni-giessen.de/cms/fbz/fb05/germanistik/abli-
teratur/litlehrende/kiprinz
convecto gmbh
writers-in-prison (pen deutschland)
bam buchladen am markt
sensory-minds
http://www.astrid-merger.de/index.php?page=galerie
https://www.fb.com/amnestyinternationaldarmstadt?fref=ts
http://www.pen-deutschland.de/de/themen/writers-in-exile/
aktuelle-stipendiaten/erik-arellana-bautista/
»akademie für interdisziplinäre prozesse«
stadtbibliothek offenbach
klingspor museum
amt für kultur- und sportmanagement stadt offenbach
weitere infos:
erik arellana bautista & kunst raum mato vernissage:
https://www.fb.com/media/set/?set=a.837337906345681.107
3741897.134351129977699&type=3
https://www.fb.com/events/1012884798726966/
werde freund des »afip!« fördervereins
kunst raum mato e.v.
verwendungszeck: »afip!«
frankfurter volksbank
iban de 09 5019 0000 6100 9862 70
bic ffvbdeffxxx
für den spendenbeleg bitte adresse
vermerken
»afip!«
s-bahn 1 2 8 9 ledermuseum
ludwigstraße 112 a – goetheplatz
63067 offenbach am main
+ 49 179 123 2004
info@afip-hessen.de
www.afip-hessen.de
www.fb.com/afip.hessen

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Ponencia 1er debate desaparecidos
Ponencia 1er debate desaparecidosPonencia 1er debate desaparecidos
Ponencia 1er debate desaparecidos
erik arellana
 
Revista carta de derechos
Revista carta de derechosRevista carta de derechos
Revista carta de derechos
erik arellana
 
Diagnostik-Tools: DISG®, ASSESS®, INSIGHTS MDI®, SCIL®
Diagnostik-Tools: DISG®, ASSESS®, INSIGHTS MDI®, SCIL®Diagnostik-Tools: DISG®, ASSESS®, INSIGHTS MDI®, SCIL®
Diagnostik-Tools: DISG®, ASSESS®, INSIGHTS MDI®, SCIL®
Uwe Günter-von Pritzbuer
 

Andere mochten auch (20)

SCHEELEN® AG - Institut für Managementberatung und Diagnostik
SCHEELEN® AG - Institut für Managementberatung und DiagnostikSCHEELEN® AG - Institut für Managementberatung und Diagnostik
SCHEELEN® AG - Institut für Managementberatung und Diagnostik
 
Erfolgreich präsentieren
Erfolgreich präsentierenErfolgreich präsentieren
Erfolgreich präsentieren
 
Carta abierta de Erik Arellana debate por la verdad del paramilitarismo en c...
Carta abierta de Erik Arellana  debate por la verdad del paramilitarismo en c...Carta abierta de Erik Arellana  debate por la verdad del paramilitarismo en c...
Carta abierta de Erik Arellana debate por la verdad del paramilitarismo en c...
 
Ponencia 1er debate desaparecidos
Ponencia 1er debate desaparecidosPonencia 1er debate desaparecidos
Ponencia 1er debate desaparecidos
 
Respuesta a la CBPD
Respuesta a la  CBPDRespuesta a la  CBPD
Respuesta a la CBPD
 
Silencios 2
Silencios 2 Silencios 2
Silencios 2
 
25 años Nydia Erika
 25 años  Nydia Erika 25 años  Nydia Erika
25 años Nydia Erika
 
Un kolumbien Drohungen - übersetzung Marina Wieland
Un kolumbien Drohungen - übersetzung Marina WielandUn kolumbien Drohungen - übersetzung Marina Wieland
Un kolumbien Drohungen - übersetzung Marina Wieland
 
Revista carta de derechos
Revista carta de derechosRevista carta de derechos
Revista carta de derechos
 
Memorias vividas en Cuadernos de viaje
Memorias vividas en Cuadernos de viaje Memorias vividas en Cuadernos de viaje
Memorias vividas en Cuadernos de viaje
 
Comunicado familiares de Desaparecidos a Mesa de La Habana
Comunicado familiares de Desaparecidos a Mesa de La HabanaComunicado familiares de Desaparecidos a Mesa de La Habana
Comunicado familiares de Desaparecidos a Mesa de La Habana
 
Convención Internacional para la protección de todas las personas contra la...
Convención Internacional para la protección de todas las personas contra la...Convención Internacional para la protección de todas las personas contra la...
Convención Internacional para la protección de todas las personas contra la...
 
Informe DESAPARICIONES FORZADAS DE AFRODESCENDIENTES
Informe DESAPARICIONES FORZADAS DE AFRODESCENDIENTESInforme DESAPARICIONES FORZADAS DE AFRODESCENDIENTES
Informe DESAPARICIONES FORZADAS DE AFRODESCENDIENTES
 
Lesungseinladung Bautista
Lesungseinladung BautistaLesungseinladung Bautista
Lesungseinladung Bautista
 
Recordis
Recordis Recordis
Recordis
 
Diagnostik-Tools: DISG®, ASSESS®, INSIGHTS MDI®, SCIL®
Diagnostik-Tools: DISG®, ASSESS®, INSIGHTS MDI®, SCIL®Diagnostik-Tools: DISG®, ASSESS®, INSIGHTS MDI®, SCIL®
Diagnostik-Tools: DISG®, ASSESS®, INSIGHTS MDI®, SCIL®
 
Declaracion mecanismo de búsqueda Mesa de trabajo sobre DF
Declaracion mecanismo de búsqueda  Mesa de trabajo sobre DFDeclaracion mecanismo de búsqueda  Mesa de trabajo sobre DF
Declaracion mecanismo de búsqueda Mesa de trabajo sobre DF
 
Basispräsentation INSIGHTS MDI®
Basispräsentation INSIGHTS MDI®Basispräsentation INSIGHTS MDI®
Basispräsentation INSIGHTS MDI®
 
Ley de víctimas y desaparición forzada en Colombia.
Ley de víctimas y desaparición forzada en Colombia.Ley de víctimas y desaparición forzada en Colombia.
Ley de víctimas y desaparición forzada en Colombia.
 
Informe putumayo
Informe putumayoInforme putumayo
Informe putumayo
 

Ähnlich wie Pressemitteilung kolumbianischer abend afip

Newsletter 6 7b.2015
Newsletter 6 7b.2015Newsletter 6 7b.2015
Newsletter 6 7b.2015
pdfecos
 
Programm Langenachtdermuseen 2009
Programm Langenachtdermuseen 2009Programm Langenachtdermuseen 2009
Programm Langenachtdermuseen 2009
guest430e439
 
HMB Jahrbuch 2015
HMB Jahrbuch 2015HMB Jahrbuch 2015
HMB Jahrbuch 2015
Historisches Museum Basel
 
Q»Kult Idee & Businessplan
Q»Kult Idee & BusinessplanQ»Kult Idee & Businessplan
Q»Kult Idee & Businessplan
Raphael Hemmi
 

Ähnlich wie Pressemitteilung kolumbianischer abend afip (20)

Präsentation Veedelsforum Kunst & Kultur Deutz 2015
Präsentation Veedelsforum Kunst & Kultur Deutz 2015Präsentation Veedelsforum Kunst & Kultur Deutz 2015
Präsentation Veedelsforum Kunst & Kultur Deutz 2015
 
Newsletter 04 2016
Newsletter 04 2016Newsletter 04 2016
Newsletter 04 2016
 
Hintergrundinformationen Bundesakademie.pdf
Hintergrundinformationen Bundesakademie.pdfHintergrundinformationen Bundesakademie.pdf
Hintergrundinformationen Bundesakademie.pdf
 
Nachtschicht 2020 - die Gottesdienstreihe
Nachtschicht 2020 - die GottesdienstreiheNachtschicht 2020 - die Gottesdienstreihe
Nachtschicht 2020 - die Gottesdienstreihe
 
Forschende Kunst: Musik und Klang
Forschende Kunst: Musik und KlangForschende Kunst: Musik und Klang
Forschende Kunst: Musik und Klang
 
Newsletter 6 7b.2015
Newsletter 6 7b.2015Newsletter 6 7b.2015
Newsletter 6 7b.2015
 
Programa cultural español en Alemania del 7 al 17 de Febrero de 2011
Programa cultural español en Alemania del 7 al 17 de Febrero de 2011Programa cultural español en Alemania del 7 al 17 de Febrero de 2011
Programa cultural español en Alemania del 7 al 17 de Febrero de 2011
 
1968 ff
1968 ff1968 ff
1968 ff
 
Newsletter 10 2015
Newsletter 10 2015Newsletter 10 2015
Newsletter 10 2015
 
Musterkatalog022016komplett
Musterkatalog022016komplettMusterkatalog022016komplett
Musterkatalog022016komplett
 
Programm Langenachtdermuseen 2009
Programm Langenachtdermuseen 2009Programm Langenachtdermuseen 2009
Programm Langenachtdermuseen 2009
 
HMB Jahrbuch 2015
HMB Jahrbuch 2015HMB Jahrbuch 2015
HMB Jahrbuch 2015
 
Q»Kult Idee & Businessplan
Q»Kult Idee & BusinessplanQ»Kult Idee & Businessplan
Q»Kult Idee & Businessplan
 
wundersam Präsentation
wundersam Präsentationwundersam Präsentation
wundersam Präsentation
 
KRASS - Mein Buch! Ein Kinderbuch für Macher von Machern.
KRASS - Mein Buch! Ein Kinderbuch für Macher von Machern.KRASS - Mein Buch! Ein Kinderbuch für Macher von Machern.
KRASS - Mein Buch! Ein Kinderbuch für Macher von Machern.
 
New Fall Festival - Das Programmheft
New Fall Festival - Das ProgrammheftNew Fall Festival - Das Programmheft
New Fall Festival - Das Programmheft
 
Newsletter 02 2016
Newsletter 02 2016Newsletter 02 2016
Newsletter 02 2016
 
Vorberichterstattung Vortrag im Rahmen der "Denkanstöße", Schwarzwälder Bote
Vorberichterstattung Vortrag im Rahmen der "Denkanstöße", Schwarzwälder BoteVorberichterstattung Vortrag im Rahmen der "Denkanstöße", Schwarzwälder Bote
Vorberichterstattung Vortrag im Rahmen der "Denkanstöße", Schwarzwälder Bote
 
Al Marge. espai d'art. 15 creadores - 3 espacios. Aachen en Xábia
Al Marge. espai d'art. 15 creadores - 3 espacios. Aachen en XábiaAl Marge. espai d'art. 15 creadores - 3 espacios. Aachen en Xábia
Al Marge. espai d'art. 15 creadores - 3 espacios. Aachen en Xábia
 
Newsletter 06 2016
Newsletter 06 2016Newsletter 06 2016
Newsletter 06 2016
 

Mehr von erik arellana

San José de Apartadó
San José de ApartadóSan José de Apartadó
San José de Apartadó
erik arellana
 

Mehr von erik arellana (14)

Pronunciamiento corte unidad ubpd1
Pronunciamiento corte unidad ubpd1Pronunciamiento corte unidad ubpd1
Pronunciamiento corte unidad ubpd1
 
Memorias vividas en Cuadernos de viaje
Memorias vividas en Cuadernos de viaje Memorias vividas en Cuadernos de viaje
Memorias vividas en Cuadernos de viaje
 
Mappe Erik Arellana 2014 -2017
Mappe Erik Arellana 2014 -2017Mappe Erik Arellana 2014 -2017
Mappe Erik Arellana 2014 -2017
 
Poemas finalistas y ganadores 1 concurso poesia NEB 2016
Poemas finalistas y ganadores 1 concurso poesia NEB 2016Poemas finalistas y ganadores 1 concurso poesia NEB 2016
Poemas finalistas y ganadores 1 concurso poesia NEB 2016
 
Comunicado de prensa diciembre 07 2016
Comunicado de prensa diciembre 07 2016Comunicado de prensa diciembre 07 2016
Comunicado de prensa diciembre 07 2016
 
Comunicado de prensa 06 sep 2016
Comunicado de prensa 06 sep 2016Comunicado de prensa 06 sep 2016
Comunicado de prensa 06 sep 2016
 
29 recuerdos de Nydia Erika Bautista
29 recuerdos de Nydia Erika Bautista29 recuerdos de Nydia Erika Bautista
29 recuerdos de Nydia Erika Bautista
 
Comunicado primera reunion regional autonoma
Comunicado primera reunion regional autonomaComunicado primera reunion regional autonoma
Comunicado primera reunion regional autonoma
 
Primera reunion regional 2016 funeb cceeuu
Primera reunion regional 2016 funeb cceeuuPrimera reunion regional 2016 funeb cceeuu
Primera reunion regional 2016 funeb cceeuu
 
Funeb 2016 enero 1er encuentro 2016
Funeb 2016 enero 1er encuentro 2016Funeb 2016 enero 1er encuentro 2016
Funeb 2016 enero 1er encuentro 2016
 
Offener brief
Offener briefOffener brief
Offener brief
 
San José de Apartadó
San José de ApartadóSan José de Apartadó
San José de Apartadó
 
Chico Bauti 2014
Chico Bauti 2014Chico Bauti 2014
Chico Bauti 2014
 
Ruta 2012
Ruta 2012 Ruta 2012
Ruta 2012
 

Pressemitteilung kolumbianischer abend afip

  • 1. großer kolumbianischer abend: gemeinsame finissage von erik arellana bautista & kunst raum mato freitag 26.06.2015 ab 20.00 uhr ab 16 uhr: bank kollektiv offenbach eröffnung 20 uhr: diplom designer lutz jahnke einführung: dr. kirsten prinz | justus.liebig universität gießen performance: erik arellana bautista kunst raum mato e.v. große bewegtbild-ausstellung livemusik: pit uferstein filmpräsentation: klasse »afip!«—prof. jos diegel professor für situationen musik aus kolumbien: erik arellana bautista | chico bauti filmpräsentation: verschwundene in bogoda 19.500 denkmalweihe 01/2800: erste grenzüberschreitende politische kachel-weihe offen- bach-bogoda (kolumbien). die »afip!« befindet sich auf 2800 kacheln auf denen seit 4 jahren geschichte gemacht wird. nun beginnen wir unsere soziokulturelle & wirtschaftspoli- tisch motivierte arbeit mit der ganzen welt zu verknüpfen. »in bogoda werden alle straßen nach entführten und ver- schleppten, nach gepeinigten & verstümmelten umbenannt.« das nehmen wir uns zum anlass, in der »afip!« ein denkmal zu setzen. kolumbianischer bananenkuchen stück ein euro eintritt 7,50 € inkl. getränk akademie für interdisziplinäre prozesse ludwigstraße 112a — goetheplatz 63067 offenbach am main erik arellana bautista | finissage zwischen zwischen visueller poetik und verpflichtender poesie — große ausstellung & lesung. erick arellana bautista dokumentarfilmer und fotograf für nationale und inter- nationale medien. arbeitet insbesondere über themen des kollektiven gedächtnisses, der politischen und gesellschaft- lichen erinnerungsarbeit im kontext des jahrzehntelangen bewaffneten konfliktes in kolumbien und seinen spuren in der zivilgesellschaft. verschiedenste projekte im öffentlichen raum in kooperation mit staatlichen und nichtstaatlichen or- ganisationen. arbeitet für die stiftung nydia erika bautista für menschenrechte (zahlreiche internationale auszeichnungen, zuletzt 2012 menschenrechtspreis der dt und frz botschaf- ten), univeristätsdozent für kommunikationswissenschaften und journalistik 2007 bis 2011. zum werk arbeitet seit jahren freischaffend mit dem ziel, eine eigene sprache zu finden, um die verschiedenen wirklichkeitsebe- nen und die kulturelle vielfalt in kolumbien zu vermitteln. die eigene biografie und herkunft im verbund mit akade- mischer ausbildung und reflexion erlauben nicht nur ein sprachrohr für das eigene land, den lateinamberikanischen kontinent zu sein, sondern diese erfahrungen solidarisch als universell in den kontext aller marginaler erfahrung zu stellen. es geht um interaktion, um vermittelnde kommu- nikation und um die suche nach dem verbindenden, der empathie. dafür schaffen die dokumentationen, videos und videoinstallationen raum und gelegenheit. mit erzählerischen und alternativen audiovisuellen mitteln werden die opfer und ihre zeugnisse, ihr ringen um wür- de, das sichtbarmachen ihres leidens und ihrer suche nach antworten in den mittelpunkt gestellt, um ihnen identiät werde freund des »afip!« fördervereins kunst raum mato e.v. verwendungszeck: »afip!« frankfurter volksbank iban de 09 5019 0000 6100 9862 70 bic ffvbdeffxxx für den spendenbeleg bitte adresse vermerken »afip!« s-bahn 1 2 8 9 ledermuseum ludwigstraße 112 a – goetheplatz 63067 offenbach am main + 49 179 123 2004 info@afip-hessen.de www.afip-hessen.de www.fb.com/afip.hessen fr | 26 06 2015 | 20:00
  • 2. und gerechtigkeit zurückzugeben gegen das allgemeine schweigen und vergessen. das ist das anliegen der arbeit der stiftung nydia bautista und deren begleitung beinhaltet einen großteil der dokumentarischen arbeiten. ein weiterer aspekt ist die arbeit mit indigenen gemeinschaften in verschiede- nen geografischen räumen kolumbiens, die dokumetarische begleitung ihres bemühens ihre jahrhundertealte kulturelle identiät und autonomie zu bewahren. und schließlich die städtische erfahrung von moderner jugendkultur, die inter- disziplinäre nutzung technischer möglichkeiten um polyfone und kollektive erzählungen im öffentlichen raum zu trans- portieren. ihren ausdruck findet diese künstlerische suche in der mitarbeit und gründung verschiedener kollektiven wie vivoarte, antena mutante, dexpierte, beligerarte, h.i.j.o.s und andere. das sind pädagogische interverntionsformen, die erlauben im gegenüber, im publikum über eigenen lebenser- fahrungen nachzudenken ein weiteres feld meiner arbeit ist die feldforschung, wie sie im projekt von „geomalla“, einer städtischen erinnerungswerkstatt in bogotá methodisch entwickelt und angewendet wird. der anfang vor zwölf jahren präsentierte ich die arbeit „verstädterung der erinnerung“ an der universität kässel, die danach in 12 deutschen städten gezeigt wurde, zum schluß in der ausstel- lung „die andere ecke amerikas“ in madrid. danach kehrte ich nach bogotá / kolumbien zurück und teilte die arbeit dort mit familienangehörigen gewaltsam verschwundener opfer sowie verschiedenen sozialen organisationen und be- wegungen. daraus entwickelten sich im austausch verschie- dene weitere projekte wie die kartografie der erinnerung der stadt bogotá, einem stadtplan mit erinnerungsorten von menschenrechtsverletzungen seit 1948, dabei werden an den jeweiligen plätzen und orten plaketten mit informationen angebracht. die verschwundenen personen werden dann zu namensgebern der jeweiligen straße und werden so wieder aus der namenslosigkeit und dem vergessen in das kollektive bewußtsein gebracht. kunst raum mato | deutschland akademie für interdisziplinäre prozesse finissage freitag 26. juni 2015 seit über 10 jahren ist der kunstraum mato e.v. - verein zur förderung zeitgenössischer künstlerischer projekte eine kulturelle größe in der stadt, der sich gründete im zuge der künstler/innengemeinschaft in der mato-fabrik in offenbach, ein kreatives exil, das bis 2014 über 20 jahre bestand hatte. der verein hat seinen sitz zwar traditionell in offenbach, agiert aber schon viele jahre überregional und international mit der initierung und förderung von projekten, workshops, stipendien, vorträgen und ausstellungen in u.a. figniano, dresden, leipzig, new york, san francisco, berlin, frankfurt, offenbach und anderen orten. es stellen aus ruth luxenhofer, rainer böhm, eva moll, char- lotte malcolm-smith, jos diegel und gäste. gezeigt werden bewegte bilder, video im untergschoß der afip. in kooperation mit: deutsch-kolumbianischer freundeskreis e.v. http://www.dkfev.de dr. kirsten prinz https://www.uni-giessen.de/cms/fbz/fb05/germanistik/abli- teratur/litlehrende/kiprinz convecto gmbh writers-in-prison (pen deutschland) bam buchladen am markt sensory-minds http://www.astrid-merger.de/index.php?page=galerie https://www.fb.com/amnestyinternationaldarmstadt?fref=ts http://www.pen-deutschland.de/de/themen/writers-in-exile/ aktuelle-stipendiaten/erik-arellana-bautista/ »akademie für interdisziplinäre prozesse« stadtbibliothek offenbach klingspor museum amt für kultur- und sportmanagement stadt offenbach weitere infos: erik arellana bautista & kunst raum mato vernissage: https://www.fb.com/media/set/?set=a.837337906345681.107 3741897.134351129977699&type=3 https://www.fb.com/events/1012884798726966/ werde freund des »afip!« fördervereins kunst raum mato e.v. verwendungszeck: »afip!« frankfurter volksbank iban de 09 5019 0000 6100 9862 70 bic ffvbdeffxxx für den spendenbeleg bitte adresse vermerken »afip!« s-bahn 1 2 8 9 ledermuseum ludwigstraße 112 a – goetheplatz 63067 offenbach am main + 49 179 123 2004 info@afip-hessen.de www.afip-hessen.de www.fb.com/afip.hessen