Interaktive E-Books an Hochschulen
– didaktische Option oder
technische Sackgasse?
CTL-Lecture
18.05.2015
Michael Raunig
h...
Hintergrund
■ Moodle-E-Book (2012)
http://akademie.uni-graz.at/de/produkte/moodle-praxisbuch-als-e-book/
■ Arbeitsgruppe „...
Definition
■ E-Book
■ Reader
■ dynamisch / interaktiv
■ personalisiert
■ kollaborativ
E-Book-Formate
■ PDF (?)
■ Mobi/AZW (KF8/AZW3)
■ iBook-Format
■ EPUB
■ offener Standard (http://idpf.org/epub)
■ Web-Techn...
Warum interaktive E-Books?
■ technische Abgrenzung
■ Printbücher, PDF
■ Apps, Web-Apps
■ Webseiten, LMS
■ medientheroetisc...
Lesemöglichkeiten
■ (Hardware-)Reader
■ Apps
■ Desktop-Programme
■ Add-ons für Browser
■ online / Web-Reader
Möglichkeiten der Erstellung
■ Desktop-Programme / Autorenwerkzeuge
(z. B. Sigil, Calibre)
■ Konverter (z. B. Liber.io)
■ ...
E-Book-Didaktik (1)
Informationsvermittlung
Lehr-/Lernressourcen angereichert mit Audio, Bild,
Video, Text-Overlay etc.
→ ...
E-Book-Didaktik (2)
E-Book-Produktion durch Studierende
(Publikation mit ISBN; OER)
→ einfache Wartung und Aktualisierung ...
E-Book-Didaktik (3)
Personalisierung und Kollaboration
Markierungen, Annotationen und Kommentare teilen
→ kollaboratives /...
E-Book-Didaktik (4)
einfache Beispiele für Dynamik / Interaktivität
■ Simulationen
■ Kontrollfragen
■ Flashcards
■ Übungen...
E-Book-Didaktik (5)
komplexe interaktive Anwendungen
■ Tests
■ Auswertung / Benotung
■ Lernpfade
■ LMS-Integration
Anwendu...
Technische Hürden
■ Reader-Beschränkungen
■ Einbau von interaktiven Elementen
■ Autorenwerkzeuge
■ Serveranbindung, Rückka...
Erstellung
■ „Barrierefreiheit“ (Lesegeräte)
■ grafische Gestaltung / Wiedererkennungseffekte
■ Aufbau, Struktur
■ Urheber...
Fazit / Antwort (Stand: 2015)
E-Book-Standardfeatures
(z. B. Multimedia, Text-Overlay)
kollaborative Produktion einfacher ...
Hinweise und Links
■ Publikation (fnm-austria)
http://www.fnm-austria.at/publikationen/buecher.html
■ Blog der AG
http://a...
Kontakt
Mag. Dr. Michael Raunig
Akademie für Neue Medien und Wissenstransfer
Karl-Franzens-Universität Graz
Liebiggasse 9/...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Interaktive E-Books an Hochschulen - didaktische Option oder technische Sackgasse?

416 Aufrufe

Veröffentlicht am

Moderne E-Book-Formate erlauben nicht nur die mobile Lektüre auf einer Vielzahl von Endgeräten, sondern auch die Einbettung multimedialer Inhalte und didaktisch interessante Anwendungen wie interaktive Übungen, Selbsttests oder Simulationen direkt im Buch. Durch derlei Entwicklungen überschreiten E-Books mehr und mehr die Grenzen eines Mediums der reinen Inhaltsvermittlung, was zugleich auch Probleme (nicht nur technischer Natur) aufwirft. Im Spannungsfeld von innovativer E-Book-Technologie einerseits und didaktischen Anforderungen und Visionen andererseits eröffnen sich an Hochschulen jedenfalls interessante Anwendungsmöglichkeiten. Der Vortrag gibt (auf dem Hintergrund der mehrjährigen Auseinandersetzung mit E-Books und der Erkenntnisse einer österreichweiten E-Book-Arbeitsgruppe) einen ersten Einblick in die Möglichkeiten der Produktion und didaktischen Gestaltung von E-Books und versucht, deren Potenzial für den Einsatz an Hochschulen abzuschätzen.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
416
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
24
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Interaktive E-Books an Hochschulen - didaktische Option oder technische Sackgasse?

  1. 1. Interaktive E-Books an Hochschulen – didaktische Option oder technische Sackgasse? CTL-Lecture 18.05.2015 Michael Raunig http://tinyurl.com/ctl-ebooks
  2. 2. Hintergrund ■ Moodle-E-Book (2012) http://akademie.uni-graz.at/de/produkte/moodle-praxisbuch-als-e-book/ ■ Arbeitsgruppe „Interaktive E-Books“ (2014) http://akadsrv.uni-graz.at/ieb/
  3. 3. Definition ■ E-Book ■ Reader ■ dynamisch / interaktiv ■ personalisiert ■ kollaborativ
  4. 4. E-Book-Formate ■ PDF (?) ■ Mobi/AZW (KF8/AZW3) ■ iBook-Format ■ EPUB ■ offener Standard (http://idpf.org/epub) ■ Web-Technologien
  5. 5. Warum interaktive E-Books? ■ technische Abgrenzung ■ Printbücher, PDF ■ Apps, Web-Apps ■ Webseiten, LMS ■ medientheroetische Verortung ■ Interaktivität ■ Buch / Grenzen?
  6. 6. Lesemöglichkeiten ■ (Hardware-)Reader ■ Apps ■ Desktop-Programme ■ Add-ons für Browser ■ online / Web-Reader
  7. 7. Möglichkeiten der Erstellung ■ Desktop-Programme / Autorenwerkzeuge (z. B. Sigil, Calibre) ■ Konverter (z. B. Liber.io) ■ Web-Plattformen (BookType etc.) ■ kommerzielle Services (Amazon KDP etc.) ■ Apps (z. B. Creative Book Builder) ■ Coding (z. B. oXygen)
  8. 8. E-Book-Didaktik (1) Informationsvermittlung Lehr-/Lernressourcen angereichert mit Audio, Bild, Video, Text-Overlay etc. → multimedial, dynamisch Anwendungen: Selbstlernen, flipped classroom
  9. 9. E-Book-Didaktik (2) E-Book-Produktion durch Studierende (Publikation mit ISBN; OER) → einfache Wartung und Aktualisierung des Contents Anwendungen: Assessment, Medienkompetenz
  10. 10. E-Book-Didaktik (3) Personalisierung und Kollaboration Markierungen, Annotationen und Kommentare teilen → kollaboratives / soziales Lernen Anwendung: Social reading
  11. 11. E-Book-Didaktik (4) einfache Beispiele für Dynamik / Interaktivität ■ Simulationen ■ Kontrollfragen ■ Flashcards ■ Übungen (Single/Multiple choice, Drag&Drop, Lückentext etc.) Anwendungen: Selbsttest, Lernhilfe
  12. 12. E-Book-Didaktik (5) komplexe interaktive Anwendungen ■ Tests ■ Auswertung / Benotung ■ Lernpfade ■ LMS-Integration Anwendungen: Lernzielkontrollen, Assessment etc.
  13. 13. Technische Hürden ■ Reader-Beschränkungen ■ Einbau von interaktiven Elementen ■ Autorenwerkzeuge ■ Serveranbindung, Rückkanäle (technisch / organisatorisch) ■ Annotations-Standards
  14. 14. Erstellung ■ „Barrierefreiheit“ (Lesegeräte) ■ grafische Gestaltung / Wiedererkennungseffekte ■ Aufbau, Struktur ■ Urheberrecht
  15. 15. Fazit / Antwort (Stand: 2015) E-Book-Standardfeatures (z. B. Multimedia, Text-Overlay) kollaborative Produktion einfacher E-Books einfache dynamische Elemente (wenn unterstützt und gut programmiert) komplexe interaktive Elemente social reading
  16. 16. Hinweise und Links ■ Publikation (fnm-austria) http://www.fnm-austria.at/publikationen/buecher.html ■ Blog der AG http://akadsrv.uni-graz.at/ieb/
  17. 17. Kontakt Mag. Dr. Michael Raunig Akademie für Neue Medien und Wissenstransfer Karl-Franzens-Universität Graz Liebiggasse 9/II/6, 8010 Graz + 43 (0)316 / 380-1049 michael.raunig@uni-graz.at W http://akademie.uni-graz.at/

×