Verein zur Förderung des
Waisenhauses in Hyderabad
1983 - 2013
30 Jahre Verein zur Förderung des
Waisenhauses Hyderabad
1983 - 2003
Ein Gruss von Traugott Hopp, Rektor der AWM,
Akademie...
Zürich – Hyderabad – Zürich – Hyderabad…
Wo liegt Hyderabad?
Der Anfang: K. Agrippa, R.N. Israel, Edi Rohner, Hans Rüegg…
Prägende Leiter: K. Tata Rao, Bro. Rajarmani …u.v.a.m.
Konferenz 2003 in Hyderabad – zahlenmässiger Höhepunkt
Zusammenarbeit: vom Godavari bis in den Prakasam Distrikt…
Hauptsächliche Arbeit: unter der Tribal-Bevölkerung
Gemeindebau – Unterstützung bei Bauten, Training,
Evangelisation, Kinder-/Jugendlager…
Familien-Konferenz in Ethamukala…
Freizeiten/Training für Jugendliche
Sozial-Diakonie: Witwen, medizinische Hilfe….
Hilfe-zur-Selbsthilfe: Wasserbüffel (Milch), Ziegen
(Fleisch), Wasserfilter, Brunnen, zinslose Darlehen
Unterstützung von Kindern, Waisen, Jugendlichen…
Umstellung vom Heimmodell aufs Familien-Modell, d.h.
Kinder/Familien werden nun direkt unterstützt!
Das Beste ist: Come and see! Komm und sieh!
Shealtiel: Menschen helfen, begleiten und neue Hoffnung
geben…ist und bleibt eine sinnvolle Aufgabe – auch dank euch!
… und auch dank einem Vorstand, der sich engagiert,
seit über 30 Jahren…
…für Menschen und ein Land, das komplexer nicht sein könnte
R – wie Rolls Royce lässt sich auch in Hyderabad knipsen!
Ob Chili-Schoten sortieren, Schnee-pflügen, auf dem
Feuer kochen, oder Geranien hegen…
…der Mensch hat überall die gleichen Grund-
Bedürfnisse, nach Sinn im Leben, Angenommen-sein…
Eine Aufgabe im Leben haben…relaxen, arbeiten, geniessen…
…Freude haben und ausstrahlen…säen/ernten…
Unsere Mitarbeiter wissen aber auch um die Notwendigkeit
des Menschen, mit Gott ins Reine zu kommen
Darum stehen wir im selben Auftrag:
Menschen dankbar dienen - Gott ehren - mit neuer
Leidenschaft voran gehen…in Wort & Tat
30 jahre Verein zur Förderung des Waisenhauses Hyderabad
30 jahre Verein zur Förderung des Waisenhauses Hyderabad
30 jahre Verein zur Förderung des Waisenhauses Hyderabad
30 jahre Verein zur Förderung des Waisenhauses Hyderabad
30 jahre Verein zur Förderung des Waisenhauses Hyderabad
30 jahre Verein zur Förderung des Waisenhauses Hyderabad
30 jahre Verein zur Förderung des Waisenhauses Hyderabad
30 jahre Verein zur Förderung des Waisenhauses Hyderabad
30 jahre Verein zur Förderung des Waisenhauses Hyderabad
30 jahre Verein zur Förderung des Waisenhauses Hyderabad
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

30 jahre Verein zur Förderung des Waisenhauses Hyderabad

700 Aufrufe

Veröffentlicht am

Präsentation von Joe Koster

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
700
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
454
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

30 jahre Verein zur Förderung des Waisenhauses Hyderabad

  1. 1. Verein zur Förderung des Waisenhauses in Hyderabad 1983 - 2013
  2. 2. 30 Jahre Verein zur Förderung des Waisenhauses Hyderabad 1983 - 2003 Ein Gruss von Traugott Hopp, Rektor der AWM, Akademie für Weltmission, Korntal: …Für Euer Jubiläum wünsche ich Euch einen wunderbaren Festtag, der Gott ehrt, Menschen verbindet und neben der Dankbarkeit neue Leidenschaft entfacht…
  3. 3. Zürich – Hyderabad – Zürich – Hyderabad…
  4. 4. Wo liegt Hyderabad?
  5. 5. Der Anfang: K. Agrippa, R.N. Israel, Edi Rohner, Hans Rüegg…
  6. 6. Prägende Leiter: K. Tata Rao, Bro. Rajarmani …u.v.a.m.
  7. 7. Konferenz 2003 in Hyderabad – zahlenmässiger Höhepunkt
  8. 8. Zusammenarbeit: vom Godavari bis in den Prakasam Distrikt…
  9. 9. Hauptsächliche Arbeit: unter der Tribal-Bevölkerung
  10. 10. Gemeindebau – Unterstützung bei Bauten, Training, Evangelisation, Kinder-/Jugendlager…
  11. 11. Familien-Konferenz in Ethamukala…
  12. 12. Freizeiten/Training für Jugendliche
  13. 13. Sozial-Diakonie: Witwen, medizinische Hilfe….
  14. 14. Hilfe-zur-Selbsthilfe: Wasserbüffel (Milch), Ziegen (Fleisch), Wasserfilter, Brunnen, zinslose Darlehen
  15. 15. Unterstützung von Kindern, Waisen, Jugendlichen…
  16. 16. Umstellung vom Heimmodell aufs Familien-Modell, d.h. Kinder/Familien werden nun direkt unterstützt!
  17. 17. Das Beste ist: Come and see! Komm und sieh!
  18. 18. Shealtiel: Menschen helfen, begleiten und neue Hoffnung geben…ist und bleibt eine sinnvolle Aufgabe – auch dank euch!
  19. 19. … und auch dank einem Vorstand, der sich engagiert, seit über 30 Jahren…
  20. 20. …für Menschen und ein Land, das komplexer nicht sein könnte
  21. 21. R – wie Rolls Royce lässt sich auch in Hyderabad knipsen!
  22. 22. Ob Chili-Schoten sortieren, Schnee-pflügen, auf dem Feuer kochen, oder Geranien hegen…
  23. 23. …der Mensch hat überall die gleichen Grund- Bedürfnisse, nach Sinn im Leben, Angenommen-sein…
  24. 24. Eine Aufgabe im Leben haben…relaxen, arbeiten, geniessen…
  25. 25. …Freude haben und ausstrahlen…säen/ernten…
  26. 26. Unsere Mitarbeiter wissen aber auch um die Notwendigkeit des Menschen, mit Gott ins Reine zu kommen
  27. 27. Darum stehen wir im selben Auftrag: Menschen dankbar dienen - Gott ehren - mit neuer Leidenschaft voran gehen…in Wort & Tat

×