GENY – people : Be GENY and find people like you                   Businessplanpräsentation                      E-Busines...
InhaltsübersichtI.    GeschäftsmodellII.   Produkt und ServicesIII. Branche und MarktIV. MarketingV.    Management und Sch...
Geschäftsmodell - IdeeSituationsbeschreibung:•   Freizeit (Sport, Events, Nachtleben, Konsum) wird im Kreis    Gleichgesin...
Geschäftsmodell - IdeeGeschäftsidee•   Individuelle Zusammenführen von Menschen über IuK-Technologien    Planung und Gesta...
Geschäftsmodell – Zielgruppe               Internetnutzer                   Partnerunternehmen        • technik- und trend...
Geschäftsmodell - ErlösgenerierungUnternehmen                                                                AnwenderErlös...
Produkt und ServiceProduktdesign www.genypeople.de    •   Profilerstellung über Portalanmeldung        (Persönliche Angabe...
Geschäftsmodell - KontaktablaufAblauf einer Anfrage über SMS     1.   Anfrage via SMS – Aktivität, Zeit und Ort     2.   S...
Branche und Markt – Freundschaftsnetzwerke*•    Neuer Trend aus USA•    Schnelles Wachstum (30% pro Monat)•    In Deutschl...
Branche und Markt – Kontaktplattformen*•    Umsatz 38 Mio. Euro in 2004, deutscher Markt•    14 Mio. Mitglieder auf Kontak...
Branche und Markt – Marktsegmente/ Zielkunden•   Konzentration auf Studenten•   3.932.486 Studenten in Deutschland•   Ziel...
Branche und Markt – Wettbewerber  Singlebörsen (indirekt)                      Freizeitpartner (direkt)         GENY p e ...
Branche und Markt – Wettbewerbsanalyse             • SMS Service       • "Wer-ist-online"-      • "Wer-ist-online"-    • M...
Branche und Markt – Wettbewerbsanalyse            • Inserat           • Kontaktanzeige         • Kontaktanzeige      • Kon...
Branche und Markt – Wettbewerbsanalyse            • 4,99€              • Premium-             • ab 19,-€ pro           Vol...
Marketing – Strategie•   Marktführerschaft und Gewinnmaximierung•   Studenten als Multiplikatoren nutzen•   Direct Marketi...
Marketing – Strategie•   Geny-Card für kostenpflichtige Nutzer•   Partnerunternehmen•   Referenzpartner pro Segment (Event...
Marketing - AbsatzmodellPreismodell                                            Free                           Smart       ...
Marketing – Absatzförderung•   Gezielte Werbung an Hochschulen•   Werbeagentur•   Geny-Card•   Zielgruppen Erweiterung•   ...
Meilensteine                    1. Jahr         2. Jahr         3. Jahr       4. Jahr         5. JahrHauptaufgabe       Au...
Geschäftsentwicklung                                            Benutzerzahlen                              Studenten erre...
Geschäftsentwicklung                        Unternehmensentwicklung6.000.0005.000.0004.000.0003.000.000                   ...
Management und Schlüsselpositionen•   Management:    •   Geschäftsführer: André Möller    •   IT:             Hilger Schne...
Wissensmanagement•   Kundenbefragungen•   Andere Märkte beobachten (in USA)•   Marktanalysen und Marktstudien•   IT-Trends...
SWOT                               Stärken                               Chancen                   • ganzheitliches       ...
Finanzbedarf – im 1. Jahr                  Büro                              20.000                  Webhosting           ...
GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

E-Business Ventures: GennyPeople-Freunschaftsportal

727 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
727
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

E-Business Ventures: GennyPeople-Freunschaftsportal

  1. 1. GENY – people : Be GENY and find people like you Businessplanpräsentation E-Business Ventures Dr. Harald F.O. von Kortzfleisch GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business VenturesTeam: Hilger Schneider, Andreas Tobisch und André Möller
  2. 2. InhaltsübersichtI. GeschäftsmodellII. Produkt und ServicesIII. Branche und MarktIV. MarketingV. Management und SchlüsselpositionenVI. WissensmanagementVII. Chancen und Risiken (SWOT)VIII. GeschäftsentwicklungIX. Finanzbedarf GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  3. 3. Geschäftsmodell - IdeeSituationsbeschreibung:• Freizeit (Sport, Events, Nachtleben, Konsum) wird im Kreis Gleichgesinnter (z.B. im Freundeskreis) aktiv gestaltet• Abstimmungsprozesse in einer großen Gruppe oft zeitintensiv• Ortswechsel und Zeitmangel behindern gemeinsame Unternehmungen• Kein darauf spezialisiertes Angebot auf dem Internetportalmarkt• Kontaktvermittlung für privaten Bereich in D über Singleportale, fokussieren die reine partnerschaftliche Bindung GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  4. 4. Geschäftsmodell - IdeeGeschäftsidee• Individuelle Zusammenführen von Menschen über IuK-Technologien Planung und Gestaltung gemeinsamer Freizeitaktivitäten• Matching System (Push-/ Pull-Funktionen)• Indirekt: Plattform zum Aufbau und Pflege von Freundschaftsnetzwerken• Instrument für das Direktmarketing• G E N Y [dschini:] – Ein Markenkunstwort genial = gesellig, belebend, freundlich, wohltuend• Rechtsform basiert auf GmbH – Haftungsbeschränkung auf Eigenkapital GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  5. 5. Geschäftsmodell – Zielgruppe Internetnutzer Partnerunternehmen • technik- und trendaffin • regionale KMUs • hohes Zeitpotential für • Franchiseunternehmen Freizeitaktivitäten Segmente: • open minded • Event • Nachtleben Studenten • Konsum GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  6. 6. Geschäftsmodell - ErlösgenerierungUnternehmen AnwenderErlöse aus: Erlöse aus:• Werbeplattform • GENY Smart• Direktmarketing • SMS/ MMS• Rabattoptionen zur Kundenbindung GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  7. 7. Produkt und ServiceProduktdesign www.genypeople.de • Profilerstellung über Portalanmeldung (Persönliche Angaben, Freizeitaktivitäten, freie Zeiträume, Präferenzen an Freizeitpartner, Freundeskreis) • Unterstützung von mobilen Plattformen (I-Mode, WAP) • Trustindex • Geny-Card, Bonussystem (Bonuspunkte pro erfolgreichen Kontakt) • Matching über SMS/ MMS/ Web/ E-Mail GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  8. 8. Geschäftsmodell - KontaktablaufAblauf einer Anfrage über SMS 1. Anfrage via SMS – Aktivität, Zeit und Ort 2. System prüft auf Verfügbarkeit und stellt Gesuch ins Netz oder 3. Generierung einer Vorschlagsliste 4. Auswahl Partner über Referenz-ID 5. Kontaktaufnahme mit Partner GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  9. 9. Branche und Markt – Freundschaftsnetzwerke*• Neuer Trend aus USA• Schnelles Wachstum (30% pro Monat)• In Deutschland erst ein Freizeit-Anbieter (Freizeittreff.net)• Interesse von Kundenseite vorhanden*Quelle: Online Dating Report 2004 GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  10. 10. Branche und Markt – Kontaktplattformen*• Umsatz 38 Mio. Euro in 2004, deutscher Markt• 14 Mio. Mitglieder auf Kontaktplattformen in Deutschland• 4,6 Mio. aktive Nutzer• Jährlicher Zuwachs von 30%• 1,25 Euro pro Kopf Umsatz in USA*Quelle: Online Dating Report 2004 GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  11. 11. Branche und Markt – Marktsegmente/ Zielkunden• Konzentration auf Studenten• 3.932.486 Studenten in Deutschland• Zielregionen 437 Tsd. Studenten: Zielstädte Gesamtanzahl Studenten: ca. 437.000 - Berlin 12% - Frankfurt 33% 19% - Köln - Hamburg - München 20% 16% Berlin Hamburg München Köln Frankfurt GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  12. 12. Branche und Markt – Wettbewerber Singlebörsen (indirekt) Freizeitpartner (direkt) GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  13. 13. Branche und Markt – Wettbewerbsanalyse • SMS Service • "Wer-ist-online"- • "Wer-ist-online"- • MeetShake: Funktion Funktion und Privat- Gewichtung von • Kurzfristige Chat Suchkriterien Kontaktaufnahme • Privat-Chat-Area mit täglich • Suchkriterien • Privat-Chat • Inserate per können gewichtet SMS möglich werden • Zugriff auf alle 6,8Besondere Millionen Inserate!Funktionen • Regionsbezogen für Aktivitäten • Sprachnachricht per Telefon • Geny Card • Eventsponsoring GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  14. 14. Branche und Markt – Wettbewerbsanalyse • Inserat • Kontaktanzeige • Kontaktanzeige • Kontaktanzeige Erstellung aufgeben mit Fotos aufgeben aufgeben • Kontakt- • volle Suchfunktion • Basis- • begrenzte aufnahme Suchfunktion SuchfunktionKostenlos • Antworten auf • Mailfunktion FlirtMails und Privat- • FlirtMails lesen • PrivatChat-Services: Chat-Einladungen von Teilnahme auf • Suchfunktion Premium-Mitgliedern • Für Frauen Einladung komplett kostenlos! • Bild GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  15. 15. Branche und Markt – Wettbewerbsanalyse • 4,99€ • Premium- • ab 19,-€ pro Volle Mitgliedschaft ab Monat für Männer Kommunikation • SMS Funktion 19,90€ umfasst • Meetic-Pass u.a.: • nur Frauen und 1 Monat = 29,45€ • Geny Card männliche Zahler 3 Monate =Kosten- • Versenden von können flirten, 59,85€ • Bonussystem FlirtMails und chatten und aufpflichtig Starten von Privat- FlirtMails reagieren • Minuten- Services • Sponsored Event Chats Mitgliedschaft Während Sie für • Verbesserte 1,86€/min eine Suche in 0190-Nummer Mitgliedern, die anrufen online sind GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  16. 16. Marketing – Strategie• Marktführerschaft und Gewinnmaximierung• Studenten als Multiplikatoren nutzen• Direct Marketing für Endkundenwerbung• Hochschulstädte < 400.000 Einwohner GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  17. 17. Marketing – Strategie• Geny-Card für kostenpflichtige Nutzer• Partnerunternehmen• Referenzpartner pro Segment (Event, Nachtleben, Konsum) McDonalds, Subway, Kinopolis, regionale Anbieter• Finanzierung weitestgehend über Partnerunternehmen GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  18. 18. Marketing - AbsatzmodellPreismodell Free Smart 4,95 €Portalgrundfunktionen enthalten enthalten(Kontakt, Profile,Kommunikation, Matching)Geny Card - enthaltenSMS/ MMS 49 Cent pro 10 Anfragen über MMS/ Anfragevorgang SMS freiSponsored Event pro Monat - enthalten GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  19. 19. Marketing – Absatzförderung• Gezielte Werbung an Hochschulen• Werbeagentur• Geny-Card• Zielgruppen Erweiterung• Business Sektion GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  20. 20. Meilensteine 1. Jahr 2. Jahr 3. Jahr 4. Jahr 5. JahrHauptaufgabe Aufbau Unter Top5 Planung Einführung Marktführer Portal Plattformen Business BusinessHochschulen 5 11 15 20 25Fluktuation 80% 75% 70% 70% 70%Nutzer am 50.000 150.000 200.000 325.000 450.000Ende desJahresVertraglich 15.000 60.000 80.000 130.000 180.000gebunden GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  21. 21. Geschäftsentwicklung Benutzerzahlen Studenten erreichbar Nutzer gesamt 1.400.000 1.200.000 Nutzer frei 1.000.000Studenten Nutzer Vertrag 800.000 600.000 400.000 200.000 0 1 2 3 4 5 Jahre GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  22. 22. Geschäftsentwicklung Unternehmensentwicklung6.000.0005.000.0004.000.0003.000.000 Umsatz Gewinn2.000.0001.000.000 0 1 2 3 4 5-1.000.000 GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  23. 23. Management und Schlüsselpositionen• Management: • Geschäftsführer: André Möller • IT: Hilger Schneider • Marketing: Andreas Tobisch • Vertrieb: Sascha Lange• Programmierer: N.N.• Layouter: N.N.• Niedrige Grundgehälter + Bonussysteme für Erreichung von Meilensteinen GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  24. 24. Wissensmanagement• Kundenbefragungen• Andere Märkte beobachten (in USA)• Marktanalysen und Marktstudien• IT-Trends beobachten• Gestützt über IT Plattform GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  25. 25. SWOT Stärken Chancen • ganzheitliches • Erschließung neuer Technologiekonzept (mobil, Marktsegmente stationär) • First Mover Externe Analyse Interne Analyse • Ad-Hoc Funktionalitäten • technologische Trends (zB. • Partnernetzwerk Video Telefonie) • Erweiterter Mehrwert für Nutzer • Flexibilität des (Geny Card) Geschäftsmodells • regionaler Bezug • Etablierung der Marke GP Schwächen Risiken • Unerfahrenheit • Trends verpassen • Finanzierung nicht gesichert • Angebot nicht am Nutzer • Personelle Besetzung nicht ausgerichtet gesichert • Partnerfindung • noch kein entwickeltes Produkt • Kritische Schwelle wird nicht überwunden GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  26. 26. Finanzbedarf – im 1. Jahr Büro 20.000 Webhosting 4.800 SMS Versand 78.000 Gehälter 338.000 Werbung 220.000 Tech. Anlagen 15.000 Geny-Card 21.000 Sonstige 50.000 Kosten Gesamt: 746.800 GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures
  27. 27. GENY p e  p l e – Businessplanpräsentation – E-Business Ventures

×