DER EINSTIEG IN
DEN ONLINE-
MÖBELHANDEL:
Möbel vermarkten in
einem wachsenden
Markt
8,5% ONLINE UMSATZ IN 2013
2
Quelle: Google, IFH Retail Consultants, Möbel Online 2013
Wohnen & Einrichten – Umsatzvolumen...
MÖBEL-SUCHANFRAGEN BIS ZU 3 MAL HÖHER ALS 2004
3
Quelle: Google Trends, Germany, Home & Garden, Stand 2014
Google Suchanfr...
3 BAUSTEINE FÜR DEN ERFOLGREICHEN ONLINE-EINSTIEG
PRODUKT
ZIELGRUPPEMEDIUM
Zielgerichtete Abstimmung der Bausteine als Gru...
POTENZIAL DURCH SUCHVOLUMEN ERKENNEN
•  https://adwords.google.com/ko/
KeywordPlanner/
•  Gewünschte Suchwörter mit [Klamm...
PRODUKTPORTFOLIO GEZIELT VERMARKTEN
BROT & BUTTER
6
Fokus auf die Bestseller setzen, um die Marke zu stärken und den Umsat...
AUCH ONLINE STARKE SAISONALITÄTEN VORHANDEN
Google Suchanfragen Bereich Home & Garden pro Quartal
Quelle: Google Interne D...
BEI DER KAUFENTSCHEIDUNG SIND QUALITÄT UND PRODUKTBESCHREIBUNG VON
GROSSER WICHTIGKEIT
Quelle: Google, IFH Köln, Halbach, ...
VERMARKTUNG ÜBER PARTNER ERMÖGLICHT EINFACHEN EINSTIEG
Je nach Zielvorgabe Vor- und Nachteile der Vermarktungsmöglichkeite...
KAUFPROZESS UND KUNDENAKQUISE
Kanal und Zeitpunkt im Kaufprozess als wichtigste Aspekte für erfolgreiche
Kundenakquise
10
...
PRODUKTKATEGORIEN AUF PASSENDEN ENDGERÄTEN VERMARKTEN
Auswahl eines geeigneten Endgerätes erhöht die Conversion Rate der e...
ZUSAMMENFASSUNG
12
•  Online-Möbelmarkt zeigt positives Wachstum und gewinnt kontinuierlich an Bedeutung im
gesamten Möbel...
VIELEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT!
Fernanda Conti
Leiterin Marketing und E-commerce
fernanda.conti@avandeo.de
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Der Einstieg in den Online-Möbelhandel: Möbel vermarkten in einem wachsenden Markt

1.137 Aufrufe

Veröffentlicht am

Webchance Academy zur Heimtextil 2014
Der Einstieg in den Online-Möbelhandel: Möbel vermarkten in einem wachsenden Markt
Avandeo
Fernanda Conti
Das Blog der Messe Frankfurt zur Digitalisierung des Geschäftslebens:
http://connected.messefrankfurt.com/de/

Veröffentlicht in: Vertrieb
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.137
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
21
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Der Einstieg in den Online-Möbelhandel: Möbel vermarkten in einem wachsenden Markt

  1. 1. DER EINSTIEG IN DEN ONLINE- MÖBELHANDEL: Möbel vermarkten in einem wachsenden Markt
  2. 2. 8,5% ONLINE UMSATZ IN 2013 2 Quelle: Google, IFH Retail Consultants, Möbel Online 2013 Wohnen & Einrichten – Umsatzvolumen Gesamt und Online in Mio. Euro, Anteil in % Bis Ende 2014 wird vermütlich 10% online erwirtschaftet
  3. 3. MÖBEL-SUCHANFRAGEN BIS ZU 3 MAL HÖHER ALS 2004 3 Quelle: Google Trends, Germany, Home & Garden, Stand 2014 Google Suchanfragen in Bereich Home & Garden 2004-2013 Adresse: www.google.com/trends Nachfrage von Nutzern nach Möbeln im Internet steigt
  4. 4. 3 BAUSTEINE FÜR DEN ERFOLGREICHEN ONLINE-EINSTIEG PRODUKT ZIELGRUPPEMEDIUM Zielgerichtete Abstimmung der Bausteine als Grundlage für den erfolgreichen Einstieg 4
  5. 5. POTENZIAL DURCH SUCHVOLUMEN ERKENNEN •  https://adwords.google.com/ko/ KeywordPlanner/ •  Gewünschte Suchwörter mit [Klammer] angeben •  durchschnittl. Suchvolumen pro Monat ermitteln Google Keyword Planner Quelle: Google Keyword Panner, Germnay, Home & Garden, Stand 2014, Suchanfragen von Produkten überprüfen, um die größten Erfolgchancen zu ermitteln 5
  6. 6. PRODUKTPORTFOLIO GEZIELT VERMARKTEN BROT & BUTTER 6 Fokus auf die Bestseller setzen, um die Marke zu stärken und den Umsatz zu maximieren „KAUGUMMI AN DER KASSE“
  7. 7. AUCH ONLINE STARKE SAISONALITÄTEN VORHANDEN Google Suchanfragen Bereich Home & Garden pro Quartal Quelle: Google Interne Daten, Home & Garden, Stand 2012, Berücksichtigen saisonaler Trends um das Angebot entsprechend zu steuern 7
  8. 8. BEI DER KAUFENTSCHEIDUNG SIND QUALITÄT UND PRODUKTBESCHREIBUNG VON GROSSER WICHTIGKEIT Quelle: Google, IFH Köln, Halbach, J.; Eckstein, A.: Das Cross-Channel-Verhalten der Konsumenten, ECC Köln, Köln, 2013; Vortrag von Aline Eckstein vor der Kölner Handelsrunde (Juni 2013) Bedarf der Kunden erkennen, um Conversion Rate zu steigern 8
  9. 9. VERMARKTUNG ÜBER PARTNER ERMÖGLICHT EINFACHEN EINSTIEG Je nach Zielvorgabe Vor- und Nachteile der Vermarktungsmöglichkeiten abwägen 9 amazon home24 westwing avandeo + Sortiment + Markenbildung + Margen - Kosten - Risiko - Zeitaufwand Eigener Shop Partnershops + Abwicklung testen + Geringe Kosten - Margen - Konditionen - Abhängigkeit
  10. 10. KAUFPROZESS UND KUNDENAKQUISE Kanal und Zeitpunkt im Kaufprozess als wichtigste Aspekte für erfolgreiche Kundenakquise 10 KANÄLE KAUF TV Radio Print Suchmaschinen Blogs Social Media Preisvergleich Newsletter Mitarbeitervorteile Direkteinstieg EINFLÜSSE AUF DEN KAUFPROZESS ZEITPUNKT IM KAUFPROZESS
  11. 11. PRODUKTKATEGORIEN AUF PASSENDEN ENDGERÄTEN VERMARKTEN Auswahl eines geeigneten Endgerätes erhöht die Conversion Rate der einzelnen Produktkategorien 11
  12. 12. ZUSAMMENFASSUNG 12 •  Online-Möbelmarkt zeigt positives Wachstum und gewinnt kontinuierlich an Bedeutung im gesamten Möbelmarkt. •  Produkt, Zielgruppe und Medium als Bausteine einer erfolgreichen Vermarktung. •  Produkt: •  Nachfrage und Potenzial sind zu identifizieren. •  Mix als Bestseller und Cross Selling Produkten sicherstellen •  Zielgruppe: •  Solide Kenntnisse über die Zielgruppe unterstützen eine erfolgreiche Kundenakquise. •  Bedürfnisse der Kunden (er)kennen, um Conversion Rate zu steigern. •  Medium: •  Je nach Zielvorgabe Vor- und Nachteile der Vermarktung über eigene oder Partnerplattformen betrachten. •  Kanal und Zeitpunkt im Kaufprozess als wichtigste Aspekte für eine erfolgreiche Kundenakquise. •  Gezielte Vermarktung der Produktkategorien auf passenden Endgeräten erhöht die Conversion Rate.
  13. 13. VIELEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT! Fernanda Conti Leiterin Marketing und E-commerce fernanda.conti@avandeo.de

×