SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Dirk Hannemann
Visualisierung für
Bildung, Beruf, Beratung
2.-6. August 2021, VHS Steglitz-Zehlendorf
DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 1
DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 2
ZEICHNEN OHNE ZEICHNEN ZU
KÖNNEN
Vielen Dank für Dein Interesse!
Im Training geht es darum, mit einfachen
Strichen Symbole, Figuren und Schrift zu
zeichnen, so dass Inhalte anschaulicher
werden. Diese Techniken kann man für
Workshops und Besprechungen
einsetzen, aber auch privat nutzen. Die
Methode ist leicht zu lernen, weil nur
allseits bekannte Elemente wie Strich,
Kreis oder Rechteck neu miteinander
kombiniert werden. Zeichentalent ist also
nicht nötig, um interessante Inhalte gut
zu präsentieren.
DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 3
TEXTCONTAINER UND SPRECHBLASEN
Den ersten Tag beginnen wir ganz
locker mit kleinen Textboxen wie
Sprechblasen, die man zum Teil auch aus
Comics kennt. So kriegt man schnell ein
Gefühl für das Material und für gerade
und geschwungene Linien. Am Ende wird
sogar die “Angeberbanderole” keine
große Schwierigkeit mehr sein, die wir
gerne nehmen, um Überschriften etwas
protzig einzurahmen (siehe Bild).
DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 4
MATERIAL WIRD IM KURS GESTELLT, ES
ENTSTEHEN ZUSATZKOSTEN VON 15 €
Für visuelle Notizen im DIN A4-Format,
genannt Sketchnotes, brauchen wir vor
allem einen schwarzen Fineliner für die
Grundlinien und einen grauen Pinsel für
die Schatten, die an gezeichneten
Objekten besonders gute Effekte
erzielen. Farbige Pinselstifte kann man
auch gut einsetzen, um einzelne
Elemente hervorzuheben. Stifte dieser
Art von Neuland oder Faber Castell
kosten ca. zwei Euro. Insgesamt fallen an
Zusatzkosten 15 Euro für Materialien an.
DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNG AUGUST 2021 5
NEULAND-STIFTE FÜR DAS GRÖSSERE
FORMAT
Etwa die Hälfte der Zeit (da richte ich
mich nach den individuellen Wünschen)
zeichnen wir auf dem größeren Format,
also Flipchart oder Pinnwand. Auch
dafür brauchen wir einen schwarzen
Stift für die Grundlinien sowie einen
grauen Stift für die Schatten. Der Kurs
darf gerne die Farbstifte und Kreiden
des Trainers benutzen. Nur vier Stifte im
Gesamtwert von 15 Euro müssen vom
Teilnehmer gekauft (oder selbst
mitgebracht) werden. Die Skripte von
rund 100 Seiten gibt es umsonst dazu.
DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 6
VOKABELN LERNEN
Die ersten beiden Tage wird der Kurs
vor allem damit beschäftigt sein, seinen
Schatz an Bildvokabeln zu erweitern.
Zum “Vokabel lernen” werden wir
Vorlagen benutzen, die die Zeichnung
auf das Notwendigste reduzieren, die
zum Erkennen des Symbols notwendig
sind. Man braucht ein paar Tipps, z.B.
wo man bei einem solchen Symbol am
besten anfängt, aber dann geht es den
Leuten meist gut von der Hand. Die
Effekts sind verblüffend – gewusst, wie!
DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 7
PERSONEN ZEICHNEN
Eine Zeichnung wird erst so richtig
anschaulich, wenn Menschen darin
auftauchen. Wir beginnen, ganz simple
Kegelfiguren zu zeichnen – je einfacher,
desto besser (siehe nächste Seite, unten).
In den USA sind die Sternfiguren sehr
beliebt – abgeleitet aus einem
fünfzackigen Stern kann man mit
wenigen Strichen ganzen
Menschenmengen zeichnen.
DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 8
VERSCHIEDENE STILE
Wir lernen unterschiedliche Arten
kennen, Personen zu zeichnen. Da darf
sich dann jede Teilnehmerin für ihren
persönlichen Favoriten entscheiden.
Auch Schriften sind ein Thema. Auf dem
Bild zu sehen ist eine Serifen-Schrift mit
“Füßchen”. Beim Buchstaben “N” hat sich
übrigens ein Fehler eingeschlichen. Nicht
schlimm, es geht nicht um Perfektion. Im
Kurs sind wir alle freundlich zu unseren
Schwächen und achten vor allem darauf,
was alles schon gut funktioniert…
DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 9
ZIEL DES KURSES
Jeden Tag lernen wir ein neues Element
guter Visualisierung kennen, sowohl auf
kleinem Format (Sketchnotes) und auf
großem Format (Flipchart, Pinnwand).
Mit zunehmender Übung wird es immer
einfacher, das Gelernte zu ganzen
Bildern zusammenzufügen. Irgendwann
werden Effektstriche und Farben und
Schriften ganz natürlich eingesetzt, um
Begriffe zu betonen, ohne Nachdenken.
Welches der vielen tollen Symbole
verwende ich, ist dann das Problem.
DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 10
DIE EWIGE HERAUSFORDERUNG
Bei visuellen Notizen gibt es einfache,
kleine Tricks, mit denen jeder (und jede)
auf Anhieb zu guten Lösungen kommt.
Eine ewige Frage bleibt aber, wie teilt
man das Bild auf? Vor allem, wenn man
einen Vortrag dokumentiert, aber nicht
weiß, wie er aufgebaut ist? Aber
zumindest gibt es dort Erfolgsrezepte.
Wer mehr wissen will, findet in den
Büchern von Nadine Roßa, Martin
Haussmann (bikablo Akademie) oder
Tanja Wehr viele gute Tipps.
DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 11
HILFESTELLUNGEN
Die Aufgabe des Trainers ist es, Euch
einerseits genug Freiraum zur kreativen
Entfaltung zu lassen, andererseits aber
auch die nötige Hilfestellung zu geben,
damit der Start gelingt.
Wenn wir zum Abschluss der Woche
einen kleinen Vortrag ansehen mit der
Aufgabe, dazu eine visuelle Notiz mit
den wichtigsten Inhalten anzufertigen,
gebe ich schon mal einen Tipp für das
Layout, an den man sich halten kann,
aber nicht muss.
DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 12
FLIPCHARTS FÜR LEBENDIGE
VISUALISIERUNG IM WORKSHOP
Ein großer Nutzen des Kurses ist der
sicherer Umgang mit den
Gestaltungsmitteln für Flipchart oder
Pinnwand. Ein schwarzer Rahmen, eine
gut lesbare Moderationshandschrift,
hübsche Figuren, treffende Symbole,
effektvolle Farben und Schatten machen
interessante Inhalte auch von der Form
her zum Hingucker. Die Autorität, die ein
solches Bild ausstrahlt, färbt auch auf
die Person ab, die den Workshop hält.
SO HABE ICH FRÜHER VISUALISIERT
Rechts ist eine Visualisierung zu
sehen, wie ich sie noch vor zehn
Jahren angefertigt habe – bevor ich
gelernt habe, wie es besser geht.
Immerhin habe ich verschiedene
Farben verwendet und schon den
einen oder anderen Textcontainer.
Der Unterschied zu meinen heutigen
Schaubildern ist aber deutlich zu
erkennen. Dem Bild fehlen zum
Beispiel Figuren und Symbole, die
dem Gehirn eine schnelle Erfassung
der Inhalte ermöglichen.
DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 13
DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 14
PASTELLKREIDEN
Nicht nur Filzstifte von Neuland oder
Edding bringen Farbe ins Spiel, auch
Wachsblöcke oder Pastellkreiden
werden gerne zum Kolorieren benutzt.
Wir lernen alle Techniken kennen.
Welche dann für eigene Projekte
genutzt wird, das entscheiden alle
Teilnehmenden nach eigenem
Geschmack.
DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 15
SACHLICH UND ELEGANT
Farben erzeugen positive Gefühle.
Manchmal ist aber eine betont sachliche
Gestaltung die beste Wahl. Auch dafür
gibt es Ideen, wie hier von Janine
Lancker.
Die Biographie dieser Autorin ist
interessant. Lancker arbeitete als
Assistentin und fertigte für ihren Chef so
gute Poster an, dass auch seine Kollegen
sie um ihre Dienste baten. Am Ende
machte sie sich mit ihrem Talent
selbstständig.
DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 16
PFIFFIGE EFFEKTE
Wer Spaß am Experimentieren hat,
kann witzige Effekte einbauen, die die
“Lebendigkeit” der Visualisierung noch
mal ganz neu definiert. Hier zaubert ein
Teilnehmer Inhalte durch einen Schlitz
hervor. Beispiele für Guckfenster oder
bewegliche Teile findet man in einigen
Büchern, die im Kurs ausliegen, oder in
den beiden ausführlichen Skripten, die
ihr ausgedruckt im Kurs erhaltet –
kostenlos. Oder Du lässt Dir selbst was
einfallen.
DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 17
GANZ GROSSES FORMAT
Am letzten Tag werden wir auch
Formate ausprobieren, mit denen man
auf der Pinnwand Phasenmodelle
zeichnen kann, die die Arbeit mit der
Gruppe einerseits wohltuend
strukturieren, andererseits dafür sorgen,
dass Ergebnisse Schritte für Schritt
dokumentiert werden. Das Modell, das
ich bei einem Workshop mit der
Europäischen Zentralbank in Frankfurt
eingesetzt habe (nicht im Bild), könnt Ihr
im Kurs für eigene Themen ausprobieren.
DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 18
DIESELBEN METHODEN FÜR GROSS
UND KLEIN
Die grafischen Elemente für unsere
Zeichnungen kann man übrigens zum
großen Teil für das kleine Format
(visuelle Notiz) genauso nutzen wie für
das große (Flipchart) und ganz große
Format (Pinnwand). Die Infografik auf
dem Bild rechs ist die kleine Version des
Schaubilds auf der Seite vorher, das ich
auf der Pinnwand visualisiert habe.
DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 19
ABSOLUT BUSINESSTAUGLICH
Oftmals macht gerade die Kombination
zwischen großem und kleinen Format
den Reiz aus. Wie hier bei einem
Workshop in einem Konzern, wo die
Leute am Ende ein individuelles
“Beuteblatt” angefertigt haben mit den
Ergebnissen, die sie aus der
Gruppenarbeit für sich herausgezogen
haben. Die Bebilderung der Inhalte von
Besprechungen oder Seminaren ist
absolut sinnvoll und 100 %
businesstauglich – meine Erfahrung!
DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 20
SCHLÜSSELKOMPETENZ
“Wer dem Kunden seine Idee auf der
Serviette skizzieren kann, kriegt den
Auftrag”, sagt der amerikanische
Meister Dan Roam. Ergänze: Der Chefin,
dem Partner, dem Vorstand…
In Zeiten, in denen Aufmerksamkeit sehr
flüchtig ist, hat derjenige einen Vorteil,
der seine Inhalte gut auf den Punkt
bringt – zum Beispiel in einer Zeichnung.
Wer sie mit Schatteneffekten versieht
und weiß, wann man eine Linie besser
mal unterbricht, wirkt umso besser…
DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 21
BIKABLO-SCHULE NACH MARTIN HAUSSMANN
Ich selbst habe an der Bikablo-Schule gelernt,
was die Expertin schnell erkennt. Die Techniken
von Martin Haussmann und seinem Team bieten
einfach sehr überzeugende Lösungen. Ihre
Materialien und Bücher finden in meinen
Workshops großen Anklang. Allerdings trete ich
an der Volkshochschule nicht als Trainer für
Bikablo-Methoden auf. Wer das sucht, muss auf
die Website des Kölner Instituts gehen und dort
Kurse buchen (meine Empfehlung!). Ich zeige an
der VHS meine eigenen Lösungen und schöpfe
aus vielen Quellen. In letzter Zeit hat mich das
Buch “Visuelles Denken” von Willemien Brand
überzeugt. Ich male jetzt öfter Gesichter in die
Figuren als vorher, auch wenn’s nicht nötig wäre.
DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 22
EINLADUNG ZUM MITMACHEN
Ich hoffe, die kleine Folienparade hat Dir Lust
gemacht, Dich selber mit dem Thema zu
beschäftigen. Ich kann Dich nur ermutigen – das
Lernen in der Gruppe macht nicht nur Spaß,
man lernt auch besser voneinander. Viele haben
die Bücher schon lange zu Hause gehabt, die im
Kurs ausliegen, aber dann doch nicht den
Anfang gefunden. Ich selbst habe als Teilnehmer
in Visualisierungsworkshops erfahren dürfen, wie
schön es ist, wenn vorne einer steht und einem
etwas erklären kann. Seit fünf Jahren gebe ich
nun selber Visualisierungskurse. Man braucht
nicht mehr als einen Stift, ein Blatt Papier und
die Lust am kreativen Arbeiten – wie hier auf
dem Foto an der Kunsthochschule Bonn.
DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 23
Arbeiten von Teilnehmerinnen und Teilnehmern vergangener Kurse
DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 24
Arbeiten von Teilnehmerinnen und Teilnehmern vergangener Kurse
DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 25
Arbeiten von Teilnehmerinnen und Teilnehmern vergangener Kurse
Noch Lust zum
Stöbern? Beispiele
aus der Literatur
Sketchnotes nennt man die Technik visueller
Notizen, meist im DIN A4-Format, deren
Techniken man für alle Visualisierungen
nutzen kann, auch für Flipchart und
Whiteboard oder im Kleinen für Post-Its.
Sehr gute Einführung in das Thema zum
Beispiel im Buch von Heidrun Künzel,
“Sketchnotes im Alltag”, 19.99 EUR
Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 26
Beispiel für
visuelle Notiz
Überschrift in einem
Textcontainer
Figur im Rahmen
eingebaut
Checkboxen als
Aufzählungszeichen
Farbe betont Botschaft
Quelle Heidrun Künzel
“Sketchnotes im Alltag”
Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 27
Der Clou: Die Kombination
von Text und Grafik
Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 28
Hilfreich: Anleitungen
Strich für Strich
Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 29
Figuren,
Piktogramme
Figuren verleihen einem
Bild Emotionalität
Klassische Form, ein
Gespräch zu
dokumentieren, sind
Figuren mit Sprechblasen
Farbe akzentuiert die
Personen, auf die es
ankommt
Quelle Heidrun Künzel
“Sketchnotes im Alltag”
Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 30
Beispiel
Tagesablauf
Zwei Banderolen
Kalenderblatt im Rahmen
integriert
Textcontainer mit
Piktogrammen
Grauer Schatten
Farbe Gelb und Orange
Quelle Heidrun Künzel
“Sketchnotes im Alltag”
Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 31
Tipps für
Schatten
Die Visualisierersonne steht links
oben
Der Schatten am Objekt ist
deshalb rechts und unten
Textcontainer: Schatten außen
Figuren, Objekte: Schatten innen
Schatten liegt am Objekt an
Ausbessern sieht “schmutzig”
aus – mit Fehlern leben
Quelle Heidrun Künzel
“Sketchnotes im Alltag”
Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 32
Beispiel
Urlaubsreise
Gelb für Highlights und
Schatten
Textcontainer mit
Piktogrammen
Quelle Heidrun Künzel
“Sketchnotes im Alltag”
Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 33
Beispiel
Rezept
Sprechblasen für Überschrift und
Slogan
Köchinnen-Figur für Rezept
Schuhsohlen mit Zahlen zeigen
Schrittfolge an im Prozess
Textcontainer
Grauer Schatten
Schatten und Unterstriche in Orange
Quelle Heidrun Künzel
“Sketchnotes im Alltag”
Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 34
Beispiel
Catsitting
Großes Symbol für Katze
Textcontainer für Bitte
Aufzählunszeichen
Viel Text
Graue Schatten
Text orange unterlegt
Quelle Heidrun Künzel
“Sketchnotes im Alltag”
Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 35
Schritt für Schritt:
Katze zeichnen
Kopf
Körper
Geschwungener Schwanz
Musterung und Farbe
Quelle Heidrun Künzel
“Sketchnotes im Alltag”
Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 36
Vorlage
Lösungsspirale
In sechs Schritten von der
schlechten Ist-Situation zur
konkreten Lösung
Quelle Marko und Myriam Heimel
“Visual Selling” (deutsch)
Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 37
Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 38
Quelle Willemien Brand
“Visuelles Denken”
Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 39
Quelle
Willemien
Brand
“Visuelles
Denken”
Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 40
Quelle Willemien Brand
“Visuelles Denken”
Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 41
Quelle Willemien Brand
“Visuelles Denken”
Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 42
Quelle Willemien Brand
“Visuelles Denken”
Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 43
Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 44
Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 45
DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 46
Kostenlose Datenbank mit 4 Mio. Grafiken:
www.thenounproject.com
Nach 40 Workshops nun das letzte Mal als Bildungsurlaub an der VHS Berlin…
Visualisierung für
Bildung, Beruf, Beratung
2.-6. August 2021, VHS Steglitz-Zehlendorf
DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 47

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Visualisierung für Bildung, Beruf, Beratung

Kommunizieren mit dem Stift
Kommunizieren mit dem StiftKommunizieren mit dem Stift
Kommunizieren mit dem Stift
Tobias Greissing
 
Bessere Texte schreiben: Die universale Anleitung!
Bessere Texte schreiben: Die universale Anleitung! Bessere Texte schreiben: Die universale Anleitung!
Bessere Texte schreiben: Die universale Anleitung!
Sandra Elgaß
 
163 ½ Impulse für wirkungsvolle, lebendige Online-Meetings
163 ½ Impulse für wirkungsvolle, lebendige Online-Meetings163 ½ Impulse für wirkungsvolle, lebendige Online-Meetings
163 ½ Impulse für wirkungsvolle, lebendige Online-Meetings
BusinessVillage GmbH
 
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Visual Thinking in der B2B-Kommunikation
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Visual Thinking in der B2B-KommunikationEin Bild sagt mehr als tausend Worte - Visual Thinking in der B2B-Kommunikation
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Visual Thinking in der B2B-Kommunikation
Deutsches Institut für Marketing
 
Speak Limbic - Das Ideenbuch für wirkungsvolle Präsentationen
Speak Limbic - Das Ideenbuch für wirkungsvolle PräsentationenSpeak Limbic - Das Ideenbuch für wirkungsvolle Präsentationen
Speak Limbic - Das Ideenbuch für wirkungsvolle Präsentationen
BusinessVillage GmbH
 
Vorschau "WissensQuick. Flyer & Visitenkarten selber gestalten"
Vorschau "WissensQuick. Flyer & Visitenkarten selber gestalten"Vorschau "WissensQuick. Flyer & Visitenkarten selber gestalten"
Vorschau "WissensQuick. Flyer & Visitenkarten selber gestalten"
EditionAumann
 
FolienMagie Seminar-Programm 2018
FolienMagie Seminar-Programm 2018FolienMagie Seminar-Programm 2018
FolienMagie Seminar-Programm 2018
Uwe Günter-von Pritzbuer
 
Zehn Tipps für Präsentationen
Zehn Tipps für PräsentationenZehn Tipps für Präsentationen
Zehn Tipps für Präsentationen
Berlin Office
 
Kunsteinrichtung20121
Kunsteinrichtung20121Kunsteinrichtung20121
Kunsteinrichtung20121
Anna Litwin
 
220815_IDT_Diaz.pdf
220815_IDT_Diaz.pdf220815_IDT_Diaz.pdf
220815_IDT_Diaz.pdf
Josefa Diaz
 
skdesign power point-skript
skdesign power point-skriptskdesign power point-skript
skdesign power point-skript
skdesign
 

Ähnlich wie Visualisierung für Bildung, Beruf, Beratung (11)

Kommunizieren mit dem Stift
Kommunizieren mit dem StiftKommunizieren mit dem Stift
Kommunizieren mit dem Stift
 
Bessere Texte schreiben: Die universale Anleitung!
Bessere Texte schreiben: Die universale Anleitung! Bessere Texte schreiben: Die universale Anleitung!
Bessere Texte schreiben: Die universale Anleitung!
 
163 ½ Impulse für wirkungsvolle, lebendige Online-Meetings
163 ½ Impulse für wirkungsvolle, lebendige Online-Meetings163 ½ Impulse für wirkungsvolle, lebendige Online-Meetings
163 ½ Impulse für wirkungsvolle, lebendige Online-Meetings
 
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Visual Thinking in der B2B-Kommunikation
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Visual Thinking in der B2B-KommunikationEin Bild sagt mehr als tausend Worte - Visual Thinking in der B2B-Kommunikation
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Visual Thinking in der B2B-Kommunikation
 
Speak Limbic - Das Ideenbuch für wirkungsvolle Präsentationen
Speak Limbic - Das Ideenbuch für wirkungsvolle PräsentationenSpeak Limbic - Das Ideenbuch für wirkungsvolle Präsentationen
Speak Limbic - Das Ideenbuch für wirkungsvolle Präsentationen
 
Vorschau "WissensQuick. Flyer & Visitenkarten selber gestalten"
Vorschau "WissensQuick. Flyer & Visitenkarten selber gestalten"Vorschau "WissensQuick. Flyer & Visitenkarten selber gestalten"
Vorschau "WissensQuick. Flyer & Visitenkarten selber gestalten"
 
FolienMagie Seminar-Programm 2018
FolienMagie Seminar-Programm 2018FolienMagie Seminar-Programm 2018
FolienMagie Seminar-Programm 2018
 
Zehn Tipps für Präsentationen
Zehn Tipps für PräsentationenZehn Tipps für Präsentationen
Zehn Tipps für Präsentationen
 
Kunsteinrichtung20121
Kunsteinrichtung20121Kunsteinrichtung20121
Kunsteinrichtung20121
 
220815_IDT_Diaz.pdf
220815_IDT_Diaz.pdf220815_IDT_Diaz.pdf
220815_IDT_Diaz.pdf
 
skdesign power point-skript
skdesign power point-skriptskdesign power point-skript
skdesign power point-skript
 

Mehr von Berlin Office

'Endlich Meetings mit Ergebnissen' Ablaufplane.pdf
'Endlich Meetings mit Ergebnissen'  Ablaufplane.pdf'Endlich Meetings mit Ergebnissen'  Ablaufplane.pdf
'Endlich Meetings mit Ergebnissen' Ablaufplane.pdf
Berlin Office
 
'Tod durch PowerPoint' Screenshots eines TED Talks von David Phillips
'Tod durch PowerPoint' Screenshots eines TED Talks von David Phillips'Tod durch PowerPoint' Screenshots eines TED Talks von David Phillips
'Tod durch PowerPoint' Screenshots eines TED Talks von David Phillips
Berlin Office
 
Transkription 'Magic of Storytelling' David Phillips TED Talkf
Transkription 'Magic of Storytelling' David Phillips TED TalkfTranskription 'Magic of Storytelling' David Phillips TED Talkf
Transkription 'Magic of Storytelling' David Phillips TED Talkf
Berlin Office
 
Kurs "Train the Trainer Grundausbildung" Dirk Hannemann
Kurs "Train the Trainer Grundausbildung" Dirk HannemannKurs "Train the Trainer Grundausbildung" Dirk Hannemann
Kurs "Train the Trainer Grundausbildung" Dirk Hannemann
Berlin Office
 
Kursinhalte "Train the Trainer kompakt (Online)"
Kursinhalte "Train the Trainer kompakt (Online)"Kursinhalte "Train the Trainer kompakt (Online)"
Kursinhalte "Train the Trainer kompakt (Online)"
Berlin Office
 
"Train the Trainer" Selbstlerneinheit
"Train the Trainer" Selbstlerneinheit"Train the Trainer" Selbstlerneinheit
"Train the Trainer" Selbstlerneinheit
Berlin Office
 
Seminardesign "Train the Trainer Grundausbildung" (5 Tage, Bildungsurlaub)
Seminardesign "Train the Trainer Grundausbildung" (5 Tage, Bildungsurlaub)Seminardesign "Train the Trainer Grundausbildung" (5 Tage, Bildungsurlaub)
Seminardesign "Train the Trainer Grundausbildung" (5 Tage, Bildungsurlaub)
Berlin Office
 
[Wiesbaden] Training "Dozent/in in der Erwachsenenbildung" (Wiesbaden)
[Wiesbaden] Training "Dozent/in in der Erwachsenenbildung" (Wiesbaden)[Wiesbaden] Training "Dozent/in in der Erwachsenenbildung" (Wiesbaden)
[Wiesbaden] Training "Dozent/in in der Erwachsenenbildung" (Wiesbaden)
Berlin Office
 
[Berlin] Training "Dozent/in in der Erwachsenenbildung"
[Berlin] Training "Dozent/in in der Erwachsenenbildung"[Berlin] Training "Dozent/in in der Erwachsenenbildung"
[Berlin] Training "Dozent/in in der Erwachsenenbildung"
Berlin Office
 
Trainingsdesign "Dirty Tricks der Rhetorik"
Trainingsdesign "Dirty Tricks der Rhetorik"Trainingsdesign "Dirty Tricks der Rhetorik"
Trainingsdesign "Dirty Tricks der Rhetorik"
Berlin Office
 
Dirty Tricks der Rhetorik - Training
Dirty Tricks der Rhetorik - TrainingDirty Tricks der Rhetorik - Training
Dirty Tricks der Rhetorik - Training
Berlin Office
 
Sprache der Ohnmacht vs. Sprache der Macht
Sprache der Ohnmacht vs. Sprache der Macht Sprache der Ohnmacht vs. Sprache der Macht
Sprache der Ohnmacht vs. Sprache der Macht
Berlin Office
 
Die Welt des Verkaufens. Techniken, Tipps und Tricks der Profis
Die Welt des Verkaufens. Techniken, Tipps und Tricks der ProfisDie Welt des Verkaufens. Techniken, Tipps und Tricks der Profis
Die Welt des Verkaufens. Techniken, Tipps und Tricks der Profis
Berlin Office
 
Train the Trainer - Aus der Praxis für die Praxis
Train the Trainer - Aus der Praxis für die PraxisTrain the Trainer - Aus der Praxis für die Praxis
Train the Trainer - Aus der Praxis für die Praxis
Berlin Office
 
Demokratischer Weltstaat. Perspektiven für kritische Ansätze
Demokratischer Weltstaat. Perspektiven für kritische AnsätzeDemokratischer Weltstaat. Perspektiven für kritische Ansätze
Demokratischer Weltstaat. Perspektiven für kritische Ansätze
Berlin Office
 
Seminar Erfolgsfaktor Persönlichkeit - Fotoprotokoll
Seminar Erfolgsfaktor Persönlichkeit - FotoprotokollSeminar Erfolgsfaktor Persönlichkeit - Fotoprotokoll
Seminar Erfolgsfaktor Persönlichkeit - Fotoprotokoll
Berlin Office
 
Visualisieren an der Pinnwand für die Moderation
Visualisieren an der Pinnwand für die ModerationVisualisieren an der Pinnwand für die Moderation
Visualisieren an der Pinnwand für die Moderation
Berlin Office
 
Vision und Mission für die Marke Ich
Vision und Mission für die Marke IchVision und Mission für die Marke Ich
Vision und Mission für die Marke Ich
Berlin Office
 
TED and more. Top 50 Präsentationen online
TED and more. Top 50 Präsentationen onlineTED and more. Top 50 Präsentationen online
TED and more. Top 50 Präsentationen online
Berlin Office
 
Ziele SMART definieren
Ziele SMART definierenZiele SMART definieren
Ziele SMART definieren
Berlin Office
 

Mehr von Berlin Office (20)

'Endlich Meetings mit Ergebnissen' Ablaufplane.pdf
'Endlich Meetings mit Ergebnissen'  Ablaufplane.pdf'Endlich Meetings mit Ergebnissen'  Ablaufplane.pdf
'Endlich Meetings mit Ergebnissen' Ablaufplane.pdf
 
'Tod durch PowerPoint' Screenshots eines TED Talks von David Phillips
'Tod durch PowerPoint' Screenshots eines TED Talks von David Phillips'Tod durch PowerPoint' Screenshots eines TED Talks von David Phillips
'Tod durch PowerPoint' Screenshots eines TED Talks von David Phillips
 
Transkription 'Magic of Storytelling' David Phillips TED Talkf
Transkription 'Magic of Storytelling' David Phillips TED TalkfTranskription 'Magic of Storytelling' David Phillips TED Talkf
Transkription 'Magic of Storytelling' David Phillips TED Talkf
 
Kurs "Train the Trainer Grundausbildung" Dirk Hannemann
Kurs "Train the Trainer Grundausbildung" Dirk HannemannKurs "Train the Trainer Grundausbildung" Dirk Hannemann
Kurs "Train the Trainer Grundausbildung" Dirk Hannemann
 
Kursinhalte "Train the Trainer kompakt (Online)"
Kursinhalte "Train the Trainer kompakt (Online)"Kursinhalte "Train the Trainer kompakt (Online)"
Kursinhalte "Train the Trainer kompakt (Online)"
 
"Train the Trainer" Selbstlerneinheit
"Train the Trainer" Selbstlerneinheit"Train the Trainer" Selbstlerneinheit
"Train the Trainer" Selbstlerneinheit
 
Seminardesign "Train the Trainer Grundausbildung" (5 Tage, Bildungsurlaub)
Seminardesign "Train the Trainer Grundausbildung" (5 Tage, Bildungsurlaub)Seminardesign "Train the Trainer Grundausbildung" (5 Tage, Bildungsurlaub)
Seminardesign "Train the Trainer Grundausbildung" (5 Tage, Bildungsurlaub)
 
[Wiesbaden] Training "Dozent/in in der Erwachsenenbildung" (Wiesbaden)
[Wiesbaden] Training "Dozent/in in der Erwachsenenbildung" (Wiesbaden)[Wiesbaden] Training "Dozent/in in der Erwachsenenbildung" (Wiesbaden)
[Wiesbaden] Training "Dozent/in in der Erwachsenenbildung" (Wiesbaden)
 
[Berlin] Training "Dozent/in in der Erwachsenenbildung"
[Berlin] Training "Dozent/in in der Erwachsenenbildung"[Berlin] Training "Dozent/in in der Erwachsenenbildung"
[Berlin] Training "Dozent/in in der Erwachsenenbildung"
 
Trainingsdesign "Dirty Tricks der Rhetorik"
Trainingsdesign "Dirty Tricks der Rhetorik"Trainingsdesign "Dirty Tricks der Rhetorik"
Trainingsdesign "Dirty Tricks der Rhetorik"
 
Dirty Tricks der Rhetorik - Training
Dirty Tricks der Rhetorik - TrainingDirty Tricks der Rhetorik - Training
Dirty Tricks der Rhetorik - Training
 
Sprache der Ohnmacht vs. Sprache der Macht
Sprache der Ohnmacht vs. Sprache der Macht Sprache der Ohnmacht vs. Sprache der Macht
Sprache der Ohnmacht vs. Sprache der Macht
 
Die Welt des Verkaufens. Techniken, Tipps und Tricks der Profis
Die Welt des Verkaufens. Techniken, Tipps und Tricks der ProfisDie Welt des Verkaufens. Techniken, Tipps und Tricks der Profis
Die Welt des Verkaufens. Techniken, Tipps und Tricks der Profis
 
Train the Trainer - Aus der Praxis für die Praxis
Train the Trainer - Aus der Praxis für die PraxisTrain the Trainer - Aus der Praxis für die Praxis
Train the Trainer - Aus der Praxis für die Praxis
 
Demokratischer Weltstaat. Perspektiven für kritische Ansätze
Demokratischer Weltstaat. Perspektiven für kritische AnsätzeDemokratischer Weltstaat. Perspektiven für kritische Ansätze
Demokratischer Weltstaat. Perspektiven für kritische Ansätze
 
Seminar Erfolgsfaktor Persönlichkeit - Fotoprotokoll
Seminar Erfolgsfaktor Persönlichkeit - FotoprotokollSeminar Erfolgsfaktor Persönlichkeit - Fotoprotokoll
Seminar Erfolgsfaktor Persönlichkeit - Fotoprotokoll
 
Visualisieren an der Pinnwand für die Moderation
Visualisieren an der Pinnwand für die ModerationVisualisieren an der Pinnwand für die Moderation
Visualisieren an der Pinnwand für die Moderation
 
Vision und Mission für die Marke Ich
Vision und Mission für die Marke IchVision und Mission für die Marke Ich
Vision und Mission für die Marke Ich
 
TED and more. Top 50 Präsentationen online
TED and more. Top 50 Präsentationen onlineTED and more. Top 50 Präsentationen online
TED and more. Top 50 Präsentationen online
 
Ziele SMART definieren
Ziele SMART definierenZiele SMART definieren
Ziele SMART definieren
 

Visualisierung für Bildung, Beruf, Beratung

  • 1. Dirk Hannemann Visualisierung für Bildung, Beruf, Beratung 2.-6. August 2021, VHS Steglitz-Zehlendorf DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 1
  • 2. DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 2 ZEICHNEN OHNE ZEICHNEN ZU KÖNNEN Vielen Dank für Dein Interesse! Im Training geht es darum, mit einfachen Strichen Symbole, Figuren und Schrift zu zeichnen, so dass Inhalte anschaulicher werden. Diese Techniken kann man für Workshops und Besprechungen einsetzen, aber auch privat nutzen. Die Methode ist leicht zu lernen, weil nur allseits bekannte Elemente wie Strich, Kreis oder Rechteck neu miteinander kombiniert werden. Zeichentalent ist also nicht nötig, um interessante Inhalte gut zu präsentieren.
  • 3. DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 3 TEXTCONTAINER UND SPRECHBLASEN Den ersten Tag beginnen wir ganz locker mit kleinen Textboxen wie Sprechblasen, die man zum Teil auch aus Comics kennt. So kriegt man schnell ein Gefühl für das Material und für gerade und geschwungene Linien. Am Ende wird sogar die “Angeberbanderole” keine große Schwierigkeit mehr sein, die wir gerne nehmen, um Überschriften etwas protzig einzurahmen (siehe Bild).
  • 4. DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 4 MATERIAL WIRD IM KURS GESTELLT, ES ENTSTEHEN ZUSATZKOSTEN VON 15 € Für visuelle Notizen im DIN A4-Format, genannt Sketchnotes, brauchen wir vor allem einen schwarzen Fineliner für die Grundlinien und einen grauen Pinsel für die Schatten, die an gezeichneten Objekten besonders gute Effekte erzielen. Farbige Pinselstifte kann man auch gut einsetzen, um einzelne Elemente hervorzuheben. Stifte dieser Art von Neuland oder Faber Castell kosten ca. zwei Euro. Insgesamt fallen an Zusatzkosten 15 Euro für Materialien an.
  • 5. DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNG AUGUST 2021 5 NEULAND-STIFTE FÜR DAS GRÖSSERE FORMAT Etwa die Hälfte der Zeit (da richte ich mich nach den individuellen Wünschen) zeichnen wir auf dem größeren Format, also Flipchart oder Pinnwand. Auch dafür brauchen wir einen schwarzen Stift für die Grundlinien sowie einen grauen Stift für die Schatten. Der Kurs darf gerne die Farbstifte und Kreiden des Trainers benutzen. Nur vier Stifte im Gesamtwert von 15 Euro müssen vom Teilnehmer gekauft (oder selbst mitgebracht) werden. Die Skripte von rund 100 Seiten gibt es umsonst dazu.
  • 6. DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 6 VOKABELN LERNEN Die ersten beiden Tage wird der Kurs vor allem damit beschäftigt sein, seinen Schatz an Bildvokabeln zu erweitern. Zum “Vokabel lernen” werden wir Vorlagen benutzen, die die Zeichnung auf das Notwendigste reduzieren, die zum Erkennen des Symbols notwendig sind. Man braucht ein paar Tipps, z.B. wo man bei einem solchen Symbol am besten anfängt, aber dann geht es den Leuten meist gut von der Hand. Die Effekts sind verblüffend – gewusst, wie!
  • 7. DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 7 PERSONEN ZEICHNEN Eine Zeichnung wird erst so richtig anschaulich, wenn Menschen darin auftauchen. Wir beginnen, ganz simple Kegelfiguren zu zeichnen – je einfacher, desto besser (siehe nächste Seite, unten). In den USA sind die Sternfiguren sehr beliebt – abgeleitet aus einem fünfzackigen Stern kann man mit wenigen Strichen ganzen Menschenmengen zeichnen.
  • 8. DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 8 VERSCHIEDENE STILE Wir lernen unterschiedliche Arten kennen, Personen zu zeichnen. Da darf sich dann jede Teilnehmerin für ihren persönlichen Favoriten entscheiden. Auch Schriften sind ein Thema. Auf dem Bild zu sehen ist eine Serifen-Schrift mit “Füßchen”. Beim Buchstaben “N” hat sich übrigens ein Fehler eingeschlichen. Nicht schlimm, es geht nicht um Perfektion. Im Kurs sind wir alle freundlich zu unseren Schwächen und achten vor allem darauf, was alles schon gut funktioniert…
  • 9. DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 9 ZIEL DES KURSES Jeden Tag lernen wir ein neues Element guter Visualisierung kennen, sowohl auf kleinem Format (Sketchnotes) und auf großem Format (Flipchart, Pinnwand). Mit zunehmender Übung wird es immer einfacher, das Gelernte zu ganzen Bildern zusammenzufügen. Irgendwann werden Effektstriche und Farben und Schriften ganz natürlich eingesetzt, um Begriffe zu betonen, ohne Nachdenken. Welches der vielen tollen Symbole verwende ich, ist dann das Problem.
  • 10. DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 10 DIE EWIGE HERAUSFORDERUNG Bei visuellen Notizen gibt es einfache, kleine Tricks, mit denen jeder (und jede) auf Anhieb zu guten Lösungen kommt. Eine ewige Frage bleibt aber, wie teilt man das Bild auf? Vor allem, wenn man einen Vortrag dokumentiert, aber nicht weiß, wie er aufgebaut ist? Aber zumindest gibt es dort Erfolgsrezepte. Wer mehr wissen will, findet in den Büchern von Nadine Roßa, Martin Haussmann (bikablo Akademie) oder Tanja Wehr viele gute Tipps.
  • 11. DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 11 HILFESTELLUNGEN Die Aufgabe des Trainers ist es, Euch einerseits genug Freiraum zur kreativen Entfaltung zu lassen, andererseits aber auch die nötige Hilfestellung zu geben, damit der Start gelingt. Wenn wir zum Abschluss der Woche einen kleinen Vortrag ansehen mit der Aufgabe, dazu eine visuelle Notiz mit den wichtigsten Inhalten anzufertigen, gebe ich schon mal einen Tipp für das Layout, an den man sich halten kann, aber nicht muss.
  • 12. DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 12 FLIPCHARTS FÜR LEBENDIGE VISUALISIERUNG IM WORKSHOP Ein großer Nutzen des Kurses ist der sicherer Umgang mit den Gestaltungsmitteln für Flipchart oder Pinnwand. Ein schwarzer Rahmen, eine gut lesbare Moderationshandschrift, hübsche Figuren, treffende Symbole, effektvolle Farben und Schatten machen interessante Inhalte auch von der Form her zum Hingucker. Die Autorität, die ein solches Bild ausstrahlt, färbt auch auf die Person ab, die den Workshop hält.
  • 13. SO HABE ICH FRÜHER VISUALISIERT Rechts ist eine Visualisierung zu sehen, wie ich sie noch vor zehn Jahren angefertigt habe – bevor ich gelernt habe, wie es besser geht. Immerhin habe ich verschiedene Farben verwendet und schon den einen oder anderen Textcontainer. Der Unterschied zu meinen heutigen Schaubildern ist aber deutlich zu erkennen. Dem Bild fehlen zum Beispiel Figuren und Symbole, die dem Gehirn eine schnelle Erfassung der Inhalte ermöglichen. DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 13
  • 14. DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 14 PASTELLKREIDEN Nicht nur Filzstifte von Neuland oder Edding bringen Farbe ins Spiel, auch Wachsblöcke oder Pastellkreiden werden gerne zum Kolorieren benutzt. Wir lernen alle Techniken kennen. Welche dann für eigene Projekte genutzt wird, das entscheiden alle Teilnehmenden nach eigenem Geschmack.
  • 15. DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 15 SACHLICH UND ELEGANT Farben erzeugen positive Gefühle. Manchmal ist aber eine betont sachliche Gestaltung die beste Wahl. Auch dafür gibt es Ideen, wie hier von Janine Lancker. Die Biographie dieser Autorin ist interessant. Lancker arbeitete als Assistentin und fertigte für ihren Chef so gute Poster an, dass auch seine Kollegen sie um ihre Dienste baten. Am Ende machte sie sich mit ihrem Talent selbstständig.
  • 16. DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 16 PFIFFIGE EFFEKTE Wer Spaß am Experimentieren hat, kann witzige Effekte einbauen, die die “Lebendigkeit” der Visualisierung noch mal ganz neu definiert. Hier zaubert ein Teilnehmer Inhalte durch einen Schlitz hervor. Beispiele für Guckfenster oder bewegliche Teile findet man in einigen Büchern, die im Kurs ausliegen, oder in den beiden ausführlichen Skripten, die ihr ausgedruckt im Kurs erhaltet – kostenlos. Oder Du lässt Dir selbst was einfallen.
  • 17. DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 17 GANZ GROSSES FORMAT Am letzten Tag werden wir auch Formate ausprobieren, mit denen man auf der Pinnwand Phasenmodelle zeichnen kann, die die Arbeit mit der Gruppe einerseits wohltuend strukturieren, andererseits dafür sorgen, dass Ergebnisse Schritte für Schritt dokumentiert werden. Das Modell, das ich bei einem Workshop mit der Europäischen Zentralbank in Frankfurt eingesetzt habe (nicht im Bild), könnt Ihr im Kurs für eigene Themen ausprobieren.
  • 18. DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 18 DIESELBEN METHODEN FÜR GROSS UND KLEIN Die grafischen Elemente für unsere Zeichnungen kann man übrigens zum großen Teil für das kleine Format (visuelle Notiz) genauso nutzen wie für das große (Flipchart) und ganz große Format (Pinnwand). Die Infografik auf dem Bild rechs ist die kleine Version des Schaubilds auf der Seite vorher, das ich auf der Pinnwand visualisiert habe.
  • 19. DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 19 ABSOLUT BUSINESSTAUGLICH Oftmals macht gerade die Kombination zwischen großem und kleinen Format den Reiz aus. Wie hier bei einem Workshop in einem Konzern, wo die Leute am Ende ein individuelles “Beuteblatt” angefertigt haben mit den Ergebnissen, die sie aus der Gruppenarbeit für sich herausgezogen haben. Die Bebilderung der Inhalte von Besprechungen oder Seminaren ist absolut sinnvoll und 100 % businesstauglich – meine Erfahrung!
  • 20. DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 20 SCHLÜSSELKOMPETENZ “Wer dem Kunden seine Idee auf der Serviette skizzieren kann, kriegt den Auftrag”, sagt der amerikanische Meister Dan Roam. Ergänze: Der Chefin, dem Partner, dem Vorstand… In Zeiten, in denen Aufmerksamkeit sehr flüchtig ist, hat derjenige einen Vorteil, der seine Inhalte gut auf den Punkt bringt – zum Beispiel in einer Zeichnung. Wer sie mit Schatteneffekten versieht und weiß, wann man eine Linie besser mal unterbricht, wirkt umso besser…
  • 21. DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 21 BIKABLO-SCHULE NACH MARTIN HAUSSMANN Ich selbst habe an der Bikablo-Schule gelernt, was die Expertin schnell erkennt. Die Techniken von Martin Haussmann und seinem Team bieten einfach sehr überzeugende Lösungen. Ihre Materialien und Bücher finden in meinen Workshops großen Anklang. Allerdings trete ich an der Volkshochschule nicht als Trainer für Bikablo-Methoden auf. Wer das sucht, muss auf die Website des Kölner Instituts gehen und dort Kurse buchen (meine Empfehlung!). Ich zeige an der VHS meine eigenen Lösungen und schöpfe aus vielen Quellen. In letzter Zeit hat mich das Buch “Visuelles Denken” von Willemien Brand überzeugt. Ich male jetzt öfter Gesichter in die Figuren als vorher, auch wenn’s nicht nötig wäre.
  • 22. DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 22 EINLADUNG ZUM MITMACHEN Ich hoffe, die kleine Folienparade hat Dir Lust gemacht, Dich selber mit dem Thema zu beschäftigen. Ich kann Dich nur ermutigen – das Lernen in der Gruppe macht nicht nur Spaß, man lernt auch besser voneinander. Viele haben die Bücher schon lange zu Hause gehabt, die im Kurs ausliegen, aber dann doch nicht den Anfang gefunden. Ich selbst habe als Teilnehmer in Visualisierungsworkshops erfahren dürfen, wie schön es ist, wenn vorne einer steht und einem etwas erklären kann. Seit fünf Jahren gebe ich nun selber Visualisierungskurse. Man braucht nicht mehr als einen Stift, ein Blatt Papier und die Lust am kreativen Arbeiten – wie hier auf dem Foto an der Kunsthochschule Bonn.
  • 23. DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 23 Arbeiten von Teilnehmerinnen und Teilnehmern vergangener Kurse
  • 24. DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 24 Arbeiten von Teilnehmerinnen und Teilnehmern vergangener Kurse
  • 25. DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 25 Arbeiten von Teilnehmerinnen und Teilnehmern vergangener Kurse
  • 26. Noch Lust zum Stöbern? Beispiele aus der Literatur Sketchnotes nennt man die Technik visueller Notizen, meist im DIN A4-Format, deren Techniken man für alle Visualisierungen nutzen kann, auch für Flipchart und Whiteboard oder im Kleinen für Post-Its. Sehr gute Einführung in das Thema zum Beispiel im Buch von Heidrun Künzel, “Sketchnotes im Alltag”, 19.99 EUR Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 26
  • 27. Beispiel für visuelle Notiz Überschrift in einem Textcontainer Figur im Rahmen eingebaut Checkboxen als Aufzählungszeichen Farbe betont Botschaft Quelle Heidrun Künzel “Sketchnotes im Alltag” Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 27
  • 28. Der Clou: Die Kombination von Text und Grafik Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 28
  • 29. Hilfreich: Anleitungen Strich für Strich Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 29
  • 30. Figuren, Piktogramme Figuren verleihen einem Bild Emotionalität Klassische Form, ein Gespräch zu dokumentieren, sind Figuren mit Sprechblasen Farbe akzentuiert die Personen, auf die es ankommt Quelle Heidrun Künzel “Sketchnotes im Alltag” Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 30
  • 31. Beispiel Tagesablauf Zwei Banderolen Kalenderblatt im Rahmen integriert Textcontainer mit Piktogrammen Grauer Schatten Farbe Gelb und Orange Quelle Heidrun Künzel “Sketchnotes im Alltag” Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 31
  • 32. Tipps für Schatten Die Visualisierersonne steht links oben Der Schatten am Objekt ist deshalb rechts und unten Textcontainer: Schatten außen Figuren, Objekte: Schatten innen Schatten liegt am Objekt an Ausbessern sieht “schmutzig” aus – mit Fehlern leben Quelle Heidrun Künzel “Sketchnotes im Alltag” Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 32
  • 33. Beispiel Urlaubsreise Gelb für Highlights und Schatten Textcontainer mit Piktogrammen Quelle Heidrun Künzel “Sketchnotes im Alltag” Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 33
  • 34. Beispiel Rezept Sprechblasen für Überschrift und Slogan Köchinnen-Figur für Rezept Schuhsohlen mit Zahlen zeigen Schrittfolge an im Prozess Textcontainer Grauer Schatten Schatten und Unterstriche in Orange Quelle Heidrun Künzel “Sketchnotes im Alltag” Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 34
  • 35. Beispiel Catsitting Großes Symbol für Katze Textcontainer für Bitte Aufzählunszeichen Viel Text Graue Schatten Text orange unterlegt Quelle Heidrun Künzel “Sketchnotes im Alltag” Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 35
  • 36. Schritt für Schritt: Katze zeichnen Kopf Körper Geschwungener Schwanz Musterung und Farbe Quelle Heidrun Künzel “Sketchnotes im Alltag” Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 36
  • 37. Vorlage Lösungsspirale In sechs Schritten von der schlechten Ist-Situation zur konkreten Lösung Quelle Marko und Myriam Heimel “Visual Selling” (deutsch) Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 37
  • 38. Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 38 Quelle Willemien Brand “Visuelles Denken”
  • 39. Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 39 Quelle Willemien Brand “Visuelles Denken”
  • 40. Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 40 Quelle Willemien Brand “Visuelles Denken”
  • 41. Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 41 Quelle Willemien Brand “Visuelles Denken”
  • 42. Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 42 Quelle Willemien Brand “Visuelles Denken”
  • 43. Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 43
  • 44. Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 44
  • 45. Hannemann – Kurs Visualisierung für Bildung Beratung Beruf 45
  • 46. DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 46 Kostenlose Datenbank mit 4 Mio. Grafiken: www.thenounproject.com
  • 47. Nach 40 Workshops nun das letzte Mal als Bildungsurlaub an der VHS Berlin… Visualisierung für Bildung, Beruf, Beratung 2.-6. August 2021, VHS Steglitz-Zehlendorf DIRK HANNEMANN, VISUALISIERUNGAUGUST 2021 47