SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Lehrstuhl für Informatik 5 – Informationssysteme
                                           RWTH Aachen


TeLLNet
    GALA                     Social Media Analytics –
                            Aktuelle Herausforderungen

                                                    Ralf Klamma
                                                   RWTH Aachen


                                     Gesellschaft für Informatik Regionalgruppe Köln
                                               Themenabend 06.07.2011
                                            „Social Media, Social Networks“
Lehrstuhl Informatik 5
(Informationssysteme)
   Prof. Dr. M. Jarke
  I5-KL-111010-1
Motivation
                            Große Datenbestände aus dem Betrieb sozialer Medien
TeLLNet                     Algorithmen zur Datenanalyse
    GALA                     – Statistische Analyse (z.B. kontextbewusste Nutzungsstatistiken)
                             – Soziale Netzwerkanalyse (SNA)
                            Visualisierungstechniken
                             – Statistische Diagramme (z.B. Box/Pie Chart, Timeline)
                             – Geografische Karten (z.B. Google Maps 2D, Google Earth 3D)
                             – Graph Visualisierungen (Fluss & Formation)
                            Web Technologien
                             – HTML, CSS, JavaScript + Rahmenwerke (z.B. jQuery, dojo, sencha, etc.)
                             – Web Widgets (OpenSocial, W3C)

                         Wie können Analyseergebnisse in Wikis, Blogs und Foren präsentiert
                         werden, so dass sie dem Anwender zusätzlichen Nutzen bringen?
Lehrstuhl Informatik 5
(Informationssysteme)
   Prof. Dr. M. Jarke
  I5-KL-111010-2
Ablauf

TeLLNet
    GALA




Lehrstuhl Informatik 5
(Informationssysteme)
   Prof. Dr. M. Jarke
  I5-KL-111010-3
Welche Interaktionen sind nutzbar?
                            Dienstnutzung
TeLLNet
                              – Dienstaufrufe
    GALA
                              – Kontextinformationen (physisch, technisch, sozial, etc.)
                            Organisation von Nutzern in Communities
                              – Entstehung & Entwicklung von (überlappenden) Communities
                              – Entwicklung von internen und übergreifenden Nutzerrollen
                            Kollaboration zwischen Nutzern und Communities
                              – Gemeinsame Erstellung & Bearbeitung von Resourcen & Metadaten
                              – Social Media Operationen (Bewerten, Taggen, Kommentieren, etc.)
                            Kommunikation zwischen Nutzern und Communities
                              – Asynchron (Blogs, RSS Feeds, Foren, Mailinglisten, etc.)
                              – Synchron/Echtzeit (Instant Messaging, Multiuser Chats, Konferenzen, etc.)
Lehrstuhl Informatik 5
(Informationssysteme)
   Prof. Dr. M. Jarke
  I5-KL-111010-4
Aktuelle Forschung am I5 –
                         Systeme, Datenbestände & Analyse
                            Netzwerkanalyse
TeLLNet                       – Digitale Bibliothek (AERCS)
                                  – > 800.000 Autoren, >1.4 Mio Aufsätze, >3700 Konferenzserien der Informatik
    GALA
                                  – Datensätze von DBLP & CiteSeerX
                              – Web 2.0 Artefakte (MediaBase)
                                  – >730 Blogs & Mailinglisten, >330.000 Einträge
                                  – Internationale Blogs & Mailinglisten
                              – Chat (MobSOSX & Socrates XMPP)
                                  – >230 Nutzer, >40.000 Chat-Interaktionen in >1700 Sessions
                                  – XMPP Kommunikation (Instant Messaging, Multiuser Chat, etc.)

                            Statistische Analyse
                              – Nutzung & Qualität von Web Diensten (MobSOS)
                                  – >1,3 Mio Anfragen von >200 Nutzern aus >20 Communities an >40 Dienste
                                  – Sessions, Benutzer, Communities, Dienste, Kontext, Fehler
Lehrstuhl Informatik 5
(Informationssysteme)
   Prof. Dr. M. Jarke
  I5-KL-111010-5
Welche Informationen sind aus der
                             statistischen Analyse gewinnbar?

TeLLNet
    GALA



                            Kontextbewusste Nutzungsstatistiken
                               Nutzer, Communities, Ressourcen, Dienste
                               Ort, Zeit, Genutzte Technologien
                               Frequenz, Dichte, Verteilung, Muster
                            Werkzeugqualität
                               Performanz, Stabilität, etc.
                               Fehleraufkommen/quellen
                          Empfehlungen für Nutzer
Lehrstuhl Informatik 5
                          Eigen- & Community-Bewusstheit
                          Gemeinschaftliche Anforderungen
(Informationssysteme)
   Prof. Dr. M. Jarke
  I5-KL-111010-6
Welche Informationen sind aus der
                               Netzwerkanalyse gewinnbar?
                            Identifikation von Rollen
TeLLNet                       – Experten
                                  – Empfang und Verbreitung von Information
    GALA
                                  – Zentralitätsmaße [Wasserman & Faust, 1997]
                              – Innovation Stars (Boundary-Spanner, Broker)
                                  – Community-interne & übergreifende Kommunikation
                                  – Betweenness Zentralität [Burt, 2005]

                            Einflüsse
                              – Wer oder was beeinflusst Nutzer oder Communities?
                              – Influence networks [Lewis, 2008]
                            Identifikation von Communities
                              – Welchen Communities gehört ein User an?
                              – Community mining [Clauset et al., 2004]

Lehrstuhl Informatik 5
                          Eigen- & Community-Bewusstheit (Struktur & Entwicklung)
(Informationssysteme)
   Prof. Dr. M. Jarke
  I5-KL-111010-7
                          Empfehlungen für den Nutzer
Wie können Analyseergebnisse für
                              den Nutzer visualisiert werden?

TeLLNet
    GALA



                         Web Widget Technologien (z.B. OpenSocial, W3C Widgets)
                            Widget: Kleines UI Element mit beschränkter, wohldefinierter Funktionalität
                              – Metadaten: XML
                              – Logik: HTML5, JS/AJAX, CSS & entsprechende Frameworks (z.B. jQuery)
                              Grundbaustein für interaktive Visualisierungen von Analyseergebnissen
                            Widget Renderer: Rendering von Widgets unter Angabe der Widget URL
                            Widget Container: Anordnung eines oder mehrerer Widgets auf einer Seite
                              Zusammenstellung von Widgets aus verschiedenen Quellen via Widget URL
Lehrstuhl Informatik 5        Visualisierungs-Dashboards & Integration in beliebige Webseiten via iframe
(Informationssysteme)
   Prof. Dr. M. Jarke
  I5-KL-111010-8              OS Lösungen: OpenSocial  Apache Shindig; W3C Widgets  Apache Wookie
Widget-basierte Visualisierung –
                             Zero-Config Dashboard in iGoogle

TeLLNet
    GALA




Lehrstuhl Informatik 5   Integration beliebiger konfigurationsloser Visualisierungs-Widgets in iGoogle Seiten
(Informationssysteme)
   Prof. Dr. M. Jarke
  I5-KL-111010-9
Widget-basierte Visualisierung –
                                  Interaktive Dashboards
                                                      3. Visualisierungen passen
                         1. Auswahl einer Datenbank
TeLLNet
                                                         sich an Filter an

    GALA




                          2. Auswahl selbst
                             definierter Filter




Lehrstuhl Informatik 5
(Informationssysteme)
   Prof. Dr. M. Jarke
 I5-KL-111010-10
Integration von Visualisierungen
                              in beliebige Webseiten

TeLLNet
    GALA




                                          Einbettung in beliebige
                                         Webseiten mittels iframes
Lehrstuhl Informatik 5
(Informationssysteme)
   Prof. Dr. M. Jarke
 I5-KL-111010-11
Autorenumgebung für
                                      Visualisierungs-Widgets

TeLLNet                                     4. Angabe von Metadaten              3. Widget Voransicht
    GALA




                         5. Automatische Generierung
                            von Widget Quellcode                         2. Auswahl & Parametrisierung
                                                                            der Visualisierung


Lehrstuhl Informatik 5
(Informationssysteme)
   Prof. Dr. M. Jarke
                                                                      1. Angabe einer Datenbankanfrage
 I5-KL-111010-12
Zusammenfassung & Ausblick
                            Zusammenfassung
TeLLNet
                             –   Ablauf der Erstellung/Einbettung von Visualisierungen Sozialer Mediennutzung
    GALA
                             –   Überblick über nutzbare Informationen
                             –   Überblick über Analysetechniken
                             –   Visualisierung mit Web Widgets (Dashboards & Einbettung)
                             –   Autorenumgebung für Visualisierungs-Widgets
                            Ausblick
                             – Web Technologien (HTML5) + Cloud Technologien + Echtzeitprotokolle
                             – Cloud-basierte Analyse- & Visualisierungsalgorithmen
                             – Darstellung in Echtzeit mit XMPP
                                  – XMPP-fähige Widgets
                                  – Nutzung der Publish-Subscribe XEP & HTML5 WebSocket


Lehrstuhl Informatik 5
(Informationssysteme)
   Prof. Dr. M. Jarke
 I5-KL-111010-13

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

BEELIV'IT, la dose de folie qu'il vous manque !
BEELIV'IT, la dose de folie qu'il vous manque !BEELIV'IT, la dose de folie qu'il vous manque !
BEELIV'IT, la dose de folie qu'il vous manque !
beelivit
 
Cg coaching meilleurs voeux 2013
Cg coaching meilleurs voeux 2013Cg coaching meilleurs voeux 2013
Cg coaching meilleurs voeux 2013
CGCOACHING
 
Troféu fritz muller
Troféu fritz mullerTroféu fritz muller
Troféu fritz muller
Udo Döhler
 
Le role de l'ordinateur questions speciales
Le role de l'ordinateur questions specialesLe role de l'ordinateur questions speciales
Le role de l'ordinateur questions speciales
Arfenia Sarkissian
 
Mesurer la hauteur de l'arbre
Mesurer la hauteur de l'arbreMesurer la hauteur de l'arbre
Mesurer la hauteur de l'arbre
Marinela
 

Andere mochten auch (20)

Support_animation_bons_usages_web
Support_animation_bons_usages_webSupport_animation_bons_usages_web
Support_animation_bons_usages_web
 
BEELIV'IT, la dose de folie qu'il vous manque !
BEELIV'IT, la dose de folie qu'il vous manque !BEELIV'IT, la dose de folie qu'il vous manque !
BEELIV'IT, la dose de folie qu'il vous manque !
 
Alfred, exemple de design de persuasion
Alfred, exemple de design de persuasionAlfred, exemple de design de persuasion
Alfred, exemple de design de persuasion
 
2 architecture reseau-mobile
2 architecture reseau-mobile2 architecture reseau-mobile
2 architecture reseau-mobile
 
Cg coaching meilleurs voeux 2013
Cg coaching meilleurs voeux 2013Cg coaching meilleurs voeux 2013
Cg coaching meilleurs voeux 2013
 
Présentation pro 2013 14 version 2
Présentation pro 2013 14 version 2Présentation pro 2013 14 version 2
Présentation pro 2013 14 version 2
 
Accélérez votre performance avec un expert RH à vos côtés
Accélérez votre performance avec un expert RH à vos côtésAccélérez votre performance avec un expert RH à vos côtés
Accélérez votre performance avec un expert RH à vos côtés
 
Troféu fritz muller
Troféu fritz mullerTroféu fritz muller
Troféu fritz muller
 
Ecart salarial hommes-femmes au Luxembourg, un paradoxe
Ecart salarial hommes-femmes au Luxembourg, un paradoxeEcart salarial hommes-femmes au Luxembourg, un paradoxe
Ecart salarial hommes-femmes au Luxembourg, un paradoxe
 
Audition voyages 10e
Audition voyages 10eAudition voyages 10e
Audition voyages 10e
 
#Start2NWOW Coworking CoWallonia
#Start2NWOW Coworking CoWallonia #Start2NWOW Coworking CoWallonia
#Start2NWOW Coworking CoWallonia
 
Introduction des smartphones dans la collecte quantitative pour l’évaluation
Introduction des smartphones dans la collecte quantitative pour l’évaluationIntroduction des smartphones dans la collecte quantitative pour l’évaluation
Introduction des smartphones dans la collecte quantitative pour l’évaluation
 
Ben Valkenburg commissaire, bilan 13/14
Ben Valkenburg commissaire, bilan 13/14Ben Valkenburg commissaire, bilan 13/14
Ben Valkenburg commissaire, bilan 13/14
 
Haiti: Rapport de la Commission Consultative
Haiti: Rapport de la Commission ConsultativeHaiti: Rapport de la Commission Consultative
Haiti: Rapport de la Commission Consultative
 
Charlotte & alice
Charlotte & aliceCharlotte & alice
Charlotte & alice
 
Nouveauxblocs.ppt
Nouveauxblocs.pptNouveauxblocs.ppt
Nouveauxblocs.ppt
 
Le role de l'ordinateur questions speciales
Le role de l'ordinateur questions specialesLe role de l'ordinateur questions speciales
Le role de l'ordinateur questions speciales
 
Mesurer la hauteur de l'arbre
Mesurer la hauteur de l'arbreMesurer la hauteur de l'arbre
Mesurer la hauteur de l'arbre
 
Condamnation pénale de Robert Eringer pour diffamation et injure publique env...
Condamnation pénale de Robert Eringer pour diffamation et injure publique env...Condamnation pénale de Robert Eringer pour diffamation et injure publique env...
Condamnation pénale de Robert Eringer pour diffamation et injure publique env...
 
Haiti: Rapport sur le Premier Tour des Elections Législatives Partielles 9 a...
Haiti: Rapport sur le Premier Tour des Elections Législatives Partielles 9 a...Haiti: Rapport sur le Premier Tour des Elections Législatives Partielles 9 a...
Haiti: Rapport sur le Premier Tour des Elections Législatives Partielles 9 a...
 

Ähnlich wie Social Media Analytics – Aktuelle Herausforderung

Internetsoziologie Koeln Ws0910
Internetsoziologie Koeln Ws0910Internetsoziologie Koeln Ws0910
Internetsoziologie Koeln Ws0910
Tina Guenther
 
Einführung in Metadatenverwaltung
Einführung in MetadatenverwaltungEinführung in Metadatenverwaltung
Einführung in Metadatenverwaltung
Open Data Support
 
Anwendungsbeispiele von Enterprise Mashups
Anwendungsbeispiele von Enterprise MashupsAnwendungsbeispiele von Enterprise Mashups
Anwendungsbeispiele von Enterprise Mashups
tischmid
 
Angewandte Informatik - Systems Engineering: Die Mischung macht´s!
Angewandte Informatik - Systems Engineering: Die Mischung macht´s!Angewandte Informatik - Systems Engineering: Die Mischung macht´s!
Angewandte Informatik - Systems Engineering: Die Mischung macht´s!
starchaser
 
Einsatz von Open Data für agile Wissensvermittlung
Einsatz von Open Data für agile WissensvermittlungEinsatz von Open Data für agile Wissensvermittlung
Einsatz von Open Data für agile Wissensvermittlung
Monika Steinberg
 

Ähnlich wie Social Media Analytics – Aktuelle Herausforderung (20)

Teamarbeit 2.0 (PTF 2008)
Teamarbeit 2.0 (PTF 2008) Teamarbeit 2.0 (PTF 2008)
Teamarbeit 2.0 (PTF 2008)
 
Nachvollziehbares, Kooperatives Requirements Engineering FüR Community Of ...
Nachvollziehbares, Kooperatives  Requirements  Engineering FüR  Community Of ...Nachvollziehbares, Kooperatives  Requirements  Engineering FüR  Community Of ...
Nachvollziehbares, Kooperatives Requirements Engineering FüR Community Of ...
 
Learning Management Systeme
Learning Management SystemeLearning Management Systeme
Learning Management Systeme
 
Learning Management Systeme - ohne geht es auch nicht
Learning Management Systeme - ohne geht es auch nichtLearning Management Systeme - ohne geht es auch nicht
Learning Management Systeme - ohne geht es auch nicht
 
Internetsoziologie Koeln Ws0910
Internetsoziologie Koeln Ws0910Internetsoziologie Koeln Ws0910
Internetsoziologie Koeln Ws0910
 
Einführung in Metadatenverwaltung
Einführung in MetadatenverwaltungEinführung in Metadatenverwaltung
Einführung in Metadatenverwaltung
 
Social Workplace Quick-Check auf den WiMa-Tagen 2013
Social Workplace Quick-Check auf den WiMa-Tagen 2013Social Workplace Quick-Check auf den WiMa-Tagen 2013
Social Workplace Quick-Check auf den WiMa-Tagen 2013
 
Learning-Management-Systeme
Learning-Management-SystemeLearning-Management-Systeme
Learning-Management-Systeme
 
HS Soziologie des Internet
HS Soziologie des InternetHS Soziologie des Internet
HS Soziologie des Internet
 
Anwendungsbeispiele von Enterprise Mashups
Anwendungsbeispiele von Enterprise MashupsAnwendungsbeispiele von Enterprise Mashups
Anwendungsbeispiele von Enterprise Mashups
 
Learning Management Systeme - ohne geht's auch nicht
Learning Management Systeme - ohne geht's auch nichtLearning Management Systeme - ohne geht's auch nicht
Learning Management Systeme - ohne geht's auch nicht
 
Entscheidungsunterstützung im Semantic Web
Entscheidungsunterstützung im Semantic WebEntscheidungsunterstützung im Semantic Web
Entscheidungsunterstützung im Semantic Web
 
Offene Lernumgebungen - Chancen, Herausforderung, Grenzen
Offene Lernumgebungen - Chancen, Herausforderung, GrenzenOffene Lernumgebungen - Chancen, Herausforderung, Grenzen
Offene Lernumgebungen - Chancen, Herausforderung, Grenzen
 
Learning Management Systeme - ohne geht's auch nicht
Learning Management Systeme - ohne geht's auch nichtLearning Management Systeme - ohne geht's auch nicht
Learning Management Systeme - ohne geht's auch nicht
 
2010 | mein!KI.KA – Die Kinderkanal-Community | Drupal Dev Days München
2010 | mein!KI.KA – Die Kinderkanal-Community | Drupal Dev Days München2010 | mein!KI.KA – Die Kinderkanal-Community | Drupal Dev Days München
2010 | mein!KI.KA – Die Kinderkanal-Community | Drupal Dev Days München
 
TFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data NexusTFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
 
Konzeption eines dezentralen semantischen sozialen Netzwerks
Konzeption eines  dezentralen semantischen sozialen NetzwerksKonzeption eines  dezentralen semantischen sozialen Netzwerks
Konzeption eines dezentralen semantischen sozialen Netzwerks
 
Angewandte Informatik - Systems Engineering: Die Mischung macht´s!
Angewandte Informatik - Systems Engineering: Die Mischung macht´s!Angewandte Informatik - Systems Engineering: Die Mischung macht´s!
Angewandte Informatik - Systems Engineering: Die Mischung macht´s!
 
Einsatz von Open Data für agile Wissensvermittlung
Einsatz von Open Data für agile WissensvermittlungEinsatz von Open Data für agile Wissensvermittlung
Einsatz von Open Data für agile Wissensvermittlung
 
Das IT-Instrumentarium für das kommunale Bildungsmonitoring – Erfahrungen, An...
Das IT-Instrumentarium für das kommunale Bildungsmonitoring – Erfahrungen, An...Das IT-Instrumentarium für das kommunale Bildungsmonitoring – Erfahrungen, An...
Das IT-Instrumentarium für das kommunale Bildungsmonitoring – Erfahrungen, An...
 

Mehr von Ralf Klamma

ACIS Annual Report 2014
ACIS Annual Report 2014ACIS Annual Report 2014
ACIS Annual Report 2014
Ralf Klamma
 

Mehr von Ralf Klamma (20)

An Augmented Reality Framework for Gamified Learning
An Augmented Reality Framework for Gamified LearningAn Augmented Reality Framework for Gamified Learning
An Augmented Reality Framework for Gamified Learning
 
The Legacy of ROLE - Where are we at the workplace?
The Legacy of ROLE - Where are we at the workplace?The Legacy of ROLE - Where are we at the workplace?
The Legacy of ROLE - Where are we at the workplace?
 
Gamification of Community Information Systems
Gamification of Community Information SystemsGamification of Community Information Systems
Gamification of Community Information Systems
 
The Legacy and the Future of Research Networks in Technology-Enhanced Learning
The Legacy and the Future of Research Networks in Technology-Enhanced LearningThe Legacy and the Future of Research Networks in Technology-Enhanced Learning
The Legacy and the Future of Research Networks in Technology-Enhanced Learning
 
DevOpsUse for Large-Scale Social Requirements Engineering @ SIG WELL - EC-TEL...
DevOpsUse for Large-Scale Social Requirements Engineering @ SIG WELL - EC-TEL...DevOpsUse for Large-Scale Social Requirements Engineering @ SIG WELL - EC-TEL...
DevOpsUse for Large-Scale Social Requirements Engineering @ SIG WELL - EC-TEL...
 
Learning Analytics: Trends and Issues of the Empirical Research of the Years ...
Learning Analytics: Trends and Issues of the Empirical Research of the Years ...Learning Analytics: Trends and Issues of the Empirical Research of the Years ...
Learning Analytics: Trends and Issues of the Empirical Research of the Years ...
 
A Short Swim through the Personal Learning Pool
A Short Swim through the Personal Learning PoolA Short Swim through the Personal Learning Pool
A Short Swim through the Personal Learning Pool
 
Scaling up digital learning support for smart workforce development in cluste...
Scaling up digital learning support for smart workforce development in cluste...Scaling up digital learning support for smart workforce development in cluste...
Scaling up digital learning support for smart workforce development in cluste...
 
Scaling Community Information Systems
Scaling Community Information SystemsScaling Community Information Systems
Scaling Community Information Systems
 
Technical Challenges for Realizing Learning Analytics
Technical Challenges for Realizing Learning AnalyticsTechnical Challenges for Realizing Learning Analytics
Technical Challenges for Realizing Learning Analytics
 
Technology-Enhanced Learning at the Workplace – From islands of automation to...
Technology-Enhanced Learning at the Workplace – From islands of automation to...Technology-Enhanced Learning at the Workplace – From islands of automation to...
Technology-Enhanced Learning at the Workplace – From islands of automation to...
 
ACIS Annual Report 2014
ACIS Annual Report 2014ACIS Annual Report 2014
ACIS Annual Report 2014
 
Blueprint for Software Engineering in Technology Enhanced Learning Projects
Blueprint for Software Engineering in Technology Enhanced Learning ProjectsBlueprint for Software Engineering in Technology Enhanced Learning Projects
Blueprint for Software Engineering in Technology Enhanced Learning Projects
 
Navigation Support in Evolving Communities by a Web-based Dashboard
Navigation Support in Evolving Communities by a Web-based DashboardNavigation Support in Evolving Communities by a Web-based Dashboard
Navigation Support in Evolving Communities by a Web-based Dashboard
 
Community Learning Analytics – A New Research Field in TEL
Community Learning Analytics – A New Research Field in TELCommunity Learning Analytics – A New Research Field in TEL
Community Learning Analytics – A New Research Field in TEL
 
Do Mechanical Turks Dream of Big Data?
Do Mechanical Turks Dream of Big Data?Do Mechanical Turks Dream of Big Data?
Do Mechanical Turks Dream of Big Data?
 
Advanced Community Information Systems Group (ACIS) Annual Report 2013
Advanced Community Information Systems Group (ACIS) Annual Report 2013Advanced Community Information Systems Group (ACIS) Annual Report 2013
Advanced Community Information Systems Group (ACIS) Annual Report 2013
 
Community Learning Analytics - Challenges and Opportunities - ICWL 2013 Invit...
Community Learning Analytics - Challenges and Opportunities - ICWL 2013 Invit...Community Learning Analytics - Challenges and Opportunities - ICWL 2013 Invit...
Community Learning Analytics - Challenges and Opportunities - ICWL 2013 Invit...
 
Keynote Learning Layers Developer Camp 2013
Keynote Learning Layers Developer Camp 2013Keynote Learning Layers Developer Camp 2013
Keynote Learning Layers Developer Camp 2013
 
Supporting Professional Communities in the Next Web
Supporting Professional Communities in the Next Web Supporting Professional Communities in the Next Web
Supporting Professional Communities in the Next Web
 

Social Media Analytics – Aktuelle Herausforderung

  • 1. Lehrstuhl für Informatik 5 – Informationssysteme RWTH Aachen TeLLNet GALA Social Media Analytics – Aktuelle Herausforderungen Ralf Klamma RWTH Aachen Gesellschaft für Informatik Regionalgruppe Köln Themenabend 06.07.2011 „Social Media, Social Networks“ Lehrstuhl Informatik 5 (Informationssysteme) Prof. Dr. M. Jarke I5-KL-111010-1
  • 2. Motivation  Große Datenbestände aus dem Betrieb sozialer Medien TeLLNet  Algorithmen zur Datenanalyse GALA – Statistische Analyse (z.B. kontextbewusste Nutzungsstatistiken) – Soziale Netzwerkanalyse (SNA)  Visualisierungstechniken – Statistische Diagramme (z.B. Box/Pie Chart, Timeline) – Geografische Karten (z.B. Google Maps 2D, Google Earth 3D) – Graph Visualisierungen (Fluss & Formation)  Web Technologien – HTML, CSS, JavaScript + Rahmenwerke (z.B. jQuery, dojo, sencha, etc.) – Web Widgets (OpenSocial, W3C) Wie können Analyseergebnisse in Wikis, Blogs und Foren präsentiert werden, so dass sie dem Anwender zusätzlichen Nutzen bringen? Lehrstuhl Informatik 5 (Informationssysteme) Prof. Dr. M. Jarke I5-KL-111010-2
  • 3. Ablauf TeLLNet GALA Lehrstuhl Informatik 5 (Informationssysteme) Prof. Dr. M. Jarke I5-KL-111010-3
  • 4. Welche Interaktionen sind nutzbar?  Dienstnutzung TeLLNet – Dienstaufrufe GALA – Kontextinformationen (physisch, technisch, sozial, etc.)  Organisation von Nutzern in Communities – Entstehung & Entwicklung von (überlappenden) Communities – Entwicklung von internen und übergreifenden Nutzerrollen  Kollaboration zwischen Nutzern und Communities – Gemeinsame Erstellung & Bearbeitung von Resourcen & Metadaten – Social Media Operationen (Bewerten, Taggen, Kommentieren, etc.)  Kommunikation zwischen Nutzern und Communities – Asynchron (Blogs, RSS Feeds, Foren, Mailinglisten, etc.) – Synchron/Echtzeit (Instant Messaging, Multiuser Chats, Konferenzen, etc.) Lehrstuhl Informatik 5 (Informationssysteme) Prof. Dr. M. Jarke I5-KL-111010-4
  • 5. Aktuelle Forschung am I5 – Systeme, Datenbestände & Analyse  Netzwerkanalyse TeLLNet – Digitale Bibliothek (AERCS) – > 800.000 Autoren, >1.4 Mio Aufsätze, >3700 Konferenzserien der Informatik GALA – Datensätze von DBLP & CiteSeerX – Web 2.0 Artefakte (MediaBase) – >730 Blogs & Mailinglisten, >330.000 Einträge – Internationale Blogs & Mailinglisten – Chat (MobSOSX & Socrates XMPP) – >230 Nutzer, >40.000 Chat-Interaktionen in >1700 Sessions – XMPP Kommunikation (Instant Messaging, Multiuser Chat, etc.)  Statistische Analyse – Nutzung & Qualität von Web Diensten (MobSOS) – >1,3 Mio Anfragen von >200 Nutzern aus >20 Communities an >40 Dienste – Sessions, Benutzer, Communities, Dienste, Kontext, Fehler Lehrstuhl Informatik 5 (Informationssysteme) Prof. Dr. M. Jarke I5-KL-111010-5
  • 6. Welche Informationen sind aus der statistischen Analyse gewinnbar? TeLLNet GALA  Kontextbewusste Nutzungsstatistiken  Nutzer, Communities, Ressourcen, Dienste  Ort, Zeit, Genutzte Technologien  Frequenz, Dichte, Verteilung, Muster  Werkzeugqualität  Performanz, Stabilität, etc.  Fehleraufkommen/quellen  Empfehlungen für Nutzer Lehrstuhl Informatik 5  Eigen- & Community-Bewusstheit  Gemeinschaftliche Anforderungen (Informationssysteme) Prof. Dr. M. Jarke I5-KL-111010-6
  • 7. Welche Informationen sind aus der Netzwerkanalyse gewinnbar?  Identifikation von Rollen TeLLNet – Experten – Empfang und Verbreitung von Information GALA – Zentralitätsmaße [Wasserman & Faust, 1997] – Innovation Stars (Boundary-Spanner, Broker) – Community-interne & übergreifende Kommunikation – Betweenness Zentralität [Burt, 2005]  Einflüsse – Wer oder was beeinflusst Nutzer oder Communities? – Influence networks [Lewis, 2008]  Identifikation von Communities – Welchen Communities gehört ein User an? – Community mining [Clauset et al., 2004] Lehrstuhl Informatik 5  Eigen- & Community-Bewusstheit (Struktur & Entwicklung) (Informationssysteme) Prof. Dr. M. Jarke I5-KL-111010-7  Empfehlungen für den Nutzer
  • 8. Wie können Analyseergebnisse für den Nutzer visualisiert werden? TeLLNet GALA Web Widget Technologien (z.B. OpenSocial, W3C Widgets)  Widget: Kleines UI Element mit beschränkter, wohldefinierter Funktionalität – Metadaten: XML – Logik: HTML5, JS/AJAX, CSS & entsprechende Frameworks (z.B. jQuery)  Grundbaustein für interaktive Visualisierungen von Analyseergebnissen  Widget Renderer: Rendering von Widgets unter Angabe der Widget URL  Widget Container: Anordnung eines oder mehrerer Widgets auf einer Seite  Zusammenstellung von Widgets aus verschiedenen Quellen via Widget URL Lehrstuhl Informatik 5  Visualisierungs-Dashboards & Integration in beliebige Webseiten via iframe (Informationssysteme) Prof. Dr. M. Jarke I5-KL-111010-8  OS Lösungen: OpenSocial  Apache Shindig; W3C Widgets  Apache Wookie
  • 9. Widget-basierte Visualisierung – Zero-Config Dashboard in iGoogle TeLLNet GALA Lehrstuhl Informatik 5 Integration beliebiger konfigurationsloser Visualisierungs-Widgets in iGoogle Seiten (Informationssysteme) Prof. Dr. M. Jarke I5-KL-111010-9
  • 10. Widget-basierte Visualisierung – Interaktive Dashboards 3. Visualisierungen passen 1. Auswahl einer Datenbank TeLLNet sich an Filter an GALA 2. Auswahl selbst definierter Filter Lehrstuhl Informatik 5 (Informationssysteme) Prof. Dr. M. Jarke I5-KL-111010-10
  • 11. Integration von Visualisierungen in beliebige Webseiten TeLLNet GALA Einbettung in beliebige Webseiten mittels iframes Lehrstuhl Informatik 5 (Informationssysteme) Prof. Dr. M. Jarke I5-KL-111010-11
  • 12. Autorenumgebung für Visualisierungs-Widgets TeLLNet 4. Angabe von Metadaten 3. Widget Voransicht GALA 5. Automatische Generierung von Widget Quellcode 2. Auswahl & Parametrisierung der Visualisierung Lehrstuhl Informatik 5 (Informationssysteme) Prof. Dr. M. Jarke 1. Angabe einer Datenbankanfrage I5-KL-111010-12
  • 13. Zusammenfassung & Ausblick  Zusammenfassung TeLLNet – Ablauf der Erstellung/Einbettung von Visualisierungen Sozialer Mediennutzung GALA – Überblick über nutzbare Informationen – Überblick über Analysetechniken – Visualisierung mit Web Widgets (Dashboards & Einbettung) – Autorenumgebung für Visualisierungs-Widgets  Ausblick – Web Technologien (HTML5) + Cloud Technologien + Echtzeitprotokolle – Cloud-basierte Analyse- & Visualisierungsalgorithmen – Darstellung in Echtzeit mit XMPP – XMPP-fähige Widgets – Nutzung der Publish-Subscribe XEP & HTML5 WebSocket Lehrstuhl Informatik 5 (Informationssysteme) Prof. Dr. M. Jarke I5-KL-111010-13