SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 17
Downloaden Sie, um offline zu lesen
RADENTSCHEID in FREISING
Jahreshauptversammlung 2020/2021
Montag, 19. Juli 2021
19.07.2021 1
19.07.2021 2
Radfahren in Freising
… eine unendliche (Frust-) Geschichte
19.07.2021 3
Radfahren in Freising
… eine unendliche (Frust-) Geschichte
19.07.2021 4
Radfahren in Freising
… eine unendliche (Frust-) Geschichte
19.07.2021 5
ADFC-Fahrradklimatest 2020
Bundesweite Befragung
Ergebnisvorstellung am
16. März 2021
226 Teilnehmer*innen aus
Freising
Gesamtnote: 4,1
Schlechte Noten bei
Sicherheitsaspekten
für Freising
19.07.2021 6
Ranking
(Gesamtbewertung)
Freising auf Platz 302
von 415 Mittelstädten
zwischen 20 und 50.000
Einwohnern
Bayernweit: Platz 38
von 49 Mittelstädten
Zum Vergleich:
Dachau: Platz 13/49
Erding: Platz 16/49
Neufahrn: Platz 24/49
ADFC-Fahrradklimatest 2020
19.07.2021 7
ADFC-Fahrradklimatest 2020
19.07.2021 8
Entwicklung
• Bis 2016: kommunalpolitisch automobile graue Vorzeit
(trotz einer Vielzahl von Impulsen von Bürger*innen und einigen Stadtratsfraktionen)
• 2016: Antrag auf Mitgliedschaft in der AGFK Bayern
(Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Kommunen)
Über Antrag wird 4 Jahre später nach einer Überprüfung in einer sog.
Hauptbereisung entschieden
• 2016 bis 2019: kaum Verbesserungen bei Radverkehrsinfrastruktur
• 2019: Mobilitätskonzept verabschiedet
• 2020: Vakante Planstelle des Freisinger Mobilitätsbeauftragten wurde
erfolgreich wiederbesetzt.
• Erst im Vorfeld der AGFK-Hauptbereisung im Oktober 2020:
kurzfristige Umsetzung einzelner Maßnahmen
• Januar 2021: Ernennung zur “fahrradfreundlichen Kommune”
• Seither wieder signifikante „Entschleunigung“ bei Umsetzung
19.07.2021 9
Umgesetzt: „Low Hanging Fruits“
•Fahrradstraße „Alte Poststraße“, „Kulturstraße“ und
Fahrradzone „Zur Schwabenau“
Fahrradstraßen wurden nur halbherzig umgesetzt:
Sie sind wegen vieler Seitenparker nach wie vor gefährlich!
19.07.2021 10
•Fahrradstraße „Alte Poststraße“, „Kulturstraße“ und
Fahrradzone „Zur Schwabenau“
•Grünpfeil für Radfahrer
Wie Fahrradzone durch StVO-Novelle 2021
ermöglicht
Umgesetzt: „Low Hanging Fruits“
19.07.2021 11
•Fahrradstraße „Alte Poststraße“, „Kulturstraße“ und
Fahrradzone „Zur Schwabenau“
•Grünpfeil für Radfahrer
•Fahrradabstellanlage am Bahnhof
„Bike+Ride-Offensive“ von DB und
Bundesumweltministerium (BMU) aus
2019 als externer Auslöser. Ziel: bis
2022 bundesweit 100.000 neue
Fahrradabstellplätze an Bahnhöfen.
80 % Finanzierung durch Bund und
Regierung von Oberbayern.
Umgesetzt: „Low Hanging Fruits“
19.07.2021 12
•Fahrradstraße „Alte Poststraße“, „Kulturstraße“ und
Fahrradzone „Zur Schwabenau“
•Grünpfeil für Radfahrer
•Fahrradabstellanlage am Bahnhof
•sog. „Fahrradschutzstreifen“
z. B. Ismaninger Straße
Umgesetzt: „Low Hanging Fruits“
19.07.2021 13
Mainburger Straße
Nach Fertigstellung der „Nordostumfahrung“ im November 2020 wurde die Straße
herabgestuft, die Baulastträgerschaft liegt nun bei der Stadt.
Hier gilt es sofort zu handeln!
Wo es noch klemmt (1)
Photo: Fanny Wirth
Bearbeitung: www.ifub.de:
19.07.2021 14
Mainburger Straße
Mut auch zu provisorischen
Lösungen à la Berlin!
Quelle: Felix Weisbrich (Leiter Straßen und- Grünflächenamt Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin) (2021):
Platz da! Die Krise als Katalysator der urbanen Flächennachfrage. Vortrag am 11. Januar 2021
https://markus-buechler.de/wp-content/uploads/2021/01/2021-01-11-Pop-up-Infrastruktur-Vortrag-Weisbrich.pdf
Wo es noch klemmt (1)
19.07.2021 15
Karlwirtkreuzung
Nach Fertigstellung der Westtangente im Spätsommer 2021 auch hier sofortige
Umsetzung erforderlich!
Photo: Fanny Wirth
Bearbeitung: www.ifub.de:
Wo es noch klemmt (2)
19.07.2021 16
Erdinger Straße
Das Herz des Stadtteils Lerchenfeld ist geprägt vom Kfz-Verkehr.
Aufenthaltsqualität für Fußgänger*innen und Radfahrer*innen zügig verbessern!
Photo: Fanny Wirth
Bearbeitung: www.ifub.de:
Wo es noch klemmt (3)
19.07.2021 17
• Wippenhauser Straße
Auch über diese wichtige Radverbindung zu den
weiterführenden Schulen wird seit Jahren diskutiert
– bislang noch keine Maßnahmen begonnen
• Isarhochbrücke
Stillstand Fahrradweg Hochtrasse:
Für 2020 fest zugesagte Fördergelder sind b.a.w.
gestrichen. Mutmaßliche Ursache: „Kostenexplosion
Westtangente“.
Instandhaltung der (lebens-)gefährlichen alten
Fahrradstreifen unterbleibt – trotz Stadtratsantrag –
bislang
• Korbinianbrücke
Umsetzung Vorfahrtsänderung Korbinianbrücke ist
eine weitere “unendliche Geschichte”
Wo es noch klemmt (4)
19.07.2021 18
• Stillstand Projekt Fahrradstraße Kammergasse:
Ursprüngliche Planungen kassiert – „Zurück auf Los“.
• Unterführung am Bahnposten 15 als wesentlicher Teil der
Pilotroute Lerchenfeld-Vötting: seit vielen Jahren in der
Diskussion, kein Ende absehbar.
• Fahrrad- und Bustunnel am Bahnhof: seit Jahrzehnten in der
Diskussion, bisher lediglich Machbarkeitsstudie
• Verbindung zwischen Vötting/Weihenstephan und Lerchenfeld
(Gute Änger/Realschule, ggf. einmal JoHo/FRESH):
befindet sich seit Jahren in der Diskussion; bislang ohne
konkrete Ergebnisse
Wo es noch klemmt (5)
19.07.2021 19
Beispiele “Winterdienst” Januar / Februar 2021:
Wo es noch klemmt (6)
… deshalb: Radentscheid Freising
19.07.2021 20
 Initiative gegründet im Januar 2020
 Breites zivilgesellschaftliches Bündnis – auch
mit Beteiligung des VCD
(Jürgen Maguhn & Karl Auerswald)
 Ziel: Sammlung von 3.000 Unterschriften, um
 Entweder eine Übernahme der Ziele durch die Stadt
(so wie auch in anderen Städten, z. B. Erlangen,
Regensburg, Augsburg) oder
 Durchführung eines Bürgerentscheids (so wie
z. B. bei Westtangente)
zu erreichen.
19.07.2021 21
Kernforderungen des Radentscheids
1) Hohe Qualität von Radwegen
auf Gemeindestraßen mit hohem Kfz-Aufkommen oder
zulässigen Geschwindigkeiten über 30 km/h mit einer
Mindestbreite von 2,30 m.
2) Durchgängiges, leistungsfähiges Radvorrangnetz
zur Verbindung aller Stadtviertel und Ortsteile.
Dies gilt auch für überörtliche Radschnellwege in die
Nachbargemeinden und Richtung München.
3) Gestaltung von Kreuzungen und Einmündungen, so dass
freie Sichtbeziehungen für und auf den Radverkehr gegeben
sind sowie Kraftfahrzeuge möglichst nur langsam abbiegen
können. Ausreichend große Aufstellflächen an Kreuzungen und
niveaugleiche Führung bei Querungen.
19.07.2021 22
Kernforderungen des Radentscheids
4) Radschnellwege für den Pendelverkehr
Trassen für überörtliche Radschnellwege (z. B. nach Neufahrn/Eching
bzw. Garching) entwickeln und deren Weiterführung im Dialog mit
dem Landkreis bzw. den Nachbargemeinden entsprechend
vorantreiben.
5) Ausbau der Fahrradabstellmöglichkeiten
Gut zugängliche Abstellmöglichkeiten Im gesamten Stadtgebiet mit
Platz für Lastenräder und Kinderanhänger. Wichtige Orte des
öffentlichen Lebens haben Abstellanlagen, die möglichst vor
Diebstahl, Vandalismus und Witterung schützen. Angebote wie
Reparatur- und Lademöglichkeiten sowie Gepäckaufbewahrung sind
dort vorhanden.
19.07.2021 23
Begründung des
Randentscheids Freising
„Die Stadt Freising unternimmt aus unserer Sicht zu wenig für die Sicherheit
und die Förderung des Radverkehrs. Die oben stehenden fünf Ziele sollen alle
durch Maßnahmen im eigenen Wirkungskreis der Stadt Freising umgesetzt
werden. Diese sind aus unserer Sicht gut für die Entwicklung Freisings, weil:
• dadurch mehr Sicherheit für Radfahrende entsteht, damit stressfreies und
bequemes Radfahren ermöglicht wird und insbesondere Kinder, Senior*innen
und weniger
erfahrene Radler*innen geschützt werden;
• das Fahrrad ein flächeneffizientes Verkehrsmittel ist und damit der knappe
öffentliche Raum in einem wachsenden Oberzentrum entlastet wird, was die
Aufenthaltsqualität steigert und unsere Stadt lebenswerter macht;
• dadurch mehr Menschen ermöglicht wird, Fahrrad zu fahren, was dazu
beiträgt, Luftverschmutzung, Lärm und CO2-Emissionen zu reduzieren und
die Gesundheit aller zu verbessern“
Quelle: http://radentscheid.infreising.de/ueber-uns/das-will-das-begehren/
19.07.2021 24
Zielsetzungen des
Randentscheids Freising
• Die Stadt soll ihre Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft
fahrradfreundliche Kommunen in Bayern e.V. (AGFK Bayern) ernst
nehmen und entsprechend agieren.
• Hierzu zählt vordringlich die strukturierte und konsequente Umsetzung
ihres eigenen Mobilitätskonzeptes von 2019.
• Schluss mit dem Durchwursteln mit kleinen, unabgestimmten
Einzelmaßnahmen, die nur als Trotzpflaster wirken, ohne einen
Qualitätssprung für die Freisinger Fahrradfahrer*innen bringen. E
• Eine konsequente Berücksichtigung des Fahrradverkehrs bei allen
verkehrlichen Maßnahmen ist das Ziel.
19.07.2021 25
Mobilitätskonzept ernst
nehmen und konsequent umsetzen
Mobilitätskonzept: “Ein Umdenken der räumlichen
(Verkehrs)Planung von einer zentralen Ausrichtung auf den
motorisierten Individualverkehr hin zu einer gleichberechtigten
Berücksichtigung des Umweltverbundes erfordert neue
Ansätze der integrierten Planung und eine Anpassung
bestehender Prozesse und Herangehensweise.
Hierfür ist neben der Bereitschaft zum Umdenken auch Mut
für das Beschreiten von neuen Wegen gefragt.”
Quelle: Mobilitätskonzept Stadt Freising 2019 – nachhaltig mobil, S. 94
19.07.2021 26
Verlauf der Unterschriftensammlung
• Fulminanter Start
bis zum 1.
(Frühjahrs-) Corona-
Lockdown
0
500
1.000
1.500
2.000
2.500
3.000
Unterschriften Mindestziel
19.07.2021 27
Sommerkampagne 2020
19.07.2021 28
Verlauf der Unterschriftensammlung
• Fulminanter Start
bis zum 1.
(Frühjahrs-) Corona-
Lockdown
• Erfolgreiche
Sommerkampagne
2020
• Erneute
Verlangsamung
durch 2. (Winter-)
Lockdown
0
500
1.000
1.500
2.000
2.500
3.000
Unterschriften Mindestziel
19.07.2021 29
• Nur begrenzte
Kompensation effizienter
Direktansprache durch
digitale Ansprache
19.07.2021 30
Roter Teppich Aktion
20. Mai 2021
19.07.2021 31
Verlauf der Unterschriftensammlung
• Fulminanter Start
bis zum 1.
(Frühjahrs-) Corona-
Lockdown
• Erfolgreiche
Sommerkampagne
2020
• Erneute
Verlangsamung
durch 2. (Winter-)
Lockdown
• Richtung Zielgerade
im Sommer 2021
(Quorum: 7% von ca.
37.000 Wahlberechtigten
zzgl. „Puffer“)
0
500
1.000
1.500
2.000
2.500
3.000
Unterschriften Mindestziel
Appell
Bitte unterschreiben
(sofern nicht bereits geschehen)
• Gleich heute vor Ort
• … oder Liste herunter laden unter
http://radentscheid.infreising.de/bitte-unterschreiben/
• Ggf. auch im persönlichen Umfeld sammeln
Lasst uns gemeinsam eintreten für …
 eine systematische Berücksichtigung der Bedürfnisse
von Radfahrer*innen
 für ein fahrradfreundliches Klima in der Stadt Freising
 … und für einen respektvollen Umgang in einem
sicheren Miteinander aller Verkehrsteilnehmer*innen
19.07.2021 34
… und bin gespannt auf Ihre
Fragen

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie RADENTSCHEID in FREISING

Verkehrskonzept UWG
Verkehrskonzept UWGVerkehrskonzept UWG
Verkehrskonzept UWGkulturkreis
 
2023-01-16_RE-BY_Praesentation_VCD-MV-STA-FFB_final.pdf
2023-01-16_RE-BY_Praesentation_VCD-MV-STA-FFB_final.pdf2023-01-16_RE-BY_Praesentation_VCD-MV-STA-FFB_final.pdf
2023-01-16_RE-BY_Praesentation_VCD-MV-STA-FFB_final.pdfAndreas Kagermeier
 
Plane deine Stadt! AGFS Berufskampagne für ein Beruf mit Zukunft Verkehrplane...
Plane deine Stadt! AGFS Berufskampagne für ein Beruf mit Zukunft Verkehrplane...Plane deine Stadt! AGFS Berufskampagne für ein Beruf mit Zukunft Verkehrplane...
Plane deine Stadt! AGFS Berufskampagne für ein Beruf mit Zukunft Verkehrplane...Barbara Terbrueggen
 
Mobilitätswende 2030: vom Linienbus zur öffentlichen Mobilität der Zukunft
Mobilitätswende 2030: vom Linienbus zur öffentlichen Mobilität der ZukunftMobilitätswende 2030: vom Linienbus zur öffentlichen Mobilität der Zukunft
Mobilitätswende 2030: vom Linienbus zur öffentlichen Mobilität der ZukunftStephan Tschierschwitz
 
presentation bahnhofcelle.de Rotary Club Schloss Celle, Lower Saxony
presentation bahnhofcelle.de Rotary Club Schloss Celle, Lower Saxonypresentation bahnhofcelle.de Rotary Club Schloss Celle, Lower Saxony
presentation bahnhofcelle.de Rotary Club Schloss Celle, Lower Saxonygunnarthaden1
 
Präsentation vor Rotary Club Celle Schloss
Präsentation vor Rotary Club Celle SchlossPräsentation vor Rotary Club Celle Schloss
Präsentation vor Rotary Club Celle Schlossgunnarthaden1
 
UXR817_Fahrradstadt-Koldorf-Hipp
UXR817_Fahrradstadt-Koldorf-HippUXR817_Fahrradstadt-Koldorf-Hipp
UXR817_Fahrradstadt-Koldorf-HippuxHH
 
Joachim Hamann - "Vorteile einer systematischen Straßenerhaltungsplanung"
Joachim Hamann - "Vorteile einer systematischen Straßenerhaltungsplanung"Joachim Hamann - "Vorteile einer systematischen Straßenerhaltungsplanung"
Joachim Hamann - "Vorteile einer systematischen Straßenerhaltungsplanung"GEOkomm e.V.
 
GI2016 final programm & proceedings of abstracts & summaries
GI2016 final programm & proceedings of abstracts & summariesGI2016 final programm & proceedings of abstracts & summaries
GI2016 final programm & proceedings of abstracts & summariesIGN Vorstand
 
Josephine Paede "Lösungsansätze für digitale Mobilität im öffentlichen Person...
Josephine Paede "Lösungsansätze für digitale Mobilität im öffentlichen Person...Josephine Paede "Lösungsansätze für digitale Mobilität im öffentlichen Person...
Josephine Paede "Lösungsansätze für digitale Mobilität im öffentlichen Person...GEOkomm e.V.
 
Kartenbasierte Partizipation - Radsicherheit in Berlin - Dr. Julius Menge
Kartenbasierte Partizipation - Radsicherheit in Berlin - Dr. Julius Menge Kartenbasierte Partizipation - Radsicherheit in Berlin - Dr. Julius Menge
Kartenbasierte Partizipation - Radsicherheit in Berlin - Dr. Julius Menge City & Bits GmbH
 
Dev Day 2019: Ulrich Deiters – Offene Daten und IT-Lösungen für den Radverkehr
Dev Day 2019: Ulrich Deiters – Offene Daten und IT-Lösungen für den RadverkehrDev Day 2019: Ulrich Deiters – Offene Daten und IT-Lösungen für den Radverkehr
Dev Day 2019: Ulrich Deiters – Offene Daten und IT-Lösungen für den RadverkehrDevDay Dresden
 
Das Zürcher ÖV-Modell der Zukunft
Das Zürcher ÖV-Modell der ZukunftDas Zürcher ÖV-Modell der Zukunft
Das Zürcher ÖV-Modell der Zukunftengineeringzhaw
 
Carsten Hansen - "Grundlagen der Infrastrukturfinanzierung sind unsicher“
Carsten Hansen - "Grundlagen der Infrastrukturfinanzierung sind unsicher“Carsten Hansen - "Grundlagen der Infrastrukturfinanzierung sind unsicher“
Carsten Hansen - "Grundlagen der Infrastrukturfinanzierung sind unsicher“GEOkomm e.V.
 
Lia104 2002-gesamt
Lia104 2002-gesamtLia104 2002-gesamt
Lia104 2002-gesamtwebmastercdu
 
WKE2018: Leitfaden Digitale Barrierefreiheit
WKE2018: Leitfaden Digitale BarrierefreiheitWKE2018: Leitfaden Digitale Barrierefreiheit
WKE2018: Leitfaden Digitale BarrierefreiheitWolfgang Wiese
 
Lia085 1996-gesamt
Lia085 1996-gesamtLia085 1996-gesamt
Lia085 1996-gesamtwebmastercdu
 

Ähnlich wie RADENTSCHEID in FREISING (20)

Verkehrskonzept UWG
Verkehrskonzept UWGVerkehrskonzept UWG
Verkehrskonzept UWG
 
2023-01-16_RE-BY_Praesentation_VCD-MV-STA-FFB_final.pdf
2023-01-16_RE-BY_Praesentation_VCD-MV-STA-FFB_final.pdf2023-01-16_RE-BY_Praesentation_VCD-MV-STA-FFB_final.pdf
2023-01-16_RE-BY_Praesentation_VCD-MV-STA-FFB_final.pdf
 
Plane deine Stadt! AGFS Berufskampagne für ein Beruf mit Zukunft Verkehrplane...
Plane deine Stadt! AGFS Berufskampagne für ein Beruf mit Zukunft Verkehrplane...Plane deine Stadt! AGFS Berufskampagne für ein Beruf mit Zukunft Verkehrplane...
Plane deine Stadt! AGFS Berufskampagne für ein Beruf mit Zukunft Verkehrplane...
 
Mobilitätswende 2030: vom Linienbus zur öffentlichen Mobilität der Zukunft
Mobilitätswende 2030: vom Linienbus zur öffentlichen Mobilität der ZukunftMobilitätswende 2030: vom Linienbus zur öffentlichen Mobilität der Zukunft
Mobilitätswende 2030: vom Linienbus zur öffentlichen Mobilität der Zukunft
 
Leitfaden urbane Seilbahnen in Bayern
Leitfaden urbane Seilbahnen in BayernLeitfaden urbane Seilbahnen in Bayern
Leitfaden urbane Seilbahnen in Bayern
 
presentation bahnhofcelle.de Rotary Club Schloss Celle, Lower Saxony
presentation bahnhofcelle.de Rotary Club Schloss Celle, Lower Saxonypresentation bahnhofcelle.de Rotary Club Schloss Celle, Lower Saxony
presentation bahnhofcelle.de Rotary Club Schloss Celle, Lower Saxony
 
Präsentation vor Rotary Club Celle Schloss
Präsentation vor Rotary Club Celle SchlossPräsentation vor Rotary Club Celle Schloss
Präsentation vor Rotary Club Celle Schloss
 
UXR817_Fahrradstadt-Koldorf-Hipp
UXR817_Fahrradstadt-Koldorf-HippUXR817_Fahrradstadt-Koldorf-Hipp
UXR817_Fahrradstadt-Koldorf-Hipp
 
Joachim Hamann - "Vorteile einer systematischen Straßenerhaltungsplanung"
Joachim Hamann - "Vorteile einer systematischen Straßenerhaltungsplanung"Joachim Hamann - "Vorteile einer systematischen Straßenerhaltungsplanung"
Joachim Hamann - "Vorteile einer systematischen Straßenerhaltungsplanung"
 
GI2016 final programm & proceedings of abstracts & summaries
GI2016 final programm & proceedings of abstracts & summariesGI2016 final programm & proceedings of abstracts & summaries
GI2016 final programm & proceedings of abstracts & summaries
 
Josephine Paede "Lösungsansätze für digitale Mobilität im öffentlichen Person...
Josephine Paede "Lösungsansätze für digitale Mobilität im öffentlichen Person...Josephine Paede "Lösungsansätze für digitale Mobilität im öffentlichen Person...
Josephine Paede "Lösungsansätze für digitale Mobilität im öffentlichen Person...
 
Kartenbasierte Partizipation - Radsicherheit in Berlin - Dr. Julius Menge
Kartenbasierte Partizipation - Radsicherheit in Berlin - Dr. Julius Menge Kartenbasierte Partizipation - Radsicherheit in Berlin - Dr. Julius Menge
Kartenbasierte Partizipation - Radsicherheit in Berlin - Dr. Julius Menge
 
Dev Day 2019: Ulrich Deiters – Offene Daten und IT-Lösungen für den Radverkehr
Dev Day 2019: Ulrich Deiters – Offene Daten und IT-Lösungen für den RadverkehrDev Day 2019: Ulrich Deiters – Offene Daten und IT-Lösungen für den Radverkehr
Dev Day 2019: Ulrich Deiters – Offene Daten und IT-Lösungen für den Radverkehr
 
Das Zürcher ÖV-Modell der Zukunft
Das Zürcher ÖV-Modell der ZukunftDas Zürcher ÖV-Modell der Zukunft
Das Zürcher ÖV-Modell der Zukunft
 
Praesentation Dezernat.pdf
Praesentation Dezernat.pdfPraesentation Dezernat.pdf
Praesentation Dezernat.pdf
 
Nahmobilität: Daten und Fakten
Nahmobilität: Daten und FaktenNahmobilität: Daten und Fakten
Nahmobilität: Daten und Fakten
 
Carsten Hansen - "Grundlagen der Infrastrukturfinanzierung sind unsicher“
Carsten Hansen - "Grundlagen der Infrastrukturfinanzierung sind unsicher“Carsten Hansen - "Grundlagen der Infrastrukturfinanzierung sind unsicher“
Carsten Hansen - "Grundlagen der Infrastrukturfinanzierung sind unsicher“
 
Lia104 2002-gesamt
Lia104 2002-gesamtLia104 2002-gesamt
Lia104 2002-gesamt
 
WKE2018: Leitfaden Digitale Barrierefreiheit
WKE2018: Leitfaden Digitale BarrierefreiheitWKE2018: Leitfaden Digitale Barrierefreiheit
WKE2018: Leitfaden Digitale Barrierefreiheit
 
Lia085 1996-gesamt
Lia085 1996-gesamtLia085 1996-gesamt
Lia085 1996-gesamt
 

Mehr von Andreas Kagermeier

Herausforderungen eines attraktiven ÖPNV im Ländlichen Raum
Herausforderungen eines attraktiven ÖPNV im Ländlichen RaumHerausforderungen eines attraktiven ÖPNV im Ländlichen Raum
Herausforderungen eines attraktiven ÖPNV im Ländlichen RaumAndreas Kagermeier
 
Kagermeier-Herausforderung_Resilienzsteigerung_Deidesheim_2023-11-09_Stand-20...
Kagermeier-Herausforderung_Resilienzsteigerung_Deidesheim_2023-11-09_Stand-20...Kagermeier-Herausforderung_Resilienzsteigerung_Deidesheim_2023-11-09_Stand-20...
Kagermeier-Herausforderung_Resilienzsteigerung_Deidesheim_2023-11-09_Stand-20...Andreas Kagermeier
 
Kagermeier-Governance-Morocco_SOUSSE-2022-11-2_final.pdf
Kagermeier-Governance-Morocco_SOUSSE-2022-11-2_final.pdfKagermeier-Governance-Morocco_SOUSSE-2022-11-2_final.pdf
Kagermeier-Governance-Morocco_SOUSSE-2022-11-2_final.pdfAndreas Kagermeier
 
Vortrag-VCD-Debatte-Paris_2023-10-19_Kagermeier_web.pdf
Vortrag-VCD-Debatte-Paris_2023-10-19_Kagermeier_web.pdfVortrag-VCD-Debatte-Paris_2023-10-19_Kagermeier_web.pdf
Vortrag-VCD-Debatte-Paris_2023-10-19_Kagermeier_web.pdfAndreas Kagermeier
 
Challenges to reconciling the interests of residents with those of visitors
Challenges to reconciling the interests of residents with those of visitorsChallenges to reconciling the interests of residents with those of visitors
Challenges to reconciling the interests of residents with those of visitorsAndreas Kagermeier
 
Optimiser les approches de gouvernance du tourisme rural au Maroc Opportunit...
Optimiser les approches de gouvernance du tourisme rural au Maroc Opportunit...Optimiser les approches de gouvernance du tourisme rural au Maroc Opportunit...
Optimiser les approches de gouvernance du tourisme rural au Maroc Opportunit...Andreas Kagermeier
 
Destinations vs living environment: the ambivalence of concurrent/competing c...
Destinations vs living environment: the ambivalence of concurrent/competing c...Destinations vs living environment: the ambivalence of concurrent/competing c...
Destinations vs living environment: the ambivalence of concurrent/competing c...Andreas Kagermeier
 
Optimierung von Governance-Ansätzen für den Tourismus im ländlichen Raum Mar...
Optimierung von Governance-Ansätzen für den Tourismus  im ländlichen Raum Mar...Optimierung von Governance-Ansätzen für den Tourismus  im ländlichen Raum Mar...
Optimierung von Governance-Ansätzen für den Tourismus im ländlichen Raum Mar...Andreas Kagermeier
 
Overtourismus: Entstehungskontexte und Handlungsoptionen
Overtourismus: Entstehungskontexte und Handlungsoptionen Overtourismus: Entstehungskontexte und Handlungsoptionen
Overtourismus: Entstehungskontexte und Handlungsoptionen Andreas Kagermeier
 
Erlebnisorientierung im New Urban Tourism. Spurensuche am Beispiel Berlin
Erlebnisorientierung im New Urban Tourism. Spurensuche am Beispiel BerlinErlebnisorientierung im New Urban Tourism. Spurensuche am Beispiel Berlin
Erlebnisorientierung im New Urban Tourism. Spurensuche am Beispiel BerlinAndreas Kagermeier
 
Overtourismus-Effekte: Entstehungskontexte und Handlungsoptionen
Overtourismus-Effekte: Entstehungskontexte und Handlungsoptionen Overtourismus-Effekte: Entstehungskontexte und Handlungsoptionen
Overtourismus-Effekte: Entstehungskontexte und Handlungsoptionen Andreas Kagermeier
 
The Overtourism phenomenon: explorations on the iceberg below the water surface
The Overtourism phenomenon:  explorations on the iceberg below the water surfaceThe Overtourism phenomenon:  explorations on the iceberg below the water surface
The Overtourism phenomenon: explorations on the iceberg below the water surfaceAndreas Kagermeier
 
Das Phänomen Overtourism: Erkundungen am Eisberg unterhalb der Wasseroberfläche
Das Phänomen Overtourism: Erkundungen am Eisberg unterhalb der WasseroberflächeDas Phänomen Overtourism: Erkundungen am Eisberg unterhalb der Wasseroberfläche
Das Phänomen Overtourism: Erkundungen am Eisberg unterhalb der WasseroberflächeAndreas Kagermeier
 
Handlungsansätze für den Umgang mit Overtourismus-Effekten
Handlungsansätze für den Umgang mit Overtourismus-EffektenHandlungsansätze für den Umgang mit Overtourismus-Effekten
Handlungsansätze für den Umgang mit Overtourismus-EffektenAndreas Kagermeier
 
Tourismus im ländlichen Raum Marokkos als Governance-Herausforderung
Tourismus im ländlichen Raum Marokkos als Governance-HerausforderungTourismus im ländlichen Raum Marokkos als Governance-Herausforderung
Tourismus im ländlichen Raum Marokkos als Governance-HerausforderungAndreas Kagermeier
 
Touristification du paysage des oasis marocaines : nouvelles dimensions, no...
Touristification du paysage des oasis marocaines : nouvelles dimensions, no...Touristification du paysage des oasis marocaines : nouvelles dimensions, no...
Touristification du paysage des oasis marocaines : nouvelles dimensions, no...Andreas Kagermeier
 
Transition of governance approaches in rural tourism in Southern Morocco
Transition of governance approaches in rural tourism in Southern MoroccoTransition of governance approaches in rural tourism in Southern Morocco
Transition of governance approaches in rural tourism in Southern MoroccoAndreas Kagermeier
 
Governance aspects of sustainable tourism in the Global South: evidence from...
Governance aspects of sustainable tourism in the Global South:  evidence from...Governance aspects of sustainable tourism in the Global South:  evidence from...
Governance aspects of sustainable tourism in the Global South: evidence from...Andreas Kagermeier
 
From distant criticism to constructive engagement: A philippic on the future...
From distant criticism to constructive engagement:  A philippic on the future...From distant criticism to constructive engagement:  A philippic on the future...
From distant criticism to constructive engagement: A philippic on the future...Andreas Kagermeier
 
New Urban Tourism and its implications on Tourism Mobility – the case of Munich
New Urban Tourism and its implications on Tourism Mobility – the case of MunichNew Urban Tourism and its implications on Tourism Mobility – the case of Munich
New Urban Tourism and its implications on Tourism Mobility – the case of MunichAndreas Kagermeier
 

Mehr von Andreas Kagermeier (20)

Herausforderungen eines attraktiven ÖPNV im Ländlichen Raum
Herausforderungen eines attraktiven ÖPNV im Ländlichen RaumHerausforderungen eines attraktiven ÖPNV im Ländlichen Raum
Herausforderungen eines attraktiven ÖPNV im Ländlichen Raum
 
Kagermeier-Herausforderung_Resilienzsteigerung_Deidesheim_2023-11-09_Stand-20...
Kagermeier-Herausforderung_Resilienzsteigerung_Deidesheim_2023-11-09_Stand-20...Kagermeier-Herausforderung_Resilienzsteigerung_Deidesheim_2023-11-09_Stand-20...
Kagermeier-Herausforderung_Resilienzsteigerung_Deidesheim_2023-11-09_Stand-20...
 
Kagermeier-Governance-Morocco_SOUSSE-2022-11-2_final.pdf
Kagermeier-Governance-Morocco_SOUSSE-2022-11-2_final.pdfKagermeier-Governance-Morocco_SOUSSE-2022-11-2_final.pdf
Kagermeier-Governance-Morocco_SOUSSE-2022-11-2_final.pdf
 
Vortrag-VCD-Debatte-Paris_2023-10-19_Kagermeier_web.pdf
Vortrag-VCD-Debatte-Paris_2023-10-19_Kagermeier_web.pdfVortrag-VCD-Debatte-Paris_2023-10-19_Kagermeier_web.pdf
Vortrag-VCD-Debatte-Paris_2023-10-19_Kagermeier_web.pdf
 
Challenges to reconciling the interests of residents with those of visitors
Challenges to reconciling the interests of residents with those of visitorsChallenges to reconciling the interests of residents with those of visitors
Challenges to reconciling the interests of residents with those of visitors
 
Optimiser les approches de gouvernance du tourisme rural au Maroc Opportunit...
Optimiser les approches de gouvernance du tourisme rural au Maroc Opportunit...Optimiser les approches de gouvernance du tourisme rural au Maroc Opportunit...
Optimiser les approches de gouvernance du tourisme rural au Maroc Opportunit...
 
Destinations vs living environment: the ambivalence of concurrent/competing c...
Destinations vs living environment: the ambivalence of concurrent/competing c...Destinations vs living environment: the ambivalence of concurrent/competing c...
Destinations vs living environment: the ambivalence of concurrent/competing c...
 
Optimierung von Governance-Ansätzen für den Tourismus im ländlichen Raum Mar...
Optimierung von Governance-Ansätzen für den Tourismus  im ländlichen Raum Mar...Optimierung von Governance-Ansätzen für den Tourismus  im ländlichen Raum Mar...
Optimierung von Governance-Ansätzen für den Tourismus im ländlichen Raum Mar...
 
Overtourismus: Entstehungskontexte und Handlungsoptionen
Overtourismus: Entstehungskontexte und Handlungsoptionen Overtourismus: Entstehungskontexte und Handlungsoptionen
Overtourismus: Entstehungskontexte und Handlungsoptionen
 
Erlebnisorientierung im New Urban Tourism. Spurensuche am Beispiel Berlin
Erlebnisorientierung im New Urban Tourism. Spurensuche am Beispiel BerlinErlebnisorientierung im New Urban Tourism. Spurensuche am Beispiel Berlin
Erlebnisorientierung im New Urban Tourism. Spurensuche am Beispiel Berlin
 
Overtourismus-Effekte: Entstehungskontexte und Handlungsoptionen
Overtourismus-Effekte: Entstehungskontexte und Handlungsoptionen Overtourismus-Effekte: Entstehungskontexte und Handlungsoptionen
Overtourismus-Effekte: Entstehungskontexte und Handlungsoptionen
 
The Overtourism phenomenon: explorations on the iceberg below the water surface
The Overtourism phenomenon:  explorations on the iceberg below the water surfaceThe Overtourism phenomenon:  explorations on the iceberg below the water surface
The Overtourism phenomenon: explorations on the iceberg below the water surface
 
Das Phänomen Overtourism: Erkundungen am Eisberg unterhalb der Wasseroberfläche
Das Phänomen Overtourism: Erkundungen am Eisberg unterhalb der WasseroberflächeDas Phänomen Overtourism: Erkundungen am Eisberg unterhalb der Wasseroberfläche
Das Phänomen Overtourism: Erkundungen am Eisberg unterhalb der Wasseroberfläche
 
Handlungsansätze für den Umgang mit Overtourismus-Effekten
Handlungsansätze für den Umgang mit Overtourismus-EffektenHandlungsansätze für den Umgang mit Overtourismus-Effekten
Handlungsansätze für den Umgang mit Overtourismus-Effekten
 
Tourismus im ländlichen Raum Marokkos als Governance-Herausforderung
Tourismus im ländlichen Raum Marokkos als Governance-HerausforderungTourismus im ländlichen Raum Marokkos als Governance-Herausforderung
Tourismus im ländlichen Raum Marokkos als Governance-Herausforderung
 
Touristification du paysage des oasis marocaines : nouvelles dimensions, no...
Touristification du paysage des oasis marocaines : nouvelles dimensions, no...Touristification du paysage des oasis marocaines : nouvelles dimensions, no...
Touristification du paysage des oasis marocaines : nouvelles dimensions, no...
 
Transition of governance approaches in rural tourism in Southern Morocco
Transition of governance approaches in rural tourism in Southern MoroccoTransition of governance approaches in rural tourism in Southern Morocco
Transition of governance approaches in rural tourism in Southern Morocco
 
Governance aspects of sustainable tourism in the Global South: evidence from...
Governance aspects of sustainable tourism in the Global South:  evidence from...Governance aspects of sustainable tourism in the Global South:  evidence from...
Governance aspects of sustainable tourism in the Global South: evidence from...
 
From distant criticism to constructive engagement: A philippic on the future...
From distant criticism to constructive engagement:  A philippic on the future...From distant criticism to constructive engagement:  A philippic on the future...
From distant criticism to constructive engagement: A philippic on the future...
 
New Urban Tourism and its implications on Tourism Mobility – the case of Munich
New Urban Tourism and its implications on Tourism Mobility – the case of MunichNew Urban Tourism and its implications on Tourism Mobility – the case of Munich
New Urban Tourism and its implications on Tourism Mobility – the case of Munich
 

RADENTSCHEID in FREISING

  • 1. RADENTSCHEID in FREISING Jahreshauptversammlung 2020/2021 Montag, 19. Juli 2021 19.07.2021 1 19.07.2021 2 Radfahren in Freising … eine unendliche (Frust-) Geschichte
  • 2. 19.07.2021 3 Radfahren in Freising … eine unendliche (Frust-) Geschichte 19.07.2021 4 Radfahren in Freising … eine unendliche (Frust-) Geschichte
  • 3. 19.07.2021 5 ADFC-Fahrradklimatest 2020 Bundesweite Befragung Ergebnisvorstellung am 16. März 2021 226 Teilnehmer*innen aus Freising Gesamtnote: 4,1 Schlechte Noten bei Sicherheitsaspekten für Freising 19.07.2021 6 Ranking (Gesamtbewertung) Freising auf Platz 302 von 415 Mittelstädten zwischen 20 und 50.000 Einwohnern Bayernweit: Platz 38 von 49 Mittelstädten Zum Vergleich: Dachau: Platz 13/49 Erding: Platz 16/49 Neufahrn: Platz 24/49 ADFC-Fahrradklimatest 2020
  • 4. 19.07.2021 7 ADFC-Fahrradklimatest 2020 19.07.2021 8 Entwicklung • Bis 2016: kommunalpolitisch automobile graue Vorzeit (trotz einer Vielzahl von Impulsen von Bürger*innen und einigen Stadtratsfraktionen) • 2016: Antrag auf Mitgliedschaft in der AGFK Bayern (Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Kommunen) Über Antrag wird 4 Jahre später nach einer Überprüfung in einer sog. Hauptbereisung entschieden • 2016 bis 2019: kaum Verbesserungen bei Radverkehrsinfrastruktur • 2019: Mobilitätskonzept verabschiedet • 2020: Vakante Planstelle des Freisinger Mobilitätsbeauftragten wurde erfolgreich wiederbesetzt. • Erst im Vorfeld der AGFK-Hauptbereisung im Oktober 2020: kurzfristige Umsetzung einzelner Maßnahmen • Januar 2021: Ernennung zur “fahrradfreundlichen Kommune” • Seither wieder signifikante „Entschleunigung“ bei Umsetzung
  • 5. 19.07.2021 9 Umgesetzt: „Low Hanging Fruits“ •Fahrradstraße „Alte Poststraße“, „Kulturstraße“ und Fahrradzone „Zur Schwabenau“ Fahrradstraßen wurden nur halbherzig umgesetzt: Sie sind wegen vieler Seitenparker nach wie vor gefährlich! 19.07.2021 10 •Fahrradstraße „Alte Poststraße“, „Kulturstraße“ und Fahrradzone „Zur Schwabenau“ •Grünpfeil für Radfahrer Wie Fahrradzone durch StVO-Novelle 2021 ermöglicht Umgesetzt: „Low Hanging Fruits“
  • 6. 19.07.2021 11 •Fahrradstraße „Alte Poststraße“, „Kulturstraße“ und Fahrradzone „Zur Schwabenau“ •Grünpfeil für Radfahrer •Fahrradabstellanlage am Bahnhof „Bike+Ride-Offensive“ von DB und Bundesumweltministerium (BMU) aus 2019 als externer Auslöser. Ziel: bis 2022 bundesweit 100.000 neue Fahrradabstellplätze an Bahnhöfen. 80 % Finanzierung durch Bund und Regierung von Oberbayern. Umgesetzt: „Low Hanging Fruits“ 19.07.2021 12 •Fahrradstraße „Alte Poststraße“, „Kulturstraße“ und Fahrradzone „Zur Schwabenau“ •Grünpfeil für Radfahrer •Fahrradabstellanlage am Bahnhof •sog. „Fahrradschutzstreifen“ z. B. Ismaninger Straße Umgesetzt: „Low Hanging Fruits“
  • 7. 19.07.2021 13 Mainburger Straße Nach Fertigstellung der „Nordostumfahrung“ im November 2020 wurde die Straße herabgestuft, die Baulastträgerschaft liegt nun bei der Stadt. Hier gilt es sofort zu handeln! Wo es noch klemmt (1) Photo: Fanny Wirth Bearbeitung: www.ifub.de: 19.07.2021 14 Mainburger Straße Mut auch zu provisorischen Lösungen à la Berlin! Quelle: Felix Weisbrich (Leiter Straßen und- Grünflächenamt Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin) (2021): Platz da! Die Krise als Katalysator der urbanen Flächennachfrage. Vortrag am 11. Januar 2021 https://markus-buechler.de/wp-content/uploads/2021/01/2021-01-11-Pop-up-Infrastruktur-Vortrag-Weisbrich.pdf Wo es noch klemmt (1)
  • 8. 19.07.2021 15 Karlwirtkreuzung Nach Fertigstellung der Westtangente im Spätsommer 2021 auch hier sofortige Umsetzung erforderlich! Photo: Fanny Wirth Bearbeitung: www.ifub.de: Wo es noch klemmt (2) 19.07.2021 16 Erdinger Straße Das Herz des Stadtteils Lerchenfeld ist geprägt vom Kfz-Verkehr. Aufenthaltsqualität für Fußgänger*innen und Radfahrer*innen zügig verbessern! Photo: Fanny Wirth Bearbeitung: www.ifub.de: Wo es noch klemmt (3)
  • 9. 19.07.2021 17 • Wippenhauser Straße Auch über diese wichtige Radverbindung zu den weiterführenden Schulen wird seit Jahren diskutiert – bislang noch keine Maßnahmen begonnen • Isarhochbrücke Stillstand Fahrradweg Hochtrasse: Für 2020 fest zugesagte Fördergelder sind b.a.w. gestrichen. Mutmaßliche Ursache: „Kostenexplosion Westtangente“. Instandhaltung der (lebens-)gefährlichen alten Fahrradstreifen unterbleibt – trotz Stadtratsantrag – bislang • Korbinianbrücke Umsetzung Vorfahrtsänderung Korbinianbrücke ist eine weitere “unendliche Geschichte” Wo es noch klemmt (4) 19.07.2021 18 • Stillstand Projekt Fahrradstraße Kammergasse: Ursprüngliche Planungen kassiert – „Zurück auf Los“. • Unterführung am Bahnposten 15 als wesentlicher Teil der Pilotroute Lerchenfeld-Vötting: seit vielen Jahren in der Diskussion, kein Ende absehbar. • Fahrrad- und Bustunnel am Bahnhof: seit Jahrzehnten in der Diskussion, bisher lediglich Machbarkeitsstudie • Verbindung zwischen Vötting/Weihenstephan und Lerchenfeld (Gute Änger/Realschule, ggf. einmal JoHo/FRESH): befindet sich seit Jahren in der Diskussion; bislang ohne konkrete Ergebnisse Wo es noch klemmt (5)
  • 10. 19.07.2021 19 Beispiele “Winterdienst” Januar / Februar 2021: Wo es noch klemmt (6) … deshalb: Radentscheid Freising 19.07.2021 20  Initiative gegründet im Januar 2020  Breites zivilgesellschaftliches Bündnis – auch mit Beteiligung des VCD (Jürgen Maguhn & Karl Auerswald)  Ziel: Sammlung von 3.000 Unterschriften, um  Entweder eine Übernahme der Ziele durch die Stadt (so wie auch in anderen Städten, z. B. Erlangen, Regensburg, Augsburg) oder  Durchführung eines Bürgerentscheids (so wie z. B. bei Westtangente) zu erreichen.
  • 11. 19.07.2021 21 Kernforderungen des Radentscheids 1) Hohe Qualität von Radwegen auf Gemeindestraßen mit hohem Kfz-Aufkommen oder zulässigen Geschwindigkeiten über 30 km/h mit einer Mindestbreite von 2,30 m. 2) Durchgängiges, leistungsfähiges Radvorrangnetz zur Verbindung aller Stadtviertel und Ortsteile. Dies gilt auch für überörtliche Radschnellwege in die Nachbargemeinden und Richtung München. 3) Gestaltung von Kreuzungen und Einmündungen, so dass freie Sichtbeziehungen für und auf den Radverkehr gegeben sind sowie Kraftfahrzeuge möglichst nur langsam abbiegen können. Ausreichend große Aufstellflächen an Kreuzungen und niveaugleiche Führung bei Querungen. 19.07.2021 22 Kernforderungen des Radentscheids 4) Radschnellwege für den Pendelverkehr Trassen für überörtliche Radschnellwege (z. B. nach Neufahrn/Eching bzw. Garching) entwickeln und deren Weiterführung im Dialog mit dem Landkreis bzw. den Nachbargemeinden entsprechend vorantreiben. 5) Ausbau der Fahrradabstellmöglichkeiten Gut zugängliche Abstellmöglichkeiten Im gesamten Stadtgebiet mit Platz für Lastenräder und Kinderanhänger. Wichtige Orte des öffentlichen Lebens haben Abstellanlagen, die möglichst vor Diebstahl, Vandalismus und Witterung schützen. Angebote wie Reparatur- und Lademöglichkeiten sowie Gepäckaufbewahrung sind dort vorhanden.
  • 12. 19.07.2021 23 Begründung des Randentscheids Freising „Die Stadt Freising unternimmt aus unserer Sicht zu wenig für die Sicherheit und die Förderung des Radverkehrs. Die oben stehenden fünf Ziele sollen alle durch Maßnahmen im eigenen Wirkungskreis der Stadt Freising umgesetzt werden. Diese sind aus unserer Sicht gut für die Entwicklung Freisings, weil: • dadurch mehr Sicherheit für Radfahrende entsteht, damit stressfreies und bequemes Radfahren ermöglicht wird und insbesondere Kinder, Senior*innen und weniger erfahrene Radler*innen geschützt werden; • das Fahrrad ein flächeneffizientes Verkehrsmittel ist und damit der knappe öffentliche Raum in einem wachsenden Oberzentrum entlastet wird, was die Aufenthaltsqualität steigert und unsere Stadt lebenswerter macht; • dadurch mehr Menschen ermöglicht wird, Fahrrad zu fahren, was dazu beiträgt, Luftverschmutzung, Lärm und CO2-Emissionen zu reduzieren und die Gesundheit aller zu verbessern“ Quelle: http://radentscheid.infreising.de/ueber-uns/das-will-das-begehren/ 19.07.2021 24 Zielsetzungen des Randentscheids Freising • Die Stadt soll ihre Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern e.V. (AGFK Bayern) ernst nehmen und entsprechend agieren. • Hierzu zählt vordringlich die strukturierte und konsequente Umsetzung ihres eigenen Mobilitätskonzeptes von 2019. • Schluss mit dem Durchwursteln mit kleinen, unabgestimmten Einzelmaßnahmen, die nur als Trotzpflaster wirken, ohne einen Qualitätssprung für die Freisinger Fahrradfahrer*innen bringen. E • Eine konsequente Berücksichtigung des Fahrradverkehrs bei allen verkehrlichen Maßnahmen ist das Ziel.
  • 13. 19.07.2021 25 Mobilitätskonzept ernst nehmen und konsequent umsetzen Mobilitätskonzept: “Ein Umdenken der räumlichen (Verkehrs)Planung von einer zentralen Ausrichtung auf den motorisierten Individualverkehr hin zu einer gleichberechtigten Berücksichtigung des Umweltverbundes erfordert neue Ansätze der integrierten Planung und eine Anpassung bestehender Prozesse und Herangehensweise. Hierfür ist neben der Bereitschaft zum Umdenken auch Mut für das Beschreiten von neuen Wegen gefragt.” Quelle: Mobilitätskonzept Stadt Freising 2019 – nachhaltig mobil, S. 94 19.07.2021 26 Verlauf der Unterschriftensammlung • Fulminanter Start bis zum 1. (Frühjahrs-) Corona- Lockdown 0 500 1.000 1.500 2.000 2.500 3.000 Unterschriften Mindestziel
  • 14. 19.07.2021 27 Sommerkampagne 2020 19.07.2021 28 Verlauf der Unterschriftensammlung • Fulminanter Start bis zum 1. (Frühjahrs-) Corona- Lockdown • Erfolgreiche Sommerkampagne 2020 • Erneute Verlangsamung durch 2. (Winter-) Lockdown 0 500 1.000 1.500 2.000 2.500 3.000 Unterschriften Mindestziel
  • 15. 19.07.2021 29 • Nur begrenzte Kompensation effizienter Direktansprache durch digitale Ansprache 19.07.2021 30 Roter Teppich Aktion 20. Mai 2021
  • 16. 19.07.2021 31 Verlauf der Unterschriftensammlung • Fulminanter Start bis zum 1. (Frühjahrs-) Corona- Lockdown • Erfolgreiche Sommerkampagne 2020 • Erneute Verlangsamung durch 2. (Winter-) Lockdown • Richtung Zielgerade im Sommer 2021 (Quorum: 7% von ca. 37.000 Wahlberechtigten zzgl. „Puffer“) 0 500 1.000 1.500 2.000 2.500 3.000 Unterschriften Mindestziel Appell Bitte unterschreiben (sofern nicht bereits geschehen) • Gleich heute vor Ort • … oder Liste herunter laden unter http://radentscheid.infreising.de/bitte-unterschreiben/ • Ggf. auch im persönlichen Umfeld sammeln
  • 17. Lasst uns gemeinsam eintreten für …  eine systematische Berücksichtigung der Bedürfnisse von Radfahrer*innen  für ein fahrradfreundliches Klima in der Stadt Freising  … und für einen respektvollen Umgang in einem sicheren Miteinander aller Verkehrsteilnehmer*innen 19.07.2021 34 … und bin gespannt auf Ihre Fragen