SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
www.arcd.de


      Presse-Information
Nr. 1009                                                         13. Januar 2011


Heute mit folgenden Themen:

      – Umfrage: Hohe Zustimmung für Promilletest vor Fahrtantritt
      – Gigaliner: Staatsunternehmen verweigert Teilnahme am Feldversuch
      – Kleinere Schilder: Ramsauer erhört Motorradfahrer




Umfrage: Hohe Zustimmung für Promilletest vor Fahrtantritt
Bad Windsheim (ARCD) – Jeder zweite Deutsche (49 Prozent) ist für einen obligatorischen
Alkoholtest für Autofahrer vor jedem Fahrtantritt. Und nur vier Prozent der erwachsenen
Bevölkerung sind generell gegen eine solche Kontrolle eingestellt, wie aus einer Umfrage im
Auftrag des Hightech-Verbandes BITKOM hervorgeht. Vor allem in der Altersklasse der 20- bis
29-Jährigen ist die Zustimmung zu einer automatisierten Promilleprüfung mit 59 Prozent beson-
ders hoch. Mit 52 Prozent war der Anteil der Befürworter für den Promillecheck unter den
Männern insgesamt höher als bei den Frauen mit 47 Prozent. Von allen Befragten sprachen
sich 44 Prozent für einen automatisierten Alkoholtest vor Fahrtantritt für Fahranfänger unter
25 Jahren aus. Für Personen, die bereits mit Alkohol am Steuer aufgefallen waren, forderten
37 Prozent der 1004 Befragten eine Pflicht zum Pusten.

Praktische Erfahrungen sammeln vor allem skandinavische Brummifahrer mit dem von Volvo
Trucks optional angebotenen Sicherheitssystem „Alcolock“. Nach einem Focus-Bericht war im
ersten Halbjahr 2010 bereits jeder vierte in Schweden ausgelieferte schwere Lkw mit dem
Alkoholdetektor ausgestattet. Bei dem seit 2005 erhältlichen System muss der Fahrer „ins
Röhrchen pusten“, bevor er sich ans Steuer setzt. Überschreitet der Atemluft-Alkoholgehalt
einen vorher festgesetzten Grenzwert – in Schweden 0,2 Promille –, wird die Zündung automa-
tisch blockiert.

In den Niederlanden müssen nach Angaben von BITKOM ab Mai Fahrer, die mit 1,3 Promille
Alkohol im Blut erwischt wurden, eine solche Zündsperre in ihrem Auto verwenden. In weiteren
europäischen Ländern wie Frankreich, Finnland, Schweden und der Schweiz wird über einen
Einsatz nachgedacht. In Deutschland sind Alkoholsperren im Fahrzeug bei Experten umstritten:
Noch sei die Technik nicht zuverlässig genug, die Geräte könnten leicht manipuliert werden,
und es sei für angetrunkene Fahrer zudem sehr einfach, jemand anderen pusten zu lassen.
ARCD

Diese Meldung hat 2.031 Zeichen.




                                                                         Auto- und Reiseclub Deutschland
                                                                         91427 Bad Windsheim
                                                                         Telefon 0 98 41/4 09-182
                                                                         presse@arcd.de
                                                                         www.arcd.de/presse
www.arcd.de


      Presse-Information
Gigaliner: Staatsunternehmen verweigert Teilnahme am Feldversuch
Bad Windsheim (ARCD) – Nach Medienberichten wird sich der bedeutende Logistikdienstleister
Schenker Deutschland nicht an dem von der Bundesregierung geplanten Feldversuch für über-
lange Lastkraftwagen, so genannten Gigalinern, beteiligen. Nach Auskunft des Unternehmens
gegenüber dem Onlinedienst der Deutschen Verkehrszeitung (DVZ) sei die Teilnahme für einen
flächendeckenden Anbieter im Landverkehr sinnlos, weil sich großflächige Bundesländer nicht an
dem Test beteiligen. Dadurch würden wichtige Korridore im Landverkehr unterbrochen, und der
Testversuch führe zu keinen neuen Erkenntnissen. Bislang lehnen acht Bundesländer eine
Beteiligung ab, darunter das größte Bundesland Nordrhein-Westfalen. Auch andere potenzielle
Teilnehmer an dem Feldversuch äußerten ihre Bedenken.

Schenker Deutschland ist Teil der Deutsche Bahn AG, die sich in Bundesbesitz befindet. Pikant
dabei ist: Ein marktstarkes Unternehmen der Logistikbranche, das unter staatlicher Kontrolle
steht, verweigert die Teilnahme am geplanten Feldversuch der Bundesregierung. Aus guten
Gründen, meint der ARCD und fordert den Verzicht auf den geplanten Feldversuch. Der Club ver-
weist darauf, dass bereits Erfahrungen aus mehreren „Praxistests“ in einigen Bundesländern vor-
liegen. Sie konnten eine Reihe von schwerwiegenden Einwänden gegen eine normale Zulassung
von Gigalinern auf Deutschlands Straßen nicht ausräumen. ARCD

Diese Meldung hat 1.460 Zeichen.


Kleinere Schilder: Ramsauer erhört Motorradfahrer
Bad Windsheim (ARCD) – Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer will mit einer
Gesetzesverordnung kleinere Nummernschilder für Motorräder zulassen. Sie sollen nach seinen
Worten „ein Fahrzeug nicht verunstalten und trotzdem allen Sicherheitsvorschriften entsprechen“.
Motorradfans fordern aus optischen und montagetechnischen Gründen seit Langem kleinere
Schilder, wie sie zum Beispiel in Österreich (21 cm breit und 17 cm hoch) und Italien
(17,5 x 17,5 cm) möglich sind.

Wie der ARCD auf Nachfrage von einem Sprecher des Verkehrsministeriums erfuhr, müssen
Motorradschilder in Deutschland künftig nur noch mindestens 18 cm breit und 20 cm hoch sein.
Dies gelte auch für Saison- und Oldtimerkennzeichen. Es bestehe weiterhin die Möglichkeit,
Nummernschilder in der bisher vorgeschriebenen Größe zu verwenden. Nach Sprecherangaben
soll mit der Neugestaltung der Schilder auch die Beschränkung entfallen, dass zwei- und dreistel-
lige Erkennungsnummern nur solchen Fahrzeugen zugeteilt werden dürfen, für die eine längere
Nummer wegen der Bauart nicht geeignet ist. Die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) hatte
in einem Untersuchungsauftrag herausgefunden, dass sich mit einer verkleinerten Mittelschrift,
wie sie bisher nur für Kennzeichen von Leichtkrafträdern zulässig ist, der verfügbare Platz auf
den Schildern vergrößern lässt.

Wie aus der Begründung der Verordnung hervorgeht, sollen die neuen Schilder nur geringe
Softwareanpassungen bei den Herstellern erfordern – ein Anlass zu höheren Verbraucherpreisen
sei nicht gegeben. Der ARCD begrüßt die neue Regelung, weil sie für mehr Rechtssicherheit bei
der Zulassung von Motorrädern sorgt. Bisher gab es bei vielen Kfz-Zulassungsstellen recht unter-
schiedliche Vorstellungen über Größe und Gestaltung von Fahrzeugkennzeichen. Darüber

                                                                          Auto- und Reiseclub Deutschland
                                                                          91427 Bad Windsheim
                                                                          Telefon 0 98 41/4 09-182
                                                                          presse@arcd.de
                                                                          www.arcd.de/presse
www.arcd.de


        Presse-Information
beklagten sich in der Vergangenheit viele Motorradfreunde. Das Verkehrsministerium hat den
mit Ressorts, Ländern und Verbänden abgestimmten Verordnungsentwurf inzwischen dem
Bundesrat zugeleitet, der voraussichtlich im März darüber entscheiden wird. Zum 1. Juni 2011
soll die Änderung in Kraft treten. ARCD

Diese Meldung hat 2.143 Zeichen.


Über den ARCD

Der Auto- und Reiseclub Deutschland e.V. mit Sitz im fränkischen Bad Windsheim ist Deutschlands einziger Auto- und
Reiseclub. Von hier aus betreut der ARCD seine rund 100.000 Mitglieder individuell und rund um die Uhr – mit eigener, perma-
nent besetzter Notrufzentrale und 1.400 Pannenhelfern allein in Deutschland. Im europäischen Ausland arbeitet der ARCD mit
den dort etablierten Assisteuren und Versicherern zusammen. Neben umfassenden Schutzbriefleistungen und der
Unterstützung durch einen speziellen Clubhilfe-Fonds bietet der ARCD seinen Mitgliedern vielfältige und exklusive touristische
Leistungen. Als Gründungsmitglied des 2007 aus der Taufe gehobenen Verbundes Europäischer Automobilclubs EAC enga-
giert sich der ARCD zudem aktiv in allen Fragen der Verkehrspolitik und Verkehrssicherheit im Sinne seiner Mitglieder. Diese
informiert der Club mit der Zeitschrift „Auto&Reise“ unterhaltsam und kompetent über alles Wissenswerte rund um die
Titelthemen des Magazins.




                                                                                                   Auto- und Reiseclub Deutschland
                                                                                                   91427 Bad Windsheim
                                                                                                   Telefon 0 98 41/4 09-182
                                                                                                   presse@arcd.de
                                                                                                   www.arcd.de/presse

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Integrale Ökologie
Integrale ÖkologieIntegrale Ökologie
Integrale Ökologie
Anne Caspari
 
Pressemeldung Marketing-Seminar.pdf
Pressemeldung Marketing-Seminar.pdfPressemeldung Marketing-Seminar.pdf
Pressemeldung Marketing-Seminar.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Einrichtungsvorschläge_Druck.pdf
Einrichtungsvorschläge_Druck.pdfEinrichtungsvorschläge_Druck.pdf
Einrichtungsvorschläge_Druck.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Lernkultur als (didaktische) Gestaltungsperspektive
Lernkultur als (didaktische) GestaltungsperspektiveLernkultur als (didaktische) Gestaltungsperspektive
Lernkultur als (didaktische) Gestaltungsperspektive
Friedrich - A. Ittner
 
Presseinformationen - Lady Macbeth.pdf
Presseinformationen - Lady Macbeth.pdfPresseinformationen - Lady Macbeth.pdf
Presseinformationen - Lady Macbeth.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
meldung.pdf
meldung.pdfmeldung.pdf
Motivation durch visuelle Kommunikation
Motivation durch visuelle Kommunikation Motivation durch visuelle Kommunikation
Motivation durch visuelle Kommunikation
SinoraPetra Soehner
 
Open Science für Citizen Scientists
Open Science für Citizen ScientistsOpen Science für Citizen Scientists
Open Science für Citizen Scientists
Stefan Kasberger
 
Pressevorschau_Dezember.pdf
Pressevorschau_Dezember.pdfPressevorschau_Dezember.pdf
Pressevorschau_Dezember.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Strategisches marketing einführung
Strategisches marketing einführungStrategisches marketing einführung
Strategisches marketing einführung
Flodur
 
PM-Nr 52 - Arbeitsmarktbericht September 2010.pdf
PM-Nr  52 - Arbeitsmarktbericht September 2010.pdfPM-Nr  52 - Arbeitsmarktbericht September 2010.pdf
PM-Nr 52 - Arbeitsmarktbericht September 2010.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Kundendialog 2.0 - Leseprobe
Kundendialog 2.0 - LeseprobeKundendialog 2.0 - Leseprobe
Kundendialog 2.0 - Leseprobe
Dirk Zimmermann
 
Kira und louisa
Kira und louisaKira und louisa
Kira und louisa
Jan Funke
 
Hp pay for print flyer 1309
Hp pay for print flyer 1309Hp pay for print flyer 1309
Hp pay for print flyer 1309
Staples Germany
 
StoraEnso - Forstzertifikate und Umweltzeichen 2012
StoraEnso - Forstzertifikate und Umweltzeichen 2012StoraEnso - Forstzertifikate und Umweltzeichen 2012
StoraEnso - Forstzertifikate und Umweltzeichen 2012
Staples Germany
 
Rewrites überleben
Rewrites überlebenRewrites überleben
Rewrites überleben
Johann-Peter Hartmann
 

Andere mochten auch (16)

Integrale Ökologie
Integrale ÖkologieIntegrale Ökologie
Integrale Ökologie
 
Pressemeldung Marketing-Seminar.pdf
Pressemeldung Marketing-Seminar.pdfPressemeldung Marketing-Seminar.pdf
Pressemeldung Marketing-Seminar.pdf
 
Einrichtungsvorschläge_Druck.pdf
Einrichtungsvorschläge_Druck.pdfEinrichtungsvorschläge_Druck.pdf
Einrichtungsvorschläge_Druck.pdf
 
Lernkultur als (didaktische) Gestaltungsperspektive
Lernkultur als (didaktische) GestaltungsperspektiveLernkultur als (didaktische) Gestaltungsperspektive
Lernkultur als (didaktische) Gestaltungsperspektive
 
Presseinformationen - Lady Macbeth.pdf
Presseinformationen - Lady Macbeth.pdfPresseinformationen - Lady Macbeth.pdf
Presseinformationen - Lady Macbeth.pdf
 
meldung.pdf
meldung.pdfmeldung.pdf
meldung.pdf
 
Motivation durch visuelle Kommunikation
Motivation durch visuelle Kommunikation Motivation durch visuelle Kommunikation
Motivation durch visuelle Kommunikation
 
Open Science für Citizen Scientists
Open Science für Citizen ScientistsOpen Science für Citizen Scientists
Open Science für Citizen Scientists
 
Pressevorschau_Dezember.pdf
Pressevorschau_Dezember.pdfPressevorschau_Dezember.pdf
Pressevorschau_Dezember.pdf
 
Strategisches marketing einführung
Strategisches marketing einführungStrategisches marketing einführung
Strategisches marketing einführung
 
PM-Nr 52 - Arbeitsmarktbericht September 2010.pdf
PM-Nr  52 - Arbeitsmarktbericht September 2010.pdfPM-Nr  52 - Arbeitsmarktbericht September 2010.pdf
PM-Nr 52 - Arbeitsmarktbericht September 2010.pdf
 
Kundendialog 2.0 - Leseprobe
Kundendialog 2.0 - LeseprobeKundendialog 2.0 - Leseprobe
Kundendialog 2.0 - Leseprobe
 
Kira und louisa
Kira und louisaKira und louisa
Kira und louisa
 
Hp pay for print flyer 1309
Hp pay for print flyer 1309Hp pay for print flyer 1309
Hp pay for print flyer 1309
 
StoraEnso - Forstzertifikate und Umweltzeichen 2012
StoraEnso - Forstzertifikate und Umweltzeichen 2012StoraEnso - Forstzertifikate und Umweltzeichen 2012
StoraEnso - Forstzertifikate und Umweltzeichen 2012
 
Rewrites überleben
Rewrites überlebenRewrites überleben
Rewrites überleben
 

Ähnlich wie pi1009.pdf

pi1007.pdf
pi1007.pdfpi1007.pdf
pi1007.pdf
pi1007.pdfpi1007.pdf
pi1007.pdf
pi1007.pdfpi1007.pdf
pi1065.pdf
pi1065.pdfpi1065.pdf
pi994.pdf
pi994.pdfpi994.pdf
pi994.pdf
pi994.pdfpi994.pdf
pi1049.pdf
pi1049.pdfpi1049.pdf
pi1076.pdf
pi1076.pdfpi1076.pdf
pi993.pdf
pi993.pdfpi993.pdf
pi993.pdf
pi993.pdfpi993.pdf
pi1059.pdf
pi1059.pdfpi1059.pdf
pi1085.pdf
pi1085.pdfpi1085.pdf
pi995.pdf
pi995.pdfpi995.pdf
pi995.pdf
pi995.pdfpi995.pdf
pi995.pdf
pi995.pdfpi995.pdf
pi1048.pdf
pi1048.pdfpi1048.pdf
pi1073.pdf
pi1073.pdfpi1073.pdf
pi1005.pdf
pi1005.pdfpi1005.pdf
pi1005.pdf
pi1005.pdfpi1005.pdf
pi1033.pdf
pi1033.pdfpi1033.pdf

Ähnlich wie pi1009.pdf (20)

pi1007.pdf
pi1007.pdfpi1007.pdf
pi1007.pdf
 
pi1007.pdf
pi1007.pdfpi1007.pdf
pi1007.pdf
 
pi1007.pdf
pi1007.pdfpi1007.pdf
pi1007.pdf
 
pi1065.pdf
pi1065.pdfpi1065.pdf
pi1065.pdf
 
pi994.pdf
pi994.pdfpi994.pdf
pi994.pdf
 
pi994.pdf
pi994.pdfpi994.pdf
pi994.pdf
 
pi1049.pdf
pi1049.pdfpi1049.pdf
pi1049.pdf
 
pi1076.pdf
pi1076.pdfpi1076.pdf
pi1076.pdf
 
pi993.pdf
pi993.pdfpi993.pdf
pi993.pdf
 
pi993.pdf
pi993.pdfpi993.pdf
pi993.pdf
 
pi1059.pdf
pi1059.pdfpi1059.pdf
pi1059.pdf
 
pi1085.pdf
pi1085.pdfpi1085.pdf
pi1085.pdf
 
pi995.pdf
pi995.pdfpi995.pdf
pi995.pdf
 
pi995.pdf
pi995.pdfpi995.pdf
pi995.pdf
 
pi995.pdf
pi995.pdfpi995.pdf
pi995.pdf
 
pi1048.pdf
pi1048.pdfpi1048.pdf
pi1048.pdf
 
pi1073.pdf
pi1073.pdfpi1073.pdf
pi1073.pdf
 
pi1005.pdf
pi1005.pdfpi1005.pdf
pi1005.pdf
 
pi1005.pdf
pi1005.pdfpi1005.pdf
pi1005.pdf
 
pi1033.pdf
pi1033.pdfpi1033.pdf
pi1033.pdf
 

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH

Über den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdfÜber den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdfAL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfPresseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdfPresseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfVerkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdfZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdfPrinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdfPI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfPresseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Text EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdfText EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdfPM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH (20)

Über den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdfÜber den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
 
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdfAL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
 
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfPresseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
 
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdfPresseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
 
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
 
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfVerkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
 
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdfZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
 
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
 
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
 
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
 
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdfPrinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
 
PI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdfPI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
 
01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf
 
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfPresseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
 
Text EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdfText EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdf
 
PM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdfPM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdf
 

pi1009.pdf

  • 1. www.arcd.de Presse-Information Nr. 1009 13. Januar 2011 Heute mit folgenden Themen: – Umfrage: Hohe Zustimmung für Promilletest vor Fahrtantritt – Gigaliner: Staatsunternehmen verweigert Teilnahme am Feldversuch – Kleinere Schilder: Ramsauer erhört Motorradfahrer Umfrage: Hohe Zustimmung für Promilletest vor Fahrtantritt Bad Windsheim (ARCD) – Jeder zweite Deutsche (49 Prozent) ist für einen obligatorischen Alkoholtest für Autofahrer vor jedem Fahrtantritt. Und nur vier Prozent der erwachsenen Bevölkerung sind generell gegen eine solche Kontrolle eingestellt, wie aus einer Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbandes BITKOM hervorgeht. Vor allem in der Altersklasse der 20- bis 29-Jährigen ist die Zustimmung zu einer automatisierten Promilleprüfung mit 59 Prozent beson- ders hoch. Mit 52 Prozent war der Anteil der Befürworter für den Promillecheck unter den Männern insgesamt höher als bei den Frauen mit 47 Prozent. Von allen Befragten sprachen sich 44 Prozent für einen automatisierten Alkoholtest vor Fahrtantritt für Fahranfänger unter 25 Jahren aus. Für Personen, die bereits mit Alkohol am Steuer aufgefallen waren, forderten 37 Prozent der 1004 Befragten eine Pflicht zum Pusten. Praktische Erfahrungen sammeln vor allem skandinavische Brummifahrer mit dem von Volvo Trucks optional angebotenen Sicherheitssystem „Alcolock“. Nach einem Focus-Bericht war im ersten Halbjahr 2010 bereits jeder vierte in Schweden ausgelieferte schwere Lkw mit dem Alkoholdetektor ausgestattet. Bei dem seit 2005 erhältlichen System muss der Fahrer „ins Röhrchen pusten“, bevor er sich ans Steuer setzt. Überschreitet der Atemluft-Alkoholgehalt einen vorher festgesetzten Grenzwert – in Schweden 0,2 Promille –, wird die Zündung automa- tisch blockiert. In den Niederlanden müssen nach Angaben von BITKOM ab Mai Fahrer, die mit 1,3 Promille Alkohol im Blut erwischt wurden, eine solche Zündsperre in ihrem Auto verwenden. In weiteren europäischen Ländern wie Frankreich, Finnland, Schweden und der Schweiz wird über einen Einsatz nachgedacht. In Deutschland sind Alkoholsperren im Fahrzeug bei Experten umstritten: Noch sei die Technik nicht zuverlässig genug, die Geräte könnten leicht manipuliert werden, und es sei für angetrunkene Fahrer zudem sehr einfach, jemand anderen pusten zu lassen. ARCD Diese Meldung hat 2.031 Zeichen. Auto- und Reiseclub Deutschland 91427 Bad Windsheim Telefon 0 98 41/4 09-182 presse@arcd.de www.arcd.de/presse
  • 2. www.arcd.de Presse-Information Gigaliner: Staatsunternehmen verweigert Teilnahme am Feldversuch Bad Windsheim (ARCD) – Nach Medienberichten wird sich der bedeutende Logistikdienstleister Schenker Deutschland nicht an dem von der Bundesregierung geplanten Feldversuch für über- lange Lastkraftwagen, so genannten Gigalinern, beteiligen. Nach Auskunft des Unternehmens gegenüber dem Onlinedienst der Deutschen Verkehrszeitung (DVZ) sei die Teilnahme für einen flächendeckenden Anbieter im Landverkehr sinnlos, weil sich großflächige Bundesländer nicht an dem Test beteiligen. Dadurch würden wichtige Korridore im Landverkehr unterbrochen, und der Testversuch führe zu keinen neuen Erkenntnissen. Bislang lehnen acht Bundesländer eine Beteiligung ab, darunter das größte Bundesland Nordrhein-Westfalen. Auch andere potenzielle Teilnehmer an dem Feldversuch äußerten ihre Bedenken. Schenker Deutschland ist Teil der Deutsche Bahn AG, die sich in Bundesbesitz befindet. Pikant dabei ist: Ein marktstarkes Unternehmen der Logistikbranche, das unter staatlicher Kontrolle steht, verweigert die Teilnahme am geplanten Feldversuch der Bundesregierung. Aus guten Gründen, meint der ARCD und fordert den Verzicht auf den geplanten Feldversuch. Der Club ver- weist darauf, dass bereits Erfahrungen aus mehreren „Praxistests“ in einigen Bundesländern vor- liegen. Sie konnten eine Reihe von schwerwiegenden Einwänden gegen eine normale Zulassung von Gigalinern auf Deutschlands Straßen nicht ausräumen. ARCD Diese Meldung hat 1.460 Zeichen. Kleinere Schilder: Ramsauer erhört Motorradfahrer Bad Windsheim (ARCD) – Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer will mit einer Gesetzesverordnung kleinere Nummernschilder für Motorräder zulassen. Sie sollen nach seinen Worten „ein Fahrzeug nicht verunstalten und trotzdem allen Sicherheitsvorschriften entsprechen“. Motorradfans fordern aus optischen und montagetechnischen Gründen seit Langem kleinere Schilder, wie sie zum Beispiel in Österreich (21 cm breit und 17 cm hoch) und Italien (17,5 x 17,5 cm) möglich sind. Wie der ARCD auf Nachfrage von einem Sprecher des Verkehrsministeriums erfuhr, müssen Motorradschilder in Deutschland künftig nur noch mindestens 18 cm breit und 20 cm hoch sein. Dies gelte auch für Saison- und Oldtimerkennzeichen. Es bestehe weiterhin die Möglichkeit, Nummernschilder in der bisher vorgeschriebenen Größe zu verwenden. Nach Sprecherangaben soll mit der Neugestaltung der Schilder auch die Beschränkung entfallen, dass zwei- und dreistel- lige Erkennungsnummern nur solchen Fahrzeugen zugeteilt werden dürfen, für die eine längere Nummer wegen der Bauart nicht geeignet ist. Die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) hatte in einem Untersuchungsauftrag herausgefunden, dass sich mit einer verkleinerten Mittelschrift, wie sie bisher nur für Kennzeichen von Leichtkrafträdern zulässig ist, der verfügbare Platz auf den Schildern vergrößern lässt. Wie aus der Begründung der Verordnung hervorgeht, sollen die neuen Schilder nur geringe Softwareanpassungen bei den Herstellern erfordern – ein Anlass zu höheren Verbraucherpreisen sei nicht gegeben. Der ARCD begrüßt die neue Regelung, weil sie für mehr Rechtssicherheit bei der Zulassung von Motorrädern sorgt. Bisher gab es bei vielen Kfz-Zulassungsstellen recht unter- schiedliche Vorstellungen über Größe und Gestaltung von Fahrzeugkennzeichen. Darüber Auto- und Reiseclub Deutschland 91427 Bad Windsheim Telefon 0 98 41/4 09-182 presse@arcd.de www.arcd.de/presse
  • 3. www.arcd.de Presse-Information beklagten sich in der Vergangenheit viele Motorradfreunde. Das Verkehrsministerium hat den mit Ressorts, Ländern und Verbänden abgestimmten Verordnungsentwurf inzwischen dem Bundesrat zugeleitet, der voraussichtlich im März darüber entscheiden wird. Zum 1. Juni 2011 soll die Änderung in Kraft treten. ARCD Diese Meldung hat 2.143 Zeichen. Über den ARCD Der Auto- und Reiseclub Deutschland e.V. mit Sitz im fränkischen Bad Windsheim ist Deutschlands einziger Auto- und Reiseclub. Von hier aus betreut der ARCD seine rund 100.000 Mitglieder individuell und rund um die Uhr – mit eigener, perma- nent besetzter Notrufzentrale und 1.400 Pannenhelfern allein in Deutschland. Im europäischen Ausland arbeitet der ARCD mit den dort etablierten Assisteuren und Versicherern zusammen. Neben umfassenden Schutzbriefleistungen und der Unterstützung durch einen speziellen Clubhilfe-Fonds bietet der ARCD seinen Mitgliedern vielfältige und exklusive touristische Leistungen. Als Gründungsmitglied des 2007 aus der Taufe gehobenen Verbundes Europäischer Automobilclubs EAC enga- giert sich der ARCD zudem aktiv in allen Fragen der Verkehrspolitik und Verkehrssicherheit im Sinne seiner Mitglieder. Diese informiert der Club mit der Zeitschrift „Auto&Reise“ unterhaltsam und kompetent über alles Wissenswerte rund um die Titelthemen des Magazins. Auto- und Reiseclub Deutschland 91427 Bad Windsheim Telefon 0 98 41/4 09-182 presse@arcd.de www.arcd.de/presse