SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
 
Ein Passivsatz ist ein Satz, in dem das Subjekt die Handlung empfängt. Diese Sätze werden viel öfter im Deutschen als im Englischen benutzt. Das Passiv benutzt man in der Regel dann, wenn man eine Handlung oder einen Vorgang in den Vordergrund bringen möchte.
Das Passiv wird immer mit einer Form von werden/sein und dem Partizip Perfekt gebildet. Aktiv: Ich spiele ein Spiel. Passiv: Das Spiel wird gespielt. Bei der Umwandlung eines Aktivsatzes in einen Passivsatz wird das Akkusativobjekt des Aktivsatzes zum Subjekt des Passivsatzes.
Das Passiv wird benutzt, um das aktive Subjekt nicht gebrauchen zu müssen. Aktiv: Ich habe einen Fehler gemacht - Du bist in der Klemme! Passiv: Ein Fehler wurde gemacht – Alles ist gut!
Wenn man jedoch das aktive Subjekt identifizieren will, benuzt man eine Präposition (meistens ‘von’, im Dativ) Das Brot wird  von dem Bäcker  gebacken.
‘Durch’ wird benutzt (im Akkusativ), wenn das Subjekt ein Instrument statt eines Initiators ist. Das Haus wurde durch einen Tornado zerstört.
‘Mit’ wird benutzt (im Dativ), wenn das Subjekt ein Werkzeug der Aktion ist. Der Brief wird mit einem Stift geschrieben.
Das Passiv kann mit alle Zeiten gebildet werden Präsens Präteritum Perfekt Plusquamperfekt Futur 1 Futur Perfekt
Im Pr äsens, braucht man “werden” und Partizip II. Das Hilfsverb “werden” bleibt in Präsens z.B. Das Haus wird von dem Maurer gebaut. Du ______ nach Berlin __________ (einladen)
Im Präteritum, benutzt man ‘wurden’ an Stelle von ‘werden’. Du wirst gesehen. Du wurdest gesehen. Er wurde von Colonel Mustard mit dem Revolver in der Küche getötet.
Im Perfekt fügt man ‘sein’ zu ‘werden’ hinzu. Man benutzt nicht “geworden”, sondern “worden” Aus: Du wirst gesehen. Wird: Du bist gesehen worden. Hat die gleiche Bedeutung wie im Präteritum!
Das Plusquamperfekt kann benutzt werden, um Ereignisse zu beschreiben, die früher als ein bestimmtes Eregniss in der Vergangenheit passiert sind.  Ein Verb in Partizip II ‘sein’ oder ‘haben’ (die Hilfsverben) im Präteritum Zum Beispiel: Letzte Woche war ich gefragt worden.
In Futur 1 muss immer “werden” benutzt werden – WICHTIG!!!! Hilfsverb konjugieren Beispiel: In Futur 1 muss immer “werden” benutzt werden.
Im Perfekt f ügt man ‘sein’ zu ‘werden’ hinzu. Genau wie im Futur 1, aber ‘sein’ geht ans Ende. Werden + participle + worden sein z.B. Aktiv: Der G ärtner wird die Rosen geschnitten haben. Passiv: Die Rosen  werden  vom Gärtner geschnitten  worden sein . Der Brief  von mir geschrieben _____  ____
Man kann “es” gelegentlich benutzen, selbst wenn es nicht das Subjekt ist. Es werden heute viele Häuser aus Holz gebaut. Mit Dativ: Es wurde ihm noch eine Chance gegeben. ‘ Es’ wird nicht benutzt, wenn andere Elemente in der ersten Position sind: Mir wird geholfen. Es gibt auch ein unpersönliches Passiv. Es wurde getanzt.
Drückt Gegebenheiten aus, die als Ergebnis eines Vorgangs gesehen werden können. Der Laden wird geschlossen. Der Laden  ist  geschlossen.
Die Maschine wurde in Bewegung gesetzt. Die Tür wird geöffnet. Die Tatwaffe ist gefunden worden. Der Prozess kann nicht leicht begriffen werden. Der Kriminalfall wird aufgeklärt. Das Tatmotiv ist uns erst später klar geworden. Das kann nicht berechnet werden. Die Vorteile dieser Technik sind gezeigt worden. Diese Schuhe können nicht mehr repariert werden. Die Bedeutung der Zeichen wurde nicht gleich erfasst. Der Leuchtturm kann bestiegen werden. Die Angelegenheit wird geregelt werden. Diese schwierige Arbeit konnte schneller erledigt werden, als erwartet wurde. Die Angelegenheit ist erledigt worden. Ich setzte die Maschine in Bewegung Ich  ö ffnete die Tür. Ich fand die Tatwaffe . Ich kann den Prozess nicht leicht begreifen. Ich klaere den Kriminalfall auf. Ich wurde mir erst spaeter uber das Tatmotiv klar. Ich kann das nicht berechnen. Ich zeigte die Vorteile dieser Technik. Ich kann diese Schuhe nicht mehr reparieren. Ich konnte die Bedeutung der Zeichen nicht gleich erfassen. Ich kann den Leutchturm besteigen. Ich kann die Angelegenheit regeln. Ich konnte diese schwierige Arbeit schneller erledigen als erwartet. Ich habe die Angelegenheit erledigt.

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Tierheim Bayreuth
Tierheim BayreuthTierheim Bayreuth
Tierheim Bayreuth
guest8d2286
 
Berlintest
BerlintestBerlintest
Berlintest
penarlag
 
Lesezeichen präsentation linda & merima
Lesezeichen präsentation  linda & merimaLesezeichen präsentation  linda & merima
Lesezeichen präsentation linda & merima
meriima
 
Programm
ProgrammProgramm
Programm
Jesololido
 
[lehre] Projektentwicklung Teil 1
[lehre] Projektentwicklung Teil 1[lehre] Projektentwicklung Teil 1
[lehre] Projektentwicklung Teil 1
guestef32e43
 
Die Mun Bewegung
Die                     Mun BewegungDie                     Mun Bewegung
Die Mun Bewegung
jan291295
 
Fi Fi Webserver Hardwaredokumentation
Fi Fi Webserver HardwaredokumentationFi Fi Webserver Hardwaredokumentation
Fi Fi Webserver Hardwaredokumentation
guest0ac90f
 
CleverReach Produktbroschüre
CleverReach ProduktbroschüreCleverReach Produktbroschüre
CleverReach Produktbroschüre
Jens Klüsener
 
Premium Themes WordCamp 2010
Premium Themes WordCamp 2010Premium Themes WordCamp 2010
Premium Themes WordCamp 2010
TEAMKBX
 
Gruppe Öffentlichkeitsarbeit
Gruppe ÖffentlichkeitsarbeitGruppe Öffentlichkeitsarbeit
Gruppe Öffentlichkeitsarbeit
culturbureau
 
KS
KSKS
KS
msbugg
 
Jrgn clvn business preview Morgenbooster
Jrgn clvn business preview MorgenboosterJrgn clvn business preview Morgenbooster
Jrgn clvn business preview Morgenbooster
1508 A/S
 

Andere mochten auch (18)

Tierheim Bayreuth
Tierheim BayreuthTierheim Bayreuth
Tierheim Bayreuth
 
Berlintest
BerlintestBerlintest
Berlintest
 
Lesezeichen präsentation linda & merima
Lesezeichen präsentation  linda & merimaLesezeichen präsentation  linda & merima
Lesezeichen präsentation linda & merima
 
Programm
ProgrammProgramm
Programm
 
[lehre] Projektentwicklung Teil 1
[lehre] Projektentwicklung Teil 1[lehre] Projektentwicklung Teil 1
[lehre] Projektentwicklung Teil 1
 
Freunde werben
Freunde werbenFreunde werben
Freunde werben
 
Die Mun Bewegung
Die                     Mun BewegungDie                     Mun Bewegung
Die Mun Bewegung
 
Fi Fi Webserver Hardwaredokumentation
Fi Fi Webserver HardwaredokumentationFi Fi Webserver Hardwaredokumentation
Fi Fi Webserver Hardwaredokumentation
 
Sudanell
SudanellSudanell
Sudanell
 
CleverReach Produktbroschüre
CleverReach ProduktbroschüreCleverReach Produktbroschüre
CleverReach Produktbroschüre
 
Premium Themes WordCamp 2010
Premium Themes WordCamp 2010Premium Themes WordCamp 2010
Premium Themes WordCamp 2010
 
Torrebesses
TorrebessesTorrebesses
Torrebesses
 
Puigverd
PuigverdPuigverd
Puigverd
 
Artesa
ArtesaArtesa
Artesa
 
Gruppe Öffentlichkeitsarbeit
Gruppe ÖffentlichkeitsarbeitGruppe Öffentlichkeitsarbeit
Gruppe Öffentlichkeitsarbeit
 
Forges
ForgesForges
Forges
 
KS
KSKS
KS
 
Jrgn clvn business preview Morgenbooster
Jrgn clvn business preview MorgenboosterJrgn clvn business preview Morgenbooster
Jrgn clvn business preview Morgenbooster
 

Passiv

  • 1.  
  • 2. Ein Passivsatz ist ein Satz, in dem das Subjekt die Handlung empfängt. Diese Sätze werden viel öfter im Deutschen als im Englischen benutzt. Das Passiv benutzt man in der Regel dann, wenn man eine Handlung oder einen Vorgang in den Vordergrund bringen möchte.
  • 3. Das Passiv wird immer mit einer Form von werden/sein und dem Partizip Perfekt gebildet. Aktiv: Ich spiele ein Spiel. Passiv: Das Spiel wird gespielt. Bei der Umwandlung eines Aktivsatzes in einen Passivsatz wird das Akkusativobjekt des Aktivsatzes zum Subjekt des Passivsatzes.
  • 4. Das Passiv wird benutzt, um das aktive Subjekt nicht gebrauchen zu müssen. Aktiv: Ich habe einen Fehler gemacht - Du bist in der Klemme! Passiv: Ein Fehler wurde gemacht – Alles ist gut!
  • 5. Wenn man jedoch das aktive Subjekt identifizieren will, benuzt man eine Präposition (meistens ‘von’, im Dativ) Das Brot wird von dem Bäcker gebacken.
  • 6. ‘Durch’ wird benutzt (im Akkusativ), wenn das Subjekt ein Instrument statt eines Initiators ist. Das Haus wurde durch einen Tornado zerstört.
  • 7. ‘Mit’ wird benutzt (im Dativ), wenn das Subjekt ein Werkzeug der Aktion ist. Der Brief wird mit einem Stift geschrieben.
  • 8. Das Passiv kann mit alle Zeiten gebildet werden Präsens Präteritum Perfekt Plusquamperfekt Futur 1 Futur Perfekt
  • 9. Im Pr äsens, braucht man “werden” und Partizip II. Das Hilfsverb “werden” bleibt in Präsens z.B. Das Haus wird von dem Maurer gebaut. Du ______ nach Berlin __________ (einladen)
  • 10. Im Präteritum, benutzt man ‘wurden’ an Stelle von ‘werden’. Du wirst gesehen. Du wurdest gesehen. Er wurde von Colonel Mustard mit dem Revolver in der Küche getötet.
  • 11. Im Perfekt fügt man ‘sein’ zu ‘werden’ hinzu. Man benutzt nicht “geworden”, sondern “worden” Aus: Du wirst gesehen. Wird: Du bist gesehen worden. Hat die gleiche Bedeutung wie im Präteritum!
  • 12. Das Plusquamperfekt kann benutzt werden, um Ereignisse zu beschreiben, die früher als ein bestimmtes Eregniss in der Vergangenheit passiert sind. Ein Verb in Partizip II ‘sein’ oder ‘haben’ (die Hilfsverben) im Präteritum Zum Beispiel: Letzte Woche war ich gefragt worden.
  • 13. In Futur 1 muss immer “werden” benutzt werden – WICHTIG!!!! Hilfsverb konjugieren Beispiel: In Futur 1 muss immer “werden” benutzt werden.
  • 14. Im Perfekt f ügt man ‘sein’ zu ‘werden’ hinzu. Genau wie im Futur 1, aber ‘sein’ geht ans Ende. Werden + participle + worden sein z.B. Aktiv: Der G ärtner wird die Rosen geschnitten haben. Passiv: Die Rosen werden vom Gärtner geschnitten worden sein . Der Brief von mir geschrieben _____ ____
  • 15. Man kann “es” gelegentlich benutzen, selbst wenn es nicht das Subjekt ist. Es werden heute viele Häuser aus Holz gebaut. Mit Dativ: Es wurde ihm noch eine Chance gegeben. ‘ Es’ wird nicht benutzt, wenn andere Elemente in der ersten Position sind: Mir wird geholfen. Es gibt auch ein unpersönliches Passiv. Es wurde getanzt.
  • 16. Drückt Gegebenheiten aus, die als Ergebnis eines Vorgangs gesehen werden können. Der Laden wird geschlossen. Der Laden ist geschlossen.
  • 17. Die Maschine wurde in Bewegung gesetzt. Die Tür wird geöffnet. Die Tatwaffe ist gefunden worden. Der Prozess kann nicht leicht begriffen werden. Der Kriminalfall wird aufgeklärt. Das Tatmotiv ist uns erst später klar geworden. Das kann nicht berechnet werden. Die Vorteile dieser Technik sind gezeigt worden. Diese Schuhe können nicht mehr repariert werden. Die Bedeutung der Zeichen wurde nicht gleich erfasst. Der Leuchtturm kann bestiegen werden. Die Angelegenheit wird geregelt werden. Diese schwierige Arbeit konnte schneller erledigt werden, als erwartet wurde. Die Angelegenheit ist erledigt worden. Ich setzte die Maschine in Bewegung Ich ö ffnete die Tür. Ich fand die Tatwaffe . Ich kann den Prozess nicht leicht begreifen. Ich klaere den Kriminalfall auf. Ich wurde mir erst spaeter uber das Tatmotiv klar. Ich kann das nicht berechnen. Ich zeigte die Vorteile dieser Technik. Ich kann diese Schuhe nicht mehr reparieren. Ich konnte die Bedeutung der Zeichen nicht gleich erfassen. Ich kann den Leutchturm besteigen. Ich kann die Angelegenheit regeln. Ich konnte diese schwierige Arbeit schneller erledigen als erwartet. Ich habe die Angelegenheit erledigt.

Hinweis der Redaktion

  1. Peter
  2. Raph
  3. James
  4. James
  5. Sarah
  6. Sarah
  7. Raph
  8. Raph
  9. Peter
  10. Peter
  11. James
  12. James
  13. Sarah
  14. Sarah
  15. James