SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Tor
st
en
H
en
ning H
en
sel
Berlin, Juni 2023
IN 10 SCHRITTEN ZUM
EIGENEN KI USE CASE
In der heutigen schnelllebigen Geschäftswelt
ist die Nutzung der Kraft der Künstlichen
Intelligenz (KI) für Organisationen, die Erfolg
erzielen und sich an der Spitze halten
möchten, von entscheidender Bedeutung.
Aber wo fängt man an?
Folgen Sie diesen 10 Schritten, um die Kraft
der KI zu nutzen und ihr Potenzial für Ihr
Unternehmen zu entfesseln.
Tor
st
en
H
en
ning H
en
sel 2
Definieren Sie Geschäftsziele
Legen Sie Ihre Geschäftsziele klar fest und
identifizieren Sie Bereiche, in denen Künstliche
Intelligenz (KI) einen bedeutenden Einfluss
haben kann, z. B. die Verbesserung der
Kundenerfahrung, die Optimierung von
Betriebsabläufen, die Verbesserung der
Entscheidungsfindung oder die Erkundung
neuer Möglichkeiten.
Eine klare Definition der Geschäftsziele
ermöglicht es Ihnen, die Bereiche zu
identifizieren, in denen KI einen Mehrwert
bieten kann, und den Fokus auf die relevanten
Anwendungen zu legen.
Tor
st
en
H
en
ning H
en
sel 3
1
Bewertung der Datenverfügbarkeit
und -qualität
Evaluieren Sie die Verfügbarkeit und Qualität
Ihrer Daten und stellen Sie sicher, dass sie
vielfältig und von hoher Qualität sind, um die
Effektivität der KI-Algorithmen zu maximieren.
Die Qualität der Daten ist entscheidend für
den Erfolg von KI-Lösungen. Eine sorgfältige
Überprüfung der Daten stellt sicher, dass sie
geeignet sind, um aussagekräftige Modelle
zu trainieren.
Tor
st
en
H
en
ning H
en
sel 4
2
Identifizieren Sie Anwendungsfälle
Finden Sie spezifische Anwendungsfälle, in
denen KI einen Mehrwert für Ihr Unternehmen
schaffen kann. Priorisieren Sie sie anhand des
Return on Investment, der Durchführbarkeit
und der Ausrichtung auf Ihre Gesamtstrategie.
Durch die Identifizierung von Anwendungs-
fällen können Sie Ressourcen und Bemühun-
gen auf diejenigen konzentrieren, die den
größten Nutzen bieten und am besten zu
Ihren geschäftlichen Zielen passen.
Tor
st
en
H
en
ning H
en
sel 5
3
Erwerben oder entwickeln Sie
KI-Fähigkeiten
Stellen Sie fest, ob Sie über die erforderlichen
KI-Fähigkeiten im eigenen Haus verfügen oder
diese extern erwerben müssen. Evaluieren Sie
den Aufbau eigener KI-Lösungen, die Zusam-
menarbeit mit Anbietern oder die Nutzung
bestehender Plattformen.
Die Entscheidung, KI-Fähigkeiten intern
aufzubauen oder externe Unterstützung zu
suchen, ist wichtig, um die Effektivität und
Effizienz Ihrer KI-Implementierung zu
gewährleisten.
Tor
st
en
H
en
ning H
en
sel 6
4
Bilden Sie ein interdisziplinäres Team
Stellen Sie ein interdisziplinäres Team aus
Fachexperten, Datenwissenschaftlern,
Softwareingenieuren und Stakeholdern
zusammen. Fördern Sie die Zusammenarbeit
und stellen Sie sicher, dass das Team die
Geschäftsziele, Anwendungsfälle und
erwarteten Ergebnisse versteht.
Die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen
Fachbereichen und die Einbeziehung von
Experten aus verschiedenen Disziplinen
ermöglicht eine ganzheitliche Herangehens-
weise an die KI-Einführung und verbessert die
Ergebnisse.
Tor
st
en
H
en
ning H
en
sel 7
5
Datenbereinigung & Modellentwicklung
Bereiten Sie die Daten für das Training der KI-
Modelle vor. Wählen Sie geeignete Algorithmen
aus und entwickeln Sie maßgeschneiderte
Modelle für Ihre spezifischen Anwendungsfälle.
Iterieren und verfeinern Sie die Modelle
kontinuierlich basierend auf Feedback und
neuen Daten.
Die Datenbereinigung und Modellentwicklung
sind wesentliche Schritte, um präzise und
effektive KI-Modelle zu entwickeln. Die
kontinuierliche Verbesserung ermöglicht es
Ihnen, die Leistung der Modelle zu steigern und
auf sich ändernde Anforderungen zu reagieren.
Tor
st
en
H
en
ning H
en
sel 8
6
Validierung und Test
Überprüfen Sie die Genauigkeit und Effek-
tivität Ihrer KI-Modelle mithilfe geeigneter
Bewertungsmetriken und Testmethoden.
Stellen Sie sicher, dass die Modelle unter
verschiedenen Szenarien gut funktionieren
und potenzielle Vorurteile oder ethische
Bedenken berücksichtigt werden.
Die Validierung und der Test der KI-Modelle
gewährleisten deren Zuverlässigkeit und helfen
dabei, mögliche Fehlerquellen und ethische
Bedenken zu erkennen und anzugehen.
Tor
st
en
H
en
ning H
en
sel 9
7
Integration und Implementierung
Integrieren Sie die KI-Modelle in bestehende
Systeme und Prozesse.
Die nahtlose Integration von KI-Modellen in
vorhandene Infrastrukturen und Prozesse
ermöglicht es Ihnen, den Mehrwert der KI-
Lösungen voll auszuschöpfen.
Tor
st
en
H
en
ning H
en
sel 10
8
Kontinuierliche Verbesserung
und Überwachung
Erkennen Sie an, dass KI ein fortlaufender
Prozess ist. Überwachen Sie kontinuierlich die
Leistung Ihrer KI-Lösungen, sammeln Sie
Feedback und verbessern Sie sie iterativ
hinsichtlich Genauigkeit, Effizienz und
Benutzerzufriedenheit.
Bleiben Sie über die neuesten Fortschritte in
der KI-Technologie auf dem Laufenden.
Kontinuierliche Verbesserung und
Überwachung sind entscheidend, um
sicherzustellen, dass Ihre KI-Lösungen optimal
funktionieren und den sich ändernden
Anforderungen gerecht werden.
Tor
st
en
H
en
ning H
en
sel 11
9
Berücksichtigen Sie ethische
Implikationen
Setzen Sie auf verantwortungsbewussten
Einsatz von KI und begegnen Sie Themen wie
Datenschutz, Fairness, Transparenz und
Verantwortlichkeit. Legen Sie Richtlinien und
Regeln fest, um potenzielle Risiken und
Vorurteile im Zusammenhang mit der KI-
Implementierung zu mindern.
Die Berücksichtigung ethischer Aspekte ist
unerlässlich, um das Vertrauen der Nutzer zu
gewinnen und negative Auswirkungen von KI
zu minimieren.
Tor
st
en
H
en
ning H
en
sel 12
1
Indem Sie diese Schritte befolgen, können
Sie eine strategische Herangehensweise an
den Einsatz von KI zur Steigerung des
Geschäftserfolgs entwickeln.
Begrüßen Sie Innovationen, fördern Sie eine
Lernkultur und bleiben Sie offen für neue
Möglichkeiten, während sich die KI-
Technologie weiterentwickelt.
Mit besten Grüßen
Ihr Torsten Henning Hensel
Tor
st
en
H
en
ning H
en
sel 13
Tor
st
en
H
en
ning H
en
sel
DANKE,
SCHÖN!

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie KI Integration ins Unternehmen

Infront Instant-Lab
Infront Instant-LabInfront Instant-Lab
SOORCE - DIGITALE FREELANCER & EXPERTEN - unbegrenztes Wissen für Ihre Projekte
SOORCE -  DIGITALE FREELANCER & EXPERTEN - unbegrenztes Wissen für Ihre ProjekteSOORCE -  DIGITALE FREELANCER & EXPERTEN - unbegrenztes Wissen für Ihre Projekte
SOORCE - DIGITALE FREELANCER & EXPERTEN - unbegrenztes Wissen für Ihre Projekte
Conrad Eß
 
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...
Gernot Sauerborn
 
Sharepoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der Praxis
Sharepoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der PraxisSharepoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der Praxis
Sharepoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der Praxis
inovex GmbH
 
Business Intelligence Competency Center
Business Intelligence Competency CenterBusiness Intelligence Competency Center
Business Intelligence Competency Center
Data & Analytics Magazin
 
Digitale Transformation: Mehr Revolution als Evolution in 11 Thesen
Digitale Transformation: Mehr Revolution als Evolution in 11 ThesenDigitale Transformation: Mehr Revolution als Evolution in 11 Thesen
Digitale Transformation: Mehr Revolution als Evolution in 11 Thesen
40° Labor für Innovation
 
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für InnovationDigitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
Frederik Bernard
 
Communardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution GuideCommunardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution Guide
Communardo GmbH
 
Leistungsportfolio der ICT
Leistungsportfolio der ICTLeistungsportfolio der ICT
Leistungsportfolio der ICT
Chris H. Leeb
 
Big Data Analytics Forum 2015: Wie gelingt der Schnellstart in die neue Infor...
Big Data Analytics Forum 2015: Wie gelingt der Schnellstart in die neue Infor...Big Data Analytics Forum 2015: Wie gelingt der Schnellstart in die neue Infor...
Big Data Analytics Forum 2015: Wie gelingt der Schnellstart in die neue Infor...
SAS in Deutschland, Österreich und der Schweiz
 
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickelnXing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
Digicomp Academy AG
 
Communardo E20 Solution Guide - Lösungen, Leistungen und Technologien
Communardo E20 Solution Guide - Lösungen, Leistungen und TechnologienCommunardo E20 Solution Guide - Lösungen, Leistungen und Technologien
Communardo E20 Solution Guide - Lösungen, Leistungen und Technologien
Communardo GmbH
 
Communardo Enterprise 2.0 Solution Guide
Communardo Enterprise 2.0 Solution GuideCommunardo Enterprise 2.0 Solution Guide
Communardo Enterprise 2.0 Solution Guide
Communardo GmbH
 
Technology and Change - Wir steigern den Wert von Enterprise IT Maßnahmen
Technology and Change - Wir steigern den Wert von Enterprise IT MaßnahmenTechnology and Change - Wir steigern den Wert von Enterprise IT Maßnahmen
Technology and Change - Wir steigern den Wert von Enterprise IT Maßnahmen
Kuhn, Kammann und Kuhn - Technology and Change
 
Employee Experience in action ... am Beispiel #MaX der Fiducia & GAD
Employee Experience in action ... am Beispiel #MaX der Fiducia & GADEmployee Experience in action ... am Beispiel #MaX der Fiducia & GAD
Employee Experience in action ... am Beispiel #MaX der Fiducia & GAD
Marc Wagner
 
Social Business Solution Guide I/2017
Social Business Solution Guide I/2017Social Business Solution Guide I/2017
Social Business Solution Guide I/2017
Communardo GmbH
 
Social Workspace als Herausforderung für die IT-Organisation
Social Workspace als Herausforderung für die IT-OrganisationSocial Workspace als Herausforderung für die IT-Organisation
Social Workspace als Herausforderung für die IT-Organisation
acentrix GmbH
 
Benötigt Ihr Unternehmen eine geschäftsorientierte IT-Strategie
Benötigt Ihr Unternehmen eine geschäftsorientierte IT-StrategieBenötigt Ihr Unternehmen eine geschäftsorientierte IT-Strategie
Benötigt Ihr Unternehmen eine geschäftsorientierte IT-Strategie
Gernot Sauerborn
 
HSP Digitale Transformation
HSP Digitale TransformationHSP Digitale Transformation
HSP Digitale Transformation
Patrick Seliner
 
Knowtech 2013 - Organisationale Intelligenz durch Social Media
Knowtech 2013 - Organisationale Intelligenz durch Social MediaKnowtech 2013 - Organisationale Intelligenz durch Social Media
Knowtech 2013 - Organisationale Intelligenz durch Social Media
AviloX | Beratung für vernetzte Arbeitswelten
 

Ähnlich wie KI Integration ins Unternehmen (20)

Infront Instant-Lab
Infront Instant-LabInfront Instant-Lab
Infront Instant-Lab
 
SOORCE - DIGITALE FREELANCER & EXPERTEN - unbegrenztes Wissen für Ihre Projekte
SOORCE -  DIGITALE FREELANCER & EXPERTEN - unbegrenztes Wissen für Ihre ProjekteSOORCE -  DIGITALE FREELANCER & EXPERTEN - unbegrenztes Wissen für Ihre Projekte
SOORCE - DIGITALE FREELANCER & EXPERTEN - unbegrenztes Wissen für Ihre Projekte
 
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...
 
Sharepoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der Praxis
Sharepoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der PraxisSharepoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der Praxis
Sharepoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der Praxis
 
Business Intelligence Competency Center
Business Intelligence Competency CenterBusiness Intelligence Competency Center
Business Intelligence Competency Center
 
Digitale Transformation: Mehr Revolution als Evolution in 11 Thesen
Digitale Transformation: Mehr Revolution als Evolution in 11 ThesenDigitale Transformation: Mehr Revolution als Evolution in 11 Thesen
Digitale Transformation: Mehr Revolution als Evolution in 11 Thesen
 
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für InnovationDigitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
 
Communardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution GuideCommunardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution Guide
 
Leistungsportfolio der ICT
Leistungsportfolio der ICTLeistungsportfolio der ICT
Leistungsportfolio der ICT
 
Big Data Analytics Forum 2015: Wie gelingt der Schnellstart in die neue Infor...
Big Data Analytics Forum 2015: Wie gelingt der Schnellstart in die neue Infor...Big Data Analytics Forum 2015: Wie gelingt der Schnellstart in die neue Infor...
Big Data Analytics Forum 2015: Wie gelingt der Schnellstart in die neue Infor...
 
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickelnXing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
 
Communardo E20 Solution Guide - Lösungen, Leistungen und Technologien
Communardo E20 Solution Guide - Lösungen, Leistungen und TechnologienCommunardo E20 Solution Guide - Lösungen, Leistungen und Technologien
Communardo E20 Solution Guide - Lösungen, Leistungen und Technologien
 
Communardo Enterprise 2.0 Solution Guide
Communardo Enterprise 2.0 Solution GuideCommunardo Enterprise 2.0 Solution Guide
Communardo Enterprise 2.0 Solution Guide
 
Technology and Change - Wir steigern den Wert von Enterprise IT Maßnahmen
Technology and Change - Wir steigern den Wert von Enterprise IT MaßnahmenTechnology and Change - Wir steigern den Wert von Enterprise IT Maßnahmen
Technology and Change - Wir steigern den Wert von Enterprise IT Maßnahmen
 
Employee Experience in action ... am Beispiel #MaX der Fiducia & GAD
Employee Experience in action ... am Beispiel #MaX der Fiducia & GADEmployee Experience in action ... am Beispiel #MaX der Fiducia & GAD
Employee Experience in action ... am Beispiel #MaX der Fiducia & GAD
 
Social Business Solution Guide I/2017
Social Business Solution Guide I/2017Social Business Solution Guide I/2017
Social Business Solution Guide I/2017
 
Social Workspace als Herausforderung für die IT-Organisation
Social Workspace als Herausforderung für die IT-OrganisationSocial Workspace als Herausforderung für die IT-Organisation
Social Workspace als Herausforderung für die IT-Organisation
 
Benötigt Ihr Unternehmen eine geschäftsorientierte IT-Strategie
Benötigt Ihr Unternehmen eine geschäftsorientierte IT-StrategieBenötigt Ihr Unternehmen eine geschäftsorientierte IT-Strategie
Benötigt Ihr Unternehmen eine geschäftsorientierte IT-Strategie
 
HSP Digitale Transformation
HSP Digitale TransformationHSP Digitale Transformation
HSP Digitale Transformation
 
Knowtech 2013 - Organisationale Intelligenz durch Social Media
Knowtech 2013 - Organisationale Intelligenz durch Social MediaKnowtech 2013 - Organisationale Intelligenz durch Social Media
Knowtech 2013 - Organisationale Intelligenz durch Social Media
 

Mehr von Torsten Henning Hensel

Use-case-based AI Transformation Canvas
Use-case-based AI Transformation CanvasUse-case-based AI Transformation Canvas
Use-case-based AI Transformation Canvas
Torsten Henning Hensel
 
grün – fair – smart: Nachhaltigkeit als Business Case
grün – fair – smart: Nachhaltigkeit als Business Casegrün – fair – smart: Nachhaltigkeit als Business Case
grün – fair – smart: Nachhaltigkeit als Business Case
Torsten Henning Hensel
 
Frontloading for Innovation
Frontloading for InnovationFrontloading for Innovation
Frontloading for Innovation
Torsten Henning Hensel
 
Markenbasierte Unternehmensorganisation
Markenbasierte UnternehmensorganisationMarkenbasierte Unternehmensorganisation
Markenbasierte Unternehmensorganisation
Torsten Henning Hensel
 
From Configuration to Transformation
From Configuration to TransformationFrom Configuration to Transformation
From Configuration to Transformation
Torsten Henning Hensel
 
Markenfuehrung im digitalen Zeitalter
Markenfuehrung im digitalen ZeitalterMarkenfuehrung im digitalen Zeitalter
Markenfuehrung im digitalen Zeitalter
Torsten Henning Hensel
 
Digital Sensemaking
Digital SensemakingDigital Sensemaking
Digital Sensemaking
Torsten Henning Hensel
 
Culture wins
Culture winsCulture wins
Lean startups: Spinning Straw into Gold
Lean startups: Spinning Straw into GoldLean startups: Spinning Straw into Gold
Lean startups: Spinning Straw into Gold
Torsten Henning Hensel
 
Brand Workshop Basisdesign
Brand Workshop BasisdesignBrand Workshop Basisdesign
Brand Workshop Basisdesign
Torsten Henning Hensel
 
Flyer interplay radar_0811
Flyer interplay radar_0811Flyer interplay radar_0811
Flyer interplay radar_0811
Torsten Henning Hensel
 
BrandCamp#4
BrandCamp#4BrandCamp#4
BrandCamp#2
BrandCamp#2BrandCamp#2
nouvé meets Berentzen
nouvé meets Berentzennouvé meets Berentzen
nouvé meets Berentzen
Torsten Henning Hensel
 
Brand Inspiration Days
Brand Inspiration DaysBrand Inspiration Days
Brand Inspiration Days
Torsten Henning Hensel
 
STOP YOUR BORING M.O.N.O.L.O.G.U.E.S.!
STOP YOUR BORING M.O.N.O.L.O.G.U.E.S.!STOP YOUR BORING M.O.N.O.L.O.G.U.E.S.!
STOP YOUR BORING M.O.N.O.L.O.G.U.E.S.!
Torsten Henning Hensel
 
Designing for tomorrows needs
Designing for tomorrows needsDesigning for tomorrows needs
Designing for tomorrows needs
Torsten Henning Hensel
 
Socialbar April 2010
Socialbar April 2010Socialbar April 2010
Socialbar April 2010
Torsten Henning Hensel
 
Matthew Effect: The Power of Links
Matthew Effect: The Power of LinksMatthew Effect: The Power of Links
Matthew Effect: The Power of Links
Torsten Henning Hensel
 
Molecular Brand 2
Molecular Brand 2Molecular Brand 2
Molecular Brand 2
Torsten Henning Hensel
 

Mehr von Torsten Henning Hensel (20)

Use-case-based AI Transformation Canvas
Use-case-based AI Transformation CanvasUse-case-based AI Transformation Canvas
Use-case-based AI Transformation Canvas
 
grün – fair – smart: Nachhaltigkeit als Business Case
grün – fair – smart: Nachhaltigkeit als Business Casegrün – fair – smart: Nachhaltigkeit als Business Case
grün – fair – smart: Nachhaltigkeit als Business Case
 
Frontloading for Innovation
Frontloading for InnovationFrontloading for Innovation
Frontloading for Innovation
 
Markenbasierte Unternehmensorganisation
Markenbasierte UnternehmensorganisationMarkenbasierte Unternehmensorganisation
Markenbasierte Unternehmensorganisation
 
From Configuration to Transformation
From Configuration to TransformationFrom Configuration to Transformation
From Configuration to Transformation
 
Markenfuehrung im digitalen Zeitalter
Markenfuehrung im digitalen ZeitalterMarkenfuehrung im digitalen Zeitalter
Markenfuehrung im digitalen Zeitalter
 
Digital Sensemaking
Digital SensemakingDigital Sensemaking
Digital Sensemaking
 
Culture wins
Culture winsCulture wins
Culture wins
 
Lean startups: Spinning Straw into Gold
Lean startups: Spinning Straw into GoldLean startups: Spinning Straw into Gold
Lean startups: Spinning Straw into Gold
 
Brand Workshop Basisdesign
Brand Workshop BasisdesignBrand Workshop Basisdesign
Brand Workshop Basisdesign
 
Flyer interplay radar_0811
Flyer interplay radar_0811Flyer interplay radar_0811
Flyer interplay radar_0811
 
BrandCamp#4
BrandCamp#4BrandCamp#4
BrandCamp#4
 
BrandCamp#2
BrandCamp#2BrandCamp#2
BrandCamp#2
 
nouvé meets Berentzen
nouvé meets Berentzennouvé meets Berentzen
nouvé meets Berentzen
 
Brand Inspiration Days
Brand Inspiration DaysBrand Inspiration Days
Brand Inspiration Days
 
STOP YOUR BORING M.O.N.O.L.O.G.U.E.S.!
STOP YOUR BORING M.O.N.O.L.O.G.U.E.S.!STOP YOUR BORING M.O.N.O.L.O.G.U.E.S.!
STOP YOUR BORING M.O.N.O.L.O.G.U.E.S.!
 
Designing for tomorrows needs
Designing for tomorrows needsDesigning for tomorrows needs
Designing for tomorrows needs
 
Socialbar April 2010
Socialbar April 2010Socialbar April 2010
Socialbar April 2010
 
Matthew Effect: The Power of Links
Matthew Effect: The Power of LinksMatthew Effect: The Power of Links
Matthew Effect: The Power of Links
 
Molecular Brand 2
Molecular Brand 2Molecular Brand 2
Molecular Brand 2
 

KI Integration ins Unternehmen

  • 1. Tor st en H en ning H en sel Berlin, Juni 2023 IN 10 SCHRITTEN ZUM EIGENEN KI USE CASE
  • 2. In der heutigen schnelllebigen Geschäftswelt ist die Nutzung der Kraft der Künstlichen Intelligenz (KI) für Organisationen, die Erfolg erzielen und sich an der Spitze halten möchten, von entscheidender Bedeutung. Aber wo fängt man an? Folgen Sie diesen 10 Schritten, um die Kraft der KI zu nutzen und ihr Potenzial für Ihr Unternehmen zu entfesseln. Tor st en H en ning H en sel 2
  • 3. Definieren Sie Geschäftsziele Legen Sie Ihre Geschäftsziele klar fest und identifizieren Sie Bereiche, in denen Künstliche Intelligenz (KI) einen bedeutenden Einfluss haben kann, z. B. die Verbesserung der Kundenerfahrung, die Optimierung von Betriebsabläufen, die Verbesserung der Entscheidungsfindung oder die Erkundung neuer Möglichkeiten. Eine klare Definition der Geschäftsziele ermöglicht es Ihnen, die Bereiche zu identifizieren, in denen KI einen Mehrwert bieten kann, und den Fokus auf die relevanten Anwendungen zu legen. Tor st en H en ning H en sel 3 1
  • 4. Bewertung der Datenverfügbarkeit und -qualität Evaluieren Sie die Verfügbarkeit und Qualität Ihrer Daten und stellen Sie sicher, dass sie vielfältig und von hoher Qualität sind, um die Effektivität der KI-Algorithmen zu maximieren. Die Qualität der Daten ist entscheidend für den Erfolg von KI-Lösungen. Eine sorgfältige Überprüfung der Daten stellt sicher, dass sie geeignet sind, um aussagekräftige Modelle zu trainieren. Tor st en H en ning H en sel 4 2
  • 5. Identifizieren Sie Anwendungsfälle Finden Sie spezifische Anwendungsfälle, in denen KI einen Mehrwert für Ihr Unternehmen schaffen kann. Priorisieren Sie sie anhand des Return on Investment, der Durchführbarkeit und der Ausrichtung auf Ihre Gesamtstrategie. Durch die Identifizierung von Anwendungs- fällen können Sie Ressourcen und Bemühun- gen auf diejenigen konzentrieren, die den größten Nutzen bieten und am besten zu Ihren geschäftlichen Zielen passen. Tor st en H en ning H en sel 5 3
  • 6. Erwerben oder entwickeln Sie KI-Fähigkeiten Stellen Sie fest, ob Sie über die erforderlichen KI-Fähigkeiten im eigenen Haus verfügen oder diese extern erwerben müssen. Evaluieren Sie den Aufbau eigener KI-Lösungen, die Zusam- menarbeit mit Anbietern oder die Nutzung bestehender Plattformen. Die Entscheidung, KI-Fähigkeiten intern aufzubauen oder externe Unterstützung zu suchen, ist wichtig, um die Effektivität und Effizienz Ihrer KI-Implementierung zu gewährleisten. Tor st en H en ning H en sel 6 4
  • 7. Bilden Sie ein interdisziplinäres Team Stellen Sie ein interdisziplinäres Team aus Fachexperten, Datenwissenschaftlern, Softwareingenieuren und Stakeholdern zusammen. Fördern Sie die Zusammenarbeit und stellen Sie sicher, dass das Team die Geschäftsziele, Anwendungsfälle und erwarteten Ergebnisse versteht. Die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Fachbereichen und die Einbeziehung von Experten aus verschiedenen Disziplinen ermöglicht eine ganzheitliche Herangehens- weise an die KI-Einführung und verbessert die Ergebnisse. Tor st en H en ning H en sel 7 5
  • 8. Datenbereinigung & Modellentwicklung Bereiten Sie die Daten für das Training der KI- Modelle vor. Wählen Sie geeignete Algorithmen aus und entwickeln Sie maßgeschneiderte Modelle für Ihre spezifischen Anwendungsfälle. Iterieren und verfeinern Sie die Modelle kontinuierlich basierend auf Feedback und neuen Daten. Die Datenbereinigung und Modellentwicklung sind wesentliche Schritte, um präzise und effektive KI-Modelle zu entwickeln. Die kontinuierliche Verbesserung ermöglicht es Ihnen, die Leistung der Modelle zu steigern und auf sich ändernde Anforderungen zu reagieren. Tor st en H en ning H en sel 8 6
  • 9. Validierung und Test Überprüfen Sie die Genauigkeit und Effek- tivität Ihrer KI-Modelle mithilfe geeigneter Bewertungsmetriken und Testmethoden. Stellen Sie sicher, dass die Modelle unter verschiedenen Szenarien gut funktionieren und potenzielle Vorurteile oder ethische Bedenken berücksichtigt werden. Die Validierung und der Test der KI-Modelle gewährleisten deren Zuverlässigkeit und helfen dabei, mögliche Fehlerquellen und ethische Bedenken zu erkennen und anzugehen. Tor st en H en ning H en sel 9 7
  • 10. Integration und Implementierung Integrieren Sie die KI-Modelle in bestehende Systeme und Prozesse. Die nahtlose Integration von KI-Modellen in vorhandene Infrastrukturen und Prozesse ermöglicht es Ihnen, den Mehrwert der KI- Lösungen voll auszuschöpfen. Tor st en H en ning H en sel 10 8
  • 11. Kontinuierliche Verbesserung und Überwachung Erkennen Sie an, dass KI ein fortlaufender Prozess ist. Überwachen Sie kontinuierlich die Leistung Ihrer KI-Lösungen, sammeln Sie Feedback und verbessern Sie sie iterativ hinsichtlich Genauigkeit, Effizienz und Benutzerzufriedenheit. Bleiben Sie über die neuesten Fortschritte in der KI-Technologie auf dem Laufenden. Kontinuierliche Verbesserung und Überwachung sind entscheidend, um sicherzustellen, dass Ihre KI-Lösungen optimal funktionieren und den sich ändernden Anforderungen gerecht werden. Tor st en H en ning H en sel 11 9
  • 12. Berücksichtigen Sie ethische Implikationen Setzen Sie auf verantwortungsbewussten Einsatz von KI und begegnen Sie Themen wie Datenschutz, Fairness, Transparenz und Verantwortlichkeit. Legen Sie Richtlinien und Regeln fest, um potenzielle Risiken und Vorurteile im Zusammenhang mit der KI- Implementierung zu mindern. Die Berücksichtigung ethischer Aspekte ist unerlässlich, um das Vertrauen der Nutzer zu gewinnen und negative Auswirkungen von KI zu minimieren. Tor st en H en ning H en sel 12 1
  • 13. Indem Sie diese Schritte befolgen, können Sie eine strategische Herangehensweise an den Einsatz von KI zur Steigerung des Geschäftserfolgs entwickeln. Begrüßen Sie Innovationen, fördern Sie eine Lernkultur und bleiben Sie offen für neue Möglichkeiten, während sich die KI- Technologie weiterentwickelt. Mit besten Grüßen Ihr Torsten Henning Hensel Tor st en H en ning H en sel 13