SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 16
IWB –
Interaktive
Whiteboards
THE EFFECTS OF INTERACTIVE
WHITEBOARDS (IWBs) ON STUDENT
PERFORMANCE AND LEARNING: A
LITERATURE REVIEW
IWB - Überblick
Was ist ein Interaktives Whiteboard?
Studie: THE EFFECTS OF INTERACTIVE
WHITEBOARDS
(IWBs) ON STUDENT PERFORMANCE AND
LEARNING
Schulkultur
LehrerInnentraining
Zeitfaktor
Technische Unterstützung
Effekte
- Wahrnehmung
- Motivation, Aufmerksamkeit, Verhalten
- Interaktionsgrad
- Lernerfolg
- Pädagogik
Fazit
Quellen
Was ist ein IWB ?
Erklärung laut Wikipedia
(http://de.wikipedia.org/wiki/Interaktives_Whiteboard):
Ein interaktives Whiteboard ist eine interaktive
digitale Tafel, die mit einem Computer verbunden ist.
Mit Hilfe eines Beamers wird der anzuzeigende
Bildschirminhalt auf die weiße Fläche des Whiteboards
projiziert. Das Whiteboard stellt also primär einen
großen Bildschirm dar. Daneben dient das Whiteboard
in der Regel dazu, den Computer – je nach Modell per
Fingerdruck oder mit einem kabellosen Stift – zu
steuern.
IWB - Studie
Grundlage der nachfolgenden Folien ist eine Studie, die im
Journal of Educational Technology Systems veröffentlicht
wurde.
Die Studie stammt von Pedro di Gregorio vom Suffolk
County Community College, New York, und von Karen
Sobel-Lojeski von der Stony Brook University, New York.
Sie trägt den Titel:
THE EFFECTS OF INTERACTIVE WHITEBOARDS
(IWBs) ON STUDENT PERFORMANCE AND
LEARNING:
A LITERATURE REVIEW
IWB –
Inhalte der Studie
Die Studie beschäftigt sich mit den Themen:
Schulkultur
LehrerInnentraining
Zeitfaktor
Technische Unterstützung
Effekte
- Wahrnehmung
- Motivation, Aufmerksamkeit, Verhalten
- Interaktionsgrad
- Lernerfolg
- Pädagogik
IWB - Schulkultur
Säulen der Schulkultur
- Schulleitung: enthusiastisch gegenüber Technik und
Innovationen -> essentiell um IWB`S als Teil des
Schulalltages zu integrieren.
- Gesamte Schule: IWB‘s sollten innerhalb der
gesamten Schule eingesetzt werden.
- Eltern-LehrerInnen-Verhältnis: Erwartungen der
Eltern (u. SchülerInnen) kritisches Element
-> Grundgerüst für eine Implementierung von IWB`s
IWB -
LehrerInnentraining
LehrerInnentraining
- Senior Management Teams: unterstützen
LehrerInnen beim Einsatz von IWB`s in den
Lernalltag
- Trainingsansätze:
a) Bei Bedarf, Selbsteinschätzung der L.
b) für gesamten Lehrkörper verpflichtend
- Nicht auf technisches Training beschränkt,
sondern auf pädagogisch wertvollen Einsatz
ausgerichtet
-> effektiver Einsatz von IWB`s
IWB – Zeitfaktor
LehrerInnen benötigen Zeit um:
- sich mit dem neuen Medium vertraut zu machen
- um Kontinuierliches Feedback zu erhalten
- Um IWB-taugliche Materialien zu erstellen und zu
erproben
-> ergibt Zuversicht und Selbstvertrauen die notwendig
sind, um IWB in den Schulalltag einzubauen.
IWB – Technische
Unterstützung
Technische Gebrechen
- Werden von SchülerInnen als Unterbrechung, als
Verzögerung empfunden
- Führen bei LehrerInnen und SchülerInnen zu
Frustration
- Könnten in den meisten Fällen vermieden werden
-> Supportkonzept sollte routinemässige Unterstütung
inkludieren.
IWB – Effekte
Haltung gegenüber IWB‘s
Die Grundhaltung von SchülerInnen ist
positiv.
Dies kann an der Neuheit der Methode
liegen.
Oft wird IWB aber als technische Alternative
zur „grünen“ Schreibtafel gesehen.
IWB - Effekte
Motivation, Aufmerksamkeit, Verhalten
Motivation kurzfristig gesteigert (solange IWB
etwas Neues ist).
Multimedialer Einsatz fördert Konzentration
und stimuliert visuelle Aufnahme des
Lernstoffes
IWB - Effekte
Interaktionsgrad
Obwohl IWB`s die Interaktion der
SchülerInnen fördern sollten, kommt es oft zu
einem LehrerInnenvortrag, mit Einsatz des
IWB. Dies ist kontraproduktiv, man fällt in ein
altes, überholtes Lehrschema zurück.
Interaktive Medien fordern eine andere
pädagogische Herangehensweise.
IWB - Effekte
Lernerfolg
IWB‘s unterstützen verschiedene Lerntypen.
Der Einsatz alleine kann aber zu keinen
verbesserten Lernerfolgen führen.
Die Lehrpersonen sind (und bleiben) der
Schlüsselfaktor für Lernerfolge.
IWB - Effekte
Pädagogik
Mit dem Einsatz neuer Technologien muss auch
der Einsatz der Lehrkraft neu definiert und
angepasst werden.
Die Möglichkeiten eines IWB ändern auch die
Möglichkeiten im Verhältnis zwischen Lehrkraft und
SchülerInnen.
SchülerInnen merken sofort, wenn LehrerInnen bei
der Verwendung von IWB`s Unsicherheiten zeigen.
IWB - Fazit
Wie jedes neue Medium bedarf auch der Einsatz
eines (interaktiven) Whiteboards der gründlichen
Schulung, des Trainings und der genauen Prüfung
hinsichtlich Anwendbarkeit und Notwendigkeit durch
die LehrerInnen.
IWB`s können eine wertvolle Unterstützung für die
Lehrtätigkeit sein, wie so oft ist aber auch der
gegenteilige Effekt möglich.
IWB - Quellen
Quellen
http://karsenti.ca/archives/tbi-
recherches/The%20Effects%20of%20Interacti
ve%20Whiteboards%20(IWBs)%20on%20Stu
dent%20Performance%20and%20Learning%
20A%20Literature%20Review.PDF
(abgerufen zuletzt am 18. Juli 2014)
http://de.wikipedia.org/wiki/Interaktives_White
board (abgerufen am 18. Juli 2014)

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

SXSW 2013 Interactive Panel PickUp Best 30
SXSW 2013 Interactive Panel PickUp Best 30 SXSW 2013 Interactive Panel PickUp Best 30
SXSW 2013 Interactive Panel PickUp Best 30
Takahito Iguchi
 
Women bizwebinarsaboutvideo
Women bizwebinarsaboutvideoWomen bizwebinarsaboutvideo
Women bizwebinarsaboutvideo
WomenBizWebinars
 

Andere mochten auch (15)

Winning Marketing Plans for Arkansas Small Businesses
Winning Marketing Plans for Arkansas Small BusinessesWinning Marketing Plans for Arkansas Small Businesses
Winning Marketing Plans for Arkansas Small Businesses
 
SF Women in eDiscovery Sept 2011
SF Women in eDiscovery Sept 2011SF Women in eDiscovery Sept 2011
SF Women in eDiscovery Sept 2011
 
SXSW 2013 Interactive Panel PickUp Best 30
SXSW 2013 Interactive Panel PickUp Best 30 SXSW 2013 Interactive Panel PickUp Best 30
SXSW 2013 Interactive Panel PickUp Best 30
 
Xp delivery
Xp deliveryXp delivery
Xp delivery
 
Money notes 2 14-13
Money notes 2 14-13Money notes 2 14-13
Money notes 2 14-13
 
Utdrag Fhs Chefskurs 1959
Utdrag Fhs Chefskurs 1959Utdrag Fhs Chefskurs 1959
Utdrag Fhs Chefskurs 1959
 
Women bizwebinarsaboutvideo
Women bizwebinarsaboutvideoWomen bizwebinarsaboutvideo
Women bizwebinarsaboutvideo
 
How To Improve Your Website Results With One Simple Fix
How To Improve Your Website Results With One Simple FixHow To Improve Your Website Results With One Simple Fix
How To Improve Your Website Results With One Simple Fix
 
QUINTESSA
QUINTESSAQUINTESSA
QUINTESSA
 
Frauen In Der Astronomie
Frauen In Der AstronomieFrauen In Der Astronomie
Frauen In Der Astronomie
 
JPJ1409 Oruta: Privacy-Preserving Public Auditing for Shared Data in the Cloud
JPJ1409  Oruta: Privacy-Preserving Public Auditing for Shared Data in the CloudJPJ1409  Oruta: Privacy-Preserving Public Auditing for Shared Data in the Cloud
JPJ1409 Oruta: Privacy-Preserving Public Auditing for Shared Data in the Cloud
 
R.I.S.E Competition Presentation
R.I.S.E Competition PresentationR.I.S.E Competition Presentation
R.I.S.E Competition Presentation
 
Npc force weekly 21 may 25 may 2012
Npc force weekly 21 may   25 may 2012Npc force weekly 21 may   25 may 2012
Npc force weekly 21 may 25 may 2012
 
Voucher8810180
Voucher8810180Voucher8810180
Voucher8810180
 
Monitoring Pengaduan Dugaan Korupsi Ke KPK Periode Desember 2011 - Agustus 2014
Monitoring Pengaduan Dugaan Korupsi Ke KPK Periode Desember 2011 - Agustus 2014Monitoring Pengaduan Dugaan Korupsi Ke KPK Periode Desember 2011 - Agustus 2014
Monitoring Pengaduan Dugaan Korupsi Ke KPK Periode Desember 2011 - Agustus 2014
 

Ähnlich wie Interaktive Whiteboards - Einsatz im Unterricht

Hobsy workshop 23.6.11
Hobsy workshop 23.6.11Hobsy workshop 23.6.11
Hobsy workshop 23.6.11
katiko_96
 
Innovationsmanagement als Methode zur Zukunftssicherung von Bibliotheken?
Innovationsmanagement als Methode zur Zukunftssicherung von Bibliotheken?Innovationsmanagement als Methode zur Zukunftssicherung von Bibliotheken?
Innovationsmanagement als Methode zur Zukunftssicherung von Bibliotheken?
Rudolf Mumenthaler
 
Wissmuth webseite_schaufenster_v3
 Wissmuth webseite_schaufenster_v3 Wissmuth webseite_schaufenster_v3
Wissmuth webseite_schaufenster_v3
wissmuth
 
Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15
Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15
Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15
Martin Rehm
 

Ähnlich wie Interaktive Whiteboards - Einsatz im Unterricht (20)

Gute Lernvideos
Gute LernvideosGute Lernvideos
Gute Lernvideos
 
Selbstlernmaterialien
SelbstlernmaterialienSelbstlernmaterialien
Selbstlernmaterialien
 
Hobsy workshop 23.6.11
Hobsy workshop 23.6.11Hobsy workshop 23.6.11
Hobsy workshop 23.6.11
 
Das Ende der Kreidezeit? Interaktive Whiteboards
Das Ende der Kreidezeit? Interaktive WhiteboardsDas Ende der Kreidezeit? Interaktive Whiteboards
Das Ende der Kreidezeit? Interaktive Whiteboards
 
Kollaboratives arbeiten im web monika moises
Kollaboratives arbeiten im web monika moisesKollaboratives arbeiten im web monika moises
Kollaboratives arbeiten im web monika moises
 
"Wie und warum Videolearning funktioniert. Ein Blick in die Wissenschaft" von...
"Wie und warum Videolearning funktioniert. Ein Blick in die Wissenschaft" von..."Wie und warum Videolearning funktioniert. Ein Blick in die Wissenschaft" von...
"Wie und warum Videolearning funktioniert. Ein Blick in die Wissenschaft" von...
 
LLL 08
LLL 08LLL 08
LLL 08
 
Heilbronn-isajahnke-V3.pptx
Heilbronn-isajahnke-V3.pptxHeilbronn-isajahnke-V3.pptx
Heilbronn-isajahnke-V3.pptx
 
Neue Technik. Neues Lernen. Neue Didaktik? Bundeskongress VHS Beruf 2014
Neue Technik. Neues Lernen. Neue Didaktik? Bundeskongress VHS Beruf 2014Neue Technik. Neues Lernen. Neue Didaktik? Bundeskongress VHS Beruf 2014
Neue Technik. Neues Lernen. Neue Didaktik? Bundeskongress VHS Beruf 2014
 
University Taking Shape 2023 - Digital-gestütztes Lehren und Lernen an der UTN
University Taking Shape 2023 - Digital-gestütztes Lehren und Lernen an der UTNUniversity Taking Shape 2023 - Digital-gestütztes Lehren und Lernen an der UTN
University Taking Shape 2023 - Digital-gestütztes Lehren und Lernen an der UTN
 
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
 
Erstsemestrige -Teil der "Net Generation"?
Erstsemestrige -Teil der "Net Generation"?Erstsemestrige -Teil der "Net Generation"?
Erstsemestrige -Teil der "Net Generation"?
 
Innovationsmanagement als Methode zur Zukunftssicherung von Bibliotheken?
Innovationsmanagement als Methode zur Zukunftssicherung von Bibliotheken?Innovationsmanagement als Methode zur Zukunftssicherung von Bibliotheken?
Innovationsmanagement als Methode zur Zukunftssicherung von Bibliotheken?
 
Wissmuth webseite_schaufenster_v3
 Wissmuth webseite_schaufenster_v3 Wissmuth webseite_schaufenster_v3
Wissmuth webseite_schaufenster_v3
 
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
 
eLearning - Ein(e Art) Projektleitfaden
eLearning - Ein(e Art) ProjektleitfadeneLearning - Ein(e Art) Projektleitfaden
eLearning - Ein(e Art) Projektleitfaden
 
Innovationsmanagement als Methode zur Zukunftssicherung von Bibliotheken?
Innovationsmanagement als Methode zur Zukunftssicherung von Bibliotheken?Innovationsmanagement als Methode zur Zukunftssicherung von Bibliotheken?
Innovationsmanagement als Methode zur Zukunftssicherung von Bibliotheken?
 
Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15
Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15
Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15
 
Einführung in den Kurs
Einführung in den KursEinführung in den Kurs
Einführung in den Kurs
 
Implementing the Wiki Way in a course in higher education
Implementing the Wiki Way in a course in higher educationImplementing the Wiki Way in a course in higher education
Implementing the Wiki Way in a course in higher education
 

Interaktive Whiteboards - Einsatz im Unterricht

  • 1. IWB – Interaktive Whiteboards THE EFFECTS OF INTERACTIVE WHITEBOARDS (IWBs) ON STUDENT PERFORMANCE AND LEARNING: A LITERATURE REVIEW
  • 2. IWB - Überblick Was ist ein Interaktives Whiteboard? Studie: THE EFFECTS OF INTERACTIVE WHITEBOARDS (IWBs) ON STUDENT PERFORMANCE AND LEARNING Schulkultur LehrerInnentraining Zeitfaktor Technische Unterstützung Effekte - Wahrnehmung - Motivation, Aufmerksamkeit, Verhalten - Interaktionsgrad - Lernerfolg - Pädagogik Fazit Quellen
  • 3. Was ist ein IWB ? Erklärung laut Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Interaktives_Whiteboard): Ein interaktives Whiteboard ist eine interaktive digitale Tafel, die mit einem Computer verbunden ist. Mit Hilfe eines Beamers wird der anzuzeigende Bildschirminhalt auf die weiße Fläche des Whiteboards projiziert. Das Whiteboard stellt also primär einen großen Bildschirm dar. Daneben dient das Whiteboard in der Regel dazu, den Computer – je nach Modell per Fingerdruck oder mit einem kabellosen Stift – zu steuern.
  • 4. IWB - Studie Grundlage der nachfolgenden Folien ist eine Studie, die im Journal of Educational Technology Systems veröffentlicht wurde. Die Studie stammt von Pedro di Gregorio vom Suffolk County Community College, New York, und von Karen Sobel-Lojeski von der Stony Brook University, New York. Sie trägt den Titel: THE EFFECTS OF INTERACTIVE WHITEBOARDS (IWBs) ON STUDENT PERFORMANCE AND LEARNING: A LITERATURE REVIEW
  • 5. IWB – Inhalte der Studie Die Studie beschäftigt sich mit den Themen: Schulkultur LehrerInnentraining Zeitfaktor Technische Unterstützung Effekte - Wahrnehmung - Motivation, Aufmerksamkeit, Verhalten - Interaktionsgrad - Lernerfolg - Pädagogik
  • 6. IWB - Schulkultur Säulen der Schulkultur - Schulleitung: enthusiastisch gegenüber Technik und Innovationen -> essentiell um IWB`S als Teil des Schulalltages zu integrieren. - Gesamte Schule: IWB‘s sollten innerhalb der gesamten Schule eingesetzt werden. - Eltern-LehrerInnen-Verhältnis: Erwartungen der Eltern (u. SchülerInnen) kritisches Element -> Grundgerüst für eine Implementierung von IWB`s
  • 7. IWB - LehrerInnentraining LehrerInnentraining - Senior Management Teams: unterstützen LehrerInnen beim Einsatz von IWB`s in den Lernalltag - Trainingsansätze: a) Bei Bedarf, Selbsteinschätzung der L. b) für gesamten Lehrkörper verpflichtend - Nicht auf technisches Training beschränkt, sondern auf pädagogisch wertvollen Einsatz ausgerichtet -> effektiver Einsatz von IWB`s
  • 8. IWB – Zeitfaktor LehrerInnen benötigen Zeit um: - sich mit dem neuen Medium vertraut zu machen - um Kontinuierliches Feedback zu erhalten - Um IWB-taugliche Materialien zu erstellen und zu erproben -> ergibt Zuversicht und Selbstvertrauen die notwendig sind, um IWB in den Schulalltag einzubauen.
  • 9. IWB – Technische Unterstützung Technische Gebrechen - Werden von SchülerInnen als Unterbrechung, als Verzögerung empfunden - Führen bei LehrerInnen und SchülerInnen zu Frustration - Könnten in den meisten Fällen vermieden werden -> Supportkonzept sollte routinemässige Unterstütung inkludieren.
  • 10. IWB – Effekte Haltung gegenüber IWB‘s Die Grundhaltung von SchülerInnen ist positiv. Dies kann an der Neuheit der Methode liegen. Oft wird IWB aber als technische Alternative zur „grünen“ Schreibtafel gesehen.
  • 11. IWB - Effekte Motivation, Aufmerksamkeit, Verhalten Motivation kurzfristig gesteigert (solange IWB etwas Neues ist). Multimedialer Einsatz fördert Konzentration und stimuliert visuelle Aufnahme des Lernstoffes
  • 12. IWB - Effekte Interaktionsgrad Obwohl IWB`s die Interaktion der SchülerInnen fördern sollten, kommt es oft zu einem LehrerInnenvortrag, mit Einsatz des IWB. Dies ist kontraproduktiv, man fällt in ein altes, überholtes Lehrschema zurück. Interaktive Medien fordern eine andere pädagogische Herangehensweise.
  • 13. IWB - Effekte Lernerfolg IWB‘s unterstützen verschiedene Lerntypen. Der Einsatz alleine kann aber zu keinen verbesserten Lernerfolgen führen. Die Lehrpersonen sind (und bleiben) der Schlüsselfaktor für Lernerfolge.
  • 14. IWB - Effekte Pädagogik Mit dem Einsatz neuer Technologien muss auch der Einsatz der Lehrkraft neu definiert und angepasst werden. Die Möglichkeiten eines IWB ändern auch die Möglichkeiten im Verhältnis zwischen Lehrkraft und SchülerInnen. SchülerInnen merken sofort, wenn LehrerInnen bei der Verwendung von IWB`s Unsicherheiten zeigen.
  • 15. IWB - Fazit Wie jedes neue Medium bedarf auch der Einsatz eines (interaktiven) Whiteboards der gründlichen Schulung, des Trainings und der genauen Prüfung hinsichtlich Anwendbarkeit und Notwendigkeit durch die LehrerInnen. IWB`s können eine wertvolle Unterstützung für die Lehrtätigkeit sein, wie so oft ist aber auch der gegenteilige Effekt möglich.