SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Engineering2050 Präsentation
ENGINEERING 2050 2
unique interdisciplinary platform to push
and define production plants of the future
ENGINEERING 2050 3
I
Workshop World Creativity Café
II
Call for competition:
First prototypes and sketches
III
Realization
Exhibition on the IPEC 2015
IV
NEXT STEPS
ENGINEERING 2050 4
IGNAZIO TOLA
V O R S P R U N G
ENGINEERING 2050
MICHAEL SCHELS
DIPL.-ING. RAINER OHNMEISS
RONALD ZEHMEISTER, MBA
DIPL.-ING. FRANK WOLTER
DIPL.-ING. MATTHIAS BARBIAN
STRATEGY & PR OJECT MAN AGEMEN T
ENGINEERI N G CO N S U LT I N G
PUBLIC RELAT I O N S
CREATIVE I N DU S T R I ES
ENGINEERI N G CO N S U LT I N G
AUTOMATIO N
FUTURE STU DI ES
EMBEDDED S O FT WAR E DEVELO PMEN T
AUTOMATIO N
R&D
5
ENGINEERING 2050
NO
FLYING MACHINE
WILL
EVER
FLY
FROM PARIS TO
NEW YORK
O R V I L L E W R I G H T _ 1 9 0 9
6
ENGINEERING 2050
Scientists, researchers and inventors are often focused
on the solution of current problems. That‘s why they are
called ‚involved experts‘. They are involved in research
projects and in specific details of such projects.
This involvement may last for years and it leads to a
kind of ‚tunnel view‘ or organizational blindness, which
makes it difficult for them to imagine how the world might
look like in 10, 20 or 30 years.
They cannot even imagine that this small specific problem,
in which they are involved right now, is most probably
totally forgotten in 10, 20 or 30 years.
BERND FLESSNER, Radio Interview, BR2, 2015
7
ENGINEERING 2050 8
18771735Gulliver‘s Travels – Jonathan Swift
MARS HAS TWO MOONS
MARS 2 MOONS DISCOVERED
187020.000 Leagues Under The Sea – Jules Verne
ELECTRIC SUBMARINES
1960s
ELECTRIC SUBMARINES
INVENTED
1924Men Like Gods – H.J. Wells
VOICEMAIL
1980
VOICEMAIL POPULARIZED
Join us as Technology Partner!
ENGINEERING 2050 9
VORSPRUNG[AT]ENGINEERING2050.DE
ENGINEERING 2050ENGINEERING 2050 10
Logos vertauschen
EFFRA nach rechts
I4.0 Logo ergänzen
ENGINEERING 2050ENGINEERING 2050 11
BRUSSELS
20150224
ENGINEERING 2050ENGINEERING 2050 12
Eine wettbewerbsfähige verarbeitende Industrie ist
die wichtigste Quelle von Wohlstand und Wachstum.
Die verarbeitende Industrie generiert Umsätze von
7 Billionen Euro pro Jahr, ist für 80% der privaten
Forschungs- und Entwicklungsausgaben und 80%
der europäischen Exporte verantwortlich. Jeder der
30 Millionen Arbeitsplätze in der verarbeitenden In-
dustrie in Europa schafft zusätzliche Arbeitsplätze
in anderen Wirtschaftssektoren. Um wettbewerbs-
fähig zu bleiben, muss sich die europäische Indust-
rie kontinuierlich erneuern.
Daher strebt die Europäische Kommission eine
„Renaissance“ der Industrie in Europa an, was mehr
Investitionen in Innovation, neue Technologien und
Kompetenzen erfordert. In diesem Zusammenhang
sind fortgeschrittene Produktionstechnologien eine
Priorität der europäischen Industriepolitik. Big Data
und die zunehmende Digitalisierung der Produkti-
onsanlagen werden hierbei eine bedeutende Rolle
spielen.
Die digitale Fabrik, flexible modulare Produktions-
anlagen, hohe Ressourceneffizienz sind einige der
Entwicklungen, die Produktivität und Wettbewerbs-
fähigkeit am Industriestandort Europa stärken
werden. Digitale, flexible und kundenorientierte
Produktion erfordert nicht nur innovative Produkti-
onsanlagen, sondern Innovation auf allen Stufen der
Wertschöpfungskette.
Um die richtigen Antworten auf diese Entwicklun-
gen zu finden, müssen Politik, Unternehmen und
Mitarbeiter neue Wege gehen. Dies erfordert Kre-
ativität, Kooperation und interdisziplinäres Denken.
Wie sieht eine Fabrik im Jahr 2050 aus? In welchem
Verhältnis werden Mensch und Maschine stehen?
Diese Fragen können nicht mit neuen
Technologien beantwortet werden. Viel-
mehr erfordert eine derartig komplexe
und systemische Herausforderung
den Einsatz von Design-Methoden. Der
Austausch technischer, kreativer und
künstlerischer Perspektiven kann hierzu
einen wichtigen Beitrag leisten.
Europa braucht Industrie und die Industrie braucht
Europa. Gute Vorbereitung ist entscheidend für die
Zukunft der industriellen Produktion in Europa!*
* Dieses Vorwort gibt die Meinung des Autors wieder und
stellt nicht unbedingt den Standpunkt der Europäischen Union dar.
DR. MARK NICKLAS
Stellvertretender Referatsleiter Wachstumsorientierte
Innovationspolitik Europäische Kommission,
Generaldirektion Unternehmen  Industrie
ENGINEERING 2050 13
ENGINEERING 2050 WORKSHOPS
ENGINEERING 2050ENGINEERING 2050 14
CLASSROOM VIEW
MARIE-THERESE-GYMNASIUM ERLANGEN
20150318
OURWORKPLACESOFTHEFUTURE!
A PROJECT OF
Zentrifuge e.V. und
AK Durchgängige Anlagenplanung im VDI Bayern Nordost e.V. /
VDE Nordbayern e.V.
SUPPORTED BY
ENGINEERING 2050
HUMANBEING
SOCIETY
ECONOMY
TECHNOLOGY
CREATIVITY
15
VORSPRUNG[AT]ENGINEERING2050.DE

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

SONY - Change Management
SONY - Change ManagementSONY - Change Management
SONY - Change Management
Nils Niederheide
 
change factory: Change Management Begleitung
change factory: Change Management Begleitungchange factory: Change Management Begleitung
change factory: Change Management Begleitung
Change Factory
 
Blindness
BlindnessBlindness
Blindness
naresh gill
 
Managing change, change process, change types and challenges in change manage...
Managing change, change process, change types and challenges in change manage...Managing change, change process, change types and challenges in change manage...
Managing change, change process, change types and challenges in change manage...
Al - Qurmoshi Institute of Business Management, Hyderabad
 
Organizational Restructuring ppt
Organizational Restructuring pptOrganizational Restructuring ppt
Organizational Restructuring ppt
K. Gaanyesh
 
Carla compu
Carla compuCarla compu
Carla compu
poyitaGarnik95
 
Curso basicoseguridadweb slideshare7
Curso basicoseguridadweb slideshare7Curso basicoseguridadweb slideshare7
Curso basicoseguridadweb slideshare7
tantascosasquenose
 
Trabajo 1
Trabajo 1Trabajo 1
Trabajo 1
jennycurichumbi
 
Generalidades de administración
Generalidades de administraciónGeneralidades de administración
Generalidades de administración
magdalenadamonte
 
Que es el_lupus
Que es el_lupusQue es el_lupus
Que es el_lupus
analiabeatrizcarrizo
 
Turismo de Aventura InCo
Turismo de Aventura InCoTurismo de Aventura InCo
Turismo de Aventura InCo
turismodeaventurainco
 
guadalinfo en tu cocina
guadalinfo en tu cocinaguadalinfo en tu cocina
guadalinfo en tu cocina
decarrillos
 
Regalo
RegaloRegalo
Regalo
arnaizrp
 
Petroamazonas ep1
Petroamazonas ep1Petroamazonas ep1
Petroamazonas ep1
Karina Medina
 
Tutorial de-slideshare-3744
Tutorial de-slideshare-3744Tutorial de-slideshare-3744
Tutorial de-slideshare-3744
inesguidotti
 
Foro
ForoForo
Virus y vacunas informaticas
Virus y vacunas informaticasVirus y vacunas informaticas
Virus y vacunas informaticas
NancyCueca
 
Procesador de textos 10
Procesador de textos 10Procesador de textos 10
Procesador de textos 10
maritzasantiagoramos
 
European Crowdfunding
European CrowdfundingEuropean Crowdfunding
European Crowdfunding
Elfriede Sixt
 
Sistemas de información en salud e indicadores de
Sistemas de información en salud e indicadores deSistemas de información en salud e indicadores de
Sistemas de información en salud e indicadores de
Susan Rivas
 

Andere mochten auch (20)

SONY - Change Management
SONY - Change ManagementSONY - Change Management
SONY - Change Management
 
change factory: Change Management Begleitung
change factory: Change Management Begleitungchange factory: Change Management Begleitung
change factory: Change Management Begleitung
 
Blindness
BlindnessBlindness
Blindness
 
Managing change, change process, change types and challenges in change manage...
Managing change, change process, change types and challenges in change manage...Managing change, change process, change types and challenges in change manage...
Managing change, change process, change types and challenges in change manage...
 
Organizational Restructuring ppt
Organizational Restructuring pptOrganizational Restructuring ppt
Organizational Restructuring ppt
 
Carla compu
Carla compuCarla compu
Carla compu
 
Curso basicoseguridadweb slideshare7
Curso basicoseguridadweb slideshare7Curso basicoseguridadweb slideshare7
Curso basicoseguridadweb slideshare7
 
Trabajo 1
Trabajo 1Trabajo 1
Trabajo 1
 
Generalidades de administración
Generalidades de administraciónGeneralidades de administración
Generalidades de administración
 
Que es el_lupus
Que es el_lupusQue es el_lupus
Que es el_lupus
 
Turismo de Aventura InCo
Turismo de Aventura InCoTurismo de Aventura InCo
Turismo de Aventura InCo
 
guadalinfo en tu cocina
guadalinfo en tu cocinaguadalinfo en tu cocina
guadalinfo en tu cocina
 
Regalo
RegaloRegalo
Regalo
 
Petroamazonas ep1
Petroamazonas ep1Petroamazonas ep1
Petroamazonas ep1
 
Tutorial de-slideshare-3744
Tutorial de-slideshare-3744Tutorial de-slideshare-3744
Tutorial de-slideshare-3744
 
Foro
ForoForo
Foro
 
Virus y vacunas informaticas
Virus y vacunas informaticasVirus y vacunas informaticas
Virus y vacunas informaticas
 
Procesador de textos 10
Procesador de textos 10Procesador de textos 10
Procesador de textos 10
 
European Crowdfunding
European CrowdfundingEuropean Crowdfunding
European Crowdfunding
 
Sistemas de información en salud e indicadores de
Sistemas de información en salud e indicadores deSistemas de información en salud e indicadores de
Sistemas de información en salud e indicadores de
 

Ähnlich wie Engineering2050 Präsentation

Besucherinformationen
BesucherinformationenBesucherinformationen
Besucherinformationen
Messe München GmbH
 
Deutschlands digitale Zukunft ist in Asien! Im eigenen land wird Industrie 4....
Deutschlands digitale Zukunft ist in Asien! Im eigenen land wird Industrie 4....Deutschlands digitale Zukunft ist in Asien! Im eigenen land wird Industrie 4....
Deutschlands digitale Zukunft ist in Asien! Im eigenen land wird Industrie 4....
Matthias Barbian
 
IFFOCUS »Digitaler Zwilling: Engineering der Zukunft«
IFFOCUS »Digitaler Zwilling: Engineering der Zukunft«IFFOCUS »Digitaler Zwilling: Engineering der Zukunft«
IFFOCUS »Digitaler Zwilling: Engineering der Zukunft«
Fraunhofer IFF
 
Industry meets Makers Medien-Brunch Handout
Industry meets Makers Medien-Brunch HandoutIndustry meets Makers Medien-Brunch Handout
Industry meets Makers Medien-Brunch Handout
IndustrymeetsMakers
 
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
crentschufdiu
 
productronica 2013 Tageszeitung Tag 1 / daily newspaper day 1
productronica 2013 Tageszeitung Tag 1 / daily newspaper day 1productronica 2013 Tageszeitung Tag 1 / daily newspaper day 1
productronica 2013 Tageszeitung Tag 1 / daily newspaper day 1
Messe München GmbH
 
VDC Newsletter 2005-08
VDC Newsletter 2005-08VDC Newsletter 2005-08
Einstieg in die vierte industrielle Revolution (Industrie 4.0)
Einstieg in die vierte industrielle Revolution (Industrie 4.0)Einstieg in die vierte industrielle Revolution (Industrie 4.0)
Einstieg in die vierte industrielle Revolution (Industrie 4.0)
Roger L. Basler de Roca
 
Wie verändert der Digitale Wandel (besser die Digitale Transformation) die Ve...
Wie verändert der Digitale Wandel (besser die Digitale Transformation) die Ve...Wie verändert der Digitale Wandel (besser die Digitale Transformation) die Ve...
Wie verändert der Digitale Wandel (besser die Digitale Transformation) die Ve...
GCB German Convention Bureau e.V.
 
Innovation und digitaler Wandel
Innovation und digitaler WandelInnovation und digitaler Wandel
Innovation und digitaler Wandel
Julius Raab Stiftung
 
Presseinformation: MIPIM 2012 – Stuttgart ist erstklassiger Immobilienstandor...
Presseinformation: MIPIM 2012 – Stuttgart ist erstklassiger Immobilienstandor...Presseinformation: MIPIM 2012 – Stuttgart ist erstklassiger Immobilienstandor...
Presseinformation: MIPIM 2012 – Stuttgart ist erstklassiger Immobilienstandor...
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
Wirtschaft im Lande Digitalien | Gastvortrag FH Münster Fachbereich Wirtschaft
Wirtschaft im Lande Digitalien | Gastvortrag FH Münster Fachbereich WirtschaftWirtschaft im Lande Digitalien | Gastvortrag FH Münster Fachbereich Wirtschaft
Wirtschaft im Lande Digitalien | Gastvortrag FH Münster Fachbereich Wirtschaft
Kai Heddergott
 
IT Trends
IT TrendsIT Trends
IT Trends
Andreas Schulte
 
Manfred Oppitz: Was leistet YAVEON in Bezug auf die Industrie 4.0?
Manfred Oppitz: Was leistet YAVEON in Bezug auf die Industrie 4.0?Manfred Oppitz: Was leistet YAVEON in Bezug auf die Industrie 4.0?
Manfred Oppitz: Was leistet YAVEON in Bezug auf die Industrie 4.0?
InboundLabs (ex mon.ki inc)
 
VDC Newsletter 2009-11
VDC Newsletter 2009-11VDC Newsletter 2009-11
Future Tour@ Ars Electronica 2007
Future Tour@ Ars Electronica 2007Future Tour@ Ars Electronica 2007
Future Tour@ Ars Electronica 2007
CScout Trend Consultancy
 
IFFOCUS »Aus digital wird smart«
IFFOCUS »Aus digital wird smart«IFFOCUS »Aus digital wird smart«
IFFOCUS »Aus digital wird smart«
Fraunhofer IFF
 
Themenanalyse Zukunft der Arbeit
Themenanalyse Zukunft der ArbeitThemenanalyse Zukunft der Arbeit
Themenanalyse Zukunft der Arbeit
Somtypes
 
MIDEST 2012 press release in German
MIDEST 2012 press release in GermanMIDEST 2012 press release in German

Ähnlich wie Engineering2050 Präsentation (20)

Besucherinformationen
BesucherinformationenBesucherinformationen
Besucherinformationen
 
Deutschlands digitale Zukunft ist in Asien! Im eigenen land wird Industrie 4....
Deutschlands digitale Zukunft ist in Asien! Im eigenen land wird Industrie 4....Deutschlands digitale Zukunft ist in Asien! Im eigenen land wird Industrie 4....
Deutschlands digitale Zukunft ist in Asien! Im eigenen land wird Industrie 4....
 
IFFOCUS »Digitaler Zwilling: Engineering der Zukunft«
IFFOCUS »Digitaler Zwilling: Engineering der Zukunft«IFFOCUS »Digitaler Zwilling: Engineering der Zukunft«
IFFOCUS »Digitaler Zwilling: Engineering der Zukunft«
 
Industry meets Makers Medien-Brunch Handout
Industry meets Makers Medien-Brunch HandoutIndustry meets Makers Medien-Brunch Handout
Industry meets Makers Medien-Brunch Handout
 
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
 
productronica 2013 Tageszeitung Tag 1 / daily newspaper day 1
productronica 2013 Tageszeitung Tag 1 / daily newspaper day 1productronica 2013 Tageszeitung Tag 1 / daily newspaper day 1
productronica 2013 Tageszeitung Tag 1 / daily newspaper day 1
 
VDC Newsletter 2005-08
VDC Newsletter 2005-08VDC Newsletter 2005-08
VDC Newsletter 2005-08
 
Einstieg in die vierte industrielle Revolution (Industrie 4.0)
Einstieg in die vierte industrielle Revolution (Industrie 4.0)Einstieg in die vierte industrielle Revolution (Industrie 4.0)
Einstieg in die vierte industrielle Revolution (Industrie 4.0)
 
MIDEST Press release in German
MIDEST Press release in GermanMIDEST Press release in German
MIDEST Press release in German
 
Wie verändert der Digitale Wandel (besser die Digitale Transformation) die Ve...
Wie verändert der Digitale Wandel (besser die Digitale Transformation) die Ve...Wie verändert der Digitale Wandel (besser die Digitale Transformation) die Ve...
Wie verändert der Digitale Wandel (besser die Digitale Transformation) die Ve...
 
Innovation und digitaler Wandel
Innovation und digitaler WandelInnovation und digitaler Wandel
Innovation und digitaler Wandel
 
Presseinformation: MIPIM 2012 – Stuttgart ist erstklassiger Immobilienstandor...
Presseinformation: MIPIM 2012 – Stuttgart ist erstklassiger Immobilienstandor...Presseinformation: MIPIM 2012 – Stuttgart ist erstklassiger Immobilienstandor...
Presseinformation: MIPIM 2012 – Stuttgart ist erstklassiger Immobilienstandor...
 
Wirtschaft im Lande Digitalien | Gastvortrag FH Münster Fachbereich Wirtschaft
Wirtschaft im Lande Digitalien | Gastvortrag FH Münster Fachbereich WirtschaftWirtschaft im Lande Digitalien | Gastvortrag FH Münster Fachbereich Wirtschaft
Wirtschaft im Lande Digitalien | Gastvortrag FH Münster Fachbereich Wirtschaft
 
IT Trends
IT TrendsIT Trends
IT Trends
 
Manfred Oppitz: Was leistet YAVEON in Bezug auf die Industrie 4.0?
Manfred Oppitz: Was leistet YAVEON in Bezug auf die Industrie 4.0?Manfred Oppitz: Was leistet YAVEON in Bezug auf die Industrie 4.0?
Manfred Oppitz: Was leistet YAVEON in Bezug auf die Industrie 4.0?
 
VDC Newsletter 2009-11
VDC Newsletter 2009-11VDC Newsletter 2009-11
VDC Newsletter 2009-11
 
Future Tour@ Ars Electronica 2007
Future Tour@ Ars Electronica 2007Future Tour@ Ars Electronica 2007
Future Tour@ Ars Electronica 2007
 
IFFOCUS »Aus digital wird smart«
IFFOCUS »Aus digital wird smart«IFFOCUS »Aus digital wird smart«
IFFOCUS »Aus digital wird smart«
 
Themenanalyse Zukunft der Arbeit
Themenanalyse Zukunft der ArbeitThemenanalyse Zukunft der Arbeit
Themenanalyse Zukunft der Arbeit
 
MIDEST 2012 press release in German
MIDEST 2012 press release in GermanMIDEST 2012 press release in German
MIDEST 2012 press release in German
 

Mehr von Zentrifuge - Kommunikation, Kunst und Kultur e.V.

Katalog "jetztkunst in der Zentrifuge" (c) 2009
Katalog "jetztkunst in der Zentrifuge" (c) 2009  Katalog "jetztkunst in der Zentrifuge" (c) 2009
Katalog "jetztkunst in der Zentrifuge" (c) 2009
Zentrifuge - Kommunikation, Kunst und Kultur e.V.
 
Katalog "Astronauten zur Venus"
Katalog "Astronauten zur Venus"Katalog "Astronauten zur Venus"
Katalog "Astronauten zur Venus"
Zentrifuge - Kommunikation, Kunst und Kultur e.V.
 
Erfahrungsproduktion
Erfahrungsproduktion Erfahrungsproduktion
Forschende Kunst: Musik und Klang
Forschende Kunst: Musik und KlangForschende Kunst: Musik und Klang
Forschende Kunst: Musik und Klang
Zentrifuge - Kommunikation, Kunst und Kultur e.V.
 
Forschende Kunst; Perspektiven des Alterns
Forschende Kunst; Perspektiven des AlternsForschende Kunst; Perspektiven des Alterns
Forschende Kunst; Perspektiven des Alterns
Zentrifuge - Kommunikation, Kunst und Kultur e.V.
 
wundersam Präsentation
wundersam Präsentationwundersam Präsentation
Engineering 2050
Engineering 2050Engineering 2050
Engineering2050 CYBER ENGINEERING OBJECTS
Engineering2050 CYBER ENGINEERING OBJECTSEngineering2050 CYBER ENGINEERING OBJECTS
Engineering2050 CYBER ENGINEERING OBJECTS
Zentrifuge - Kommunikation, Kunst und Kultur e.V.
 
Industrie 4.0 für den mittelstand 23.04.15
Industrie 4.0 für den mittelstand 23.04.15Industrie 4.0 für den mittelstand 23.04.15
Industrie 4.0 für den mittelstand 23.04.15
Zentrifuge - Kommunikation, Kunst und Kultur e.V.
 
Industrie 4.0: Geschäftsmodelle und Umsetzung für den Mittelstand
Industrie 4.0: Geschäftsmodelle und Umsetzung für den MittelstandIndustrie 4.0: Geschäftsmodelle und Umsetzung für den Mittelstand
Industrie 4.0: Geschäftsmodelle und Umsetzung für den Mittelstand
Zentrifuge - Kommunikation, Kunst und Kultur e.V.
 
EU Initiative „Advancing Manufacturing – Advancing Europe”
EU Initiative „Advancing Manufacturing – Advancing Europe”EU Initiative „Advancing Manufacturing – Advancing Europe”
EU Initiative „Advancing Manufacturing – Advancing Europe”
Zentrifuge - Kommunikation, Kunst und Kultur e.V.
 
Fachtagung Augsburg 11.10.2013
Fachtagung Augsburg 11.10.2013Fachtagung Augsburg 11.10.2013
Zentrifuge Präsentation
Zentrifuge PräsentationZentrifuge Präsentation

Mehr von Zentrifuge - Kommunikation, Kunst und Kultur e.V. (15)

Katalog "jetztkunst in der Zentrifuge" (c) 2009
Katalog "jetztkunst in der Zentrifuge" (c) 2009  Katalog "jetztkunst in der Zentrifuge" (c) 2009
Katalog "jetztkunst in der Zentrifuge" (c) 2009
 
Katalog "Astronauten zur Venus"
Katalog "Astronauten zur Venus"Katalog "Astronauten zur Venus"
Katalog "Astronauten zur Venus"
 
Erfahrungsproduktion
Erfahrungsproduktion Erfahrungsproduktion
Erfahrungsproduktion
 
Forschende Kunst: Musik und Klang
Forschende Kunst: Musik und KlangForschende Kunst: Musik und Klang
Forschende Kunst: Musik und Klang
 
Forschende Kunst; Perspektiven des Alterns
Forschende Kunst; Perspektiven des AlternsForschende Kunst; Perspektiven des Alterns
Forschende Kunst; Perspektiven des Alterns
 
wundersam Präsentation
wundersam Präsentationwundersam Präsentation
wundersam Präsentation
 
Engineering 2050
Engineering 2050Engineering 2050
Engineering 2050
 
Engineering2050 CYBER ENGINEERING OBJECTS
Engineering2050 CYBER ENGINEERING OBJECTSEngineering2050 CYBER ENGINEERING OBJECTS
Engineering2050 CYBER ENGINEERING OBJECTS
 
Industrie 4.0 für den mittelstand 23.04.15
Industrie 4.0 für den mittelstand 23.04.15Industrie 4.0 für den mittelstand 23.04.15
Industrie 4.0 für den mittelstand 23.04.15
 
Industrie 4.0: Geschäftsmodelle und Umsetzung für den Mittelstand
Industrie 4.0: Geschäftsmodelle und Umsetzung für den MittelstandIndustrie 4.0: Geschäftsmodelle und Umsetzung für den Mittelstand
Industrie 4.0: Geschäftsmodelle und Umsetzung für den Mittelstand
 
EU Initiative „Advancing Manufacturing – Advancing Europe”
EU Initiative „Advancing Manufacturing – Advancing Europe”EU Initiative „Advancing Manufacturing – Advancing Europe”
EU Initiative „Advancing Manufacturing – Advancing Europe”
 
Fachtagung Augsburg 11.10.2013
Fachtagung Augsburg 11.10.2013Fachtagung Augsburg 11.10.2013
Fachtagung Augsburg 11.10.2013
 
Zentrifuge Präsentation
Zentrifuge PräsentationZentrifuge Präsentation
Zentrifuge Präsentation
 
Zentrifuge praesentation 130312
Zentrifuge praesentation 130312Zentrifuge praesentation 130312
Zentrifuge praesentation 130312
 
Zentrifuge praesentation frei-raum_130301
Zentrifuge praesentation frei-raum_130301Zentrifuge praesentation frei-raum_130301
Zentrifuge praesentation frei-raum_130301
 

Engineering2050 Präsentation

  • 2. ENGINEERING 2050 2 unique interdisciplinary platform to push and define production plants of the future
  • 3. ENGINEERING 2050 3 I Workshop World Creativity Café II Call for competition: First prototypes and sketches III Realization Exhibition on the IPEC 2015 IV NEXT STEPS
  • 4. ENGINEERING 2050 4 IGNAZIO TOLA V O R S P R U N G
  • 5. ENGINEERING 2050 MICHAEL SCHELS DIPL.-ING. RAINER OHNMEISS RONALD ZEHMEISTER, MBA DIPL.-ING. FRANK WOLTER DIPL.-ING. MATTHIAS BARBIAN STRATEGY & PR OJECT MAN AGEMEN T ENGINEERI N G CO N S U LT I N G PUBLIC RELAT I O N S CREATIVE I N DU S T R I ES ENGINEERI N G CO N S U LT I N G AUTOMATIO N FUTURE STU DI ES EMBEDDED S O FT WAR E DEVELO PMEN T AUTOMATIO N R&D 5
  • 6. ENGINEERING 2050 NO FLYING MACHINE WILL EVER FLY FROM PARIS TO NEW YORK O R V I L L E W R I G H T _ 1 9 0 9 6
  • 7. ENGINEERING 2050 Scientists, researchers and inventors are often focused on the solution of current problems. That‘s why they are called ‚involved experts‘. They are involved in research projects and in specific details of such projects. This involvement may last for years and it leads to a kind of ‚tunnel view‘ or organizational blindness, which makes it difficult for them to imagine how the world might look like in 10, 20 or 30 years. They cannot even imagine that this small specific problem, in which they are involved right now, is most probably totally forgotten in 10, 20 or 30 years. BERND FLESSNER, Radio Interview, BR2, 2015 7
  • 8. ENGINEERING 2050 8 18771735Gulliver‘s Travels – Jonathan Swift MARS HAS TWO MOONS MARS 2 MOONS DISCOVERED 187020.000 Leagues Under The Sea – Jules Verne ELECTRIC SUBMARINES 1960s ELECTRIC SUBMARINES INVENTED 1924Men Like Gods – H.J. Wells VOICEMAIL 1980 VOICEMAIL POPULARIZED
  • 9. Join us as Technology Partner! ENGINEERING 2050 9 VORSPRUNG[AT]ENGINEERING2050.DE
  • 10. ENGINEERING 2050ENGINEERING 2050 10 Logos vertauschen EFFRA nach rechts I4.0 Logo ergänzen
  • 11. ENGINEERING 2050ENGINEERING 2050 11 BRUSSELS 20150224
  • 12. ENGINEERING 2050ENGINEERING 2050 12 Eine wettbewerbsfähige verarbeitende Industrie ist die wichtigste Quelle von Wohlstand und Wachstum. Die verarbeitende Industrie generiert Umsätze von 7 Billionen Euro pro Jahr, ist für 80% der privaten Forschungs- und Entwicklungsausgaben und 80% der europäischen Exporte verantwortlich. Jeder der 30 Millionen Arbeitsplätze in der verarbeitenden In- dustrie in Europa schafft zusätzliche Arbeitsplätze in anderen Wirtschaftssektoren. Um wettbewerbs- fähig zu bleiben, muss sich die europäische Indust- rie kontinuierlich erneuern. Daher strebt die Europäische Kommission eine „Renaissance“ der Industrie in Europa an, was mehr Investitionen in Innovation, neue Technologien und Kompetenzen erfordert. In diesem Zusammenhang sind fortgeschrittene Produktionstechnologien eine Priorität der europäischen Industriepolitik. Big Data und die zunehmende Digitalisierung der Produkti- onsanlagen werden hierbei eine bedeutende Rolle spielen. Die digitale Fabrik, flexible modulare Produktions- anlagen, hohe Ressourceneffizienz sind einige der Entwicklungen, die Produktivität und Wettbewerbs- fähigkeit am Industriestandort Europa stärken werden. Digitale, flexible und kundenorientierte Produktion erfordert nicht nur innovative Produkti- onsanlagen, sondern Innovation auf allen Stufen der Wertschöpfungskette. Um die richtigen Antworten auf diese Entwicklun- gen zu finden, müssen Politik, Unternehmen und Mitarbeiter neue Wege gehen. Dies erfordert Kre- ativität, Kooperation und interdisziplinäres Denken. Wie sieht eine Fabrik im Jahr 2050 aus? In welchem Verhältnis werden Mensch und Maschine stehen? Diese Fragen können nicht mit neuen Technologien beantwortet werden. Viel- mehr erfordert eine derartig komplexe und systemische Herausforderung den Einsatz von Design-Methoden. Der Austausch technischer, kreativer und künstlerischer Perspektiven kann hierzu einen wichtigen Beitrag leisten. Europa braucht Industrie und die Industrie braucht Europa. Gute Vorbereitung ist entscheidend für die Zukunft der industriellen Produktion in Europa!* * Dieses Vorwort gibt die Meinung des Autors wieder und stellt nicht unbedingt den Standpunkt der Europäischen Union dar. DR. MARK NICKLAS Stellvertretender Referatsleiter Wachstumsorientierte Innovationspolitik Europäische Kommission, Generaldirektion Unternehmen Industrie
  • 14. ENGINEERING 2050ENGINEERING 2050 14 CLASSROOM VIEW MARIE-THERESE-GYMNASIUM ERLANGEN 20150318 OURWORKPLACESOFTHEFUTURE!
  • 15. A PROJECT OF Zentrifuge e.V. und AK Durchgängige Anlagenplanung im VDI Bayern Nordost e.V. / VDE Nordbayern e.V. SUPPORTED BY ENGINEERING 2050 HUMANBEING SOCIETY ECONOMY TECHNOLOGY CREATIVITY 15 VORSPRUNG[AT]ENGINEERING2050.DE