SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 16
Die Academy of Business
Management –
Hotelmanagement par
exellence
Die Schweiz ist eine der Top-Adressen um Hotel-
Management zu studieren. Es sollen hier heute zwei
ausgewählte Hochschulen vorgestellt werden an denen das
Hotel-Fachgewerbe studiert werden kann.
ABMS - Die Academy of Business
Management
ABMS ist eine der höchstrangigen Hotelfachschulen weltweit.
Ihre Studienprogramme in Hotelmanagement sind von der
New England Association of Schools and Colleges (NEASC)
auf Universitätsniveau akkreditiert.
Die Hochschule befindet sich in Zürich. Die Idee des
Studienaufbaus ist es den Studierenden eine „globale
Ausbildung“ zu geben. In der Schweiz gibt es eine lange
Tradition des Managements, daher ist es eine ideale
Umgebung für junge Menschen aus der ganzen Welt, um die
wichtigsten Geschäfts- und Managementberufe zu studieren.
Das Institut in der Schweiz bietet seinen Studenten eine
freundliche Umgebung und ist perfekt für Studierende, die eine
klassische Schweizer Hotelfachausbildung suchen. Das Institut
bietet außerdem ein breites Angebot an Sport, Kultur und
einheimischer Küche. Ist also mit der bodenständigen,
traditionellen Umgebung verbunden.
Erlangt werden können verschiedene Bachelor-Abschlüsse z.B.
BBA in Hospitality-Management und Hotel-Management.
Darüber hinaus kann ein Master-Abschluss und ein Diplom
erlangt werden. Gelehrt werden die wichtigsten Kompetenzen
für die Branche.
Erfahrungsbasiertes und akademisches Wissen werden
weitergegeben immer in Verbindung mit praktischen und
lebensechten Erfahrungen, um Führungsqualitäten zu
entwickeln. Um sich zu spezialisieren können Kurse für
bestimmte Gebiete ausgewählt werden, um das Studium so
auf die geplante Karriere zuzuschneiden.
An der Academy of Business Management wird im
authentischen Ambient gelehrt. Die Studierenden können
aus einem umfassenden Studienangebot von Hotel
Operations bis hin zu Resort und Spa Management wählen,
immer verbunden mit praktischen Tätigkeiten.
Der Fokus der Schule liegt auf globalen Tendenzen, Business-
und Geschäftsführungsstrategien. Die Studierenden erlernen
das Schweizer Hospitality Management und natürlich die
Schweizer Gastfreundlichkeit.
Es gibt Studierende aus über 80 Ländern. Auch
Architektonisch wird die Schweizer Hoteliers-Kunst gepflegt,
so befindet sich der Campus im Herzen Zürichs und bietet
einen atemberaubenden Blick auf die Stadt.
Während des Studiums erhalten die Studierenden die
Möglichkeit, das Gelernte sofort in die Praxis umzusetzen. So
können Praktikas in öffentlichen Restaurant, einem Spa mit
öffentlichem Bereich, dem Kochkunst-Studio oder der Event-
Galerie absolviert werden. Die Einrichtungen garantieren den
Absolventen eine hohe Beschäftigungsfähigkeit und
praxisnahe Erfahrung für den späteren Berufseinstieg und
werden übrigens bezahlt.
Es werden Bachelor sowie Master-Kurse in verschiedensten
Bereichen angeboten. Von Hospitality-Management über
Food-Beverage-Studies bis hin zu Spa-Management-Kursen
findet sich alles. Sogar ein Post-Graduate-Diploma kann
erlangt werden. Für alle Kurse gibt es ein Mindestalter. Auch
muss ein Englisch-Zertifikat, denn dies ist die
Unterrichtssprache, eingereicht werden.
Andere Sprachen müssen ebenfalls erlernt werden. So wird
neben den Standardsprachen Französisch und Deutsch auch
Mandarin angeboten.
Nach dem Studiumsabschluss werden die Studenten in das
Alumni-Netzwerk mit seinen über 20.000 Absolventen
aufgenommen.
Die über den Globus verteilten Alumni-Gruppe, werden
den Absolventen helfen ihre eigenen Kontakte
auszubauen, ihr Netzwerk zu erweitern und sich neue
Karrieremöglichkeiten selbst zu schaffen.
ABMS Schweiz, Prof. Habib Al Souleiman
For more information, visit us
https://www.abmswiss.com/international/de/
Die academy of business management – hotelmanagement par exellence

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Lebenslauf_Pauline_Bordes
Lebenslauf_Pauline_BordesLebenslauf_Pauline_Bordes
Lebenslauf_Pauline_Bordes
Pauline Bordes
 
Lebenslauf_Pauline_Bordes
Lebenslauf_Pauline_BordesLebenslauf_Pauline_Bordes
Lebenslauf_Pauline_Bordes
Pauline Bordes
 

Was ist angesagt? (13)

Warum hospitality und hotel management in der schweiz studieren
Warum hospitality und hotel management in der schweiz studierenWarum hospitality und hotel management in der schweiz studieren
Warum hospitality und hotel management in der schweiz studieren
 
Private universitäten in der schweiz
Private universitäten in der schweizPrivate universitäten in der schweiz
Private universitäten in der schweiz
 
Private universitäten schweiz
Private universitäten schweizPrivate universitäten schweiz
Private universitäten schweiz
 
Hospitality management in praxis und theorie
Hospitality management in praxis und theorieHospitality management in praxis und theorie
Hospitality management in praxis und theorie
 
Mba in der schweiz
Mba in der schweizMba in der schweiz
Mba in der schweiz
 
Universitäten der schweiz für ausländische studierende
Universitäten der schweiz für ausländische studierendeUniversitäten der schweiz für ausländische studierende
Universitäten der schweiz für ausländische studierende
 
Lebenslauf_Pauline_Bordes
Lebenslauf_Pauline_BordesLebenslauf_Pauline_Bordes
Lebenslauf_Pauline_Bordes
 
Lebenslauf_Pauline_Bordes
Lebenslauf_Pauline_BordesLebenslauf_Pauline_Bordes
Lebenslauf_Pauline_Bordes
 
2010_06_Mercure Offenburg_Endverkostung GVM.pdf
2010_06_Mercure Offenburg_Endverkostung GVM.pdf2010_06_Mercure Offenburg_Endverkostung GVM.pdf
2010_06_Mercure Offenburg_Endverkostung GVM.pdf
 
Sich in folgenden business und management bereichen spezialisieren
Sich in folgenden business und management bereichen spezialisierenSich in folgenden business und management bereichen spezialisieren
Sich in folgenden business und management bereichen spezialisieren
 
SIMONNEAU-SMIGIELSKI Antonin.cv allemand.2018
SIMONNEAU-SMIGIELSKI Antonin.cv allemand.2018SIMONNEAU-SMIGIELSKI Antonin.cv allemand.2018
SIMONNEAU-SMIGIELSKI Antonin.cv allemand.2018
 
HotelSpecials - Unternehmenspräsentation für Wellnesshotels
HotelSpecials - Unternehmenspräsentation für WellnesshotelsHotelSpecials - Unternehmenspräsentation für Wellnesshotels
HotelSpecials - Unternehmenspräsentation für Wellnesshotels
 
Allgemeine informationen über das mba programm
Allgemeine informationen über das mba programmAllgemeine informationen über das mba programm
Allgemeine informationen über das mba programm
 

Ähnlich wie Die academy of business management – hotelmanagement par exellence

Master Wirtschaftspsychologie studieren - Mensch und Wirtschaft verstehen
Master Wirtschaftspsychologie studieren - Mensch und Wirtschaft verstehenMaster Wirtschaftspsychologie studieren - Mensch und Wirtschaft verstehen
Master Wirtschaftspsychologie studieren - Mensch und Wirtschaft verstehen
Privatuniversität Schloss Seeburg
 
BASF - Berufsfeld Dienstleistung, Gastronomie und Hotel
BASF - Berufsfeld Dienstleistung, Gastronomie und HotelBASF - Berufsfeld Dienstleistung, Gastronomie und Hotel
BASF - Berufsfeld Dienstleistung, Gastronomie und Hotel
azubister GmbH
 

Ähnlich wie Die academy of business management – hotelmanagement par exellence (20)

Die hohe kunst des schweizer hospitality managements
Die hohe kunst des schweizer hospitality managementsDie hohe kunst des schweizer hospitality managements
Die hohe kunst des schweizer hospitality managements
 
Universität der hotelie in luzern
Universität der hotelie in luzernUniversität der hotelie in luzern
Universität der hotelie in luzern
 
Die universität der hotelie in luzern
Die universität der hotelie in luzernDie universität der hotelie in luzern
Die universität der hotelie in luzern
 
Hospitality management in der schweiz
Hospitality management in der schweizHospitality management in der schweiz
Hospitality management in der schweiz
 
Master Wirtschaftspsychologie studieren - Mensch und Wirtschaft verstehen
Master Wirtschaftspsychologie studieren - Mensch und Wirtschaft verstehenMaster Wirtschaftspsychologie studieren - Mensch und Wirtschaft verstehen
Master Wirtschaftspsychologie studieren - Mensch und Wirtschaft verstehen
 
Private universitäten in der schweiz
Private universitäten in der schweizPrivate universitäten in der schweiz
Private universitäten in der schweiz
 
Hospitality management
Hospitality managementHospitality management
Hospitality management
 
Hospitality management
Hospitality managementHospitality management
Hospitality management
 
HSO Executive Business School
HSO Executive Business SchoolHSO Executive Business School
HSO Executive Business School
 
International Executive MBA, St. Galler Business School 2018
International Executive MBA, St. Galler Business School 2018International Executive MBA, St. Galler Business School 2018
International Executive MBA, St. Galler Business School 2018
 
Berufsbegleitender MBA Universität Magdeburg in Helmstedt
Berufsbegleitender MBA Universität Magdeburg in HelmstedtBerufsbegleitender MBA Universität Magdeburg in Helmstedt
Berufsbegleitender MBA Universität Magdeburg in Helmstedt
 
Tourismus studieren in Salzburg: Innovation & Management im Tourismus der FH...
 Tourismus studieren in Salzburg: Innovation & Management im Tourismus der FH... Tourismus studieren in Salzburg: Innovation & Management im Tourismus der FH...
Tourismus studieren in Salzburg: Innovation & Management im Tourismus der FH...
 
Master BWL Studieren - Das Studium für Führungspersonen
Master BWL Studieren - Das Studium für FührungspersonenMaster BWL Studieren - Das Studium für Führungspersonen
Master BWL Studieren - Das Studium für Führungspersonen
 
Mba an abms schweiz
Mba an abms schweizMba an abms schweiz
Mba an abms schweiz
 
Mba in abms schweiz
Mba in abms schweizMba in abms schweiz
Mba in abms schweiz
 
Master BWL Studieren - Das Studium für Führungspersonen
Master BWL Studieren - Das Studium für FührungspersonenMaster BWL Studieren - Das Studium für Führungspersonen
Master BWL Studieren - Das Studium für Führungspersonen
 
BASF - Berufsfeld Dienstleistung, Gastronomie und Hotel
BASF - Berufsfeld Dienstleistung, Gastronomie und HotelBASF - Berufsfeld Dienstleistung, Gastronomie und Hotel
BASF - Berufsfeld Dienstleistung, Gastronomie und Hotel
 
BWL Studieren an der Privatuniversität Schloss Seeburg
BWL Studieren an der Privatuniversität Schloss SeeburgBWL Studieren an der Privatuniversität Schloss Seeburg
BWL Studieren an der Privatuniversität Schloss Seeburg
 
Wirtschaftspsychologie Studieren - Das perfekte Studium für Ihren Karrierestart
Wirtschaftspsychologie Studieren - Das perfekte Studium für Ihren KarrierestartWirtschaftspsychologie Studieren - Das perfekte Studium für Ihren Karrierestart
Wirtschaftspsychologie Studieren - Das perfekte Studium für Ihren Karrierestart
 
Bachelor Studium Innovation & Management im Tourismus
Bachelor Studium Innovation & Management im TourismusBachelor Studium Innovation & Management im Tourismus
Bachelor Studium Innovation & Management im Tourismus
 

Die academy of business management – hotelmanagement par exellence

  • 1. Die Academy of Business Management – Hotelmanagement par exellence
  • 2. Die Schweiz ist eine der Top-Adressen um Hotel- Management zu studieren. Es sollen hier heute zwei ausgewählte Hochschulen vorgestellt werden an denen das Hotel-Fachgewerbe studiert werden kann.
  • 3. ABMS - Die Academy of Business Management ABMS ist eine der höchstrangigen Hotelfachschulen weltweit. Ihre Studienprogramme in Hotelmanagement sind von der New England Association of Schools and Colleges (NEASC) auf Universitätsniveau akkreditiert.
  • 4. Die Hochschule befindet sich in Zürich. Die Idee des Studienaufbaus ist es den Studierenden eine „globale Ausbildung“ zu geben. In der Schweiz gibt es eine lange Tradition des Managements, daher ist es eine ideale Umgebung für junge Menschen aus der ganzen Welt, um die wichtigsten Geschäfts- und Managementberufe zu studieren.
  • 5. Das Institut in der Schweiz bietet seinen Studenten eine freundliche Umgebung und ist perfekt für Studierende, die eine klassische Schweizer Hotelfachausbildung suchen. Das Institut bietet außerdem ein breites Angebot an Sport, Kultur und einheimischer Küche. Ist also mit der bodenständigen, traditionellen Umgebung verbunden.
  • 6. Erlangt werden können verschiedene Bachelor-Abschlüsse z.B. BBA in Hospitality-Management und Hotel-Management. Darüber hinaus kann ein Master-Abschluss und ein Diplom erlangt werden. Gelehrt werden die wichtigsten Kompetenzen für die Branche.
  • 7. Erfahrungsbasiertes und akademisches Wissen werden weitergegeben immer in Verbindung mit praktischen und lebensechten Erfahrungen, um Führungsqualitäten zu entwickeln. Um sich zu spezialisieren können Kurse für bestimmte Gebiete ausgewählt werden, um das Studium so auf die geplante Karriere zuzuschneiden.
  • 8. An der Academy of Business Management wird im authentischen Ambient gelehrt. Die Studierenden können aus einem umfassenden Studienangebot von Hotel Operations bis hin zu Resort und Spa Management wählen, immer verbunden mit praktischen Tätigkeiten.
  • 9. Der Fokus der Schule liegt auf globalen Tendenzen, Business- und Geschäftsführungsstrategien. Die Studierenden erlernen das Schweizer Hospitality Management und natürlich die Schweizer Gastfreundlichkeit.
  • 10. Es gibt Studierende aus über 80 Ländern. Auch Architektonisch wird die Schweizer Hoteliers-Kunst gepflegt, so befindet sich der Campus im Herzen Zürichs und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Stadt.
  • 11. Während des Studiums erhalten die Studierenden die Möglichkeit, das Gelernte sofort in die Praxis umzusetzen. So können Praktikas in öffentlichen Restaurant, einem Spa mit öffentlichem Bereich, dem Kochkunst-Studio oder der Event- Galerie absolviert werden. Die Einrichtungen garantieren den Absolventen eine hohe Beschäftigungsfähigkeit und praxisnahe Erfahrung für den späteren Berufseinstieg und werden übrigens bezahlt.
  • 12. Es werden Bachelor sowie Master-Kurse in verschiedensten Bereichen angeboten. Von Hospitality-Management über Food-Beverage-Studies bis hin zu Spa-Management-Kursen findet sich alles. Sogar ein Post-Graduate-Diploma kann erlangt werden. Für alle Kurse gibt es ein Mindestalter. Auch muss ein Englisch-Zertifikat, denn dies ist die Unterrichtssprache, eingereicht werden.
  • 13. Andere Sprachen müssen ebenfalls erlernt werden. So wird neben den Standardsprachen Französisch und Deutsch auch Mandarin angeboten. Nach dem Studiumsabschluss werden die Studenten in das Alumni-Netzwerk mit seinen über 20.000 Absolventen aufgenommen.
  • 14. Die über den Globus verteilten Alumni-Gruppe, werden den Absolventen helfen ihre eigenen Kontakte auszubauen, ihr Netzwerk zu erweitern und sich neue Karrieremöglichkeiten selbst zu schaffen. ABMS Schweiz, Prof. Habib Al Souleiman
  • 15. For more information, visit us https://www.abmswiss.com/international/de/