SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Berufsfeld Dienstleistung,
Gastronomie und Hotel

                             1
Mehr Chancen mit BASF




Die Ausbildungsberufe im Berufsfeld Dienstleistung,
Gastronomie und Hotel bei BASF im Überblick

                            1




                        2

                            3




                            4




                        1 Westerland/Sylt                  3 Ludwigshafen
                        LUWOGE                             BASF SE

                        2 St. Johann/Pfalz                 4 Breitnau/Hochschwarzwald
                        LUWOGE                             LUWOGE


                        Näheres zu den Ausbildungsangeboten der einzelnen Standorte
                        finden Sie unter www.basf.com/ausbildung


2
„So wird das was mit dem Traumberuf.“




                               Unternehmensporträt                                                                   4

                               Grußwort                                                                              5



                               Inhaltsverzeichnis für Ausbildungsberufe


                               Trainee International Hotelmanagement, Bachelor of Arts                       3       6

                               Fachmann/-frau für Systemgastronomie                                          3       8

                               Hotelfachmann/-frau                                              1   2    3   4     10

                               Koch                                                             1   2    3   4     12

                               Restaurantfachmann/-frau                                                      3     14

                               Fachkraft für Schutz und Sicherheit                                           3     16




BASF spricht stets sowohl männliche als auch weibliche Interessierte und Bewerber an. In dieser Broschüre beschränken wir uns
auf männliche Bezeichnungen, um Ihnen den Lesefluss zu erleichtern.



                                                                                                                                3
Unternehmensporträt




BASF ist das führende Chemie-Unternehmen der Welt: The Chemical Company. Das Portfolio reicht von
Chemikalien, Kunststoffen und Veredlungsprodukten bis hin zu Pflanzenschutzmitteln, Feinchemikalien sowie
Öl und Gas. Als zuverlässiger Partner hilft die BASF ihren Kunden in nahezu allen Branchen erfolgreicher zu
sein. Mit hochwertigen Produkten und intelligenten Lösungen trägt die BASF dazu bei, Antworten auf globale
Herausforderungen wie Klimaschutz, Energieeffizienz, Ernährung und Mobilität zu finden.


Die BASF ist in mehr als achtzig Ländern mit Gesellschaften vertreten. Wir betreiben weltweit sechs Verbund-
standorte und rund 380 weitere Produktionsstandorte. Die Zahl der Neueinstellungen im Jahr 2011 liegt bei
ca. 450 Hochschulabsolventen, mehr als 1.000 Praktikanten und 1.100 Azubis.




Mitarbeiterzahl	      • Deutschland: 50.801 (2010)      • Europa: 69.809 (2010)   • weltweit: 109.140 (2010)



Umsatz      • Deutschland: 25,4 Milliarden € (2010)        Geschäftsfelder    Chemicals, Plastics,
            • Europa: 35,2 Milliarden € (2010)                                Performance Products,
            • international: 63,9 Milliarden € (2010)                         Functional Solutions,
            • EBIT BASF-Gruppe:                                               Agricultural Solutions, Oil & Gas
              7,76 Milliarden € (2010)


4
Berufsausbildung bei BASF




Eine Ausbildung bei BASF?
Mit Sicherheit die richtige Entscheidung!



Unser Angebot:
Die perfekte Kombination aus Theorie und Praxis im
größten Chemieunternehmen der Welt!



Und das Beste:
Sie verdienen Ihr erstes eigenes Geld und erhalten
die bestmögliche Ausbildung mit individueller Be-
treuung und familiärem Arbeitsklima im Weltunter-
nehmen BASF.




Das wäre etwas für Sie?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!




Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie
Informationen über die Ausbildungsberufe im
Berufsfeld Dienstleistung, Gastronomie und
Hotel, die BASF in Deutschland anbietet.




                                                     5
Berufsausbildung bei BASF



Trainee International Hotelmanagement
Bachelor of Arts




Das Business-Hotel René Bohn der BASF bietet Spitzenleistungen nach dem Motto „Service is our success“.
Nahezu jeder Wunsch wird erfüllt – vom Kopfkissen-Concierge bis hin zum Limousinenservice. Wie das
reibungslos funktioniert? Unser Programm „Trainee International Hotelmanagement“ bereitet Sie optimal auf
die vielfältigen Aufgaben in der Hotellerie vor: Auf Sie wartet zum einen eine Top-Ausbildung zum/-r Hotel-
fachmann/-frau, in der Sie zum Beispiel wertvolle Erfahrungen im Kundenmanagement und unternehme-
rischen Handeln im Team sammeln – gleichzeitig aber auch im serviceorientierten und wirtschaftlichen Denken.
Zum anderen ermöglicht Ihnen das anschließende Studium „International Management im Praxisverbund“
an der Fachhochschule Worms - Auslandssemester inklusive - eine weitere Qualifikation im Rahmen des
Programms „Trainee International Hotelmanagement“.




6
Von Anfang an ein Teil des globalen Teams                            Ihr Weg zu BASF

Steigen Sie als Trainee bei uns ein und erlernen Sie Service-        Sie haben Ihr Abi in der Tasche, egal ob Fachhochschulreife oder
qualität und Kundenorientierung auf hohem Niveau, zum                Allgemeine Hochschulreife? Kaufmännische und EDV-Tätigkeiten
Beispiel wie Sie nationale und internationale Gäste und Partner      sowie das Arbeiten in der Hotellerie interessieren Sie ebenso
betreuen sowie Kundenhinweise bearbeiten. Wir zeigen Ihnen,          wie Fremdsprachen? Sie sind ein Organisationstalent und
wie Sie Speisen und Getränke als Profi servieren und einfache        besitzen ein gutes Ausdrucks- und Formulierungsvermögen?
Speisen selbst vor- und zubereiten. Im Veranstaltungsmanage-         Kontaktfähigkeit und Kundenorientierung sowie gute Umgangs-
ment kümmern Sie sich um die Konzeption, sorgen für einen            formen und ein gepflegtes Erscheinungsbild zeichnen Sie aus?
reibungslosen Ablauf und handhaben die Abrechnung. Die theo-         Sie sind mit dem Herzen bei der Sache? Dann sind Sie hier
retischen Grundlagen in Marketing, Controlling und Personal-         genau richtig – bei uns im BASF-Team! Wir freuen uns auf Ihre
arbeit, die Sie bei uns erlernen, helfen Ihnen bei Ihrer künftigen   Bewerbung! Übrigens: Erste Erfahrungen in Hotellerie oder
Arbeit im Hotelmanagement.                                           Restauration, beispielsweise über ein Praktikum oder eine
                                                                     Aushilfstätigkeit, wissen wir zu schätzen.




                                                                     Ausbildung geschafft – und dann?

                                                                     Mit Ihrer bestandenen IHK-Prüfung zum/-r Hotelfachmann/-frau
                                                                     erhalten Sie automatisch die Studienzugangsberechtigung zum
                                                                     Studiengang „International Management im Praxisverbund“ an
                                                                     der FH Worms. Dieser ermöglicht Ihnen vielfältige Perspek-
                                                                     tiven: integrierte Studienaufenthalte an über 100 auslän-
                                                                     dischen Partnerhochschulen oder den Erwerb von zusätz-
                                                                     lichen Abschlüssen im Ausland, etwa der MBA an einer ameri-
                                                                     kanischen Hochschule.




  Standort /Ausbildungsstart: 1. September                           Dauer: 2 Jahre Ausbildung plus 6 Semester
                                                                            Studium an der FH Worms
  BASF SE, Ludwigshafen
                                                                     Prüfungen und mögliche Abschlüsse:
  Kooperationspartner:
                                                                              • Hotelfachmann/-frau
  Fachhochschule Worms
                                                                              • Bachelor of Arts




                                                                                                                                        7
Berufsausbildung bei BASF



Ausbildung zum/-r Fachmann/-frau für
Systemgastronomie




Ausbildung mit Herz – Begeisterung garantiert
In acht Betriebsgaststätten der BASF SE in Ludwigshafen essen täglich rund 10.000 Mitarbeiter. Sie erhalten
ein ebenso köstliches wie gesundes Angebot! Wie Sie für diese herausragende Qualität sorgen und Gäste
kundenorientiert bewirten, lernen Sie bei uns in der Ausbildung zum/-r Fachmann/-frau für Systemgastro-
nomie. Wir bieten Ihnen aber nicht nur einen Mix aus appetitlichen Aufgaben, sondern auch eine hohe
Ausbildungsqualität sowie persönliche Betreuung. Wie das möglich ist? Gerade bei der Größe des
Unternehmens zählt bei BASF jeder einzelne Mitarbeiter!




8
Von Anfang an ein Teil des globalen Teams

Als Azubi lernen Sie, Lebensmittel rechtzeitig zu beschaffen
und ordnungsgemäß zu lagern. Die Planung und Zubereitung
von Speisen sowie die Prüfung der Qualität und der
Hygienesicherheit gehören natürlich auch dazu. Wir unterweisen
Sie in der professionellen Betreuung und Beratung von
Gästen,   der   Planung   des   Mitarbeitereinsatzes   und   der
Kostenkalkulation. Darüber hinaus zeigen wir Ihnen, wie Sie
die betrieblichen Abläufe kontrollieren und optimieren. Und als
besonderes Sahnehäubchen: Schon als Azubi werden Sie zum
Chef – in unserer Betriebsgaststätte auf der „Friesenheimer
Insel“. Dort üben Sie frühzeitig selbständiges Arbeiten in der
Systemgastronomie und lernen, die Abläufe eigenständig zu
planen. Wir stehen dabei stets im Hintergrund für alle Fragen
und Eventualitäten zur Verfügung.




Ihr Weg zu BASF                                                     Ausbildung geschafft – und dann?

Sie bringen mindestens einen guten Hauptschulabschluss              Nach Ihrer abgeschlossenen Ausbildung sammeln Sie in der Regel
mit? Die Gastronomie hat Sie schon immer fasziniert und Sie         weitere Erfahrungen in der Gastronomie namhafter Hotels und
haben vielleicht schon erste Erfahrungen gesammelt, etwa            Restaurants im In- und Ausland. Natürlich gibt es auch jede Menge
bei einem Praktikum oder einem Ferienjob? Sie lieben es,            Möglichkeiten, sich beruflich weiterzuentwickeln. Was halten Sie
Vorgänge zu planen und zu organisieren? Serviceorientierung,        zum Beispiel von einer aufstiegsorientierten Weiterbildung, etwa
Kommunikationsfähigkeit und Belastbarkeit gehören zu Ihren          zum geprüften Restaurantmeister, Betriebswirt für Catering/
Vorzügen? Um unseren Gästen stets das Beste zu bieten, sind Sie     Systemverpflegung oder zum Ökotrophologen. Nutzen Sie Ihre
im Hinblick auf Ihre zukünftigen Arbeitszeiten flexibel? Sie sind   vielfältigen Möglichkeiten!
mit dem Herzen bei der Sache? Dann sind Sie hier genau richtig
– bei uns im BASF-Team! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!




 Standort /Ausbildungsstart: 1. September                           Dauer: 3 Jahre (2,5 Jahre bei guter Leistung)
 BASF SE, Ludwigshafen
                                                                    Prüfungen und mögliche Abschlüsse:
                                                                              • Fachmann/-frau für Systemgastronomie




                                                                                                                                        9
Berufsausbildung bei BASF



Ausbildung zum/-r Hotelfachmann/-frau




Ausbildung mit Herz – Begeisterung garantiert
Ob im Urlaub oder auf Geschäftsreisen im In- oder Ausland – ein Gast ist dort zu Hause, wo er sich wohl-
fühlt. Verantwortlich dafür, dass es unseren Besuchern bei BASF an nichts mangelt, sind unsere gut
ausgebildeten Hotelfachleute. In unserer Ausbildung zum/-r Hotelfachmann/-frau lernen Sie genau, worauf
es bei der Gästebetreuung ankommt. Ein Mix aus spannenden Aufgaben, eine hohe Ausbildungsqualität
und persönliche Betreuung ist dabei garantiert. Wie das möglich ist? Gerade bei der Größe des Unterneh-
mens zählt bei BASF jeder einzelne Mitarbeiter!




10
Von Anfang an ein Teil des globalen Teams                       Ihr Weg zu BASF

Als Azubi lernen Sie, Kundenreservierungen zu bearbeiten und    Sie bringen die Mittlere Reife, die Fachhochschulreife oder
professionell ein Hotel zu organisieren – vom Bettenmachen      die Allgemeine Hochschulreife mit? Freundlichkeit, gute Um-
bis hin zum Entgegennehmen von Gästewünschen. Das               gangsformen und eine solide Allgemeinbildung sowie ein ge-
Servieren von Speisen und Getränken im Restaurant sowie das     pflegtes Erscheinungsbild sind für Sie selbstverständlich?
Zubereiten einfacher Speisen gehört zum Programm. Sie wirken    Geduld und Kundenorientierung gehören ebenso zu Ihren
bei Banketten und Veranstaltungen mit und korrespondieren       Vorzügen wie Kontaktstärke und Belastbarkeit? Im Hinblick
mit Gästen, Lieferanten und sonstigen Gesprächspartnern in      auf Ihre zukünftigen Arbeitszeiten zeigen Sie Flexibilität? Sie
Englisch und Deutsch. Auch Marketingtätigkeiten erwarten Sie    verfügen möglicherweise bereits über erste Erfahrungen in der
– zum Beispiel wenn es um das Entwickeln von Strategien, das    Gastronomie – beispielsweise über ein Praktikum oder einen
Kalkulieren von Budgets und das Organisieren von Events geht.   Ferienjob? Sie sind mit dem Herzen bei der Sache? Dann sind
                                                                Sie hier genau richtig – bei uns im BASF-Team! Wir freuen uns
                                                                auf Ihre Bewerbung!




                                                                Ausbildung geschafft – und dann?

                                                                Nach Ihrer abgeschlossenen Ausbildung sammeln Sie in der Regel
                                                                weitere Erfahrungen in der Gastronomie namhafter Hotels und
                                                                Restaurants im In- und Ausland. Natürlich gibt es auch jede Menge
                                                                Möglichkeiten, sich beruflich weiterzuentwickeln. Was halten Sie
                                                                zum Beispiel von einer aufstiegsorientierten Weiterbildung, etwa
                                                                zum Hotelmeister, Betriebswirt für Hotel-/ Gaststättengewerbe
                                                                oder zum Betriebsleiter für Hotel/Gaststätten/Fremdenverkehr?
                                                                Nutzen Sie Ihre vielfältigen Möglichkeiten!




  Standorte /Ausbildungsstart: 1. September                     Dauer: 3 Jahre (2,5 Jahre bei guter Leistung)
  BASF SE, Ludwigshafen
                                                                Prüfungen und mögliche Abschlüsse:
  LUWOGE, Breitnau/Hochschwarzwald,
  Westerland/Sylt und St. Johann/Pfalz                                   • Hotelfachmann/-frau




                                                                                                                                11
Berufsausbildung bei BASF




Ausbildung zum Koch




Ausbildung mit Herz – Begeisterung garantiert
Wenn es darum geht, die Gäste der BASF kulinarisch zu verwöhnen, möchten wir nur das Beste auftischen.
In unserer Ausbildung zum Koch lernen Sie all das – von einzelnen raffinierten neuen Kreationen aus der
Küche bis hin zu ausgefallenen 5-Gänge-Menüs. Ein Mix aus appetitlichen Aufgaben, eine hohe Aus-
bildungsqualität und persönliche Betreuung ist dabei garantiert. Wie das möglich ist? Gerade bei der Größe
des Unternehmens zählt bei BASF jeder einzelne Mitarbeiter!




12
Von Anfang an ein Teil des globalen Teams

Als Azubi zum Koch zeigen wir Ihnen alles, was ein richtiger
Küchenprofi können muss: das Zubereiten von Speisen wie
kalten und warmen Vorspeisen, Suppen und Kaltschalen,
Fisch, Schalen- und Krustentieren, Fleisch, Sättigungsbeilagen,
Süßspeisen und kalten Platten. Sie erfahren, wie Sie die
Geräte und Maschinen in der Küche einsetzen und welche
Hygienevorschriften Sie kennen und einhalten müssen. Auch
der professionelle Service und Umgang mit dem Kunden
ist ein wichtiges Thema. Darüber hinaus bekommen Sie
Fingerspitzengefühl beim Zusammenstellen und Erarbeiten von
Menüs, dem Einkauf und der Bestellung von Rohstoffen und
Zutaten. Waren zu kontrollieren und zu lagern gehört auch zu
Ihrem Einsatzgebiet.




Ihr Weg zu BASF                                                      Ausbildung geschafft – und dann?

Sie bringen einen Hauptschulabschluss, die Mittlere Reife,           Nach Ihrer abgeschlossenen Ausbildung sammeln Sie in der
Fachhochschulreife oder die Allgemeine Hochschulreife mit?           Regel weitere Erfahrungen in der Gastronomie namhafter Hotels
Kochen ist Ihr großes Hobby und Sie besitzen ebenso gute             und Restaurants im In- und Ausland. Natürlich gibt es auch
Geschmacksnerven wie gepflegte Umgangsformen? Sie sind               jede Menge Möglichkeiten, sich beruflich weiterzuentwickeln.
kreativ und im Hinblick auf Ihre zukünftigen Arbeitszeiten           Was halten Sie zum Beispiel von einer aufstiegsorientierten
flexibel? Eventuell verfügen Sie bereits über erste Erfahrungen in   Weiterbildung, etwa zum diätetisch geschulten Koch, zum
der Gastronomie – beispielsweise über ein Praktikum oder einen       geprüften   Küchenmeister     oder    zum     staatlich   geprüften
Ferienjob? Sie sind mit dem Herzen bei der Sache? Dann sind          Betriebswirt Fachrichtung Hotel und Gaststättengewerbe?
Sie hier genau richtig – bei uns im BASF-Team! Wir freuen uns        Nutzen Sie Ihre vielfältigen Möglichkeiten!
auf Ihre Bewerbung!




  Standorte /Ausbildungsstart: 1. September                          Dauer: 3 Jahre (2,5 Jahre bei guter Leistung)
  BASF SE, Ludwigshafen
                                                                     Prüfungen und mögliche Abschlüsse:
  LUWOGE, Breitnau/Hochschwarzwald,
  Westerland/Sylt und St. Johann/Pfalz                                        • Koch




                                                                                                                                       13
Berufsausbildung bei BASF



Ausbildung zum/-r Restaurantfachmann/-frau




Ausbildung mit Herz – Begeisterung garantiert
Vom Eindecken der Tische bis hin zum freundlichen Service, von der Zusammenstellung des Menüs bis
hin zum passenden Wein – bei uns muss einfach alles stimmen. Möchten Sie als Restaurantfachmann/-frau
dafür sorgen, dass die BASF allen Geschäftsleuten, Kunden und Gästen in genussreicher Erinnerung bleibt?
Wir bieten Ihnen in dieser Ausbildung nicht nur vielseitige Aufgaben, sondern ebenso eine hohe
Ausbildungsqualität und persönliche Betreuung. Gerade bei der der Größe des Unternehmens zählt bei
BASF jeder einzelne Mitarbeiter!




14
Von Anfang an ein Teil des globalen Teams

Als Azubi Restaurantfachmann/-frau lernen Sie, Festlichkeiten,
Veranstaltungen und Menüabsprachen zu planen. Sie sind
der Angelpunkt bei Empfang und Betreuung nationaler sowie
internationaler Gäste. Dazu pflegen und dekorieren Sie Räume
und Einrichtungen. Wir zeigen Ihnen auch, wie Sie die passenden
Getränke zum Menü auswählen und wie Sie einfache Speisen
vor- und zubereiten – inklusive des Tranchierens und Filetierens.
Diese servieren Sie professionell mit passendem Getränk bei
Banketten und Veranstaltungen. Darüber hinaus beteiligen Sie
sich auch an der Zusammenstellung der Tagesspeisekarte,
lagern und kontrollieren die Waren.




Ihr Weg zu BASF                                                      Ausbildung geschafft – und dann?

Sie bringen einen Hauptschulabschluss oder die Mittlere Reife,       Nach Ihrer abgeschlossenen Ausbildung sammeln Sie in der
Fachhochschulreife oder die Allgemeine Hochschulreife mit?           Regel weitere Erfahrungen in der Gastronomie namhafter Hotels
Erste Erfahrungen in der Gastronomie, beispielsweise über ein        und Restaurants im In- und Ausland. Natürlich gibt es auch
Praktikum oder einen Ferienjob, haben Sie schon gesammelt?           jede Menge Möglichkeiten, sich beruflich weiterzuentwickeln.
Sie sind serviceorientiert und kontaktfreudig, besitzen ein          Was halten Sie zum Beispiel von einer aufstiegsorientierten
gepflegtes Erscheinungsbild und treten sicher auf? Sie meistern      Weiterbildung, etwa zum geprüften Restaurantmeister oder
jede Situation durch Ihre gute Allgemeinbildung und Ihr Talent       zum staatlich geprüften Betriebswirt Fachrichtung Hotel und
für Fremdsprachen und Organisation? Im Hinblick auf Ihre             Gaststättengewerbe? Nutzen Sie Ihre vielfältigen Möglichkeiten!
Arbeitszeiten zeigen Sie Flexibilität? Sie sind mit dem Herzen bei
der Sache? Dann sind Sie hier genau richtig – bei uns im BASF-
Team! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!



  Standort /Ausbildungsstart: 1. September                           Dauer: 3 Jahre (2,5 Jahre bei guter Leistung)
  BASF SE, Ludwigshafen
                                                                     Prüfungen und mögliche Abschlüsse:
                                                                             • Restaurantfachmann/-frau




                                                                                                                                       15
Berufsausbildung bei BASF



Ausbildung zur Fachkraft für Schutz
und Sicherheit




Ausbildung mit Herz – Begeisterung garantiert
Sicherheit wird bei BASF großgeschrieben! Diese Verantwortung für den Schutz von Mitarbeitern, Sachwerten
sowie von Geschäftsgeheimnissen liegt bei unserem Werkschutz – und damit bei den Fachkräften für Schutz
und Sicherheit. Bei der Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit können wir Ihnen nicht nur einen
verantwortungsvollen und vielseitigen Aufgabenbereich bieten, sondern auch eine hohe Ausbildungsqualität.
Als sicherer Arbeitgeber garantieren wir Ihnen eine persönliche Betreuung sowie Unterstützung bei allen re-
levanten Arbeitsprozessen und Entwicklungsmöglichkeiten, die wir für Sie bereithalten. Wie das möglich ist?
Gerade bei der Größe des Unternehmens zählt bei BASF jeder einzelne Mitarbeiter!




16
Von Anfang an ein Teil des globalen Teams                            Ihr Weg zu BASF

Als Azubi Fachkraft für Schutz und Sicherheit zeigen wir Ihnen,      Im 1. Ausbildungsjahr sollten Sie das 17. Lebensjahr vollendet
wie Sie Maßnahmen zur Sicherung und präventiven Gefahren-            haben und die Mittlere Reife, die Fachhochschulreife oder die
abwehr planen und durchführen. Bei Großschadensereignissen           Allgemeine  Hochschulreife mitbringen. Sie verfügen über Eng-
können Sie somit situationsbezogen reagieren. Kontrollgänge          lischkenntnisse und technisches Verständnis? Rechtliche Frage-
gehören auch zu Ihren täglichen Arbeiten: Dadurch verhindern         stellungen wecken Ihr Interesse? Sie besitzen - wie ein echter
Sie zum Beispiel Einbrüche und  Werkspionage. In der Einsatzla-      Detektiv - eine gute Beobachtungsgabe sowie die Bereitschaft,
gezentrale überwachen Sie Räumlichkeiten und Gelände mittels         im Freien bei Wind und Wetter Ihren Mann bzw. Ihre Frau zu ste-
Video, Einbruchs-, Bewegungs- und Rauchmeldern und über-             hen? Körperlich sind Sie deshalb belastbar und bezüglich der Ar-
prüfen eingegangene Alarmmeldungen vor Ort. Falls doch etwas         beitszeit flexibel? Sie sind mit dem Herzen bei der Sache? Dann
vorfallen sollte, ermitteln Sie den Tathergang, indem Sie zum Bei-   sind Sie hier genau richtig – bei uns im BASF-Team! Wir freuen
spiel Personen befragen oder den Tatort sichern. Natürlich emp-      uns auf Ihre Bewerbung!
fangen Sie auch Besucher, erteilen Auskünfte und kontrollieren
Personen, Pkws und Lkws.




                                                                     Ausbildung geschafft – und dann?

                                                                     Sie haben Ihre Ausbildung mit überzeugenden Leistungen be-
                                                                     endet? Sehr gut! Wir übernehmen Sie gerne und bieten Ihnen
                                                                     anspruchsvolle Aufgaben und Herausforderungen in einem in-
                                                                     ternationalen Umfeld. Nach entsprechender Berufspraxis gibt es
                                                                     auch weitere Alternativen: Was halten Sie von einer aufstiegsori-
                                                                     entierten Weiterbildung, etwa zum Meister für Schutz und Sicher-
                                                                     heit oder zum Sicherheitsfachwirt? Nutzen Sie Ihre vielfältigen
                                                                     Möglichkeiten!




 Standort /Ausbildungsstart: 1. September                            Dauer: 3 Jahre (2,5 Jahre bei guter Leistung)
 BASF SE, Ludwigshafen
                                                                     Prüfungen und mögliche Abschlüsse:
                                                                              • Fachkraft für Schutz und Sicherheit




                                                                                                                                     17
Produkte für die Zukunft




Chemie im Alltag




Die Welt stellt uns vor wichtige Fragen: Wie können wir das Klima und
unsere natürlichen Ressourcen schützen? Können wir der wachsen-
den Weltbevölkerung weiter Nahrung, Obdach und eine lebenswerte
Zukunft bieten?


An den Antworten zu diesen und mehr Fragen arbeiten über 100.000
BASF-Mitarbeiter jeden Tag.


                                  Abb.: Grüne Hartschaumplatte mit Hohlräumen zur Wärmedämmung




18
Gesundheit und Ernährung
                                                                    Die Weltbevölkerung wächst weiter. Der Zugang zu
                                                                    sauberem Trinkwasser und gesunder, ausreichender
                                                                    Ernährung wird zu einer immer größeren Herausforde-
                                                                    rung. Gut zu wissen, dass unsere Chemieprodukte
                                                                    dazu beitragen, Pflanzen zu stärken, Wasser sauber
                                                                    zu halten und Nahrung gesünder zu machen.


                                                                    Arbeit und Leben
                                                                    Wir wollen den Mitarbeitern von heute und morgen
                                                                    spannende Karrieremöglichkeiten bieten. Unsere Mit-
                                                                    arbeiter sind ein zentraler Erfolgsfaktor: Mit ihrer
                                                                    Qualifikation, Leistungsbereitschaft und Motivation
                                                                    tragen sie entscheidend zur Zukunfts- und Wettbe-
                                                                    werbsfähigkeit der BASF bei.




Energie und Klimaschutz
Klimawandel und Energieversorgung sind die vielleicht größten
Herausforderungen, vor denen unser Planet heute steht. Der
Ausstoß von Emissionen muss dringend reduziert werden und
der Energieverbrauch muss sich stärker an den Grundsätzen
der Nachhaltigkeit orientieren. Wir bei BASF arbeiten daran.


Bauen und Wohnen
Bauunternehmer und Hauseigentümer wollen Kosten sparen,
aber auch Abfälle und Emissionen verringern. Ob Neubau,
Gebäudesanierung oder Innenausbau – Rohstoffe und Produkte
der BASF tragen dazu bei, Gebäude günstiger, sicherer und
unweltfreundlicher zu machen.                                       „Ich bin kein
Mobilität                                                           Weltverbesserer.
Wir machen Mobilität preiswerter, sauberer und sicherer – ohne
Abstriche bei der Leistung. Mit unseren modernen Produkten          Oder doch?“
bieten wir vielfältige Lösungen für die Mobilität der Zukunft und
schützen gleichzeitig die Umwelt.




                                                                                                                           19
169379/09.11 Servicecenter Medien und Kommunikation BASF SE




                                            BASF Services Europe GmbH
BASF – The Chemical Company                 Recruiting Services Europe
„Wir haben mehr zu bieten als nur Chemie“   Postfach 11 02 48
                                            10832 Berlin, Deutschland
www.basf.com/ausbildung                     E-Mail: ausbildung@basf.com
www.facebook.com/basfkarriere               Telefon: 00800-33 0000 33 (Kostenfrei in Europa)

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Analisis cilca
Analisis cilcaAnalisis cilca
Analisis cilca
kmilosky2009
 
Tutorium 1 Wirtschaftsinformatik
Tutorium 1 WirtschaftsinformatikTutorium 1 Wirtschaftsinformatik
Tutorium 1 Wirtschaftsinformatik
guest6b8b65
 
DHI-WASY Aktuell 02/10
DHI-WASY Aktuell 02/10DHI-WASY Aktuell 02/10
DHI-WASY Aktuell 02/10
DHI-WASY GmbH
 
VTA-Biofuels
VTA-BiofuelsVTA-Biofuels
VTA-Biofuels
KEM
 
Optimiertes Mobilitätsverhalten
Optimiertes Mobilitätsverhalten Optimiertes Mobilitätsverhalten
Optimiertes Mobilitätsverhalten
ecokie
 
Arbeitsplaetze 1_83_mb_click_hahn
Arbeitsplaetze  1_83_mb_click_hahnArbeitsplaetze  1_83_mb_click_hahn
Arbeitsplaetze 1_83_mb_click_hahn
Guido Göbel
 
DHI-WASY Aktuell 02/11
DHI-WASY Aktuell 02/11DHI-WASY Aktuell 02/11
DHI-WASY Aktuell 02/11
DHI-WASY GmbH
 
Presentation on Service Exellence - Prof. Gouthier
Presentation on Service Exellence - Prof. GouthierPresentation on Service Exellence - Prof. Gouthier
Presentation on Service Exellence - Prof. Gouthier
Vincent van der Lubbe
 
Ruta callejas del agua
Ruta callejas del aguaRuta callejas del agua
Ruta callejas del agua
aspuenteromano
 
tekom Jahrestagung / tcworld 2010 "Ausschreibungen für Übersetzungsleistungen...
tekom Jahrestagung / tcworld 2010 "Ausschreibungen für Übersetzungsleistungen...tekom Jahrestagung / tcworld 2010 "Ausschreibungen für Übersetzungsleistungen...
tekom Jahrestagung / tcworld 2010 "Ausschreibungen für Übersetzungsleistungen...
Stefan Gentz
 
Umfrage Übergang zum Gymnasium 2009
Umfrage Übergang zum Gymnasium 2009Umfrage Übergang zum Gymnasium 2009
Umfrage Übergang zum Gymnasium 2009
Joerg Thelenberg
 
Presentación 1 - Ejercicio 1
Presentación 1 - Ejercicio 1Presentación 1 - Ejercicio 1
Presentación 1 - Ejercicio 1
ferposada80
 
Un minuto
Un minutoUn minuto
Un minuto
El del Alma
 
Bilder freistellen - Digital media-technology
Bilder freistellen - Digital media-technologyBilder freistellen - Digital media-technology
Bilder freistellen - Digital media-technology
Groupdmt
 
FINCA LA TATA
FINCA LA TATAFINCA LA TATA
FINCA LA TATA
Diana Saenz
 
cala de los alemanes en zahara de los atunes
cala de los alemanes en zahara de los atunescala de los alemanes en zahara de los atunes
cala de los alemanes en zahara de los atunes
mariquintero
 

Andere mochten auch (20)

Analisis cilca
Analisis cilcaAnalisis cilca
Analisis cilca
 
Tutorium 1 Wirtschaftsinformatik
Tutorium 1 WirtschaftsinformatikTutorium 1 Wirtschaftsinformatik
Tutorium 1 Wirtschaftsinformatik
 
DHI-WASY Aktuell 02/10
DHI-WASY Aktuell 02/10DHI-WASY Aktuell 02/10
DHI-WASY Aktuell 02/10
 
VTA-Biofuels
VTA-BiofuelsVTA-Biofuels
VTA-Biofuels
 
Optimiertes Mobilitätsverhalten
Optimiertes Mobilitätsverhalten Optimiertes Mobilitätsverhalten
Optimiertes Mobilitätsverhalten
 
Arbeitsplaetze 1_83_mb_click_hahn
Arbeitsplaetze  1_83_mb_click_hahnArbeitsplaetze  1_83_mb_click_hahn
Arbeitsplaetze 1_83_mb_click_hahn
 
Konekt Packages
Konekt PackagesKonekt Packages
Konekt Packages
 
Arte
ArteArte
Arte
 
DHI-WASY Aktuell 02/11
DHI-WASY Aktuell 02/11DHI-WASY Aktuell 02/11
DHI-WASY Aktuell 02/11
 
Presentation on Service Exellence - Prof. Gouthier
Presentation on Service Exellence - Prof. GouthierPresentation on Service Exellence - Prof. Gouthier
Presentation on Service Exellence - Prof. Gouthier
 
Ruta callejas del agua
Ruta callejas del aguaRuta callejas del agua
Ruta callejas del agua
 
tekom Jahrestagung / tcworld 2010 "Ausschreibungen für Übersetzungsleistungen...
tekom Jahrestagung / tcworld 2010 "Ausschreibungen für Übersetzungsleistungen...tekom Jahrestagung / tcworld 2010 "Ausschreibungen für Übersetzungsleistungen...
tekom Jahrestagung / tcworld 2010 "Ausschreibungen für Übersetzungsleistungen...
 
Umfrage Übergang zum Gymnasium 2009
Umfrage Übergang zum Gymnasium 2009Umfrage Übergang zum Gymnasium 2009
Umfrage Übergang zum Gymnasium 2009
 
Presentación 1 - Ejercicio 1
Presentación 1 - Ejercicio 1Presentación 1 - Ejercicio 1
Presentación 1 - Ejercicio 1
 
Un minuto
Un minutoUn minuto
Un minuto
 
Presentación3
Presentación3Presentación3
Presentación3
 
Bilder freistellen - Digital media-technology
Bilder freistellen - Digital media-technologyBilder freistellen - Digital media-technology
Bilder freistellen - Digital media-technology
 
Datenschutz Als Ideologie
Datenschutz Als IdeologieDatenschutz Als Ideologie
Datenschutz Als Ideologie
 
FINCA LA TATA
FINCA LA TATAFINCA LA TATA
FINCA LA TATA
 
cala de los alemanes en zahara de los atunes
cala de los alemanes en zahara de los atunescala de los alemanes en zahara de los atunes
cala de los alemanes en zahara de los atunes
 

Ähnlich wie BASF - Berufsfeld Dienstleistung, Gastronomie und Hotel

Warum hospitality management
Warum hospitality managementWarum hospitality management
Warum hospitality management
JackWillium
 
BASF - Berufsfeld Elektro
BASF - Berufsfeld ElektroBASF - Berufsfeld Elektro
BASF - Berufsfeld Elektro
azubister GmbH
 
Hotelmanagement studium & ausbildung
Hotelmanagement studium & ausbildungHotelmanagement studium & ausbildung
Hotelmanagement studium & ausbildung
rashed09
 
Master-Booklet der DAPR
Master-Booklet der DAPRMaster-Booklet der DAPR
Programmübersicht 2018 – SMBS University of Salzburg Business School
Programmübersicht 2018 – SMBS University of Salzburg Business SchoolProgrammübersicht 2018 – SMBS University of Salzburg Business School
Programmübersicht 2018 – SMBS University of Salzburg Business School
SMBS University of Salzburg Business School
 
Die schweizer hotel management
Die schweizer hotel managementDie schweizer hotel management
Die schweizer hotel management
rashed09
 
Die hohe kunst des schweizer hospitality managements
Die hohe kunst des schweizer hospitality managementsDie hohe kunst des schweizer hospitality managements
Die hohe kunst des schweizer hospitality managements
Kripannita
 
Die hohe kunst des schweizer hospitality managements
Die hohe kunst des schweizer hospitality managementsDie hohe kunst des schweizer hospitality managements
Die hohe kunst des schweizer hospitality managements
Kripannita
 
HSO KV College
HSO KV CollegeHSO KV College
Broschüre HLW & FSB Mureck
Broschüre HLW & FSB MureckBroschüre HLW & FSB Mureck
Broschüre HLW & FSB Mureck
elisabethfuchs4
 
International Executive MBA, St. Galler Business School 2018
International Executive MBA, St. Galler Business School 2018International Executive MBA, St. Galler Business School 2018
International Executive MBA, St. Galler Business School 2018
St.Galler Business School
 
MBA-Studium für General Management an der SMBS University of Salzburg Busines...
MBA-Studium für General Management an der SMBS University of Salzburg Busines...MBA-Studium für General Management an der SMBS University of Salzburg Busines...
MBA-Studium für General Management an der SMBS University of Salzburg Busines...
SMBS University of Salzburg Business School
 
vocatium im Dialog - Präsentationen
vocatium im Dialog - Präsentationen vocatium im Dialog - Präsentationen
vocatium im Dialog - Präsentationen
Provadis Partner für Bildung und Beratung GmbH
 
Teilnehmerstimmen
TeilnehmerstimmenTeilnehmerstimmen
Teilnehmerstimmen
St.Galler Business School
 
Weiterbildung KMU
Weiterbildung KMUWeiterbildung KMU
Weiterbildung KMU
Wyrsch Unternehmerschule AG
 
Kursangebot PR PLUS GmbH
Kursangebot PR PLUS GmbHKursangebot PR PLUS GmbH
Kursangebot PR PLUS GmbH
PR PLUS GmbH
 
Tourismus studieren in Salzburg: Innovation & Management im Tourismus der FH...
 Tourismus studieren in Salzburg: Innovation & Management im Tourismus der FH... Tourismus studieren in Salzburg: Innovation & Management im Tourismus der FH...
Tourismus studieren in Salzburg: Innovation & Management im Tourismus der FH...
Fachhochschule Salzburg
 
Referenzen – Interviews – Teilnehmerstimmen – Diplomarbeiten
Referenzen – Interviews – Teilnehmerstimmen – DiplomarbeitenReferenzen – Interviews – Teilnehmerstimmen – Diplomarbeiten
Referenzen – Interviews – Teilnehmerstimmen – Diplomarbeiten
St.Galler Business School
 
Duales Studium BWL ausbildungsbegleitend
Duales Studium BWL ausbildungsbegleitendDuales Studium BWL ausbildungsbegleitend
Duales Studium BWL ausbildungsbegleitend
Business School Magdeburg
 

Ähnlich wie BASF - Berufsfeld Dienstleistung, Gastronomie und Hotel (20)

HSO Executive Business School
HSO Executive Business SchoolHSO Executive Business School
HSO Executive Business School
 
Warum hospitality management
Warum hospitality managementWarum hospitality management
Warum hospitality management
 
BASF - Berufsfeld Elektro
BASF - Berufsfeld ElektroBASF - Berufsfeld Elektro
BASF - Berufsfeld Elektro
 
Hotelmanagement studium & ausbildung
Hotelmanagement studium & ausbildungHotelmanagement studium & ausbildung
Hotelmanagement studium & ausbildung
 
Master-Booklet der DAPR
Master-Booklet der DAPRMaster-Booklet der DAPR
Master-Booklet der DAPR
 
Programmübersicht 2018 – SMBS University of Salzburg Business School
Programmübersicht 2018 – SMBS University of Salzburg Business SchoolProgrammübersicht 2018 – SMBS University of Salzburg Business School
Programmübersicht 2018 – SMBS University of Salzburg Business School
 
Die schweizer hotel management
Die schweizer hotel managementDie schweizer hotel management
Die schweizer hotel management
 
Die hohe kunst des schweizer hospitality managements
Die hohe kunst des schweizer hospitality managementsDie hohe kunst des schweizer hospitality managements
Die hohe kunst des schweizer hospitality managements
 
Die hohe kunst des schweizer hospitality managements
Die hohe kunst des schweizer hospitality managementsDie hohe kunst des schweizer hospitality managements
Die hohe kunst des schweizer hospitality managements
 
HSO KV College
HSO KV CollegeHSO KV College
HSO KV College
 
Broschüre HLW & FSB Mureck
Broschüre HLW & FSB MureckBroschüre HLW & FSB Mureck
Broschüre HLW & FSB Mureck
 
International Executive MBA, St. Galler Business School 2018
International Executive MBA, St. Galler Business School 2018International Executive MBA, St. Galler Business School 2018
International Executive MBA, St. Galler Business School 2018
 
MBA-Studium für General Management an der SMBS University of Salzburg Busines...
MBA-Studium für General Management an der SMBS University of Salzburg Busines...MBA-Studium für General Management an der SMBS University of Salzburg Busines...
MBA-Studium für General Management an der SMBS University of Salzburg Busines...
 
vocatium im Dialog - Präsentationen
vocatium im Dialog - Präsentationen vocatium im Dialog - Präsentationen
vocatium im Dialog - Präsentationen
 
Teilnehmerstimmen
TeilnehmerstimmenTeilnehmerstimmen
Teilnehmerstimmen
 
Weiterbildung KMU
Weiterbildung KMUWeiterbildung KMU
Weiterbildung KMU
 
Kursangebot PR PLUS GmbH
Kursangebot PR PLUS GmbHKursangebot PR PLUS GmbH
Kursangebot PR PLUS GmbH
 
Tourismus studieren in Salzburg: Innovation & Management im Tourismus der FH...
 Tourismus studieren in Salzburg: Innovation & Management im Tourismus der FH... Tourismus studieren in Salzburg: Innovation & Management im Tourismus der FH...
Tourismus studieren in Salzburg: Innovation & Management im Tourismus der FH...
 
Referenzen – Interviews – Teilnehmerstimmen – Diplomarbeiten
Referenzen – Interviews – Teilnehmerstimmen – DiplomarbeitenReferenzen – Interviews – Teilnehmerstimmen – Diplomarbeiten
Referenzen – Interviews – Teilnehmerstimmen – Diplomarbeiten
 
Duales Studium BWL ausbildungsbegleitend
Duales Studium BWL ausbildungsbegleitendDuales Studium BWL ausbildungsbegleitend
Duales Studium BWL ausbildungsbegleitend
 

Mehr von azubister GmbH

Ausbildung zzb
Ausbildung zzbAusbildung zzb
Ausbildung zzb
azubister GmbH
 
BASF - Berufsfeld Naturwissenschaften
BASF - Berufsfeld NaturwissenschaftenBASF - Berufsfeld Naturwissenschaften
BASF - Berufsfeld Naturwissenschaften
azubister GmbH
 
azubister Portfolio 2012
azubister Portfolio 2012azubister Portfolio 2012
azubister Portfolio 2012
azubister GmbH
 
Die Nachwuchslücke (Quelle:Personalmagazin)
Die Nachwuchslücke (Quelle:Personalmagazin)Die Nachwuchslücke (Quelle:Personalmagazin)
Die Nachwuchslücke (Quelle:Personalmagazin)
azubister GmbH
 
Social Media im Ausbildungsmarkt
Social Media im AusbildungsmarktSocial Media im Ausbildungsmarkt
Social Media im Ausbildungsmarkt
azubister GmbH
 
azubister Ausbildungsmarketing 2.0 Vortrag
azubister Ausbildungsmarketing 2.0 Vortragazubister Ausbildungsmarketing 2.0 Vortrag
azubister Ausbildungsmarketing 2.0 Vortrag
azubister GmbH
 

Mehr von azubister GmbH (6)

Ausbildung zzb
Ausbildung zzbAusbildung zzb
Ausbildung zzb
 
BASF - Berufsfeld Naturwissenschaften
BASF - Berufsfeld NaturwissenschaftenBASF - Berufsfeld Naturwissenschaften
BASF - Berufsfeld Naturwissenschaften
 
azubister Portfolio 2012
azubister Portfolio 2012azubister Portfolio 2012
azubister Portfolio 2012
 
Die Nachwuchslücke (Quelle:Personalmagazin)
Die Nachwuchslücke (Quelle:Personalmagazin)Die Nachwuchslücke (Quelle:Personalmagazin)
Die Nachwuchslücke (Quelle:Personalmagazin)
 
Social Media im Ausbildungsmarkt
Social Media im AusbildungsmarktSocial Media im Ausbildungsmarkt
Social Media im Ausbildungsmarkt
 
azubister Ausbildungsmarketing 2.0 Vortrag
azubister Ausbildungsmarketing 2.0 Vortragazubister Ausbildungsmarketing 2.0 Vortrag
azubister Ausbildungsmarketing 2.0 Vortrag
 

BASF - Berufsfeld Dienstleistung, Gastronomie und Hotel

  • 2. Mehr Chancen mit BASF Die Ausbildungsberufe im Berufsfeld Dienstleistung, Gastronomie und Hotel bei BASF im Überblick 1 2 3 4 1 Westerland/Sylt 3 Ludwigshafen LUWOGE BASF SE 2 St. Johann/Pfalz 4 Breitnau/Hochschwarzwald LUWOGE LUWOGE Näheres zu den Ausbildungsangeboten der einzelnen Standorte finden Sie unter www.basf.com/ausbildung 2
  • 3. „So wird das was mit dem Traumberuf.“ Unternehmensporträt 4 Grußwort 5 Inhaltsverzeichnis für Ausbildungsberufe Trainee International Hotelmanagement, Bachelor of Arts 3 6 Fachmann/-frau für Systemgastronomie 3 8 Hotelfachmann/-frau 1 2 3 4 10 Koch 1 2 3 4 12 Restaurantfachmann/-frau 3 14 Fachkraft für Schutz und Sicherheit 3 16 BASF spricht stets sowohl männliche als auch weibliche Interessierte und Bewerber an. In dieser Broschüre beschränken wir uns auf männliche Bezeichnungen, um Ihnen den Lesefluss zu erleichtern. 3
  • 4. Unternehmensporträt BASF ist das führende Chemie-Unternehmen der Welt: The Chemical Company. Das Portfolio reicht von Chemikalien, Kunststoffen und Veredlungsprodukten bis hin zu Pflanzenschutzmitteln, Feinchemikalien sowie Öl und Gas. Als zuverlässiger Partner hilft die BASF ihren Kunden in nahezu allen Branchen erfolgreicher zu sein. Mit hochwertigen Produkten und intelligenten Lösungen trägt die BASF dazu bei, Antworten auf globale Herausforderungen wie Klimaschutz, Energieeffizienz, Ernährung und Mobilität zu finden. Die BASF ist in mehr als achtzig Ländern mit Gesellschaften vertreten. Wir betreiben weltweit sechs Verbund- standorte und rund 380 weitere Produktionsstandorte. Die Zahl der Neueinstellungen im Jahr 2011 liegt bei ca. 450 Hochschulabsolventen, mehr als 1.000 Praktikanten und 1.100 Azubis. Mitarbeiterzahl • Deutschland: 50.801 (2010) • Europa: 69.809 (2010) • weltweit: 109.140 (2010) Umsatz • Deutschland: 25,4 Milliarden € (2010) Geschäftsfelder Chemicals, Plastics, • Europa: 35,2 Milliarden € (2010) Performance Products, • international: 63,9 Milliarden € (2010) Functional Solutions, • EBIT BASF-Gruppe: Agricultural Solutions, Oil & Gas 7,76 Milliarden € (2010) 4
  • 5. Berufsausbildung bei BASF Eine Ausbildung bei BASF? Mit Sicherheit die richtige Entscheidung! Unser Angebot: Die perfekte Kombination aus Theorie und Praxis im größten Chemieunternehmen der Welt! Und das Beste: Sie verdienen Ihr erstes eigenes Geld und erhalten die bestmögliche Ausbildung mit individueller Be- treuung und familiärem Arbeitsklima im Weltunter- nehmen BASF. Das wäre etwas für Sie? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung! Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie Informationen über die Ausbildungsberufe im Berufsfeld Dienstleistung, Gastronomie und Hotel, die BASF in Deutschland anbietet. 5
  • 6. Berufsausbildung bei BASF Trainee International Hotelmanagement Bachelor of Arts Das Business-Hotel René Bohn der BASF bietet Spitzenleistungen nach dem Motto „Service is our success“. Nahezu jeder Wunsch wird erfüllt – vom Kopfkissen-Concierge bis hin zum Limousinenservice. Wie das reibungslos funktioniert? Unser Programm „Trainee International Hotelmanagement“ bereitet Sie optimal auf die vielfältigen Aufgaben in der Hotellerie vor: Auf Sie wartet zum einen eine Top-Ausbildung zum/-r Hotel- fachmann/-frau, in der Sie zum Beispiel wertvolle Erfahrungen im Kundenmanagement und unternehme- rischen Handeln im Team sammeln – gleichzeitig aber auch im serviceorientierten und wirtschaftlichen Denken. Zum anderen ermöglicht Ihnen das anschließende Studium „International Management im Praxisverbund“ an der Fachhochschule Worms - Auslandssemester inklusive - eine weitere Qualifikation im Rahmen des Programms „Trainee International Hotelmanagement“. 6
  • 7. Von Anfang an ein Teil des globalen Teams Ihr Weg zu BASF Steigen Sie als Trainee bei uns ein und erlernen Sie Service- Sie haben Ihr Abi in der Tasche, egal ob Fachhochschulreife oder qualität und Kundenorientierung auf hohem Niveau, zum Allgemeine Hochschulreife? Kaufmännische und EDV-Tätigkeiten Beispiel wie Sie nationale und internationale Gäste und Partner sowie das Arbeiten in der Hotellerie interessieren Sie ebenso betreuen sowie Kundenhinweise bearbeiten. Wir zeigen Ihnen, wie Fremdsprachen? Sie sind ein Organisationstalent und wie Sie Speisen und Getränke als Profi servieren und einfache besitzen ein gutes Ausdrucks- und Formulierungsvermögen? Speisen selbst vor- und zubereiten. Im Veranstaltungsmanage- Kontaktfähigkeit und Kundenorientierung sowie gute Umgangs- ment kümmern Sie sich um die Konzeption, sorgen für einen formen und ein gepflegtes Erscheinungsbild zeichnen Sie aus? reibungslosen Ablauf und handhaben die Abrechnung. Die theo- Sie sind mit dem Herzen bei der Sache? Dann sind Sie hier retischen Grundlagen in Marketing, Controlling und Personal- genau richtig – bei uns im BASF-Team! Wir freuen uns auf Ihre arbeit, die Sie bei uns erlernen, helfen Ihnen bei Ihrer künftigen Bewerbung! Übrigens: Erste Erfahrungen in Hotellerie oder Arbeit im Hotelmanagement. Restauration, beispielsweise über ein Praktikum oder eine Aushilfstätigkeit, wissen wir zu schätzen. Ausbildung geschafft – und dann? Mit Ihrer bestandenen IHK-Prüfung zum/-r Hotelfachmann/-frau erhalten Sie automatisch die Studienzugangsberechtigung zum Studiengang „International Management im Praxisverbund“ an der FH Worms. Dieser ermöglicht Ihnen vielfältige Perspek- tiven: integrierte Studienaufenthalte an über 100 auslän- dischen Partnerhochschulen oder den Erwerb von zusätz- lichen Abschlüssen im Ausland, etwa der MBA an einer ameri- kanischen Hochschule. Standort /Ausbildungsstart: 1. September Dauer: 2 Jahre Ausbildung plus 6 Semester Studium an der FH Worms BASF SE, Ludwigshafen Prüfungen und mögliche Abschlüsse: Kooperationspartner: • Hotelfachmann/-frau Fachhochschule Worms • Bachelor of Arts 7
  • 8. Berufsausbildung bei BASF Ausbildung zum/-r Fachmann/-frau für Systemgastronomie Ausbildung mit Herz – Begeisterung garantiert In acht Betriebsgaststätten der BASF SE in Ludwigshafen essen täglich rund 10.000 Mitarbeiter. Sie erhalten ein ebenso köstliches wie gesundes Angebot! Wie Sie für diese herausragende Qualität sorgen und Gäste kundenorientiert bewirten, lernen Sie bei uns in der Ausbildung zum/-r Fachmann/-frau für Systemgastro- nomie. Wir bieten Ihnen aber nicht nur einen Mix aus appetitlichen Aufgaben, sondern auch eine hohe Ausbildungsqualität sowie persönliche Betreuung. Wie das möglich ist? Gerade bei der Größe des Unternehmens zählt bei BASF jeder einzelne Mitarbeiter! 8
  • 9. Von Anfang an ein Teil des globalen Teams Als Azubi lernen Sie, Lebensmittel rechtzeitig zu beschaffen und ordnungsgemäß zu lagern. Die Planung und Zubereitung von Speisen sowie die Prüfung der Qualität und der Hygienesicherheit gehören natürlich auch dazu. Wir unterweisen Sie in der professionellen Betreuung und Beratung von Gästen, der Planung des Mitarbeitereinsatzes und der Kostenkalkulation. Darüber hinaus zeigen wir Ihnen, wie Sie die betrieblichen Abläufe kontrollieren und optimieren. Und als besonderes Sahnehäubchen: Schon als Azubi werden Sie zum Chef – in unserer Betriebsgaststätte auf der „Friesenheimer Insel“. Dort üben Sie frühzeitig selbständiges Arbeiten in der Systemgastronomie und lernen, die Abläufe eigenständig zu planen. Wir stehen dabei stets im Hintergrund für alle Fragen und Eventualitäten zur Verfügung. Ihr Weg zu BASF Ausbildung geschafft – und dann? Sie bringen mindestens einen guten Hauptschulabschluss Nach Ihrer abgeschlossenen Ausbildung sammeln Sie in der Regel mit? Die Gastronomie hat Sie schon immer fasziniert und Sie weitere Erfahrungen in der Gastronomie namhafter Hotels und haben vielleicht schon erste Erfahrungen gesammelt, etwa Restaurants im In- und Ausland. Natürlich gibt es auch jede Menge bei einem Praktikum oder einem Ferienjob? Sie lieben es, Möglichkeiten, sich beruflich weiterzuentwickeln. Was halten Sie Vorgänge zu planen und zu organisieren? Serviceorientierung, zum Beispiel von einer aufstiegsorientierten Weiterbildung, etwa Kommunikationsfähigkeit und Belastbarkeit gehören zu Ihren zum geprüften Restaurantmeister, Betriebswirt für Catering/ Vorzügen? Um unseren Gästen stets das Beste zu bieten, sind Sie Systemverpflegung oder zum Ökotrophologen. Nutzen Sie Ihre im Hinblick auf Ihre zukünftigen Arbeitszeiten flexibel? Sie sind vielfältigen Möglichkeiten! mit dem Herzen bei der Sache? Dann sind Sie hier genau richtig – bei uns im BASF-Team! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Standort /Ausbildungsstart: 1. September Dauer: 3 Jahre (2,5 Jahre bei guter Leistung) BASF SE, Ludwigshafen Prüfungen und mögliche Abschlüsse: • Fachmann/-frau für Systemgastronomie 9
  • 10. Berufsausbildung bei BASF Ausbildung zum/-r Hotelfachmann/-frau Ausbildung mit Herz – Begeisterung garantiert Ob im Urlaub oder auf Geschäftsreisen im In- oder Ausland – ein Gast ist dort zu Hause, wo er sich wohl- fühlt. Verantwortlich dafür, dass es unseren Besuchern bei BASF an nichts mangelt, sind unsere gut ausgebildeten Hotelfachleute. In unserer Ausbildung zum/-r Hotelfachmann/-frau lernen Sie genau, worauf es bei der Gästebetreuung ankommt. Ein Mix aus spannenden Aufgaben, eine hohe Ausbildungsqualität und persönliche Betreuung ist dabei garantiert. Wie das möglich ist? Gerade bei der Größe des Unterneh- mens zählt bei BASF jeder einzelne Mitarbeiter! 10
  • 11. Von Anfang an ein Teil des globalen Teams Ihr Weg zu BASF Als Azubi lernen Sie, Kundenreservierungen zu bearbeiten und Sie bringen die Mittlere Reife, die Fachhochschulreife oder professionell ein Hotel zu organisieren – vom Bettenmachen die Allgemeine Hochschulreife mit? Freundlichkeit, gute Um- bis hin zum Entgegennehmen von Gästewünschen. Das gangsformen und eine solide Allgemeinbildung sowie ein ge- Servieren von Speisen und Getränken im Restaurant sowie das pflegtes Erscheinungsbild sind für Sie selbstverständlich? Zubereiten einfacher Speisen gehört zum Programm. Sie wirken Geduld und Kundenorientierung gehören ebenso zu Ihren bei Banketten und Veranstaltungen mit und korrespondieren Vorzügen wie Kontaktstärke und Belastbarkeit? Im Hinblick mit Gästen, Lieferanten und sonstigen Gesprächspartnern in auf Ihre zukünftigen Arbeitszeiten zeigen Sie Flexibilität? Sie Englisch und Deutsch. Auch Marketingtätigkeiten erwarten Sie verfügen möglicherweise bereits über erste Erfahrungen in der – zum Beispiel wenn es um das Entwickeln von Strategien, das Gastronomie – beispielsweise über ein Praktikum oder einen Kalkulieren von Budgets und das Organisieren von Events geht. Ferienjob? Sie sind mit dem Herzen bei der Sache? Dann sind Sie hier genau richtig – bei uns im BASF-Team! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Ausbildung geschafft – und dann? Nach Ihrer abgeschlossenen Ausbildung sammeln Sie in der Regel weitere Erfahrungen in der Gastronomie namhafter Hotels und Restaurants im In- und Ausland. Natürlich gibt es auch jede Menge Möglichkeiten, sich beruflich weiterzuentwickeln. Was halten Sie zum Beispiel von einer aufstiegsorientierten Weiterbildung, etwa zum Hotelmeister, Betriebswirt für Hotel-/ Gaststättengewerbe oder zum Betriebsleiter für Hotel/Gaststätten/Fremdenverkehr? Nutzen Sie Ihre vielfältigen Möglichkeiten! Standorte /Ausbildungsstart: 1. September Dauer: 3 Jahre (2,5 Jahre bei guter Leistung) BASF SE, Ludwigshafen Prüfungen und mögliche Abschlüsse: LUWOGE, Breitnau/Hochschwarzwald, Westerland/Sylt und St. Johann/Pfalz • Hotelfachmann/-frau 11
  • 12. Berufsausbildung bei BASF Ausbildung zum Koch Ausbildung mit Herz – Begeisterung garantiert Wenn es darum geht, die Gäste der BASF kulinarisch zu verwöhnen, möchten wir nur das Beste auftischen. In unserer Ausbildung zum Koch lernen Sie all das – von einzelnen raffinierten neuen Kreationen aus der Küche bis hin zu ausgefallenen 5-Gänge-Menüs. Ein Mix aus appetitlichen Aufgaben, eine hohe Aus- bildungsqualität und persönliche Betreuung ist dabei garantiert. Wie das möglich ist? Gerade bei der Größe des Unternehmens zählt bei BASF jeder einzelne Mitarbeiter! 12
  • 13. Von Anfang an ein Teil des globalen Teams Als Azubi zum Koch zeigen wir Ihnen alles, was ein richtiger Küchenprofi können muss: das Zubereiten von Speisen wie kalten und warmen Vorspeisen, Suppen und Kaltschalen, Fisch, Schalen- und Krustentieren, Fleisch, Sättigungsbeilagen, Süßspeisen und kalten Platten. Sie erfahren, wie Sie die Geräte und Maschinen in der Küche einsetzen und welche Hygienevorschriften Sie kennen und einhalten müssen. Auch der professionelle Service und Umgang mit dem Kunden ist ein wichtiges Thema. Darüber hinaus bekommen Sie Fingerspitzengefühl beim Zusammenstellen und Erarbeiten von Menüs, dem Einkauf und der Bestellung von Rohstoffen und Zutaten. Waren zu kontrollieren und zu lagern gehört auch zu Ihrem Einsatzgebiet. Ihr Weg zu BASF Ausbildung geschafft – und dann? Sie bringen einen Hauptschulabschluss, die Mittlere Reife, Nach Ihrer abgeschlossenen Ausbildung sammeln Sie in der Fachhochschulreife oder die Allgemeine Hochschulreife mit? Regel weitere Erfahrungen in der Gastronomie namhafter Hotels Kochen ist Ihr großes Hobby und Sie besitzen ebenso gute und Restaurants im In- und Ausland. Natürlich gibt es auch Geschmacksnerven wie gepflegte Umgangsformen? Sie sind jede Menge Möglichkeiten, sich beruflich weiterzuentwickeln. kreativ und im Hinblick auf Ihre zukünftigen Arbeitszeiten Was halten Sie zum Beispiel von einer aufstiegsorientierten flexibel? Eventuell verfügen Sie bereits über erste Erfahrungen in Weiterbildung, etwa zum diätetisch geschulten Koch, zum der Gastronomie – beispielsweise über ein Praktikum oder einen geprüften Küchenmeister oder zum staatlich geprüften Ferienjob? Sie sind mit dem Herzen bei der Sache? Dann sind Betriebswirt Fachrichtung Hotel und Gaststättengewerbe? Sie hier genau richtig – bei uns im BASF-Team! Wir freuen uns Nutzen Sie Ihre vielfältigen Möglichkeiten! auf Ihre Bewerbung! Standorte /Ausbildungsstart: 1. September Dauer: 3 Jahre (2,5 Jahre bei guter Leistung) BASF SE, Ludwigshafen Prüfungen und mögliche Abschlüsse: LUWOGE, Breitnau/Hochschwarzwald, Westerland/Sylt und St. Johann/Pfalz • Koch 13
  • 14. Berufsausbildung bei BASF Ausbildung zum/-r Restaurantfachmann/-frau Ausbildung mit Herz – Begeisterung garantiert Vom Eindecken der Tische bis hin zum freundlichen Service, von der Zusammenstellung des Menüs bis hin zum passenden Wein – bei uns muss einfach alles stimmen. Möchten Sie als Restaurantfachmann/-frau dafür sorgen, dass die BASF allen Geschäftsleuten, Kunden und Gästen in genussreicher Erinnerung bleibt? Wir bieten Ihnen in dieser Ausbildung nicht nur vielseitige Aufgaben, sondern ebenso eine hohe Ausbildungsqualität und persönliche Betreuung. Gerade bei der der Größe des Unternehmens zählt bei BASF jeder einzelne Mitarbeiter! 14
  • 15. Von Anfang an ein Teil des globalen Teams Als Azubi Restaurantfachmann/-frau lernen Sie, Festlichkeiten, Veranstaltungen und Menüabsprachen zu planen. Sie sind der Angelpunkt bei Empfang und Betreuung nationaler sowie internationaler Gäste. Dazu pflegen und dekorieren Sie Räume und Einrichtungen. Wir zeigen Ihnen auch, wie Sie die passenden Getränke zum Menü auswählen und wie Sie einfache Speisen vor- und zubereiten – inklusive des Tranchierens und Filetierens. Diese servieren Sie professionell mit passendem Getränk bei Banketten und Veranstaltungen. Darüber hinaus beteiligen Sie sich auch an der Zusammenstellung der Tagesspeisekarte, lagern und kontrollieren die Waren. Ihr Weg zu BASF Ausbildung geschafft – und dann? Sie bringen einen Hauptschulabschluss oder die Mittlere Reife, Nach Ihrer abgeschlossenen Ausbildung sammeln Sie in der Fachhochschulreife oder die Allgemeine Hochschulreife mit? Regel weitere Erfahrungen in der Gastronomie namhafter Hotels Erste Erfahrungen in der Gastronomie, beispielsweise über ein und Restaurants im In- und Ausland. Natürlich gibt es auch Praktikum oder einen Ferienjob, haben Sie schon gesammelt? jede Menge Möglichkeiten, sich beruflich weiterzuentwickeln. Sie sind serviceorientiert und kontaktfreudig, besitzen ein Was halten Sie zum Beispiel von einer aufstiegsorientierten gepflegtes Erscheinungsbild und treten sicher auf? Sie meistern Weiterbildung, etwa zum geprüften Restaurantmeister oder jede Situation durch Ihre gute Allgemeinbildung und Ihr Talent zum staatlich geprüften Betriebswirt Fachrichtung Hotel und für Fremdsprachen und Organisation? Im Hinblick auf Ihre Gaststättengewerbe? Nutzen Sie Ihre vielfältigen Möglichkeiten! Arbeitszeiten zeigen Sie Flexibilität? Sie sind mit dem Herzen bei der Sache? Dann sind Sie hier genau richtig – bei uns im BASF- Team! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Standort /Ausbildungsstart: 1. September Dauer: 3 Jahre (2,5 Jahre bei guter Leistung) BASF SE, Ludwigshafen Prüfungen und mögliche Abschlüsse: • Restaurantfachmann/-frau 15
  • 16. Berufsausbildung bei BASF Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit Ausbildung mit Herz – Begeisterung garantiert Sicherheit wird bei BASF großgeschrieben! Diese Verantwortung für den Schutz von Mitarbeitern, Sachwerten sowie von Geschäftsgeheimnissen liegt bei unserem Werkschutz – und damit bei den Fachkräften für Schutz und Sicherheit. Bei der Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit können wir Ihnen nicht nur einen verantwortungsvollen und vielseitigen Aufgabenbereich bieten, sondern auch eine hohe Ausbildungsqualität. Als sicherer Arbeitgeber garantieren wir Ihnen eine persönliche Betreuung sowie Unterstützung bei allen re- levanten Arbeitsprozessen und Entwicklungsmöglichkeiten, die wir für Sie bereithalten. Wie das möglich ist? Gerade bei der Größe des Unternehmens zählt bei BASF jeder einzelne Mitarbeiter! 16
  • 17. Von Anfang an ein Teil des globalen Teams Ihr Weg zu BASF Als Azubi Fachkraft für Schutz und Sicherheit zeigen wir Ihnen, Im 1. Ausbildungsjahr sollten Sie das 17. Lebensjahr vollendet wie Sie Maßnahmen zur Sicherung und präventiven Gefahren- haben und die Mittlere Reife, die Fachhochschulreife oder die abwehr planen und durchführen. Bei Großschadensereignissen Allgemeine  Hochschulreife mitbringen. Sie verfügen über Eng- können Sie somit situationsbezogen reagieren. Kontrollgänge lischkenntnisse und technisches Verständnis? Rechtliche Frage- gehören auch zu Ihren täglichen Arbeiten: Dadurch verhindern stellungen wecken Ihr Interesse? Sie besitzen - wie ein echter Sie zum Beispiel Einbrüche und  Werkspionage. In der Einsatzla- Detektiv - eine gute Beobachtungsgabe sowie die Bereitschaft, gezentrale überwachen Sie Räumlichkeiten und Gelände mittels im Freien bei Wind und Wetter Ihren Mann bzw. Ihre Frau zu ste- Video, Einbruchs-, Bewegungs- und Rauchmeldern und über- hen? Körperlich sind Sie deshalb belastbar und bezüglich der Ar- prüfen eingegangene Alarmmeldungen vor Ort. Falls doch etwas beitszeit flexibel? Sie sind mit dem Herzen bei der Sache? Dann vorfallen sollte, ermitteln Sie den Tathergang, indem Sie zum Bei- sind Sie hier genau richtig – bei uns im BASF-Team! Wir freuen spiel Personen befragen oder den Tatort sichern. Natürlich emp- uns auf Ihre Bewerbung! fangen Sie auch Besucher, erteilen Auskünfte und kontrollieren Personen, Pkws und Lkws. Ausbildung geschafft – und dann? Sie haben Ihre Ausbildung mit überzeugenden Leistungen be- endet? Sehr gut! Wir übernehmen Sie gerne und bieten Ihnen anspruchsvolle Aufgaben und Herausforderungen in einem in- ternationalen Umfeld. Nach entsprechender Berufspraxis gibt es auch weitere Alternativen: Was halten Sie von einer aufstiegsori- entierten Weiterbildung, etwa zum Meister für Schutz und Sicher- heit oder zum Sicherheitsfachwirt? Nutzen Sie Ihre vielfältigen Möglichkeiten! Standort /Ausbildungsstart: 1. September Dauer: 3 Jahre (2,5 Jahre bei guter Leistung) BASF SE, Ludwigshafen Prüfungen und mögliche Abschlüsse: • Fachkraft für Schutz und Sicherheit 17
  • 18. Produkte für die Zukunft Chemie im Alltag Die Welt stellt uns vor wichtige Fragen: Wie können wir das Klima und unsere natürlichen Ressourcen schützen? Können wir der wachsen- den Weltbevölkerung weiter Nahrung, Obdach und eine lebenswerte Zukunft bieten? An den Antworten zu diesen und mehr Fragen arbeiten über 100.000 BASF-Mitarbeiter jeden Tag. Abb.: Grüne Hartschaumplatte mit Hohlräumen zur Wärmedämmung 18
  • 19. Gesundheit und Ernährung Die Weltbevölkerung wächst weiter. Der Zugang zu sauberem Trinkwasser und gesunder, ausreichender Ernährung wird zu einer immer größeren Herausforde- rung. Gut zu wissen, dass unsere Chemieprodukte dazu beitragen, Pflanzen zu stärken, Wasser sauber zu halten und Nahrung gesünder zu machen. Arbeit und Leben Wir wollen den Mitarbeitern von heute und morgen spannende Karrieremöglichkeiten bieten. Unsere Mit- arbeiter sind ein zentraler Erfolgsfaktor: Mit ihrer Qualifikation, Leistungsbereitschaft und Motivation tragen sie entscheidend zur Zukunfts- und Wettbe- werbsfähigkeit der BASF bei. Energie und Klimaschutz Klimawandel und Energieversorgung sind die vielleicht größten Herausforderungen, vor denen unser Planet heute steht. Der Ausstoß von Emissionen muss dringend reduziert werden und der Energieverbrauch muss sich stärker an den Grundsätzen der Nachhaltigkeit orientieren. Wir bei BASF arbeiten daran. Bauen und Wohnen Bauunternehmer und Hauseigentümer wollen Kosten sparen, aber auch Abfälle und Emissionen verringern. Ob Neubau, Gebäudesanierung oder Innenausbau – Rohstoffe und Produkte der BASF tragen dazu bei, Gebäude günstiger, sicherer und unweltfreundlicher zu machen. „Ich bin kein Mobilität Weltverbesserer. Wir machen Mobilität preiswerter, sauberer und sicherer – ohne Abstriche bei der Leistung. Mit unseren modernen Produkten Oder doch?“ bieten wir vielfältige Lösungen für die Mobilität der Zukunft und schützen gleichzeitig die Umwelt. 19
  • 20. 169379/09.11 Servicecenter Medien und Kommunikation BASF SE BASF Services Europe GmbH BASF – The Chemical Company Recruiting Services Europe „Wir haben mehr zu bieten als nur Chemie“ Postfach 11 02 48 10832 Berlin, Deutschland www.basf.com/ausbildung E-Mail: ausbildung@basf.com www.facebook.com/basfkarriere Telefon: 00800-33 0000 33 (Kostenfrei in Europa)