SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
ERP Check I Stand Juni 2018
Das ERP-System im Überblick
1
• Ein Enterprise-Ressource-Planning-System oder zu Deutsch die
Ressourcenplanung eines Unternehmens, dient der
Unterstützung, Bündelung und Steuerung aller notwendigen
Geschäftsprozesse innerhalb eines Unternehmens.
• Damit sind alle für die Produktion oder Dienstleistung
notwendigen Mittel und Güter gemeint, wie:
• Kapazitäten
• Personal
• Material
• Finanzen
Was ist ein ERP-System?
2
• Ist ein ERP-System integriert, bedeutet dies, dass eine
gemeinsame Software für das ganze Unternehmen gebraucht
wird.
• Ein integriertes ERP-System stellt somit eine Komplettlösung für
das gesamte Unternehmen dar.
• Alle nötigen Teilsysteme für die einzelnen Unternehmensbereiche
wie Beschaffung, Produktion, Vertrieb, Anlagenwirtschaft,
Personalwesen, Finanz- und Rechnungswesen sind in einer
einzigen Software vereint.
Was ist ein integriertes ERP-System?
3
Wozu dient ein ERP-System?
• Grundsätzlich dient ein ERP-System der technischen
Unterstützung von standardisierten Abläufen in allen Bereichen
des Unternehmens.
• Alle Mitarbeiter greifen auf die gleiche Datenbank zu, wodurch die
interne Kommunikation wesentlich erleichtert wird.
• Die Informationen sind immer aktuell und müssen vor der
Weiterverwendung nicht verifiziert werden.
4
• Zudem hat ein ERP-System die Aufgabe, schnell Auskunft über
wichtige Kennzahlen im Unternehmen zu geben und diese
übersichtlich auszuwerten.
• Die mit einem ERP-System einhergehende Vereinheitlichung und
Strukturierung von Daten und Datensätzen erlaubt eine
zentralisierte Steuerung aller Geschäftsprozesse.
Wozu dient ein ERP-System?
5
• Ein ERP-System muss in der Lage sein, alle Anforderungen und
Bedürfnisse des Unternehmens durch Funktionsmodule
abzubilden und somit alle Geschäftsbereiche zu unterstützen und
deren Daten gesammelt, übersichtlich und einheitlich
darzustellen.
• ERP-Funktionen lassen sich von der betrieblichen
Wertschöpfungskette ableiten:
Welche Funktionen und Module sollte ein ERP-System haben?
6
• Aus den Anforderungen lassen sich ebenfalls die wichtigsten
Module eines ERP-Systems ableiten.
• Die benötigten ERP-Module unterscheiden sich nach
Branchenausrichtung und Unternehmensgröße, dennoch haben
sich folgende Softwaremodule als Standard herauskristallisiert:
• Warenwirtschaftssystem (Einkauf, Verkauf, Lager, E-Commerce etc.)
• CRM-System (Kundenbeziehungsmanagement)
• Rechnungswesen (Finanzbuchhaltung, Kostenrechnung etc.)
• Produktionsplanung (PPS, Plantafel)
• Lohnbuchhaltung (Personalverwaltung)
Welche Funktionen und Module sollte ein ERP-System haben?
7
Basismodule eines ERP-Systems
8
Man unterscheidet ERP-Systeme nach:
• den verwendeten Technologien (Datenbanken, Betriebssystem,
Programmiersprache)
• ihrer Zielbranche (Handels-, Dienstleistungs-, Fertigungs- oder
Logistikbranche)
• der Anzahl der Nutzer
• dem Funktionsumfang
• der Reichweite (unternehmensintern und –übergreifend)
Welche ERP-Systeme gibt es?
9
• und der Richtung der Integration (horizontal: Verknüpfung
zwischen den Abteilungen, vertikal: Verknüpfung zwischen den
Verarbeitungsebenen)
Welche ERP-Systeme gibt es?
10
• Der ERP-Markt ist für Leihen relativ groß und undurchsichtig.
Vergleichsweise bekannte Anbieter sind:
Welche ERP-System-Anbieter gibt es?
Quelle zur Grafik ist das
Buch „Der ERP-
Kompass: ERP-Projekte
zum Erfolg führen“
(mitp Business)
11
Was ist ein ERP-System aus der Cloud?
• Der große Unterschied zu stationären ERP-Systemen
liegt darin, dass das Programm nicht lokal auf dem
Rechner installiert sind. Cloud-ERP-Systeme werden über
einen Webbrowser wie eine Internetseite aufgerufen.
Dadurch werden Kosten gespart für:
• die Installation von neuer Hard- und Software
• die Wartungskosten von Hard- und Software
• den Bereich des IT-Personals
• die Vorkehrungen für Datensicherheit, Back-Ups etc.
12
• Ein weiterer Vorteil ist der weltweit uneingeschränkte Zugriff auf
das Programm durch den Aufruf über das Internet, was außerdem
eine mobile Nutzung möglich macht.
• Die firmeninternen Daten werden im Rechenzentrum des
Anbieters gespeichert. Alle Kosten für Datensicherheit und
Updates werden somit auf den Anbieter übertragen, ebenso wie
das Risiko für einen Ausfall des Programms.
• Sicherheitsbedenken sind jedoch keine Seltenheit, da man seine
Daten in „fremde Hände“ übergibt. Allerdings muss man sagen,
dass bei diesen Sicherheitszertifizierungen sehr gute
Sicherheitsstandards herrschen.
Was ist ein ERP-System aus der Cloud?
13
• Die Kosten sind immer relativ aufgrund der einzelnen,
individuellen Anforderungen der Unternehmen.
• Um die Kosten zu beurteilen, bedarf es einer genauen Analyse des
Unternehmens und seiner Strukturen.
• Grundsätzlich kann man drei große Kostengruppen unterscheiden,
die während der Integration eines ERP-Systems entstehen:
Was kostet ein ERP-System?
14
• Interne Kosten können durch eine Produktivitätssenkung während
der Einführung der Software entstehen (bedingt durch
Schulungen, Eingewöhnungszeit der Mitarbeiter, Ernennung eines
ERP-Projekt-Teams)
• Direkte Kosten entstehen durch den eigentlichen Erwerb der
Software (bedingt durch die User-Anzahl und den damit
einhergehenden Lizenzen sowie dem erworbenen
Funktionsumfang)
• Externe Kosten treten in Form von Mitarbeiterschulungen,
Wartung und Support auf.
Was kostet ein ERP-System?
15
Beschreibung Vorteil Nachteil
Kauf Hohe Anfangsinvestition,
aber uneingeschränkte und
unbefristete Nutzung der
Software.
Module oder
Zusatzfunktionen können
beliebig später erworben
werden.
Regelmäßige Wartungs- und
Servicegebühren
Leasing Monatlich feste Summe als
Leasingrate – nach Ablauf
des Leasingvertrags gehen
Nutzungsrechte in Besitz
der Firma über.
Die Liquidität des
Unternehmens wird
geschont.
Die Gesamtkosten sind in
der Regel höher als beim
Kauf.
Miete Häufig als SaaS-Produkte
(Software-as-a-Service)
über ein Rechenzentrum.
Die Wartungs- und
Servicekosten sind häufig
inklusive.
Die Gesamtkosten können
auf Dauer wesentlich höher
werden als beim Kaufen
oder Leasen.
Was ist der Unterschied zwischen kaufen, leasen und
mieten von ERP-Systemen?
16
Was ist der Unterschied zwischen kaufen, leasen und
mieten von ERP-Systemen?
17
In kleineren Unternehmen werden häufig sog. Insellösungen
verwendet: Für verschiedene Aufgabenbereiche werden innerhalb
der Firma unterschiedliche Programme genutzt, z.B. ein CRM-System
für die Speicherung von Kundendaten. Durch fehlende
Datenverbindungen zu anderen Softwarelösungen sind
Datenunterschiede und eine fehlerbehaftete Informationsweitergabe
vorprogrammiert.
Was sind Besonderheiten im Vergleich zu anderen IT-
Systemen, z.B. CRM-Systemen?
18
ERP-Systeme hingegen sind auf die Geschäftsabläufe und
Datenverarbeitung zugeschnitten. Es wird nach ihrem individuellen
Bedarf mit Teilsystemen, sog. Modulen besetzt. Somit hat jeder
Mitarbeiter auf die gleichen, aktuellen Daten Zugriff – Folge ist ein
effektiveres und fehlerfreieres Arbeiten.
Was sind Besonderheiten im Vergleich zu anderen IT-
Systemen, z.B. CRM-Systemen?
19
• Grundsätzlich kann man sagen, dass ERP-Systeme für jedes
Unternehmen geeignet sind.
• Es muss jedoch durchdacht werden, wie sinnvoll es ist, ein (neues)
ERP-System einzuführen.
• Außerdem ist die Einführung eines ERP-Systems für kleine
Unternehmen risikobehafteter, da vor allem indirekt auftretende
Kosten und deren Konsequenzen schwerer abzuschätzen sind.
Für welche Unternehmen ist ein ERP-System geeignet?
20
Das Unternehmen hat in letzter Zeit Zuwachs erfahren?
Immer häufiger bringen die alt bewährten Methoden der
Datenaufnahme, -speicherung und –verarbeitung Probleme in
der Kommunikation der Mitarbeiter mit sich?
Kleine Fehler schleichen sich ein und die Zuständigkeit von Aufgaben
kann nicht mehr verbal geklärt werden?
Dann ist es Zeit, ernsthaft über die Einführung eines ERP-Systems
nachzudenken!
Wann ist es sinnvoll in ein ERP-System zu investieren?
21
Sie sollten im Vorfeld ganz genaue Vorstellungen haben,
was genau Sie suchen. Im Einzelnen:
• Welche Ziele verfolgt das Unternehmen?
• Welche Problemstellungen sollen gelöst werden?
• Welche Verbesserungen werden erwartet?
• Welche bisher unberücksichtigten Potentiale sollen genutzt werden?
Im Zuge dessen sollte ein ERP-Kriterien- bzw. Anforderungskatalog
(PDF-Vorlage) angelegt werden, der detailliert über Ihre Bedingungen
und System-Anforderungen aufklärt.
Wie und wo finde ich das passende ERP-System für mein
Unternehmen?
22
• Zudem sollte Klarheit über das Budget herrschen und diese
Vorstellungen dem Anbieter auch präzise kommuniziert werden.
• Für den ERP-Auswahlprozess sollte ein Team von Mitarbeitern
aufgestellt werden, das eine unterstützende Funktion während
der Einführung der Software darstellt. (z.B. Hilfestellungen bei
Schulungen)
• Danach folgt die Marktanalyse: Treffen Sie eine Vorauswahl von
Anbietern, die für Ihr Unternehmen in Frage kommen.
• Die verbliebenen ERP-Anbieter werden zu einer Software-
Präsentation eingeladen. Ehe entschieden wird, werden diese
ausgiebig analysiert und gegeneinander abgewogen.
Wie und wo finde ich das passende ERP-System für mein
Unternehmen?
23
Kostenloser ERP-Check
Unsere Experten
beraten Sie gern
im kostenlosen
ERP-Check.
24
Die Einführung sollte dem nachfolgenden Prozessablauf folgen:
Wie läuft die Einführung des ERP-Systems im
Unternehmen ab?
25
Wie läuft die Einführung des ERP-Systems im
Unternehmen ab?
26
ERP-Projekte steigen häufig in der Komplexität mit den
Anforderungen und der Größe des Unternehmens. Die häufigsten
Hindernisse in einer Übersicht:
Was sind die häufigsten Hindernisse bei ERP-Projekten?
Quelle zur Grafik ist das
Buch „Der ERP-Kompass:
ERP-Projekte zum Erfolg
führen“ (mitp Business)
27
Welches ERP-System ist das Beste?
• Die Frage, welches ERP-System das Beste ist, kann nicht
pauschal beantwortet werden!
• Jedes Unternehmen hat verschiedene Ansprüche und
Anforderungen, zudem hat jeder ERP-Anbieter eine andere
Zielgruppe, auf welche das ERP-System ausgerichtet ist, um diese
Anforderungen bestmöglich zu erfüllen.
• Die Flexibilität und Anpassbarkeit eines ERP-Systems ist also das A
und O bei der Auswahl. Die Software muss sich wie eine Schablone
auf die Abläufe in Ihrem Unternehmen auflegen lassen.
28
Mit unserem kostenfreien ERP-Check beraten
unsere Experten Sie gern bei der idealen ERP-Einführung.
Besuchen Sie zudem unser ERP-Portal für viele weitere ERP-
Expertentipps zu aktuellen Themen und Lexikonartikel
zur Erklärung von ERP-Begriffen.
Auf unserem Das ERP-System YouTube-Kanal finden Sie viele
Visualisierungen unserer ERP-Artikel.
Welches ERP-System ist das Beste?
Bildquelle:
https://pixabay.com

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Erp presentation
Erp presentationErp presentation
Erp presentation
Amany Faroun
 
Introduction to Enterprise Resource Planning
Introduction to Enterprise Resource PlanningIntroduction to Enterprise Resource Planning
Introduction to Enterprise Resource Planning
Sean Badiru
 
Oracle Vs SAP ERPs
Oracle Vs SAP ERPsOracle Vs SAP ERPs
Oracle Vs SAP ERPs
Shreeraj Nair
 
Presentation on erp by Khurram Waseem Khan mba 2nd semester hu
Presentation on erp by Khurram Waseem Khan mba 2nd semester   huPresentation on erp by Khurram Waseem Khan mba 2nd semester   hu
Presentation on erp by Khurram Waseem Khan mba 2nd semester hu
khurram wasim khan
 
Erp vendors
Erp vendorsErp vendors
ERP
ERPERP
Changing environment and its impact on business
Changing environment and its impact on businessChanging environment and its impact on business
Changing environment and its impact on business
Unitedworld School Of Business
 
Project report erp success
Project report erp successProject report erp success
Project report erp success
Surajeet Singh
 
Unit 6 erp life cycle
Unit 6 erp life cycleUnit 6 erp life cycle
Unit 6 erp life cycle
KanchanPatil34
 
A STUDY ON THE EFFECTIVENESS OF ERP SYSTEM
A STUDY ON THE EFFECTIVENESS OF ERP SYSTEM A STUDY ON THE EFFECTIVENESS OF ERP SYSTEM
A STUDY ON THE EFFECTIVENESS OF ERP SYSTEM
DAVIS THOMAS
 
Erp ppt
Erp pptErp ppt
SAP, Oracle, MS Dynamics. Market share and KPIs
SAP, Oracle, MS Dynamics. Market share and KPIsSAP, Oracle, MS Dynamics. Market share and KPIs
SAP, Oracle, MS Dynamics. Market share and KPIs
Vladimir Ivanov
 
MIS-CH15: Managing Global Systems
MIS-CH15: Managing Global SystemsMIS-CH15: Managing Global Systems
MIS-CH15: Managing Global Systems
Sukanya Ben
 
Oracle Profitability and Cost Management - PCMCS
Oracle Profitability and Cost Management - PCMCSOracle Profitability and Cost Management - PCMCS
Oracle Profitability and Cost Management - PCMCS
Tentive Solutions
 
ERP Overview
ERP OverviewERP Overview
ERP Overview
Dr. C.V. Suresh Babu
 
Implementing Effective Data Governance
Implementing Effective Data GovernanceImplementing Effective Data Governance
Implementing Effective Data Governance
Christopher Bradley
 
Erp case study
Erp case studyErp case study
Erp case study
UMaine
 
Enterprise resource planning_system
Enterprise resource planning_systemEnterprise resource planning_system
Enterprise resource planning_system
Jithin Zcs
 
What is erp implementation
What is erp implementationWhat is erp implementation
What is erp implementation
NimishaDubey3
 
ERP( enterprise resource planning)
ERP( enterprise resource planning)ERP( enterprise resource planning)
ERP( enterprise resource planning)
Omer Maroof
 

Was ist angesagt? (20)

Erp presentation
Erp presentationErp presentation
Erp presentation
 
Introduction to Enterprise Resource Planning
Introduction to Enterprise Resource PlanningIntroduction to Enterprise Resource Planning
Introduction to Enterprise Resource Planning
 
Oracle Vs SAP ERPs
Oracle Vs SAP ERPsOracle Vs SAP ERPs
Oracle Vs SAP ERPs
 
Presentation on erp by Khurram Waseem Khan mba 2nd semester hu
Presentation on erp by Khurram Waseem Khan mba 2nd semester   huPresentation on erp by Khurram Waseem Khan mba 2nd semester   hu
Presentation on erp by Khurram Waseem Khan mba 2nd semester hu
 
Erp vendors
Erp vendorsErp vendors
Erp vendors
 
ERP
ERPERP
ERP
 
Changing environment and its impact on business
Changing environment and its impact on businessChanging environment and its impact on business
Changing environment and its impact on business
 
Project report erp success
Project report erp successProject report erp success
Project report erp success
 
Unit 6 erp life cycle
Unit 6 erp life cycleUnit 6 erp life cycle
Unit 6 erp life cycle
 
A STUDY ON THE EFFECTIVENESS OF ERP SYSTEM
A STUDY ON THE EFFECTIVENESS OF ERP SYSTEM A STUDY ON THE EFFECTIVENESS OF ERP SYSTEM
A STUDY ON THE EFFECTIVENESS OF ERP SYSTEM
 
Erp ppt
Erp pptErp ppt
Erp ppt
 
SAP, Oracle, MS Dynamics. Market share and KPIs
SAP, Oracle, MS Dynamics. Market share and KPIsSAP, Oracle, MS Dynamics. Market share and KPIs
SAP, Oracle, MS Dynamics. Market share and KPIs
 
MIS-CH15: Managing Global Systems
MIS-CH15: Managing Global SystemsMIS-CH15: Managing Global Systems
MIS-CH15: Managing Global Systems
 
Oracle Profitability and Cost Management - PCMCS
Oracle Profitability and Cost Management - PCMCSOracle Profitability and Cost Management - PCMCS
Oracle Profitability and Cost Management - PCMCS
 
ERP Overview
ERP OverviewERP Overview
ERP Overview
 
Implementing Effective Data Governance
Implementing Effective Data GovernanceImplementing Effective Data Governance
Implementing Effective Data Governance
 
Erp case study
Erp case studyErp case study
Erp case study
 
Enterprise resource planning_system
Enterprise resource planning_systemEnterprise resource planning_system
Enterprise resource planning_system
 
What is erp implementation
What is erp implementationWhat is erp implementation
What is erp implementation
 
ERP( enterprise resource planning)
ERP( enterprise resource planning)ERP( enterprise resource planning)
ERP( enterprise resource planning)
 

Ähnlich wie Das ERP-System im Überblick

Offen,flexibel,wirtschaftlich:Die neuen Open Source…
Offen,flexibel,wirtschaftlich:Die neuen Open Source…Offen,flexibel,wirtschaftlich:Die neuen Open Source…
Offen,flexibel,wirtschaftlich:Die neuen Open Source…
WM-Pool Pressedienst
 
Die SelectLine ERP-Software im Überblick
Die SelectLine ERP-Software im ÜberblickDie SelectLine ERP-Software im Überblick
Die SelectLine ERP-Software im Überblick
SelectLine Software GmbH
 
Software-Auswahl & Einführung für Instandhaltung & Facility Management
Software-Auswahl & Einführung für Instandhaltung & Facility ManagementSoftware-Auswahl & Einführung für Instandhaltung & Facility Management
Software-Auswahl & Einführung für Instandhaltung & Facility Management
dankl+partner consulting gmbh
 
Software-Auswahl & Einführung für Instandhaltung & Facility Management
Software-Auswahl & Einführung für Instandhaltung & Facility ManagementSoftware-Auswahl & Einführung für Instandhaltung & Facility Management
Software-Auswahl & Einführung für Instandhaltung & Facility Management
MCP Deutschland GmbH
 
Software Einführung: 5 Schritte Anleitung
Software Einführung: 5 Schritte AnleitungSoftware Einführung: 5 Schritte Anleitung
Software Einführung: 5 Schritte Anleitung
dankl+partner consulting gmbh
 
Software Einführung: 5 Schritte Anleitung
Software Einführung: 5 Schritte AnleitungSoftware Einführung: 5 Schritte Anleitung
Software Einführung: 5 Schritte Anleitung
MCP Deutschland GmbH
 
Auswahlhilfe ERP-Software
Auswahlhilfe ERP-SoftwareAuswahlhilfe ERP-Software
Auswahlhilfe ERP-Software
Jessica Vitali
 
Vergleich Agentursoftware - So finden Sie die richtige Software!
Vergleich Agentursoftware - So finden Sie die richtige Software!Vergleich Agentursoftware - So finden Sie die richtige Software!
Vergleich Agentursoftware - So finden Sie die richtige Software!
Because Software
 
Tutorium Einführung Wirtschaftsinformatik
Tutorium Einführung WirtschaftsinformatikTutorium Einführung Wirtschaftsinformatik
Tutorium Einführung Wirtschaftsinformatik
Patrick Schwan
 
Interview: Herausforderungen bei Auswahl und Installation eines DMS-/ECM-Systems
Interview: Herausforderungen bei Auswahl und Installation eines DMS-/ECM-SystemsInterview: Herausforderungen bei Auswahl und Installation eines DMS-/ECM-Systems
Interview: Herausforderungen bei Auswahl und Installation eines DMS-/ECM-Systems
OPTIMAL SYSTEMS GmbH
 
FlexNet Manager Suite for Enterprises- German
FlexNet Manager Suite for Enterprises- GermanFlexNet Manager Suite for Enterprises- German
FlexNet Manager Suite for Enterprises- German
Flexera
 
Powerdiät für Ihr Unternehmen gefällig?
Powerdiät für Ihr Unternehmen gefällig?Powerdiät für Ihr Unternehmen gefällig?
Powerdiät für Ihr Unternehmen gefällig?
Torben Haagh
 
ERP-System - 20 wichtige Fragen vor der Einführung
ERP-System - 20 wichtige Fragen vor der EinführungERP-System - 20 wichtige Fragen vor der Einführung
ERP-System - 20 wichtige Fragen vor der Einführung
erp_system
 
Auswahl und Einführung der passenden Software
Auswahl und Einführung der passenden SoftwareAuswahl und Einführung der passenden Software
Auswahl und Einführung der passenden Software
dankl+partner consulting gmbh
 
SoftENGINE - Kaufmännische Softwarelösungen
SoftENGINE - Kaufmännische SoftwarelösungenSoftENGINE - Kaufmännische Softwarelösungen
SoftENGINE - Kaufmännische Softwarelösungen
softenginegmbh
 
IT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der Hand
IT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der HandIT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der Hand
IT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der Hand
Gernot Sauerborn
 
Systematische auswahl von it lösunen zur planung teil 1
Systematische auswahl von it lösunen zur planung teil 1Systematische auswahl von it lösunen zur planung teil 1
Systematische auswahl von it lösunen zur planung teil 1
ICV_eV
 

Ähnlich wie Das ERP-System im Überblick (20)

Whitepaper erp softwareauswahl
Whitepaper erp softwareauswahlWhitepaper erp softwareauswahl
Whitepaper erp softwareauswahl
 
Offen,flexibel,wirtschaftlich:Die neuen Open Source…
Offen,flexibel,wirtschaftlich:Die neuen Open Source…Offen,flexibel,wirtschaftlich:Die neuen Open Source…
Offen,flexibel,wirtschaftlich:Die neuen Open Source…
 
Die SelectLine ERP-Software im Überblick
Die SelectLine ERP-Software im ÜberblickDie SelectLine ERP-Software im Überblick
Die SelectLine ERP-Software im Überblick
 
Software-Auswahl & Einführung für Instandhaltung & Facility Management
Software-Auswahl & Einführung für Instandhaltung & Facility ManagementSoftware-Auswahl & Einführung für Instandhaltung & Facility Management
Software-Auswahl & Einführung für Instandhaltung & Facility Management
 
Software-Auswahl & Einführung für Instandhaltung & Facility Management
Software-Auswahl & Einführung für Instandhaltung & Facility ManagementSoftware-Auswahl & Einführung für Instandhaltung & Facility Management
Software-Auswahl & Einführung für Instandhaltung & Facility Management
 
Software Einführung: 5 Schritte Anleitung
Software Einführung: 5 Schritte AnleitungSoftware Einführung: 5 Schritte Anleitung
Software Einführung: 5 Schritte Anleitung
 
Software Einführung: 5 Schritte Anleitung
Software Einführung: 5 Schritte AnleitungSoftware Einführung: 5 Schritte Anleitung
Software Einführung: 5 Schritte Anleitung
 
Auswahlhilfe ERP-Software
Auswahlhilfe ERP-SoftwareAuswahlhilfe ERP-Software
Auswahlhilfe ERP-Software
 
Vergleich Agentursoftware - So finden Sie die richtige Software!
Vergleich Agentursoftware - So finden Sie die richtige Software!Vergleich Agentursoftware - So finden Sie die richtige Software!
Vergleich Agentursoftware - So finden Sie die richtige Software!
 
Tutorium Einführung Wirtschaftsinformatik
Tutorium Einführung WirtschaftsinformatikTutorium Einführung Wirtschaftsinformatik
Tutorium Einführung Wirtschaftsinformatik
 
Einführung eines ERP-Systems
Einführung eines ERP-SystemsEinführung eines ERP-Systems
Einführung eines ERP-Systems
 
Interview: Herausforderungen bei Auswahl und Installation eines DMS-/ECM-Systems
Interview: Herausforderungen bei Auswahl und Installation eines DMS-/ECM-SystemsInterview: Herausforderungen bei Auswahl und Installation eines DMS-/ECM-Systems
Interview: Herausforderungen bei Auswahl und Installation eines DMS-/ECM-Systems
 
FlexNet Manager Suite for Enterprises- German
FlexNet Manager Suite for Enterprises- GermanFlexNet Manager Suite for Enterprises- German
FlexNet Manager Suite for Enterprises- German
 
Powerdiät für Ihr Unternehmen gefällig?
Powerdiät für Ihr Unternehmen gefällig?Powerdiät für Ihr Unternehmen gefällig?
Powerdiät für Ihr Unternehmen gefällig?
 
ERP-System - 20 wichtige Fragen vor der Einführung
ERP-System - 20 wichtige Fragen vor der EinführungERP-System - 20 wichtige Fragen vor der Einführung
ERP-System - 20 wichtige Fragen vor der Einführung
 
Auswahl und Einführung der passenden Software
Auswahl und Einführung der passenden SoftwareAuswahl und Einführung der passenden Software
Auswahl und Einführung der passenden Software
 
Lizenzkostenfreie CRM-Lösungen
Lizenzkostenfreie CRM-LösungenLizenzkostenfreie CRM-Lösungen
Lizenzkostenfreie CRM-Lösungen
 
SoftENGINE - Kaufmännische Softwarelösungen
SoftENGINE - Kaufmännische SoftwarelösungenSoftENGINE - Kaufmännische Softwarelösungen
SoftENGINE - Kaufmännische Softwarelösungen
 
IT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der Hand
IT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der HandIT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der Hand
IT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der Hand
 
Systematische auswahl von it lösunen zur planung teil 1
Systematische auswahl von it lösunen zur planung teil 1Systematische auswahl von it lösunen zur planung teil 1
Systematische auswahl von it lösunen zur planung teil 1
 

Kürzlich hochgeladen

dachnug51 - NIS2_DORA - Was steckt konkret dahinter.pdf
dachnug51 - NIS2_DORA - Was steckt konkret dahinter.pdfdachnug51 - NIS2_DORA - Was steckt konkret dahinter.pdf
dachnug51 - NIS2_DORA - Was steckt konkret dahinter.pdf
DNUG e.V.
 
dachnug51 - Keynote Airbus Defence and Space - Service Management and Collabo...
dachnug51 - Keynote Airbus Defence and Space - Service Management and Collabo...dachnug51 - Keynote Airbus Defence and Space - Service Management and Collabo...
dachnug51 - Keynote Airbus Defence and Space - Service Management and Collabo...
DNUG e.V.
 
dachnug51 - Keynote A1 Austria AG - HCL Domino alias Business Notes verbindet...
dachnug51 - Keynote A1 Austria AG - HCL Domino alias Business Notes verbindet...dachnug51 - Keynote A1 Austria AG - HCL Domino alias Business Notes verbindet...
dachnug51 - Keynote A1 Austria AG - HCL Domino alias Business Notes verbindet...
DNUG e.V.
 
Headless WordPress beim WordPress Meetup Potsdam im Mai 2024
Headless WordPress beim WordPress Meetup Potsdam im Mai 2024Headless WordPress beim WordPress Meetup Potsdam im Mai 2024
Headless WordPress beim WordPress Meetup Potsdam im Mai 2024
VCAT Consulting GmbH
 
dachnug51 - HCL Volt MX Go Services in Domino Apps.pdf
dachnug51 - HCL Volt MX Go Services in Domino Apps.pdfdachnug51 - HCL Volt MX Go Services in Domino Apps.pdf
dachnug51 - HCL Volt MX Go Services in Domino Apps.pdf
DNUG e.V.
 
dachnug51 - Sametime 12 Deployment .pdf
dachnug51 - Sametime 12 Deployment  .pdfdachnug51 - Sametime 12 Deployment  .pdf
dachnug51 - Sametime 12 Deployment .pdf
DNUG e.V.
 

Kürzlich hochgeladen (6)

dachnug51 - NIS2_DORA - Was steckt konkret dahinter.pdf
dachnug51 - NIS2_DORA - Was steckt konkret dahinter.pdfdachnug51 - NIS2_DORA - Was steckt konkret dahinter.pdf
dachnug51 - NIS2_DORA - Was steckt konkret dahinter.pdf
 
dachnug51 - Keynote Airbus Defence and Space - Service Management and Collabo...
dachnug51 - Keynote Airbus Defence and Space - Service Management and Collabo...dachnug51 - Keynote Airbus Defence and Space - Service Management and Collabo...
dachnug51 - Keynote Airbus Defence and Space - Service Management and Collabo...
 
dachnug51 - Keynote A1 Austria AG - HCL Domino alias Business Notes verbindet...
dachnug51 - Keynote A1 Austria AG - HCL Domino alias Business Notes verbindet...dachnug51 - Keynote A1 Austria AG - HCL Domino alias Business Notes verbindet...
dachnug51 - Keynote A1 Austria AG - HCL Domino alias Business Notes verbindet...
 
Headless WordPress beim WordPress Meetup Potsdam im Mai 2024
Headless WordPress beim WordPress Meetup Potsdam im Mai 2024Headless WordPress beim WordPress Meetup Potsdam im Mai 2024
Headless WordPress beim WordPress Meetup Potsdam im Mai 2024
 
dachnug51 - HCL Volt MX Go Services in Domino Apps.pdf
dachnug51 - HCL Volt MX Go Services in Domino Apps.pdfdachnug51 - HCL Volt MX Go Services in Domino Apps.pdf
dachnug51 - HCL Volt MX Go Services in Domino Apps.pdf
 
dachnug51 - Sametime 12 Deployment .pdf
dachnug51 - Sametime 12 Deployment  .pdfdachnug51 - Sametime 12 Deployment  .pdf
dachnug51 - Sametime 12 Deployment .pdf
 

Das ERP-System im Überblick

  • 1. ERP Check I Stand Juni 2018 Das ERP-System im Überblick
  • 2. 1 • Ein Enterprise-Ressource-Planning-System oder zu Deutsch die Ressourcenplanung eines Unternehmens, dient der Unterstützung, Bündelung und Steuerung aller notwendigen Geschäftsprozesse innerhalb eines Unternehmens. • Damit sind alle für die Produktion oder Dienstleistung notwendigen Mittel und Güter gemeint, wie: • Kapazitäten • Personal • Material • Finanzen Was ist ein ERP-System?
  • 3. 2 • Ist ein ERP-System integriert, bedeutet dies, dass eine gemeinsame Software für das ganze Unternehmen gebraucht wird. • Ein integriertes ERP-System stellt somit eine Komplettlösung für das gesamte Unternehmen dar. • Alle nötigen Teilsysteme für die einzelnen Unternehmensbereiche wie Beschaffung, Produktion, Vertrieb, Anlagenwirtschaft, Personalwesen, Finanz- und Rechnungswesen sind in einer einzigen Software vereint. Was ist ein integriertes ERP-System?
  • 4. 3 Wozu dient ein ERP-System? • Grundsätzlich dient ein ERP-System der technischen Unterstützung von standardisierten Abläufen in allen Bereichen des Unternehmens. • Alle Mitarbeiter greifen auf die gleiche Datenbank zu, wodurch die interne Kommunikation wesentlich erleichtert wird. • Die Informationen sind immer aktuell und müssen vor der Weiterverwendung nicht verifiziert werden.
  • 5. 4 • Zudem hat ein ERP-System die Aufgabe, schnell Auskunft über wichtige Kennzahlen im Unternehmen zu geben und diese übersichtlich auszuwerten. • Die mit einem ERP-System einhergehende Vereinheitlichung und Strukturierung von Daten und Datensätzen erlaubt eine zentralisierte Steuerung aller Geschäftsprozesse. Wozu dient ein ERP-System?
  • 6. 5 • Ein ERP-System muss in der Lage sein, alle Anforderungen und Bedürfnisse des Unternehmens durch Funktionsmodule abzubilden und somit alle Geschäftsbereiche zu unterstützen und deren Daten gesammelt, übersichtlich und einheitlich darzustellen. • ERP-Funktionen lassen sich von der betrieblichen Wertschöpfungskette ableiten: Welche Funktionen und Module sollte ein ERP-System haben?
  • 7. 6 • Aus den Anforderungen lassen sich ebenfalls die wichtigsten Module eines ERP-Systems ableiten. • Die benötigten ERP-Module unterscheiden sich nach Branchenausrichtung und Unternehmensgröße, dennoch haben sich folgende Softwaremodule als Standard herauskristallisiert: • Warenwirtschaftssystem (Einkauf, Verkauf, Lager, E-Commerce etc.) • CRM-System (Kundenbeziehungsmanagement) • Rechnungswesen (Finanzbuchhaltung, Kostenrechnung etc.) • Produktionsplanung (PPS, Plantafel) • Lohnbuchhaltung (Personalverwaltung) Welche Funktionen und Module sollte ein ERP-System haben?
  • 9. 8 Man unterscheidet ERP-Systeme nach: • den verwendeten Technologien (Datenbanken, Betriebssystem, Programmiersprache) • ihrer Zielbranche (Handels-, Dienstleistungs-, Fertigungs- oder Logistikbranche) • der Anzahl der Nutzer • dem Funktionsumfang • der Reichweite (unternehmensintern und –übergreifend) Welche ERP-Systeme gibt es?
  • 10. 9 • und der Richtung der Integration (horizontal: Verknüpfung zwischen den Abteilungen, vertikal: Verknüpfung zwischen den Verarbeitungsebenen) Welche ERP-Systeme gibt es?
  • 11. 10 • Der ERP-Markt ist für Leihen relativ groß und undurchsichtig. Vergleichsweise bekannte Anbieter sind: Welche ERP-System-Anbieter gibt es? Quelle zur Grafik ist das Buch „Der ERP- Kompass: ERP-Projekte zum Erfolg führen“ (mitp Business)
  • 12. 11 Was ist ein ERP-System aus der Cloud? • Der große Unterschied zu stationären ERP-Systemen liegt darin, dass das Programm nicht lokal auf dem Rechner installiert sind. Cloud-ERP-Systeme werden über einen Webbrowser wie eine Internetseite aufgerufen. Dadurch werden Kosten gespart für: • die Installation von neuer Hard- und Software • die Wartungskosten von Hard- und Software • den Bereich des IT-Personals • die Vorkehrungen für Datensicherheit, Back-Ups etc.
  • 13. 12 • Ein weiterer Vorteil ist der weltweit uneingeschränkte Zugriff auf das Programm durch den Aufruf über das Internet, was außerdem eine mobile Nutzung möglich macht. • Die firmeninternen Daten werden im Rechenzentrum des Anbieters gespeichert. Alle Kosten für Datensicherheit und Updates werden somit auf den Anbieter übertragen, ebenso wie das Risiko für einen Ausfall des Programms. • Sicherheitsbedenken sind jedoch keine Seltenheit, da man seine Daten in „fremde Hände“ übergibt. Allerdings muss man sagen, dass bei diesen Sicherheitszertifizierungen sehr gute Sicherheitsstandards herrschen. Was ist ein ERP-System aus der Cloud?
  • 14. 13 • Die Kosten sind immer relativ aufgrund der einzelnen, individuellen Anforderungen der Unternehmen. • Um die Kosten zu beurteilen, bedarf es einer genauen Analyse des Unternehmens und seiner Strukturen. • Grundsätzlich kann man drei große Kostengruppen unterscheiden, die während der Integration eines ERP-Systems entstehen: Was kostet ein ERP-System?
  • 15. 14 • Interne Kosten können durch eine Produktivitätssenkung während der Einführung der Software entstehen (bedingt durch Schulungen, Eingewöhnungszeit der Mitarbeiter, Ernennung eines ERP-Projekt-Teams) • Direkte Kosten entstehen durch den eigentlichen Erwerb der Software (bedingt durch die User-Anzahl und den damit einhergehenden Lizenzen sowie dem erworbenen Funktionsumfang) • Externe Kosten treten in Form von Mitarbeiterschulungen, Wartung und Support auf. Was kostet ein ERP-System?
  • 16. 15 Beschreibung Vorteil Nachteil Kauf Hohe Anfangsinvestition, aber uneingeschränkte und unbefristete Nutzung der Software. Module oder Zusatzfunktionen können beliebig später erworben werden. Regelmäßige Wartungs- und Servicegebühren Leasing Monatlich feste Summe als Leasingrate – nach Ablauf des Leasingvertrags gehen Nutzungsrechte in Besitz der Firma über. Die Liquidität des Unternehmens wird geschont. Die Gesamtkosten sind in der Regel höher als beim Kauf. Miete Häufig als SaaS-Produkte (Software-as-a-Service) über ein Rechenzentrum. Die Wartungs- und Servicekosten sind häufig inklusive. Die Gesamtkosten können auf Dauer wesentlich höher werden als beim Kaufen oder Leasen. Was ist der Unterschied zwischen kaufen, leasen und mieten von ERP-Systemen?
  • 17. 16 Was ist der Unterschied zwischen kaufen, leasen und mieten von ERP-Systemen?
  • 18. 17 In kleineren Unternehmen werden häufig sog. Insellösungen verwendet: Für verschiedene Aufgabenbereiche werden innerhalb der Firma unterschiedliche Programme genutzt, z.B. ein CRM-System für die Speicherung von Kundendaten. Durch fehlende Datenverbindungen zu anderen Softwarelösungen sind Datenunterschiede und eine fehlerbehaftete Informationsweitergabe vorprogrammiert. Was sind Besonderheiten im Vergleich zu anderen IT- Systemen, z.B. CRM-Systemen?
  • 19. 18 ERP-Systeme hingegen sind auf die Geschäftsabläufe und Datenverarbeitung zugeschnitten. Es wird nach ihrem individuellen Bedarf mit Teilsystemen, sog. Modulen besetzt. Somit hat jeder Mitarbeiter auf die gleichen, aktuellen Daten Zugriff – Folge ist ein effektiveres und fehlerfreieres Arbeiten. Was sind Besonderheiten im Vergleich zu anderen IT- Systemen, z.B. CRM-Systemen?
  • 20. 19 • Grundsätzlich kann man sagen, dass ERP-Systeme für jedes Unternehmen geeignet sind. • Es muss jedoch durchdacht werden, wie sinnvoll es ist, ein (neues) ERP-System einzuführen. • Außerdem ist die Einführung eines ERP-Systems für kleine Unternehmen risikobehafteter, da vor allem indirekt auftretende Kosten und deren Konsequenzen schwerer abzuschätzen sind. Für welche Unternehmen ist ein ERP-System geeignet?
  • 21. 20 Das Unternehmen hat in letzter Zeit Zuwachs erfahren? Immer häufiger bringen die alt bewährten Methoden der Datenaufnahme, -speicherung und –verarbeitung Probleme in der Kommunikation der Mitarbeiter mit sich? Kleine Fehler schleichen sich ein und die Zuständigkeit von Aufgaben kann nicht mehr verbal geklärt werden? Dann ist es Zeit, ernsthaft über die Einführung eines ERP-Systems nachzudenken! Wann ist es sinnvoll in ein ERP-System zu investieren?
  • 22. 21 Sie sollten im Vorfeld ganz genaue Vorstellungen haben, was genau Sie suchen. Im Einzelnen: • Welche Ziele verfolgt das Unternehmen? • Welche Problemstellungen sollen gelöst werden? • Welche Verbesserungen werden erwartet? • Welche bisher unberücksichtigten Potentiale sollen genutzt werden? Im Zuge dessen sollte ein ERP-Kriterien- bzw. Anforderungskatalog (PDF-Vorlage) angelegt werden, der detailliert über Ihre Bedingungen und System-Anforderungen aufklärt. Wie und wo finde ich das passende ERP-System für mein Unternehmen?
  • 23. 22 • Zudem sollte Klarheit über das Budget herrschen und diese Vorstellungen dem Anbieter auch präzise kommuniziert werden. • Für den ERP-Auswahlprozess sollte ein Team von Mitarbeitern aufgestellt werden, das eine unterstützende Funktion während der Einführung der Software darstellt. (z.B. Hilfestellungen bei Schulungen) • Danach folgt die Marktanalyse: Treffen Sie eine Vorauswahl von Anbietern, die für Ihr Unternehmen in Frage kommen. • Die verbliebenen ERP-Anbieter werden zu einer Software- Präsentation eingeladen. Ehe entschieden wird, werden diese ausgiebig analysiert und gegeneinander abgewogen. Wie und wo finde ich das passende ERP-System für mein Unternehmen?
  • 24. 23 Kostenloser ERP-Check Unsere Experten beraten Sie gern im kostenlosen ERP-Check.
  • 25. 24 Die Einführung sollte dem nachfolgenden Prozessablauf folgen: Wie läuft die Einführung des ERP-Systems im Unternehmen ab?
  • 26. 25 Wie läuft die Einführung des ERP-Systems im Unternehmen ab?
  • 27. 26 ERP-Projekte steigen häufig in der Komplexität mit den Anforderungen und der Größe des Unternehmens. Die häufigsten Hindernisse in einer Übersicht: Was sind die häufigsten Hindernisse bei ERP-Projekten? Quelle zur Grafik ist das Buch „Der ERP-Kompass: ERP-Projekte zum Erfolg führen“ (mitp Business)
  • 28. 27 Welches ERP-System ist das Beste? • Die Frage, welches ERP-System das Beste ist, kann nicht pauschal beantwortet werden! • Jedes Unternehmen hat verschiedene Ansprüche und Anforderungen, zudem hat jeder ERP-Anbieter eine andere Zielgruppe, auf welche das ERP-System ausgerichtet ist, um diese Anforderungen bestmöglich zu erfüllen. • Die Flexibilität und Anpassbarkeit eines ERP-Systems ist also das A und O bei der Auswahl. Die Software muss sich wie eine Schablone auf die Abläufe in Ihrem Unternehmen auflegen lassen.
  • 29. 28 Mit unserem kostenfreien ERP-Check beraten unsere Experten Sie gern bei der idealen ERP-Einführung. Besuchen Sie zudem unser ERP-Portal für viele weitere ERP- Expertentipps zu aktuellen Themen und Lexikonartikel zur Erklärung von ERP-Begriffen. Auf unserem Das ERP-System YouTube-Kanal finden Sie viele Visualisierungen unserer ERP-Artikel. Welches ERP-System ist das Beste? Bildquelle: https://pixabay.com