SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 17
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Bibliotheken und Enterprise 2.0
Nutzen und Kosten interner Blogs –
Erfahrungen der UB Erlangen-Nürnberg


                        Joachim Hennecke
                        Regina Schmidt
Gliederung
• Enterprise 2.0 – ein Konzept?
• Nutzenaspekte und Potentiale
• Herausforderungen und „Kosten“
• Erfahrungen mit verschiedenen Blogs an der
  UB der Friedrich-Alexander-Universität (FAU)
• Fazit – Erkenntnisse und Perspektiven


         Joachim Hennecke, Regina Schmidt | 101. Deutscher Bibliothekartag Hamburg | 23.05.2012   2
Enterprise 2.0
   Definition: „Nutzung von Social-Software-Plattformen
   innerhalb von oder zwischen Unternehmen und ihren
   Partnern oder Kunden“                (McAfee 2006/2012)


   Zentrale Annahme: Social Software = Basistechnologie

   Ziel: Effizienz- und Produktivitätssteigerung

   Unterscheidung zwischen internen und externen
   Anwendungen

        Joachim Hennecke, Regina Schmidt | 101. Deutscher Bibliothekartag Hamburg | 23.05.2012   3
Blogs – Nutzen & Potentiale

inhaltlich:
• verbesserte Nutzung
  verteilten Wissens
• vereinfachte                                                 technisch:
  Arbeitsprozesse                                              • schnelle Implementierung
• Selbstorganisation                                             neuer Blogs
• Projektarbeit                                                • Newsfeeds
• Mitwirkung bei                                               • Wissensspeicher
  Entscheidungen (höheres
  Commitment)
• Motivationsanreiz




      Joachim Hennecke, Regina Schmidt | 101. Deutscher Bibliothekartag Hamburg | 23.05.2012   4
Blogs – Herausforderungen & Kosten
    Führung („open leadership“):
        flachere Hierarchien, demokratische Entscheidungswege
        Moderatorenfunktion
        Motivatorenfunktion

    MitarbeiterInnen:
             Engagement als Beurteilungskriterium
             Selbstmotivation
             „Information Overload“
             Verhaltensregeln / Social Media Guidelines

    Zielsetzung einzelner Blogs
    Kontinuität und Strategie
    Arbeitszeit (Implementation, Beteiligung, technische Pflege)

           Joachim Hennecke, Regina Schmidt | 101. Deutscher Bibliothekartag Hamburg | 23.05.2012   5
Interne Blogs – der Startschuss



   Standort-
 übergreifende                                                                        Testlauf mit
                                      Blog-Plattform                                  Ideenforum
Arbeits-/Projekt-
    gruppen




       Joachim Hennecke, Regina Schmidt | 101. Deutscher Bibliothekartag Hamburg | 23.05.2012        6
Blogprofile

                                     QZN

                     IT
                                                  UB-
                                                  Blog

Joachim Hennecke, Regina Schmidt | 101. Deutscher Bibliothekartag Hamburg | 23.05.2012   7
Joachim Hennecke, Regina Schmidt |
                           101. Deutscher Bibliothekartag                                 8
Joachim Hennecke - Regina Schmidt | 101. Deutscher Bibliothekartag Hamburg | 23.05.2012
                               Hamburg | 23.05.2012                                           8
UB-Blog
Besteht seit            August 2010

Ziel                    Ideenforum
                        Nachrichtenforum
                        Kommunikationsportal

Zielgruppe              Alle MitarbeiterInnen
Inhalte                 Verbesserungsvorschläge
                        Tipps, Termine
                        Fortbildungsberichte
Statistik               109 Artikel
                        345 Kommentare Schmidt |
                             Joachim Hennecke, Regina
                                101. Deutscher Bibliothekartag                                           9
               Joachim Hennecke - Regina Schmidt | 101. Deutscher Bibliothekartag Hamburg | 23.05.2012
                                              Hamburg | 23.05.2012                                           9
Joachim Hennecke - Regina Schmidt | 101. Deutscher Bibliothekartag Hamburg | 23.05.2012   10
IT-Blog
Besteht seit           Mai 2011 (in seiner jetzigen Form)

Ziel                   Wissensbasis
Zielgruppe             IT-Abteilung
Inhalte                Tipps und Tricks
                       Neuigkeiten
                       Protokolle
                       Termintipps
Statistik              87 Artikel
                       13 Kommentare Schmidt |
                            Joachim Hennecke, Regina
                               101. Deutscher Bibliothekartag                                            11
               Joachim Hennecke - Regina Schmidt | 101. Deutscher Bibliothekartag Hamburg | 23.05.2012
                                              Hamburg | 23.05.2012                                         11
Joachim Hennecke, Regina Schmidt |
                           101. Deutscher Bibliothekartag                                 12
Joachim Hennecke - Regina Schmidt | 101. Deutscher Bibliothekartag Hamburg | 23.05.2012
                               Hamburg | 23.05.2012                                         12
Nürnberger Blog
Besteht seit           Juni 2011
Ziel                   Nachrichtenportal
                       Kommunikationsforum
                       Wissensbasis
Zielgruppe             Alle MitarbeiterInnen am Standort Nürnberg
Inhalte                Tipps und Tricks
                       Neuigkeiten
                       Protokolle
                       Termine
Statistik              87 Artikel
                       131 Kommentare Schmidt |
                            Joachim Hennecke, Regina
                               101. Deutscher Bibliothekartag                                            13
               Joachim Hennecke - Regina Schmidt | 101. Deutscher Bibliothekartag Hamburg | 23.05.2012
                                              Hamburg | 23.05.2012                                         13
Neue Kommunikationswege


                       Ideen                             Wissen




                                                         Mit-
                   Kontakte
                                                        wirkung



  Joachim Hennecke, Regina Schmidt | 101. Deutscher Bibliothekartag Hamburg | 23.05.2012   14
Fazit – Erkenntnisse und Perspektiven

    Technologie ist wichtig (einfache Bedienung / Ästhetik)
     Verbesserung im Rahmen eines Blognetzwerks

    Hohe Bedeutung der Ziele für das Funktionieren eines Blogs

    Top-Down-Initiative erforderlich (stark personenabhängig):
     Vermehrte Kommunikation über Blogs
     Anreize für Beteiligung (Berücksichtigung bei Beurteilungen)
     Entscheidungsunterstützung einfordern
     Verpflichtung auf Social-Media-Tools in der Projektarbeit
       und bei Arbeitsgruppen



       Joachim Hennecke, Regina Schmidt | 101. Deutscher Bibliothekartag Hamburg | 23.05.2012   15
Die Reise
geht weiter…



                            Vielen Dank!


                                                                               „Space“ von Sweetie187
                                                                               http://www.flickr.com/photos/58782395@N03/5518991291/lightbox

       Joachim Hennecke, Regina Schmidt | 101. Deutscher Bibliothekartag Hamburg | 23.05.2012                                    16
Kontakt
      Joachim Hennecke
      Joachim.Hennecke@bib.uni-erlangen.de

      Regina Schmidt
      Regina.Schmidt@bib.uni-erlangen.de

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Sandoz gmb h ai schaftenau biochemiestrabe - langkampfen- austria
Sandoz gmb h   ai schaftenau biochemiestrabe - langkampfen- austriaSandoz gmb h   ai schaftenau biochemiestrabe - langkampfen- austria
Sandoz gmb h ai schaftenau biochemiestrabe - langkampfen- austria
Leonard Veras
 
Syv Dødssynder
Syv DødssynderSyv Dødssynder
Syv Dødssynder
Steffen
 
Wir gehen jetzt auf bärenjagd2003 fertig
Wir gehen jetzt auf bärenjagd2003 fertigWir gehen jetzt auf bärenjagd2003 fertig
Wir gehen jetzt auf bärenjagd2003 fertig
guest42e757a
 
Social Media Analyse US-Wahl 2012
Social Media Analyse US-Wahl 2012Social Media Analyse US-Wahl 2012
Social Media Analyse US-Wahl 2012
Infopaq Deutschland
 
Die gute fee und der kater
Die gute fee und der katerDie gute fee und der kater
Die gute fee und der kater
Georg Montsch
 
Apre 3t10
Apre 3t10Apre 3t10
Apre 3t10
Cteep
 

Andere mochten auch (16)

Sandoz gmb h ai schaftenau biochemiestrabe - langkampfen- austria
Sandoz gmb h   ai schaftenau biochemiestrabe - langkampfen- austriaSandoz gmb h   ai schaftenau biochemiestrabe - langkampfen- austria
Sandoz gmb h ai schaftenau biochemiestrabe - langkampfen- austria
 
Syv Dødssynder
Syv DødssynderSyv Dødssynder
Syv Dødssynder
 
Wir gehen jetzt auf bärenjagd2003 fertig
Wir gehen jetzt auf bärenjagd2003 fertigWir gehen jetzt auf bärenjagd2003 fertig
Wir gehen jetzt auf bärenjagd2003 fertig
 
Freund, Follower, Kunde?
Freund, Follower, Kunde?Freund, Follower, Kunde?
Freund, Follower, Kunde?
 
imatics ProcessSuite
imatics ProcessSuiteimatics ProcessSuite
imatics ProcessSuite
 
Presentación1sandra
Presentación1sandraPresentación1sandra
Presentación1sandra
 
09 big hit_d
09 big hit_d09 big hit_d
09 big hit_d
 
Social Media Analyse US-Wahl 2012
Social Media Analyse US-Wahl 2012Social Media Analyse US-Wahl 2012
Social Media Analyse US-Wahl 2012
 
STANDS & DRAWINGS
STANDS & DRAWINGSSTANDS & DRAWINGS
STANDS & DRAWINGS
 
Gamification infosession für den #cl20
Gamification infosession für den #cl20Gamification infosession für den #cl20
Gamification infosession für den #cl20
 
Die gute fee und der kater
Die gute fee und der katerDie gute fee und der kater
Die gute fee und der kater
 
GRACIAS PAPAS
GRACIAS PAPASGRACIAS PAPAS
GRACIAS PAPAS
 
Besserlaengerleben 2014
Besserlaengerleben 2014Besserlaengerleben 2014
Besserlaengerleben 2014
 
Apre 3t10
Apre 3t10Apre 3t10
Apre 3t10
 
E-Commerce Total: Manuskript zu Folge 18: Professionelle Online-Shop Entwicklung
E-Commerce Total: Manuskript zu Folge 18: Professionelle Online-Shop EntwicklungE-Commerce Total: Manuskript zu Folge 18: Professionelle Online-Shop Entwicklung
E-Commerce Total: Manuskript zu Folge 18: Professionelle Online-Shop Entwicklung
 
Vortrag JFMH 2013
Vortrag JFMH 2013Vortrag JFMH 2013
Vortrag JFMH 2013
 

Ähnlich wie Bibliotheken und Enterprise 2.0

Pro innovator lehrgang doku
Pro innovator lehrgang dokuPro innovator lehrgang doku
Pro innovator lehrgang doku
melanie_ernst
 
Weiterbildung 2.0: Erfahrungen mit der MFG-Akademie-Lernplattform
Weiterbildung 2.0: Erfahrungen mit der MFG-Akademie-Lernplattform		 Weiterbildung 2.0: Erfahrungen mit der MFG-Akademie-Lernplattform
Weiterbildung 2.0: Erfahrungen mit der MFG-Akademie-Lernplattform
Ulrich Winchenbach
 
Wiki, Blog und RSS als System
Wiki, Blog und RSS als SystemWiki, Blog und RSS als System
Wiki, Blog und RSS als System
mlhoefer
 
Keine Angst vor Social Media
Keine Angst vor Social MediaKeine Angst vor Social Media
Keine Angst vor Social Media
Hagen Kohn
 
#onkomm13 - Panel 1 - Katja Schmidt, Patricia Müller & Wolfgang Schweiger (Te...
#onkomm13 - Panel 1 - Katja Schmidt, Patricia Müller & Wolfgang Schweiger (Te...#onkomm13 - Panel 1 - Katja Schmidt, Patricia Müller & Wolfgang Schweiger (Te...
#onkomm13 - Panel 1 - Katja Schmidt, Patricia Müller & Wolfgang Schweiger (Te...
#onkomm13
 

Ähnlich wie Bibliotheken und Enterprise 2.0 (20)

EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
 
Bibliothekartag 2008 - Open Access in Deutschland
Bibliothekartag 2008 - Open Access in DeutschlandBibliothekartag 2008 - Open Access in Deutschland
Bibliothekartag 2008 - Open Access in Deutschland
 
Social Media Instrumente
Social Media Instrumente Social Media Instrumente
Social Media Instrumente
 
Wie die Swiss Alliance for Data-Intensive Services datenbasierte Mehrwerte sc...
Wie die Swiss Alliance for Data-Intensive Services datenbasierte Mehrwerte sc...Wie die Swiss Alliance for Data-Intensive Services datenbasierte Mehrwerte sc...
Wie die Swiss Alliance for Data-Intensive Services datenbasierte Mehrwerte sc...
 
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
 
Geschäftsmodelle Branchencommunity Beispiel Mediencommunity
Geschäftsmodelle Branchencommunity Beispiel MediencommunityGeschäftsmodelle Branchencommunity Beispiel Mediencommunity
Geschäftsmodelle Branchencommunity Beispiel Mediencommunity
 
Pro innovator lehrgang doku
Pro innovator lehrgang dokuPro innovator lehrgang doku
Pro innovator lehrgang doku
 
Weiterbildung 2.0: Erfahrungen mit der MFG-Akademie-Lernplattform
Weiterbildung 2.0: Erfahrungen mit der MFG-Akademie-Lernplattform		 Weiterbildung 2.0: Erfahrungen mit der MFG-Akademie-Lernplattform
Weiterbildung 2.0: Erfahrungen mit der MFG-Akademie-Lernplattform
 
Innovationsmanagement in Bibliotheken - Methoden und Trends
Innovationsmanagement in Bibliotheken - Methoden und TrendsInnovationsmanagement in Bibliotheken - Methoden und Trends
Innovationsmanagement in Bibliotheken - Methoden und Trends
 
Wiki, Blog und RSS als System
Wiki, Blog und RSS als SystemWiki, Blog und RSS als System
Wiki, Blog und RSS als System
 
Methoden des Wissensmanagements zur Verbesserung der Projektarbeit im Unterne...
Methoden des Wissensmanagements zur Verbesserung der Projektarbeit im Unterne...Methoden des Wissensmanagements zur Verbesserung der Projektarbeit im Unterne...
Methoden des Wissensmanagements zur Verbesserung der Projektarbeit im Unterne...
 
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Designing Learning Resources (GERMAN)
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Designing Learning Resources (GERMAN)SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Designing Learning Resources (GERMAN)
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Designing Learning Resources (GERMAN)
 
Mumenthaler innovationsmanagement
Mumenthaler innovationsmanagementMumenthaler innovationsmanagement
Mumenthaler innovationsmanagement
 
Diesseits von RDA
Diesseits von RDADiesseits von RDA
Diesseits von RDA
 
Keine Angst vor Social Media
Keine Angst vor Social MediaKeine Angst vor Social Media
Keine Angst vor Social Media
 
Innovationsmanagement als Methode zur Zukunftssicherung von Bibliotheken?
Innovationsmanagement als Methode zur Zukunftssicherung von Bibliotheken?Innovationsmanagement als Methode zur Zukunftssicherung von Bibliotheken?
Innovationsmanagement als Methode zur Zukunftssicherung von Bibliotheken?
 
#onkomm13 - Panel 1 - Katja Schmidt, Patricia Müller & Wolfgang Schweiger (Te...
#onkomm13 - Panel 1 - Katja Schmidt, Patricia Müller & Wolfgang Schweiger (Te...#onkomm13 - Panel 1 - Katja Schmidt, Patricia Müller & Wolfgang Schweiger (Te...
#onkomm13 - Panel 1 - Katja Schmidt, Patricia Müller & Wolfgang Schweiger (Te...
 
Project Management - Projekte erfolgreich konzipieren, planen und umsetzen
Project Management - Projekte erfolgreich konzipieren, planen und umsetzenProject Management - Projekte erfolgreich konzipieren, planen und umsetzen
Project Management - Projekte erfolgreich konzipieren, planen und umsetzen
 
Vorstellung Konstruktiv PR
Vorstellung Konstruktiv PRVorstellung Konstruktiv PR
Vorstellung Konstruktiv PR
 
[lehre] Fallbeispiele
[lehre] Fallbeispiele [lehre] Fallbeispiele
[lehre] Fallbeispiele
 

Kürzlich hochgeladen

PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaaPETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
lawrenceads01
 

Kürzlich hochgeladen (6)

Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und RebellenDie Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
 
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
 
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich..."Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
 
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-NeckarDas Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
 
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdf
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdfTypische Engpässe im Projektmanagement.pdf
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdf
 
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaaPETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
 

Bibliotheken und Enterprise 2.0

  • 1. Bibliotheken und Enterprise 2.0 Nutzen und Kosten interner Blogs – Erfahrungen der UB Erlangen-Nürnberg Joachim Hennecke Regina Schmidt
  • 2. Gliederung • Enterprise 2.0 – ein Konzept? • Nutzenaspekte und Potentiale • Herausforderungen und „Kosten“ • Erfahrungen mit verschiedenen Blogs an der UB der Friedrich-Alexander-Universität (FAU) • Fazit – Erkenntnisse und Perspektiven Joachim Hennecke, Regina Schmidt | 101. Deutscher Bibliothekartag Hamburg | 23.05.2012 2
  • 3. Enterprise 2.0 Definition: „Nutzung von Social-Software-Plattformen innerhalb von oder zwischen Unternehmen und ihren Partnern oder Kunden“ (McAfee 2006/2012) Zentrale Annahme: Social Software = Basistechnologie Ziel: Effizienz- und Produktivitätssteigerung Unterscheidung zwischen internen und externen Anwendungen Joachim Hennecke, Regina Schmidt | 101. Deutscher Bibliothekartag Hamburg | 23.05.2012 3
  • 4. Blogs – Nutzen & Potentiale inhaltlich: • verbesserte Nutzung verteilten Wissens • vereinfachte technisch: Arbeitsprozesse • schnelle Implementierung • Selbstorganisation neuer Blogs • Projektarbeit • Newsfeeds • Mitwirkung bei • Wissensspeicher Entscheidungen (höheres Commitment) • Motivationsanreiz Joachim Hennecke, Regina Schmidt | 101. Deutscher Bibliothekartag Hamburg | 23.05.2012 4
  • 5. Blogs – Herausforderungen & Kosten Führung („open leadership“):  flachere Hierarchien, demokratische Entscheidungswege  Moderatorenfunktion  Motivatorenfunktion MitarbeiterInnen:  Engagement als Beurteilungskriterium  Selbstmotivation  „Information Overload“  Verhaltensregeln / Social Media Guidelines Zielsetzung einzelner Blogs Kontinuität und Strategie Arbeitszeit (Implementation, Beteiligung, technische Pflege) Joachim Hennecke, Regina Schmidt | 101. Deutscher Bibliothekartag Hamburg | 23.05.2012 5
  • 6. Interne Blogs – der Startschuss Standort- übergreifende Testlauf mit Blog-Plattform Ideenforum Arbeits-/Projekt- gruppen Joachim Hennecke, Regina Schmidt | 101. Deutscher Bibliothekartag Hamburg | 23.05.2012 6
  • 7. Blogprofile QZN IT UB- Blog Joachim Hennecke, Regina Schmidt | 101. Deutscher Bibliothekartag Hamburg | 23.05.2012 7
  • 8. Joachim Hennecke, Regina Schmidt | 101. Deutscher Bibliothekartag 8 Joachim Hennecke - Regina Schmidt | 101. Deutscher Bibliothekartag Hamburg | 23.05.2012 Hamburg | 23.05.2012 8
  • 9. UB-Blog Besteht seit August 2010 Ziel Ideenforum Nachrichtenforum Kommunikationsportal Zielgruppe Alle MitarbeiterInnen Inhalte Verbesserungsvorschläge Tipps, Termine Fortbildungsberichte Statistik 109 Artikel 345 Kommentare Schmidt | Joachim Hennecke, Regina 101. Deutscher Bibliothekartag 9 Joachim Hennecke - Regina Schmidt | 101. Deutscher Bibliothekartag Hamburg | 23.05.2012 Hamburg | 23.05.2012 9
  • 10. Joachim Hennecke - Regina Schmidt | 101. Deutscher Bibliothekartag Hamburg | 23.05.2012 10
  • 11. IT-Blog Besteht seit Mai 2011 (in seiner jetzigen Form) Ziel Wissensbasis Zielgruppe IT-Abteilung Inhalte Tipps und Tricks Neuigkeiten Protokolle Termintipps Statistik 87 Artikel 13 Kommentare Schmidt | Joachim Hennecke, Regina 101. Deutscher Bibliothekartag 11 Joachim Hennecke - Regina Schmidt | 101. Deutscher Bibliothekartag Hamburg | 23.05.2012 Hamburg | 23.05.2012 11
  • 12. Joachim Hennecke, Regina Schmidt | 101. Deutscher Bibliothekartag 12 Joachim Hennecke - Regina Schmidt | 101. Deutscher Bibliothekartag Hamburg | 23.05.2012 Hamburg | 23.05.2012 12
  • 13. Nürnberger Blog Besteht seit Juni 2011 Ziel Nachrichtenportal Kommunikationsforum Wissensbasis Zielgruppe Alle MitarbeiterInnen am Standort Nürnberg Inhalte Tipps und Tricks Neuigkeiten Protokolle Termine Statistik 87 Artikel 131 Kommentare Schmidt | Joachim Hennecke, Regina 101. Deutscher Bibliothekartag 13 Joachim Hennecke - Regina Schmidt | 101. Deutscher Bibliothekartag Hamburg | 23.05.2012 Hamburg | 23.05.2012 13
  • 14. Neue Kommunikationswege Ideen Wissen Mit- Kontakte wirkung Joachim Hennecke, Regina Schmidt | 101. Deutscher Bibliothekartag Hamburg | 23.05.2012 14
  • 15. Fazit – Erkenntnisse und Perspektiven Technologie ist wichtig (einfache Bedienung / Ästhetik)  Verbesserung im Rahmen eines Blognetzwerks Hohe Bedeutung der Ziele für das Funktionieren eines Blogs Top-Down-Initiative erforderlich (stark personenabhängig):  Vermehrte Kommunikation über Blogs  Anreize für Beteiligung (Berücksichtigung bei Beurteilungen)  Entscheidungsunterstützung einfordern  Verpflichtung auf Social-Media-Tools in der Projektarbeit und bei Arbeitsgruppen Joachim Hennecke, Regina Schmidt | 101. Deutscher Bibliothekartag Hamburg | 23.05.2012 15
  • 16. Die Reise geht weiter… Vielen Dank! „Space“ von Sweetie187 http://www.flickr.com/photos/58782395@N03/5518991291/lightbox Joachim Hennecke, Regina Schmidt | 101. Deutscher Bibliothekartag Hamburg | 23.05.2012 16
  • 17. Kontakt Joachim Hennecke Joachim.Hennecke@bib.uni-erlangen.de Regina Schmidt Regina.Schmidt@bib.uni-erlangen.de